ASV 1959 Pfäffingen e.V.

Vorschau Aktive und Jugend-Fußball

1. Mannschaft

Kreisliga A3 – 24. Spieltag

Sonntag, 14.4.2024  um 15:00 Uhr: SGM Poltringen/Pfäffingen I – SV Neustetten I

Wir erinnern uns noch gern an die furiose Aufholjagd im Hinspiel, als wir nach 0:2-Rückstand noch mit 4:2 in Neustetten gewannen. Mit einem Heimsieg könnten wir den Abstand auf den Tabellennachbarn auf 4 Punkte verkürzen. Unterstützt unsere Jungs am kommenden Sonntag ab 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Pfäffingen. 

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 – 20. Spieltag 

Sonntag, 14.4.2024 um 13:00 Uhr: SGM Poltringen/Pfäffingen II – SV Neustetten II

Bereits um 13:00 Uhr empfängt unsere 2. Mannschaft auf dem Rasenplatz in Pfäffingen die Reserve des SV Neustetten. Im Hinspiel lagen wir lange Zeit durch einen Treffer von Marco Bizenberger vorne, mussten uns am Ende aber mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Diesmal sollen 3 Punkte eingefahren werden. Wir hoffen auf viel Unterstützung für unsere Jungs.

 

C-Jugend

Kreisstaffel 1 - 3. Spieltag

Samstag, 13.4.2024  um 14:00 Uhr: SGM Weiler/Eichenberg -  JSG Ammertal

Nach den Osterferien steht nun für unsere C-Jugend das 3. Punktspiel in der Kreisstaffel 1 an. Die Gastgeber sind noch punktlos, haben aber erst 1 Partie absolviert. Anstoß ist am kommenden Samstag um 14:00 Uhr auf dem Konrad-Ulmer-Sportplatz am Härlesweg 59 in Rottenburg.

 

D1-Jugend

Kreisstaffel 5 - 3. Spieltag

Samstag, 13.4.2024 um 10.45 Uhr JSG Ammertal I - FC Rottenburg

Am kommenden Samstag kommt es zum Gipfeltreffen in der Kreisstaffel 5. Unsere D1 empfängt als ungeschlagener Tabellenerster den Tabellenzweiten FC Rottenburg. Für Spannung ist also gesorgt. Ab 10:45 Uhr könnt Ihr Euch auf dem Kunstrasenplatz in Poltringen anschauen, ob die Siegesserie unserer D1 anhält. Auf geht’s, Jungs! Ihr packt das.

 

D2-Jugend

Kreisstaffel 8 - 3. Spieltag

Samstag, 13.4.2024  um 10:45 Uhr TSV Lustnau II - Ammertal II

Unsere D2 reist am kommenden Samstag zum Schlusslicht der Kreisstaffel 8 nach Lustnau. Unterschätzen sollten wir den Gegner deshalb aber nicht. Mit einem Auswärtssieg könnten wir ganz oben dranbleiben und vielleicht sogar die Tabellenspitze übernehmen. Die Partie findet auf dem Kunstrasenplatz des TSV Lustnau an der Bismarckstraße 144 in Tübingen statt.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 06./07.04.2024 und Nachholspiel am 04.04.2024

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 23. Spieltag

7.4.2024 FC Rottenburg II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 4:4 (3:1)

Respekt! Nach einem zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand erkämpften sich unsere Jungs noch ein 4:4 in Rottenburg und hätten am Ende sogar gewinnen können. Mit ihren schnellen Außenflitzern überrannten die Gastgeber zunächst mehrere Male unsere Abwehrkette, aber mit Glück und Verstand bekamen wir diese Situationen noch verteidigt. Umso ärgerlicher, dass wir nach einem kapitalen Fehlpass in der Abwehr trotzdem in Rückstand gerieten. Der Rottenburger Stepanenko bekam von uns die Kugel am 16er direkt vor die Füße gespielt und musste nur noch Keeper Dennis Reichert mit einem Schlenzer zum 1:0 überwinden (9.). Wir waren in der Folge zwar bemüht, machten es uns aber selber schwer, da nach 2 - 3 Stationen der Ball wieder beim Gegner landete. Die größte Chance verpasste in dieser Phase Alexander Norz, als er die Kugel aus der Drehung knapp rechts am Rottenburger Kasten vorbeilegte (22.). Nach einer halben Stunde wurde es laut auf der Tribüne, als der Schiri auf Strafstoß für die Gastgeber entschied, denn aus unserer Sicht war das eine zumindest fragwürdige Entscheidung. Trotzdem versenkte Stepanenko die Kugel zum zweiten Mal in unserem Kasten (31.). Wir stellten auf Viererkette um, was unser Offensivspiel beflügelte. Florian Remmler lag waagerecht in der Luft, aber sein Seitfallzieher landete genau in den Armen des Keepers (37.). Wenig später klappte es dann besser: Jesse Lechner setzte sich stark an der gegnerischen Grundlinie durch und flankte auf Florian Remmler, der zum 2:1-Anschlusstreffer ins lange Eck traf und sich mit seinem Premieren-Treffer in die Torschützenliste eintrug (42.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff verteilten wir jedoch wieder Geschenke und ließen einen trockenen Schuss aus 18 m durch unsere vielbeinige Abwehr passieren (45.). Mit der 3:1-Führung der Gastgeber war unsere kurzzeitige Hoffnung auf Besserung wieder verflogen. Als Stepanenko zu Beginn der 2. Hälfte eine zu kurz geratene Kopfball-Rückgabe zum 4:1 nutzte und damit einen Hattrick erzielte (51.), konnte es eigentlich nur noch besser werden. Rottenburg lebte von unseren Fehlern, ohne selbst spielerisch zu überzeugen. Eine perfekt getretene Ecke von Jesse Lechner leitete die Wende ein, weil Malte Stauß artistisch ins linke Kreuzeck zum 4:2 traf (57.). Es war der 1. Treffer für unseren Abwehrrecken in dieser Saison. Die Rottenburger mussten jetzt ihrem hohem Tempo Tribut zollen, so dass sich mehr Räume für uns ergaben. Christian Boller hatte erstaunlich viel Platz auf der linken Seite und nutzte diesen mit einem feinen Dribbling, bevor er die Kugel rechts oben ins Dreiangel zirkelte (74.) – nur noch 4:3 und noch so viel Zeit! Rottenburg fand kaum noch statt, war aber bei schnellen Kontern kreuzgefährlich, wenn wir zu langsam in der Rückwärtsbewegung waren (76.). Das Momentum war jetzt aber auf unserer Seite. Unser „Assist-König“ Jesse Lechner lupfte das Leder auf Alexander Norz, dessen Kopfball mit freundlicher Mithilfe des Rottenburger Keepers im rechten Dreiangel landete (80.) – das 4:4-Unentschieden war längst verdient und wurde vom mitgereisten Anhang frenetisch gefeiert. Fast wäre uns sogar noch der Siegtreffer gelungen, als Moritz Batte nach tollem Zuspiel von Tobias Vetter vollkommen frei stand, aber die Kugel etwas überhastet in die Wolken setzte (86.). Am Ende war es aufgrund unserer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt eine gerechte Punkteteilung gegen eine sehr effiziente Rottenburger Mannschaft. Die Bilder zum Spiel gibt's auf unserem Instagram-Account und auf unserer ASV-Homepage unter der Rubrik „Fußball-Aktuell“.

Torschützenliste nach dem 23. Spieltag: Alexander Norz (9), Moritz Batte (7), Florian Reichert (5), Felix Beeh, Marcel Schmid (je 4), Fabian Grammer, Tobias Vetter, Christian Boller (je 3), Jesse Lechner (2), Timo Prokopp, Stefan Göhring, Lukas Hartmann, Florian Remmler, Malte Stauß (je 1)

Aufstellung: Dennis Reichert, Marco Eyth, Malte Stauß, Marcel Schmid, Patrick Binder, Stefan Göhring, Tobias Vetter, Florian Remmler, Christian Boller, Jesse Lechner, Alexander Norz

Ersatzbank: Jan Eyth, Nick Kienle, Fabian Grammer, Moritz Batte, Lukas Hartmann, Michael Schaible

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - Nachholspiel vom 14. Spieltag

Donnerstag, 4.4.2024 um 19:30 Uhr: TSV Lustnau II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 4:0 (2:0)

Nichts zu holen gab es letzten Donnerstag im Spiel gegen den Tabellenführer aus Lustnau. Der Gastgeber bestimmte über die ganze Spielzeit das Geschehen. Wir störten wohl jeden Spielaufbau und hängten alles rein, aber es reichte einfach nicht, Lustnau zu ärgern. Unabhängig von der klaren Niederlage hatten wir drei gute Chancen, welche nicht verwertet wurden. Wer weiß, wie das Spiel gelaufen wäre, wenn die Tore gefallen wären.

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 19. Spieltag

Sonntag, 7.4.2024 um 13:00 Uhr: VfB Bodelshausen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 2:0 (0:0)

Gut aufgestellt traten wir letzten Sonntag zum Auswärtsspiel an. In der ersten Halbzeit standen wir recht sicher und wir gingen mit einem 0:0 in die Halbzeit. Unser Trainer war trotzdem mit der Leistung unzufrieden, da wir einfach zu wenig Chancen herausspielten. In der 2. Halbzeit wurde Bodelshausen stärker und ging mit 1:0 in Führung. Um mehr Druck nach vorne machen zu können, stellten wir auf Dreierkette um. Leider ging der Schuss nach hinten los. Die Zuordnung stimmte danach noch nicht und Bodelshausen nutzte dies zum 2:0 aus.

