ASV 1959 Pfäffingen ev.

ASV-Sportwochenende 2017

Das ASV-Sportwochenende 2017 ist vorbei, der ASV bedankt sich bei allen Teilnehmern Helfern und Sponsoren für euren Einsatz. Trotz ein paar Regenschauern zwischendurch war es ein tolles Wochenende, welches mit dem erstmalig im Programm vertretenen Spendenlauf am Freitag einen gut gelungenen und erfolgreichen Beginn hatte.

Eine Auswahl an Bildern finden sich in der Bildergalerie

Zum Seitenanfang

Sportwochenende 2016 - Programm

Datum:          01. – 03. Juli 2016

Ort:                 Sportgelände Pfäffingen

 

Programm:  Freitag, 01. Juli

  • Ab 19:30 Uhr:

OpenAir-Kino im Wäldle                           - Eintritt frei -

mit leckerem Flammkuchen aus dem Holzofen und kühlem Wein am Lagerfeuer

 

Samstag, 02. Juli

  • 15:00 Uhr: Elfmeterturnier
  • 17:00 Uhr: Volleyball-Schauspiel                     mit den Bundesligaspielern des TVR Rottenburg
  • 17:30 Uhr: Pfaffenberglauf
  • 20:30 Uhr: Public Viewing des EM-Viertelfinalspiels

 

Die Bewirtung beginnt mit dem ersten Programmpunkt.

 

Hinweis: Sollte das EM-Viertelfinalspiel mit deutscher Beteiligung freitags ausgetragen werden, werden die Programmpunkte „OpenAir-Kino“ und „Public Viewing“ getauscht!

 

Sonntag, 03. Juli

  • 09:30 Uhr: Beachvolleyballturnier
  • Ab 10:00 Uhr: Gottesdienst im Wäldle
  • 11:30 Uhr: Kinderprogramm
  • 15:00 Uhr: Fußball-Dorfturnier
  • 18:00 Uhr: Siegerehrungen

 

Die Bewirtung beginnt nach dem Gottesdienst.

Info’s:            Weitere Informationen u.a. zu den Ausschreibungskriterien der Fußballturniere sind auf der ASV-Homepage zu finden! Anmeldungen für die Fußballturniere werden ab sofort gerne unter sportwochenende@asv-pfaeffingen.de  entgegengenommen.

Ob als Fan, Zuschauer, Teilnehmer oder Gast –

Alle sind herzlich eingeladen!

Zum Seitenanfang

Rückblick - Pfäffinger Straßenfest 2016

Bei tollem Spätsommerwetter fand am ersten Septemberwochenende 2016 das Pfäffinger Straßenfest statt.
Die Vorbereitungen aller Vereine hatten sich gelohnt: Am Samstag füllte sich die Dorfstraße schnell und viele Besucher und Gäste genossen den lauen Abend bei muskalischer Umrahmung durch die „Wurmlinger Musikanten“.  Das kulinarische Angebot war breit gefächert, so dass für jeden Geschmack etwas dabei gewesen ist. Ob ein kühles Bier, ein erfrischendes Getränk, eine heiße Rote oder Leckereien vom Holzkohlegrill – beim ASV Pfäffingen gab es ebenfalls eine vielseitige Auswahl. Auch sonntags fanden viele Besucher den Weg nach Pfäffingen. Eine besondere Attraktion war die erstmals stattfindende Schlepper-Ausstellung. Interessierte bestaunten diese während der Musikverein Entringen die Gäste zur Mittagszeit musikalisch unterhielt. Auch für die kleinen Gäste war einiges geboten: Die Kirchengemeinde und der Jugendclub sorgten mit einem tollen Kinderprogramm und vielen Aktionen zum Mitmachen für Spaß und Unterhaltung.
Insgesamt kann also auf ein rundum gelungenes Wochenende zurückgeblickt werden!

Damit ein so reibungsloser Ablauf gelingt, waren viele helfende Hände und eine gute Zusammenarbeit der Vereine und Anwohner notwendig.
Der ASV Pfäffingen bedankt sich daher recht herzlich bei allen Pfäffinger Vereinen für die gute Zusammenarbeit im Gremium, bei allen Anwohnerinnen und Anwohner, die ihre Hofeinfahrten zur Verfügung stellten und an diesem Wochenende das eine oder andere Auge zudrückten und selbstverständlich auch bei allen ASV-Helferinnen und Helfer für ihren tollen Einsatz und ihr soziales Engagement!

„Nach dem Fest ist vor dem Fest“ – mehr als zutreffend für den ASV: Die Organisation unserer schwäbischen Kulturveranstaltung „heimspiel“  ist nämlich bereits wieder in vollem Gange. Veranstaltungsdatum ist der Samstag, 12. November 2016 – Bitte vormerken!

