ASV 1959 Pfäffingen ev.

Jugendtrainer/Innen Fußball gesucht

Für die neue Saison sucht die Spielgemeinschaft (JSG) für die E-, D- und A-Jugend engagierte und motivierte Jugendtrainer/innen.
Um ein v.a. förderndes, aber auch forderndes Training bieten zu können, werden die Jugendmannschaften idealerweise von einem Trainerteam aus zwei oder sogar drei Trainer/innen betreut. Aufgaben wie die Trainingsvorbereitung, -durchführung aber auch die Betreuung an Spieltagen lassen sich durch eine Aufgabenverteilung im Team optimieren.
Als Jugendtrainer/in arbeitest Du gerne mit Jugendlichen zusammen, es freut Dich die gemeinsamen Fortschritte zu erkennen und Du bildest Dich auch gerne fort um Deine neuen Erkenntnisse in abwechslungsreichen Trainings weiterzugeben.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Hast Du Lust als Trainer/in oder Betreuer/in unser Team zu unterstützen? – Wir freuen uns auf Dich!
Trainerneulinge sind dabei genauso gern gesehen wie Trainer/innen mit Erfahrung.

Kontakt:
Armin Göhring 0170-8321945
Eckehardt Meyer 0174-7658259

jugendfussball@asvpfaeffingen.de

Zum Seitenanfang

Wie funktioniert das Wettkampfsystem im Gerätturnen?

Bei einem Gerätturnwettkampf wird klassischerweise ein Geräte-4-Kampf geturnt. D.h. jede Turnerin turnt an den Geräten Sprung, Reck, Balken, Boden (dies ist die sogenannte olympische Reihenfolge). Bei den regionalen Wettkämpfen, bei denen der ASV an den Start geht, sind die zu zeigenden Übungen abhängig vom Alter der Turnerinnen als „P-Stufen“ vorab festgelegt. An jedem Gerät wird die Turnerin durch ein zweiköpfiges Kampfgericht bewertet. Vom ursprünglichen Ausgangswert der Übung werden für jeden Fehler Punkte abgezogen. Die Wertungen aller Geräte werden addiert. Aus diesen Endergebnissen ergeben sich je Jahrgang die Platzierungen - die Turnerin mit den meisten Punkten gewinnt.
(Das gleiche Prinzip gilt auch für männliche Turner, diese turnen jedoch an den Geräten Sprung, Reck, Barren, Boden (Pauschenpferd, Ringe))

Die Turnerinnen des ASV trainieren freitags von 17:00 – 18:30 bzw. 18:30 – 20:30 Uhr. Ein Schnuppertraining wird zu Beginn eines Schuljahres angeboten.

Zum Seitenanfang

Was ist Volleyball und was sind die Inhalte dieser Sportart?

Volleyball ist eine Ballsportart, bei der das Ziel verfolgt wird den Ball mit den Händen und Fingern durch Pritschen und Baggern in der Luft zu halten. Geprägt ist das Spiel von Schnelligkeit, Koordination, Ausdauer und Teamgeist.
Pro Mannschaft stehen 6 Spieler auf dem Feld.
Durch präzise Schläge auf den Ball, so dass dieser den Boden auf der gegnerischen Feldseite berührt oder von den Gegnern nicht mehr erreicht werden kann, werden Punkte erzielt.
Ein Volleyballspiel wird in drei Sätzen gespielt. Pro Satz können 25 Punkte erzielt werden. Gewonnen wird ein Satz jedoch nur mit einer 2-Punkte-Differenz.

Inhalte des Volleyballtrainings:

  • Annahme des Balls beim Aufschlag des Gegners
  • Ballumgang beim Pritschen und Baggern
  • Schnelligkeit, Koordination, Beweglichkeit
  • Aufschläge und Schlag über das Netz zur Punktegewinnung
  • Kondition und Ausdauer

Die Volleyballdamen des ASV spielen in einer Spielgemeinschaft mit Herrenberg.
Trainingszeiten in Herrenberg:dienstags, 20:30 Uhr - 22:00 Uhr und freitags19:30-20:30 Uhr

Ansprechpartnerin: Lisa Sailer – Lisasailer@web.de

Zum Seitenanfang

Was bedeutet Vereinsarbeit?

Sicher keine leichte Frage und auch gar nicht einfach zu beschreiben – zu viele Facetten, Ausprägungen und Individualismus sind hier enthalten.

Vereinsarbeit ist ehrenamtliche Arbeit in einem engagierten und motivierten Team mit der Aufgabe, die Interessen und Ziele einer Gemeinschaft voranzutreiben. Dabei verteilen sich die Aufgaben zwar auf Einzelpersonen - Koordination und Weitblick fügen diese jedoch zu einer Einheit zusammen. Nur im Team kann die „Unternehmensführung Verein“ gelingen.