Männer, Kopf hoch, am kommenden Sonntag kommt Neustetten. Da müssen wir ein effektiveres Gesicht zeigen, dann zeigt die Kurve auch wieder nach oben.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 30./31.03.2024

Aktive

Spielbericht Kreisliga A3 – Nachholspiel vom 16. Spieltag

30.03.2024 SGM Kiebingen/Bühl - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:1 (1:1)

Erneuter Rückschlag für unsere SGM beim Nachholspiel in Bühl: Nach gutem Beginn standen wir am Ende leider wieder mit leeren Händen da. Aus einer sicheren Abwehr heraus erspielten wir uns in den ersten 30 Minuten etliche Chancen, aber nur ein einziger Ball landete hinter der Linie. Fabian Grammer und Moritz Batte hatten die Führung auf dem Fuß (13./18.), bevor wiederum Moritz Batte gleich mehrere Bühler Verteidiger verputzte und Tobias Vetter im Zentrum bediente, der aus 13m ins linke Eck zum 0:1 abschloss (25.). Zu diesem Zeitpunkt war unsere Führung völlig verdient, jedoch gab uns dieser Treffer wie so oft keine Sicherheit. Nach einem Bühler Freistoß landete ein Kopfball an unserer Querlatte, den Abpraller verwerteten die Gastgeber gedankenschnell aus 4m zum 1:1 (33.). Dieser Nackenschlag erzeugte einen regelrechten Bruch in unserem Spiel. Die Bühler dagegen nahmen den Schwung des Ausgleichstreffers mit in die zweite Halbzeit. Ein Schuss von der Strafraumkante landete halbhoch in unserem Netz (51.) – und damit war die Partie gedreht. Keeper Dennis Reichert bewahrte uns zunächst mit tollem Reflex nach Gewusel im Strafraum vor einem noch höheren Rückstand, war aber am Ende beim 3:1 der Bühler nach Steckpass in die Spitze und einem platzierten Schuss ins untere Eck machtlos (82.). Vielleicht hätte es nochmal spannend werden können, wenn ein Kopfball des nach langer Verletzungspause ins Team zurückgekehrten Florian Remmler aus nur 5m nicht in den Armen des Bühler Keepers gelandet wäre (87.) oder wenn Moritz Batte kurz vor Schluss nach einem Laufduell aus spitzem Winkel getroffen hätte (90.). Alles Aufbäumen unserer Jungs kam leider zu spät. Wir haben nach dem Gegentreffer zum 1:1-Ausgleich zunehmend den Faden verloren, waren verunsichert und fanden danach keine Mittel mehr gegen immer stärker werdende Bühler. Tabellarisch sind wir nun vorerst ins trostlose Niemandsland abgetaucht, können uns aber schon nächste Woche beim abstiegsbedrohten FC Rottenburg II rehabilitieren und einen neuen Anlauf nehmen.

Torschützenliste nach dem 22. Spieltag: Alexander Norz (8), Moritz Batte (7), Florian Reichert (5), Felix Beeh, Marcel Schmid (je 4), Fabian Grammer, Tobias Vetter, (je 3), Chris Boller, Jesse Lechner (je 2), Timo Prokopp, Stefan Göhring, Lukas Hartmann (je 1)

Aufstellung: Dennis Reichert, Marco Eyth, Malte Stauß, Lukas Hartmann, Stefan Göhring, Marcel Schmid, Tobias Vetter, Florian Remmler, Jesse Lechner, Fabian Grammer, Moritz Batte

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Jan Eyth, Christian Boller, Patrick Binder, Nick Kienle, Alexander Norz, Fiore Guido

Tobias Vetter trifft zur zwischenzeitlichen 0:1-Führung

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 23./24.03.2024

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 22. Spieltag

Sonntag, 24.3.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Hagelloch 3:5 (2:1)

Bekannte Gesichter sah man am Sonntag auf dem Sportplatz in Pfäffingen, standen doch mit Jakob Hölle, Severin Fritz und Felix Lock 3 ehemalige Spieler unserer JSG Ammertal-Jugendmannschaft bei den Gästen im Kader. Die erste Viertelstunde war von viel Stückwerk auf beiden Seiten geprägt, bevor Keeper Dennis Reichert urplötzlich gefordert war und mit der rechten Pranke den ersten Einschlag verhinderte (16.). Schon hier zeigte sich die Schnelligkeit und Übersicht der Hagellocher Spitzen. Fabian Grammer hatte die richtige Antwort parat: Unwiderstehlich setzte er sich auf der rechten Seite gegen zwei Abwehrspieler durch und flankte punktgenau auf Moritz Batte, der im Zentrum nur noch den Fuß hinhalten musste (17.). Die Freude über die 1:0-Führung währte nicht lange, denn wieder stießen die Gäste über links bis zur Grundlinie vor und trafen mit etwas Glück nach Flanke auf rechts zum 1:1-Ausgleich (24.) – das Leder sprang von unserem linken Innenpfosten ins Tor. Hagelloch drehte jetzt auf, aber wieder war es Fabian Grammer, der den Gästen Einhalt gebot: Mit einer Körpertäuschung setzte er sich am rechten Strafraumeck durch und schlenzte die Kugel zum 2:1 in die Maschen (32.). Nach dem Seitenwechsel sahen wir zunächst wie der sichere Sieger aus. Tobias Vetter dribbelte sich am Strafraum wunderbar durch und passte auf den besser postierten Fabian Grammer, dessen Schuss an den rechten Pfosten knallte, jedoch stand Moritz Batte dort, wo ein Stürmer stehen muss und versenkte den Abpraller zum 3:1 (51.). Was jetzt folgte, war schwer zu ertragen. Mit einer sicheren Führung im Rücken kassierten wir in 8 Minuten 3 Gegentore! Dabei war der 3:2-Anschlusstreffer im Nachschuss nach einem nicht konsequent geklärten Freistoß noch vertretbar (57.), aber dass Hagelloch durch einfache lange Bälle immer wieder hinter unsere Kette kam und mit präzisen Flanken auf die pfeilschnellen Spitzen die Partie drehte, ist absolut ärgerlich (63./65.). In dieser Phase war unser Spiel völlig wild, was Erinnerungen an die verschenkten Siege am Ende der Hinrunde weckte. Noch war Zeit genug, um wieder zurückzukommen, aber die Gäste nutzten jetzt unsere Verunsicherung und sorgten mit dem 3:5 nach gleichem Muster für klare Verhältnisse (78.). Unser Spiel war wie das April-Wetter am heutigen Tag: Von eitel Sonnenschein bis zu stürmischen Regenschauern war bei dieser bitteren Niederlage alles dabei. Unsere Siegesserie ist damit erstmal gerissen, aber schon am kommenden Samstag können wir im Nachholspiel gegen die SGM Kiebingen/Bühl einen neuen Anlauf nehmen.

Torschützenliste nach dem 22. Spieltag: Alexander Norz (8), Moritz Batte (7), Florian Reichert (5), Felix Beeh, Marcel Schmid (je 4), Fabian Grammer (3), Tobias Vetter, Chris Boller, Jesse Lechner (je 2), Timo Prokopp, Stefan Göhring, Lukas Hartmann (je 1)

Aufstellung: Dennis Reichert, Jan Eyth, Patrick Binder, Marco Eyth, Malte Stauß, Stefan Göhring, Christian Boller, Tobias Vetter, Jesse Lechner, Fabian Grammer, Moritz Batte

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Wilhelm Beirer, Nick Kienle, Alexander Norz, Fiore Guido

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7, 18. Spieltag

Sonntag, 24.3.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Unterjesingen/Hagelloch/Wendelsheim II 4:2 (2:0)

Gegen den Tabellennachbarn hatten wir bereits nach 5 Minuten einen Traumstart. Toller Ball von Flo in den Lauf von Jan, welcher nicht lange fackelte und zum viel umjubelten 1:0 einnetzte. Der Gast kam anschließend besser ins Spiel und der Ausgleich lag in der Luft. Nach einem schnellen Konter markierte Willi eiskalt das 2:0. Mit diesem Vorsprung gingen wir in die Pause.  Kaum nach Wiederanpfiff nutzte der Gegner eine Abwehrschwäche aus und kam in der 68. Spielminute sogar zum Ausgleich. Das Spiel war offen mit Chancen auf beiden Seiten, aber heute hatten wir das Glück und den Willen auf unserer Seite. Panosch brachte unsere Farben in der 84. Minute wieder in Front und in der Nachspielzeit erfolgte sogar das 4:2 durch den Doppeltorschützen Jan, der alleine auf den Torhüter zulief und den Sack endgültig zumachte. 
Nach Wochen der Durststrecke endlich mal wieder einen Dreier eingefahren.

 

E-Jugend

Kreisstaffel 13 - 2. Spieltag

Samstag, 23.03.2024 SSC Tübingen II -  SGM Poltringen/Pfäffingen 2:3 (0:2)

Ein verregneter Samstagmorgen und nur ab und zu kommt die Sonne raus, dafür gibt es ordentlich Gegenwind. Das Wetter passt zum heutigen Spiel.

Das Warmmachen hat gut funktioniert, wir haben Kaffee auf der Tribüne. Das Ecklespiel läuft, fachmännische Ratschläge werden vom einen Eck der Tribüne bis zum anderen ausgetauscht. Unsere tierischen Maskottchen Zorro und Cokapoo der Kampfpudel konnten uns beim heutigen Spiel leider nicht unterstützen. Der eine war geschäftlich unterwegs und der andere hatte Stuben- bzw. Autoarrest.

Doch jetzt zum Spiel.

Wie das Wetter fängt das Spiel sonnig an, wir gehen bereits in der zweiten Minute durch Julian in Führung. Unsere Mannschaft kommt gut ins Spiel, presst hoch. Veit schafft es, das ganze Mittelfeld zu überspielen und scheitert knapp. Auch die Standards funktionieren. Eine fein getretene Ecke von Max führt zu einer mutmaßlichen Chance, die aber zurückgepfiffen wird, da der Schiri sich um einen der Gegenspieler kümmern muss, der im Strafraum gegenüber liegt. Nach zehn Minuten flacht das Spiel ab, unsere Spieler bewegen sich insgesamt zu wenig, sind immer ein Stück zu weit vom Ball entfernt. Matteo, Paul und John machen im Rückraum einen guten Job und schaffen es hervorragend, Bälle rechtzeitig zu klären, die gefährlich werden könnten. In der fünfzehnten Minute macht Mick, der heute ein super Spiel gemacht hat, das Spiel schnell und bedient Julian, der nur knapp scheitert. In der 21. Minute ist es endlich soweit, Max erhöht auf 2:0. Der SSC Tübingen macht danach wieder mehr nach vorne und Paul klärt mehrfach in großer Bedrängnis die Bälle nach vorne. Florian verstärkt ab der 22. Minute unsere Abwehr, Max geht dafür schon in die Pause.

Zur Halbzeit steht eine Zweitoreführung auf der (imaginären) Anzeigetafel.