Eine Auswahl an Bildern finden sie in der Bildergalerie

Zum Seitenanfang

ASV Hauptversammlung 2016

Die Jahreshauptversammlung des ASV Pfäffingen fand dieses Jahr am 18.03.2016 wieder im Sportheim statt, für welches jedoch nach wie vor ein Pächter gesucht wird. Die im Vorjahr angekündigte Belastung der Vereinsfinanzen durch den Ausfall der Pachteinnahmen hat sich demzufolge auch bewahrheitet und die Möglichkeiten der Suche nach einem Pächter sowie weitere Nutzungsalternativen wurden, vor allem vor dem Hintergrund der angespannten Finanzlage, von den Mitgliedern kontrovers diskutiert. Weitere zum Teil hitzige Äußerungen rief die in der Eröffnungsrede des ersten Vorsitzenden Fritz Haas angekündigte Nutzung der Sportplatzperipherie als Zufahrt für Baumaschinen und Lastwagen im Zuge der Errichtung des Trainingsgeländes des Radsportclub Ammerbuch hervor. Gemeinderätin Sabine Kappe-ler wies jedoch darauf hin, dass dieses Gelände vom Gemeinderat beschlossen wurde und aufgrund der örtlichen Gegebenheiten keine andere Zufahrt möglich ist.

Die Anschaffung eines zweiten Rasenmähers in Kombination mit dem noch größeren Einsatz der Platzwarte hat die Kosten der Sportplatzpflege reduziert. Die deutliche Erhöhung des Sportstättenpflegezuschusses seitens der Gemeinde wird auch hier helfen,  auch wenn dieser immer noch nicht kostendeckend sein wird. Positiv vermerkt hingegen wurde die von der Gemeinde angekündigte Sanierung der Umkleiden und Sanitärräume in der Turnhalle Pfäffingen in den Sommerferien.

Die Abteilungsleiter berichten von weitestgehend positiven Entwicklungen, so sind bei den verschiedenen Turnergruppen fast alle Jahrgänge besetzt, lediglich das Grundschulturnen macht zur Zeit eine Pause, nach den Sommerferien werden hier jedoch einige dazu stoßen, so dass hier bereits nach neuen Trainern gesucht wird. Die Volleyballerinnen haben sich gefangen und es fehlen nur noch wenige bis wieder eine Mannschaft in den Spielbetrieb gemeldet werden kann, auch im Tischtennis wird wieder ein Jugendtrainer benötigt. Beim Fußball sticht vor allem der Aufstieg der A-Jugend in die Leistungsstaffel in der vergangenen Saison heraus aber auch die Entwicklung der anderen Jugendmannschaften in der JSG Ammertal kann als erfolgreich bezeichnet werden. Sehr erfreulich ist hier auch, dass sich viele der jungen Aktivenspieler als Jugendtrainer engagieren, so dass der ASV in der JSG die meisten Trainer stellen kann. Es konnten letztes Jahr auch erstmalig Bambini- und F-Jugend Spieltage bei uns organisiert werden, auch für 2016 sind wieder welche geplant. Die gute Entwicklung beiden Aktiven Fußballern mit dem Einbau einigen junger Spieler aus der eigenen Jugend unter dem neuen Trainer ist erfreulich, es wird auch mit „Tsappa“ für die neue Saison geplant. Dennoch legte Jürgen Göhlich sein Amt als Abteilungsleiter für viele überraschend nieder, ein Nachfolger konnte noch nicht vorgestellt werden.

Der Festausschuss blickte mit dem Sportwochenende und dem Heimspiel auf zwei Veran-staltungen zurück, die dank dem Einsatz der Organisatoren und vieler freiwilliger Helfer sehr erfolgreich waren. Dieses Jahr kommt mit dem Straßenfest eine dritte Veranstaltung hinzu, so dass die Anstrengungen nicht nachlassen.  Die Termine können der Homepage des ASV entnommen werden.

Die Kassenprüfer lobten die Kassenführung und auch das erstmalig eine stichprobenartige Durchsicht der Finanzen der SGM Poltringen/Pfäffingen stattgefunden hat, was in der Ver-gangenheit immer wieder bemängelt wurde.

Bei den von Gemeinderat Robert Gimmel geleiteten Wahlen wurden der 2. Vorsitzende Paul Jähnig, die Mitgliedervertreter Jörg Eyth und Olaf Öhme sowie die Abteilungsleiter Verena Höckh und Lisa Sailer mit großer Mehrheit bestätigt. Lisa Sailer wurde zudem als Schriftfüh-rerin in die Vorstandschaft gewählt, so dass dieses Gremium jetzt auch wieder vollständig besetzt ist.

Für 50 Jährige Mitgliedschaft wurden Werner Hiller und Fritz Haas geehrt. Jörg Eyth für 40-jährige Mitgliedschaft sowie Jens Frick, Reinhard Glasstetter, Oliver Hagenmeyer, Karin Höckh, Matthias Höckh, Dagmar Kolb, Heinrich Lindel, Leonardo Lumbardu, Peter Maisch, Albert Reichert und Klaus Vetter für 25-jährige Mitgliedschaft. Fritz Haas wurde als Anerken-nung für 22jährige Tätigkeit als Vorsitzender zum Ehrenmitglied gewählt.

Von Ihren Ämtern verabschiedet wurde Brigitte Teutschbein nach 38 jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Übungs- und Abteilungsleiterin Frauensport, sowie 10 Jahre als Schriftführerin. Wir bedanken uns für ihr Engagement im Verein, in dem sie lange Zeit mehrere Aufgaben gleichzeitig wahrgenommen hat.

