ASV 1959 Pfäffingen ev.

Spielplan KW 22

1. Mannschaft:

So 05.06.16 15:00 Uhr SG P/P - TSV Altingen

Zum Saisonabschluss erwarten wir die Mannschaften des TSV Altingen zu zwei sicherlich spannenden und packenden Derbys. Bei der zweiten Mannschaft geht es im direkten Duell um Platz drei in Abschlusstabelle, die erste Mannschaft würde sich gerne für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren und die Saison mit einem Erfolg im Nachbarschaftsduell beenden.
Nach dem Spiel wollen wir bei einer gemeinsamen Hockete mit unseren Fans die Saison ausklingen lassen und uns bei Ihnen sowie weiteren Helfern, die uns über die Saison zur Stange gehalten haben bedanken. Wir würden uns freuen, wenn hierzu möglichst viele unserer treuen Zuschauer im Anschluss an die Partie noch mit uns verweilen.

2. Mannschaft:

So 05.06.16 13:00 Uhr SG P/P 2 - TSV Altingen 2

A-Jugend:

Sa 04.05.16 15:30 Uhr JSG Ammertal - TGV Entringen 0:2

In einem Spiel, das von der Gästemannschaft leidenschaftlicher geführt wurde, konnten unsere
Jungs nichts zählbares dabehalten.
Das Positive: Klassenerhalt nach Aufstieg mit "Meisterwimpel" geschaft! Und die Chance auf ein neues Derby
gegen den TG(S)V EN(AL)tringen  ist wieder möglich.

C-Jugend:

Sa 04.06.16 14:00 Uhr JSG Ammertal - VfL Dettenhausen 5:4

D-Jugend:

D2: Sa 04.05.16 11:45 Uhr TV Derendingen 2 - JSG Ammerbuch 2  0:1

Mit einem wichtigen Auswärtssieg kehrten unsere Jungs aus Derendingen zurück. Bei besserer Chancenverwertung wäre sicher ein deutlicherer Sieg möglich gewesen. Zunächst einmal passierte fast gar nichts, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld, es fehlten zündende Ideen. Erst zur Mitte der ersten Hälfte übernahm unsere JSG die Spielkontrolle. Über die rechte Seite sorgte Luca-Marten immer wieder für Gefahr. Doch weder in einer 1gegen1 mit dem TV-Keeper noch mit einem Schlenzer fand er das gegnerische Tor (13., 15.). Auch Maltes Kopfball nach einer Ecke verfehlte knapp sein Ziel (25.). Zwar wirkten wir frischer und optisch überlegen, wirklich zählbares sprang nicht heraus.
In der zweiten Hälfte allerdings gab es Chancen nahezu im 2-Minuten Takt. Doch weder Moritz (32.), noch Malte mit einem satten Weitschuß (35.) oder Luca-Marten (36., 38.) konnten den Torwart überwinden. Dann aber setzte sich Luca-Marten über rechts durch, und mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel überwand er den TV-Torhüter zur verdienten Führung (0:1, 39.). Florian, der im defensiven Mittelfeld ein ganz starkes Spiel zeigte und die wenigen Bemühungen der Derendinger oft im Keim erstickte, erkannte in 41. Minute die Situation am schnellsten, setzte sich über rechts durch. Doch bei seiner Hereingäbe behinderten sich Malte und Luca-Marten gegenseitig. Auch Moritz hatte nach einem langen Ball noch eine große Chance (48.), auch Efthimios nach einer Ecke hatte das 0:2 auf dem Fuß, drückte das Leder allerdings über die Latte. So kamen in den Schlussminuten die Derendinger sogar noch zu ihrer Ausgleichschance, die sie allerdings verstreichen ließen. Der Sieg unserer Jungs geht zu 100% in Ordnung ! Fabian - eigentlich Keeper der D1- wird wohl nicht vieler solcher Spiele in Erinnerung haben, wo er nahezu beschäftigungslos zwischen den Pfosten ausharrte, ein Verdienst der sehr guten Defensive.

Es spielten für unsere JSG:
Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Malte Hanisch, Florian Remmler, Nick Kienle,Luca-Marten Krell, Leon Polster, Alexander Panic, Tim Gimmel Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Tim Sailer, Noah Heeb

E-Jugend:

Sa 04.05.16 09:30 Uhr ASV - SV Unterjesingen 13:0

Bis in die Zehenspitzen motiviert, traten wir zum prestigeträchtigen Lokalderby gegen den SV Unterjesingen an.
Wir drängten den Gegner sofort in die eigene Hälfte: Nach Paß von Niklas konnte Nico in aller Seelenruhe den
Ball im Strafraum annehmen und aus kurzer Distanz zum 1:0 in die Maschen hämmern (3.) – ein Auftakt nach
Maß! Nach hinten ließen wir bis dahin nichts zu, Unterjesingen sah unser Tor nur aus der Ferne. Jedoch
schafften wir es in dieser Phase nicht, aus der Vielzahl an Chancen Kapital zu schlagen. Reihenweise ließen
Niklas, Jonathan und Leonard 100%ige Chancen liegen, ehe ein Gewaltschuß von Niklas unter Mithilfe des
gegnerischen Torwarts doch noch im Netz landete (9.). Mit dem 2:0 war der Knoten bei Niklas geplatzt: Erst
tanzte er die Unterjesinger Abwehr zum 3:0 aus (11.) und staubte kurz darauf nach einem Lattenkracher von
Jonathan zum 4:0 ab (14.) – Glückwunsch zum lupenreinen Hattrick. Das stachelte Jonathan so richtig an, denn
er war jetzt überall präsent und landete mit den nächsten drei Treffern ebenfalls einen Hattrick – eine tolle
Leistung! Mit dem 7:0 im Rücken wurden wir kurzzeitig etwas fahrig in der Abwehr, aber der erste
Unterjesinger Schuß auf unser Gehäuse strich knapp links vorbei (21.). Felix Beeh erhöhte noch vor der Halbzeit
auf 8:0 (24.), bevor Schiri Pascal zum Pausentee pfiff. Nach Wiederbeginn hatten wir bei strömendem Regen
noch lange nicht genug: Nach schöner Flanke von Leonard mußte Felix B. nur noch den Fuß hinhalten und den
Ball zum 9:0 über die Linie drücken (26.). Der glitschige Rasen begünstigte das 10:0, als nach Flanke von
Jonathan sowohl Laurin als auch der Unterjesinger Keeper den Ball verpaßten, so daß Niklas am langen Pfosten
einnetzen konnte (35.). Laurin hatte danach noch eine Riesen-Chance, als er frei auf den Kasten zulief, den Ball
aber etwas überhastet rechts daneben setzte (38.). Nico scheiterte mit einem Pfostenknaller (41.), bevor eine
feine Einzelleistung von Niklas dann doch zum 11:0 führte: Er schnappte sich nach einer Unterjesinger Ecke den
Ball am eigenen Strafraum, marschierte mit tollem Solo über den ganzen Platz und schob überlegt rechts unten
ein (45.). Unter tosendem Applaus trug sich sogar unser Abwehr-Recke Luca H. in die Torschützenliste ein, als
er das Leder nach einem Heber von Niklas aus kurzer Distanz zum 12:0 über die Linie drückte (47.). Niklas
sorgte nach Flanke von „Assist-König“ Leonard für den auch in der Höhe verdienten 13:0-Endstand (49.) – das
war heute auch spielerisch eine Glanzleistung. Hervorzuheben sei noch Florians Parade in der letzten Minute,
als er die einzige echte Unterjesinger Chance ganz cool zunichte machte. Ansonsten verlebte er einen
erholsamen Vormittag in unserem Kasten, war aber im Stile eines Klasse-Keepers im entscheidenden Moment
zur Stelle. In der Tabelle liegen wir trotz gleicher Tordifferenz nach wie vor hinter dem TSV Betzingen III auf
Platz 2, weil wir 1 Tor weniger geschossen haben. Nächste Woche beim Auswärtsspiel in Ohmenhausen greifen
wir wieder an!
Es spielten: Florian Meyer, Alexander Härig, Luca Höckh, Luca Kienle, Emma-Helen Krell, Leonard Remmler,
Laurin Ilg, Jonathan Batte, Niklas Kaupp, Nico Gladen, Felix Beeh
Aktuelle Torschützen-Liste nach dem 4. Spieltag: Niklas Kaupp (9), Jonathan Batte (6), Leonard Remmler (4),
Nico Gladen, Felix Beeh (je 2), Luca Höckh (1)

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 21

1. Mannschaft:

So 29.05.16 15:00 Uhr VfL Bodelshausen - SG P/P 1:1

Eine vor allem kämpferisch überzeugende Leistung unserer ersten Mannschaft legte den Grundstein für den verdienten Auswärtspunkt bei unserem Gastspiel in Bodelshausen. Der anhaltende Regen sorgte bei Spielern wie Zuschauern für widrige Bedingungen. In einer an Höhepunkten armen ersten Hälfte gelang den Hausherren dennoch der Führungstreffer. Im zweiten Durchgang entwickelte sich eine lebhaftere Partie. Abspielfehler auf beiden Seiten sorgten immer wieder für gefährliche Szenen vor beiden Toren. Dabei hatte Bodelshausen ein leichtes Übergewicht an Chancen und wir hatten es deren Unvermögen und einem stark haltenden Pascal Baumgärtner zu verdanken nicht höher in Rückstand zu geraten. Doch auch wir tauchten immer wieder gefährlich vor dem Bodelshausener Tor auf, für den Ausgleichstreffer sorgten die Gastgeber aber letztlich  selbst. Eine scharfe Hereingabe von Tobias Beck verwertete ein Bodelshausener Abwehrspieler mit seinem Klärungsversuch vor unseren lauernden Spitzen ins lange Eck des eigenen Tors. Alexander Norz hatte sogar noch eine Großchance zur Führung, die des Guten aber wohl zu viel gewesen wäre. Im Ganzen zeigte unsere Mannschaft einen Einsatzwillen, den man in dieser Saison beim ein oder anderen Spiel vermissen ließ. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung herauszuheben, wäre noch die Leistung unserer Innenverteidiger Patrick Leuschner und Granit Hoxhaj, denen mehrfach in letzter Sekunde noch die entscheidenden Tacklings gegen die einschussbereiten Bodelshausener Angreifer gelangen. Durch die Punkteteilung gelang es uns aber leider nicht in der Tabelle an Bodelshausen vorbeizuziehen. Durch einen Sieg im Derby gegen Altingen könnte vielleicht noch der ein oder andere Platz gut gemacht werden.
 

2. Mannschaft:

So 29.05.16 13:00 Uhr SG Mähringen/Gomaringen - SG P/P 2 2:5

Beim deutlichen Auswärtssieg unserer zweiten Mannschaft gelang Jens-Peter Schneck ein traumhaftes Comeback in der Spielgemeinschaft. Mit seinen ersten drei Treffern zum 3:0 gelang ihm ein lupenreiner Hattrick. Durch einen weiteren Treffer durch einen von Sevket Gencaban verwandelten Foulelfmeter, stand es bereits zur Halbzeit 4:0. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte erneut Jens-Peter Schneck auf 5:0. Im von Dauerregen geprägten zweiten Durchgang zeigte dann auch der Gastgeber seine Offensivqualitäten. Durch einen abgefälschten Schuss Mitte der zweiten Halbzeit und einen weiteren Treffer kurz vor Ende der Partie gelang den Mähringern noch etwas Ergebniskosmetik.

A-Jugend:

Sa 28.05.16 15:30 Uhr JSG Ammertal - FC Rottenburg 2

Rottenburg hat das Spiel kurzfristig abgesagt und es wird vermutlich in der KW 22 nachgeholt.

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 20

1. Mannschaft:

So 22.05.16 15:00 Uhr SG P/P - SV Wurmlingen  0:1

Mit einer knappen Niederlage mussten sich unsere erste Mannschaft im Derby gegen den SV Wurmlingen geschlagen geben. Vor allem im ersten Durchgang vergaben unsere Angreifer leider mehrere klare Möglichkeiten uns in Führung zu bringen. Auf der anderen Seite hatten wir Glück, dass die Gäste eine Überzahlsituation bei einem Konter nicht konsequent zu Ende spielten. Im zweiten Durchgang bot die äußerst fair geführte Partie deutlich weniger Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Gefahr entwickelten beide Teams vor allem bei Standards. Vieles sprach für ein torloses Unentschieden, bis in der 80. Minute ein eigentlich harmlos in unseren Strafraum getretener Ball für Uneinigkeit bei unserer Verteidigung sorgte und letztlich unberührt ins lange Toreck kullerte. In den verbleibenden Minuten gelang es uns leider nicht mehr einen Treffer zum verdienten Untentschieden zu erzwingen. Durch die Niederlage des SV Frommenhausen, ist der direkte Klassenerhalt der ersten Mannschaft der SG dennoch gesichert.

2. Mannschaft

Do 19.05.16 18:15 Uhr SG P/P 2 - TSV Kiebingen 2 5:1

In einer überlegen geführten Partie besiegte unsere zweite Mannschaft im Nachholspiel am vergangenen Donnerstag den TSV Kiebingen deutlich mit 5:1. Die Treffer erzielte Kevin Flaisch, zweimal Adrian Schmid, Sevket Gencaban und Johannes Maisch.
 

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 19

2. Mannschaft:

Do 12.05.16 19:00 Uhr  TSV Hirschau 2 - SG P/P 4:1

A-Jugend:

Mi 11.05.16 18:30 Uhr TSV Betzingen - JSG Ammertal 2:1

C-Jugend:

Mo 09.05.16 18:30 Uhr TSV Betzingen 2 - JSG Ammertal  6:9

F-Jugend:

So 15.05.16 Pfingstturnier in Dusslingen

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 18

1. Mannschaft:

So 08.05.16 15:00 Uhr TSV Lustnau - SG P/P 4:1

2.Mannschaft:

So 08.05.16 Spielfrei

A-Jugend:

Mo 02.05.16 18:30 Uhr TGV Entringen - JSG Ammertal 1:0

Sa 07.05.16 15:30 Uhr JSG Ammertal - SGM Trochtelfingen/Mägerkingen/Steinhilben 2:4

Torschützen: Max, Marian

B-Jugend:

So 08.05.16 10:30 Uhr SGM Nehren/Dußlingen - JSG Ammertal 2:3

C-Jugend

kein Spiel

D-Jugend:

D1 Sa 07.05.16 10:30 Uhr JSG Ammertal - TSV Hirschau 3:2

D2 Sa 07.05.16 11:45 Uhr JSG Ammertal2 - FC Rottenburg 3  3:1

Unsere D2 gab sich gegen den Tabellenvorletzten keine Blöße und siegte letztendlich verdient mit 3:1. Schon im Hinspiel hatten sich unsere Jungs durchgesetzt, daher waren die Zuschauer verwundert, daß zunächst die Gäste optisch überlegen waren, ohne allerdings Torchancen zu kreieren. Erst Mitte der ersten Hälfte fand die JSG besser ins Spiel und kam durch Jesse (12., 15.) zu ersten Torgelegenheiten. Unsere Abwehr stand sicher, lediglich ganz vorne im Zentrum fehlte noch die letzte Entschlossenheit. Eine letzte gute Torgelegenheit vor dem Wechsel verpaßte Florian, der mit einem schönen Kopfball nach einer Ecke von Alexander nur knapp am Gästetor vorbeiköpfte. Ein wirklicher Bringer waren die ersten 30 Minuten definitiv nicht.
Doch zum Pausentee hat unser Trainer-Team offensichtlich die richtigen Worte gefunden und die passenden Getränke gereicht. Denn nach dem Wiederanpfiff waren noch keine 30 Sekunden gespielt, da dribbelte sich Moritz nach einem tollen Paß von Alexander durch die Gastabwehr, seinen Lupfer konnte der Torwart nicht abwehren. Jetzt nahm die JSG das Zepter in die Hand, schöne Kombinationen aus dem Mittelfeld heraus waren nun zu sehen. Auch das nötige Glück war nun auf unserer Seite. Eine als Flanke gedachte Bogenlampe von Jesse senkte sich über den verdutzten Gästekeeper hinweg zum 2:0 ins Tornetz. Jesse hatte den Schuß aus 25 Metern Außenstürmerposition abgegeben (42.) Doch zu nachlässig sollten unsere Jungs nicht agieren. Dies bewies ein Gästestürmer, der in der 46. Minute zum Anschlusstreffer zur Stelle war. Doch nur eine Zeigerumdrehung später war der alte Zwei-Tore-Abstand wieder hergestellt. Jesse verwandelte freigespielt von Florian eiskalt zum 3:1. Fast hätte Efthimios sich nach einer herrlichen Ballstafette über Florian, Moritz und Jesse noch in die Torschützenliste eingetragen. Auch Moritz (52.) und Efthimios hatten noch einmal Chancen (55.), allerdings blieb es bei diesem am Ende hoch verdienten Erfolg unserer Jungs.

> Es spielten:
> 1 Levi Deißer
> 2 Moritz Batte
> 3 Tom Armbruster
> 4 Florian Remmler
> 5 Nick Kienle
> 6 Leon Polster
> 7 Tim Sailer
> 8 Noah Haab
> 9 Jesse Lechner
> 10 Alexander Panic
> 11 Efthimios Siderakis
> 12 Paul Schöttke
> 13 Moritz Weinmann

E-Jugend:

Spielfrei

F-Jugend:

Fr 06.05.16 ab 17:00 Uhr Spieltag in Pfäffingen

17:00Uhr Feld 1    SV Oberndorf - TSV Ofterdingen 2:2

17:00Uhr Feld 2    ASV - TSV Hagelloch 1:0

17:20Uhr Feld 1    TGV Entringen - SV Oberndorf  1:1

17:20Uhr Feld 2     TSV Ofterdingen - ASV  6:4

17:40Uhr Feld 1      TSV Hagelloch - TGV Entringen  0:3

17:40Uhr Feld 2     SV Oberndorf - ASV  6:2

18:00Uhr Feld 1     TSV Ofterdingen - TSV Hagelloch  3:2

18:00Uhr Feld 2     ASV - TGV Entringen  1:4

18:20 Uhr Feld 1     TSV Hagelloch - SV Oberndorf  0:3

18:20 Uhr Feld 2    TGV Entringen - TSV Ofterdingen 7:4

Bambini:

Sa 07.05.16 ab 09:00 Uhr Spieltag in Unterjesingen

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 17

Großer Spieltag beim ASV am 30.04.2016:

Ab 09:00 Uhr spielen die jüngsten Kicker einen Spieltag bei uns auf dem Sportplatz aus. Ab 13:00 Uhr spielen dann erst die 2. Mannschaft und anschließend unsere 1. Mannschaft ihre Spiele gegen Wurmlingen 2 bzw. Kiebingen aus. Unser Versorgungsteam wird den ganzen Tag mit Kaffe, Kuchen und und der obligatorischen Stadionwurst für Sie bereitstehen. Bericht siehe unten!

1. Mannschaft:

Sa 30.04.16 15:00 Uhr SG P/P - TSV Kiebingen 2:2

2. Mannschaft:

Sa 30.04.16 13:00 Uhr SG P/P 2 - SV Wurmlingen 2 2:1

A-Jugend:

Sa 30.04.16 15:30 Uhr SGM Genkingen/Sonnenbühl - JSG Ammertal 1:1

Mo 02.05.16 18:30 Uhr TGV Entringen - JSG Ammertal

Mit zwei wichtigen Spielen, starten die A-Junioren in die Wochen der Entscheidung.
Geht der Weg weiter nach oben, oder sollte der Klassenerhalt als Ziel erreicht werden.

B-Jugend:

So 01.05.16 10:30 Uhr SV03 Tübingen - JSG Ammertal 3:2

C-Jugend:

Do 28.04.16 18:30 Uhr JSG Ammertal - TSV Riederich 7:4

D-Jugend:

D1 Sa 30.04.16 10:30 Uhr SV Neustetten 1 - JSG Ammerbuch 1:1

D2 Sa 30.04.16 10:30 Uhr TSG Tübingen 2 - JSG Ammerbuch 4:0

Eine klare Niederlage mußte unsere D2 gegen Tübingen hinnehmen. Schon in der ersten Minute mußte Torwart Nick alles aufbieten, um den Rückstand zu verhindern. Beim ersten Mal noch erfolgreich, bei zweiten Schuß allerdings ohne Erfolg. Die JSG fand kaum Entlastung, außer nach einem schönen Alleingang von Luca-Marten (4.). Angriff über Angriff rollte auf unser Tor, Nick hatte alle Hände voll zu tun und stand seinen Mann. Immer wieder paßten die Tübinger aus dem Mittelfeld in die Schnittstelle unserer Abwehr. So auch in der 17. Minute, als mit einem schnellen Gegenangriff die JSG völlig offen war (0:2, 17.). Auch das 0:3 und 0:4 fielen nach dem gleichen Muster, zu allem Unglück auch noch in einer Spielminute (28.).  Würde sich nach der Pause ein anderes Bild ergeben?

Nein ! Auch nach dem Wechsel waren die Ammertaler nicht in der Lage, konstruktiv nach vorne zu spielen. Nach einer Ecke allerdings hatte Moritz die große Chance, senste allerdings über das Leder (34.). Jetzt waren wieder die TSG Jungs dran, die mit sehenswerten Angriffen unsere Abwehr weiter vor Probleme stellten. Wir hielten dagegen, mußten aber dennoch das 0:5 (45.), 0:6 (50.) und 0:7 (57.) hinnehmen. Der beste Mann auf seiten der Gastgeber war Keeper Nick, der in der Schlussminute noch einmal glänzend parierte. Kopf hoch Männer, nächste Woche gehts wieder in die richtige Richtung…..

Es spielten: Nick Kienle, Moritz Batte Efthimios Siderakis, Luca-Marten Krell, Tim Sailer, Tom Armbruster, Moritz Weinmann, Paul Schöttke, Leon Polster, Noah Heeb, Alexander Panic, Florian Remmler

E-Jugend

Sa 30.04.16 09:30 Uhr TSV Betzingen 3 - ASV 2:2

Das Auswärtsspiel beim aktuellen Spitzenreiter war die erwartet schwere Aufgabe für unsere Jungs. Zu Beginn gab es für uns kaum ein Durchkommen, nur Leo versuchte es mit einem Weitschuß, der jedoch rechts über den Kasten strich (3.). Die flinken Betzinger konterten ihrerseits sehr geschickt und standen in der 7. Minute mit zwei Pässen frei vor unserem Tor, aber wir waren nach dem 0:1-Rückstand keineswegs geschockt und kämpften uns zurück in die Partie: Nico gewann einen wichtigen Zweikampf an der Seitenlinie, Niklas ackerte vorne wie hinten, Emma klärte auf der Linie: Mit vereinten Kräften boten wir Mitte der ersten Halbzeit dem Favoriten Paroli und hatten in der 23. Minute das Glück des Tüchtigen, als der Schiri nach einem Zupfer an Jonathans Trikot auf den 9m-Punkt zeigte. Diesmal trat Leo an und verwandelte cool zum mittlerweile verdienten 1:1-Ausgleich. Es war jetzt ein echtes Spitzenspiel mit Chancen auf beiden Seiten: Jonathan hatte sogar die Führung auf dem Fuß, ehe unser Keeper Florian mit der rechten Hand einen Betzinger Schuß aus kurzer Distanz entschärfte (25.) – das war nichts für schwache Nerven. Genauso begann auch die zweite Hälfte. Unser Abwehr-Recke Luca H. mußte nach wenigen Minuten verletzunbgsbegingt ausgewechselt werden – gute Besserung! Niklas traf nach einer Ecke nur das Außennetz, bediente zwei Minuten später Gabriel, der fast zum Abschluß gekommen wäre (32.). Kollektives Haare-Raufen in der 34. Minute bei den Hausherren: Betzingen setzte kurz hintereinander zwei 100%ige Chancen knapp neben unseren Kasten. Plötzlich waren wir zu passiv und ließen dem Gegner viel zu viele Freiräume. Der 2:1-Rückstand war somit eine logische Folge, weil wir Betzingen in dieser Phase nur höflich begleiteten (37.). Die erneute Führung verschaffte Betzingen zusätzliche Sicherheit, aber Emma stand hinten wie eine Wand (41.) und Alexander klärte eine brenzlige Situation kurz vor der Linie (45.). Als der Schiri schon auf die Uhr schaute, trat Nico nochmal zur Ecke an. Der Betzinger Keeper konnte den Ball nicht festhalten, so daß Leo aus kurzer Distanz zum vielumjubelten 2:2-Endstand abstauben konnte (50.). So nahmen wir etwas glücklich, aber nicht unverdient, einen Punkt mit nach Hause und bleiben in der Tabelle auf Rang 2.
Es spielten: Florian Meyer, Alexander Härig, Luca Höckh, Emma-Helen Krell, Leonard Remmler, Gabriel Knödler, Jonathan Batte, Niklas Kaupp, Nico Gladen, David Hechler
Aktuelle Torschützen-Liste nach dem 3. Spieltag: Leonard Remmler (4), Jonathan Batte, Niklas Kaupp (je 3), Nico Gladen (1). In der letzten Ausgabe hatte sich ein Fehler eingeschlichen: Jonathan war der Torschütze des 1:0 in der Partie gegen Kusterdingen. Sorry, Joni – jetzt sollte alles wieder korrekt sein.


Höchste Konzentration bei den Betzinger Vorstössen

F-Jugend:

Fr 29.04.16 ab 17:00 Uhr Staffelspieltag in Hageloch

Bambini:

Sa 30.04.16 ab 09:00 Uhr - ca 12:00 Uhr Spieltag bei uns.

Bei schönem Frühlingswetter fand letzten Samstagvormittag ein Spieltag unserer jüngsten Kicker und Kickerinnen statt. 12 Vereine aus dem ganzen Bezirk Alb kamen zu uns in die Au. Es war ein herrliches Gewusel auf dem Platz. Die Mannschaften wurden nach dem - von den Traineren selbst eingeschätzen - Können auf die 7 Spielfelder verteilt. Unsere erste Mannschaft durfte sich zum ersten Mal in der Adler Arena (Feld 1) mit den Besten vergleichen. Das war natürlich nicht leicht, doch die Jungs haben sicherlich viel gelernt dabei. Auch die anderen Spieler vom ASV waren mit Feuereifer dabei. Unterstützt von zahlreichen Eltern, Verwandten und Freunden machte es natürlich noch mehr Spaß. Danke an alle Eltern und Helfer für die große Unterstüzung. Es war ein sehr schöner Tag für den ASV.

Bilder unter diesem Link:

/cms/iwebs/default.aspx?mmid=13392&smid=48434

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 16

1.Mannschaft:

So 24.04.16 13:00 Uhr TSV Ofterdingen 2 - SG P/P 3:3

Ebenfalls zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten zeigte unsere erste Mannschaft bei ihrem Gastspiel in Ofterdingen. Im ersten Durchgang stimmte nahezu alles. Einsatzwillig und kombinationsstark in Offensive und Defensive präsentierte sich unsere Mannschaft in den ersten 45 Minuten und führte folgerichtig durch zwei Treffer von Alexander Norz und einem weiteren durch Christian Henne mit 3:0, womit die Ofterdinger angesichts weiterer vergebener Chancen noch gut bedient waren. Nach Wiederanpfiff kam der eigentlich schon geschlagen geglaubte Gegner aber vehement zurück, kontrollierte den Ball und erspielte sich ein deutliches Übergewicht. Insbesondere unsere Offensivkräfte schafften es kaum mehr ein sinnvolles Angriffsspiel aufzubauen, so dass auch kaum Entlastung für unsere Defensive entstand. Unser Abwehrverbund mühte sich nach Kräften, musste aber dennoch Tor um Tor bis hin zum Ausgleich hinnehmen. Vor der Partie wären wir mit dem einen Punktgewinn wohl zufrieden gewesen, aufgrund der hohen Halbzeitführung bleibt aber eher der Gedanke an die verlorenen Punkte. Zu allem Überfluss verloren wir in der Schlussphase mit Numan Pinar und Christian Henne noch zwei Spieler mit roten Karten. Beide ließen sich in den letzten Spielminuten, als uns der Schiedsrichter noch aussichtsreiche Konter wegen vermeintlichem Abseits abpfiff, zu etwas zu emotionalen Protesten gegenüber dem Schiedsrichter hinreißen.

2.Mannschaft:

So 24.04.16 13:00 Uhr TSV Kusterdingen 2 - SG P/P 2 1:3

Nach gutem Beginn gab unsere zweite Mannschaft das Spiel in der ersten Hälfte zunächst aus der Hand. Nachlässigeiten in der Verteidigung ermöglichten es Kusterdingen sogar in Führung zu gehen und sich weitere Möglichkeiten zu erspielen. Erst nach dem Seitenwechsel agierte unsere Truppe wieder konzentrierter und zielstrebiger engagierter. Nach einem Doppelpack von Sevket Gencaban und Tobias Schäfer nach einer Stunde Spielzeit war die Partie gedreht. Eine Viertelstunde vor dem Ende sorgte dann erneut Sevket Gencaban mit seinem Treffer zum 3:1 für die Entscheidung.

C-Jugend:

Sa 23.04.16 14:00 Uhr SG Reutlingen - JSG Ammertal ausgefallen SG Reutlingen hat zurück gezogen.

D-Jugend:

D1 Sa 23.04.16 10:30 Uhr JSG Ammertal - SV03 Tübingen 1 4:5

D2 Sa 23.04.16 11:45 Uhr JSG Ammertal 2 - SSC Tübingen 2 3:1

Mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung erkämpfte sich unsere D2 einen ungefährdeten Sieg gegen das Tabellenschlußlicht. Schon nach zwei Minuten hatte Moritz nach einem schönen Paß von Efthimios die große Chance zur Führung, doch sein Schuss ging knapp vorbei. Die gleichen Spieler zeichneten für die nächste große Chance verantwortlich, leider mit gleichem Ergebnis (9.). Der SSC kam nicht aus der eigenen Hälfte, Chancen gab es im Minutentakt. Ein satter Schuß von Florian ging ebenso knapp drüber (12.) wie Toms Schlenzer in der 14. Minute.  Dann tauchte Moritz wieder allein vorm Gästekeeper auf, der glänzend parierte (18.). Das Tor der Gäste schien wie vernagelt, bis Efthimios den Bann brach und einen Abwehrfehler ausnutzte (1:0, 23.). Jetzt müßte es doch wie am Schnürchen laufen, oder? Nur fünf Minuten später lenkte der Gästekeeper einen Schuss aus der Drehung von Efthimios an die Latte.  Mit einem für die Gäste schmeichelhaften Ein-Tor-Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause dann allerdings die kalte Dusche. Mit der ersten schönen Offensivaktion konnten die Gäste ausgleichen (36.). Wie würden unsere Jungs diesen Rückschlag wegstecken? Glänzend, denn nur eine Zeigerumdrehung später zappelte das Leder wieder im richtigen Netz. Einen Freistoß von Alexander setzte Efthimios im Nachsetzen in den Winkel. Das Duell Moritz gegen den Gästekeeper ging in die Verlängerung, wieder mit dem besseren Ende für den Torwart (47.). Auch Florian fand seinen Meister aus kurzer Distanz am besten Mann der Gäste (48.).  Dann aber doch das erlösende 3:1. Moritz setzte sich auf der linken Angriffsseite durch, tankte sich in den Strafraum und vollendete routiniert. Tom hatte nicht das Glück und scheiterte mit einem schönen Weitschuß (53.). Die Gäste waren zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits geschlagen und nur noch um Schadenbegrenzung bemüht. In der Schlussminute parierte der Keeper der Gäste noch einmal glänzend, dann allerdings war mit dem Schlusspfiff der hochverdiente Sieg im Sack.

>> Es spielten: Levy Deisser, Moritz Batte, Florian Remmler, Alexander Panic, Tim Sailer, Tom Armbruster, Efthimios Siderakis, Paul Schöttke, David Bretz, Noah Heeb, Moritz Weinmann


 

E-Jugend:

Sa 23.04.16 09:30 Uhr ASV - TSV Kusterdingen 4:0

Bei naßkaltem Wetter entwickelte sich in der Au eine muntere Partie mit zwei offensiv ausgerichteten Mannschaften. Nach Flanke von Jonathan scheiterte Niklas am Kusterdinger Keeper (2.), auf der anderen Seite klärte Luca H. ganz stark gegen den frei durchgelaufenen Stürmer der Gäste (3.). Auch Felix G. zeigte auf der rechten Abwehrseite eine souveräne Partie und entschärfte etliche Kusterdinger Vorstöße, die vor allem vom kleinen „Dribbelkönig“ mit der Rückennummer 10 vorgetragen wurden. Vorne lief unser Angriffs-Turbo nun auf Hochtouren: Leo hatte bei einen Weitschuß an die Latte zwar noch Pech (16.), konnte aber kurz darauf für Felix B. auflegen, der aus kurzer Distanz die mittlerweile verdiente 1:0-Führung markierte (18.). Eine von Niklas direkt getretene Ecke konnte der Kusterdinger Keeper danach parieren, gegen den frei durchgelaufenen Jonathan war er beim 2:0 aber machtlos (21.). Mit dieser Führung im Rücken ging es in die Pause. Kusterdingen kam angriffslustig aus der Kabine: Florian verhinderte in dieser Phase mit einer tollen Parade den Anschlußtreffer (28.). Wir waren kurzzeitig unsortiert, übernahmen in der Folge aber wieder das Zepter: Nach Paß von Luca H. hatte David Pech, als er das Leder freistehend nicht im Tor unterbrachte (31.). Laurin wirbelte auf der rechten Seite und traf nach einem Dribbling in den Strafraum nur das Außennetz. Danach zeigten wir, wie schnelles Umschaltspiel funktioniert: Niklas gewann einen Zweikampf am eigenen Strafraum und startete mit Laurin einen tollen Doppelpaß, den er mit dem 3:0 vollendete (38.) – das war das schönste Tor des Tages! David hatte danach nochmals Pech, als sein Schuß vom Innenpfosten zurück ins Feld sprang, aber Niklas konnte 10 Minuten vor Schluß mit einem Knaller unter die Latte auf 4:0 erhöhen. Jonathan wurde noch bei einem Solo im Strafraum gelegt, vergab aber den fälligen Neunmeter gegen den stark parierenden Kusterdinger Keeper (46.), so daß es am Ende beim hochverdienten 4:0 blieb. Nach nunmehr zwei Siegen ohne Gegentor rahmen wir uns die aktuelle Tabelle ein und fahren am nächsten Samstag mit breiter Brust zum Spitzenspiel nach Betzingen.