Die zweite Halbzeit beginnt druckvoll, von beiden Seiten aus. Nachdem Julian den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen kann, klärt Paul in unserer Box den Ball auf der Linie. Direkt im Anschluss schießt Julian eine schöne Ecke in den Strafraum. Matteo leitet den Ball wunderbar zu Veit weiter, der ihn nur knapp über die Latte köpft. Kurz darauf belohnt sich Veit mit einem wunderbaren Schuss, rechts oben ins Tor. Der Torwart hatte keine Chance.

Jetzt wird der SSC stärker und kombiniert sich mehrfach in unseren Strafraum. In dieser Phase lassen wir dem Gegner zu große Räume und pressen nicht am Mann. Mick pariert mehrfach hervorragend die Torschüsse, bis der SSC in der 35. Minute den Anschlusstreffer geschossen hat. Die Tribüne fasst die Situation passend mit „Heilandsdonnerwetter“ zusammen, Mats und Jonas gefällt das😊

Kurz vor dem Ende des Spiels erhöht der SSC verdient auf 2:3 und hat in der Nachspielzeit Pech, dass die frei stehende Nummer 9 den Ball nicht in unserem Tor unterbringen kann. Des einen Pech ist des anderen Glück, wir gewinnen eine hart umkämpfte Partie knapp mit 3:2.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 16./17.03.2024

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 21. Spieltag

Sonntag, 17.3.2024 um 13:00 Uhr: TSV Gomaringen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I

Die abstiegsbedrohten Gastgeber gingen von Beginn an bissig in die Zweikämpfe und trafen mit einem perfekt getretenen Freistoß an unserer Mauer vorbei zur 1:0-Führung (10.). Spätestens jetzt war jedem klar, dass das hier kein Selbstläufer werden würde. Als Alexander Norz nach Vorarbeit von Lukas Hartmann am 16er einfach mal abzog, konnte der Gomaringer Keeper nur zur Seite abwehren, wo Fabian Grammer zum 1:1 abstaubte (20.) - allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position. Wie auch immer, der Ausgleich war der Dosenöffner für uns. Jesse Lechners schön geschlenzter Freistoß sprang von der Lattenunterkante zurück ins Feld (24.), ein gefühlvoller Chip von Tobias Vetter zischte nur wenige Zentimeter neben dem Pfosten ins Aus (31.). Unser Routinier Fabian Grammer hätte die Partie bei zwei Schüssen aus Nahdistanz schon vor dem Halbzeitpfiff entscheiden können. Erst klärte ein Gomaringer Abwehrspieler für den geschlagenen Keeper auf der Linie (33.), dann zauberte der Keeper selbst eine Glanzparade aus dem Hut (38.). Aufgrund des deutlichen Chancen-Plus wäre die Führung mittlerweile verdient gewesen. Diese besorgte nach dem Seitenwechsel unser Winter-Neuzugang Lukas Hartmann, als er nach einer Ecke von Jesse Lechner am höchsten stieg und per Kopf zum 2:1 einnickte (55.) – Glückwunsch zum Premieren-Treffer! Gegen immer wieder mit schnellen Kontern auftrumpfende Gomaringer hieß es jetzt, den Druck hochzuhalten. Mit all seiner Erfahrung legte Fabian Grammer die Kugel perfekt in den Lauf von Alexander Norz, der aus halbrechter Position zum beruhigenden 3:1 ins lange Eck traf (62.). Die Gastgeber steckten nicht auf und kamen nach einer einfachen Flanke und Gewusel im Strafraum zum 3:2-Anschlußtreffer (71.). In dieser Phase waren wir recht fahrig in unseren Aktionen und passten viele Bälle ins Nichts. Mit einer feinen Einzelleistung machte Marcel Schmid dann aber den Deckel drauf: Nach Vorarbeit von Lukas Hartmann ließ er einen Gomaringer Abwehrspieler an der Strafraumkante mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und knallte das Leder kompromisslos zum 4:2-Endstand in die Maschen (78.). Das Ganze war aber noch nicht in trockenen Tüchern, denn Gomaringen hebelte mit 2 Pässen unsere Abwehr aus. Eine Direktabnahme der schön getimten Flanke landete nur hauchdünn über dem Querbalken (84.) – das ging viel zu einfach! Da der Schiri wenig später nach einem vermeintlichen Foul in unserem 16er auch noch auf den Punkt zeigte, hätte es nochmal eng werden können. Keeper Dennis Reichert ahnte jedoch die Ecke und entschärfte den Elfmeter (89.). Das war alles in allem ein verdienter Sieg mit kleinen Schönheitsfehlern, die am Ende aber nicht ausschlaggebend waren. Und schon sind wir wieder bei einer kleinen Serie mit 3 Siegen in Folge. Weiter so, Jungs! 

Torschützenliste nach dem 21. Spieltag: Alexander Norz (8), Florian Reichert, Moritz Batte (je 5), Felix Beeh, Marcel Schmid (je 4), Tobias Vetter, Chris Boller, Jesse Lechner, Fabian Grammer (je 2), Timo Prokopp, Stefan Göhring, Lukas Hartmann  (je 1)

Aufstellung: Dennis Reichert, Marcel Schmid, Marco Eyth, Malte Stauß, Lukas Hartmann, Timo Prokopp, Christian Boller, Tobias Vetter, Jesse Lechner, Fabian Grammer, Alexander Norz

Ersatzbank: Wilhelm Beirer, Fiore Guido, Felix Beeh, Patrick Binder, Michael Schaible

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7, 17. Spieltag

Sonntag, 17.3.2024 um 13:00 Uhr: SGM Talheim/Öschingen/Gönningen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II

Nach dem ausgefallenen Heimspiel gegen die SGM Hailfingen/Oberndorf II greift unsere 2. Mannschaft am kommenden Sonntag erstmals im neuen Jahr ins Geschehen ein. Die Partie wird um 13:00 Uhr in Öschingen am Hagnachwasen 6 angepfiffen.

 

Jugend-Mannschaften

C-Jugend

Kreisstaffel 1 - 2. Spieltag

Samstag, 16.3.2024 um 13:30 Uhr: JSG Ammertal - SGM Neustetten/Seebronn/Ergenzingen 1:5 (1:3)

Gegen den Tabellenzweiten der Quali-Kreisstaffel war es für unsere C-Jugend das erwartet schwere Spiel. Wir konnten die Partie nur in der Anfangsphase bis zum 1:1 ausgeglichen gestalten und verloren am Ende deutlich mit 1:5.

 

D1-Jugend

Kreisstaffel 5 - 2. Spieltag

Samstag, 16.3.2024 um 10:45 Uhr: SGM Talheim/Öschingen/Gönningen I - JSG Ammertal I 0:4 (0:3)

Bei regnerischem Wetter auf dem Kunstrasen in Gönningen kamen wir zunächst recht holprig ins Spiel. Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen in der Hintermannschaft wurden wir, wie auch das Wetter, immer besser. Von Minute zu Minute wurden wir die Spielbestimmende Mannschaft.

Es geschah in der 12. Minute. Freistoß durch Finn aus dem Halbfeld. Alexej steigt am höchsten und verwandelt sehenswert mit dem Kopf zum 0:1 für die JSG.

Direkt 2 Minuten später erhöhten wir auf 0:2. Finn-Flanke von der Grundlinie auf Eli. Dieser legt per Direktpass auf Alexej ab. Dessen platzierter Flachschuß in die Ecke war unhaltbar.

Aus unserer sicher stehenden Defensive um Louis, Max, Zaki und Ledwin heraus erspielten wir uns weitere Chancen die allerdings nicht belohnt wurden.

Vor der Halbzeit erzielten wir nach Eckball von Finn und Abschluß durch Leo das völlig verdiente 0:3 (28.)

Nach der Halbzeit starteten wir mit Noah für Ledwin welcher maßgeblich an der guten Defensivarbeit beteiligt war. Verletzungbedingt wechselte Alexej mit Jojo. Nach Wiederanpfiff des Spiels beschränkten wir uns viel auf das Verwalten des Spielstandes. Dennoch konnten wir immer wieder Chancen herausarbeiten. Nach Einwechslungen von David für Zaki und Silas für Leo bauten wir wieder mehr Druck auf. Weiter Chancen durch Jojo, Finn, Eli, Noah und Silas konnten unseren Torvorsprung leider nicht ausbauen.

Das gesamte Spiel über war Emilio im Tor mehr im Spielaufbau als bei der eigentlichen Torwartarbeit beteiligt. Das wenige was wir auf unser Tor zuließen entschärfte er souverän.

Folgerichtig und verdient erhöhten wir 1 Minute vor Schluss, wiederum per Kopf, auf 0:4 (59.) Nach Eckball-Vorlage von, ratet… wieder Finn. Somit war Finn an allen vier Treffern beteiligt.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit kompakter Abwehr, ideenreichem Mittelfeld, aktiver Flügelzange und torhungrigem Sturm winken wir mit 12:0 Toren verdient von der Tabellenspitze. Jungs Ihr könnt Euch feiern!

Es spielten: Emilio, Max, Zaki, Ledwin, Leo, Finn, Eli, Alexej, Jojo, Noah, David, Silas

Tore: 2 x Alexej, 1 x Leo, 1 x Silas

Nach den Osterferien am 13.04. haben wir im Spitzenspiel gegen FC Rottenburg I den 2. der Tabelle zu Gast.

Mit einem Sieg können wir unseren Spitzenplatz nach hinten absichern.

D2-Jugend

Kreisstaffel 8 - 2. Spieltag

Samstag, 16.3.2024 um 10:45 Uhr: JSG Ammertal II - SGM Talheim/Öschingen/Gönningen II 5:0 (3:0)

Nachdem wir letzte Woche noch Spielfrei hatten, starteten wir am 2. Spieltag zu Hause.

Von Beginn an dominierten wir das Spiel. Durch eine geschlossene kämpferische Leistung erspielten wir uns Torchance um Torchance. Vor allem Kalle, Tobi und Valentin zeigten sehenswerten Fußball. Der deutliche Sieg war auch in dieser Höhe mehr als verdient.

Jungs, Ihr dürft stolz auf Eure Leistung und die Tabellenführung sein.

Es Spielten: Nikias, Kalle, Valentin, Tobias, Paul, Melvin, Fabian, Benjamin, Maxi, Linus, David, Mohammed, Henry, Oskar, Ariya, Arian

Tore: 2 x Tobi, 2 x Paul, 1 x Kalle

Nach den Osterferien am 13.04. sind wir zu Gast in Lustnau und möchten mit einem weiteren Sieg die Tabellenführung ausbauen.