Eine kleine Auswahl an Bilder findet sich hier

Paul Jähnig
2. Vorsitzender
 

Zum Seitenanfang

Heimspiel 2015 - Rückblick

„Kurzweiliger Besuch“ – „Abwechslungsreiches Programm“ – „Gelungener Abend“: 
All das sind Zitate der Gäste vom „heimspiel 2015“.


Vergangenen Samstagabend veranstalte der ASV Pfäffingen bereits seine vierte Kulturveranstaltung „heimspiel“. Wieder waren viele Gäste gekommen, die sich auf ein buntes Programm, ganz nach heimspiel-Manier, aus drei unterschiedlichen Künstlergruppen freuen durften.
Mit dabei waren Hillu’s Herzdropfa, das Ehepaar aus Justingen auf der schwäbischen Alb. In ur-schwäbischem Dialekt erzählte Lena von ihrem Leben als Bäuerin und Ehefrau. Auch ihr Ehemann Mattheis kam hin und wieder zu Wort: Freudig berichtete er von seiner neuen Errungenschaft – einem Buch mit dem Titel „Der Herr im Haus bin Ich“. Die versuchte Anwendung der gelesenen Tipps führte zu vielen Lachern im Publikum. 
„Von der Alb ra‘“ sind auch die beiden Schwabenrocker Dr. Horst Rock und Manfred Rollinger. Mit ihnen wurde ordentlich gerockt! So wurde zum Beispiel die Schwabenhymne zelebriert und vom „g’sonde Herzle“  gesungen. Alle Titel entstanden natürlich einmal im gemeinsamen Stuhlkreis. Doch wie gesagt, die Ergebnisse hieraus fielen weder ruhig noch besonnen aus – die Zuhörer ließen sich gerne von den stimmungsvollen Rhythmen und den professionellen Gitarrensounds mitreißen.
Der dritte im Bunde war Karlheinz Dünnbier oder auch bekannt als Charly Radler. Er zeigte in seinem Auftritt ebenfalls sein ganzes Können. So wurden vor den Augen des Publikums Spaghetti zu Spätzle verwandelt, Kehrwoch-Besen als Propeller geschwungen und sogar Eheringe in Chips-Dosen gezaubert. Mit seiner französischen Freundin Geraldine gab er zum Schluss einen weiteren, erstaunlichen Bestandteil seines Repertoires zum Besten: Die Bauchrednerkunst.
Schon fast traditionell führte unsere Moderator Thomas Höschele durch das Programm.
Das Motto „für älle ebbes“ dürfte somit wieder einmal erfüllt worden sein.

Der ASV Pfäffingen bedankt sich ganz herzlich bei allen Künstlern und dem Moderator für die tolle Gestaltung dieses kulturellen Abends.

Weiterhin geht ein besonderes Dankeschön an alle Sponsoren, an die Gäste und an alle ASV-Helfer für ihren Beitrag zu dieser Veranstaltung.

Eine Auswahl an Bildern zum „heimspiel 2015“ finden Sie in der Bildergalerie.

Ihre persönliche Rückmeldung interessiert uns – gerne im direkten Kontakt oder per Mail an heimspiel@asvpfaeffingen.de.


 

Zum Seitenanfang

Heimspiel 2015 ein toller Abend mit einer riesen Show...

Karl-Heinz Dünnbier, Hillus-Herztropfen und Rock-und-Rollinger haben mit großem Engagement dazu beigetragen, daß sich der Einsatz aller gelohnt hat. Vielen Dank an alle Helfer, Gäste und Sponsoren, die dazu beigetragen haben den Abend zu einem unvergesslichen Abend zu machen. Mehr Bilder in Kürze in der Bildergalerie...


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Zum Seitenanfang

Rückblick ASV Sportwochenende 01. – 03. Juli

Sportlich aktiv, gut unterhalten & gemütlich beisammen, das waren wohl alle Gäste, Zuschauer, Fans und Teilnehmer des ASV Sportwochenendes 2016.

Zurück in unserem wunderschönen, idyllischen Wäldle begann das ASV-Wochenende weniger sportlich, mehr kulturell mit dem OpenAir-Kino. Gezeigt wurde der Film „Die Kirche bleibt im Dorf 2“ auf Großbildleinwand. Bei knusprigem Flammkuchen aus dem Holzofen und erfrischenden Getränken ließ sich der Sommerabend wieder herrlich genießen.

Am Samstag dann um 15:00 Uhr fiel der Startschuss zum diesjährigen 11m-Turnier.  In einer Männer- und einer Damenkonkurrenz wurde wieder um Ruhm und Ehre auf das Tor geschossen.

In der Pause des Turniers unterhielten die Mädels der Volleyballdamenmannschaft erneut die Turnierteilnehmer und Zuschauer mit einer Vollexballeinlage. Unterstützung bekamen sie dieses Mal sogar von zwei echten Profis: Felix Isaak und Lars Wilmsen, die zwei Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg kamen vorbei! - Ein echtes Highlight!

Bevor das Turnier fortgesetzt wurde, startete der ASV-Lauftreff mit einer großen Gruppe an Läufern zum Pfaffenberglauf.