Es spielten: Florian Meyer, Felix Gerlach, Luca Höckh, Robin Flaisch, Laurin Ilg, Leonard Remmler, Felix Beeh, Jonathan Batte, Niklas Kaupp, David Hechler.  

Aktuelle Torschützen-Liste nach dem 2. Spieltag: Niklas Kaupp (3), Jonathan Batte, Leonard Remmler (je 2), Felix Beeh, Nico Gladen (je 1).

Torschütze Jonathan am Ball

F-Jugend:

Fr 22.04.16 ab 17:00 Uhr Staffelspieltag in Entringen

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 15

Trainerschulung

Mi 13.04.16 ab 18:30 bei uns auf dem Platz - Trainerschulung zum Thema: Kindergerechtes Training siehe Einladung    /cms/iwebs/download.aspx?id=99060

1.Mannschaft:

So 17.04.16 15:00 Uhr SG P/P - SV Frommenhausen 3:1

Mit einem 3:1 Heimerfolg gegen den Aufsteiger aus Frommenhausen konnten wir uns für die deutliche 4:0-Klatsche aus der Hinrunde revanchieren. Nachdem eine anfängliche Drangphase der Gäste nach wenigen Minuten verpufft war, übernahmen wir das Zepter und erspielten uns vor allem in der ersten Halbzeit eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die erste klare Gelegenheit ließ Bledian Hoxhaj frei vor dem Tor noch ungenutzt. Nach einer halben Stunde machte es Numan Pinar besser. Nach einem Eckball und anschließender Ping-Pong-Einlage des Balles im Frommenhäusener Strafraum landete der Ball schließlich bei Numan, der aus wenigen Metern zur Führung vollstreckte. Leider verpassten wir es, in dieser Phase noch das ein oder andere Tor nachzulegen, wodurch Frommenhausen im Spiel blieb. Mit der knappen Führung ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel witterten die Gäste wieder ihre Chance und hatten ihre wohl besten Phase im Spiel. Nachdem sie zunächst noch die nötige Präzision im Abschluss vermissen ließen, fiel nach einer Stunde doch der Ausgleich für Frommenhäusener, nachdem ein Konter unsere aufgerückte Abwehr überrascht hatte. Mit etwas Glück und Geschick überstanden wir die Drangphase der Gäste aber ohne weitere Gegentreffer und konnten uns ab der siebzigsten Minute wieder befreien. Kurz nach seiner Einwechslung sorgte Johannes Maisch gleich für Wirbel im gegnerischen Strafraum und Alexander Norz entwischte der gegnerischen Abwehr ein ums andere Mal, Abschlusspech und ein ausbleibender Elfmeterpfiff verhinderten aber die erneute Führung. Die besorgte unser Goalgetter Alexander Norz dann eine Viertelstunde vor Schluss per sehenswerter Direktabnahme eines Klärungsversuchs nach einem Eckball in der 70. Minute. Wenig später sorgte Johannes Maisch nach Querpass von Alexander Norz für den entscheidenden und auch verdienten Treffer zum 3:1. Mit 33 Punkten rangiert unsere erste Mannschaft jetzt auf Rang neun der Tabelle und kann mit einem zwar beruhigenden aber noch nicht ausreichenden Polster auf die Abstiegsränge in die verbleibenden sechs Partien der Saison gehen.

 

2. Mannschaft:

So 17.04.16 13:00 Uhr SG P/P 2 - TSV Kiebingen 2 

wegen Regen abgesagt. Spiel wird nachgeholt.

A-Jugend:

Sa 16.04.16 15:30 Uhr JSG Ammertal - SGM Ödenwadlstetten/Oberstetten/Engstingen 3:2

Den Tabellenführer in einem leidenschaftlich geführten Spiel besiegt!
Einen grandiosen Lauf haben derzeit die U19 Junioren der JSG und gingen
auch im vierten Spiel in Folge als Sieger vom Platz.
Trotz zwei verhängten Strafstößen gegen unser Team reichte es den Gästen aus dem Reich
der Wasserbüffel nicht gegen uns zu gewinnen. Selbst unser jüngster Spieler(Jahrgang 2000)
Jonas Goll lief zur Hochform auf und erzielte das zwischenzeitliche 3:1. Für einen sicheren
Rückhalt verantwortlich, hielt Dennis einen umstrittenen Elfmeter beim Spielstand von 3:1.
Der Späte Anschlusstreffer der Gäste wäre uns sicher nicht allzu gefährlich geworden, wenn nicht
der Schiedsrichter wieder mit einer umstrittenen Freistoßentscheidung an der Strafraumgrenze,
in der Nachspielzeit für Gefahr der Gäste sorgte.
Spielfilm:
1 Min.: Marian, im Stile eines Strafraumstürmers, sorgte mit einer schnellen Reaktion zum Ball für die frühe 1:0 Führung.
30 Min.: Aufreger 1: Florian klärt zum Eckball, doch der Schiedsrichter hatte ein Handspiel gesehen, Strafstoß und es steht 1:1.
61 Min.: Einen Freistoß von Florian aus dem linken Halbfeld, köpft Aaron zur 2:1 Führung ins Tor.
66 Min.: Jetzt der Auftritt von Jonas, zwischenzeitlich als Stürmer eingesetzt, wird aus dem Mittelfeld angespielt,
             setzt sich im Laufduell gegen zwei Abwehrspieler durch und kann sich dann noch gegen den herauslaufenden Torwart mit
             dem dritten Tor für unsere Farben durchsetzen.
70 Min.:  Aufreger 2:Der Schiedsrichter entscheidet erneut auf Strafstoß zum entsetzen Aller!
             Selbst die Gäste waren über diese Entscheidung erstaunt. Ein Gästespieler läuft an und Dennis krallt sich den
             Ball und hält die 3:1 Führung fest.
85 Min.: Eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr, nutzt ein Gästestürmer zum Anschlusstreffer.
94 Min.: Aufreger 3: Ein Freistoß an der Strafraumgrenze für die Gäste, doch Dennis hält souverän!
95 Min.: Abpfiff und Sieg

 Die Trainer Marcel, Jörg und Rene

B-Jugend:

So 17.04.16 10:30 Uhr SSC Tübingen - JSG Ammertal

C-Jugend:

Sa 16.04.16 14:00 Uhr JSG Ammertal - SGM Talheim/Öschingen 6:3

D-Jugend:

D1 Sa 16.04.16 10:30 Uhr SGM Wendelsheim - JSG Ammertal 7:0

D2 Sa 16.04.16 10:30 Uhr Spvgg Bieringen/Schwaldorf/Obernau 4:0

Nach einer enttäuschenden Leistung mußte sich unsere D2-Jugend in Bieringen klar geschlagen geben. Im Tor stand erstmals Levy Deisser, der seine Sache gut machte, die Gegentore allerdings auch nicht verhindern konnte. Vom Anpfiff weg waren die Gastgeber aggressiver und hatten gleich mit zwei Weitschüssen gute Gelegenheiten. Doch zunächst stand die Null. Die arg beanspruchte Abwehr fand keine Entlastung, weil die Bälle im Mittelfeld zu schnell verloren gingen. So rollte Angriff über Angriff auf unser Tor. Einmal allerdings hatte Luca-Marten eine gute Einschußmöglichkeit, doch der Torhüter der Spielvereinigung war zur Stelle (15.). Ein neuerlicher Ballverlust im Mittelfeld führte dann zum Führungstreffer der Gastgeber (18.). Leider verletzte sich Florian dann nach einem Zweikampf im Mittelfeld am Knöchel und mußte ausgewechselt werden (24.). Damit fehlte der Stabilisator im Mittelfeld. Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild, ein ums andere Mal mußte unsere Abwehr in höchster Not klären, Levy hielt einen Schuss der Gastgeber mit einem tollen Reflex (40.). Doch wieder zerstörte ein Abspielfehler im Mittelfeld aufkeimende Hoffnungen auf einen eventuellen Punktgewinn, mit einem schnellen Konter erhöhte Bieringen auf 2:0 (41.). Leider war weiter nichts von einem strukturierten Spielaufbau zu sehen, einzig ein Kopfball von David brachte noch einmal ein wenig Gefahr für das Gehäuse der Platzherren (50.). Mit einem Doppelschlag nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld (51.) und einem sehenswerten Konter (53.) erhöhte die Spielvereinigung auf 4:0. Als es dann auch noch richtig zu regnen anfing, waren alle Beteiligten der SGM froh, daß der Schlusspfiff ertönte. Schon nächsten Samstag können unsere Jungs wieder zur Sache gehen, dann wartet das Schlusslicht der Tabelle.

Es spielten: Levy Deisser, Moritz Batte, Nick Kienle, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Tim Sailer, Tom Armbruster, Efthimios Siderakis, Paul Schöttle, David Bretz, Noah Heeb, Moritz Weinmann

E-Jugend:

Sa 16.04.16 09:30 Uhr  TSV Lustnau 2 - ASV Pfäffingen 0:5 

Man merkte unseren Jungs an, daß sie sich für das erste Spiel nach der Winterpause viel vorgenommen hatten. Wir übernahmen sofort die Initiative und ließen Lustnau nicht zur Entfaltung kommen. Niklas spritzte in einen gegnerischen Rückpaß hinein, traf aber nur das Außennetz (2.), bevor er beim nächsten Angriff mit einem Traumpaß Nico in die Gasse schickte, dessen Schuß der Lustnauer Keeper nur abprallen lassen konnte, so daß Niklas den Ball dann doch noch zur 1:0-Führung über die Linie stochern konnte (3.). Der Treffer gab uns zusätzlich Sicherheit: Leo zog aus halbrechter Position einfach mal ab, aber der Lustnauer Keeper lenkte den Ball noch an die Latte (5.). Wir zeigten jetzt wunderbare Kombinationen im Minutentakt: Leo, Nico, Niklas und auch Luca H. hatten das 2:0 schon auf dem Fuß, bevor Nico nach einem Lustnauer Abschlag am schnellsten reagierte und den Ball unhaltbar in die Maschen versenkte (11.). Kurz darauf steckte Nico schön auf Leo durch, der mit einem Schlenzer zum 3:0 abschloß (14.). In unserem Tor verbrachte Felix B. einen ruhigen Vormittag, da Lustnau in der ersten Halbzeit nur ein einziges Mal gefährlich vor unserem Kasten auftauchte. Im zweiten Abschnitt nahmen wir das Spiel dann etwas auf die leichte Schulter, verloren unseren Spielfluß und brachten Lustnau kurzzeitig selbst ins Spiel. Die über weite Strecken zu harmlos agierenden Hausherren konnten daraus allerdings kein Kapital schlagen. Da auch bei uns jetzt die Linie fehlte, mußte eine Einzelleistung her: Leo dribbelte sich durch die gegnerischen Reihen und traf aus spitzem Winkel zum 4:0 (38.). Niklas wurde kurz darauf im Strafraum von den Beinen geholt und trat selbst zum Neunmeter an, scheiterte aber am wiederum gut parierenden Lustnauer Torwart (40.). In der Schlußphase drehten wir dann nochmal mächtig auf. Nachdem Jonathan einen Weitschuß über den Kasten gesetzt hatte, konnte er in der Nachspielzeit dann doch noch einnetzen: Nico lief sich im Lustnauer Strafraum fest, Jonathan schaltete am schnellsten und vollendete zum verdienten 5:0-Sieg. Diese Leistung sollte uns Selbstvertrauen für das Heimspiel am kommenden Samstag gegen den TSV Kusterdingen geben.

Es spielten (v.l.n.r.): Felix Gerlach, Laurin Ilg, Gabriel Knödler, Nico Gladen, Jonathan Batte, Luca Kienle, Luca Höckh, Niklas Kaupp, Felix Beeh, Leonard Remmler.

 

F-Jugend:

Fr. 15.04.16 ab 17:00 Uhr Spieltag in Ofterdingen

Bambini:

kein Spieltag

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 14

1. Mannschaft:

So 10.04.16  15:00 Uhr SV Hirrlingen - SG P/P 4:1

Vor allem in der Offensive bot unsere erste Mannschaft zu wenig auf, um etwas zählbares aus Hirrlingen mitzunehmen. Gepaart mit Schnitzern unserer Abwehr kam es so zur folgerichtigen und auch in der Höhe verdienten Niederlage. Hirrlingen spielte von Beginn an engagierter und mit mehr Biss in den Zweikämpfen. Das Spiel fand so zumeist in unserer Hälfte statt, zunächst aber noch ohne größere Gefahr für unser Tor. Das 1:0 fiel dann durch einen Sonntagsschuss. Ein Hirrlinger Angreifer fasste sich ein Herz und nahm einen abgewehrten Ball aus gut dreißig Metern volley ab. Kurz vor der Pause mussten wir dann noch das 2:0 hinnehmen. Zwei unserer Verteidiger stiegen zum Kopfball hoch, behinderten sich gegenseitig und letztlich landete der Ball beim lachenden Dritten, einem Hirrlinger Angreifer, der dann frei vor dem Tor einschieben konnte. Durch Auswechslungen in der Halbzeit verbessserte sich unser Spiel im zweiten Durchgang zwar etwas, die Tore schossen aber weiterhin die Hirrlinger. Das 3:0 durch einen sauber herausgespielten Konter der Hirrlinger, konnten wir zunächst noch mit dem 3:1 Anschlusstreffer durch Bledian Hoxhaj beantworten. Spätestens mit dem 4:1 zehn Minuten vor dem Ende war die Partie dann aber entschieden.

2. Mannschaft:

So 10.04.16 13:00 Uhr SGM Hirrlingen/Hemmendorf - SG P/P 2 1:1

Dank einer starken zweiten Hälfte verdiente sich unsere zweite Mannschaft einen Punkt beim Tabellenführer. Den ersten Durchgang dominierten die Gastgeber deutlich und wir hatten einige Male Glück nicht in Rückstand zu geraten. Vor allem bei den vielen Freistößen in Strafraumnähe und Eckbällen herrschte immer wieder Gefahr. Trotzdem ging es torlos in die Pause und wir trauten uns im zweiten Durchgang auch selbst mehr zu. Einen blitzsauberen Konter konnte dann Johannes Maisch zur Führung nutzen. In der Folge drehten die Hirrlinger wieder auf und drängten auf den Ausgleich, wobei wir durch Konter stets gefährlich blieben. Letztlich benötigte der Tabellenführer dann einen Strafstoß, um doch noch einen Punkt aus der Partie mitzunehmen.
 

A-Jugend:

Sa 09.04.16 15:30 Uhr TSV Betzingen - JSG Ammertal ausgefallen

Zweiter gegen Dritter! Das Duell verspricht einen interessanten Fussballnachmittag.
Zuschauer sind zu diesem Heimspiel gerne erwünscht.
Achtung, geänderte Anstoßzeit!
Spielbeginn: 15.30 Uhr
 

Die Trainer Marcel, Jörg und Rene

B-Jugend:

So 10.04.16  10:30 Uhr JSG Ammertal - SGM Öschingen/Talheim 1:2

D-Jugend:

D1 Sa 09.04.16  10:30 Uhr  JSG Ammeretal - TGV Entringen 0:3

 

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 12

Die ASV Fußballer wünschen allen Fans und Freunden frohe Ostern

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 11

Freitag 18.03.2016 20:00 Uhr Hauptversammlung im Sportheim

1. Mannschaft:

So 20.03.2016 15:00 Uhr SV Seebronn - SG P/P 1:3

Mit dem 3:1 Auswärtssieg beim überraschend starken Aufsteiger aus Seebronn gelang auch unserer ersten Mannschaft der erste Sieg in 2016. Hatten in den ersten beiden, für uns torlosen Partien des Jahres noch Präzision und das nötige Glück im Abschluss gefehlt hatten, so zeigten sich unsere Angreifer am vergangenen Sonntag deutlich kaltschnäuziger. Bereits nach sieben Minuten konnte Bledian Hoxhaj einen Konter nach Vorlage von Alexander Norz zur 1:0 Führung verwerten. In der 25. Minute entschied der Schiedsrichter dann auf Strafstoß für uns, nachdem ein Seebronner Verteidiger den im Strafraum den Ball unglücklich mit der Hand spielte. Bledian Hoxhaj verwandelte souverän zum 2:0. Auch in der verbleibenden Spielzeit der ersten Hälfte waren wir die gefährlichere Mannschaft, gingen mit den Gelegenheiten aber teils sträflich fahrlässig um. Seebronner Gelegenheiten ergaben sich zumeist durch Unkonzentriertheit unserer Abwehr. Vor der Pause wussten die Hausherren mit diesen Geschenken noch nichts anzufangen. Kurz nach dem Seitenwechsel nahmen sie die wiederholte Einladung dann doch an und konnten nach einem unzureichend geklärten Ball auf 1:2 verkürzen. Seebronn erarbeitete sich nun zusehends mehr Spielanteile, blieb im Abschluss aber harmlos. In der 75. Minute konnte dann Alexander Norz die knappe Führung auf ein beruhigendes 3:1 erhöhen. Er erlief einen als Befreiungsschlag gedachten langen Ball, umspielte den zögerlich herauslaufenden Seebronner Torspieler und schob aus spitzem Winkel zur Entscheidung ein. Die verbleibenden 15 Minuten versuchte Seebronn zwar noch etwas am Ergebnis zu ändern, blieb letztlich aber harmlos. Durch den befreienden Punktgewinn nach den beiden Niederlagen zu Jahresbeginn, verbessert sich unsere erste Mannschaft auf den achten Tabellenplatz und behält ihr beruhigendes Polster auf die hinteren Ränge.

2. Mannschaft:

So 20.03.2016 13:00 Uhr SV Seebronn 2 - SG P/P2 0:3

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte schaffte unsere zweite Mannschaft den fälligen Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten. Nach einer ersten Hälfte, die keine weitere Erwähnung verdient, legten wir nach Wiederanpfiff den Schalter um und begangen Fußball zu spielen, was sich auch umgehend mit der 1:0 Führung durch Johannes Maisch belohnte. Ein weiterer Treffer von Johannes Maisch Mitte der zweiten Hälfte und ein Kopfballtor von Timo Sailer eine Viertelstunde vor dem Ende der Partie besiegelten schließlich den verdienten Auswärtssieg.

A-Jugend:

Sa 19.03.2016 15:00 Uhr JSG Ammertal - SGM Lustnau/Pfrondorf 2:0

2:0 (1:0)
Perfekter Rückrundenstart! 3 Spiele, 3 Siege!

Zu Gast waren die Spieler aus Pfrondorf und Lustnau, gegen die wir im Hinspiel nichts zu melden hatten Genau mit dieser Einstellung, in diesem Spiel auf Wiedergutmachung aus und die Niederlage wett zu machen, ließen wir dem Gegner durch aggressiv geführte Zweikämpfe wenig Möglichkeiten. Selber konnten wir nur gelegentlich vor das gegnerische Tor kommen, aber wenn dann macht Marian eben den Unterschied aus: Ballannahme und Behauptung im Strafraum, kurzer Blick, Drehung und Schuß! Und schon steht es 1:0(22 Minute) für unsere Farben. In der zweiten Spielhälfte das gleiche Bild, die Gäste kombinationssicher in der Spielanlage, aber 20 Meter vor unserem Tor ist Schluß mit Geschenken. Wieder eine unserer Aktionen in die gegnerische Hälfte, Marian bekommt den Ball an der Strafraumgrenze, behält die Übersicht und schlenzt den Ball gekonnt in die Maschen zum 2:0(78 Minute).
Dann doch noch ein Aufreger in der 83. Minute: ein Aufeinandertreffen von unserem Torwart Dennis mit einem heranstürmenden Gästespieler, wertet der Schiedsrichter mit einem Elfmeter gegen uns. Dennis bis dahin mit einer guten Leistung, krönt diese noch, hält den Strafstoß und auch die wichtigen drei Punkte fest. Rießen Kompliment an alle Akteure, für den gelungenen Fußballnachmittag, und ein Dankeschön an die zahlreich erschienenen Zuschauer.

B-Jugend:

So 20.03.2016 10:30 Uhr TSG Tübingen 2 - JSG Ammertal 1:1

D-Jugend:

D1 Sa 19.03.2016 10:30 Uhr JSG Ammertal - Spvgg Mössingen 0:3

D2 Sa 19.03.2016 11:45 Uhr JSG Ammertal 2 - VfL Dettenhausen 0:0

Mit einem torlosen Unentschieden starten unsere Fußball-D2-Jugend in die Rückrunde. Ersatzgeschwächt mußten die Jungs alles raushauen, um diesen einen Punkt zu sichern. Dabei war auf alle Fälle auf Torwart Nick Verlaß, der den etatmäßigen Keeper Leon souverän vertrat. Gleich in der ersten Minute hatte Moritz die große Chance, als er allein vor dem gegnerischen Torwart auftauchte. Dies sollte die einige nennenswerte Chance der ersten Halbzeit bleiben. Mit einem Aluminiumtreffer kurz vor dem Pausentee meldeten sich die Gäste ins Spiel zurück, das sich meist im Mittelfeld abspielte, wo sich die beiden Mannschaften neutralisierten.
Nach dem Wechsel erarbeiteten sich die Gäste ein Übergewicht, auch weil der Trainer eifrig durchwechseln konnte, was unseren Jungs mangels Masse nicht möglich war. Über den rechten Flügel setzten die Gäste einige Flankenabläufe an, aber mit Glück und Geschick und Kampfgeist vereitelte die Abwehrreihe einige brenzlige Situationen. Luca-Marten hatte für die JSG eine Chance, als er auf den Gästekeeper zulief, aber im letzten Moment noch gestoppt werden konnte (52.). Im ganzen nehmen wir den Punkt gerne mit, mehr war nicht drin. Die Gäste haderten nach dem Schlusspfiff mit ihrer mangelhaften Chancenverwertung.


Es spielten: Nick Kienle, Moritz Batte, Jakob Hölle, Tim Sailer, Moritz Weinmann, Luca-Marten Krell, Tom Armbruster, Florian Remmler, Eftimios Siderakis
 

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 10

1. Mannschaft:

So 13.03.16 15:00 Uhr SG P/P - FC Rottenburg 2  0:1

Mit einer 0:1-Heimpleite und der damit zweiten Niederlage in diesem Jahr endete unsere Partie gegen den FC Rottenburg II am vergangenen Sonntag. Zwar zeigte sich unsere Truppe im Vergleich zur Niederlage bei der Rottenburger Eintracht in der Vorwoche stark verbessert, allerdings hatte insbesondere der Schiedsrichter etwas gegen einen Punktgewinn unseres Teams. Bereits nach einer Viertelstunde dezimierte uns der Schiedsrichter durch eine rote Karte für unseren Spielertrainer Ioannis Tsapakadis. Die angebliche Beleidigung hatte aber nur der Schiedsrichter exklusiv für sich vernommen. Alle danebenstehenden Akteure, selbst die Rottenburger, rieben sich die Augen ob dieses ersten Streichs des Schiedsrichters. Was den Spielverlauf angeht, kamen die technisch versierten Rottenburger in der ersten Hälfte mit den schwierigen Platzverhältnissen zunächst besser zurecht, versuchten ihr Glück aber meist mit Schüssen aus der zweiten Reihe, wovon der gefährlichste das Lattenkreuz traf. Wir versäumten es hingegen zweimal nach Eckbällen den Ball aus dem Gewühl im Tor unterzubringen. Im zweiten Durchgang setzten wir trotz Unterzahl den Gast früh unter Druck und bestimmten fortan das Spielgeschehen. Immer wieder gelang es unseren schnellen Angreifer sich in Szene zu setzen, der finale Abschluss gelang dann aber doch meist nicht. Alexander Norz, die nach der Umstellung letzte verbliebene Spitze, überlief gleich mehrfach die Rottenburger Abwehr und war nur durch klare Foulspiele zu stoppen, was den Schiedsrichter aber zu keinerlei Reaktion aufrief. Auch bei einer klar elfmeterwürdigen Situation blieb die Pfeife des (Un-)Parteiischen stumm. Auch die Verteilung der gelben Karten stand in keinerlei im Verhältnis zur ausgewogenen Gangart beider Mannschaften. Kurz vor Ende der Partie verwehrte uns der Haupt- und Selbstdarsteller in Schwarz dann noch einen klaren Handelfmeter. Das unsere leidenschaftlich kämpfende Mannschaft am Ende doch noch ohne den verdienten Punkt vom Platz gehen musste war dann des Schiedsrichters letzte Tat uns den Sonntag vollends zu verderben. Die bis dahin weitestgehend harmlos agierenden Rottenburger kamen ein letztes Mal in unseren Strafraum, den lang durch den Sechzehner geschlagenen Ball konnte dann aber Patrick Walter erlaufen und deutlich in Richtung Rottenburger Hälfte klären. Der Schiedsrichter sah es anders und vermutete ein Foulspiel am Rottenburger Stürmer, der ebenfalls versucht hatte den Ball zu spielen, und entschied auf Strafstoß für die Gäste. Pascal Baumgärtner im Tor war zwar mit den Fingerspitzen noch am Ball, konnte das Geschenk des Schiedsrichters an die Rottenburger aber letztlich nicht verhindern. Das Patrick Walter für diese Aktion die gelb-rote Karte sah und uns damit im nächsten Spiel fehlen wird, passte dann noch vollends ins Bild.

2. Mannschaft:

So 13.03.16 13:00 Uhr SG P/P 2 - SGM Oberndorf/Wendelsheim 2 3:0

Das Derby der zweiten Mannschaften mussten die Wendelsheim/Oberndorfer leider kurzfristig wegen Spielermangels absagen.

A-Jugend

Sa 12.03.16 15:00 Uhr SGM Pfullingen - JSG Ammertal 1:8

Ersatzgeschwächt ,mit nur einem Auswechselspieler, ging es nach Pfullingen ins Eierbach-Stadion.
Dem Gegner standen selbst nur elf Spieler zur Verfügung und es war fraglich ob das Spiel überhaupt stattfindet.
und so ging es von Beginn an für unsere Farben nur in eine Richtung,in die des Pfullinger Tors!
Im Minuten Takt vergab man hochkarätige Chancen oder der gegnerische Torwart rettete gekonnt.
Trotzdem schossen wir eine 3:0 Pausenführung heraus. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: auf unserer Seite:
hochkarätige Chancen, die leichtfertig auf dem holprigen geläuft vergeben wurden. Auf der Seite des Gegners: dieser konnte nur  für wenige Entlastungen sorgen, und wenn dann nur, wenn wir mit zehn Mann in der gegnerischen Hälfte stehen blieben. So konnte nach 90 Minuten ein klarer Auswärtssieg für unsere Farben verbucht werden. Das schönste Tor des Tages gelang Manuel mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern in den rechten oberen Torwinkel. Mit seinen drei Toren war Max der Dosenöffner für unser Team. Den ersten Preis in der Kür bekommt Aaron für seinen Lupfer aus 16 Metern und vollem Lauf. Den  Preis "wichtigster Defensivspieler" erhält unser Kapitän Patrik für seinen Vorstoß in die gegnerische Hälfte, der mit dem achten Treffer belohnt wurde. Mari bearbeitete im zentralen Mittelfeld Gegner, Platz und Ball und war für das siebte Tor verantwortlich. Alle anderen Spieler waren durch eine kompakte, kämpferische Mannschaftsleistung massgeblich für den Erfolg verantwortlich.

Torschützen: 3x Max, 2x Manuel, Aaron, Marian, Patrik

B-Jugend:

So 13.03.16 10:30 Uhr SGM Mössingen/Belsen - JSG Ammertal 8:0

D-Jugend:

D1 Sa 12.03.16 10:30 Uhr TSV Ofterdingen - JSG Ammertal 2:4

D2 Spielfrei

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 09

1.Mannschaft:

So 06.03.2016 15:00 Uhr Eintracht Rottenburg - SG P/P 3:0

Pünktlich zum ersten Heimspiel 2016 wäre dann auch der "Blättle"-Schreiber wieder aus dem Winterschlaf erwacht. Wer aufgrund der fehlenden Vorschau vergangene Woche nicht den Weg nach Rottenburg auf sich genommen hat, dem sei versichert, dass was immer er sonst am vergangenen Sonntag unternommen hat, es auf jeden Fall die bessere Alternative war. Diejenigen, die sich trotz des widrigen, kalten Wetters am Kreuzerfeld eingefunden hatten, sahen einen erschreckend schwachen Auftritt unserer Mannschaft gegen die Rottenburger Eintracht. Zwar begannen wir dominant und erspielten uns Tormöglichkeiten, ließen aber die letzte Präzision beim finalen Pass oder beim Abschluss vermissen. Rottenburg zeigte sich hier zielstrebiger und ging nach einer halben Stunde durch einen Freist0ßtreffer in Führung. Als dann Marco Eyth, der als einer der wenigen mit dem gebotenen Einsatz zur Sache ging, kurz darauf mit einer gelb-roten Karte des Feldes verwiesen wurde, war es um unser Spiel vollends geschehen. Kaum geglückte Offensivaktionen, Abspielfehler und insgesamt ein Auftritt der weder Einsatzwillen noch Spielwitz erkennen ließ. Bis zum Ende der Partie sollte hier keine Besserung eintreten. Im Gegenteil, Rottenburg legte eine Viertelstunde vor Spielende nach einem unzureichend geklärten Freistoß nach und erhöhte auf 2:0, was die Partie vollends entschied. Das 3:0 durch einen Strafstoß in der Schlussminute, setzte dem ganzen nur noch die Krone der Deutlichkeit auf. Diesem Fehlstart in das Spieljahr 2016 müssen wir am kommenden Sonntag mit einer deutlichen Leistungssteigerung begegnen, um nicht weiter an Abstand auf die hinteren Ränge einzubüßen und nicht zuletzt um unseren treuen Zuschauern zu beweisen, dass wir es durchaus auch anders können.

2. Mannschaft:

Sa 05.03.2016 17:00 Uhr SG P/P 2 - Spfr. Bierlingen ausgefallen

Spiel in Unterjesingen

A-Jugend

Sa 05.03.2015 15:00 Uhr JSG Ammertal - TSG Münsingen 3:1

Beim ersten Rückrundenspiel gleich einen Dreier erzielt.
Die ersten 30 Minuten gehörten der JSG und bildeten so auch den Grundstein für den Sieg.
Erwähnendswert wäre noch, dass alle Tore durch die JSG erzielt wurden! Der Ehrentreffer
der Gäste resultierte aus einem Eigentor unseres Nachwuchs. Um über 90 Minuten zu glänzen,
sollten die Trainingsabende weiterhin gut besucht bleiben.
Torschützen:2x Marian, Max


Die Trainer Marcel, Jörg und Rene

D-Jugend

Testspiel

Sa 05.03.16 11:00 Uhr TSG Tübingen 2 - JSG Ammertal 1

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 03

Keine Termine

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 02

Aktive:

Am kommenden Wochenende nehmen unsere aktiven Fußballer bei der 33. Auflage des Tagblatt-Turniers in der Mössinger Steinlachhalle teil. In der Vorrundengruppe 4 treffen wir am Samstag, den 16.01.2016 auf folgende Gegner:

10.54 Uhr TSV Gomaringen - SGM Poltringen/Pfäffingen
12.18 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen - TB Kirchentellinsfurt II
13.06 Uhr VfB Bodelshausen - SGM Poltringen/Pfäffingen
 

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 01

Aktive
 
Stäbeles Cup Neustetten
08.01.16 ab 18:00 Uhr
Stäble Halle Remmingsheim
 
 
37. Hallenturnier des TSV Neckartenzlingen um den
Gustav Scherrieble-Cup
09. Januar 2016
ab 14:41 Uhr Teilnahme mit 2 Mannschaften
Richard-Hirschmann Sporthalle (Auwiesen)
 
A-Jugend
 
Stadtpokal Tübingen
Paul Horn Arena
08.01.16 ab 15:00 Uhr
 

D-Jugend

 
Stadtpokal Tübingen
Paul Horn Arena
07.01.16 ab 12:30 Uhr
 
 
Zum Seitenanfang

Spielplan KW 51/52

Abteilung Fußball


Mit der knappen Niederlage unserer 1. Mannschaft beim Tabellenführer ist das Fußballjahr zu Ende gegangen. Es war ein sehr buntes Fußballjahr 2015. Wir haben einen Aufstieg und auch Klassenerhalte gefeiert.  Es wurde gekämpft aber auch guter Fußball gezeigt. In der Aktuellen Runde haben alle Mannschaften Abstand von den hinteren Rängen. Unsere C-Junioren haben ihre Staffel  mit Abstand gewonnen. Alles ist also gerichtet um mit viel Schwung die Rückrunde anzugehen und uns weiter zu entwickeln. Für die sehr vielfältige Hilfe und Unterstützung das ganze Jahr über möchten wir Fußballer uns ganz herzlich bei allen Sponsoren, Helfer, Anhänger, Eltern, Trainer und Betreuer bedanken. Wir wünschen euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Abteilungsleiter Jürgen Göhlich
Übersicht der aktuellen Tabellenstände:
1.Mannschaft 8. Platz
2.Mannschaft 4. Platz
A-Jugend 6. Platz Leistungsstaffel
B-Jugend 6. Platz Kreisstaffel
C-Jugend Staffelsieger
D1-Jugend 6.Platz Leistungsstaffel
D2-Jugend 6.Platz Kreisstaffel
E-Jugend 8. Platz Kreisstaffel
 

Aktive:

Sa. 19.12.15 Hallenturnier im Glaspalast in Sindelfingen

Jugend

Besuch VfB Stuttgart - VfL Wolfburg

am 19.12. fahren wir um 16:25 Uhr mit der Ammertalbahn/VVS zum Spiel. Es haben sich 91 Personen angemeldet.