 

E-Jugend

Kreisstaffel 13 - 1. Spieltag

Freitag, 15.3.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen - SV Hirrlingen II 9:4 (3:4)

Am Freitagabend fand auf dem Kunstrasenplatz in Poltringen der Auftakt zur Meisterrunde der E-Junioren statt. Bei angenehmen 10 Grad Celsius trafen unsere Jungs auf die zweite Mannschaft des SV Hirrlingen.

Die Startformation sah Noah im Tor, da Mick krankheitsbedingt kurzfristig ausfiel, flankiert von den Außenverteidigern John und Theo. Paul sicherte die zentrale Abwehr, während Matteo und Max im Mittelfeld agierten und Julian in der Offensive spielte. Auf der Bank nahmen Leon, Veit und Flo Platz.

Das Spiel begann mit einem klaren Vorteil für Hirrlingen, das von Anfang an druckvoll agierte. Unsere Jungs schienen noch im Winterschlaf zu sein, was Hirrlingen konsequent ausnutzte und bereits in der 3. und 6. Minute zwei Tore erzielte.

Eine Umstellung der Formation brachte erst einmal etwas Schwung in unser Spiel. In der 8. Minute gelang uns durch Veit der Anschlusstreffer, gefolgt von einem Ausgleichstreffer durch Julian nur vier Minuten später.

Trotz des Ausgleichs blieb unser Spiel unruhig. Wir waren oft einen entscheidenden Schritt zu langsam und arbeiteten nicht konsequent genug gegen den Ball. Hirrlingen nutzte unsere Fehler aus und erzielte in der 17. Minute erneut die Führung.

Matteo, der kurzfristig ins Sturmzentrum gezogen wurde, hielt jedoch sein Versprechen und glich in der 22. Minute zum 3:3 aus. Doch kurz vor der Halbzeitpause gerieten wir erneut in Rückstand, bedingt durch eine unsortierte Abwehr.

Nach einer klaren Ansprache der Trainer starteten wir motivierter in die zweite Halbzeit. Schnell zeigte sich die Wirkung, als wir rasch ausgleichen konnten. Wenige Minuten später gingen wir dann in Führung.

Durch ein Abstaubertor von John nach einer Ecke sowie einem sehenswerten Tor von Max bauten wir unsere Führung weiter aus. Durch nachlassende Kräfte beim Gegner und schöne Zuspiele von Paul und Theo auf unseren Angriff gelang es uns, das Ergebnis auf 8:4 und schließlich auf 9:4 zu erhöhen.

Trotz des am Ende deutlichen Ergebnisses dürfen wir nicht über die vielen individuellen Fehler hinwegsehen. Diese gilt es beim Auswärtsspiel gegen den SSC Tübingen am nächsten Samstag um 9:30 Uhr zu verbessern.

Dennoch gebührt den Jungs ein Glückwunsch zu drei wichtigen Punkten!

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 09./10.03.2024

Jugend-Mannschaften

C-Jugend

Kreisstaffel 1 - 1. Spieltag

Samstag, 9.3.2024 TV Derendingen - JSG Ammertal 1:2 (0:2)

Unsere C-Jugend startete mit einem Auswärtssieg in die 2. Halbserie. Gegen den Absteiger aus der Quali-Leistungsstaffel gingen wir mit einem 2:0-Vorsprung in die Pause, die Gastgeber schafften nach dem Seitenwechsel nur noch den Anschlusstreffer. Glückwunsch zu den ersten 3 Punkten.

 

D-Jugend

Kreisstaffel 5 - 1. Spieltag

Samstag, 9.3.2024  JSG Ammertal I - SGM Mössingen/Belsen II 8:0 (4:0)

Furioser Auftakt unserer D1 in die 2. Halbserie: Mit einem auch in der Höhe völlig verdienten 8:0-Kantersieg katapultierten sich unsere Jungs an die Tabellenspitze der Kreisstaffel 5. Von Beginn an schnürten wir die Gäste in deren Hälfte ein und waren drückend überlegen. Der Führungstreffer war nur eine Frage der Zeit. Nach Großchancen von Louis, Noah und Finn war es dann soweit: Finn setzte sich über rechts wunderbar durch, legte die Kugel zurück auf Eli, der ins lange Eck zum 1:0 vollendete (5.). Die Jungs hatten das Auge für den Nebenmann, fanden die Räume und spielten einfach schönen Fußball. Nach Latten- und Pfostentreffern war es Leonard, der nach präziser Vorlage von Noah das 2:0 erzielte (13.), bevor Finn mit einem Doppelpack das 3:0 und 4:0 jeweils nach feiner Einzelleistung erzielte (17./19.). Damit war die Partie praktisch entschieden, aber wir ließen nach dem Seitenwechsel nicht locker. Nach einem Handspiel eines Mössinger Abwehrspielers entschied der Schiri zunächst auf Strafstoß für uns, jedoch nahm er die Entscheidung nach Intervention beider Teams zurück. Tolles Fair Play beider Teams, da der Mössinger Spieler außerhalb des Strafraums stand (31.). Beim 5:0 hatte Leonard ganz viel Zeit, um sich die Ecke auszusuchen (35.), wenig später ebenso Finn, der das Leder ins rechte Kreuzeck nagelte (38.). Der schönste Spielzug der Partie führte zum 7:0 durch Finn. Leonards Zuckerpass genau im richtigen Moment war eine Augenweide! Von den Gästen kam offensiv wenig. Unsere Abwehr stand bis auf kleine Abstimmungsfehler sicher, Keeper Emilio verlebte einen angenehmen Vormittag im Kasten. Erst 2 Minuten vor Schluss musste er zum ersten Mal eingreifen und klärte per Fußabwehr. Den Schlusspunkt setzte Joel, als er den Keeper austanzte und die Kugel zum 8:0-Endstand über die Linie kullerte (60.+4). Glückwunsch an die Jungs zu dieser tollen Leistung. Macht weiter so! 

Es spielten: Emilio Di Dio Ragusa, Zaki Kasem, Eli Schaible, Maximilian Eberhardt, Louis Stolz, Noah Weber, Finn Aberle, Leonard Norz, Joel Böhringer, Ledwin Qakolli

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 02./03.2024

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 – 19. Spieltag

Samstag, 2.3.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen I – SV Unterjesingen 2:0 (1:0)

„Männer, aufwachen jetzt!“ feuerte Keeper Dennis Reichert nach einer Viertelstunde seine Vorderleute an. Das war auch nötig, denn der SVU hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Großchancen versiebt, während bei uns kein Spielfluss zustande kam. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz und traten überhaupt nicht wie ein Tabellenschlusslicht auf, sondern kamen mit schnellen Pässen in die Spitze immer wieder gefährlich vor unser Tor. Wie aus dem Nichts gingen wir dennoch mit unserer 1. Chance in Führung. Moritz Batte tankte sich mit starkem Dribbling über die rechte Außenbahn bis zur Grundlinie durch, flankte ins Zentrum zu Alexander Norz, der ins lange Eck zum 1:0 einschob (26.). So einfach geht Fußball. Wenig später hätte Tobias Vetter nach einem Fehler des Gäste-Keepers fast auf 2:0 gestellt (28.), aber mehr brachten wir bis zum Halbzeitpfiff nicht zustande. Auch im 2. Abschnitt sahen die zahlreich erschienenen Fans beider Teams überwiegend fußballerische Magerkost. Wir verloren die Bälle viel zu schnell im Spielaufbau, Unterjesingen doppelte häufig unsere Außenspieler und ließ insgesamt wenig Torchancen zu. So war es wieder eine Einzelaktion, die letztlich zur Entscheidung führte: Der unermüdlich rackernde Moritz Batte dribbelte sich rechts in den 16er und wurde klar von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte unser Goalgetter Alexander Norz sicher zum 2:0 (71.) – es war unser 1. Torschuss in der zweiten Halbzeit! Unterjesingen setzte nun alles auf eine Karte, wir standen im letzten Drittel aber sicherer. Zum Ende wurde es an der Seitenlinie nach einem harten Einsteigen der Gäste gegen Stefan Göhring hitzig, Trainer Jörg Eyth war auf 180. Solche Emotionen gehören auch zu einem Derby, aber am Ende hatten sich alle wieder lieb. Die wacker kämpfenden Gäste trafen zwar noch unseren Außenpfosten (90.+2), letztlich behielten wir jedoch die 3 Punkte in Pfäffingen. Es war ein mühsamer Arbeitssieg gegen einen gut aufgelegten SVU, der in dieser Form kein Abstiegskandidat ist. Wir haben es über 90 Minuten nicht geschafft, klare Bälle zu spielen und uns ein Übergewicht zu erarbeiten. Jetzt heißt es Mund abputzen und nach dem spielfreien Wochenende wieder mit frischen Kräften angreifen.

Torschützenliste nach dem 19. Spieltag: Alexander Norz (7), Florian Reichert, Moritz Batte (je 5), Felix Beeh (4), Marcel Schmid (3), Tobias Vetter, Chris Boller, Jesse Lechner (je 2), Fabian Grammer, Timo Prokopp, Stefan Göhring  (je 1)

Aufstellung: Dennis Reichert, Wilhelm Beirer, Malte Stauß,, Lukas Hartmann, Christian Boller, Stefan Göhring, Malte Hanisch, Tobias Vetter, Jesse Lechner, Moritz Batte, Alexander Norz

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Jan Eyth, Fabian Grammer, Alexander Beck, Fiore Guido, Nick Kienle, Felix Beeh, Patrick Binder, Alexander Panic

2. Mannschaft

Kreisliga B7, 15. Spieltag

Samstag, 2.3.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen II – SGM Hailfingen/Oberndorf II abgesagt