Zum Ende des Tages fanden sich die erschöpften Torschützen, Volleyballspieler und Läufer sowie viele weitere Gäste wieder im Wädle ein. Dort konnte sich gestärkt und auf das spannende Abendprogramm vorbereitet werden: Das EM-Viertelfinalspiel Deutschland gegen Italien wurde ebenfalls auf Großbildleinwand übertragen. Es sollte ein packendes und nervenaufreibendes Spiel werden. Glücklich vom erhofften, deutschen Sieg wurde dieser anschließend auch gebührend gefeiert.

Das Wäldle blieb also nicht lange leer: Denn am Sonntagmorgen wurde ein festlicher, vom Posaunenchor Unterjesingen musikalisch umrahmter Gottesdienst im Freien gefeiert.

Anschließend ging es mit dem Mittagstisch weiter: Leckerer Schweinehals vom Holzkohlegrill und frische Schnitzel aus der Pfanne konnten verzehrt werden. Der bereitstehende Kaffee & Kuchen sowie frische Waffeln waren danach ein perfekter Nachtisch.

Unterhaltung für unsere kleineren Gäste wurde dieses Jahr erstmalig mit einem Kinderprogramm geboten. An verschiedenen Stationen konnten die ASV-Sportler/innen von Morgen ihre Geschicklichkeit testen.

Schon vormittags begann das traditionelle Beachvolleyballturnier. Es wurde gepritscht und gebaggert, bis auch hier ein Sieger-Team ermittelt werden konnte.

Auf dem Sportplatz wurde parallel das Fußball-Dorfturnier ausgetragen. Mit acht teilnehmenden Mannschaften war dieses Mal auch eine echte Konkurrenz gegeben.

Zurückgeblickt werden, kann also wieder einmal auf ein rundum gelungenes ASV Sportwochenende!

Dafür bedanken wir uns bei allen Teilnehmer/innen, sportlichen Organisator/innen, Helfer/innen, Gästen, Fans und Zuschauer ganz herzlich! Ohne Euer Engagement wäre die Umsetzung eines solchen Wochenendes nicht möglich gewesen!

Ein besonderer Dank geht natürlich auch an unsere Vereinssponsoren, die dem ASV mit ihrer finanziellen Unterstützung die Durchführung dieser Veranstaltung ebenfalls ermöglichten!

Eine Auswahl an Bidern finden sich in der Bildergalerie

Vielen Dank!

Der ASV-Festausschuss

Zum Seitenanfang

Bambini und F-Jugend Spieltag

Der Bambinispieltag am Samstag war ein toller Tag. 

 

Weiter geht es mit den F-Junioren 

Zum Seitenanfang

Rückblick Sportwochenende 2015

Sommer, Sonne, Sonnenschein…

Von diesen drei Dingen gab es am vergangenen Wochenende am Pfäffinger Sportgelände mehr als genug. Der Schweiß rann daher nicht nur bei den sportlichen Betätigungen, sondern auch im schattigeren Zelt bei kühlen Getränken und leckeren Köstlichkeiten aus der Küche.

Freitags begannen wir gemütlich, kulturell mit dem OpenAir-Kino in unserem idyllischen Wäldle. Bei knusprigem Flammkuchen aus dem Holzofen und Lagerfeuer ließ sich der laue Sommerabend herrlich genießen. Die sich bietende Kulisse war einmalig!

Weiter ging’s dann am Samstag, getreu dem Motto „Der ASV stellt sich vor“, mit den Spielen der Jugendmannschaften. Nachmittags trafen sich ein paar Läufer des Lauftreffs um den Temperaturen angepasst eine Wald-Runde zu drehen. Auf dem Sportplatz wenig später startete dann das Elfmeterturnier, dessen Pause von der Volleyballgruppe mit einem Schauspiel gestaltet wurde. In fließendem Übergang begann dann die Oldie-Night mit DJ Schaui. Diese war eigentlich im Zelt geplant, doch aufgrund der hohen Temperaturen und des besonderen Wäldles-Flair entschied sich das Organisationsteam vormittags spontan den Standort zu verlegen. Diese Entscheidung wurde mit Erfolg gekrönt: Die Oldie-Night war gut besucht und so wurden Cocktails und erfrischende Getränke  bei guter Musik geschlürft.

Nur wenige Stunden nach dem nächtlichen Ende folgte im Wäldle auch schon der nächste Programmpunkt: Pfarrer Knödler feierte mit den vielen Besuchern einen Festgottesdienst im Freien. Danach folgten weitere sportliche Programmpunkte auf dem Sportgelände. Nun war nicht nur der Sportplatz belebt, sondern auch die beiden Beachvolleyballfelder. Hier wurde das traditionelle Beachvolleyballturnier ausgetragen. Vor dem Dorfturnier zeigten die Leistungsturnerinnen bei ihren beiden Aufführungen ihr ganzes Können. Ein gemeinsamer Abschluss des sportlichen Tages stellten dann die Siegerehrungen im Zelt dar.

Um den erhitzten Gemütern etwas Abkühlung verschaffen zu können, wurde der Wasserschlauch der FFW Pfäffingen an den beiden Tagen zur Wasserfontäne umfunktioniert.