 

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 50

1. Mannschaft

Sa 12.12.2015 14:00 SV Pfrondorf - SG PP 2:1

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 49

1. Mannschaft

So 06.12.15. 14:00 Uhr  SG PP - SV03 Tübingen 2 3:2

Dank eines 3:2 Arbeitssiegs im letzten Heimspiel des Jahres gegen den SV03 Tübingen II verbesserten wir uns vor dem abschließenden Spiel am kommenden Samstag in Pfrondorf auf Rang sechs der Tabelle. Zu Beginn der Partie war noch etwas Sand, nach zwanzig Minuten fanden wir aber zu unserem Spielfluss. Die ersten Möglichkeiten durch Numan Pinar und Ioannis Tsapakidis führten noch nicht zum erwünschten Ziel, Johannes Maisch machte es besser und traf per Abstauber in der 26. Minute zum 1:0. In der 35. Minute hatte erneut Johannes Maisch die Chance die Führung auszubauen, scheiterte aber am Pfosten. Der SV machte es im direkten Gegenzug besser. Nachdem wir den Ball in der Abwehr vertändelten, traf ein sträflich freier Gästestürmer zum Ausgleich. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause. Das Spiel plätscherte nach Wiederanpfiff zunächst vor sich hin, wobei die Gäste jetzt sogar etwas mehr Spielanteile besaßen. Zwei Auswechslungen nach einer Stunde Spielzeit setzten dann bei uns neue Kräfte frei. Mit einem Traumtor nach gewohnt flinkem Solo-Lauf konnte dann Alexander Norz mit einem Schuss aus 18 Metern in den Winkel die erneute Führung für uns erzielen. Nur wenig später brachten wir uns aber wieder um den Vorsprung. Am Ende einer Fehlerkette im Defensivverhalten entschied der Schiedsrichter nach einem Foul von Alexander Lobato-Holzner auf Strafstoß für den SV Tübingen, den auch souverän zum Ausgleich verwandelt wurde. Zwanzig Minuten vor dem Ende hatte dieser Rückschlag zunächst etwas lähmende Wirkung auf unser Spiel. Erst in den letzten Minuten erspielten wir uns wieder Chancen, was letztlich durch den Treffer zum 3:2, erneut durch Alexander Norz, belohnt wurde.
2. Mannschaft

So 06.12.15 SG PP 2

Winterpause

A-Jugend

Sa 05.12.15 15:00 Uhr FV Bad Urach - JSG Ammertal 2:4

Zweiter Auswärtssieg hintereinander! Gerade noch rechtzeitig haben unsere Jungs die Kurve bekommen und wichtige Punkte für eine versöhnliche Tabellensituation eingefahren. Schade dass jetzt die Winterpause bevorsteht: In dieser Verfassung würden einige Mannschaften, gegen die wir nicht gepunktet haben, sich schwer tun. 
 
Spielfilm:
 
 (7')  Muhi, als Rechtsverteidiger mit aufgerückt, erzielt mit einem Linksschuß das 1:0.
 
(18') Ein umstrittener Foulelfmeter bedeutet den Ausgleich für die Gastgeber
 
(25') Mari erzielt mit einem Schuß ins lange Eck die erneute Führung für unsere Farben.
 
(40') Mari gelingt heute alles, er setzt sich gekonnt gegen die Verteidigung des Gegeners durch, und erzielt das 3:1.
 
(42') Foulelfmeter ist Chefsache: Manuel verlädt den Torwart gekonnt und es steht 4:1                                                                            
 
(67') Einen Angriff kann die Nummer 9 des Gastgebers, aufgrund einer Unachtsamkeit, gekonnt verwerten.
 
Chancen gab es im Spielverlauf auf beiden Seiten, die Besseren waren aber uns vorbehalten und somit geht dieser Auswärtssieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Einen Dank und ein dickes Lob an alle Akteure für ihr tolles Engagement an diesem Spieltag.
 
Info:
 
Die A-Jugend verabschiedet sich in die Winterpause.
 
Aktivitäten im Dezember/Januar:
 
- Gelber Sack austragen in Reusten, Poltringen und Pfäffingen um Geld in die Kasse zu spülen für die Fahrt nach Barcelona an Pfingsten.
 
- Teilnahme beim Stadtpokal in Tübingen

B-Jugend

So 06.12.15 10:30 Uhr JSG Ammertal

Winterpause

C-Jugend

Sa 05.12.15 13:30 Uhr JSG Ammertal

Winterpause

D-Jugend

D1 So 06.12.15 ab 10:15 Uhr Sparkassencup in Pfullingen

D2 So 06.12.15 ab 10:15 Uhr Sparkassencup in Pfullingen

E-Jugend

Sa 05.12.15 09:30 Uhr 

Winterpause

F-Jugend

Sa 05.12.15 ab 14:15 Uhr Sparkassencup in Mössingen

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 48

1. Mannschaft

So 29.11.15. 14:30 Uhr VfL Dettenhausen - SG PP 2:3

Bei widrigen Bedingungen mit kühlen Temperaturen und heftigem Wind belohnten wir uns mit drei Punkten für eine ordentliche Leistung und die verhältnismäßig lange Anreise nach Dettenhausen. In einer dynamisch geführten Partie, waren finessenreiche Spielzüge und lange Ballstafetten aufgrund der tiefen Bodenverhältnisse eher selten. Beide Mannschaften versuchten daher das Mittelfeld schnell zu überbrücken und zielstrebig vor des Gegners Tor. Dettenhausen war Mitte der ersten Hälfte bei diesem schnellen hin und her der erste Treffer vergönnt. Ein Dettenhäusener Angreifer enteilte unserer Abwehr und erzielte aus spitzem Winkel unhaltbar das 1:0. Mit dem ersten Angriff nach dem Anstoß erzielte dann gleich Alexander Norz den verdienten Ausgleich. Von nun an kontrollierten wir zusehends Ball und Gegner, eroberten viele Bälle im Mittelfeld, wodurch Dettenhausen kaum noch in unsere Hälfte fand. Mit dem Treffer zur 2:1 Führung, erneut durch Alexander Norz, schlug sich unsere Überlegenheit noch vor der Pause in Toren nieder. Auch die zweite Halbzeit zeigte zunächst das gleiche Bild. Bereits kurz nach Wiederanpfiff gelang uns dann das 3:1. Granit Hoxhaj staubte ab, nachdem der Dettenhäusener Torhüter einen Flankenball nicht richtig zu fassen bekam. Dettenhausen schien geschlagen und wäre es auch gewesen, hätten wir nicht mehrfach beste Möglichkeiten zum Ausbau der Führung liegen lassen. So rappelten sich die Hausherren in der Schlussviertelstunde doch nochmal auf. Zehn Minuten vor dem Ende segelte der Ball nach einem zunächst geklärten Angriff erneut in unseren Strafraum, wo ein Dettenhäusener Angreifer gekonnt vollendete, die Partie war wieder offen. Dettenhausen drängte nun verstärkt auf den Ausgleich und kam vor allem durch Standards immer wieder gefährlich vor unser Tor, so dass wir einige bange Minuten und brenzlige Situationen zu überstehen hatten, ehe der letztlich verdiente Auswärtssieg feststand.

2. Mannschaft

Winterpause

A-Jugend

Sa 28.11.15 15:00Uhr TGV Entringen - JSG Ammertal

Leider musste dieses Derby, aufgrund der Witterung und Unbespielbarkeit des Entringer Platzes, abgesagt werden. Der verantwortliche Platzwart der Entringer meldete sich am Spieltag um 9.00 Uhr Morgens mit der Absage. 

B-Jugend

Winterpause

C-Jugend

Sparkassencup

So 29.11.2015 ab 09:00 Uhr in Mössingen

D-Jugend

Winterpause

E-Jugend

Sparkassencup

E1 Jahrgang 2005

28.11.2015 ab 13:45 Uhr in Mössingen

Gegen körperlich schon größere Dusslinger hatten wir im ersten Gruppenspiel von Anfang an einen schweren Stand. Der erste Warnschuß landete noch knapp links neben unserem Pfosten, kurz darauf kassierten wir jedoch das 0:1, als zwei Dusslinger frei im Strafraum auftauchten. Dusslingen zog ein echtes Power-Play auf, dem wir zwar viel Laufbereitschaft entgegensetzten, technisch aber deutlich unterlegen waren. Entlastung gab es daher viel zu selten: ein Dribbling von Leo und ein Flügellauf von Gabriel waren die einzig nennenswerten Offensiv-Aktionen bis dahin. Hinten hielt Florian unseren Kasten sauber und fast hätten wir in der Schlußminute noch den Ausgleich geschafft: Nach feinem Paß von Leo auf Nico drehte dieser sich wunderschön um die eigene Achse, sein Schuß wurde jedoch vom Dußlinger Keeper pariert, und auch Frieders Nachschuß landete knapp links neben dem Gehäuse. Im zweiten Spiel setzte der TGV Entringen I mit einem Schuß ans Außennetz gleich ein Achtungszeichen. Unsere Antwort folgte prompt, als Leo nach Paß von Nico einfach mal abzog, der Entringer Keeper den Ball aber noch aus dem linken Winkel fischte. Im Gegenzug zeigte Entringen dann leider eine Traumkombination, die per Nachschuß mit dem 0:1 endete. Wir wirkten jetzt konsterniert und standen bei den Dribblings der Entringer nur Spalier. So hieß es am Ende 0:5, was die bessere Spielanlage und die technischen Fähigkeiten der Entringer korrekt widerspiegelte. Im dritten Spiel gegen den TV Derendingen I konnte sich der neu ins Tor gekommene Felix gleich zu Beginn auszeichnen, als er mit einem Riesen-Reflex den Ball noch mit dem Fuß erwischte. Bei einem sehenswerten Weitschuß direkt unter die Latte gab es allerdings nichts zu halten. Nach eigenem Einwurf kassierten wir zudem noch das 0:2. Wir waren danach aber keineswegs geschockt: Die größte Chance vergab Leo, als er endlich mal frei zum Schuß kam, den Ball aber knapp links am Derendinger Gehäuse vorbeisetzte. Im Gegenzug konterte uns Derendingen aus und schloß zum 0:3 ab, später fiel nach einem Mißverständnis beim Zurücklaufen auch noch das 0:4. Felix bewahrte uns mit einigen sehenswerten Paraden vor einer noch höheren Niederlage. Im letzten Spiel gegen Mössingen konnten wir dann endlich unsere Chancen auch in Tore ummünzen. Nach Abstoß von Felix direkt auf Nico konnte dieser sich im Laufduell durchsetzen und schob die Kugel am Mössinger Keeper rechts vorbei ins Tor. Die 1:0-Führung währte nur kurz, denn Mössingen knallte einen Schuß unhaltbar links in die Maschen. Wir kämpften jedoch unermüdlich: Leo wurde von einem Mössinger Abwehrspieler angeschossen und mit dem Glück des Tüchtigen landete sein Abpraller im Tor. Danach gab`s Herzklopfen pur bei unseren Fans auf der Tribüne: Würden wir das 2:1 über die Zeit bringen? Fast hätten wir in der Schlußsekunde tatsächlich noch den Ausgleich kassiert, aber der Mössinger Schuß strich knapp rechts an unserem Kasten vorbei. So gab es nach langer Zeit mal wieder das Glücksgefühl eines Sieges für unsere Jungs, und die Erleichterung darüber war jedem Beteiligten nach der Schluß-Sirene anzusehen. Das war dann auch viel wichtiger als der 4. Tabellen-Platz, mit dem wir das Weiterkommen im Sparkassen-Cup leider verpaßten.

Es spielten: Felix Beeh, Nico Gladen, Alexander Härig, Gabriel Knödler, Emma Krell, Florian Meyer, Leonard Remmler, Frieder Schmelz.

E2 Jahrgang 2006

29.11.2015 ab 09:00 Uhr in Bad Urach abgesagt wg. zu wenig Spieler

F-Jugend

Winterpause

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 47

1. Mannschaft

So 22.11.15. 14:30 Uhr  SG PP

kein Spieltag

2. Mannschaft

Sa 21.11.15 14:30 Uhr SGM Oberndorf/Wendelsheim 2 - SG PP 2 1:1

Im Nachholspiel am vergangenen Samstag eroberte unsere Zweite Mannschaft in letzter Sekunde einen Punkt. In einer stets offenen Partie gerieten wir nach einer Stunde in Rückstand. Sven Schaible gelang dann in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter im Nachschuss zum verdienten Unentschieden. Zum Ende des Spieljahres 2015 beendet unserer Zweite damit die Vorrunde mit 19 Punkten aus 10 Spielen auf dem vierten Tabellenplatz in der Kreisliga C4.

A-Jugend

Sa 21.11.15 15:00 Uhr FC Rottenburg 2 - JSG Ammertal 2:3

In einem spannenden A-Jugendspiel, siegten unsere Jungs aufgrund ihrer kämpferischen
Leistung, verdient mit 3:2. Rottenburg war aber über die gesamte Spieldauer ein gefährlicher Gegner,
der aber zu unserem Glück, im Abschluß Schwächen zeigte.
Spielfilm:
7.Minute: ein Freistoß aus 25 Metern von Manu kann Lukas zum 1:0 verwerten.
in der Folgezeit hätten wir durch Dani und Marian das Ergebnis höher gestalten können, aber entweder war
der Abschluss zu ungenau oder ein Bein des Gegners verhinderte den Torerfolg.
Rottenburg spielte gefällig durchs Mittelfeld, war stehts gefährlich, aber gottseidank im Abschluss schwach, oder fand
seinen Meister in Dennis der eine super Leistung im Tor zeigte.
43. Minute: kurz vor der Halbzeitpause fiel der Ausgleich für Rottenburg.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit drückte Rottenburg auf die Entscheidung, wir hielten aber voll dagegen und kamen so
zu guten Kontermöglichkeiten.
75. Minute: Max spielt sich über die linke Seite frei und sucht unsere Stürmer, Dani gelingt es dann aus kurzer Distanz
einzuschieben.
80.Minute: wieder über Max und die linke Seite kommt der Ball in die Mitte vor das Tor und aus dem Gewühl heraus
macht Dani seinen zweiten Treffer und die 3:1 Führung perfekt.
in der 85. Minute gelang Rottenburg dann noch ein Treffer zum 3:2, doch das knappe Ergebnis hielt bis zum Abpfiff stand.
Glückwunsch zum Sieg.

B-Jugend

So 22.11.15 10:30 Uhr JSG Ammertal kein Spiel

C-Jugend

Mo 16.11.15 18:30 Uhr JSG Ammertal - TV Derendingen 2 5:4

gespielt wird bei uns in Pfäffingen

Sa 21.11.15 13:30 Uhr SSC Tübingen 2 -  JSG Ammertal

Spiel abgesetzt

D-Jugend

D1 Sa 21.11.15 10:30 Uhr SV Weiler - JSG Ammertal 2:0

D2 Sa 21.11.15 10:30Uhr JSG Ammertal2 - SGM Hailfingen/Seebronn 0:2

Zum Abschluss der Vorrunde gastierte der Spitzenreiter bei der JSG. Es war ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Nach einer gerade in der zweiten Halbzeit sehr engagierten Leistung mußten sich unsere Jungs am Ende 0:2geschlagen geben. Zunächst waren die Gäste tonangebend und drückten die JSG in die eigene Hälfte. Die Latte rettete uns nach einem Kopfball (9.). Efthimios sorgte mit seinen Flankenläufen für ein wenig Entlastung, aber die körperlich stärkeren Gäste blieben am Drücker. Nach einem langen Paß aus dem Mittelfeld war die Abwehr ausgehebelt, das war der 0:1-Rückstand (14.). Aus dem Nichts tauchte nur zwei Minuten später Moritz allein vor dem Gästetorwart auf, scheiterte aber mit seinem Schlenzer. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld brachte gegen die aufgerückten Jungs das 0:2 (18.). Wer jetzt glaubte, der Tabellenführer würde das Spiel im Schongang nach Hause schaukeln können, sah sich getäuscht. Die JSG hielt dagegen, Abwehrchef Jakob hielt die Deckung zusammen. 
Es zeigte sich auch, daß ein ganz simples Mittel Erfolg bringen könnte - lange Bälle auf Moritz. In der 36. und 37. Minute hatte sich Moritz seinem drei Köpfe größeren Gegenspieler davon gestohlen und die großen Chancen zum Anschlusstreffer, doch beide Male war noch ein Abwehrbein dazwischen.
Jetzt begegneten sich die Teams auf Augenhöhe, Luca -Marten prüfte den Gästekeeper (39.). Die Gäste fanden keine Wege in die Spitze mehr, der Anschlusstreffer lag in der Luft. Efthimios mit einem schnellen Antritt scheiterte mit seinem Schuß abermals am guten Gästekeeper (53.). Die Zeit lief uns davon, die Kräfte ließen nach. Dann knallte noch ein Weitschuß der Gäste an unser Aluminium, bevor der Schiedsrichter abpfiff. Erst im neuen Jahr werden unsere Jungs wieder auf Punktejagd gehen. Derzeit liegen wir im gesicherten Mittelfeld, können aber sicher noch den ein oder anderen Tabellenplatz in der Rückrunde gutmachen.
 
Es spielten:
Leon Polster, Moritz Batte, Nick Kienle, Florian Remmler, Jakob Hölle, Luca-Marten Krell, Tim Sailer, Alexander Panic, Efthimios Siderakis, Noah Heeb, Tom Armbruster, Paul Schöttke, Moritz Weinmann

E-Jugend

Sa 21.11.15 09:30 Uhr 

Spielbericht 21.11.2015 Ehninger Jugendturnier für E1 und E2-Junioren

Die Vorrunde wurde in zwei Vierer-Gruppen gespielt. Unsere E1 bekam es zunächst mit dem SV Böblingen II zu tun. Nach der Anfangs-Offensive mit Vorstößen von Leo und Niklas paßten wir hinten nicht auf und lagen durch einen Doppelschlag mit 0:2 hinten. Bei 9 Minuten Spielzeit kann so ein Rückstand schon spielentscheidend sein, aber Niklas dribbelte sich kurz darauf wunderbar durch die Böblinger Reihen und netzte mit etwas Glück zum 1:2-Anschlußtreffer ein. Das gab nochmal Hoffnung, denn in dieser Phase kämpften wir um jeden Ball. Durch einen Hackentrick zum 1:3 stellte Böblingen jedoch den alten Abstand wieder her. Jonathan hatte danach noch das zweite Tor auf dem Fuß, setzte den Ball aber links neben das Gehäuse. Nach der Auftakt-Niederlage hatten wir kaum Luft geholt, als uns der VfL Sindelfinden mit Power-Fußball keine Chance ließ. Konnten wir anfangs mit vereinten Kräften den Ball noch von der Linie kratzen, fiel nach einer Ecke per Direktabnahme das 0:1 und durch einen unnötigen Ballverlust nach eigenem Freistoß gleich noch das 0:2. Sindelfingen war in allen Belangen überlegen und verpaßte uns eine 0:5-Niederlage, die aufgrund eines Pfostentreffers und mehrerer Großchancen noch hätte höher ausfallen können. Lange Gesichter bei unserem Anhang auch im letzten Gruppenspiel: Der TSV Ehningen I war aktiver und sicherer im Pass-Spiel, überbrückte schnell das Mittelfeld und schenkte uns zwei Treffer ein, bevor wir überhaupt die erste ernstzunehmende Chance generierten, aber Leo, Niklas und Jonathan brachten den Ball nicht im Kasten unter. Da war auch etwas Pech im Spiel, aber insgesamt haben wir zu wenig geboten, so daß die 0:4-Niederlage auch in der Höhe in Ordnung ging. Blieb am Ende noch das Spiel um Platz 7, was wir aber gegen den TV Ehningen II durch einen unglücklichen Abwehr-Schnitzer mit 0:1 verloren.

Unsere E2 fand gegen den ersten Gegner USYS Stuttgart gut in die Partie, ohne jedoch zwingende Chancen herauszuspielen. David pflückte eine Bogenlampe sicher herunter, Nico scheiterte bei einem Vorstoß an einem Stuttgarter Abwehrbein. Bis dahin war es eine ausgeglichene Partie, aber im letzten Drittel drehte Stuttgart mächtig auf und legte uns die Kugel gleich viermal ins Netz. Die Auftakt-Niederlage wollten wir gegen den TSV Ehningen II wettmachen, kassierten aber gleich zu Beginn nach einem Freistoß das 0:1. Kurz darauf gab es einen Hoffnungs-Schimmer: Frieder paßte aus der Abwehr auf Nico, der eine Ecke herausholte. Daraus entstand die wohl größte Chance zum ersten Treffer, aber Robin scheiterte freistehend am kurzen Pfosten am Ehninger Keeper – schade! So verloren wir am Ende noch mit 0:3 und hatten auch im letzten Gruppen-Spiel gegen die SpVgg Holzgerlingen I keine Mittel, um dem kombinationssicheren Gegner Paroli bieten zu können. Mit einem 0:8 beendeten wir die enttäuschende Vorrunde, konnten im Spiel um Platz 7 durch Gabriel aber zumindest einen Treffer erzielen, der uns in ein Neunmeter-Schießen führte, da es nach Ende der regulären Spielzeit 1:1 stand. David konnte den ersten Ball halten und Laurin, Alexander, Venjamin und Nico verwandelten sicher vom Punkt, so daß wir am Ende mit 5:3 gewannen und den 7. Platz belegten.

Es spielten:

E1: Florian Meyer, Felix Gerlach, Leonard Remmler, Jonathan Batte, Niklas Kaupp, Emma Krell, Luca Kienle, Felix Beeh

E2: David Hechler, Frieder Schmelz, Gabriel Knödler, Robin Flaisch, Laurin Ilg, Nico Gladen, Adel Dandachi, Venjamin Impram Ouglou, Robin Flaisch, Alexander Härig

 

F-Jugend

Vorrunde beendet

Training nach den Herbstferien in der Halle

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 46

1. Mannschaft

So 15.11.15. 14:30 Uhr TSV Altingen - SG PP 3:2

In einem wie immer hitzigen Derby gegen den Nachbarn aus Altingen mussten wir uns am Ende knapp mit 3:2 geschlagen geben. Nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff hatten wir jedoch die erste Gelegenheit dem Spiel vielleicht einen anderen Verlauf zu geben, doch Bahadir Pinars Abschluss aus kurzer Distanz ging knapp am Tor vorbei. Von da an übernahm der Tabellenzweite aus Altingen auch zunächst das Zepter. Auf dem engen Altinger Platz kamen sie mit weit geschlagenen Bällen aus der eigenen Hälfte immer wieder schnell in die Nähe unseres Strafraums. Wir hingegen hatten unsere Gelegenheiten meist durch ein schnelles Umschalten nach Ballgewinnen gegen die aufrückenden Gastgeber. Spielerisch blieben die Altinger sicherlich unter ihren eigenen Erwartungen, zeigten sich aber gefährlich bei ruhenden Bällen, was sich nach einer halben Stunde auch mit der Altinger Führung in Toren niederschlug. Nach einem weiten Einwurf verlängerte ein Altinger Angreifer den Ball auf den langen Pfosten, wo sein Mitspieler wenig Mühe hatte den Ball zum 1:0 über die Linie zu drücken, was auch den Pausenstand bedeutete. Nur kurz nach Wiederanpfiff schlug die Altinger Stärke bei Standards erneut zu. Ein lang geschlagener Eckball wurde nochmals quer in den Strafraum geköpft, wieder stand ein Altinger frei und vollendete zum 2:0. Dieser erneute Rückschlag wirkte sich aber nicht auf das Spiel unserer Mannschaft aus. Jetzt erst recht begannen wir die Altinger unter Druck zu setzen, die sich dann auch zusehends wackelig in der Defensive zeigten. Einen sehenswert vorgetragenen Angriff, eingeleitet von Bedri Mulaj und Alexander Norz, konnte der eingewechselte Johannes Maisch zwanzig Minuten vor dem Ende zum Anschlusstreffer verwerten. Zehn Minuten vor dem Ende fiel dann der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich für uns, wenn auch etwas kurios. Ein von Bahadir Pinar geschlagener Freistoß segelte in den Strafraum, ein Altinger Verteidiger rutschte beim Versuch zu klären aus, wodurch der Ball aufsprang und unhaltbar in den Torwinkel flog. Leider wurde unsere Aufholjagd zum Ende nicht belohnt. Kurz vor Ende schlug Altingen erneut durch einen Standard zu und erzielte nach einem Freistoß das glückliche 3:2. Trotz der Niederlage können wir mit unserem Spiel gegen die favorisierten Gastgeber sicherlich zufrieden sein und auch die Zuschauer bekamen wohl alles geboten, was zu einem Derby dazugehört.

2. Mannschaft

So 15.11.15 12:30 Uhr  TSV Altingen - SG PP 2 0:0

Ein sehr wichtiges Spiel in Rottenburg für unsere Jungs. Um nicht noch weiter in den Tabellenkeller
abzustürzen, muss unbedingt ein Punktgewinn her.
Zuschauer sind bei diesem Auswärtsspiel gerne gesehen.

A-Jugend

Sa 14.11.15 15:00Uhr SGM Trochtelfingen/Mägerkingen/Steinhilben - JSG Ammertal

Leider hatten wir zu viele kranke Spieler und mußten das Spiel absagen

B-Jugend

So 15.11.15 10:30 Uhr JSG Ammertal - SGM Eichelberg 2 6:4

C-Jugend

Sa 14.11.15 13:30 Uhr JSG Ammertal Spielfrei

D-Jugend

D1 Sa 14.11.15 10:30 Uhr  JSG Ammertal - SSC Tübungen 1 1:3

D2 Sa 14.11.15 10:30 Uhr TSV Lustnau 2 - JSG Ammertal 2 4:0

Unsere Fußball-D2-Jugend mußte sich in Lustnau deutlich mit 0:4 geschlagen geben. In der ersten Spielhälfte hatten die Gastgeber deutlich mehr Spielanteile, wir setzten lediglich vereinzelt Nadelstiche. Einmal scheiterte Luca-Marten mit einem satten Schuss (11.), kurze Zeit später war Moritz nach einem langen Abschlag von Leon plötzlich allein vor dem Lustnauer Tor, jagte das Leder aber über die Latte. Ohnehin stand der beste Mann der JSG diesmal zwischen den Pfosten. Leon hielt mehrfach glänzend (10., 22. und 23.). Unsere Abwehr hatte viel zu tun, nur selten konnten die Mittelfeldspieler oder Angreifer die Abwehr entlasten, aber das Bollwerk hielt. So gingen beide Teams torlos in die Kabinen.
Auch im zweiten Abschnitt änderte sich nichts Grundlegendes, aber immer noch war kein Vorbeikommen an Leon. Er rettete mehrfach in Situationen Eins gegen Eins. Doch dann passierte es doch. Einen Abwehrfehler nutzten die Platzherren zum Führungstreffer (43.). Jetzt brachen leider die Dämme, unser Widerstand war gebrochen. Von der 52. bis zur 56. Minute schlug es noch dreimal im JSG-Gehäuse ein. Heute war nichts mehr zu holen, die Niederlage geht auch in dieser Höhe in Ordnung.

Es spielten:

Leon Polster, Moritz Batte, Nick Kienle, Florian Remmler, Jakob Hölle, Luca-Marten Krell, Tim Sailer, Alexander Panic, Efthimios Siderakis, Noah Heeb, Tom Armbruster, Paul Schöttke, Moritz Weinmann, David Brett

E-Jugend

Sa 14.11.15 09:30 Uhr ASV Spielfrei

F-Jugend

Vorrunde beendet. Training in der Halle

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 45

1. Mannschaft

So 08.11.15. 14:30 Uhr  SG PP - VfB Bodelshausen 1 :1

Nach einer äußerst ereignisarmen ersten Hälfte gänzlich ohne nennenswerte Torraumszenen begann die Partie erst in der zweiten Halbzeit Fahrt aufzunehmen. Gleich nach Wiederanpfiff war unserer Mannschaft deutlich anzumerken, dass sie endlich wieder einen „Dreier“ einfahren und die Punkte am Platz behalten wollte. So dauerte es auch nur bis zur 48. Minute ehe Numan Pinar eine Hereingabe von Alexander Norz sehenswert per Direktabnahme zur 1:0 Führung vollenden konnte. Allerdings kamen auch die Gäste aus Bodelshausen mit mehr Spielwitz aus der Kabine und kamen nach dem Rückstand besser ins Spiel, zunächst aber noch ohne wirklich Torgefahr zu entwickeln. Ganz anders verhielt es sich bei unseren Offensivbemühungen. In der 56. Minute vergab zunächst Johannes Maisch schoss frei vor dem Tor dem Bodelshausener Torhüter in die Arme, der Querpass auf die mitgelaufenen Kollegen wäre wohl die bessere Wahl gewesen. frei vor dem Tor. Zwischen der 71. Und 74. Minute dann gleich vier Großchancen. Numan Pinar verpasste gleich zweimal die Chance mit seinem zweiten Treffer die Partie zu entscheiden, Alexander Norz und Patrick Walter scheiterten ebenfalls aus kurzer Distanz. Zuletzt hatte dann noch Lukas Baitinger die Chance auf das 2:0, sein Abschluss strich aber knapp am Tor vorbei. Bodelshausen strahlte durch einige Standardsituationen zwar Gefahr aus, die sich bis kurz vor Ende aber nie zu Torabschlüssen geführt hatten. In der 94. Minute schlug dann doch die alte Fußballweisheit der Bestrafung vergebener Torchance zu. Bodelshausen kam nach einem Einwurf auf Höhe unseres Strafraums nochmals zum Abschluss. Dieser wurde zunächst geblockt, dann aber nochmals quer durch unseren Strafraum gespielt, wo dann ein alleingelassener Angreifer der Gäste wenig Schwierigkeiten hatte zum 1:1 einzuschieben. Trotz der gefühlten Niederlage durch den späten Ausgleichstreffer, haben wir mit nunmehr zwanzig Punkten in der Vorrunde unser Minimalziel erreicht und können unbeschwert zum Abschluss der Vorrunde zum Derby in Altingen antreten.

2. Mannschaft

So 08.11.15 12:30 Uhr SG PP 2 - SGM Mähringen/Gomaringen 1:1

Nach den bisherigen Ergebnissen beider Mannschaften sollte die Begegnung unserer zweiten Mannschaft gegen die Härten/Steinlach Spielgemeinschaft eigentlich eine klare Sache werden. Sevket Gencaban gelang zunächst auch noch der frühe Treffer zum 1:0. In der Folge ging man aber zu sträflich mit den sich bietenden Möglichkeiten um. Die Gäste bestraften dies kurz nach der Halbzeit mit dem 1:1. Dabei blieb es dann auch bis zum Ende, da weitere Chancen nicht genutzt wurden, oftmals aber auch der Spielfluss hinkte oder durch die robust verteidigenden Gäste gehindert wurde.