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 24./25.02.2024

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 – 18. Spieltag

25.2.2024 TSV Dettingen/Rottenburg – SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:2 (0:2)

Auftakt nach Maß in Dettingen: Es waren keine 2 Minuten gespielt, da lag der Ball auch schon im Netz. Alexander Norz hatte das Leder perfekt für Marcel Schmid durchgelassen, so dass dieser zwischen zwei Abwehrspielern freie Bahn hatte und halbhoch vorbei am Keeper zur 1:0-Führung traf (2.). Wir konnten in der Folge die positiven Testspiel-Eindrücke der vergangenen Wochen bestätigen, während Dettingen uns offenbar unterschätzt hatte und nicht in die Partie fand. Nach Ecke von Jesse Lechner klärten die Hausherren einen Schuss von Alexander Norz noch auf der Linie (23.), bevor dieser im 5-m-Raum eine Flanke von Moritz Batte nur knapp verpasste (39.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnten wir uns aber für den großen Aufwand. Nach einer Ecke von Jesse Lechner schweißte Stefan Göhring die Kugel aus 7 m zum 2:0 unter den Querbalken (44.). Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber stärker. Ein Freistoß segelte an Freund und Feind vorbei durch unseren Strafraum (52.), bevor Marco Eyth mit einer Monster-Grätsche genau im richtigen Moment vor dem einschussbereiten Dettinger Stürmer klärte (65.). Unsere Dreierkette um Abwehr-Organisator Lukas Hartmann stand sicher. Die Jungs pushten sich immer wieder gegenseitig, so dass sich Dettingen oft nur mit Fouls zu helfen wusste. Fast hätte Marcel Schmid in dieser Phase alles klargemacht, aber sein Tor wurde wegen Abseits nicht anerkannt (68.). Stattdessen kamen die Hausherren durch einen aus unserer Sicht unberechtigten Elfmeter nochmal heran. Keeper Dennis Reichert hatte zuvor klar den Ball gespielt, war jedoch beim Strafstoß-Treffer zum 2:1-Anschluss machtlos (78.). Dettingen warf alles nach vorn, wodurch sich für uns Räume eröffneten. Nach herrlichem Steckpass von Alexander Norz hatte Moritz Batte die hundertprozentige Chance auf das 3:1, aber der Dettinger Keeper klärte bravourös (85.). Wir brachten den Sieg mit großem Kampfgeist dennoch über die Zeit und spielten die letzten Minuten sogar in Überzahl, da die harte Gangart der Dettinger noch eine Gelb-Rote Karte zur Folge hatte (90.). Glückwunsch zum verdienten Auswärtssieg! Das war eine erwachsene Leistung unserer Jungs gegen den Bezirksliga-Absteiger.

Torschützenliste nach dem 18. Spieltag: Alexander Norz, Florian Reichert, Moritz Batte (je 5), Felix Beeh (4), Marcel Schmid (3), Tobias Vetter, Chris Boller, Jesse Lechner (je 2), Fabian Grammer, Timo Prokopp, Stefan Göhring  (je 1)

Aufstellung: Dennis Reichert, Jan Eyth, Lukas Hartmann, Marco Eyth, Stefan Göhring, Malte Hanisch, Tobias Vetter, Marcel Schmid, Jesse Lechner, Moritz Batte, Alexander Norz

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Malte Stauß, Fabian Grammer, Christian Boller, Fiore Guido, Nick Kienle, Felix Beeh, Patrick Binder

2. Mannschaft

Freundschaftsspiel

23.2.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen II – SV Gäufelden I 1:3 (1:2)

Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer war Tim Göhring per Strafstoß (44.). Am Ende verloren wir mit 1:3 gegen den SV Gäufelden I.

 

Jugend-Mannschaften

C-Jugend

Freundschaftsspiel

24.2.2024 JSG Ammertal – SGM Entringen/Altingen II 0:2 (0:0)

Nach einem torlosen Remis zur Halbzeit verlor unsere C-Jugend das Testspiel gegen den Ortsnachbarn noch mit 0:2.

Zum Seitenanfang

Rückblick Freundschaftsspiel SGM Poltringen/Pfäffingen - VfB Effringen

18.02.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen - VfB Effringen 4:0 (3:0)

Die erste Viertelstunde im Testspiel gegen den VfB Effringen war noch relativ zerfahren und von gegenseitigem Abtasten geprägt. Wir kamen danach aber immer besser ins Spiel und zeigten diesmal genau die Effizienz vor dem gegnerischen Tor, die uns zuletzt gefehlt hat. Als Alexander Beck in der Effringer Box zum Abschluss kam, konnte der Gäste-Keeper die Kugel nur nach rechts abklatschen lassen, wo Moritz Batte goldrichtig stand und zum 1:0 abstaubte (28.). Er schnürte auch gleich noch einen Doppelpack, als er nach starkem Steckpass von Tobias Vetter flach ins linke untere Eck zum 2:0 vollendete (33.). In dieser Phase sprühten wir vor Spielfreude. Nach einem Einwurf auf Höhe der Mittellinie flankte Christian Boller auf die linke Seite zu Malte Hanisch, der sich bis in den Strafraum durchtankte und zum vorentscheidenden 3:0 abschloss (42.). Nach dem Seitenwechsel trug sich auch Tobias Vetter in die Torschützenliste ein, als er nach toller Vorarbeit von Moritz Batte im Zentrum völlig frei stand und zum 4:0-Endstand vollendete (48.). Effringen tauchte nur sporadisch in unserer Hälfte auf. Unsere Dreier-Kette mit Marco Eyth, Lukas Hartmann und dem nach überstandener schwerer Verletzung ins Team zurückgekehrten Jan Eyth stand hinten sicher wie ein Bollwerk. Nach 83 Minuten nahm Keeper Dennis Reichert den ersten Ball im zweiten Abschnitt auf, was unsere Überlegenheit unterstrich. Für ein Freundschaftsspiel waren jedoch allerhand Emotionen im Spiel, so dass der Schiedsrichter den Gästen sogar eine Rote Karte wegen Beleidigung zeigte. Mit diesem 4:0-Kantersieg haben wir uns genau zum richtigen Zeitpunkt eine gehörige Portion Selbstvertrauen geholt, wenn es nächste Woche zum ersten Punktspiel im neuen Jahr nach Dettingen geht.

Aufstellung: Dennis Reichert, Jan Eyth, Lukas Hartmann, Marco Eyth, Malte Hanisch, Stefan Göhring, Alexander Beck, Tobias Vetter, Jesse Lechner, Moritz Batte, Jesse Lechner

Ersatzbank: Fabian Grammer, Fiore Guido, Patrick Binder, Nick Kienle

Zum Seitenanfang

Rückblick Freundschaftsspiel SGM Poltringen/Pfäffingen - SG Gäufelden I

07.02.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen – SG Gäufelden I 2:1 (1:0)

Nach der frühen 1:0-Führung durch Tobias Vetter hatten wir viel Spielkontrolle gegen die SG Gäufelden und kombinierten uns gut nach vorne, waren aber in der gegnerischen Box zu umständlich und nicht zwingend genug. Alexander Beck hätte nach schöner Vorarbeit von Stefan Göhring auf 2:0 stellen können, aber sein Schuss landete knapp links neben dem Pfosten. Als Moritz Batte wenig später auf der linken Seite das Leder ins Zentrum zurücklegte, hatte Alexander Norz Pech beim Abschluss. Von Gäufelden kam nur wenig, unser Keeper Dennis Reichert hatte im 1. Abschnitt nichts zu tun. Viele lange Bälle der Gäste landeten in unserer sicher stehenden Abwehr. Umso ärgerlicher war der Ausgleich nach dem Seitenwechsel: Mit einem 25m-Sonntagsschuss unter die Latte trafen die Gäste mit ihrer ersten Chance zum 1:1. Wir ackerten unermüdlich weiter, vor allem mit unserem Außenverteidiger Wilhelm Beirer, der das Spiel immer wieder über die linke Seite nach vorne trieb. Unser „Man of the Match“ stand nach schöner Kombination links im Strafraum völlig frei und traf mit einem Schuss ins rechte untere Eck zum 2:1-Endstand. Der Sieg war völlig verdient, denn Wilhelm Beirer traf in der Folge auch noch die Querlatte. Insgesamt war das eine souveräne Vorstellung aus einer stabilen Abwehr heraus, aber uns fehlt in vielen Situationen noch die Effizienz vor dem Tor.

Aufstellung: Dennis Reichert, Wilhelm Beirer, Marco Eyth, Stefan Göhring, Alexander Beck, Tobias Vetter, Alexander Norz, Jesse Lechner, Felix Beeh, Moritz Batte, Patrick Binder

Ersatzbank: Lukas Hartmann, Malte Stauß, Fabian Grammer, Fiore Guido

Zum Seitenanfang

Rückblick Freundschaftsspiel SGM Poltringen/Pfäffingen am 31.01.2024

31.01.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen – SV Croatia Reutlingen II 1:2 (1:0)

1. Halbzeit Top, 2. Halbzeit Flop. So kann man das dritte Testspiel unserer Aktiven zur Vorbereitung auf die Rückrunde mit wenigen Worten zusammenfassen. Unsere Abwehr stand anfangs sehr stabil und ließ hinten überhaupt nichts anbrennen. Bis auf ein paar Freistöße hatte Croatia vor dem Seitenwechsel offensiv nichts anzubieten. Wir kombinierten uns dagegen immer wieder schnell durch das Mittelfeld bis hinter die letzte Kette der Gäste und kamen in gute Abschlusspositionen. Hier eine kleine Auswahl unseres Chancen-Potpourris: Als Florian Remmler über die rechte Seite flach auf Alexander Norz zurücklegte, sprang das Leder ganz knapp am Pfosten vorbei. Dann spritzte Moritz Batte gedankenschnell in einen Rückpass der Croatia-Abwehr, umkurvte den Keeper, aber dieser verhinderte den Einschlag trotzdem noch. Auch Marcel Schmid hatte die Führung auf dem Fuss, verpasste eine Flanke von Alexander Norz am 2. Posten aber ganz knapp. Wir waren fast nur in Croatias Hälfte, scheiterten aber immer wieder an einem Abwehrbein und uns selbst. Das 1:0 war überfällig: Nach Flanke von Marco Eyth und einem Gewusel im Strafraum schaltete Alexander Norz am schnellsten und brachte das Leder endlich hinter die Linie (42.). Nach dem Seitenwechsel schalteten wir unverständlicherweise mehrere Gänge zurück und strahlten keinerlei Sicherheit mehr aus. Wir wurden fahriger in unseren Aktionen, Croatia kam besser ins Spiel und erzielte folgerichtig den 1:1-Ausgleich (64.). Wir brachten offensiv nur noch wenig zustande, was angesichts der starken 1. Hälfte nicht nachvollziehbar war. Zu allem Überfluss  drehte Croatia kurz vor Schluss noch die Partie. Eine Flanke von links konnten wir am langen Pfosten nicht verteidigen und kassierten das 1:2 (89.). Wir schaffen es momentan nicht, unsere Offensiv-Power über 90 Minuten auf den Platz zu bringen, womit wir uns selbst um den Lohn der harten Arbeit bringen. Dennoch können wir auch viel Positives aus dieser Partie mit in das nächste Testspiel nehmen.