 

All diese tollen Programmpunkte, die das Sportwochenende so abwechslungsreich gestaltet haben, wären jedoch nicht ohne die erhaltene Unterstützung möglich gewesen:

Der ASV Pfäffingen bedankt sich daher bei allen Gästen für Ihr Kommen, bei allen Teilnehmern für Ihren Einsatz, bei allen Sponsoren für Ihre finanzielle Unterstützung, bei allen sportlichen Organisatoren für die tolle Umsetzung, bei allen Helferinnen und Helfer für Ihr hohes Engagement in der Küche und im Verkauf und natürlich auch beim gesamten Organisationsteam für die unermüdliche Einsatzbereitschaft! Gemeinsames Festefeiern macht einfach Spaß!

Zur Bildergalerie

Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Zum Seitenanfang

Heimspiel 2018 - Rückblick

Pünktlich öffneten sich die Türen zum siebten „heimspiel“ und erwartungsvolle Gäste füllten alsbald die Pfäffinger Turnhalle bis nahezu auf den letzten Platz.

Vor Programmbeginn blieb noch reichlich Zeit die kulinarischen Köstlichkeiten zu genießen und die Geselligkeit mit guten Gesprächen zu fördern.

Den bunten Abend eröffnete dann auch schon bald der preisgekrönte Comedian Thomas Fröschle. Mit Witz und Charme machte er mit bekannten Mythen erst mal Schluss: So lernte man an diesem Abend z.B., dass der Magen keine „Öffnungszeiten“ hat und Kamele ihr Wasser gar nicht in ihren Höckern speichern. Gelernt werden konnten aber auch ganz praktische Dinge wie der universelle Einsatz von Teeeiern. Ebenso beeindruckend waren Fröschle‘s Zauberkünste - und schwups wurde da aus einem Butterkeks ganz schnell eine Prinzenrolle!

Schwäbisch herzlich ging es dann mit dem Mariele von dr‘ Alb weiter. Sie hatte so einiges aus ihrer 50-jährigen Ehe mit ihrem Karle sowie diverse Geschichten von der Alb zu erzählen. Nicht auf den Mund gefallen, verteilte sie so diverse Geschenke unter den Gästen und band ganz nebenbei auch einige ASV-Persönlichkeiten in ihren Auftritt ein. So fanden sich auch gleich zwei Freiwillige, die ihr bei der altertümlichen Befestigung der seit Generationen vererbten Unterwäsche tatkräftig unterstützten!

Den musikalischen Act des Abends übernahmen die vier Herren von Odeng‘le. Nach einer kurzen Vorstellung zeigten Olli Zischt, Olaf Hanf, Michl Gluf und Tom Bönzle ihr ganzes Können an Gitarren, Schlagzeug und mit Gesang. Die Zuhörer bekamen dabei einen Querschnitt aus dem eigentlich abendfüllenden Programm mit selbstgeschriebenen Texten und Melodien zu hören, gespickt mit in Pfäffingen gut bekannten Liedern – „Oiner isch halt emmer dr Arsch!“

Für diesen abwechslungsreichen Abend bedankt sich der ASV Pfäffingen ganz herzlich bei allen Künstlern und dem Moderator Kay-Uwe Hennig, der gekonnt durch das Programm führte.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle Sponsoren, Gäste und an alle ASV-Helfer – vielen Dank für Eure Unterstützung!

Eine Auswahl an Impressionen gibt es der Bildergalerie.

Sie kennen weitere, bisher unbekannte Künstler (-gruppen) in Pfäffingen und regionaler Umgebung, die zum „heimspiel“-Konzept passen könnten? - Über Hinweise freut sich der ASV-Festausschuss!

Zum Seitenanfang

ASV-Kulturveranstaltung „heimspiel 2018“

Es ist wieder soweit: Am Samstag, 17. November 2018 veranstaltet der ASV Pfäffingen die Kulturveranstaltung „heimspiel“ in der Pfäffinger Turnhalle.

Für diesen Abend konnten wir wieder drei schwäbisch, regionale Künstlergruppen gewinnen. Das abwechslungsreiche und zugleich amüsante Programm gestalten dieses Jahr:

  • „Der T-Rex ist ausgestorben, Fröschle hat überlebt!“ – Zu Gast wird u.a. der preisgekrönte Comedian Thomas Fröschle sein. Er nennt sowohl die Stand-Up-Comedy als auch die Improvisation sein Fachgebiet und schafft es dabei stets die Lacher auf seiner Seite zu haben. Lassen wir uns also von seinen verblüffenden Erkenntnissen aus dem Alltag überraschen!
  • Aus ihrem Alltag wird uns auch die schwäbische Kabarettistin „s’Mariele von dr Alb“ erzählen. Sie betitelt sich dabei selbst als „Lästermaul zom Olanga“. Ihre schwäbischen Lebensweisheiten & Fakten führen nicht selten dazu, dass „koe Aog drogga“ bleibt.
  • „Schwobarock & domms Gschwätz“, das gibt’s mit der Gruppe Odeng. Auf der Pfäffinger Bühne wird dabei „a kloine Version vo Odeng - quasi "Odeng light" stehen. Hier wird sich auf das Wesentliche, d.h. auf Schwobarock unplugged konzentriert. Songs wie „Schwobamädle“ oder „Männersacha“ werden für beste Stimmung sorgen!
    (Texte in Anlehnung an die Künstler-Homepages.)