Vereinsarbeit bedeutet weiterhin die Zusammenarbeit mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Charakteren, Interessen und Vorlieben. Fingerspitzengefühl, die sogenannte soziale Kompetenz ist dabei stets gefragt.

Das Schöne an Vereinsarbeit ist, dass es Jeder kann.

Jeder kann seine Stärken einbringen, Aufgaben- und Verantwortungsbereiche übernehmen und dabei ganz nebenbei wichtige Lebenserfahrung sammeln. Und ganz wichtig: Jeder hat die Chance mit seinen Aufgaben zu wachsen.

Zum Jahresende legt unsere derzeitige Schriftführerin und Abteilungsleiterin Hallensport ihre Ämter nieder. Für diese beiden Positionen suchen wir daher Personen, die Lust auf Vereinsarbeit in einem motivierten Vereinsausschuss haben!

Nähere Informationen zu diesen abwechslungsreichen Aufgaben können gerne unter info@asvpfaeffingen.de oder persönlich bei Miriam Reichert erfragt werden.

Zum Seitenanfang

Woher stammt die Sportart „Tischtennis“?

Die Wurzeln der Sportart Tischtennis lassen sich Ende des 19. Jahrhunderts in England finden. Damals machte ein britischer Major ein ähnliches Spiel namens „Spharistike“ bekannt. Übersetzt heißt dies: „Lass uns spielen!“

Der Ursprung des Tischtennis ist tatsächlich im „normalen“ Tennis zu sehen. Witterungsbedingt wurde jedoch nach einer Möglichkeit gesucht, das Spiel auch in Innenräumen spielen zu können. Man verlegte somit den Ablauf nach drinnen und das Spielfeld auf Tische – das Raum-Tennis war geboren. Erst später entwickelte sich dann die heute übliche Namensgebung Tischtennis. Heutzutage erfreut sich die Sportart nicht nur großem Interesse in China oder England, sie ist fester Bestandteil der olympischen Spiele.

Diese, auf der ganzen Welt verbreitete Sportart kann auch im ASV erlernt und gespielt werden:

Trainingszeit ist immer mittwochs von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr in der Pfäffinger Turnhalle.
Ansprechpartner ist Matthias Todte (Tel. 0172/3206078).

Zum Seitenanfang

Nordic Walking

Nordic Walking ist eine Ausdauersportart, bei der schnelles Gehen durch den Einsatz von zwei Stöcken im Rhythmus der Schritte unterstützt wird. Dadurch wird zusätzlich die Muskulatur des Oberkörpers beansprucht.
Nordic Walking ist ein Breitensport für Menschen jeden Alters und ist für ambitionierte Sportler ebenso geeignet wie für untrainiertere Menschen – jeder kann in seinem Tempo laufen.
Seit 2003 wird diese Outdoor-Sportart im ASV angeboten.

Immer mittwochs und samstags trifft sich die Gruppe in den Sommermonaten um 17:30 Uhr, in den Wintermonaten bereits um 15:30 Uhr am Alten, Pfäffinger Sportplatz.
Neue Gesichter sind hier immer willkommen!
Ansprechpartnerin ist Silke Jäger (sjaeger0904@t-online.de)

Zum Seitenanfang

Kinderturnen

Kinderturnen soll die Freude an Bewegung und den Spaß am Sport vermitteln. Auf vielseitige Art und Weise werden die motorischen Grundfertigkeiten aus Bereichen wie Koordination, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit gefördert Schnelligkeit gefördert. Dadurch stellt Kinderturnen auch eine gute Grundlage für andere Sportarten dar. Ganz nebenbei erlernen die Kinder auch den Umgang mit Anderen und entwickeln ihre sozialen Fähigkeiten. Kinderturnen kann durch das frühe Heranführen an Sport und Bewegung dazu beitragen, späterem Bewegungsmangel und daraus resultierenden Problemen vorzubeugen.

Der ASV bietet derzeit ein Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen für Vorschüler sowie Kinderturnen für die Klassen 1+2 an.

Zum Seitenanfang

Yoga – Trend aus Fernost

Yoga hat seine Wurzeln im Hinduismus und Buddhismus und verfolgte ursprünglich insbesondere spirituelle Ziele und diente als Weg zur Selbsterkenntnis. Im Laufe der Zeit entwickelten sich viele verschiedene Yoga-Stile, die unterschiedliche Schwerpunkte auf Körperübungen, Atemübungen oder Meditation legen. In der heutigen Moderne wird der Fokus verstärkt auch auf die positiven körperlichen Auswirkungen des Yoga gelegt und Yoga wird allgemein als Ansatz zu einer verbesserten Vitalität und Weg zu mehr innerer Gelassenheit gesehen.

Der ASV bietet dienstags von 18:00 – 19:30 Uhr einen Yoga-Kurs an. Der Einstieg ist immer zu Beginn eines neuen Kurses möglich.

Zum Seitenanfang