Aufstellung: Dennis Reichert, Marcel Schmid, Marco Eyth, Malte Stauß, Alexander Beck, Florian Remmler, Alexander Norz, Lukas Hartmann, Moritz Batte, Jesse Lechner, Tobias Vetter.

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Wilhelm Beirer, Malte Hanisch, Alexander Panic, Luca-Marten Krell, Felix Beeh, Patrick Binder

Zum Seitenanfang

Rückblick Freundschaftsspiel SGM Poltringen/Pfäffingen am 26.01.2024

26.1.2024: SGM Poltringen/Pfäffingen – FC Unterjettingen  5:4 (5:1)

Das war eine fußballerische Achterbahnfahrt, die unsere Aktiven im 2. Testspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde zeigten. Zunächst kamen die Gäste aus Unterjettingen besser ins Spiel, ließen mit sicherem Kombinationsspiel Ball und Gegner laufen und gingen nach einem Traumpass in die Spitze mit 0:1 in Führung (10.). Keeper Dennis Reichert war zwar noch mit der Hand am Ball, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. Wir fanden danach besser in die Partie und kamen vor allem über die Außenbahnen immer wieder in Strafraumnähe. Als Florian Remmler gedankenschnell in einen Pass der Unterjettinger Abwehr spritzte und die Kugel am Keeper vorbei zum 1:1 ins Tor legte (19.), war das der Dosenöffner für eine atemberaubende Offensive, die in der Folge die Gäste-Abwehr zerlegte. Mit hohem Pressing zwangen wir die Unterjettinger zu Fehlpässen, was Tobias Vetter nach 25 Minuten zur 2:1-Führung nutzte. Im Anschluss folgte der Gala-Auftritt unseres Routiniers Fabian Grammer: Zunächst tunnelte er den Gäste-Keeper nach Pass von Moritz Batte zum 3:1 (26.), dann stand er im Zentrum nach Flanke von Florian Remmler goldrichtig und netzte per Direktabnahme zum 4:1 ein (27.). Schlussendlich krönte er seine Leistung mit einem Volleyschuss aus 11 Metern ins linke obere Eck zum 5:1 (39.) – Glückwunsch zum lupenreinen Hattrick!

Mit diesem beruhigenden Vorsprung im Rücken schalteten wir im 2. Abschnitt in den Verwaltungsmodus. Wir gingen viel zu nachlässig in die Zweikämpfe und setzten offensiv überhaupt keine Akzente mehr. Unser erster Torschuss nach dem Seitenwechsel war erst in der 70. Minute zu verzeichnen, was unsere Passivität unterstrich. Unterjettingen gab sich nicht auf und zwang unseren Keeper Dennis Reichert zu mehreren Paraden. Bei einem berechtigten Strafstoß für die Gäste zum 5:2 war er aber machtlos (78.), ebenso bei einem 16-Meter-Flachschuss ins linke untere Eck zum 5:3 (80.) und wenig später bei einem Konter zum 5:4, dem allerdings ein nicht geahndetes Foul an Alexander Panic im Mittelfeld vorausging (82.). Nach 3 Gegentoren in 5 Minuten witterte Unterjettingen nochmal Morgenluft und hätte tatsächlich fast noch den Ausgleich erzielt, wenn wir nicht mit vereinten Kräften einen Schuss aus 5 Metern geblockt hätten. So schnell kann es im Fußball manchmal gehen. Wir müssen die 2. Hälfte abhaken und im nächsten Spiel über volle 90 Minuten bei der Sache sein.

Aufstellung: Dennis Reichert, Malte Hanisch, Patrick Binder, Christian Boller, Malte Stauß, Alexander Panic, Tobias Vetter, Jesse Lechner, Florian Remmler, Fabian Grammer, Moritz Batte

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Wilhelm Beirer, Alexander Beck, Fiore Guido

Zum Seitenanfang

Rückblick Freundschaftsspiel SGM Poltringen/Pfäffingen am 21.01.2024

21.01.2024 SGM Poltringen/Pfäffingen – SV Schönbronn 2:1 (0:0)

Bei winterlichen Temperaturen testeten unsere Aktiven am vergangenen Sonntag auf Kunstrasen gegen den SV Schönbronn. In einem neuen 3-4-3-System standen wir über weite Strecken in der Abwehr sicher, erzeugten viel Druck nach vorne und erarbeiteten uns ein Chancen-Übergewicht. Die größte Möglichkeit ergab sich schon nach 6 Minuten, als der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Florian Remmler von rechts in den 16er auf Moritz Batte flankte, aber dieser scheiterte aus kurzer Distanz am Fußreflex des gut parierenden Gäste-Keepers. Jesse Lechner per Kopfball und Alexander Norz per Direktabnahme hatten weitere Chancen auf das 1:0. Auf der anderen Seite hätte Schönbronn nach einem Eckball in Führung gehen müssen, aber der Kopfball aus 2m strich am langen Pfosten vorbei (16.). Beide Teams egalisierten sich mit zunehmender Spieldauer im Mittelfeld, so dass es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen ging. Nach dem Seitenwechsel kamen mit Felix Beeh, Alexander Beck, Fiore Guido und Wilhelm Beirer frische Kräfte auf das Feld. Letzterer leitete den schönsten Spielzug der Partie ein. Seinen Pass auf Alexander Norz konnte dieser wunderbar auf Tobias Vetter im Zentrum durchstecken, der den Gäste-Keeper nur noch umkurven musste und zur 1:0-Führung einschob (55.) – Fußball kann  manchmal so einfach sein. Das 2:0 erzielte dann Alexander Norz selbst, als er nach einem Fehlpass der Schönbronner Abwehr eiskalt vollendete (72.). Trotz des beruhigenden Vorsprungs und vielen guten Offensiv-Aktionen wurde es nochmal spannend. Die Gäste verkürzten mit einem Lupfer über Keeper Dennis Reichert noch auf 2:1 (81.) und hätten wohl auch noch den Ausgleich erzielt, wenn Malte Stauß einen Gewaltschuss nicht noch knapp zur Ecke geklärt hätte (83.). Alles in allem war es am Ende ein verdienter Sieg, aber im Vordergrund stand die Erkenntnis, daß sich in der neuen Formation taktisch und spielerisch neue Möglichkeiten für uns eröffnen. 

 

Aufstellung: Dennis Reichert, Marco Eyth, Lukas Hartmann, Malte Stauß, Alexander Panic, Malte Hanisch, Tobias Vetter, Jesse Lechner, Florian Remmler, Moritz Batte, Alexander Norz.

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Wilhelm Beirer, Alexander Beck, Fabian Grammer, Fiore Guido, Felix Beeh

Zum Seitenanfang

14.01.2024 Rückblick Stäble-Cup 2024

Zum Auftakt des neuen Fussballjahres nahm unsere SGM Poltringen/Pfäffingen am Stäble-Cup in Neustetten teil. Der stets gut besuchte Budenzauber bot wieder viele kurzweilige Partien, bei denen technische Kabinettstückchen und rasantes Offensivspiel zu bewundern waren. Im 1. Spiel der Vorrunde verzweifelten wir am gut aufgelegten Keeper des Kreisligisten FC Bodman-Ludwigshafen und mussten uns am Ende trotz bester Chancen mit einem 0:0-Unentschieden zufrieden geben. Danach standen wir gegen den SV Weiler völlig neben uns und lagen ziemlich schnell mit 0.2 zurück, bevor Tobias Vetter nach Pass von Alexander Panic den ersten Turniertreffer für uns erzielte. Wir ließen danach jedoch auch noch das 1:3 zu und verschossen einen 9m-Strafstoss, so dass der Anschlußtreffer zum 2:3 durch Fiore Guido zu spät kam. Gegen den SV Bondorf standen wir im 3. Spiel schon gehörig unter Druck, wenn wir im Turnier bleiben wollten. Nach einer abgeklärten Leistung und Toren von Fiore Guido sowie unserem Neuzugang Lukas Hartmann gewannen wir verdient mit 2:0. Gegen den diesjährigen Sieger des Tübinger Stadtpokals TSV Hirschau lagen wir lange Zeit durch einen schönen Lupfer von Alexander Panic mit 1:0 in Führung und hätten sogar weiter erhöhen können, aber Fiore Guido traf von der Mittellinie leider nur das rechte Kreuzeck. Durch leichtfertig vergebene Bälle brachten wir den TSV zurück ins Spiel und verloren am Ende noch mit 1:3. Zum Abschluß der Vorrunde traten wir gegen den Gastgeber SV Neustetten an und sorgten für ein Achtungszeichen. Wilhelm Beirer hämmerte das Leder zur 1:0-Führung unter die Latte, bevor Lukas Hartmann nach Vorarbeit von Moritz Batte auf 2:0 stellte. Die Hausherren erzielten zwar noch den 2:1-Anschlusstreffer, aber am Ende hielten wir die 3 Punkte fest. Obwohl wir damit auf Platz 3 der Vorrundentabelle sprangen, reichte es nicht, um ins Halbfinale einzuziehen. Im Nachhinein wäre mehr möglich gewesen, aber dennoch war es eine solide Leistung unserer Jungs. Glückwunsch an den TSV Hirschau zum Gewinn des diesjährigen Stäble-Cups und vielen Dank an den SV Neustetten für die sehr gute Organisation. Wir kommen gerne wieder!

Es spielten: Dennis Reichert, Wilhelm Beirer, Lukas Hartmann, Tobias Vetter, Alexander Panic, Fiore Guido, Moritz Batte, Alexander Beck, Felix Beeh, Lukas Tausch

 

Zum Seitenanfang

13.01.2024 Nachgefragt beim ASV: Interview mit Jörg Eyth, Trainer der SGM Poltringen/Pfäffingen I

ASV Pfäffingen: Jörg, nach dem bitteren Pokal-Aus seid Ihr gut in die Saison gestartet und konntet u.a. einen Auswärtssieg gegen den aktuellen Tabellendritten TSV Lustnau einfahren. Nach der Heimniederlage gegen den Bezirksliga-Absteiger TSV Dettingen/Rottenburg hattet Ihr durch eine Serie mit 7 ungeschlagenen Partien sogar Anschluss an die Tabellenspitze, bevor Euch im November und Dezember mit 5 Niederlagen in Folge die Puste ausging. Wie bewertest Du insgesamt die bisherige Leistung unserer 1. Mannschaft in dieser Saison?