Freuen Sie sich also auf einen kurzweiligen und humorvollen Abend!

Auch der kulinarische Aspekt wird nicht zu kurz kommen: Unser Angebot erstreckt sich von warmen und kalten Speisen bis hin zu Kaffee & Kuchen – alles passend zu unserem Motto „für älle ebbes“.

Hallenöffnung ist um 18:00Uhr; Programmbeginn um 19:30Uhr.

Von 03.11.2017 bis 15.11.2018 können Karten im Vorverkauf für 15,00€ an der Esso Tankstelle in Unterjesingen, bei Papier Kittel in Poltringen und bei der MTB Tankstelle in Entringen sowie bei Thomas Göhring unter Tel. 0173 / 322 4194 erworben werden. Auch beim Schwäbischen Tagblatt in Tübingen und Rottenburg und beim Gäuboten in Herrenberg ist der Erwerb von Karten im Voraus möglich. Danach gilt der Abendkassen-Preis von 17,00€.

 

Kunden der Kreissparkasse Tübingen erhalten 1€ Ermäßigung.

(Achtung: Nicht beim Schwäbischen Tagblatt und beim Gäuboten!)

Zum Seitenanfang

Pfäffinger Straßenfest am 01. und 02. September 2018

Der ASV Pfäffingen bedankt sich bei allen Gästen für ihre Teilnahme am Strassenfest 2018. Vielen Dank auch an  alle Helfer für ihre tatkräftige Unterstützung und an die Pfäffinger Vereine und Institutionen für die gute Zusammenarbeit.

Eine Auswahl an Impressionen findet sich in der Bildergalerie!

Zum Seitenanfang

Pfaffenbergpokal 2018

Am Mittwoch, 18.07.2018 startet beim SV Oberndorf das 50. Turnier um den Pfaffengerpokal.
Mehr Informationen stehen auf der Fußball-Seite.

Zum Seitenanfang

Sportwochenende 2018

Herzliches Dankeschön!

Gemeinsam haben wir das vergangene sportliche und zugleich kulturelle Wochenende erfolgreich gemeistert. Dafür danken wir allen Helferinnen und Helfer, allen sportlichen Organisatoren und Verantwortlichen der Programmpunkte, allen Mainzelmännchen auf und neben dem Sportplatz, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, allen Fans, Zuschauern und Gästen für ihren Einsatz, ihr Engagement, ihre Mithilfe und ihren Besuch. Ein herzliches Dankeschön geht zudem auch an unsere Vereinssponsoren!

Eine Auswahl an Impressionen befindet sich in der Bildergalerie.

Nach dem Fest ist vor dem Fest…

Und schon geht es in der diesjährigen ASV-Veranstaltungsreihe weiter: Am 01. + 02. September 2018 findet wieder das Pfäffinger Straßenfest in der Dorfstraße statt. Tragt Euch schon jetzt den Termin im Kalender ein!

Zum Seitenanfang

Bericht der Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des ASV Pfäffingen fand dieses Jahr am 16. März 2018 im Sportheim in Pfäffingen statt. Nach nun gut einem Jahr, mit den neuen Pächtern Karl und Silvia Reichert, ist das Sportheim nun wieder eine Einnahmequelle, die dem ASV sehr gut tut. Die Räumlichkeiten sind liebevoll und stilvoll eingerichtet und wir sind froh, dass dies so gut angenommen wurde. Die Eröffnungsrede übernahm der erste Vorstand Fritz Haas mit einigen informativen Ereignissen aus und um den Sportverein. Die Fassade des Sportheims wurde neu gestrichen und es müssen um das Sportgelände einige Vorsichtsmaßnahmen aufgrund des Hochwassergebiets „In der AU“ durchgeführt werden. Besonders lobte Fritz Haas die stetige Entwicklung des ASV Pfäffingen mit dem Motto „Wir sind aktiv!“ Wir sind auf einem guten Weg den ASV wieder in alle Mund hervorzurufen und mit aktiven Angeboten alle Mitglieder und Ammerbucher in den ASV einzuladen.