A-Jugend

Sa 07.11.15 15:00 Uhr JSG Ammertal - SGM Genkingen/Sonnenbühl 1:2

B-Jugend

So 08.11.15 10:30 Uhr JSG Ammertal -Spielfrei

C-Jugend

Sa 07.11.15 13:30 Uhr JSG Ammertal - TV Derndingen 2 0:3 Derendingen hat kurzfristig abgesagt

D-Jugend

D1 Sa 07.11.15 10:30 Uhr JSG Ammertal Spielfrei

D2 Sa 07.11.15 10:30Uhr JSG Ammertal2 - TV Derendingen 2 8:1

War das ein Schützenfest ! Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 8:1- Sieg schickten die Jungs aus Ammertal die Derendinger nach Hause. Vom Anpfiff weg lief das Spiel nur in eine Richtung. Luca-Marten nach einem tollen Sololauf (1.), Malte mit einem schönen Kopfball (3.) und Moritz (5.) verpaßten aber das gegnerische Gehäuse zunächst noch. Unsere Defensive fing die Bälle der Gäste immer wieder ab und leitete selbst schnelle Gegenangriffe ein. Nach einem langen Ball aus der Abwehr besorgte Florian die längst überfällige 1:0-Führung (15.). Dann wurde Moritz nach einem schönen Dribbling von den Beinen geholt, den fälligen Elfer verwandelte Malte sicher zum 2:0. Derendingen hatte dem Angriffswirbel der JSG überhaupt nichts entgegen zu setzen. Die beiden schnellen Außen Luca-Marten und Efthimios stellten die Gastabwehr immer wieder vor nicht zu lösende Aufgaben. Einen dieser Angriffe vollendete Rouven locker zum 3:0 (25.). Auch Moritz war fast nicht in den Griff zu kriegen, belohnt wurde er nach einem schönen Paß von Leon mit dem verdienten 4:0-Halbzeittreffer.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Doch mit dem einzigen echten Angriff verkürzten die Gäste auf 4:1 (33.). Schon im Gegenzug stellte Luca-Marten den alten Abstand wieder her. Weiter rollte Angriff über Angriff auf das Gästetor: Leon verzog knapp (35.), Florian schießt links vorbei (38.), erst Efthimos traf dann wieder genauer, es hieß 6:1 (45.). Nur wenige Zeigerumdrehungen später können die Gäste Moritz nur durch ein Foul stoppen, wieder Elfer. Moritz erhöhte mit einem satten Schuss vom Punkt auf 7:1 (50.). In dieser Phase ließen die Jungs ihre Gegner immer wieder ins Leere laufen und zeigten schöne Ballstafetten. Die Abwehr um Chef Jakob ließ gar nichts zu, Frieder lief einem Angreifer souverän den Ball ab (53.). Den Schlusspunkt setzte Malte, der nach einem schönen Dribbling das 8:1 markierte (54.). Bei sommerlichen Temperaturen ließen es die Jungs nun auslaufen im Gefühl des sicheren Sieges.

Es spielten:

Fabian Hartmaier, Moritz Batte, Rouven Seibold, Florian Remmler, Jakob Hölle, Luca-Marten-Krell, Frieder Göhlich, Leon Polster, Tom Armbrust, Malte Hanisch, Efthimios Siderakis, Severin Fritz, Paul Schöttke

E-Jugend

Sa 07.11.15 09:30 Uhr  ASV Pfäffingen - TGV Entingen 0:18

Nach nur 3 Minuten sah man verzweifelte Gesichter am Spielfeldrand, weil wir uns durch ein unglückliches Eigentor wie beim Heimspiel vor zwei Wochen wieder selbst in Rückstand brachten. Entringen drehte danach richtig auf und kombinierte sich nach Belieben durch unsere Abwehr. Nach dem 0:2 waren alle Dämme gebrochen. Als wir uns mit sehenswertem Kopfball auch noch das 0:3 selbst ins Tor legten, erhöhte Entringen bis zur Pause spielerisch auf 0:8. Wir kamen viel zu selten in die gegnerische Hälfte, um für Entlastung zu sorgen. Ein Vorstoß von Leonard und ein schönes Dribbling von Jonathan an der rechten Außenbahn waren zu wenig. Statt des Entringer Tores trafen wir nur Schiri Pascal an der Mittellinie. Das ließ nichts Gutes für die zweiten 25 Minuten erahnen, obwohl wir zunächst aggressiver zu Werke gingen. Daraus entstand dann sogar eine unserer wenigen Überzahl-Situationen vor dem Entringer Gehäuse, die wir aber nicht zu Ende spielten. Ernüchterung machte sich auf den Rängen breit, als wir im Minutentakt Gegentore kassierten und am Ende mit 0:18 den Platz verließen. Nach der nun abgeschlossenen Qualifikations-Runde kann es im Frühjahr nächsten Jahres nur besser werden.

Es spielten: Florian Meyer, Felix Gerlach, Frieder Schmelz, Leonard Remmler, Jonathan Batte, Gabriel Knödler, David Hechler, Laurin Ilg, Robin Flaisch, Niklas Kaupp.

F-Jugend

Vorrunde beendet

Training nach den Herbstferien in der Halle

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 44

1. Mannschaft

So 01.11.15. 14:30 Uhr SV Wurmlingen - SG PP 4:1

Am Ende deutlicher als es der Spielverlauf vermuten ließ mussten wir uns dem Nachbarn aus Wurmlingen im Derby am vergangenen Wochenende geschlagen geben. Bedingt durch einige Sperren und Verletzungen hatten wir einige Leistungsträger zu ersetzen, was dem Spielfluss anfangs auch anzumerken war. Die Wurmlinger begannen auf eigenem Platz druckvoll und hatten in der Anfangsphase gleich einige Möglichkeiten, scheiterten aber zunächst noch mehrfach am stark reagierenden Pascal Baumgärtner. Nach zwanzig Minuten fiel dann doch der verdiente Führungstreffer für die Gastgeber. Erst jetzt orientierte sich unsere Mannschaft auch mehr in die Offensive und erspielte sich Möglichkeiten. Die größten vergaben zunächst noch Patrick Walter, der aus halbrechter Position im Strafraum verzog, und Alexander Norz, der den Abpraller nach einem Freistoß von Bledian Hoxhaj nicht im Gehäuse unterbringen konnte. Johannes Maisch machte es dann in der 37. Minute besser. Sträflich freistehend konnte er ohne Mühe aus kurzer Distanz vollstrecken. Mit dem 1:1 zu Pause konnten wir bis dahin zufrieden sein, hatten wir uns vor der Partie angesichts der Ausfälle doch nicht allzu große Hoffnungen auf einen Punktgewinn gemacht. Nach der Pause ergaben sich dann zunächst sogar mehrere Möglichkeiten für uns in Führung zu gehen, was der Partie vielleicht eine andere Richtung gegeben hätte. Die größte Möglichkeit vergab hier Johannes Maisch, der allein vor dem Tor erst am Pfosten und im Nachschuss an einem heranrauschenden Wurmlinger Verteidiger scheiterte. Ein möglicher Elfmeter nach einem Foul an Patrick Walter wäre eine weitere Chance zur Führung gewesen, die Pfeife des Schiedsrichters blieb aber stumm. Nicht so auf der anderen Seite. Nach einem Foulspiel am Wurmlinger Spielmacher entschied der Unparteiische in der 75. Minute auf Strafstoß für Wurmlingen, die die Möglichkeit zur Führung dankend annahmen. In der Schlussviertelstunde versuchten wir zwar nochmal alles um nochmals zum Ausgleich zu kommen, hatten hier aber zu viele Fehler im Spielaufbau, um nochmals größere Gefahr zu entwickeln. In den letzten Minuten der Partie ergaben sich für die Wurmlinger dann große Räume zum Kontern, was die Gastgeber dann auch zu zwei weiteren Treffern zum 4:1 und die Niederlage für uns damit deutlicher als notwendig erscheinen lässt. Bitter zudem, dass Kevin Flaisch verletzt ausgewechselt werden musste und mit einem Bänderriss im Sprunggelenk vor der Winterpause wohl kaum noch spielen wird.

2. Mannschaft

So 01.11.15 12:30 Uhr  SG PP 2 Spielfrei

A-Jugend

Sa 31.10.15 15:30 Uhr JSG Ammertal Spielfrei

B-Jugend

Sa 31.10.15 15:00 Uhr JSG Ammertal - SGM Nehren/Dusslingen 4:2

C-Jugend

Sa 31.10.15 13:30 Uhr VFL Dettenhausen - JSG Ammertal 13:7

D-Jugend

D1 Do 29.10.15 18:00 Uhr TSV Hirschau - JSG Ammertal 1:2

D2 Sa 31.10.15 11:45Uhr FC Rottenburg 3 - JSG Ammertal 2 0:5

Mit einem klaren 5:0 (1:0)-Auswärtssieg kehrten die Jungs aus Rottenburg zurück. Es war ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, denn unsere Jungs waren über die gesamte Spieldauer die klar bessere Mannschaft mit der intelligenteren Spielanlage. Den Führungstreffer erzielte Luca-Marten in der 12. Minute , als er mit einem satten Flachschuß den Gästekeeper überwand.
Schon vor der Pause hätten wir erhöhen können, doch Luca-Marten sah nach einem schönen Sololauf den in der Mitte frei stehenden Rouven nicht, schade (27.) ! Nach dem Wechsel nahm das Unglück für die Rottenburger seinen Lauf. Eine Ecke von Rouven verpaßte Malte nur knapp, und auch den Schuß von Florian parierte der Gästekeeper noch (43.). Doch dann rappelte es im Karton. Florian bediente mit einem Flachpaß Moritz, der sich elegant gegen die Gästeabwehr durchsetzte und herrlich in die lange Ecke zum 0:2 schlenzte (50.). Die JSG-Abwehr mit den beiden Außen Nick und Frieder ließ keine Chancen der Gegner zu. Dann bediente Leon Efthimios, der mit einem satten Schuss das 0:3 markierte (57.). Einen herrlichen Konter vollendete Florian zum 0:4 in der 59. Minute. Dies war ein probates Mittel gegen die nun von Auflösungserscheinungen gekennzeichnete Gästeabwehr. Tim nutzte seine Freiheit in der Mitte mit einem herrlichen Paß auf Efthimios, der noch zum 0:5-Endstand einschob.
Die Gastgeber waren froh, als der Schiri dann abpfiff. Heute war gegen unsere Jungs definitiv kein Kunstgras gewachsen.



Es spielten:

Fabian Hartmaier, Moritz Batte, Nick Kienle, Florian Remmler, Jakob Hölle, Luca-Marten-Krell, Frieder Göhlich, Leon Polster, Tim Sailer, Rouen seiboldt, Malte Hanisch, Efthimios Siderakis.

E-Jugend

Sa 31.10.15 09:30 Uhr SGM Talheim/Öschingen - ASV 1:0

Im Talheimer Nebelgrau sah unser mitgereister Anhang zunächst viel Klein-Klein im Mittelfeld. Zwei Talheimer Vorstöße entschärfte unsere Abwehr sicher, auf der Gegenseite strich Niklas´ Schuß als halblinker Position am Kasten vorbei. Gegenüber den letzten Partien waren wir viel zweikampfstärker und erspielten uns deutlich mehr Chancen: Jonathan und Luca H. prüften den Gäste-Keeper, bevor dieser bei Felix´ Knaller von der Strafraumgrenze noch die Hand an den Ball bekam und zur Ecke klären konnte. Der Führungstreffer wäre in dieser Phase durchaus verdient gewesen, aber wir bekamen den Ball einfach nicht hinter die Linie. Auf der Gegenseite wirbelte die Talheimer „9“ über links unsere Abwehr gehörig durcheinander, aber wir hielten dem Druck stand. Nach einer butterweichen Flanke von Leonard bekam Niklas den Ball in aussichtsreicher Position nicht unter Kontrolle, und nach Felix´ Paß im Liegen auf Niklas konnte der gut aufgelegte Talheimer Keeper wieder klären. So gingen wir mit einem 0:0 in die Kabine, bekamen dann aber zu Beginn des zweiten Abschnitts die kalte Dusche, als Talheim unsere Abwehr mit einem einfachen Paß in die Spitze aushebelte und unhaltbar zum 1:0 einschob. Wir waren nun sichtlich geschockt und schlafwandelten in der Abwehr, als Talheim kurz darauf unseren Pfosten traf. Die Führung für Talheim war mit fortschreitender Spieldauer durchaus verdient, da bei uns im Angriff überhaupt nichts mehr zusammenlief und somit am Ende keine einzige Chance aus der 2. Halbzeit auf dem Notiz-Zettel stand. Wir haben uns für den hohen läuferischen Aufwand in der 1. Halbzeit leider nicht belohnt und konnten das Tempo über die gesamte Spieldauer nicht aufrechthalten.

Es spielten: Florian Meyer, Luca Kienle, Luca Höckh, Venjamin Impram Ouglou, Leonard Remmler, Niklas Kaupp, Jonathan Batte, Felix Beeh, Adel Dandachi, Nico Gladen

F-Jugend

kein Spieltag

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 43

1. Mannschaft

So 25.10.15. 15:00 Uhr  SG PP - TSV Lustnau 1:2

Knapp letztlich aber verdient musste sich unsere erste Mannschaft dem TSV Lustnau geschlagen geben. In einer ersten Hälfte, in der bei uns nahezu nichts zusammenlief, versäumten es die Gäste mehrfach in Führung zu gehen. So hatten wir Glück und einem stark haltenden Pascal Baumgärtner im Tor zu verdanken, dass wir nicht schon zur Halbzeit einem Rückstand hinterherlaufen mussten und die Partie zunächst noch offen blieb. Im zweiten Durchgang zeigte unsere Mannschaft ein anderes Gesicht. Plötzlich wurden die Zweikämpfe aggressiver geführt und weniger Ballverluste im Spielaufbau führten auch zu Torchancen unsererseits. Die jetzt offene Partie hätte dann auch anders enden können, hätten Alexander Norz oder Numan Pinar jeweils frei vor dem Tor ihre Chancen genutzt. Lustnau bestrafte dies zwanzig Minuten vor Spielende. Nach einer Kette von Fehlern stand Lustnaus Spielertrainer frei vor unserem Tor, scheiterte zunächst noch an Pascal Baumgärtner und im Nachschuss an der Latte, der Klärungsversuch unserer Abwehr schlug fehl, so dass ein Lustnauer Angreifer aus kurzer Distanz zum 1:0 Führungstreffer für die Gäste einschieben konnte. In der Folge schwächte sich unser Team durch Undiszipliniertheiten zusehends selbst, was ein mögliches Aufbäumen gegen den Rückstand schwieriger machte. Erst erwischte es Stefan Göhring kurz nach dem Lustnauer Treffer. Nach einem Schubser gegen einen Gegenspieler und bereits verwarnt, schickte ihn der Schiedsrichter mit Gelb-Rot vom Feld. Zehn Minuten vor dem Ende machte der Schiedsrichter durch einen fragwürdigen Elfmeterpfiff für Lustnau unsere Hoffnung auf einen Punktgewinn vollends dahin. Lustnaus Schütze nahm das Geschenk dankend an und verwandelte sicher zum 2:0 für die Gäste. Erst in der Schlussminute fiel dann der Ehrentreffer durch einen verwandelten Strafstoß durch Ioannis Tsapakidis, wobei die Elfmeterentscheidung zugegebenermaßen ebenso fraglich war, wie der für die Gäste kurz zuvor. Vor allem aufgrund des ersten Durchgangs hatten sich die Lustnauer an diesem Sonntag den Sieg mehr verdient als wir. Zudem wird mit den durch Sperren bedingten Ausfällen die Aufgabe beim Derby in Wurmlingen am nächsten Sonntag sicherlich nicht einfacher.

2. Mannschaft

So 25.10.15 13:00 Uhr SG PP 2 - TSV Hirschau 2 9:1

Die ersten dreißig Minuten der Partie ließen nicht erahnen, dass es am Ende so deutlich werden sollte. Bis dato führte Hirschau sogar durch einen Freistoßtreffer aus der 17. Minute. Nach einer halben Stunde hatte unsere Zweite dann aber die Handbremse gelöst und spielte den Gegner an die Wand. Noch vor der Pause drehten Adrian Schmid mit einem lupenreinen Hattrick und Martin Romer die Partie zur 4:1 Führung. Nach dem Wiederanpfiff dauerte es bedingt durch einige Auswechslungen bis der Motor wieder rund lief. Dann flutschte der Ball aber wieder gegen zunehmend nachlassende Hirschauer. Martin Romer mit zwei weiteren Treffern, einmal mehr Adrian Schmid und zweimal Sevket Gencaban schraubten das Ergebnis schließlich zum hochverdienten Sieg. Zwar ist die Tabelle durch noch einige fehlende Spiele anderer Mannschaften etwas verzerrt, dennoch kann sich unsere Zweite Mannschaft derzeit über die Tabellenführung in der Kreisliga C freuen.

A-Jugend

Sa 24.10.15 15:30 Uhr JSG Ammertal Spielfrei

B-Jugend

So 25.10.15 10:30 Uhr JSG Ammertal - SV03 Tübingen 0:0

C-Jugend

Sa 24.10.15 14:00 Uhr JSG Ammertal - SGM Talheim/Öschingen 11:1

D-Jugend

D1 Sa 24.10.15 10:30 Uhr JSG Ammertal - SV Neustetten 1:0

D2 Sa 24.10.15 11:45 Uhr JSG Ammertal2 - TSG Tübingen 2 1:5

Unsere D2 mußte sich in ihrem zweiten Heimauftritt gegen den Tabellenzweiten in der Junioren-Kreisstaffel 4 mit 1:5 geschlagen geben. Gleich in der ersten Minute klärte Nick in höchster Not. Danach wurde es ruhiger auf dem Hagellocher Rasen. Erst ab der 10. Minute nahm das Spiel wieder Fahrt auf. Nach einem schönen Flankenlauf von Efthimios kam Moritz einen kleinen Schritt zu spät (11.). Leider fiel in diese Phase hinein das 0:1, als Leon einen harten Weitschuß nicht festhalten konnte und ein Tübinger schneller schaltete als unsere Abwehr. Mit einem Doppelschlag (23.) und (26.) erhöhten die Gäste auf 0:3. Doch wir wollten dieses Spiel sicher nicht abschenken. Moritz bediente Efthimios, dessen super Antritt keiner der Tübinger folgen konnte, in der Mitte verpasste Jonas nur knapp den verdienten Anschlusstreffer (30.).
 Nach dem Wechsel wurde die Partie wieder ruhiger, die Gäste kontrollierten die Partie ohne dabei gefährlich vor unser Tor zu kommen. Der TSG-Trainer wechselte eifrig durch, was den Spielfluß arg unterbrach. Erst eine Nachlässigkeit in unserer Abwehr schenkte den Gästen das 0:4 (49.) Aber wie schon in den vorangegangenen Spielen zeigten die SGM-Jungs Kämpferherz und kamen durch Efthimios nach einem schönen Alleingang auf 1:4 heran (51.). Nur zwei Zeigerumdrehungen später allerdings stellte die TSG den alten Abstand wieder her.

Es spielten:

Leon Polster, Moritz Batte, Nick Kienle, Florian Remmler, Alexander Panic, Efthimios Siderakis, Paul Schöttke, David Bretz, Noah Heeb, Moritz Weinmann, Jonas Beck

E-Jugend

Sa 24.10.15 09:30 Uhr  ASV Pfäffingen - TV Belsen 0:12

Mit ersatzgeschwächter Formation ohne Nico, Luca H. und Leonard liefen wir zum Heimspiel gegen den TV Belsen auf. Die erste Chance hatte Joni, als er frei vor dem Belsener Torwart einen Schritt zu spät kam. Danach aber wurde Belsen immer stärker, so daß unser Lattenkreuz nach 4 Minuten wackelte. Mit einer völlig unnötigen Rückgabe zum Torwart legten wir uns das 0:1 selbst ins Tor und kamen danach nicht mehr aus der Abwehr heraus. Belsen kombinierte besser und brachte unsere Abwehr mehrmals in Verlegenheit, ohne daraus zunächst Kapital schlagen zu können. Unser einziger Torschuß in der ersten Halbzeit resultierte aus einem Doppelpaß von David mit Niklas, dessen Schuß jedoch knapp links über das Gehäuse flog. Belsen drehte nun mächtig auf und kam nach einem abgewehrten Schuß im Nachsetzen zum 0:2. Jetzt waren alle Dämme gebrochen, Belsen erhöhte bis zur Pause auf 0:5 und hatte bei zwei weiteren Pfostentreffern sogar noch Pech. Die Halbzeit-Ansprache unserer Trainer schien gewirkt zu haben, denn kurz nach dem Seitenwechsel waren wir plötzlich viel präsenter. Joni faßte sich ein Herz, traf aber leider nur das Außennetz. Diese Drangphase wurde durch einen berechtigten Foul-Neunmeter für Belsen zum 0:6 beendet, und zu allem Überfluß verletzte sich auch noch unser Keeper Felix B. beim Stand von 0:7. Ersatz-Torwart David konnte sich gleich mehrfach auszeichnen und zeigte tolle Paraden, war aber beim Belsener Scheibenschießen Mitte der zweiten Halbzeit letztlich auch machtlos. Mit einfachen Bällen kombinierte sich Belsen durch unsere Abwehr und stand mehrmals völlig frei vor unserem Tor. Es spricht für unsere Moral, daß wir nie aufgaben, aber im Angriff waren wir letztlich wirkungslos. Das 0:12 entsprach dann am Ende dem Spielverlauf, da wir spielerisch eindeutig unterlegen waren und uns einfach zu wenige Chancen erarbeiteten.

F-Jugend

Fr. 23.10.15 17:00 Uhr Spieltag in Hagelloch

17:00 Uhr SV Unterjesingen - ASV 3:14

18:00 Uhr TSV Ofterdingen - ASV 5:1

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 42

1. Mannschaft

So 18.10.15. 15:00 Uhr TSV Kiebingen - SG PP 3:4

Für unsere erste Mannschaft sollte die Auswärtspartie in Kiebingen das erwartet schwere Spiel werden. Der Tabellenletzte begann druckvoll, störte früh und suchte sein Heil in der Offensive, was Mitte der ersten Hälfte mit dem 1:0 belohnt wurde. Johannes Maisch gelang jedoch postwendend der Ausgleich per sehenswerter Direktabnahme. Kurz darauf folgte der nächste Rückschlag für unser Team, als Granit Hoxhaj nach einem nichtgegebenen Foulspiel an sich vor sich hin schimpfte, bezog der Schiedsrichter die Aussagen fälschlicherweise auf sich und verwies ihn mit der roten Karte vom Platz. Zum Glück zeigte sich unsere Mannschaft davon kaum beeindruckt und spielte weiter forsch nach vorn. Noch vor der Pause gelangen Bledian Hoxhaj und Alexander Norz weitere Treffer zum 2:1 bzw. 3:1. Spätesten nach dem 4:1 durch Alexander Norz zehn Minuten nach Wiederanpfiff schien die Partie zunächst entschieden. Doch Kiebingen sollte nochmals ins Spiel zurück finden. Nur eine Minute nach dem 4:1 fälschte zunächst unser Spielertrainer Ioannis Tsapkidis einen Freistoß unglücklich ins eigene Tor ab, dann traf ein Kiebinger per Sonntagsschuss zum 4:3, nachdem wir einen zunächst eroberten Ball an der Strafraumgrenze nicht klären konnten. Zwanzig lange Minuten mussten wir dann noch überstehen, ehe der Schiedsrichter abpfiff. Kurz vor Ende hatten Alexander Norz und Bahadir Pinar noch die Gelegenheit versäumt, die letzten Minuten entspannter zu gestalten. Bei ihrer Doppelchance scheiterten jedoch beide binnen Sekunden an Pfosten und Latte des Kiebinger Gehäuses.

2. Mannschaft

So 18.10.15 13:00 Uhr SV Wurmlingen 2- SG PP 2 0:3

Mit einem klaren 3:0 Auswärtssieg endete das Gastspiel unserer zweiten Mannschaft in Wurmlingen. Von Beginn an waren wir die tonangebende Mannschaft und gingen durch Bedri Mulaj früh in Führung. Weitere Möglichkeiten blieben zunächst ungenutzt, so dass die routinierte Wurmlinger Mannschaft stets im Spiel blieb und auch zu Chancen zum Ausgleich kam. Im zweiten Durchgang fielen dann endlich die weiteren Treffer zur Entscheidung. Zunächst konnte Sevket Gencaban eine Freistoßflanke von Lukas Baitinger zum 2:0 versenken. Wenig später traf Lukas Baitinger dann selbst zum entscheidenden 3:0.

A-Jugend

Sa 17.10.15 15:30 Uhr SGM Ödenwaldstetten/Oberstetten/Engstingen - JSG Ammertal 7:0

An diesem Spieltag geht es Auswärts nach Ödenwaldstetten auf die Alb.
Zuschauer sind bei diesem Spiel gerne erwünscht.
                                                                                                                     Die Trainer Marcel, Jörg und Rene

B-Jugend

Fr 02.10.15 10:30 Uhr JSG Ammertal Spielfrei

C-Jugend

Sa 17.10.15 14:00 Uhr JSG Ammertal  - SSC Tübingen 2 19:5

D-Jugend

D1 Sa 17.10.15 10:30 Uhr SV03 Tübingen - JSG Ammertal 2:1

D2 Sa 17.10.15 10:30 Uhr SSC Tübingen 2 - JSG Ammertal 2 2:5

Mit einem fulminanten 5:2-Auswärtssieg kehrte unsere D2 in der Junioren-Kreisstaffel 4 von ihrem Gastspiel beim SSC Tübingen zurück. Vom Anpfiff weg nahmen wir das Heft in die Hand, die ersten Minuten spielten sich ausschließlich in der Hälfte der Gastgeber ab. Luca-Marten überlief die SSC-Abwehr und bediente in der Mitte Alexander, der aus der Luft knapp verzog (7.). Es dauerte bis zur 13. Minute, ehe unsere Farben erstmals jubeln konnten. Eine Nachlässigkeit in der SSC-Abwehr nutzte Alexander, der von der Strafraumgrenze  aus mit einem strammen Schuss in den Winkel das 1:0 besorgte. Im Mittelfeld rackerte Florian unermüdlich und verdiente sich den ersten Scorerpunkt, als er mit einem tollen Pass aus dem Mittelfeld Moritz fand, der über den heraus eilenden Keeper hinweg mit einem sehenswerten Lupfer das 2:0 besorgte (15.). Das war Fußball vom Feinsten. Die Abwehr mit Nick, Tom und David stand sehr sicher, im Mittelfeld bestimmten wir ganz klar das Geschehen. Immer wieder rollten die Angriffslawinen auf das Tübinger Tor, tolle Ballstafetten durften sich die vielen Fans der SGM ansehen. Fast mit dem Pausenpfiff hätte Alexander das 3:0 besorgt, als er einen schnellen Konter über Luca-Marten in der Mitte freistehend abschloss.
Gleich nach dem Wechsel klappte es dann mit dem dritten Treffer. Luca-Marten überlief auf der linken Abwehrseite seinen Gegenspieler und vollendete eiskalt. Jetzt erst wachten die Gastgeber auf und hatten kurzzeitig mehr Spielanteile. Die größeren Chancen allerdings hatten weiterhin wir. Noah tankte sich über links durch und bediente Jesse, aber der SSC-Torwart schnappte sich das Leder. Florians Pass im Fallen verwertete Luca-Marten zum 4:0 (40.). Damit war endgültig geklärt, wer heute das Spielfeld als Sieger verlassen würde. Der Tübinger Kunstrasen war gemäht, die Messe gesungen ! Doch unsere Jungs hatten immer noch Torhunger und drückten weiter auf die Tube. In der 43. Minute spielten sich Tim und Moritz durch das Mittelfeld, Moritz bediente Noah, der eiskalt zum 5:0 abschloss. Dem SSC war es vorbehalten, das „Tor des Tages“ zu erzielen. Der erste Treffer der Gastgeber resultierte aus einem satten Schuss fast von der Mittellinie (46.). Wir verloren jetzt ein wenig die Linie im steten Streben einen weiteren Treffer zu erzielen. Pech hatte Jesse, der mit einem Schuss nur die Latte traf (48.).Nach einem Eckball verkürzten die Platzherren auf 2:5 (54.). Dennoch schaukelten wir den Sieg sicher nach Hause. In der Schlussminute hatte Efthimios nach einem Pass von Alexander den sechsten Treffer ebenso auf dem Schlappen, wie Moritz nach einem Zuspiel von Jesse. Der Ärger über die beiden verpassten Möglichkeiten hielt sich in Grenzen, auch weil der Schiedsrichter dann das Spiel abpfiff. Mit diesem Sieg kämpfen sich die Jungs ins Mittelfeld der Tabelle vor.


 

Es spielten:

Leon Polster, Moritz Batte, Noah Heeb, Nick Kienle, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Alexander Panic, Tom Armbruster, Efthimios Siderakis, Tim Sailer, David Bretz, Jesse Lehner, Moritz Weinmann

E-Jugend

Sa 17.10.15 09:30 Uhr VFL Dettenhausen - ASV 6:0

Bei naßkaltem Wetter in Dettenhausen war es von Anfang an eine kämpferische Partie, in der wir zwar die Zweikämpfe annahmen, aber wenig spielerische Ansätze zeigten. Torraum-Szenen waren Mangelware, so daß das erste Tor nach einer Standard-Situation fiel: Wir bekamen den Ball nach einer Dettenhausener Ecke nicht aus dem Strafraum und kassierten prompt das 0:1. Ansonsten ließen wir hinten nichts anbrennen, kamen aber auch nicht in den gegnerischen Strafraum. Gefällige Aktionen im Mittelfeld wurden meistens von den Dettenhausenern unterbunden, die ihrerseits aber ebenfalls kaum spielerische Akzente setzten. Das 0:2 fiel wieder nach einer Ecke, als wir den vierten Nachschuß aus dem Gewühl heraus nicht mehr abwehren konnten. In der ersten Halbzeit sahen die frierenden Fans von uns keinen einzigen Schuß auf das Dettenhausener Tor, obwohl wir gefühlt deutlich besser spielten als vor einer Woche, aber eben nicht zielstrebig zum Abschluß kamen. Das versuchten wir in der zweiten Hälfte zu verbessern: Leos Paß in die Spitze landete genau bei Laurin, dessen Schuß der Dettenhausener Keeper aber parierte. Auch die darauffolgende Ecke konnten wir trotz mehrerer Einschußmöglichkeiten nicht nutzen, stattdessen konterte uns Dettenhausen mit einem langen Ball aus der Abwehr aus und traf zum 0:3. Wir waren nun völlig von der Rolle und kassierten kurz darauf auch noch das 0:4. Dettenhausen hätte in dieser Phase weiter erhöhen können, traf aber zum Glück nur unseren rechten Außenpfosten. Eine nette Geste zeigte der umsichtige Schiedsrichter nach dem 0:5: Er tröstete unseren Keeper Florian wegen des selbstverschuldeten Foul-Neunmeters. An diesem Strafstoß lag es heute nicht, denn Florian war in vielen Situation ein sicherer Rückhalt. Einen Ehrentreffer hätten wir durchaus verdient gehabt, zumal Laurin mehrmals knapp scheiterte. Stattdessen traf Dettenhausen nach sehenswertem Angriff auch noch zum 0:6-Endstand. Am Einsatzwillen hat es heute nicht gelegen. Uns fehlen momentan die spielerischen Mittel und die letzte Konsequenz vor dem Tor.

Aktuelle Torschützen-Liste nach dem 4. Spieltag: Niklas Kaupp (2), Jonathan Batte (1)

F-Jugend

Fr. 16.10.15 ab 17:00 Uhr Staffelspieltag in Unterjesingen

17:30 Uhr TSV Hagelloch - ASV 0:4

18:30 Uhr TGV Entringen - ASV 4:3

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 41

1. Mannschaft

So 11.10.15. 15:00 Uhr  SG PP - TSV Ofterdingen 2 2:1

2. Mannschaft

So 11.10.15 13:00 Uhr SG PP 2 - TSV Kusterdingen 2 4:0

A-Jugend

Sa 10.10.15 15:30 Uhr JSG Ammertal - TSV Betzingen 1:1

Gegen einen starken Gegner verdient gepunktet. Durch eine gute Teamleistung und starkes Zweikampfverhalten
wurden unsere Jungs an diesem Spieltag mit einem Unentschieden belohnt.
Torschütze für unsere Farben: Daniel Kurz

B-Jugend

So 11.10.15 10:30 Uhr JSG Ammertal - SSC Tübingen 1:2

C-Jugend

in Pfäffingen

Mo 05.10.15 18:30 Uhr JSG Ammertal - VFL Dettenhausen  14:5

D-Jugend

D1 Di 06.10.15 18:00 Uhr TGV Entringen - JSG Ammertal 4:0

D1 Sa 10.10.15 10:30 Uhr JSG Ammertal - SGM Wendelsheim 0:6

D2 Sa 11.10.15 11:45 Uhr JSG Ammertal2 - SpVgg Bieringen/Schwalldorf/Obernau 2:4

Unsere D2 mußte sich bei ihrem ersten Heimauftritt in der Junioren-Kreisstaffel 4 mit 2: 4 geschlagen geben. Dabei waren unsere Jungs zunächst optisch überlegen und hatten durch Efthimios ihre erste Chance, der nach einem strammen Schuss von Luca-Marten den vom Torwart abprallenden Ball nicht richtig traf (10.). Mit dem ersten echten Angriff gingen die Gäste durch einen Kopfball in Führung (18.). Keineswegs geschockt hatte die JSG fast im Gegenzug die Antwort parat, doch Florians Kopfball war für den Gästetorhüter kein Problem. Mit einem tollen Reflex bewahrte Leon unsere Farben nach einem Konter vor dem 0:2 (25.). In dieser Phase gelang es uns nicht, strukturiert aus der Abwehr heraus nach vorne zu spielen, die Bälle gingen zu schnell verloren. Fast folgerichtig klingelte es dann noch vor der Pause zum 0:2, als ein Gastspieler durch die gesamte Abwehr marschierte und trocken abschloss.
Doch unsere Jungs bewiesen Moral und bemühten sich nach  dem Wechsel gleich um den Anschlußtreffer. Nach einem schönen Spielzug stand der emsige Moritz knapp im Abseits. Auch Bieringen blieb gefährlich und hatte Pech bei einem Pfostentreffer (34.). Der beste Spieler der Gäste besorgte mit einem strammen Schuss das 0:3 (35.). Weiterhin haperte es am Spielaufbau, eine Standardsituation mußte somit herhalten. Luca-Marten knallte einen direkten Freistoß aus 16 Metern auf den Kasten, der Torwart ließ den Ball durchrutschen zum verdienten 1:3 (40.). Ging da noch was? Nach einem Abspielfehler im Mittelfeld schalteten die Gäste schneller um und kamen nach einem schönen Paß zum 1:4 (51). Doch immer noch wehrte sich die SGM nach Kräften. Einen Eckball von Luca-Marten verlängerte Efthimios zum Anschlusstreffer in die Maschen (55.), und nur eine Minute später wäre nach einer Unsicherheit in der Gästeabwehr fast sogar noch das 3:4 gefallen.
Über die gesamte Spieldauer betrachtet geht die Niederlage in Ordnung, aber mit dem Einsatzwillen ist der erste Saisonsieg  nur eine Frage der Zeit.