Jörg Eyth: Wir hatten eine durchwachsene Vorbereitung mit großen Schwankungen in den Testspielen und dem Pfaffenbergturnier. Auf den Zeitpunkt genau waren wir zum Ligastart ziemlich ausgeglichen besetzt und konnten auch kontinuierlich mit starker Beteiligung die Trainingseinheiten gestalten. Aus diesem Mix heraus konnten wir mit starken Leistungen wichtige Siege und Punkte erzielen. Leider folgte dann eine Phase, in dem sich die Urlaubenden und verletzten Spieler häuften. Diese Phase stecken nur wenige Mannschaften in der Kreisliga A locker weg. Hätten wir 3 bis 5 Punkte mehr auf der Habenseite, könnten wir von einer zufriedenen Vorrunde sprechen.

ASV Pfäffingen: In diesem Sommer kamen einige vielversprechende Talente aus unserer letztjährigen A-Jugend mit ins Team. Dadurch ist der Altersdurchschnitt der Mannschaft erheblich gesunken. Die spielerische Unbekümmertheit hat viele Fans begeistert, jedoch fehlten in einigen Partien die Abgeklärtheit und Erfahrung. Wie siehst Du den aktuellen Leistungsstand der Generation „Jungspund“ und was muss verbessert werden, damit diese Spieler dem Team nachhaltig helfen können?

Jörg Eyth: Die junge Mannschaft der SG Poltringen/Pfäffingen befindet sich immer noch im Entwicklungsprozess. Schon in der vorherigen Saison wurden junge Spieler in das Team integriert, und in der laufenden Saison kamen wiederum viele „Jungspunde“ dazu.  Diese jungen Spieler brauchen Zeit sich zu entwickeln und auch auf Positionen zu Leistungsträgern zu reifen. Gerade deshalb ist es umso wichtiger, erfahrene Spieler im Team und auf dem Platz zu haben. 

ASV Pfäffingen: Gegen Spitzenmannschaften wie die SGM Altingen/Entringen oder den TV Derendingen habt Ihr es nicht geschafft, eine zwischenzeitliche Führung über die Zeit zu bringen. Was müsst Ihr in der Rückrunde tun, um Euch auch gegen solche Mannschaften für die durchaus guten Leistungen zu belohnen?

Jörg Eyth: Wie schon zuvor erwähnt, brauchen wir die Leader auf dem Platz. Als Beispiel: Gegen die SGM Altingen/Entringen mussten wir verletzungsbedingt die Spieler Fabi Grammer, Alex Norz, Nick Kienle und Kapitän Stefan Göhring ersetzen. Diese Veränderung der Aufstellung war der Bruch im Spiel. Dazu fehlten urlaubs- und verletzungsbedingt noch weitere Stammkräfte. Solche Nackenschläge steckt eine Mannschaft nicht einfach weg.

ASV Pfäffingen: Nach der verdienten Winterpause stand mit dem Stäble-Cup-Hallenturnier schon am 12.01.2024 der Auftakt ins neue Jahr an, bevor Ihr diese Woche wieder richtig ins Training eingestiegen seid. Was ist noch bis zum Rückrundenstart am 25.02.2024 geplant, um die Mannschaft zurück in die Erfolgsspur zu bringen?

Jörg Eyth: Der Stäble-Cup war eine reine Spaßveranstaltung für die Spieler, die Spaß an der Halle haben. Der Fokus der SG bezieht sich auf die Vorbereitung, die Testspiele und das 1. Rückrundenspiel. Wir werden an den Grundlagen des Fußballs arbeiten: Ausdauer, Fitness, Taktisches Verhalten und Teamwork! Und natürlich aus den bitteren Erfahrungen der Vorrunde unsere Lehren ziehen.

ASV Pfäffingen: Mit Fabian Grammer hast Du zu Saisonbeginn einen ehemaligen Landesliga-Spieler als Co-Trainer ins Team geholt. Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit ihm und wie könnt Ihr als Trainer-Duo die Mannschaft auf ein höheres Niveau bringen?

Jörg Eyth: Fabi ist ein echter Glücksgriff für die SG. Bei ihm dreht sich alles um den Fußball. Er versteht sich glänzend mit den Spielern und bringt seine Erfahrung, sowohl spielerisch als auch taktisch, im Training und in den Spielen mit ein. Wir beide betreiben ständig ein Update über die erzielten Leistungen und auch Misserfolge des Teams und arbeiten diese ständig auf!

ASV Pfäffingen: Apropos höheres Niveau: Nach der Winterpause wechselt Ex-Oberligaspieler Lukas Hartmann zurück zu seinem Heimatverein. Wo siehst Du seine Stärken und welche Rolle soll er bei uns übernehmen?

Jörg Eyth: Ich glaube, alle in der SG freuen sich riesig über unseren „neuen Spieler“ Lukas Hartmann. Lukas soll sich hier schnell eingewöhnen und sich wohl fühlen. Zu seiner Rolle:  Er wird einer dieser Leader sein, der mit seiner Erfahrung die „Jungspunde“ entwickeln und führen kann! Seine Stärken: Diese werden die Gegner schon zu spüren bekommen!

ASV Pfäffingen: In der Hinrunde wurdet Ihr vom Verletzungspech arg gebeutelt, so dass der Kader bei einigen Partien recht ausgedünnt war. Nun kommen nach der Winterpause voraussichtlich einige Langzeitverletzte wieder ins Team zurück, so dass Du wieder mehr aus dem Vollen schöpfen kannst. Was sind Deine Ziele für die zweite Halbserie und auf welchem Tabellenrang siehst Du das Team am Ende der Saison? 

Jörg Eyth: Das Trainerteam freut sich sehr über die Rückkehr der verletzten und urlaubenden Spieler. Trotzdem müssen wir noch einige Zeit auf unseren verletzten Torwart Pascal Baumgärtner verzichten. Wenn wir in der Rückrunde länger mit einem vollen Spielerkader auflaufen können, sollten Erfolge und ein einstelliger Tabellenplatz möglich sein.

ASV Pfäffingen: Jörg, wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen Dir und dem Team viel Erfolg für die zweite Saisonhälfte.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 09./10.12.2023

Aktive

 

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 17. Spieltag

Samstag, 09.12.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Lustnau I 2:4 (2:0)

Das war leider kein versöhnlicher Jahresabschluss. Im letzten Punktspiel vor der Winterpause kassierten wir eine enttäuschende 2:4-Heimniederlage gegen den TSV Lustnau. Die Gäste kamen besser ins Spiel und trafen schon frühzeitig nach einem schnellen Konter, aber der umsichtige Schiedsrichter hatte das Handspiel zuvor im 16er gesehen (4.). Erst nach einer Viertelstunde bekamen wir endlich Zugriff auf die Partie. Timo Prokopp war selbst überrascht, wie frei er vor dem Gäste-Keeper zum Abschluss kam und legte die Kugel rechts neben den Kasten (20.). Dennoch war das die Initialzündung für uns: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Marcel Schmid war wiederum Timo Prokopp auf der linken Seite völlig blank und lupfte das Leder über den herauseilenden Gäste-Keeper zur 1:0-Führung ins Netz (30.). Nach der zerfahrenen Anfangsphase wurden wir jetzt immer zwingender, so dass sich Lustnau teilweise nur mit Fouls zu helfen wusste. Nachdem Nick Kienle auf der rechten Seite klassisch abgeräumt wurde, gab es Gelb für die Gäste (35.). Nach einer Ecke von Alexander Panic hatte der Lustnauer Keeper Probleme bei der Ballkontrolle, was Moritz Batte gedankenschnell ausnutzte und zum 2:0 abstaubte (39.). Fast wäre ihm auch noch das 3:0 gelungen, aber in der Nachspielzeit der 1. Hälfte versagten ihm die Nerven, als er den Ball aus 5m in die Arme des  Lustnauer Keepers legte (45.+1). Nach dieser eindrucksvollen Pausenführung hätten wir ruhig mit breiter Brust auf den Platz zurückkommen dürfen, stattdessen ließen wir uns gleich nach dem Seitenwechsel von den Gästen überrennen, die sich noch etwas vorgenommen hatten. In nur 3 Minuten kassierten wir 2 Gegentreffer (48.+50.) und waren sichtlich geschockt, wie so etwas passieren konnte. Es fehlt in solchen Situationen die ordnende Hand im Mittelfeld, da wir zu viele Bälle einfach herschenkten, über weite Strecken überhaupt nicht mehr im gegnerischen Strafraum auftauchten und defensiv überfordert wirkten. Die einzig nennenswerte Chance in der 2. Halbzeit hatte Jesse Lechner nach präziser Flanke von Timo Prokopp, aber sein Kopfball strich deutlich über den Querbalken (73.). Wenn es nicht läuft, kommt meistens auch noch Pech dazu. Nach einer Flanke von rechts kam der Lustnauer Stürmer im Zentrum frei zum Abschluss und traf zum 2:3, wobei sich unser Keeper Pascal Baumgärtner bei der Abwehraktion schwer am linken Fussgelenk verletzte, als er im Rasen hängen blieb (75.). Wir wünschen Pascal gute Besserung und ein baldiges Comeback! Wir schafften es in der letzten Viertelstunde nicht mehr, den Aufstiegs-Aspiranten nochmal in Bedrängnis zu bringen und kassierten in der Nachspielzeit sogar noch das 2:4 (90.+5). Nach der fünften Niederlage in Folge kommt für uns die Winterpause gerade recht. Im neuen Jahr steht für unsere Mannschaft und unser Trainer-Team viel Arbeit an, um in der zweiten Saisonhälfte nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Aktuell rangieren wir mit 19 Punkten aus 15 Partien im unteren Mittelfeld der Liga.

Torschützenliste nach dem 17. Spieltag: Alexander Norz, Florian Reichert, Moritz Batte (je 5), Felix Beeh (4), Tobias Vetter, Chris Boller, Jesse Lechner, Marcel Schmid (je 2), Fabian Grammer, Timo Prokopp (je 1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Patrick Binder, Marcel Schmid, Marco Eyth, Alexander Panic, Timo Prokopp, Jesse Lechner, Fiore Guido, Moritz Batte, Alexander Norz.