Die Abteilungsleiter aller Sparten berichteten von Gruppenaktivitäten wie Tuniere, gemeinsame Aktivitäten und den allgemeinen Zusammenhalt im Verein. Wichtig und besonders betont wurden die fleißigen Helfer, die unermüdlich an Festen und Veranstaltungen den ASV unterstützen und dafür auch auf diesem Weg ein herzliches DANKESCHÖN! Ohne die Unterstützung wäre das Vereinsleben kaum noch möglich. Die Abteilung Fußball mit den Spielgemeinschaften zeichnen gute Tabellenplatzierungen auf, die Volleyballdamen haben in der B-Klasse West den 2. Tabellenplatz erreicht und auch die Mädels vom Turnen sind auf Wettkämpfen anzutreffen und bescheren dem ASV reichlich guten Platzierungen. Leider fehlt bis auf Weiteres ein Trainer für das Grundschulturnen 3. & 4. Klasse. Nach all diesen positiven Meldungen müssen wir uns auch wieder von einem geschätzten ehrenamtlichen Helfer verabschieden. Olaf Oehme verlässt den Ausschuss und herzlich willkommen heißen wir Alette Reichert als Mitgliedervertreter Jugend. Olaf hat seit Jahren die Organisation der Jugend übernommen, das ASV „Heftle“ mitgestaltet und mit Ideen den Ausschuss unterstützt. Wir bedanken uns von Herzen bei Ihm und freuen uns sehr, dass er uns bei der Gestaltung des „ASV AKUTELL“ mit Silke Jäger weiterhin beisteht. Die Vorstandschaft mit Paul Jähnig, als 2. Vorstand und Lisa Sailer, Schriftführerin, wurde für weitere zwei Jahre gewählt. Die Wahlen wurden geleitet von Robert Gimmel. Zur weiteren Wahl traten an: Lisa Sailer (Abtl. Ballsport/Lauftreff), Verena Höckh (Abtl. Hallensport), Jörg Eyth (Mitgliedervertreter Sponsoring), sowie die Kassenprüfer Simone Herzig und Jutta Beeh. Alle aufgelisteten Personen wurden einstimmig ins Amt gewählt. Das Amt des Kassieres ist weiterhin unbesetzt. Dies wird vorrübergehend an Paul Jähnig übergeben, da hier einige Änderungen in der Programmsoftware durchgeführt werden müssen. Erst nach Abschluss dessen wird ein Kassierer gesucht.

Besondere Ehrungen erhielten für 25 Jahre Mitgliedschaft: Iris Gutmann, Maria Häckl, Eva Mang, Andrea Reinschlüssel, Anna Stephan, Till Stephan, Michael Höckh. Für 40 Jahre wurden Simone Braun, Hugo Dieter, Bernd Gamerdinger, Siglinde Gamerdinger, Gerda Walter, Robert Gimmel, Thomas Göhring, Gabriele Grundlach, Heidi Heim, Ute Sailer, Stefan Schiller, Maria Grisinger, Dieter Knauer, Brigitte Teutschbein geehrte. Und zu 50 Jahren Mitgliedschaft im ASV Pfäffingen gratulieren wir Karlheinz Schmid. Allen Jubilaren alles Gute.

Auch der Jahresrückblick des Festausschusses von Miriam Reichert konnte sich sehen lassen. Das vergangene Jahr war finanziell erfolgreich, sowie die Resonanz der Veranstaltung durchweg positiv. Für dieses Jahr laufen die Planungen auf Hochtouren und wir können uns auf viele tolle Veranstaltungen unter der Leitung des ASV Festausschusses freuen.

Als Ausblick lässt sich sagen, dass der ASV auf einem guten Weg ist sich weiter zu entwickeln, die Kursangebote zu erweitern, die Mitglieder in eine Gemeinschaft einzuladen und sich auf weitere Feste und gemeinsame Stunden zu freuen. Immer getreu des Mottos des Festausschusses „ für älle äbbes“ und dem Vereinsmotto „ Wir sind aktiv“!

Bilder der Ehrungen sind in der Bildergalerie!

Lisa Sailer
Schriftführerin

Zum Seitenanfang

ASV Bewegungstag 2018 - Rückblick

Spiel & Spaß, Rennen & Toben, Konzentration & Geschicklichkeit, Ausdauer & Kraft, Bewegung & Entspannung, Essen & Trinken, als Einzelkämpfer oder in der Gruppe – all das bot der ASV Bewegungstag vergangenen Samstag in der Turnhalle.

Um 11:00 Uhr war alles vorbereitet. Und schon bald kamen auch die ersten Kinder und füllten die Halle mit Leben. Es konnte an Ringe geschaukelt, an Seilen geklettert, Slalom gelaufen und Bälle gezielt geworfen werden. Auch konnten die Kids ihr Gleichgewicht auf dem Übungsschwebebalken unter Beweis stellen. Über eine schräge Bank hochklettern, über den Stufenbarren hinweg und über eine weitere Bank auf den großen Kasten balanciert, dann: rein ins Trampolin und auf die Matte gehüpft! Diese Geräteabfolge verlangte Konzentration und Geschicklichkeit von jedem.

Wer sich genug ausgepowert hatte, konnte sich bei erfrischenden Getränken, einem leckeren Hot Dog, einer frischen Waffel oder einem Stück Kuchen stärken.

Bis 14:30 Uhr war genug Zeit sich zu bewegen.

Eltern, Tanten und Onkel oder auch Oma und Opa konnten ihre Kinder durch die Halle begleiten oder bequem aus der Sitzecke zuschauen.

Um 15:00 Uhr ging es dann mit den „Größeren“ weiter: Der Rückenkurs stand an. Jeder Teilnehmer stattete sich mit einer Gymnastikmatte und einem Handtuch aus. Und dann ging’s auch schon los: Es folgten Bewegungsabläufe zum Aufwärmen und Kräftigungsübungen der Muskulatur des ganzen Körpers unter Einsatz des Handtuchs. Ein starker Rücken benötigt nämlich eine kräftige Muskulatur des ganzen Körpers! Die lizenzierte Trainerin Bettina brachte so Jeden ins Schwitzen und manch einem fiel auf „was ein Handtuch doch so wiegen kann“.