Es spielten:

Leon Polster, Moritz Batte, Nick Kienle, Florian Remmler, Jakob Hölle, Luca-Marten Krell, Alexander Panic, Tom Armbruster, Efthimios Siderakis, Tim Sailer, Paul Schöttke, David Bretz

E-Jugend

Sa 26.09.15 09:30 Uhr  ASV Pfäffingen - SGM Wendelsheim 1:16

Gegen den Tabellenführer aus Wendelsheim hatten wir nicht den Hauch einer Chance, denn innerhalb der ersten 5 Minuten lagen wir schon mit 0:4 zurück. Die Wendelsheimer überrannten uns förmlich mit ihrem Kombinations-Spiel, so daß wir kaum aus der eigenen Hälfte herauskamen. Bei so einem Gegner kann man nur über den Kampf zurück ins Spiel finden. Mitte der Halbzeit zeigten wir ansatzweise, daß wir uns noch nicht aufgegeben hatten: Leo tankte sich mit einem Dribbling bis zum Wendelsheimer Keeper durch, der jedoch klären konnte. Kurz darauf stand Joni nach schönem Paß von Nico völlig frei vor dem Tor, setzte den Ball aber etwas überhastet links neben den Pfosten - das war die Riesen-Chance zum Ehrentreffer. So erhöhte Wendelsheim bis zur Halbzeit noch auf 0:6, was für den zweiten Abschnitt nichts Gutes ahnen ließ. Mit Doppelpässen und guter Raumaufteilung spielte sich Wendelsheim durch unsere Abwehr und erhöhte im Minuten-Takt auf 0:11, ehe zu allem Überfluß auch noch ein Hand-Neunmeter zum 0:12 führte. Da Wendelsheim danach aber zwei Gänge zurückschaltete, kamen wir Mitte der 2. Halbzeit nochmal besser ins Spiel. Zwar setzte Niklas zunächst einen Kopfball neben das Gehäuse, aber nach einem Freistoß von Felix B. spitzelte er den Ball neben dem verdutzten Keeper zum 1:12 ins Tor. Hier zeigte sich, daß die Wendelsheimer Abwehr durchaus verwundbar war, aber wir konnten dies leider nicht öfter ausnutzen. Unsere Sturm- und Drangphase währte nur kurz, so daß Wendelsheim noch auf 1:16 erhöhte und darüberhinaus auch noch mehrmals Aluminium traf. Der in jeder Hinsicht verdiente Erfolg der Gäste war zwar ernüchternd, sollte uns aber dennoch nicht aus der Bahn werfen. Das nächste Spiel beginnt wieder bei 0:0.

Aktuelle Torschützen-Liste nach dem 3. Spieltag: Niklas Kaupp (2), Jonathan Batte (1)

F-Jugend

Fr. 09.10.15 17:00 Uhr Spieltag in Entringen

17:00 Uhr ASV - TSV Ofterdingen 1:4

18:00 Uhr ASV - SV Oberndorf 4:5

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 40

1. Mannschaft

So 04.10.15. 15:00 Uhr SV Frommenhausen - SG PP 4:0

Vor allem im ersten Durchgang setzte Aufsteiger durch zielstrebiges Offensivspiel und robustes Defensivverhalten ein Ausrufezeichen und führte bald mit 2:0. Wir kamen zwar ebenfalls zu Chancen, vergaben diese aber leichtfertig. Eine gelb-rote Karte gegen Bledian Hoxhaj kurz vor der Pause sollte eine mögliche Aufholjagd nicht vereinfachen. In der zweiten Hälfte zeigten wir etwas mehr Leidenschaft und auch den erkennbaren Willen am Spielstand etwas verändern zu wollen. Einem möglichen Anschlusstreffer stand Bahadir Pinar allerdings zweimal die Querlatte im Weg. Da wir gezwungen waren in Unterzahl alles nach vorne zu werfen, ergaben sich für die Hausherren große Räume zum Kontern, was diese auch eiskalt mit den entscheidenden Treffern zum3:0 und 4:0 nutzten. Bleibt zu hoffen, dass unsere Mannschaft die richtigen Lehren aus der Partie zieht. In dieser Liga ist mit unzureichendem Einsatz kein Team im Vorbeigehen zu schlagen, insbesondere nicht eine kampfstarke Mannschaft wie die des Aufsteigers aus Frommenhausen

2. Mannschaft

So 04.10.15 13:00 Uhr TSV Kiebingen - SG PP 2

Die Partie unserer zweiten Mannschaft hatten die Kiebinger am Samstagmorgen abgesagt. 

A-Jugend

Sa 03.10.15 15:30 Uhr SGM Lustnau/Pfrondorf - JSG Ammertal 4:1

Fulminat sind wir in diese noch junge Saison gestartet. Mit der Spielgemeinschaft
kommt ein echter Prüfstein auf unsere JSG zu. Mit einer tollen Einstellung und den jüngsten Erfolgen
im Rücken, sollten jedoch Punktgewinne möglich sein.
Zuschauer sind bei diesem Spiel gerne erwünscht.

B-Jugend

Fr 02.10.15 10:30 Uhr SGM Öschingen/Talheim - JSG Ammertal 3:0

C-Jugend

Sa 03.10.15 14:00 Uhr TV Dernedingen - JSG Ammertal   5:7

Ausschau:

Mo 05.10. 18:30 Uhr JSG Ammertal - VfL Dettenhausen

D-Jugend

D1 Sa 03.10.15 10:30 Uhr JSG Ammertal - SV Hirrlingen 0:3

Zunächst gab es einige Fragezeichen, ob die Partie überhaupt angepfiffen werden konnte, da Hirrlingen die Trikots vergessen hatte. Kurzerhand stellten wir unsere Hagellocher Farben zur Verfügung und los ging`s: Zu Beginn der Partie waren wir vor heimischer Kulisse die dominierende Mannschaft und hätten durch Luca-Martens Pfostenknaller in Führung gehen müssen, gerieten aber bei der ersten echten Chance des Gegners nach einem unglücklichen Abwehrfehler mit 0:1 in Rückstand. Hirrlingen wurde nun deutlich stärker und profitierte von unserer Verunsicherung nach dem Gegentreffer. Folgerichtig kassierten wir das 0:2, allerdings aus abseitsverdächtiger Position. Erst zum Ende der 1. Halbzeit kamen wir nochmal gefährlich vor den Hirrlinger Kasten, es sprang jedoch nichts Zählbares dabei heraus. Vier Ecken in Folge konnten wir zu Beginn des zweiten Abschnitts nicht verwerten. Wir waren in dieser Phase zwar dominant, aber nicht zwingend. Die Hirrlinger blieben stets gefährlich bei Kontern, spielten präzise Pässe durch unsere Abwehr und kamen durch einen Schuß aus kürzester Distanz zum 0:3. Wir konnten uns bei unserem Torwart und dem Pfosten bedanken, daß wir danach nicht noch mehr Gegentreffer kassierten. So war das 0:3 am Ende ein verdienter Sieg für Hirrlingen.

D2 Sa 19.09.15 10:30 Uhr Spielfrei

Ausblick:

D1 Di 06.10.15 18:00 Uhr TGV Entringen - JSG Ammertal

E-Jugend

Mi 30.09.15 18:30 Uhr SV Pfrondorf - ASV 6;1

Nicht nur die Sonne war untergegangen, als wir nach dem Abpfiff des Nachholspiels beim SV Pfrondorf den Platz mit hängenden Köpfen verließen. Die herbe 1:6-Niederlage spiegelte den Verlauf der Partie deutlich wider. Hatten wir zu Beginn noch gefällige Kombinationen gezeigt, ließen wir uns leider mit zunehmender Spieldauer immer weiter nach hinten drängen und reagierten mehr, als zu agieren. So führte Pfrondorf bis Mitte der 1. Halbzeit schon mit zwei Toren, bevor Niklas mit einem sehenswerten Schlenzer aus halbrechter Position für den zwischenzeitlichen 2:1-Anschlußtreffer sorgte. Die Hoffnung auf eine Wende im Spiel währte jedoch nur kurz, da Pfrondorf quasi im Gegenzug den alten Abstand mit einem ebenso schönen Heber zum 3:1 wieder herstellte. Im zweiten Abschnitt war Pfrondorf drückend überlegen, aber unser Keeper Florian entschärfte einige hochkarätige Chancen bravourös. Wie schon beim letzten Spiel kassierten wir nach eigener Ecke einen weiteren Gegentreffer, als wir den Ball vor dem gegnerischen Strafraum verloren und nicht schnell genug zurückliefen. Wir kämpften in dieser Phase mit viel Leidenschaft, blieben aber zu oft schon im Mittelfeld hängen, so daß Pfrondorf ein Feuerwerk an Chancen vor unserem Tor generierte. Wir hatten durch Niklas nur eine einzige echte Chance im zweiten Durchgang, als er freistehend vor dem Pfrondorfer Keeper auftauchte, der jedoch zur Ecke klären konnte. Pfrondorf traf noch mit einem tückischer Aufsetzer zum 5:1 und einem unhaltbaren Sonntags-Schuß in den Winkel zum 6:1-Endstand. Unser aufopferungsvoller Kampf in der Abwehr hatte sich leider nicht ausgezahlt, weil wir für zu wenig Entlastung nach vorne sorgten.

Aktuelle Torschützenliste: Jonathan Batte, Niklas Kaupp (je 1)

Sa 03.10.15 09:30 Uhr ASV Pfäffingen Spielfrei

F-Jugend

Fr 02.10.15 ab 17:00 Uhr Spieltag bei uns in Pfäffingen

Platz 1:

ASV - TGV Entringen  0:7

TGV Entringen - TSV Ofterdingen  4:1

SV Oberndorf - TGV Entringen  0:12

Platz 2

SV Oberndorf - TSV Ofterdingen 1:3

SV Oberndorf - ASV  2:2

TSV Ofterdingen - ASV  2:2

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 39

1. Mannschaft

in Poltringen

Sa 26.09.15. 15:00 Uhr  SG PP - SV Hirrlingen 4:1

Bei herrlichem Wetter und großer Zuschauer-Kulisse gelang uns am Kirbesamstag ein in dieser Deutlichkeit sicher nicht erwarteter Sieg gegen den SV Hirrlingen. Bereits nach 15 Minuten gelang Bahadir Pinar zudem das 1:0 durch einen Abstauber. Übrigens unser erster 1:0 Führungstreffer der bisherigen Saison. Wehrten sich im ersten Durchgang die Gäste noch gegen die drohende Niederlage, so ließ deren Gegenwehr in den zweiten 45  Minuten doch zusehends nach. So konnten wir durch einen Kopfball von Alexander Norz nach einem Eckball, einen sehenswerten Distanzschuss und einem weiteren Abstaubertor von Bahadir Pinar das Ergebnis bis auf 4:0 in die Höhe schrauben. Erst in der Nachspielzeit gelang den Gästen noch der Ehrentreffer, die an diesem Samstag so schwach auftraten, dass deren Trainer unmittelbar nach der Partie das Handtuch warf. Mit weniger Widerstand als erwartet konnten wir so die drei Punkte am Platz behalten, was anschließend im Festzelt noch ausgiebig gefeiert wurde.

2. Mannschaft

in Poltringen

Sa 26.09.15 13:00 Uhr SG PP 2 - SV Hirrlingen2/Hemmendorf 0:1

Mit etwas Glück hätte es auch unserer Zweiten zumindest zu einem Punkt gegen einen starken Gegner gereicht. Dank großem Kampf und etwas Glück konnte das Spiel bis in die Nachspielzeit offen gehalten werden. Erst in der 93. Minute gelang den Gästen dann doch noch der Siegtreffer, der angesichts des Spielverlaufs zwar unglücklich, aber sicher dann doch verdient war.

A-Jugend

Sa 26.09.15 15:30 Uhr JSG Ammertal - SGM Pfullingen 10:2

Grandioser Auftritt unserer U19. Bei einer besseren Chancenverwertung, wäre ein noch höherer Sieg
möglich gewesen. Durch einen vierer Pack von Daniel"Lewandowski"Kurz, stand es schon nach
19 Minuten 4:0 für die JSG. Ein lupenreiner Hattrick in nur 7 Minuten, Vier Tore in nur 16 Minuten
ist schon allerhand. Durch schön herausgespielte Ballstaffetten, und eine schnelle Überbrückung des Mittelfelds,
folgten noch 6 weitere Treffer. Wiederum Dani, dann jeweils mit einem Treffer reihten sich Florian, Manuel, Dominik, Emanuele und Marian, in die Trefferliste ein. Jetzt nur nicht den Kontakt zum Boden verlieren, weiter akribisch an den fußballerischen Fähigkeiten arbeiten, dann hat es jeder Gegner schwer gegen uns. Gratulation an das Team.

B-Jugend

Fr 25.09.15 SGM Öschingen/Talheim JSG Ammertal 3:0

So 27.09.15 10:30 Uhr JSG Ammertal - TSG Tübingen 2 2:3

C-Jugend

Sa 26.09.15 11:00 Uhr JSG Ammertal - VFL Dettenhausen verlegt auf 05.10.15

D-Jugend

D1 Sa 26.09.15 10:30 Uhr Spvgg Mössingen - JSG Ammertal 4:0

D2 Sa 26.09.15 10:30 Uhr JSG Ammertal2 Spielfrei

E-Jugend

Sa 26.09.15 09:30 Uhr  ASV Pfäffingen - TSV Ofterdingen 1:4

Saison-Auftakt für unsere neu zusammengestellte E-Jugend: Nachdem der SV Pfrondorf letzte Woche abgesagt hatte, empfingen wir am 2. Spieltag zu Hause den TSV Ofterdingen. Nach gegenseitigem Abtasten zeigten wir uns einige Male in der gegnerischen Hälfte, ohne jedoch zwingende Chancen herauszuspielen. Das änderte sich, als Joni einen Ball an der Strafraumgrenze gekonnt annahm, mit einer kurzen Drehung den Gegenspieler abschüttelte und trocken ins linke untere Eck zum 1:0 einschoß – eine schöne Einzel-Leistung! Allerdings gab uns die Führung nicht die nötige Sicherheit, denn Ofterdingen wurde Mitte der 1. Halbzeit zunehmend stärker. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf uns zu, aber hinten räumten Luca K., Felix G. und Luca H. alles ab, was ihnen vor die Beine kam. Bei einem der wenigen Entlastungsangriffe hatte unser Kapitän Leo Pech, als sein Schuß vom Ofterdinger Keeper noch abgewehrt wurde. Unmittelbar darauf konnte sich Torwart Felix B. auszeichnen, als er bei einem verdeckten Schuß von der Strafraumgrenze sicher zupackte. Bis dato standen wir hinten sicher, aber unser Angriffsspiel war zu harmlos, so daß wir im 1. Abschnitt insgesamt nur zwei echte Chancen aufzuweisen hatten. So kam es, wie es kommen mußte: Bei einer kurz getretenen Ecke verloren wir vor der Pause den Ball, liefen nicht schnell genug zurück und kassierten dann doch noch den 1:1-Ausgleich, der nicht unverdient für Ofterdingen war. Die 2. Hälfte begann mit dem schönsten Spielzug des Spiels: Leo paßte direkt in den Lauf von David, der sofort abzog, aber knapp links am Kasten vorbeischoß – eine Riesen-Chance zur erneuten Führung. Doch wieder verloren wir danach den Faden und ließen Ofterdingen spielen. So war es erneut eine Abwehrschlacht: Emma warf sich gegen jeden Ball, Adel rannte unermüdlich und Felix B. war mit mehreren Glanz-Paraden ein sicherer Rückhalt. Es spricht Bände, daß Ofterdingen trotz vieler herausgespielter Chancen erst durch zwei Standard-Situationen in Führung ging. Jeweils nach einer Ecke fielen zwei Gegentore: Zunächst das 1:2 durch eine technisch perfekte Direktabnahme (30.) und durch ein unglückliches Eigentor dann auch noch das 1:3 (38.). Leider hatten wir danach nichts mehr entgegenzusetzen, weil Ofterdingen besser stand und wir dadurch kaum über die Mittellinie kamen. Einen berechtigten Hand-Neunmeter verwandelte Ofterdingen noch zum 1:4 (40.), was unsere Niederlage endgültig besiegelte. Es spricht für unseren Kampfgeist, daß wir nicht aufgaben und in den letzten Minuten nochmal alles gaben: Aus einer Überzahl-Situation mit 4 gegen 2 konnten wir leider kein Kapital schlagen, und auch Luca H. scheiterte mit einem wuchtigen Schuß am gegnerischen Torwart. Kurz vor Schluß verletzte sich Felix B., der durch Ersatz-Torwart David ersetzt wurde. Dieser konnte sich gleich auszeichnen, als er gegen den frei durchgelaufenen Ofterdinger Stürmer klärte. Es blieb am Ende beim 1:4, das den Kräfte-Verhältnissen auf dem Platz entsprach, uns aber nicht umwerfen wird. Wenn wir aus einer sicheren Abwehr heraus unser Aufbauspiel verbessern, ist in den nächsten Spielen mehr drin.

Es spielten: Felix B., Luca Kienle, Luca Höckh, Felix Gerlach, Leonard Remmler, Jonathan Batte, Gabriel Knödler, David Hechler, Nico Gladen, Emma Helen Krell, Adel Dandachi.

Aktuelle Torschützen-Liste nach dem 2. Spieltag: Jonathan Batte (1)

Emma mit vollem Einsatz.jpg

Emma mit vollem Einsatz

F-Jugend

Fr. 25.09.15 17:00 Uhr Spieltag in Oberndorf

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 38

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 37

1. Mannschaft

Mi 09.09.15 19:00 Uhr SG PP - VFL Dettenhausen 4:3

Im Mittwochsspiel vergangener Woche hatten wir es mit dem starken Aufsteiger vom VfL Dettenhausen zu tun, der seine Torgefährlichkeit am Sonntag zuvor mit einem 8:5 Sieg beim SV Hirrlingen unter Beweis gestellt hatte. Eine ähnlich torreiche Partie sollten dann auch unsere Zuschauer erleben. Mit Unterstützung des Schiedsrichters, der eine fragwürdige Elfmeterentscheidung fällte ging Dettenhausen nach 20 Minutiren in Führung. Youngster Jan Eyth konnte dann nach 31 Minuten nach einem Eckball zunächst ausgleichen, ehe Dettenhausen nur eine Minute später erneut in Führung gehen sollte. Unsere Mannschaft zeigte durch den erneuten Rückschlag kaum geschockt und griff weiter an, so dass Bahadir Pinar noch vor der Pause erneut der Ausgleich gelang. Auch nach dem Wechsel ging es munter weiter. Zwar hatten wir sicherlich ein Mehr an Spielanteilen und Torchancen, doch Dettenhausen blieb stets gefährlich und ging in der 63. Minute erneut in Führung. Ein drittes Mal einem Rückstand ausgesetzt kämpfte unsere Truppe aber weiter auf einen Punktgewinn. Erneut Bahadir Pinar gelang dann auch der Ausgleich. Weitere Chancen auf beiden Seiten blieben bis zur 90. Minute ungenutzt. Ein Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte und ein kluger Pass auf Alexander Norz, der zum unjubelten 4:3 Fürhungstreffer einschieben konnte, sollte dann die Entscheidung in einem turbulenten Spiel bedeuten, in dem Philip Baur in einer unendlich scheinenden Nachspielzeit noch die roten Karte sah.

So 13.09.15. 15:00 Uhr SG PP - SV Seebronn 2:1

Mit dem Sieg gegen den nächsten Aufsteiger vom SV Seebronn erreichten wir unser Ziel in den Partien gegen die Neulinge sechs Punkte zu erzielen. Zum Leidwesen unserer Zuschauer scheint es Methode unserer Mannschaft zu sein, erst einmal in Rückstand geraten zu müssen, um das Spiel dann doch noch zu drehen. In der dreizehnten Minute verteidigten wir nach einer Flanke unzureichend gegen einen Seebronner Angreifer, der seinen Freiraum zum 1:0-Führungstreffer per Kopfball nutzte. Kaum fünf Minuten später gelang dann aber schon der Ausgleich. Bahadir Pinar legte per Hacke ab und Alexander Norz erzielte mit einem trockenen Schuss aus 16 Metern ins kurze Eck den Treffer zum 1:1. Im weiteren Verlauf der Partie versäumten wir es bei zahlreichen Gelegenheiten in Führung zu gehen und benötigten so nach etwa einer Stunde einen etwas schmeichelhaften Strafstoß für den Treffer zum 2:1. Nachdem Numan Pinar im Strafstoß zu Fall gekommen war, verwandelte unser Spielertrainer Ioannis Tsapakidis sicher. Weitere Gelegenheiten das Spiel zu entscheiden wurden nicht genutzt, was Seebronn stets an einen Punktgewinn glauben lassen sollte, und sich die Gäste folgerichtig nie aufgaben. Solide Arbeit in der Verteidigung und unser Torhüter Pascal Baumgärtner, der in einigen Szenen glänzend parierte, garantierten uns aber auch den zweiten Sieg im Duell mit einem Aufsteiger.

2. Mannschaft

So 13.09.15 13:00 Uhr SG PP 2 - SV Seebronn 2

Seebronn hat abgesagt!

A-Jugend

Freundschaftsspiel

Mo 07.09.15 18:30 Uhr SV Wendelsheim - JSG Ammertal 0:3

Bezirkspokal

Sa 12.09.15 15:30 Uhr JSG Ammertal - TGV Entringen 0:5

B-Jugend

Bezirkspokal

So 13.09.15 10:30 Uhr JSG Ammertal - SV03 Tübingen 1:5

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 36

1. Mannschaft 

So 06.09.15 15:00 Uhr FC Rottenburg 2 - SG PP 2:2

 
Mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten wir uns am vergangenen Sonntag von der zweiten Mannschaft des FC Rottenburg. Bereits nach fünf Minuten gerieten wir in der Partie in Hintertreffen. Nach unserem ersten gelungenen Angriff wurde der Konter des FC nicht konsequent gestört und ein Rottenburger Angreifer konnte im Nachschuss das 1:0 für die Gastgeber erzielen. Die Rottenburger Mannschaft, mit einer Vielzahl an jungen, talentierten Spielern besetzt, machte uns auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte große Schwierigkeiten. Immer wieder konnten ihre schnellen Angreifer auf den Außenbahnen durchbrechen und nur mit Glück und einigen Rettungstaten konnte ein höherer Rückstand vermieden werden. Im zweiten Durchgang präsentierte sich unsere Mannschaft deutlich verbessert und übernahm gleich nach dem Seitenwechsel das Zepter. Nachdem zunächst einige gute Gelegenheiten ausgelassen wurden, gelang uns in der 55. Minute der Ausgleich. Ein stramm geschossener Freistoß von Bahadir Pinar klatschte an die Latte und Granit Hoxhaj hatte nicht viel Mühe den Abpraller im Tor unterzubringen. Auch nach dem Ausgleichstreffer hatten wir mehr vom Spiel, versäumten es aber in Führung zu gehen. Rottenburg bestrafte dies prompt und kam in der 65. Minute nach einem Fehlpass in unserem Aufbauspiel zur erneuten Führung. Im restlichen Spielverlauf drängten wir dann auf den erneuten Ausgleich, um zumindest einen Punkt vom Hohenberg zu entführen. Dabei hatten wir aber auch Glück, dass die Rottenburger nicht durch einen weiteren Treffer die Entscheidung herbeiführten. Mehrfach scheiterten sie mit ihren Kontern am Aluminium, unserem Torhüter Pascal Baumgärtner oder dem Unvermögen ihrer Angreifer. Da wir auch nicht konsequenter mit den sich bietenden Gelegenheiten umgingen, dauerte es bis zur 85. Minute, ehe Patrick Walter nach schönem Pass von Bahadir Pinar zum Ausgleich einschieben konnte. Pünktlich nach 90 Minuten beendete der Schiedsrichter eine dynamische Partie, bei der am Ende beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden zu sein schienen.
Zum Seitenanfang

Spielplan KW 35

Aktive:

1. Mannschaft

Bezirkspokal

Mi. 26.08.15 19:00 Uhr SG P/P - SV Pfrondorf 2:3

Meisterschaft

So 30.08.15 15:00 Uhr SG P/P - Eintracht Rottenburg 2:1

Gegen die Eintracht aus Rottenburg konnten wir am vergangenen Sonntag endlich den ersten Sieg in dieser Saison einfahren. Nach der unzureichenden Leistung im ersten Spiel beim SV 03 Tübingen und der letztlich unglücklichen Niederlage in der Vorwoche gegen den SV Pfrondorf, sah es aber auch in der Partie gegen die Rottenburger zunächst nicht allzu rosig aus. Die Gäste störten unser Spiel früh und setzten uns so von Beginn an unter Druck. Kurz nach der ersten Trinkpause Mitte der ersten Hälfte gelang den Rottenburgern folgerichtig auch der Führungstreffer. Erst gegen Ende der ersten Hälfte konnten wir uns etwas aus dem Pressing der Gäste lösen und hatten bei einigen Gelegenheiten Pech, was einen Ausgleich noch vor der Pause verhindern sollte. Nach dem Wechsel agierte unsere Mannschaft deutlich zielstrebiger und konzentrierter. Vor allem im Spiel nach vorne war nun mehr Zug zum Tor und Präzision in de Abspielen zu erkennen. Bereits sechs Minuten nach Wiederanpfiff gelang Bahadir Pinar nach Zuspiel von Alexander Norz der Ausgleichstreffer. In der Folge entwickelter sich ein offener Schlagabtausch. Die heißen Temperaturen setzten beiden Teams merklich zu, was sich vor allem in der Defensivarbeit bemerkbar machte. Zwar hatten wir in dieser Phase mehr Gelegenheiten den Führungstreffer zu erzielen, die Eintracht blieb aber stets gefährlich. Unser gut haltender Torhüter Pascal Baumgärtner und Spielertrainer Ioannis Tsapakidis mit einer artistischen Rettungstat auf der Linie verhinderten, dass wir erneut in Rückstand gerieten. Obwohl einige Spieler in unseren Reihen auch noch klare konditionelle Defizite aufweisen, sollten wir gegenüber der Eintracht am Ende den längeren Atem haben. In der 86. Minute versetzte erneut Bahadir Pinar, erneut nach Zuspiel von Alexander Norz, den Rottenburgern den K.O.-Treffer, der für uns die ersten Punkte in dieser Saison bedeuten sollte.

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 34

Aktive:

1. Mannschaft

So. 23.08.15 15:00 Uhr SG P/P - SV Pfrondorf 2:3

 

Mit einer letztlich unglücklichen Niederlage trennten wir uns am vergangenen Sonntag vom Titelkandidaten aus Pfrondorf. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte störten wir früh den Spielaufbau der Gäste, schalteten bei Ballgewinn schnell um und kamen so immer wieder zu guten Gelegenheiten. Bereits in der 14. Minute nutzte Numan Pinar einen dieser Angriffe zur 1:0 Führung. Bei weiteren Chancen in der ersten Halbzeit fehlte dann leider die Präzision oder das Quäntchen Glück um vielleicht sogar mit einer höheren Führung in die Pause zu gehen. Im zweiten Durchgang legte Pfrondorf merklich zu und kam, begünstigt durch mangelhaftes Zweikampfverhalten unserer Abwehr, bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff zum Ausgleich. Das bekannt starke Pfrondorfer Passspiel erforderte von uns einen hohen Laufaufwand, um in der Defensive die Räume zuzustellen. Dies gelang uns auch über weite Strecken der zweiten Hälfte, durch einen direkt verwandelten Eckball der Pfrondorfer gerieten wir in der 65. Minute dennoch in Rückstand. Die intensive Defensivarbeit gegen den Druck des Gegners erlaubte uns nur selten einen geplanten Spielaufbau und wir kamen nur zu wenigen Entlastungsangriffen. Beim 2:2, wiederum durch Numan Pinar nach einem Querpass von Johannes Maisch, nutzten wir aber eine der wenigen Chance effektiv aus. Ein verwandelter Foulelfmeter der Pfrondorfer eine Minute vor Ende der Partie verhinderte am Ende einen möglichen Punktgewinn gegen den Favoriten. Gegenüber dem SV-Spiel der Vorwoche zeigte sich unsere Mannschaft aber deutlich leidenschaftlicher und im ersten Durchgang auch spielstärker, was zwar leider nicht belohnt wurde, aber Mut für die anstehenden Partien macht.

 

2. Mannschaft

Mi. 19.08.15 19:30 Uhr SG P/P 2 - TGV Entringen 6:5

Sa. 22.08.15 1930 Uhr SG P/P 2 - SV Hailfingen  5:3

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 33

Aktive:

1. Mannschaft

So. 16.08.15 13:00 Uhr SV03 Tübingen 2 - SG P/P 1:0

Zum Saisonstart der Kreisliga A musste unsere erste Mannschaft eine verdiente Niederlage bei der zweiten Mannschaft des SV 03 Tübingen hinnehmen. Nach zunächst ordentlichem Beginn unseres Teams übernahmen die Hausherren bald die Initiative und gingen nach einem Konter in der 23. Minute in Führung. Erst gegen Ende der ersten Hälfte bekamen wir wieder mehr Spielanteile und hatten hier auch unsere größten Chancen auf den Ausgleich. Doch Patrick Walter mit einem Schuss von der Strafraumgrenze und Bahadir Pinar per Freistoß scheiterten am Pfosten beziehungsweise an der Latte des SV 03 Tors. Auch im zweiten Durchgang standen die Tübinger tief in der Defensive und ließen uns kaum Raum für unser eigentlich starkes Konterspiel. Zahlreiche unnötige Ballverluste störten zudem unseren Spielaufbau, wodurch wir uns leider kaum Gelegenheiten für den Ausgleich herausspielen konnten. Umgekehrt nutzten die Tübinger den sich bietenden Platz immer wieder für gefährliche Angriffe, die aber allesamt ungenutzt blieben. Kurz vor Ende musste dann noch Bahadir Pinar mit nach einer gelb-roten Karte vom Feld, die auch in unserer Liga seit dieser Saison eine Sperre für die nächste Partie nach sich zieht. Tübingen präsentierte sich über die gesamte Spielzeit zielstrebiger, legte wohl auch den größeren Einsatzwillen an den Tag und verdiente sich so die drei Punkte zum Auftakt letztlich mehr als wir.