Der zweite Kurs machte seinem Namen alle Ehre: Im Fit Mix wurde die Fitness gesteigert! Eine kleine Choreographie auf dem Step wärmte die Muskulatur auf. Dann wurden die Hanteln eingesetzt und die Rumpfmuskulatur gestärkt. Aber auch für die Bein- und Bauchmuskeln hatte Bettina effektive Übungen parat.
Beide Kurse waren von Frauen und Männern aller Altersklassen besucht – Bewegung zur Förderung der Gesundheit betrifft nämlich Alle!

Insgesamt können wir auf einen gelungenen, sportlichen Tag zurückblicken!

Wen wir nun begeistern konnten, aktiv im ASV zu werden, der ist herzlich eingeladen auf unserer ASV-Homepage vorbeizuschauen. Es gibt viele tolle Sportangebote im ASV!

Mit dem ersten Kursangebot in Form von Yoga starten wir bei ausreichendem Interesse bereits am Dienstag, 10. April. Weitere Kursangebote sind in Überlegung.

Bei Fragen, Ideen und Anregungen – sprecht uns einfach direkt an!

Für die Unterstützung und Durchführung des Bewegungstages bedankt sich der ASV ganz herzlich bei allen Helferinnen & Helfer, bei Bettina für die Kursleitung und bei der physiotherapeutischen Praxis Katz & Kussauer für das Sponsoring!

Eine Auswahl an Bildern gibt es in der Bildergalerie!

Zum Seitenanfang

Heimspiel 2017 - Rückblick

Lachende Gesichter, amüsantes Grinsen, klatschende Hände – all das konnte man am vergangenen Samstag beim Blick in die volle Turnhalle erkennen.

Auch beim sechsten „heimspiel“ des ASV Pfäffingen schafften es die drei Künstlergruppen des Abends für super Stimmung bei den Gästen zu sorgen:

Die Pink-Lady Marlies Blume forderte mit ihrem Spätzle-Schab-Song direkt zum Mitsingen auf, zeigte aber auch tiefergehende Themen wie die notwendige, direkte Kommunikation oder die Einzigartigkeit eines jeden Menschen mit Charme und Witz auf. Sie trägt ihr Herz eben einfach auf der Zunge!

Die zwei Herren Zickzack und Wunderle alias „Die Spätzünder“ stellten sich und ihre Berühmtheit anfangs vor und trugen ihre vermeintliche Litanei an Spielorten musikalisch verpackt vor. V.a. aber begeisterten sie mit ihren Wortwitzen und Zauberkünsten. Und auch als SOKO Bempflingen gaben sie Einblicke in ihr Verständnis der heutigen Polizeiarbeit.

Die Fehlaperlen um ihren Gitarrist und Quotenmann Ferdi sorgten mit ihrer gesungenen Comedy für ausgelassene Stimmung. Dabei erklärten sie z.B. mit ihrem Song „Wieder mal zu haben“ warum sie wieder auf Männersuche waren. Auch ihr größter Hit „Aber mir roichts“ durfte natürlich nicht fehlen! In den Umziehpausen der Damen begeisterte Ferdi mit seinen Solokünsten und erzählte dabei z.B. von Helga’s Urlaub in Spanien!

Für diesen tollen und kurzweiligen Abend bedankt sich der ASV Pfäffingen ganz herzlich bei allen Künstlern und dem Moderator Kay-Uwe Henning, der super durch das Programm führte.

 

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle Sponsoren, Gäste und an alle ASV-Helfer – vielen Dank für Eure Unterstützung!

Mehr Bilder findet ihr in der Bildergalerie

 

Gibt es weitere, bisher unbekannte Künstler (-gruppen) in Pfäffingen und regionaler Umgebung, die zum „heimspiel“-Konzept passen könnten? - Über Hinweise freut sich der ASV-Festausschuss!

Zum Seitenanfang

Einweisung Defibrilator

Am Samstag 02.12.2017 fand im Neubau in Pfäffingen eine Defibrillationseinweisung statt. Durch die Spende eines sehr hochwertigen Defibrillators durch die Apotheke am Bahnhof kann der ASV Pfäffingen nun Erste Hilfe gewährleisten. Um das Gerät kennenzulernen nahmen 16 Mitglieder des ASV Pfäffingen an dieser Veranstaltung teil.

Gezeigt wurde die Funktion und Durchführung, es konnte selbst Hand angelegt und Fragen gestellt werden. Besonders wichtig war es uns, den Mitgliedern zu zeigen, dass man keine Angst und Scheu davor haben sollte, denn wir alle wissen: JEDE SEKUNDE KANN ZÄHLEN.

Der ASV Pfäffingen bedankt sich bei allen Teilnehmern, beim Veranstalter Herrn Lochtkämper und v.a. bei Julia Kaupp und der Apotheke am Bahnhof- HERZLICHEN DANK!

Bei weiterer Nachfrage besteht die Möglichkeit für einen zweiten Termin im neuen Jahr. Interessenten melden sich bitte unter: Lisasailer@web.de

Zum Seitenanfang