2. Mannschaft

 

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 32

Aktive:

1. Mannschaft

Mi. 05.08. 19:00 Uhr Testspiel FC Mittelstadt - SG PP 1 4:1

Bezirkspokal

Sa. 08.08.15 16:00 Uhr SG PP - TSV Lustnau 8:7 nach Elfmeterschießen

Durch ein 8:7 nach Elfmeterschießen gegen unseren Ligakonkurrenten zogen wir in die zweite Runde des Bezirkspokals ein. Hier kommt es Mittwoch, den 26.08. zum Duell mit dem SV Pfrondorf, den wir drei Tage zuvor bereits zum Rundenspiel in Pfäffingen erwarten. In der Partie gegen die favorisierten Lustnauer fehlten uns noch einige Spieler, die in der Stammformation zu erwarten sind. Daher verlegten wir uns bei hitzigen Temperaturen vornehmlich auf unsere gefährlichen Konter und überließen das Spielen den Gästen. Diese hatten dadurch wohl mehr Spielanteile, kamen aber kaum zu nennenswerten Torchancen. In der 26. Minute nutzte dafür unser Goalgetter Alexander Norz seine Schnelligkeit aus und schloss einen Konter zum 1:0 ab. Weitere Gelegenheiten nach schnell vorgetragenen Angriffen blieben ungenutzt bis kurz vor der Halbzeit Bahadir Pinar im Nachschuss zur 2:0 Pausenführung traf. Sichtlich entnervte Lustnauer wechselten bereits zur Pause alle vier möglichen Spieler aus und trugen ihre Angriffe nun auch entschlossener vor. In der 58. Minute fiel dann auch der sicherlich verdiente Anschlusstreffer für die Gäste. Nur wenig später musste einer der erst kurz zuvor eingewechselten Lustnauer Spieler nach einer Gelb-Roten Karte wieder vom Feld. Die zahlenmäßige Unterlegenheit hielt die Lustnauer aber kaum davon ab, nicht weiter auf den Ausgleich zu drängen. Die erste große Möglichkeit ergab sich durch einen Foulelfmeter eine Viertelstunde vor Schluss, doch Lustnaus Spielertrainer scheiterte an unserem Torspieler Pascal Baumgärtner. Nur fünf Minuten später fiel dann doch der Ausgleich für Lustnau und eine Gelb-Rote Karte gegen unseren Verteidiger Sevket Gencaban stellte auch bei der Spielerzahl wieder ein Gleichgewicht her. Da in den verbleibenden zehn Minute keine Mannschaft mehr eine Entscheidung erzwingen konnte, musste das unmittelbar anschließende Elfmeterschießen über den Einzug in die nächste Runde entscheiden. Nach jeweils fünf Schützen war beim Stand von 3:3 im Elfmeterschießen noch kein Sieger gefunden. Erst in der dritten Eins-gegen-Eins-Paarung fiel die Entscheidung durch den verwandelten Strafstoß von Jan Eyth, nachdem zuvor erneut der Lustnauer Spielertrainer seinen Chance nicht nutzen konnte und den Ball, dieses Mal mit Gewalt, gut und gerne zwei Meter am Tor vorbeisemmelte.

 

2.Mannschaft

Do 06.08.15 19:30 Uhr SG PP 2 - TSV Hageloch  3:5

 

Zum Seitenanfang

Turniere / Freundschaftsspiele

Aktive

Testspiele:

Alle Spiele können auch kurzfristig verlegt werden deshalb bei Fragen 015122823196 anrufen.

Fr., 10.07.15 19.00 Uhr SG PP 1 – Anadolou Reutlingen  1:2

Sa. 11.07.15 15.00 Uhr SG PP 1 – TSV Neckartenzlingen  1:4

So. 12.07.15 15.00 Uhr SG PP 1 – Young Boys Reutlingen II 4:7

So. 19.07.15 15.00 Uhr SG PP 1 – FV Bad Urach 2:1

Do. 23.07.15 19:30 Uhr SG PP 2 - SV Unterjesingen 2 3:5

Sa. 25.07. 15:00 Uhr SG PP 1 - FC Rottenburg A-Jugend in Poltringen  0:2

Di.  28.07.15 19:30 Uhr SG PP 2 - SF Kayh 2:2

Pfaffenberg in Entringen

Mi 29.07.15 18:15 Uhr SV Wurmlingen - SG PP  4:1

Fr 31.07.15  18:15 Uhr TGV Entringen - SG PP 0:2

Sa 01.08.15 15:15 Uhr SV Wendelsheim - SG P/P 4:3

So 02.08.  14:45 Uhr Spiel um Platz 3  SV Unterjesingen -SG P/P 0:2

Sa. 01.08.15 18:00 Uhr SG PP 2 - Bieringen 4:2 

Mi. 05.08.15 19:00 Uhr FC Mittelstadt - SG PP 1 4:1

Do 06.08.15 19:30 Uhr SG PP 2 - TSV Hageloch  3:5

Mi. 19.08.15 19.00 SG PP 2 – TGV Entringen

Sa 22.08.15 19:00 Uhr SG PP 2 - SV Hailfingen

 

 

E-Junioren

18.07.2015: Frucade-Cup SV Weiler
Zum Saison-Abschluß spielten wir vor landschaftlich reizvoller Kulisse in Weiler um den Frucade-Cup. Im 1. Vorrunden-Spiel gegen den SV Bondorf zimmerte Luca-Marten ein schönes Ding auf den Kasten und gab mit dem 1:0 gleich die Richtung vor. Bondorf hatte im ganzen Spiel nur 1 Chance, die Luke souverän zunichte machte. Stattdessen hätte Momo unsere Führung noch ausbauen können, als er 2 Bondorfer links stehen ließ und frei zum Schuß kam, aber am gegnerischen Keeper scheiterte. Dem Auftakt-Sieg folgte eine merkwürdig zurückhaltende Partie gegen den SV Weiler 2, die arm an Höhepunkten war, aber für viel Verwirrung in der spielentscheidenden Szene sorgte. Nach einem vermeintlichen Foul an einem Weiler Spieler stellten wir die Abwehr-Bemühungen ein - im festen Glauben, daß der Schiedsrichter hier längst auf Freistoß entschieden hatte. Weiler nutzte die Konfusion und schob zum 0:1 ein, was wir in diesem Moment gar nicht realisierten. Trotz eines Seitfallziehers von Momo und kollektivem Sturmlauf in der Endphase blieb es bei dieser kurios zustande gekommenen Niederlage. Gegen Kusterdingen zeigten wir uns davon unbeeindruckt und gingen durch einen schönen Kopfball von Florian mit 1:0 in Führung. Traumhafte Kombinationen wurden vorgeführt. Folgerichtig entstand nach einem Doppelpaß von Florian mit Momo das 2:0, was Florian mit einem Flachschuß vollendete. Nach einem gewaltigen Antritt traf Luca-Marten zunächst nur das Außennetz, konnte dann aber nach einer Hereingabe von Florian zum 3:0 einnetzen. Kusterdingen war komplett abgetaucht, was aber auch an unserer kompromißlosen Abwehr lag. Felix G. war nicht wiederzuerkennen und grätschte mit fairen Mitteln hinten alles weg, was auf ihn zukam. Szenen-Applaus gab es bei einem Kopfball mit Ansage von Luca K., der im Strafraum ein gutes Stellungs-Spiel zeigte. Das 3:0 war eine gelungene Revanche für die Niederlage in Unterjesingen, aber damit waren wir noch nicht im Viertel-Finale. Wie der Live-Ticker des SV Weiler zeigte, mußte im letzten Vorrunden-Spiel gegen Eningen ein Unentschieden her, um sicher weiterzukommen. Prompt kassierten wir das 0:1 und waren zwischenzeitlich sogar ausgeschieden, bevor unser stark aufspielender Kapitän Luca-Marten mal wieder mit einem unnachahmlichen Solo den 1:1-Ausgleich besorgte. Im Viertel-Finale mußten wir gegen Dußlingen ran. Einen Steilpaß von Niklas vollendete Luca-Marten humorlos mit einem Direktschuß zum 1:0, bevor Florian mit einem abgefälschten Schuß nach erneuter Vorarbeit von Niklas zum vorentscheidenden 2:0 traf. Die ansonsten sehr passiven Dußlinger kamen nur 1x gefährlich vor unser Tor und netzten eiskalt zum 2:1-Anschluß ein, aber den Sieg ließen wir uns nicht mehr nehmen und spielten somit im Halb-Finale gegen den FC Rottenburg. Anfangs hielten wir gut mit und gingen durch Luca-Marten sogar mit 1:0 in Führung, aber die technisch stärkeren Rottenburger spielten in einer anderen Liga und siegten am Ende verdient mit 2:1. Vielleicht hätten wir nach der Führung hinten Beton anmischen sollen, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen, aber gegen den späteren Turnier-Sieger haben wir uns mit viel Kampfgeist in die Herzen des Publikums gespielt. Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf den VfB Bodelshausen, der kurz zuvor im 9m-Schießen knapp am Finale gescheitert war. Das war noch deutlich zu sehen, denn wir konnten nach Belieben kombinieren und schwebten förmlich über den Platz, um uns mit tollem Kombinations-Fußball in die Sommer-Pause zu verabschieden. Florian traf erneut zum 1:0, diesmal mit einem Ball ins lange Eck, und er hätte mit einem Hammer-Schuß an die Querlatte fast noch weiter erhöht. So aber blieb es beim verdienten 1:0-Sieg, der uns mit einer geschlossenen Team-Leistung den 3. Platz bei 15 teilnehmenden Mannschaften brachte.
Eine aufregende E-Jugend-Saison 2014/2015 geht damit zu Ende. Vielen Dank an unsere Trainer Jan und Stefan, an unseren Heim-Schiri Pascal und unseren treuen Anhang.
Es spielten: Luke Breitkopf, Felix Beeh, Nick Kienle, Luca Kienle, Luca Höckh, Felix Gerlach, Moritz Batte, Niklas Kaupp, Florian Remmler, Luca-Marten Krell

11.07.2015: Jugendfußball-Turnier SV Unterjesingen
Auf diese kalte Dusche hätten wir trotz hochsommerlicher Temperaturen gern verzichtet: Nach nur 2 Minuten lagen wir im ersten Gruppenspiel gegen den SV Unterjesingen mit 0:1 in Rückstand. Wir fingen uns aber schnell wieder: Luca-Marten lief auf der rechten Außenbahn durch, flankte auf Felix B., aber der Unterjesinger Torwart war schneller am Ball. Mit unwiderstehlichem Antritt tankte sich Florian ab der Mittellinie durch die gegnerischen Reihen und vollendete diese schöne Einzel-Leistung mit einem Drop-Kick zum verdienten 1:1-Ausgleich. Von Unterjesingen war nicht mehr viel zu sehen. Ein Augenschmaus war unsere 2:1-Führung: Momo hatte sich geschickt vom Gegner gelöst, nahm einen Einwurf an, lief rechts frei durch und flankte wunderbar auf Felix B., der diesmal vor dem Unterjesinger Torwart an den Ball kam und cool vollendete. Das vielleicht wichtigste Spiel des Tages gegen den Orts-Nachbarn hatten wir also schon mal gewonnen, gingen aber viel zu lässig in die zweite Partie gegen die TSG Tübingen. Nach einem zu kurzen Abschlag schauten wir zu, wie Tübingen an der Strafraumgrenze kombinierte. Ein nicht allzu stramm geschossener Ball trudelte links neben dem Pfosten zum 0:1 in unsere Maschen. Wir antworteten sofort: Paß von Florian auf Luca-Marten, der rechts durchlief und den Ball zum 1:1-Ausgleich reinknallte. Wir waren jetzt wieder zurück in der Partie. Luca-Marten traf nur das Außennetz, wurde bei einem erneuten Angriff im Tübinger Strafraum gelegt, aber es gab nur Freistoß. Nick legte ab auf Momo, der den Ball ins Eck zirkeln wollte, aber der Tübinger Torwart war zur Stelle. In dieser Phase kämpften wir um jeden Ball, wollten um jeden Preis gewinnen. Leider war Tübingen cleverer und nutzte die wenigen Chancen, die wir zuließen: Mit dem zweiten Schuß auf unser Tor setzte es den zweiten Gegentreffer und es stand 1:2. Die Tübinger trafen kurz vor Schluß noch unsere Querlatte, so daß die Niederlage in Ordnung ging, aber wir hätten dieses Spiel nicht verlieren müssen. Im dritten Gruppen-Spiel gegen den TSV Kusterdingen ging es dann schon um alles. In einer abwechslungsreichen Partie gab es von beiden Mannschaften viel Klein-Klein im Mittelfeld zu sehen, ohne daß zwingende Chancen daraus entstanden. Luca. H. zeigte hinten viel Einsatz, paßte auf Florian, dessen Steilpaß vorne jedoch keinen Abnehmer fand. Momo stand zwar oft goldrichtig, kam aber kaum an den Abwehr-Recken vorbei. Dann kam es, wie es kommen mußte: Kusterdingen tanzte uns hinten aus, und aus kürzester Distanz kassierten wir das 0:1. Wir kamen nochmal mit aller Macht zurück: Weil Felix B. im Tor stand, fightete Luke nun im Mittelfeld, paßte auf Momo, dessen Abpraller Luca-Marten aufs Tor zimmerte, aber mit einem Riesen-Reflex lenkte der Kusterdinger Torwart den Ball noch über die Latte. So schnell kann`s gehen, daß man das Halbfinale verpaßt. Über das Spiel um Platz 5 gegen den TSV Mähringen hüllen wir besser den Mantel des Schweigens: Mit 0:4 gingen wir in der Sonne Unterjesingens unter, aber die Hitze kann nur bedingt als Ausrede gelten. Wir mußten froh sein, nicht noch höher verloren zu haben, da Mähringen noch mehrere 100%ige Chancen ausließ. Wir belegten am Ende den 6. Platz und konnten eine schöne Medaille mit nach Hause nehmen. Unser Dank geht an den SV Unterjesingen für die Organisation des Turniers. Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder.
Es spielten: Luke Breitkopf, Felix Beeh, Nick Kienle, Luca Kienle, Luca Höckh, Felix Gerlach, Moritz Batte, Niklas Kaupp, Florian Remmler, Luca-Marten Krell

 

Spielbericht E-Junioren ASV Sport-Wochenende
04.07.2015: Freundschafts-Spiel ASV Pfäffingen – TV Derendingen
Bei sengender Hitze empfingen wir im Rahmen des ASV Sport-Wochenendes den TV Derendingen zum Freundschafts-Spiel. Sofort ging es in Richtung Derendinger Tor, als sich Momo schön durch die gegnerische Abwehrreihe dribbelte, aber leider nur den linken Pfosten traf. Luca-Marten wollte es besser machen und hämmerte die Kugel kurz darauf zum 1:0 in die Maschen. Jetzt war der Bann gebrochen: Es folgten Spielzüge wie aus dem Bilderbuch. Florian legte auf Momo ab, der den Torwart umkurvte und ganz lässig zum 2:0 einschob. Derendingen kam überhaupt nicht aus der eigenen Hälfte, weil wir hervorragend standen und frühzeitig den Gegner störten. Momo war die Spielfreude anzusehen, als er einen Paß von Luca-Marten im Stile eines Klasse-Stürmers nach kurzer Drehung unten links zum 3:0 versenkte. Mit dem ersten Derendinger Angriff fiel wie aus heiterem Himmel der 3:1-Anschlußtreffer, als ein Glücks-Schuß unhaltbar für Luke im linken Winkel landete. So kann Fußball sein, und wie so oft wurde der Gegner jetzt stärker, jedoch kam uns der Halbzeit-Pfiff entgegen. Wegen der extremen Temperaturen spielten wir 3 x 10min, um den Jungs die Gelegenheit zur Erfrischung zu geben. Im zweiten Drittel traten wir mit gut gewässerten Trikots wieder auf dem staubtrockenen Platz an und hatten bei einem Außennetz-Treffer von Felix B. und einem Schuß von Florian viel Pech. Felix B. faßte sich kurz darauf nochmal ein Herz und schoß aus halblinker Position einfach mal auf den Kasten, und schon stand es 4:1. Trotzdem mußten wir aufpassen, denn auch Derendingen hatte lichte Momente. Nach einer Ecke faustete Luke den Ball weg, aber ein Derendinger konnte ungedeckt per Kopfball zum 4:2 verkürzen. Wenn es ein Punktspiel gewesen wäre, hätte unser Anhang nochmal zittern müssen, heute aber waren wir drückend überlegen und ließen uns durch nichts aus der Ruhe bringen. Momo tanzte beim 5:2 nach Belieben die Derendinger Abwehr aus, und als es hinten nochmal brenzlig wurde, waren immer noch Nick und Luca K. zur Stelle. Allenfalls die Chancenverwertung muß man unseren Jungs ankreiden: Als Momo auf Felix B. passte, hätten wir mit 3 gegen 1 locker das 6:2 erzielen müssen, aber Felix B.`s Schuß strich am Tor vorbei. Im letzten Drittel mußte Derendingen der tropischen Hitze Tribut zollen. Es war jetzt nur noch ein Spiel auf ein Tor. Florian traf die Latten-Unterkante, Nicks Schuß grätschte der gegnerische Torwart noch von der Linie, aber schlußendlich traf Momo im dritten Anlauf mit einem tollen Schuß ins linke Eck zum 6:2. Jetzt lud uns Derendingen zum fröhlichen Scheibenschießen ein: Luca-Marten demontierte die Abwehr und traf zum 7:2 und 8:2, und dann tunnelte Felix B. auch noch den Derendinger Keeper zum 9:2-Endstand. So ging ein fröhlicher Sommer-Kick zu Ende, bei dem sich unser Anhang fragte, warum wir in der Meisterschaft nicht öfter genauso gespielt haben. Die Abkühlung im Pool hatte sich danach jeder verdient.

Abkühlung nach dem Match

Spielbericht E-Junioren
27.06.2015: Altinger vhf-Jugendfußball-Cup
Beim vhf-Cup kämpften insgesamt 10 Mannschaften in zwei Gruppen um den Einzug ins Halbfinale. Wir bekamen es im ersten Spiel mit dem SV Kayh / Mönchberg zu tun. Bei nur 10 Minuten Spielzeit mußten wir gleich hellwach sein. Einen verunglückten Schuß von Florian konnte der Kayher Torwart nur abklatschen lassen, Momo paßte daraufhin gedankenschnell auf Luca-Marten, der den ersten Treffer des Turniers markierte und dafür sogar einen kleinen Pokal bekam. Kayh wurde nun stärker, aber Nick räumte in der Abwehr alles ab, was ihm zwischen die Füße kam. Er rettete in letzter Sekunde mit einer Super-Grätsche den 1:0-Sieg und war unser „Man of the Match“. Leider konnten wir den Schwung nicht in die zweite Partie gegen Affstätt mitnehmen. Die Anfangs-Phase haben wir komplett verschlafen, so daß wir durch ein Abstauber-Tor und einen abgefälschten Schuß früh mit 0:2 in Rückstand gerieten. Danach zeigte der Schiri zu Recht noch auf den Punkt, als Nick seinen Gegner im Strafraum abtropfen ließ. Das 0:3 war ernüchternd, aber zumindest kamen wir jetzt zu einigen Chancen. Luca-Marten traf die Latten-Unterkante, aber der Ball kam vor der Linie auf. Nach schönem Paß von Florian konnte Luca-Marten dann doch noch zum 1:3-Anschlußtreffer vollenden. Ein herrlich anzuschauender Doppelpaß von Momo mit Luca-Marten brachte leider nichts ein, weil Momos Schuß knapp links am Kasten vorbeistrich. Wenn wir zu Beginn nicht so pomadig verteidigt hätten, wäre in diesem Spiel mehr drin gewesen. Gegen Poltringen wollten wir es dann besser machen. Luca-Marten spielte Momo frei, der das Lauf-Duell mit dem Poltringer Abwehrspieler aber leider verlor. Auch Luca H. versuchte es mit einem wuchtigen Schuß, der jedoch geblockt wurde. Felix B. traf noch den rechten Pfosten, aber der Ball wollte in diesem Spiel einfach nicht hinter die Linie, so daß es beim 0:0 blieb. Wir mußten also im letzten Spiel gegen Altingen gewinnen, um unsere Chance auf das Weiterkommen zu wahren. Es war ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eine Ecke hinter das Tor, ein Press-Schlag von Luca-Marten und ein Foul an Momo im Strafraum, für das es nur Freistoß gab: Wieder hatten wir viel Pech im Abschluß. Dann die letzte Minute: Eine perfekt getretene Ecke von Luca-Marten versenkte der goldrichtig stehende Florian mit einer Direktabnahme. Das 1:0 brachte uns den zweiten Platz in der Tabelle und das Halbfinale gegen die TGV Entringen. Gegen den ungeschlagenen Tabellen-Ersten der anderen Gruppe legten wir den Respekt schnell ab. Luca-Marten hatte rechts freie Bahn und zog einfach mal ab, aber der Ball rutschte auf dem nach einem Gewitter-Guß klatschnassen Rasen knapp links vorbei. Das hätte durchaus die Führung sein können. Entringen spielte gewohnt ballsicher, aber wir waren bis zu diesem Zeitpunkt gleichwertig. Dann aber hebelte Entringen unsere Abwehr doch noch aus und traf mit einem Doppelschlag zum 0:2. Für die ganz großen Spiele fehlt uns noch die Cleverness, aber wir haben klasse gekämpft und sind gegen starke Entringer nicht untergegangen. Im Spiel um Platz 3 ging es wieder gegen Affstätt. Diesmal keine Spur von Schlafmützigkeit: Niklas flankte auf das Tor, wo Momo nicht mehr an den Ball kam, aber den Torwart irritiert, so daß der Ball zum 1:0 ins lange Eck segelt. Ein Raunen ging durch unseren Anhang, als Affstätt nach einer Ecke den Außenpfosten traf und kurz darauf eine Flanke an der Querlatte landete. In einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie brachten wir den Vorsprung mit viel Kampfgeist über die Zeit und erhielten am Ende die „Bronze-Pokale“ für den 3. Platz. Wir möchten uns beim Ausrichter TSV Altingen für die sehr gute Organisation des Turniers bedanken! Mit Live-Tabellenständen auf den TV-Monitoren, Moderation der Spiele und sogar Interviews mit den Akteuren waren die Teilnehmer immer rundum gut informiert.


Hintere Reihe v.l. Luca Höckh, Luca-Marten Krell, Florian Remmler, Felix Beeh, Felix Gerlach
Vordere Reihe v.l. Nick Kienle, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Luca Kienle, vorne liegend: Luke Breitkopf

Zum Seitenanfang

Fussball: Bambini Staffelspieltag

Rückschau:

Bei gutem Fußballwetter trafen sich Mannschaften aus 16 Vereinen um ihren Spieltag bei uns auf dem Sportgelände zu machen. Die Bambinis spielen in Gruppen a 5 Mannschaften eingeteilt nach Spielstärke kleinen Turniere aus. 10 Minuten 3 gegen 3 ohne Torwart auf eine Spielfeldgröße von 10X15 m sind für die Jungs und Mädels jeweils zu spielen. Auswechselspieler sollte es nicht geben. Dadurch hat jeder Spieler viel Einsatzzeit und auch viele Ballkontakte. Es war toll mit anzusehen mit welchem Eifer und  auch schon mit welcher Spielfreude da gespielt wurde. Das ist Fußball pur.  Unsere Gäste wurden natürlich auch bestens von unserem Team hinterm Team versorgt.  Leider haben sehr viele Teams abgesagt oder sind einfach nicht gekommen. Es waren gerade einmal 1/3 der eingeteilten Kinder da. Das machte die Organisation dann schon etwas schwieriger aber wir beim ASV haben trotzdem viel Spaß gehabt.  Ein herzliches Dankeschön an alle die an der Veranstaltung mitgewirkt haben.  Von dem zahlreichen Eltern der Spieler über Platzwart, Festausschuss, Fußballer und den Helfern aus den anderen Abteilungen waren viele Bereiche vom ASV beteiligt. Das ist gelebter Verein und so macht es auch Spaß.

Ab 09:00 Uhr spielen:

ASV Pfäffingen, SF Dusslingen, Spvgg Bierlingen/Schwaldorf/Obernau, SV Hailfingen, SV Hirrlingen, SV Neustetten, TGV Entringen und TSG Tünbingen

Ab 12:00 Uhr spielen:

SSC Tübingen, SV Oberndorf, SV Weiler, SV Wendelsheim, TSG YB Reutlingen, TSV Altingen, TSV Gomaringen und TSV Lustnau

Ab 15:00 Uhr spielen:

SV Bühl, SV Pfrondorf, SV Waldorf, SV Wurmlingen, TB Kirchentellinsfurt, TSV Hirschau, TSV Kusterdingen, und TSV Mähringen

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Sportwochenende

Jugendspiele:
E-Junioren
ASV - TV Derendingen 9:2
D-Junioren
Gegner nicht gekommen
C-Junioren
JSG Ammertal - SV Neustetten 3:0
SV Wurmlingen - SV Neustetten 5:2
SV Wurmlingen - JSG Ammertal 1:0
B-Junioren
JSG Ammertal - SGM Stein/Boll 3:6
 
Dorfturnier:
1.  Wäldleskicker
2.  Sturm und Drang
3.  Noname
4.  Himmelsstürmer
 
Elfmeterturnier:
Herren:
1.  Mia san Fuaßball
2. Excelent Clothes
3. Reifenscheuer 1
4. Lahme Alonso
5. Hangover
6. RKSC
7. Reifenscheuer 2
8. Malle Jungs
9. Wäldleskicker
10. Spitzkicker
 
Damen:
1.  Schwarz-Rot-Gold Zicken
2. 1.FC Hadanäba
3. Crazy Ladys
4. SGSF Mädels
Zum Seitenanfang

E-Jugend Turnier in Riederich

/cms/iwebs/download.aspx?id=98360

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 05

Aktive:

Mi 03.02.16 19:30 Uhr Testspiel Anadolu RT - SG P/P

Carl-Diem Sportanlage Reutlingen

So 07.02.15 14:30 Uhr Testspiel TSG Yong Boys RT - SG P/P

Ringelbach Spoertanlage Reutlingen

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 04

Aktive:

Trainingsauftakt 25.01.16 19:00 Uhr

D-Jugend

Hallenturnier in Kirchentellinsfurt

Spielbericht D-Jugend Sparkassen-Junior-Cup am 31.01.2016 in Kirchentellinsfurt

Zunächst mußten wir beim Junior-Cup die Vorrunde überstehen, die in zwei Fünfer-Gruppen ausgetragen wurde. Im ersten Match gegen den TB Kirchentellinsfurt II waren wir zwar optisch überlegen, ließen aber im Abschluß die nötige Konsequenz vermissen. Nahezu jeder durfte einen Schuß auf das gegnerische Gehäuse abfeuern, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Am Ende blieb es bei einem mageren 0:0, aber in dieser Partie wäre mehr für uns drin gewesen. Gegen Pfrondorf gingen wir viel zielstrebiger zur Sache: Luca-Marten holte einen Einwurf auf der linken Seite heraus, Florian legte diesen schön auf Rouven ab, der mit einem sehenswerten Schuß das 1:0 besorgte und kurz darauf mit einer feinen Einzel-Leistung auch gleich noch das 2:0 nachlegte. Damit war der Bann gebrochen. Mit einem lupenreinen Hattrick erhöhte Jonas auf 5:0 – das war Extra-Klasse! Mehr als den 5:1-Ehrentreffer für die in der vorherigen Partie stark aufspielenden Pfrondorfer ließen wir nicht mehr zu und konnten diesen Schwung auch in die Partie gegen den TV Belsen mitnehmen: Nach Pass von Rouven lief Luca-Marten auf der rechten Außenbahn durch und flankte mustergültig auf Florian, der zur 1:0-Führung einnetzte. Das 2:0 und 3:0 besorgte Luca-Marten dann gleich selbst, jeweils nach wunderschönen Kombinationen mit Mirkan und Florian. Das war eine überzeugende Mannschafts-Leistung gegen die mit zwei Siegen in das Turnier gestarteten Belsener. Unser mitgereister Anhang geriet vollends in Verzückung, als wir in der letzten Vorrunden-Partie gegen Pfullingen einen auch in der Höhe verdienten 6:0-Kanter-Sieg einfuhren. Mirkan, Luca-Marten (2x), Jesse und Rouven (2x) trugen sich in die Torschützen-Liste ein, so daß wir als ungeschlagener Gruppen-Erster mit den wenigsten Gegentoren in das Halbfinale gegen den TSV Dettingen/Erms einzogen.  Hier verließen uns jedoch die Kräfte. Wir waren nicht mehr nah genug am Mann und ließen Dettingen kombinieren. Unser Keeper Fabian konnte zwar anfangs mit sehenswerten Paraden einige 100%ige Chancen entschärfen, aber letztlich verloren wir mit 0:3, was auch in der Höhe in Ordnung ging. Ein einziger Torschuß auf das Dettinger Gehäuse war am Ende zu wenig. Auch im Spiel um Platz 3 gegen den TV Belsen blieben wir unter unseren Möglichkeiten: Gleich in der 1. Minute schlafwandelten wir in der Abwehr und  kassierten das 0:1. Danach brannte es noch mehrmals lichterloh in unserem Strafraum. Am Ende verloren wir zwar mit 0:4 und belegten den 4. Platz, können aber aufgrund der begeisternden Vorrunde stolz auf unsere Mannschafts-Leistung sein. 

Es spielten: Fabian Hartmaier, Jesse Lechner, Mirkan Alkan, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Malte Hanisch, Jonas Beck, Linus Pfister, Rouven Seyboldt

 

Zum Haare-Raufen: Grandiose Vorrunde gespielt, aber im Halbfinale verloren.

 

Zum Seitenanfang

E-Jugend Turnier in Ehningen

Spielbericht E2-Turnier am 27.02.2016 in Ehningen

Wir hatten uns noch gar nicht sortiert, da gab es im ersten Vorrunden-Spiel schon die kalte Dusche: Mit einem satten Fernschuß ging der KV Plieningen mit 1:0 in Führung und legte nach einer Ecke gleich das 2:0 nach, als wir am langen Pfosten nicht präsent waren. Plieningen spielte schnörkellos, wir dagegen verzettelten uns immer wieder im Mittelfeld. Mit einer Direktabnahme traf Plieningen auch noch zum 3:0, was uns endlich wachrüttelte. Leo schnappte sich das Leder und dribbelte sich bis zum Strafraum durch, sein Ball strich hauchdünn am linken Pfosten vorbei. Auch David hatte den Ehrentreffer auf dem Fuß, kam aber einen Schritt zu spät. In dieser Phase fehlte uns auch etwas Glück, jedoch standen wir bei den Gegentreffern schlecht und kassierten zu einfache Tore. Plieningen machte nach einer weiteren Ecke den Sack zu und gewann schlußendlich verdient, aber etwas zu hoch mit 4:0. Gegen den TSV Münchingen wollten wir es besser machen: Leo war auf links nur durch ein Foul zu stoppen, der nachfolgende Freistoß war jedoch eine sichere Beute des gegnerischen Keepers. Wenn da nicht die haarsträubenden Fehler in der Abwehr wären: Mit langen Bällen und netten Kombinationen ging Münchingen völlig verdient mit 3:0 in Führung. Danach sah unser Anhang ein kollektives Aufbäumen: Zunächst vergab Nico freistehend aus kürzester Distanz, beim zweiten Anlauf klappte es aber besser, als er den Ball überlegt am Münchinger Keeper zum 3:1 vorbeischlenzte. Leider lief bei uns nun nicht mehr viel zusammen, so daß wir am Ende mit 5:1 verloren. Die dritte Partie gegen den TSV Rohr war dadurch bereits zum K.O.-Spiel geworden: Nach Freistoß von Nico lief Leo rechts bis zur Grundlinie durch und traf aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung. Der Treffer gab uns leider keine Sicherheit in unseren Aktionen. Der TSV Rohr kam mehrmals gefährlich vor unseren Kasten, so wir bis zum Ende zittern mußten. Der knappe Sieg ließ uns jedoch noch eine Mini-Chance auf das Weiterkommen. Die Hoffnung war leider schnell dahin, als wir gegen den VfR Hirsau / Ernstmühl wieder mit 0:3 zurück lagen. Florian bewahrte uns zwar mit einigen Glanz-Paraden vor einer noch höheren Niederlage, aber wir schieden am Ende der Vorrunde dennoch aus dem Turnier aus.

Es spielten: Florian Meyer, Leonard Remmler, Nico Gladen, David Hechler, Robin Flaisch, Laurin Ilg

  David führt den Ball im Spiel gegen den KV Plieningen

 

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 13

1.Mannschaft:

So 03.04.16 15:00 Uhr SG P/P - SV Wendelsheim  0:0

 

2.Mannschaft:

So 03.04.16 13:00 Uhr SG P/P - HFC Tübingen  1:3

 

D-Jugend:

D1  Sa 02.04.16 10:30 Uhr SV Hirrlingen - JSG Ammertal  1:0

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 23

A-Jugend:

Mi 08.06.16 19:00 Uhr JSG Ammertal - FC Rottenburg 2  0:0

Sa 11.06.16 15:30 Uhr JSG Ammertal - FV Bad Urach 1:2

B-Jugend:

So 12.06.16 10:30 Uhr SGM Eichelberg - JSG Ammertal 3:0

D-Jugend:

D1 Sa 11.06.16 10:00 Uhr SSC Tübingen 1 - JSG Ammertal 1:0

D2 Sa 11.06.16 10:30 Uhr JSG Ammertal 2 - TSV Lustnau 2 0:5

n einem Spiel zweier im Mittelfeld der Tabelle angesiedelten Mannschaften mußten sich unsere Jungs klar geschlagen geben. Mit den Gästen aus Lustnau setzte sich die Mannschaft durch, die über die gesamte Spielzeit kampfbetonter agierte und körperlich überlegen war.
Begünstigt wurde der Gästeerfolg durch eine kalte Dusche gleich zu Beginn des Spieles, als Lustnau Abstimmungsprobleme innerhalb unserer Abwehr zum frühen Führungstreffer nutzte (5.). Nur eine Minute später klärte Leon mit einer Faustabwehr und verhinderte das 0:2. In der 10. Minute hatte Luca eine Chance, als er sich in den Strafraum tankte, dann aber nur das Außennetz traf. Doch ein neuerlicher Abwehrfehler brachte die Gäste mit 0:2 in Front (11.). Erst jetzt hatten sich die JSG-Jungs ein wenig gefangen und konnten ihrerseits Akzente setzen, allerdings ohne wirklich für Gefahr zu sorgen. Trainer Robin stellte die Abwehr um, sodaß in diesem Mannschaftsteil nun mehr Ruhe einkehrte. Die Spitzen der JSG hingen nach wie vor ein wenig in der Luft, die Pässe aus dem Mittelfeld fanden selten einen Abnehmer. Die Bälle gingen zu oft zu schnell verloren.

Gleich nach dem Wechsel zeigten sich die Gäste frischer und sorgten mit einem Doppelschlag in zwei Minuten (31., 32.) endgültig für klare Verhältnisse. Jetzt war die Partie gelaufen,das war klar. Doch ein Tor wollten unsere Jungs schon noch machen. Nach einem Eckball konnte Florian mit einem Kopfballaufsetzer das Gästetor in Gefahr bringen (46.). Wiederum nur zwei Minuten später hatte er bedient von Moritz den jetzt verdienten Anschlusstreffer auf dem Fuß, aber der Lustnauer Keeper hielt seinen Kasten mit einem Reflex sauber.
Lustnaus Abwehr brachte eine nicht erforderliche Härte in die Partie, verlegte sich in der Spielanlage eher auf Konter und wäre nach einer abgewehrten Ecke so auch fast zum fünften Treffer gekommen. Der Schuss strich knapp über die Latte des von Leon gehüteten Kastens. Auf der Gegenseite zog Luca-Marten aus 16 Metern ab, sein Schuss strich knapp vorbei (57.). Allerdings schlugen die Lustnauer nochmals zu und setzten mit dem fünften Treffer den Schlusspunkt (58.).

Am Samstag beenden unsere Jungs die Saison gegen den Tabellenführer, vielleicht ist da eine Überraschung drin ?


Es spielten:

Leon Polster, Tom Armbruster, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Leon Polster, Alexander Panic, Tim Gimmel, Moritz Weinmann, Paul Schöttke
Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Tim Sailer, Noah Haab, David Bretz

Zum Seitenanfang

A- und B-Jugend

A-Jugend:
Rückblick: 15.10.2016
SGM Würtingen : JSG Ammertal   5:1  (3:1)
Eine deutliche Niederlage gab es an diesem Spieltag für unsere A-Junioren! Mit einer besseren Einstellung zum Sport wäre ein positiveres Ergebnis möglich gewesen. Ohne das nötige Training fehlt die Körpersprache und Wettkampfeinstellung! Dann beim Spiel den Schalter umzulegen, ist verdammt schwer.
Torschützen: Marian                                                                                         
B-Jugend: 16.10.2016
JSG AMMERTAL : SGM Eichenberg II   3:2  (2:1)
Einen wichtigen Arbeitssieg können die Jungs an diesem Wochenende verbuchen! Das frühe 0:1 konnte Serdar aus dem Gewühl heraus egalisieren. Noch vor der Pause das 2:1, Wiederum Serdar, diesmal mit dem Kopf,  konnte einen Freistoß von Jonas platziert zur Führung nutzen. Eichenberg gab nie auf und verkürzte nochmal auf 2:2. Doch der Siegeswillen von Serdar war zum Nachteil der Gäste zu groß. Von Denis auf die Reise geschickt, konnte Serdar mit einen Schuß ins lange Eck, gekonnt abschließen.
Torschützen: 3x Serdar
Vorschau: 22.10.2016
A-Jugend
JSG AMMERTAL : SGM Eichenberg I
Spielbeginn: 15.30 Uhr
23.10.2016
B-Jugend
SG SV03 TÜ/Derendingen : JSG AMMERTAL
Zum Spitzenspiel geht es Auswärts zum SV03 nach Tübingen. Die Städter haben sich mit dem TV Derendingen in dieser Spielklasse zur SG zusammen geschlossen. Mit einer guten Einstellung und körperlich gut vorbereitet werden wir den fight um die vorderen Plätze annehmen.Zuschauer sind zu diesem Auswärtsspiel sehr gerne erwünscht.
Spielbeginn: 10.30 Uhr
 
Zum Seitenanfang

D-Jugend

15.10.2016: SV 03 Tübingen I – SGM Ammertal I 1:2 (1:0)

Wie schon letzte Woche gegen den SV Weiler verschliefen wir auch diesmal die erste Halbzeit. Kaum Zug zum Tor und viele Fehlpässe im Mittelfeld prägten die ersten Minuten. Luca-Marten hing völlig in der Luft und kam kaum mal über die Außenbahn mit seinem schnellen Antritt, stattdessen wollten wir immer wieder mit der Brechstange durch die Mitte. Die Tübinger übernahmen folgerichtig das Kommando und spielten sich zunehmend in unserer Hälfte fest. In der 6. Minute konnte Nick im letzten Moment noch klären, bei der darauffolgenden Ecke bekamen wir den Ball aber nicht aus der Gefahrenzone, so daß der SV 03 mit 1:0 in Führung ging. Die Tübinger kombinierten flüssig und waren fast immer einen Schritt schneller. Wir hatten dagegen nur zwei echte Chancen zu bieten: Zunächst verzog Efthimios nach Paß von Noah (9.), dann hatte der agile Jan nach Paß von Luca-Marten den Ausgleich auf dem Schlappen, sein Schuß flog aber rechts über den Kasten (27.). Wir ließen bis dato den unbedingten Siegeswillen vermissen, so daß die Tübinger Halbzeit-Führung in Ordnung ging. Irgendetwas mußte im Pausentee gewesen sein, denn wir kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. Florian, Jan und Malte brachten die Tübinger Abwehr in Verlegenheit, hatten aber Pech im Abschluß. Dann aber klappte es doch: Wendig und pfeilschnell tanzte Efthimios die SV-Abwehr aus und behielt vor dem Kasten mit einem Schlenzer zum 1:1 ins lange Eck die Übersicht (43.). Mit Adrenalin-Ausstoß auf beiden Seiten war es jetzt ein offener Schlagabtausch: Fabian hielt einen direkt getretenen Freistoß der Tübinger (45.), bevor sich Luca-Marten nach öffnendem Paß von Efthimios die Ecke aussuchen konnte und eiskalt zur 2:1-Führung einnetzte (46.). Mit diesem Doppelschlag hatten wir das Spiel gedreht und konnten jetzt aus einer sicheren Abwehr heraus das Ergebnis verwalten. Der SV 03 antwortete mit wütenden Angriffen, aber unsere Abwehr um Jacob stand hinten wie ein Fels in der Brandung. Trotz 3 Minuten Nachspielzeit kam Tübingen nicht mehr zwingend vor unser Tor, so daß wir am Ende verdient die Punkte mit nach Hause nahmen.  Nächsten Samstag haben wir spielfrei, so daß wir unsere D2 beim Heimspiel gegen den TV Derendingen II unterstützen können.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Jacob Hölle, Moritz Weinmann, Nick Kienle, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Noah Haab, Malte Hanisch, Efthimios Siderakis, Jan Kraus


Fabian entschärft eine Tübinger Ecke

Zum Seitenanfang

B-Jugend

09.10.2016:TGV Entringen : JSG AMMERTAL   0:6  (0:0)
Tolle Vorstellung unserer U17! Ein nie gefährderter und auch in dieser Höhe voll in Ordnung gehender Auswärtssieg beschert unseren Jungs einen Platz ganz vorne in der Tabelle im Kampf um die Meisterschaft. Von der Nummer 1 bis zur Nummer 16 haben sich alle Spieler ein Lob verdient. Spielerisch, mit viel Übersicht wurden die Aufgaben auf dem Spielfeld gelöst. Eine gute Stimmung auch auf der Reservebank und bei den Zuschauern die sich dieses Spektakel nicht entgehen ließen. Geübte Standards, bei denen die Abstimmung teilweise noch fehlte, führte in der 43 Minute zu einem schönen Kopfballtreffer durch unseren Kapitän Malte. Die restlichen Tore folgten im 6 Minuten Takt, wobei Serdar sich mit zwei Toren die Treffsicherheit zurück geholt hat.
Gratulation zum Sieg!
Torschützen:Malte,Denis,2x Serdar,Tim, Simon
Vorschau:
16.10.2016 10:30: JSG AMMERTAL : SG Eichenberg II
Wohin die Reise führt, wird dieser Spieltag zeigen! Können unsere Jungs die Konzentration und Leistung erneut aufbringen, wird es der Gast aus der Eichenberg Gemeinde schwer haben etwas zählbares zu erreichen. Überzeugt euch doch bitte selber, liebe Zuschauer, welche positive Stimmung in diesem Team herrscht.
Zum Seitenanfang

A-Jugend

08.10.2016: JSG Ammertal : SGM Genkingen/Sonnenbühl  4:0  (1:2)
Die A-Junioren konnten schon den zweiten Sieg in Folge für sich einfahren und finden sich im oberen Tabellendrittel wieder. Toll hat sich der jüngere Jahrgang in  das bestehende Team eingefügt und so sollte die Leistungsstaffel nicht zum Prüfstein werden, sondern viele tolle Erfolge in dieser Spielklasse möglich sein.  Man of the Match: Marcel mit zwei Toren, davon ein Foulelfmeter und einer Torvorlage.
Torschützen: 2x Marcel Weidle, Max Holzäpfel, Alexander Beck
Vorschau:
15.10.2016 15:30 Uhr: SGM Würtingen : JSG AMMERTAL
Zum Seitenanfang

D-Jugend

08.10.2016: SGM Ammertal I – SV Weiler I 0:3 (0:0)

Bei herbstlichen Temperaturen gingen wir recht unterkühlt zu Werke. In der ersten Hälfte kam wenig Spielfluß zustande, meistens endeten unsere Angriffsbemühungen im Mittelfeld. Der SV Weiler kam nach einem Abwehrfehler in der 7. Minute zur ersten Groß-Chance und dominierte danach die Partie, so daß unser Keeper Fabian mehrmals im Mittelpunkt stand. Mit tollen Paraden und etwas Glück verhinderte er Schlimmeres. Wir hatten dagegen Lade-Hemmung: ein Freistoß von Luca-Marten aus aussichtsreicher Position landete in den Wolken (28.), und nur ein einziger Schuß direkt aufs Tor durch Florian nach Zuspiel vom eingewechselten Moritz war zu wenig, um Weiler in Bedrängnis zu bringen (30.). Nach dem Seitenwechsel gingen wir viel engagierter zu Werke und waren oftmals den berühmten Schritt schneller: Tim kam frei zum Abschluß, der Weiler Keeper konnte aber parieren (31.). Nach Zucker-Paß von Florian in den Lauf von Luca-Marten hatte dieser freie Schußbahn, aber der Ball strich wieder über den Kasten (32.). In dieser Phase hätten wir kaltschnäuziger sein müssen, denn Weiler war sichtlich beeindruckt und wußte sich nur noch mit gelbwürdigen Fouls zu helfen: Florian hatte sich gegen zwei Gegenspieler auf der linken Seite durchgesetzt und wurde danach gelegt (42.), ebenso wurde Luca-Marten am Trikot gezerrt, als er bereits am Abwehr-Spieler vorbei war (45.). Der Schiri ließ Vorteil laufen, Luca-Martens Knaller-Schuß wurde vom Weiler Keeper pariert. Wer weiß, wie das Spiel gelaufen wäre, wenn wir in Führung gegangen wären. So aber kam der Favorit in den letzten 10 Minuten noch zu 3 Toren, die allesamt durch Schläfrigkeiten in der Abwehr verursacht wurden. Der Weiler Sieg fiel am Ende zu hoch aus, denn wir hätten durch unsere Groß-Chancen zu Beginn der 2. Halbzeit zumindest eine Punkte-Teilung erreichen können. Nächsten Samstag sind wir um 10:30 Uhr beim SV 03 Tübingen I zu Gast.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Jacob Hölle, Moritz Weinmann, Nick Kienle, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Noah Haab, Malte Hanisch, Tim Sailer.

Tom entschärft die Situation

Zum Seitenanfang

A-Jugend

01.10.2016 Pfullingen II : JSG Ammertal  1:4  (1:2)

Ein wichtiger Auswärtssieg konnte erzielt werden
Torschützen: 2x Max, Marian, Manuel

Vorschau: 08.10.2016, 15.30 Uhr  JSG AMMERTAL : SGM Genkingen/Sonnenbühl                                                                           

Zum Seitenanfang

B-Jugend

02.10.2016: JSG Ammertal : SG Nehren/Dußlingen  5:2  (2:0)

Eine Gute Vorstellung unserer Jungs an diesem Sonntag. Es hat sich schon die letzten Wochen angedeutet, dass durch die tolle Trainingsbeteiligung Erfolge möglich werden. Auch in der Höhe  geht der Sieg in Ordnung, waren wir doch über die gesamte Spielzeit die dominantere Mannschaft in Spielaufbau und Angriffsspiel.
Die Gegentore fielen beim Stand von 4:0 und 5:1 durch Nachlässigkeit im defensiv Verhalten.
Torschützen: 2x Tim Göhring, 2x Manuel Stickel, Simon Gimmel

Vorschau: 09.10.2016, 10.30 Uhr  TGV Entringen : JSG Ammertal

An diesem Spieltag geht es zum Nachbarn aus Entringen. Der Gastgeber steht aufgrund eines Spiels mehr vor uns in der Tabelle. Dies sollten wir mit einer konzentrierten Leistung an diesem Spieltag ändern.
Zuschauer sind gerne erwünscht

Die B-Jugend hat neue Trikots

Ein herzliches Dankeschön an die Firma Dr. Maisch GmbH in Person Johannes Maisch, für das entgegengebrachte Vertrauen, die B-Jugend mit neuen Textilien auszustatten.

Die Trainer: Rudi und Jörg, Marcel und Chris

Zum Seitenanfang

D-Junioren Leistungs-Staffel 2

01.10.2016: SSC Tübingen I - SGM Ammertal I  0:2 (0:1)

Mit einer engagierten Leistung entführten wir 3 Punkte aus dem Holderfeld. Nach gegenseitigem Abtasten übernahmen wir mehr und mehr das Kommando im Mittelfeld. Luca-Marten hatte die erste Chance, aber sein Schuß von der rechten Außenbahn strich am langen Pfosten vorbei (6.). Besser klappte es beim nächsten Angriff: Nach Traumpaß von Efthimios genau in den Lauf von Florian schob dieser ganz überlegt links unten zur 1:0-Führung ein (7.) Erst nach 10 Minuten tauchte der SSC gefährlich in unserer Hälfte auf, aber Fabien parierte den Fernschuß ohne Probleme. Wir fühlten uns etwas zu sicher und ließen jede Menge Chancen liegen. Efthimios, Luca-Marten und Malte hatten jeweils das 2:0 auf dem Fuß, scheiterten aber entweder am SSC-Keeper oder schlossen zu überhastet ab. Auf der anderen Seite stand unsere Abwehr um Tom, David und Nick wie eine Wand. Durch gutes Stellungsspiel kam Nick sogar zu einer Großchance kurz vor der Pause, als er frei vorm Tübinger Tor stand, aber in letzter Sekunde den Ball abgenommen bekam (30.). Durch die mangelnde Chancenverwertung wurde es im zweiten Abschnitt nochmal richtig spannend, als wir mit Schlafwagen-Fußball aus den Kabinen kamen. Behäbig trabten wir im Mittelfeld herum, als der SSC plötzlich stärker wurde und sich sich durch unsere Reihen kombinierte. Die größte Chance hatten die Hausherren in der 45. Minute, als ein Schuß aus abseitsverdächtiger Position knapp über unseren Balken segelte. Viele umstrittene Entscheidungen des Schiedsrichters lösten hitzige Diskussionen mit den Offiziellen an der Seitenlinie aus, aber unsere Jungs hatten die richtige Antwort parat. Luca-Marten tankte sich über rechts bis in den Strafraum durch, seinen Schuß konnte der SSC-Keeper nur abklatschen lassen und Malte verwandelte im Nachsetzen zum verdienten 2:0-Endstand (58.). Nächsten Samstag treten wir um 10:30 Uhr in Poltringen gegen den SV Weiler I an.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, David Bretz, Nick Kienle, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Efthimios Siderakis, Noah Haab, Malte Hanisch, Tim Sailer.

24.09.2016: SGM Ammertal I  - SV Hirrlingen 2:1 (0:0)

Nach der Auftakt-Niederlage letzte Woche waren unsere Jungs um Wiedergutmachung bemüht. In der ersten Viertelstunde dominierten jedoch beide Abwehr-Reihen das Spiel. Unser Zweikampfverhalten war tadellos, die Angriffsbemühungen nach vorne blieben aber durch etliche Fehlpässe nur Stückwerk. Efthimios hatte nach Ecke von Luca-Marten die einzig nennenswerte Chance bis zu diesem Zeitpunkt, ansonsten waren Torschüsse Mangelware. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel: Der eingewechselte Noah hatte die Riesenchance zur Führung, als er nach einem Torwart-Fehler den Abpraller nicht verwerten konnte (24.). Momo segelte kurz darauf nach schöner Flanke von Luca-Marten am Ball vorbei (26.), bevor Hirrlingen durch einen Freistoß zum ersten Mal gefährlich vor unser Gehäuse kam. Unser Trainer-Team fand in der Kabine die richtigen Worte, denn im zweiten Abschnitt spielten wir Hirrlingen zeitweise an die Wand. Beim munteren Scheiben-Schießen hatten Florian und Nick Pech (32.), bevor Momo nach Zuspiel von Luca-Marten im Strafraum gelegt wurde. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus (36.) Wir reagierten mit wütenden Angriffen: Florian dribbelte sich stark bis an die Strafraum-Grenze durch und wurde dort unsanft von den Beinen geholt. Die Freistoß-Chance ließ sich Luca-Marten mit einem sehenswerten Schlenzer um die Mauer nicht entgehen und netzte zur mittlerweile hochverdienten 1:0-Führung ein (38.). Wir waren jetzt in allen Mannschaftsteilen überlegen, aber wie so oft im Fußball kann eine einzige Unaufmerksamkeit den Gegner wieder zurück ins Spiel bringen. Bei einem Hirrlinger Freistoß war unsere Mauer löchrig, so daß der Ball links unten zum 1:1-Ausgleich einschlug (42.) Es spricht für unsere Moral, daß wir dadurch nicht aus dem Tritt kamen. Efthimios spielte seine Gegner auf der linken Seite schwindlig, Momo wagte nach Flanke von Luca-Marten sogar einen Hacken-Trick: da wäre mehr drin gewesen. So brauchte es eine Standard-Situation, um den Bann zu brechen. Florian nahm nach einer Ecke Maß und schloß mit einem Schuß von der Strafraum-Grenze zum 2:1 ab (54.). In den letzten Minuten ließen wir mit Unterstützung von den Rängen nichts mehr anbrennen. Durch die Leistungs-Steigerung in der 2. Halbzeit haben wir uns den 2:1-Sieg redlich verdient. Nächste Woche steht das Auswärts-Spiel beim SSC Tübingen an. Anstoß ist um 10:30 Uhr. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Jakob Hölle, Nick Kienle, Tom Armbruster, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Noah Haab, Malte Hanisch

 

24.09.2016  SGM Ammertal I - SV Hirrlingen.jpg

Florians Schuß zum 2:1-Siegtreffer

 

17.09.2016: TSV Lustnau - SGM Ammertal I  6:2 (3:1)

Im ersten Spiel der neuen Saison musste sich unsere D1 klar geschlagen geben.

Mit Lustnau setzte sich die Mannschaft durch, die über die gesamte Spielzeit kampfbetonter agierte und körperlich überlegen war.

Vom Anpfiff weg waren die Hausherren frischer und robuster und hatten gleich erste Chancen. Doch Fabian hielt einige Male glänzend seinen Kasten sauber. Mit dem ersten Angriff gingen wir dann sogar durch Luca-Marten in Front (7.), als er nach einem langen Ball eiskalt den Lustnauer Keeper tunnelte. 

Die Führung jedoch hielt nicht lange, innerhalb von 100 Sekunden wendete sich das Blatt (16., 17.), als Lustnau einmal nach einer Ecke und einmal nach einem Konter Schwächen in unserer Abwehr nutzte. Wiederum nur drei Minuten später war es schon wieder passiert, wieder überwand ein Kopfball den tapferen, aber chancenlosen Fabian.

Gleich nach dem Wechsel zeigten wir uns  frischer und konnten durch Luca-Marten sogar den Anschluss wieder herstellen (33.). Würde sogar noch mehr drin sein ? Nein, denn nach dem Anspiel unterlief uns ein weiterer Abwehrfehler, den Lustnau zum 4:2 ausnutzte. Irgendwie gelang es uns nicht, sich einmal in der Hälfte der Gastgeber festzusetzen, vielmehr war Abwehrarbeit angesagt.

Mit ihren Ecken sorgten die Hausherren immer wieder für Gefahr, ebenso mit langen Bällen aus dem Mittelfeld in die Schnittstellen unserer Abwehr. Folgerichtig fielen in der 48. und 52. Minute die weiteren Treffer zum 5:2 und 6:2. Erst Efthimios hatte in der Schlussminute noch einmal eine Chance, verzog aber knapp.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Jakob Hölle, Nick Kienle, Tim Sailer, Moritz Weinmann, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Tim Sailer, Noah Haab

Tim Sailer klärt

Zum Seitenanfang

D-Junioren-Vorrunde der VR-Talentiade am 11.09.2016 in Kusterdingen

Beim ersten Pflicht-Turnier der neuen Saison kämpften 20 Mannschaften um 5 freie Plätze für die Endrunde der diesjährigen VR-Talentiade. Unsere D1 bekam es zunächst mit dem TGV Entringen zu tun und stand zu Beginn sehr kompakt, erspielte sich gute Möglichkeiten und ließ die leicht favorisierten Entringer nicht zur Entfaltung kommen. Unsere größte Chance vergab Malte nach einer Ecke, als er das Leder im Nachschuß knapp über den Kasten bugsierte.  Entringen wurde zum Ende hin stärker, weil wir nicht mehr konsequent in die Zweikämpfe gingen. Mehr als ein Pfostenschuß sprang jedoch nicht heraus, so daß wir am Ende mit einem achtbaren 0:0 den Platz verließen. Der nächste Gegner Rottenburg I spielte jedoch in einer eigenen Liga und ließ uns nicht den Hauch einer Chance. Trotz aufopferungsvoller Abwehrschlacht und tollen Rettungsaktionen von Nick, Florian und unserem Keeper Fabian konnten wir kaum für Entlastung nach vorne sorgen, so daß der 0:1-Rückstand nur eine Frage der Zeit war. Dieser fiel dann auch nach einer Ecke, als die Zuordnung bei uns nicht stimmte. Rottenburg traf noch zum 0:2-Endstand, hätte bei besserer Verwertung mehrerer hochkarätiger Chancen aber durchaus noch höher gewinnen können. Gegen den SV Bühl mußte zunächst wieder Fabian seine ganze Klasse zeigen, als er einen strammen Schuß aus etwa 10m mit einem Reflex noch zur Ecke lenkte. Danach aber hatte Luca-Marten mit seinen unwiderstehlichen Dribblings 3x die Chance zur Führung, scheiterte aber entweder am gut aufgelegten Bühler Schlußmann oder am Außennetz. So blieb es am Ende beim enttäuschenden 0:0 – in dieser Partie war eindeutig mehr drin! Eine deutliche Leistungs-Steigerung im letzten Vorrunden-Spiel gegen die SGM Dusslingen/Nehren II kam leider zu spät, da im Parallel-Spiel der TGV Entringen den Sack zumachte und hinter Rottenburg in der Tabelle Zweiter wurde. Herrliche Kombinationen im Mittelfeld und Tore von „Doppel-Packer“ Luca-Marten, Efthimios und Malte bei einem Gegentreffer der Dusslinger führten zu einem verdienten 4:1-Sieg, der uns den dritten Tabellenplatz brachte. Leider konnten wir uns nicht für die Zwischenrunde qualifizieren, aber insbesondere das letzte Gruppenspiel macht Hoffnung für die nächste Woche beginnenden Punktspiele.

Unsere D2 wurde gleich im ersten Match gegen Mössingen richtig gefordert, die ein Feuerwerk an Chancen vor unserem Tor abbrannten. Felix B. konnte zu Beginn nach einem Strafraum-Gewusel noch klären, am Ende aber hieß es trotzdem 0:3, was auch in der Höhe dem Spielverlauf entsprach. Kein einziger Schuß auf das gegnerische Tor war zu wenig, um hier mithalten zu können. Gegen Rottenburg II hatte Franz die Chance zur Führung, fand jedoch im Rottenburger Keeper seinen Meister. Unsere Abwehr um Luca H. stand bis dato sicher, Luca K. hatte sogar eine weitere Einschuß-Chance nach einer Ecke. Rottenburg war nicht stärker, aber effektiver in der Chancenverwertung: Unglücklich für Felix B. trudelte der Ball zunächst zum 0:1 in die Maschen, bevor eine Bogenlampe unsere 0:2-Niederlage besiegelte. In den beiden letzten Gruppen-Spielen gegen den SV 03 Tübingen und den TV Derendingen II kassierten wir mit 0:5 und 0:8 recht derbe Pleiten, so daß wir leider ohne ein einziges Tor aus dem Turnier ausschieden. Dennoch kann unsere neu zusammengestellte D2 viele Erfahrungen aus diesem Turnier mitnehmen. Die Laufwege und das Paßspiel haben noch nicht geklappt, aber aller Anfang in einer neuen Saison ist schwer.

Es spielten: 

D1 – Fabian Hartmaier, Noah Haab, Efthimios Siderakis, Tim Sailer, David Bretz, Malte Hanisch, Luca-Marten Krell, Florian Remmler, Nick Kienle, Moritz Weinmann.

D2 – Felix Beeh, Ion Müller, Franz Mussi, Luca Höckh, Luca Kienle, Felix Gerlach, Marco Bizenberger, Tim Wagner

Unwiderstehlich im Antritt: Luca-Marten Krell

Zum Seitenanfang

E-Jugend Turnier des SV Unterjesingen am 09.07.2016

Mit der TSG Tübingen, dem TGV Entringen und dem SV 03 Tübingen erwischten wir eine denkbar schwere Vorrunden-Gruppe beim Turnier in Unterjesingen. Im ersten Spiel gegen den SV 03 gerieten wir nach viel Ping-Pong und einem Querpaß zuviel vor dem eigenen Strafraum mit 0:1 in Rückstand. Jonathan kam danach wenigstens mal über rechts durch, seine Flanke strich aber über das Tübinger Gehäuse. Unsere Angriffe versandeten leider schon im Mittelfeld, aber hinten ließen wir kaum gegnerische Chancen zu. Nach einem Mißverständnis in der Tübinger Abwehr hatte Nico kurz vor dem Ende die Riesen-Chance zum Ausgleich, setzte die Kugel aber links neben den Kasten. Gegen die TSG Tübingen gingen wir offensiver zu Werke und hätten nach einer Ecke von Leo durchaus in Führung gehen können. Auf der anderen Seite war Tübingen abgeklärter und traf zum 0:1 nach einer schönen Kombination durch unsere Abwehr. Laurin und Gabriel sorgten danach für etwas Entlastung, zwingende Chancen erspielten wir uns aber nicht. Dafür hätte Tübingen nach einem Schuß an die Latten-Unterkante durchaus höher führen können. Mit einem Klasse-Reflex parierte unser Torwart David einen Schuß aus kurzer Distanz, war aber danach beim verdienten 0:2 der Tübinger machtlos. Auch gegen Entringen war es wieder eine Abwehr-Schlacht. Luca klärte mehrmals bravourös, aber Entringen schoß aus allen Rohren, was auch die Zuschauer auf der Gaststätten-Terrasse hinter dem Tor zu spüren bekamen. Am Ende hieß es 0:2 gegen einen überlegenen Gegner, dem wir aber eine leidenschaftliche Abwehrleistung entgegensetzten. Das Spiel um Platz 7 gegen den TV Belsen war eine ausgeglichene Partie. Gabriel und Nico hatten die Führung auf dem Fuß, auf der anderen Seite klärten Luca und Torwart Felix B. großartig. Nachdem die Turnier-Leitung über die Mikros bereits abgepfiffen hatte, gingen alle von einer Entscheidung im Neunmeter-Schießen aus. Jedoch ließ der Schiri noch nachspielen, weil zu Beginn wegen Schuhe-Bindens einige Zeit verstrichen war. In der allgemeinen Verwirrung kassierten wir in der Nachspielzeit noch unglücklich das 0:1 und belegten am Ende Platz 8. Leider konnten wir keinen einzigen Treffer in vier Spielen markieren, haben aber zumindest keine Kanter-Siege der Gegner zugelassen. Damit geht die Saison 2015/2016 für unsere E-Jugend zu Ende. Vielen Dank an unsere Trainer Pascal und Stefan, an unseren Heim-Schiri Pascal und unseren treuen Anhang.

Es spielten:  Hintere Reihe v.l. Felix Gerlach, Nico Gladen, David Hechler, Luca Kienle, Florian Meyer. Vordere Reihe v.l. Laurin Ilg, Jonathan Batte, Robin Flaisch, Leonard Remmler, Gabriel Knödler, Felix Beeh (vorne liegend).

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 25

C-Jugend:

Fr 24.06.16 18:30 Uhr SV Waldorf 2 - JSG Ammertal 4:8

Mit diesem Ergebnis ist unsere C-Jugend ungeschlagen Staffelsieger geworden.

Herzlichen Glückwunsch

E-Jugend:

Sa 25.06.16 09:30 Uhr SGM Pliezhausen1 - ASV 2:1

Mit viel Applaus von den Rängen liefen unsere Jungs zum Spitzenspiel in Pliezhausen auf. Nervosität prägte die Anfangsminuten, denn für beide Seiten stand viel auf dem Spiel. Das erste Ausrufezeichen setzte Luca H. in der 4. Minute, als er einen Freistoß nur knapp über das Gäste-Gehäuse zirkelte. Wir dominierten die Anfangsphase und gewannen die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld. Nach Vorarbeit von Jonathan scheiterte Leonard am Gäste-Keeper, jedoch stand Gabriel goldrichtig und konnte den Abpraller unten links zur 1:0-Führung verwerten (5.). Mit dem Treffer im Rücken schnürten wir Pliezhausen in dieser Phase am eigenen Strafraum förmlich ein. Niklas, Leonard und Gabriel vergaben mehrmals hochkarätige Chancen, so daß wir höher hätten führen müssen. Pliezhausen kam erst Mitte der ersten Halbzeit richtig ins Spiel, wurde dann aber gleich gefährlich: Ein scharf getretener Eckball segelte an Freund und Feind vorbei durch unseren Strafraum (15.). Mehrmals konnten wir uns bei unserem Abwehr-Duo „Luca und Luca“ bedanken, die hinten mit fairen Tacklings klärten. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch von beiden Seiten: Niklas scheiterte mit einem Kopfball am Pliezhausener Torwart (23.), unser Keeper Florian parierte einen strammen Schuß von der Strafraumgrenze (25.+2.). So gingen wir mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Durch die Einwechslungen zu Beginn des 2. Abschnitts verloren wir den Faden und ließen einen Pliezhausener Slalomlauf durch unsere Abwehr zu, der leider mit dem 1:1-Ausgleich endete (27.). Pliezhausen bekam dadurch die zweite Luft und war dem 2:1 näher als wir, aber mit viel Glück und tollem Einsatz konnten wir einen Rückstand noch verhindern. Nach vorne lief bei uns jedoch Mitte der 2. Halbzeit nicht viel zusammen, einzig ein Kopfball von Niklas wurde notiert (38.). Die Schlußphase war dann aber nichts für schwache Nerven. Erst traf Pliezhausen unseren Außenpfosten, dann kam der stark spielende „10er“ der Hausherren frei durch und konnte sich die Ecke zum 2:1 aussuchen (43.). Pliezhausen hatte damit die Partie gedreht, aber wir zeigten Moral und warfen nochmal alles nach vorne. Leonard steckte schön auf Niklas durch, der leider nur den Pfosten traf (45.). Dann rutschte Niklas der Ball nach einer von Jonathan getretenen Ecke über den Scheitel, sonst wäre das der verdiente Ausgleich gewesen (48.). Wie so oft waren wir vor dem Tor nicht abgeklärt genug und hatten teilweise auch richtig Pech, so daß wir trotz der Niederlage erhobenen Hauptes den Platz verlassen konnten. Zwar haben wir die Tabellenführung in der Staffel noch abgeben müssen, können aber stolz auf unsere Gesamtleistung sein (16 Punkte aus 7 Spielen, Torverhältnis 44:6).

Es spielten: Florian Meyer, Luca Höckh, Luca Kienle, Emma-Helen Krell, Robin Flaisch, Leonard Remmler, Gabriel Knödler, Jonathan Batte, Laurin Ilg, Niklas Kaupp, Alexander Härig.

Abschluß-Torschützen-Liste nach dem 7. Spieltag: Niklas Kaupp (18), Leonard Remmler (7),  Jonathan Batte (6), Nico Gladen, Gabriel Knödler (je 4), Felix Beeh, Luca Höckh (je 2).

26.06.2016 vhf-Jugendfussballcup des TSV Altingen

Beim wie immer hervorragend organisierten Turnier in Altingen trafen wir im ersten Gruppenspiel auf die SGM Oberes Nagoldtal. Von Beginn an waren wir drückend überlegen, konnten aber wie so oft unsere Chancen nicht in Zählbares ummünzen. Allein Leonard, Niklas und Felix B. hatten Tore für mehrere Spiele auf dem Fuß. Die SGM kam nur ein einziges Mal gefährlich vor unseren Kasten und schon klingelte es. Den 0:1-Rückstand konnten wir jedoch im Gegenzug wieder wettmachen, als sich Leo wunderbar freilief und einen satten Distanzschuß oben rechts in den Winkel nagelte. Wir hätten sogar noch gewinnen können, als kurz vor Schluß Felix B. am SGM-Keeper scheiterte und Leonard vom Abpraller so überrascht war, daß er ihn links neben das Gehäuse setzte. Gegen die SGM Gechingen/Ostelsheim agierten wir zunächst ziemlich konfus in der Abwehr, hatten aber Glück, daß sich die gegnerischen Spieler in unserem Strafraum selbst behinderten. Danach aber das gewohnte Bild: Unglaublich viele Chancen für uns, aber keine Tore. Niklas hätte im Alleingang das Spiel entscheiden können, aber wir mußten am Ende sogar um das 0:0-Unentschieden zittern, als eine Gechinger Bogenlampe an unserer Latte landete. Gegen die Gastgeber vom TSV Altingen hatten wir im dritten Gruppenspiel den besseren Start: Mit einem Steilpaß schickte Niklas Felix B. in die Gasse, der jedoch etwas überhastet vergab. Altingen machte es besser und traf aus spitzem Winkel zum 0:1. Als dann auch noch unsere Zuordnung im Strafraum fehlte und Altingen nach einer Ecke per Kopf auf 0:2 stellen konnte, war das Spiel gelaufen. Gegen den SV Deckenpfronn mußten wir gewinnen, um im Rennen zu bleiben. Jonathan fing einen Abschlag des gegnerischen Keepers ab und hatte Pech, daß noch ein Deckenpfronner Bein bei seinem Schuß im Wege stand. Mehr bekam unser Anhang in diesem Spiel allerdings nicht zu sehen, stattdessen eher lustloses Gekicke im Mittelfeld. Wir können uns bei Felix B. bedanken, der am Ende mit einer tollen Parade das 0:0 festhielt. Das war zu wenig, um oben mitspielen zu können. Wie ausgewechselt gingen wir gegen den FC Mittelstadt zu Werke: Spielfreude und schöne Kombinationen waren plötzlich wieder da. Niklas staubte nach Leonards Schuß zum 1:0 ab, und nach einem Scheibenschießen im Mittelstädter Strafraum war es Robin, der die Kugel schlußendlich zum verdienten 2:0 über die Linie bugsierte. Nur 1 Punkt mehr hätte am Ende gereicht, um in das Halbfinale einzuziehen. So spielten wir gegen den SV 03 Tübingen um Platz 7 und erlebten eine echte Premiere: Luca. H. lief im Sturm auf. Zunächst gab es jedoch die kalte Dusche, als Tübingen zum 0:1 traf. Unsere Antwort folgte prompt: Nach gut getimter Ecke von Luca H. direkt auf den Kopf von Niklas konnte dieser zum 1:1 ausgleichen. So blieb es auch bis zum Ende, so daß ein Neunmeter-Schießen entscheiden mußte. Obwohl Felix B. einen Ball parieren konnte, versagten uns 3x die Nerven, so daß wir am Ende mit 1:4 n.N. verloren.

Es spielten: Florian Meyer, Felix Beeh, Felix Gerlach, Luca Höckh, Emma-Helen Krell, Robin Flaisch, Leonard Remmler, Jonathan Batte, Niklas Kaupp.

Zum Seitenanfang

Spielplan KW 24

A-Jugend:

Sa 18.06.16 15:30 Uhr JSG Ammertal - FC Rottenburg 2  3:0 nach Urteil Schiedsstelle

C-Jugend:

Sa 18.06.16 14:00 Uhr JSG Ammertal - FC Gomadingen-Dapfen

D-Jugend:

D1 Sa 18.06.16 10:30 Uhr JSG Ammertal - SV Weiler 0:4

D2 Sa 18.06.16 10:30 Uhr SGM Hailfingen/Seebronn - JSG Ammertal 1:2


> Die beste Leistung der Saison haben sich unsere Jungs bis zum letzten Spieltag aufgehoben. Mit einem 2:1-Erfolg beim Spitzenreiter verhinderte die JSG die Meisterschaft der Haflinger, die nun noch einmal in ein Entscheidungsturnier müssen. Auf meterhohem Gras hatte das Trainerteam wieder eine besondere taktische Idee. Wie schon vereinzelt  ausprobiert, stellen Sie Nick ins Tor, der mit einer überragenden Leistung seinen Teil zum Sieg beitrug. Die Abwehr stabilisierten Jakob Hölle und Tim Gimmel. Doch der Reihe nach. Nicht die Hausherren drückten dem Spiel zunächst den Stempel auf, sondern die extrem motivierten Gäste. Über rechts setzte sich der wieselflinke Luca-Marten immer wieder gekonnt durch. Eine Hereingäbe lupfte Moritz über den SGM-Keeper, aber leider auch nur an  den Pfosten (9.). Zwei Minuten später war Luca-Marten wieder durch, diesmal allerdings behielt der Keeper die Oberhand. Und dann trat erstmals Nick in Erscheinung, als er in einer Situation allein gegen einen SGM-Angreifer glänzend parierte (12.). Die Abwehr der Hausherren bekam Luca-Marten überhaupt nicht in den Griff, abermals überlief er den Verteidiger, blieb ganz ruhig uns setzte den Ball geschickt flach unten zur verdienten Führung ins Tor (18.). So langsam erkannten die Haflinger, daß ihre Meisterschaft hochgradig gefährdet war. Zumal Nick einen Weitschuß klasse zur Ecke lenkte (22.) und dann bei einem Schuss auf die Latte auch das nötige Glück auf seiner Seite hatte (25.).„Karl-Heinz für Deutschland“ hallte es über das Spielfeld, als Nick abermals glänzend eine Eins-gegen-Eins Situation bereinigte (26.). Insider wissen selbstverständlich, warum hier Karl-Heinz gefeiert wurde……



Nach dem Seitenwechsel drückte die SGM gewaltig aufs Gaspedal und brachte unsere Abwehr in arge Bedrängnis. Wir fanden keine Entlastung und wurden weiter und weiter in die Defensive gedrückt. Ein Schuss landete an der Unterkante der Latte (31.), zweimal war Nick zur Stelle, ein andermal schlug Tim den Ball aus der Gefahrenzone. Doch dann passierte es doch. Mit einem schnellen Angriff über die Außen war unsere Abwehr ausgeschaltet, der Schuß von der Strafraummitte landete zum Ausgleich im Netz (36.). Damit wären die Hausherren Meister gewesen, doch unsere Jungs hatten noch eine tolle Antwort parat. Florian setzte sich wunderbar über rechts durch, seine flache Hereingabe drückte Leon eiskalt zur erneuten Führung über die Linie (41.).  Das hatte gesessen, jetzt waren die Hausherren endgültig demoralisiert, zumal Nick mit einem tollen Reflex nochmals den Ausgleich verhinderte (45.). Die Drangphase war beendet, das Spiel war definitiv ausgeglichener. Moritz hatte die Chance zum dritten Treffer, wurde aber im letzten Moment noch vom Torwart gestoppt (48.). Zwar warfen die SGM-Jungs noch einmal alles nach vorne, doch mit tollem kämpferischen Einsatz hielten unsere Jungs bis zum Schlusspfiff dagegen.
Diesen Sieg, den nur die wenigsten unseren Jungs zugetraut hatten, feierten wir noch ausgiebig in der Kabine, ein toller Abschluss einer interessanten Saison, die wir auf dem sechsten Platz beendeten. Aber das Ausrufezeichen haben wir zweifelsfrei mit diesem Sieg unter die Saison gesetzt.
 Es spielten:
 Nick Kienle, Leon Polster, Tom Armbruster, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Jakob Hölle, Tim Gimmel, Paul Schöttke, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Tim Sailer, Noah Haab
 

E-Jugend:

Mi 14.06.16 18:30 Uhr SV Ohmenhausen - ASV 2:12

Unser mitgereister Anhang wurde im Nachholspiel in Ohmenhausen mit einem Feuerwerk an Chancen belohnt. Das Spielgeschehen fand weitestgehend in der gegnerischen Hälfte statt, Ohmenhausen wurde von unseren Jungs hinten komplett eingeschnürt. Niklas zeigte in gewohnter Manier ein gutes Stellungsspiel und artistische Einlagen, aber auch Gabriel und Nico wurden im Laufe der Partie immer mutiger und belohnten sich selbst mit sehenswerten Treffern. Wirbelwind Leo agierte im Mittelfeld als Ideengeber und bereitete viele Treffer mit zentimetergenauen Pässen vor. So führten wir nach Toren von Gabriel, Niklas und Leo bereits zur Halbzeit mit 6:1 und ließen keine Zweifel aufkommen, wer die 3 Punkte mit nach Hause nehmen möchte. Einzig die Abwehr agierte bei den wenigen Gegenstößen der Gastgeber etwas pomadig, wodurch zwei unnötige Gegentreffer entstanden. Dennoch gewannen wir nach weiteren Treffern von Leo, Niklas, Nico und Gabriel am Ende verdient mit 12:2 und eroberten damit die Tabellenführung.

Es spielten: Florian Meyer, Emma-Helen Krell, Luca Kienle, Felix Gerlach, Leonard Remmler, Gabriel Knödler, Laurin Ilg, Niklas Kaupp, Nico Gladen.

Aktuelle Torschützen-Liste nach dem 5. Spieltag: Niklas Kaupp (13), Jonathan Batte, Leonard Remmler (je 6),  Nico Gladen (4), Gabriel Knödler (3), Felix Beeh (2), Luca Höckh (1).

Sa 18.06.16 09:30 Uhr ASV - TSV Hagelloch 7:0

Gegen den Tabellenletzten fiel es uns zu Beginn sichtlich schwer, das Spiel zu gestalten. Wenig gelungene Kombinationen, dafür viele Einzelaktionen, bei denen dann immer wieder ein Hagellocher Bein im Wege stand. Es war bezeichnend, daß der 1:0-Führungstreffer von einem Abwehrspieler erzielt wurde: Luca H. schaltete nach einem Strafraum-Getümmel am schnellsten und schlenzte die Kugel halbrechts in die Maschen (13.). Jetzt lief es gegen die tief stehenden Hagellocher deutlich besser. Leonard schnappte sich die Kugel am Mittelkreis, ließ einen Abwehrspieler stehen und schloß mit einem schönen Weitschuß zum 2:0 ab (18.), bevor er nur wenig später für Niklas auflegte, der am langen Pfosten zum 3:0 einschob (19.). Hagelloch verteidigte mit Mann und Maus und kam zu keiner echten Entlastung, so daß unsere Abwehr wenig gefordert war. Torwart Felix B. hatte sogar Zeit, sich um die Frisuren seiner Mitspieler zu sorgen. Kurz vor dem Halbzeit-Pfiff hatte Leonard bei einem Lattenknaller Pech, jedoch konnte Niklas den zurückspringenden Ball in bester Stürmer-Manier zum 4:0 einköpfen (24.). Unverändert druckvoll kamen wir aus den Kabinen: Gabriels Schuß strich über den Kasten, bevor Niklas und Robin nach Flanke von Leo völlig frei standen und Niklas schlußendlich zum 5:0 abschloß (27.). Danach gab`s einen fußballerischen Augenschmaus zu bewundern: Luca H. gewann in der eigenen Hälfte an der rechten Außenlinie einen Zweikampf und paßte diagonal über das ganze Spielfeld bis an den gegnerischen Strafraum, wo wiederum Niklas goldrichtig stand und cool zum 6:0 vollendete (30.). Eine direkt getretene Ecke landete kurz darauf an der Latte, jedoch hatte Niklas den Ball schlitzohrig vor der Ausführung deutlich von der Eckfahne entfernt. Danach zeigte er aber den schönsten Spielzug der Partie, als er einen Doppelpaß mit Leo über die linke Seite spielte und frei zum 7:0 durchlief (32.). Erst in der 44. Minute kam Hagelloch zum ersten Torschuß, den Felix B. jedoch entschärfte. Trotz eines schön anzusehenden Seitfallziehers von Nico und eines weiteren Lattenkrachers von Leo konnte die letzte Viertelstunde nicht unsere mangelnde Chancenverwertung verbergen. Diese müssen wir nächste Woche in der schweren Partie gegen Pliezhausen verbessern, um die Tabellenspitze zu verteidigen.

Es spielten: Felix Beeh, Luca Höckh, Luca Kienle, Felix Gerlach, Robin Flaisch, Leonard Remmler, Gabriel Knödler, Jonathan Batte, Niklas Kaupp, Nico Gladen.

Aktuelle Torschützen-Liste nach dem 6. Spieltag: Niklas Kaupp (18), Leonard Remmler (7),  Jonathan Batte (6), Nico Gladen (4), Gabriel Knödler (3), Felix Beeh, Luca Höckh (je 2).

Zum Seitenanfang

D-Junioren Leistungsstaffel 2: 01.04.2017: SGM Ammertal I – SSC Tübingen I 6:1 (2:1)

Es ist immer viel geboten, wenn man Samstag vormittag bei unserer D-Jugend vorbeischaut. Gegen den SSC waren wir sofort die spielbestimmende Mannschaft. Luca-Marten setzte einen Kopfball nach Ecke von Tim wuchtig neben den Kasten (6.), bevor Knipser Momo mal wieder goldrichtig stand und einen Abpraller des Tübinger Keepers zur 1:0-Führung einschob (9.). Wir ließen Tübingen nicht zur Entfaltung kommen, die jedoch in der 13. Minute eiskalt ihre bis dato einzige Chance nutzten und den 1:1-Ausgleich markierten. Zuvor war Jakob bei einem Bodycheck der Gäste etwas unsanft vom Ball getrennt worden. Die kalte Dusche schien uns noch mehr zu beflügeln, denn nur 60 Sekunden später hatte Luca-Marten bei einem Kopfball an den Pfosten die erneute Chance zur Führung (14.). Nach Zucker-Paß von Flo direkt in den Lauf von Momo zeigte der Gäste-Keeper seine ganze Klasse (16.), was er leider auch bei Efthimios´ Großchance wiederholte (22.). Es schien, als wollten wir in dieser Phase den Ball über die Linie tragen. Das nahm sich Momo zu Herzen, als er von rechts in den Strafraum dribbelte und den Ball direkt zwischen Pfosten und Gäste-Keeper zum verdienten 2:1 ins Netz schmuggelte (23). Kurz vor der Pause faßte sich auch der eingewechselte Niklas ein Herz und schlenzte den Ball vor den Augen des Familien-Anhangs knapp über den langen Pfosten. Trotz mangelnder Chancen-Verwertung konnten wir jedoch mit dem ersten Abschnitt zufrieden sein, allein das Ergebnis spiegelte noch nicht den Spielverlauf wider. Nach einigen trägen Minuten zu Beginn der 2. Hälfte landete ein langer Ball von Nick direkt auf dem Schlappen von Felix, der nicht lange fackelte und die Kugel unten rechts zum 3:1 versenkte (36.). Fast hätte Felix zum Doppelschlag ausgeholt, aber er bekam eine von Luca-Marten messerscharf getretene Flanke am langen Pfosten nicht unter Kontrolle (39.). Unser „Kreller“ schaffte aber dennoch einen Assist, als er wenig später auf Flo durchsteckte, der mit dem Außenrist das überfällige 4:1 besorgte (45.). Schön herausgespielte Chancen und ein in allen Mannschafts-Teilen unermüdlicher Offensiv-Geist sorgten für Szenen-Applaus auf den Rängen. Fabian verlebte derweil einen ruhigen Vormittag in unserem Kasten, war aber hellwach zur Stelle, als er einen der wenigen Tübinger Vorstöße mit einem tollen Reflex abwehren konnte (47.). Nach Paß von Flo trug sich auch noch Luca-Marten beim 5:1 in die Torschützenliste ein (53.), bevor der Tübinger Keeper etwas unglücklich nach schönem Schuß von Efthimios die Kugel zum 6:1-Endstand ins eigene Tor legte (58.). Mit diesem Kanter-Sieg haben wir uns Luft im Abstiegskampf verschafft und können in der Tabelle nun wieder etwas nach oben schielen. Beim Auswärtsspiel nächsten Samstag in Weiler haben wir die Gelegenheit dazu.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Tim Sailer, Jakob Hölle, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Efthimios Siderakis, Felix Beeh, Tom Armbruster.

Genau die Lücke gefunden: Momo trifft zum 2:1

Zum Seitenanfang

D-Junioren Leistungsstaffel 2: 18.03.2017: SGM Ammertal I – TSV Lustnau I 1:2 (1:0)

Bei naßkalten äußeren Bedingungen kamen wir deutlich besser ins Spiel als letzte Woche. Luca-Marten setzte mit seinem Vorstoß auf der rechten Seite ein erstes Achtungszeichen, aber der Lustnauer Keeper war auf dem Posten (3.). Nach feinem Paß von Jakob auf Luca-Marten konnte dieser ungestört flanken, so daß der wieder goldrichtig am langen Pfosten stehende Momo den Ball aus kurzer Distanz nur noch über die Linie abtropfen lassen mußte (6.). Auf dem 1:0 konnten wir uns jedoch nicht ausruhen: Fabian klärte im Herauslaufen gegen einen frei durchgelaufenen Stürmer (9.), bevor wir bei einem Schuß aus 3m gehörig Glück hatten, daß Lustnau kein Zielwasser getrunken hatte (11.). Insgesamt stand unsere Abwehr um Jakob, Nick und Tom aber sicher. Das Aufbauspiel gelang uns relativ gut, auch wenn der letzte Paß oft nicht ankam. Aber unser Spiel hatte Struktur, so daß wir Lustnau nicht zur Entfaltung kommen ließen. Kurz vor dem Halbzeit-Pfiff hätte es dann aber fast doch noch geklingelt, als Lustnau eine Freistoß-Abnahme aus kurzer Distanz wieder über unseren Kasten setzte (30.). Im zweiten Abschnitt ging zunächst keiner ins Risiko. Wir sicherten hinten gut ab, verloren die Bälle aber im Mittelfeld. Lustnau durfte man jedoch zu keinem Zeitpunkt abschreiben: Nach einem Solo über links kam die Flanke mustergültig ins Zentrum, Fabian konnte nur abklatschen lassen, so daß im Nachschuß der 1:1-Ausgleich fiel (44.). Wir rührten jetzt aber keinen Beton an, um das Ergebnis zu verwalten, sondern stellten Lustnau immer wieder vor Probleme: Malte, Efthimios und Luca-Marten hatten die erneute Führung auf dem Fuß (47., 49.), es fehlte nur das Quäntchen Glück. Auf der anderen Seite traf Lustnau unser Außennetz (51.) und setzte 2 Minuten später eine Direktabnahme knapp neben unseren Kasten. Es war ein gut anzuschauendes Offensiv-Spektakel, was beide Seiten mit offenem Visier führten. Nach Handspiel von Lustnau schlenzte Malte den Freistoß wunderbar auf`s Tor, aber der gegnerische Keeper bekam die Hand noch dran (55.). Auch zwei gefühlvoll getretene Ecken von Luca-Marten brachten nichts ein (56.). Als sich alle schon auf ein gerechtes Unentschieden eingestellt hatten, landete ein langer Ball aus der Lustnauer Hälfte in unserem Strafraum. Wir brachten die Kugel nicht aus der Gefahrenzone, so daß Lustnau den Ball mit unserer freundlichen Mithilfe ins lange Eck spitzeln konnte (60.). Eine am Ende sehr unglückliche Niederlage, die man unserer mangelnden Cleverness zuschreiben kann, wobei wir aber über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner waren. Nächste Woche haben wir spielfrei, bevor wir dann am 01.04.2017 den SSC Tübingen zu Hause empfangen.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Tim Sailer, Jakob Hölle, Malte Hanisch, Moritz Batte, Efthimios Siderakis, Noah Haab, Tom Armbruster.

Eine von vielen hochkarätigen Chancen: Luca-Marten`s Ecke streicht knapp am Lustnauer Tor vorbei

Zum Seitenanfang

A-Jugend 09.12.2016

JSG Ammertal   :  SGM Pfullingen II   4:2 (1:0)
Ein wichtiger Dreier gegen einen Abstiegskandidaten, bringt uns Entlastung im Hinblick auf die untere Tabellenregion und gleichzeitig Platz 5 in der Tabelle.
Torschützen: Marian,2x Max,Dennis M(B-Jugend)
Vorschau: 17.12.2016
TSV Eningen/Achalm : JSG Ammertal 
Zum Abschluß des Jahres, wäre ein Punktgewinn gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld, nochmals eine super Sache.
Zuschauer sind zu diesem Auswärtsspiel gerne erwünscht.
Spielbeginn: 14.30 Uhr
 
Die Trainer Marcel und Chris
Zum Seitenanfang

A-Jugend

Rückblick: 19.11.2016
JSG Ammertal   :  TGV Entringen   2:2 (1:0)
Ein interessantes, mit viel Zuschauerbeteilung forsches Jugendspiel, endete gerecht mit einem Unentschieden. Konnten unsere Jungs in Durchgang eins, eine überzeugendere Leistung zeigen, und verdient mit 1:0 in die Halbzeitpause gehen. So war dann in Durchgang zwei, der Gast über weite Strecken Tonangebend. Auffallend war neben dem zweifachen Torschützen mit der Nr. 11, die mitgereisten Ultras des TGV's, die aufgrund von zünden ihrer Bengalos, den fälligen Foulelfmeter zum 2:2 durch unsere Nummer 11, Manu nicht mitbekommen haben.
Torschützen:Jonas, Manu
26.11.2106
JSG Ammertal : FV Bad Urach   2:1 (1:0)
Wichtige drei Punkte im Heimspiel gegen die Uracher. Mit Unterstützung von 4 B-Jugendspielern, konnten sich die U19 Spieler durch Tore von Dennis und Dani, knapp durchsetzen!
Vorschau: 10.12.2016
JSG Ammertal  :  VFL Pfullingen II
Zuschauer sind zu diesem Heimspiel gerne erwünscht.
Spielbeginn: 14.30 Uhr
Am 04.12.2016 haben die A-Junioren spielfrei!
                                                                                                                     Die Trainer Marcel, Chris und Rene
Zum Seitenanfang

D-Junioren Leistungs-Staffel 2 :SG12.11.2016 M Ammertal I – TGV Entringen 1:4 (1:2)

Unsere D1-Junioren unterlagen in der Leistungsstaffel mit 1:4 (1:2) gegen den Tabellenführer aus Entringen. Das Trainerteam hatte unseren Jungs eine defensive Grundordnung verschrieben, die den Gästen tatsächlich zunächst den Schneid abkaufte. Zwar zeigten die TGVer, daß Sie technisch zu den besseren Teams dieser Klasse gehören, das defensive Grundgerüst unserer Jungs brachten sie allerdings nicht ins Wanken.  Gefährlich war die TGV zunächst nur aus Standards. Entlastende Maßnahmen der SGM verpufften zwar bereits im vorderen Mittelfeld, aber trotzdem hielt das torlose Remis. Dann aber fiel aus dem Nichts doch der Führungstreffer für Entringen, als sich ein Außenstürmer über unsere rechte Abwehrseite durchsetzte und eiskalt abschloß (25.). Der Treffer zeigte Wirkung, drei Minuten später erhöhte Entringen sogar auf 0:2. Malte verkürzte mit einem tollen Freistoß, den ein Gästespieler ins eigene Netz ablenkte auf 1:2 mit dem Pausenpfiff. Ein grundsätzlich zu diesem Zeitpunkt gerechter Spielstand, aber es war noch alles drin. Auch nach dem Wechsel hielten unsere Jungs dagegen, leider kam Moritz nach einem tollen Paß von Luca-Marten einen kleinen Schritt zu spät, sonst wäre sogar der Ausgleich möglich gewesen (46.) Praktisch im Gegenzug stellte Entringen auf 1:3, als sich deren Kapitän durch unsere Abwehr spielte und mustergültig einen Mitspieler bediente. Mehr und mehr rückte nun Fabian in unserem Tor in den Mittelpunkt. Er mußte oft Kopf und Kragen riskieren, um uns weiter im Spiel zu halten. Brillant seine Abwehr nach einem satten Schuß der Entringer, als er mit einem Reflex noch den Ball an die Latte lenkte (51.). Malte hatte mit einem schönen Heber noch eine Chance für unsere Farben (55.). Dann aber schlugen die Entringer zum vierten Mal zu. Fabian wehrte erst einen Weitschuß abermals gut ab, im Nachschuß hatte er aber dann doch das Nachsehen. Am nächsten Wochenende wird die Hinrunde mit dem Nachholspiel gegen Gomaringen abgeschlossen. In der Halbzeit hat es am Spielfeldrand noch eine wichtige Lehre für eine mitgereiste Mama gegeben: Früchtetee mit Zucker sticht Ingwer-Minze. Spielentscheidend war das allerdings nicht.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Moritz Batte, Florian Remmler, Jakob Hölle, Luca Marten Krell, Tom Armbruster, Malte Hanisch, Nick Kienle, Tim Sailer, Noah Haab

Zum Seitenanfang

A- und B-Jugend 06.11.2016

A-Jugend: 05.11.2016
JSG Ammertal : SGM Kiebingen/Bühl  (abgesetzt)
Kiebingen bat um eine Spielverlegung, aufgrund akuten Spielermangels!

Nachholtermin: 16.11.2016                                                                                   

B-Jugend: 06.11.2016
SG Möss./Belsen : JSG AMMERTAL   0:1  (0:0)
Wildwest in Mössingen!
Stark ersatzgeschwächt fuhren wir zum Tabellenzweiten nach Mössingen. Fulminant legten die Hausherren auch los, aber taktisch gut eingestellt hielten wir kämpferisch und läuferisch gut dagegen und hatten selbst auch beste Einschussmöglichkkeiten durch Marcel, Manu und Denis. Mit einem schmeichelhaften Unentschieden ging es in die Pause. Nochmals eine deutliche Ansprache, mit taktischen Hinweisen, fruchtete bei den Jungs. Wir hatten zunehmend Platz und Raumgewinn und bekamen immer wieder Standards zugesprochen.Das Highlight dann auf Mössingerseite, jeder kennt ja die impulsiven Trainer und Spieler aus vergangenen Duellen! Trainer 1 der Mössinger wurde nach 45 Minuten komplett der Sportanlage verwiesen, schlug und trat dabei gegen alles(Bande.....)was ihm im Weg stand. Trainer 2 wurde in der 75 Minute vom Sportgelände verwiesen. Über die gesamte Spielzeit gab es auf Seiten der Mössinger 4 gelbe Karten, auf unserer Seite Null. Weiter zum Spiel, einen in der 60 Minute geschlagenen Freistoß, einen Meter hinter der Mittellinie der eigenen Spielhälfte, segelte hoch in den Strafraum. Keiner wusste was er mit diesem Ball anfangen sollte, auch nicht die Gästeabwehr, so schlug der Ball an der Fünfmeterlinie auf und zur Überraschung von Allen landete der Ball im gegnerischen Tor! Schütze diese Kunstschusses: Jonas Goll. Jetzt hieß es noch 20 Minuten der regulären Spielzeit zu überstehen und der Schiri gab noch 6 Minuten Nachspielzeit hinzu. Mössingen kam noch zu einigen Eckbällen und Standards aus gefährlicher Distanz. Aber in der Innenverteidigung verdiente sich Malte die Note 1 und hatte mit Mario, Paul und Lukas ein gutes Team um sich herum. Robin stand sehr sicher im Tor. In der vorderen Reihe hatte Denis immer wieder durch gefährliche Vorstöße für kurze Entlastung gesorgt. Neben Malte war Jonas mit der wertvollste Spieler auf dem Feld, da er überall auf dem Spielfeld zufinden war, und den Gegner nicht zur Entfaltung kommen ließ. Ein großes Kompliment an alle Akteure, die bei diesem Spiel mitdabei waren.
Torschütze: Jonas
Vorschau:
A-Jugend: 12.11.2016
TSV Ehingen/Achalm : JSG AMMERTAL
Spielbeginn: 15.00 Uhr
B-Jugend: vermutlich 13.11.2016
JSG Ammertal : TSG Tübingen I
Das Nachholspiel war zu Redaktionsschluss noch nicht sicher angesetzt.

Spielbeginn: 10.30 Uhr

                                                                                                      Die Trainer: Rudi(B) und Jörg(B), Marcel(A) und Chris(A)
Zum Seitenanfang

D-Jugend 05.11.2016: SGM Wendelsheim / Wurmlingen I – SGM Ammertal I 5:1 (3:0)

Die Partie in Wendelsheim war nach der 1. Hälfte praktisch schon entschieden. Auf seifigem Geläuf ließen wir uns zu oft den Schneid abkaufen und waren nicht nah genug am Mann. So gerieten wir nach einem verlorenen Zweikampf an der Strafraumgrenze schon nach 4 Minuten mit 0:1 in Rückstand und kamen selbst kaum über die Mittellinie. Wendelsheim kombinierte nach Belieben und gewann auch die zweiten Bälle. Etwas unglücklich fiel das 0:2, als wir nach einem vom Schiri nicht gepfiffenen Foul den Spielbetrieb einstellten (18.). Wenig später reichten zwei Wendelsheimer Pässe, um unsere Abwehr auszuhebeln und aus spitzem Winkel zum 0:3 zu vollenden (22.). Erst jetzt wachten wir auf und kamen durch einen schönen Doppelpaß zwischen Luca-Marten und Florian zur ersten echten Chance, die der Wendelsheimer Keeper jedoch zunichte machte (24.). Noch so eine Halbzeit hätte unser Anhang bei naßkaltem Wetter schwer ertragen, so daß wir uns nach dem Seitenwechsel an die ureigensten Fußball-Tugenden erinnerten: Kampfgeist und Disziplin. Plötzlich gewannen wir die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld, so daß sich vorne Chancen ergaben: Momo setzte unbedrängt einen Kopfball links neben den Kasten (32.) und hatte nach toller Flanke von Luca-Marten Pech, als er freistehend den Ball nicht verwerten konnte (40.). Wir waren jetzt zwar ein ebenbürtiger Gegner, insgesamt konnten wir Wendelsheim aber nicht ernsthaft in Verlegenheit bringen. Es folgte noch eine turbulente Schlußphase: Nach einer hohen Flanke war unsere rechte Abwehrseite blank und Wendelsheim schob unbedrängt zum 0:4 ein (60.), bevor wir nach einem Rückpaß der Wendelsheimer auf den eigenen Torwart noch einen indirekten Freistoß zugesprochen bekamen. Luca-Marten fand die Lücke in der dicht gestellten Mauer und erzielte den 1:4-Ehrentreffer (60.+2). Völlig unnötig kassierten wir direkt nach dem Anstoß noch das 1:5 (60.+3), was symptomatisch für unser Spiel am heutigen Tag war. Der Wendelsheimer Sieg ging in jeder Hinsicht in Ordnung, aber schon am kommenden Samstag haben wir die Chance, es besser zu machen, wenn wir den aktuellen Spitzenreiter TGV Entringen zum Heimspiel in Poltringen empfangen.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Jacob Hölle, Moritz Batte, Nick Kienle, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Malte Hanisch, Tim Sailer, Efthimios Siderakis.

Zum Seitenanfang

E-Jugend ab der Rückrunde mit neuen Trikots

Einen ganz herzlichen Dank an das Architekturbüro Stefan Gamerdinger, das uns diese Trikots gespendet hat. Stefan hat es sich auch nicht nehmen lassen, bei der Präsentation selbst dabei zu sein.

Zum Seitenanfang

Neue Trikots für die B-Jugend

Herzlichen Dank an die Firma Planungsbüro Schneck/Schaal/Braun für die neuen Trikots und das entgegengebrachte Vertrauen.Bei der Übergabe der Trikots, war Frau Gimmel, stellvertretend für das Planungsbüro, anwesend.
Zum Seitenanfang

Neue Beregnungsanlage

Letztes Jahr hat nach über 30 Jahren die Beregnungsanlage unseres Sportplatzes den Betrieb eingestellt. Nach über einem Jahr Planungen und Überlegungen konnte die neue Beregnungsanlage heute morgen nun endlich in Betrieb genommen werden. Wir hoffen, das auch diese möglischst lange für optimale Bedingungen auf unserem Platz sorgen wird.

Wir danken allen Helfern für ihren Einsatz und ihre Mitwirkung.

Zum Seitenanfang