Ersatzbank: Dennis Reichert, Alexander Beck, Fabian Grammer, Kevin Brodbeck, Malte Hanisch,, Luca Kienle, Felix Beeh, Wilhelm Beirer.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 02./03.12.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 16. Spieltag

Sonntag, 03.12.2023

15.00 Uhr SV Bühl/Kiebingen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I abgesagt

Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen wurde der komplette 16. Spieltag der Kreisliga A3 abgesagt. Damit fällt das Auswärtsspiel unserer 1. Mannschaft gegen die SGM Kiebingen/Bühl aus. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - Nachholspiel vom 11. Spieltag

Dienstag, 28.11.2023 

19:00 SGM Mössingen/Belsen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:1 (3:1)

 

Kreisliga B7 - 14. Spieltag

Sonntag, 03.12.2023

12.00 Uhr TSV Lustnau II - SGM Poltringen/Pfäffingen II abgesagt

Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen wurde der komplette 14. Spieltag der Kreisliga B7 abgesagt. Damit fällt das Auswärtsspiel unserer 2. Mannschaft igegen den TSV Lustnau II aus. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

Jugendmannschaften

 

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1 - 9. Spieltag

Samstag, 02.12.2023

13.30 Uhr JSG Ammertal - VfB Bodelshausen II 2:3 (1:0)

Nach unserer 1:0-Halbzeitführung drehten die Gäste im 2. Abschnitt das Spiel und stellten auf 1:2. Trotz unseres zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleichs verloren wir am Ende durch einen Gegentreffer in der Schlußminute noch unglücklich mit 2:3. Damit bleiben wir in der Tabelle hinter den Gästen aus Bodelshausen und beenden die  Quali-Staffel mit 12 Punkten auf Rang 6.

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 25./26.11.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 15. Spieltag

Samstag, 25.11.2023 SV Wendelsheim - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:1 (1:0)

Mit einer Rumpf-Elf ohne 5 Stammspieler mussten wir die erwartet schwere Aufgabe in Wendelsheim bestreiten. Die Hausherren kamen mit den widrigen äußeren Bedingungen besser zurecht als wir und wären fast schon nach 13 Minuten in Führung gegangen, wenn Keeper Pascal Baumgärtner im 1 gegen 1 nicht bravourös geklärt hätte. Den 0:1-Rückstand kassierten wir in der Folge trotzdem, als wir unsere rechte Abwehrseite nicht dicht bekamen und dies von Wendelsheim eiskalt ausgenutzt wurde (26.). Offensiv lief bei uns wenig zusammen. Viele Bälle in die Spitze kamen nicht an, weil die Gastgeber mit gutem Stellungsspiel dazwischen gingen. Das Bemühen war uns nicht abzusprechen, aber lediglich eine einzige Großchance vor dem Seitenwechsel war zu wenig. Nach perfekt getimter Flanke von Fabian Grammer köpfte Alexander Norz das Leder knapp am linken Pfosten vorbei (34.). Nach dem Seitenwechsel hatten wir bei einsetzendem Schneeregen noch eine weitere Großchance auf den Ausgleichstreffer. Moritz Batte war zuvor im 16er gefoult worden, jedoch setzte Alexander Norz den fälligen Strafstoß über die Querlatte (48.). Die Gastgeber nutzten ihrerseits die wenigen Chancen konsequenter. Nach einem Durchbruch bis zur Grundlinie konnten wir die Flanke ins Zentrum nicht verhindern und kassierten zunächst das vorentscheidende 0:2 (59.), bevor die Gastgeber mit einem Pass in die Spitze ihren Torschützen erneut in Szene setzten und dieser die Kugel rechts an unserem Keeper zum 0:3 vorbei ins Tor legte (69.). Zumindest sorgte unser eingewechselter Youngster Felix Beeh mit seinem 1:3-Ehrentreffer für etwas Ergebnis-Kosmetik. Aus halblinker Position beförderte er das Leder mit toller Schusstechnik ins rechte Dreiangel (72.), aber für eine echte Aufholjagd reichte es am Ende nicht mehr. Unsere Schlussoffensive verpuffte durch viele individuelle Passfehler, was aber auch dem regennassen Rasen geschuldet war. Wendelsheim war spielerisch keineswegs eine Klasse besser, machte insgesamt aber weniger Fehler als wir, traf in der letzten Viertelstunde noch unseren Außenpfosten und gewann am Ende verdient. Für uns geht der Blick nach der 4. Niederlage in Folge nun in Richtung unteres Tabellendrittel. Wir müssen in den beiden letzten Spielen vor der Winterpause schnell wieder in die Erfolgsspur zurückfinden, um nicht im Abstiegskampf zu landen.

Torschützenliste nach dem 15. Spieltag: Alexander Norz, Florian Reichert (je 5), Moritz Batte, Felix Beeh (je 4), Tobias Vetter, Chris Boller, Jesse Lechner, Marcel Schmid (je 2), Fabian Grammer (1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Patrick Binder, Marco Eyth, Marcel Schmid, Alexander Beck, Jesse Lechner, Fabian Grammer, Fiore Guido, Moritz Batte, Alexander Norz.

Ersatzbank: Dennis Reichert, Kevin Brodbeck, Patrick Leuschner, Timo Prokopp, Felix Beeh, Wilhelm Beirer.

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 13. Spieltag

Sonntag, 26.11.2023 SGM Kiebingen/Bühl II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 5:1 (4:1)

Positiv gestimmt und gut aufgestellt fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Bühl. Leider machte ein Spieler der gegnerischen Mannschaft den Unterschied, welcher uns mit einem Hattrick in der 1.Halbzeit abschoss. Zwischenzeitlich markierte Wilhelm den 2:1 Anschlusstreffer, aber nach dem 3:1 und 4:1 war vor der Pause das Spiel bereits gelaufen. Vom Spielgeschehen her war das Ergebnis viel zu hoch, da wir insgesamt mehr vom Spiel hatten, aber durch unsere Abschlussschwäche bringen wir aktuell keinen Gegner in Gefahr. In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Jede Tormöglichkeit wurde von der Heimmannschaft vereitelt und nach einem Konter in der 70. Minute machte Kiebingen/Bühl mit dem 5:1 den Sack zu. 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 18./19.11.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 14. Spieltag

Sonntag, 19.11.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Mössingen/Belsen I 0:4 (0:2)

Waren die beiden Niederlagen zuletzt gegen Derendingen und Altingen noch äußerst unglücklich zustande gekommen, so muss man diesmal von einem in jeder Hinsicht verdienten Erfolg der Mössinger sprechen, die uns mit einer extrem jungen Truppe die Grenzen aufzeigten. Sie ließen Ball und Gegner laufen, waren technisch besser und gewannen die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld, so dass uns kein vernünftiger Spielaufbau gelang. Nur in der ersten Viertelstunde waren die Gäste noch unsortiert, was wir leider nicht ausnutzen konnten. Sowohl ein Schuss von Felix Beeh (4.) als auch ein Kopfball vom freistehenden Alexander Norz nach Flanke von Fabian Grammer landeten über dem Querbalken (5.). Kurz danach ließen die Mössinger bei einem Kopfball an unser rechtes Kreuzeck erstmals ihr Können aufblitzen (6.), bevor wir sie durch einen katastrophalen Ballverlust im Spielaufbau selbst zur 0:1-Führung einluden (16.). Christian Boller hatte per Kopfball nach Flanke von Felix Beeh zwar noch eine sehr gute Chance zum Ausgleich (18.), aber die Gäste waren in der Folge völlig dominant und spielbestimmend. Mit 2 Pässen, einem Hackentrick und einem satten Schuss aus 16m hebelte Mössingen unsere Abwehr mustergültig aus (30.) – das 0:2 war angesichts der sich jetzt immer mehr abzeichnenden Übermacht der Gäste schon eine gewisse Vorentscheidung. Zu Beginn der 2. Hälfte brachte Trainer Jörg Eyth mit Patrick Binder, Jesse Lechner und Florian Reichert frische Kräfte von der Bank, aber Mössingen erstickte den nach einem schönen Schlenzer von Fabian Grammer (48.) und einem 20m-Gewaltschuss von Tobias Vetter (52.) entstandenen Hoffnungsschimmer auf den Anschlusstreffer im Keim und machte mit dem 0:3 endgültig den Sack zu (54.). Mössingen spielte klare Bälle, war cleverer in der Spielanlage und ging im Gegenpressing häufig mit 2 Mann auf den Ballführenden, so dass wir bis zum Schluss keinen Zugriff mehr auf das Spiel bekamen. Etwas Pech kam für uns auch noch dazu, als nach einer Ecke ein Kopfball der Mössinger von unserem linken Innenpfosten zum 0:4-Endstand ins Tor sprang (76.). Wir können uns bei Keeper Pascal Baumgärtner bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Zunächst lenkte er einen Schuss der Gäste gerade noch an den Querbalken (73.), tauchte bei einem von der gut leitenden Schiedsrichterin zu Recht gegeben Elfmeter blitzschnell ab und fischte dann die Kugel noch von der Linie (81.). Nach 3 Niederlagen am Stück gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel sind wir nach zuvor 7 ungeschlagenen Partien nun wieder in der Realität angekommen.

Torschützenliste nach dem 14. Spieltag: Alexander Norz, Florian Reichert (je 5), Moritz Batte (4), Tobias Vetter, Chris Boller, Felix Beeh, Jesse Lechner, Marcel Schmid (je 2), Fabian Grammer (1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Marcel Schmid, Malte Stauß, Alexander Beck, Tobias Vetter, Christian Boller, Fabian Grammer, Felix Beeh, Moritz Batte, Alexander Norz.

Ersatzbank: Dennis Reichert, Jesse Lechner, Alexander Panic, Patrick Binder, Florian Reichert, Fiore Guido.

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 12. Spieltag

Sonntag, 19.11.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Altingen/Entringen III (Flex) 0:4 (0:2)

 

Jugendmannschaften

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1 - 8. Spieltag

Samstag, 18.11.2023  JSG Ammertal - SGM Weiler/Eichenberg II 3:0 (1:0)

Toller 3:0-Heimerfolg unserer C-Jugend, durch den wir die Gäste in der Tabelle überholen. Mit 12 Punkten liegen wir jetzt im gesicherten Mittelfeld der Kreisstaffel 1 auf Platz 6.

 

E-Jugend

Quali-Staffel 14, Nachholspiel vom 5. Spieltag

Freitag, 17.11.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen - SGM Neustetten/Seebronn II 6:2 (5:0)

Unsere E-Junioren lieferten am heutigen kalten und regnerischen Abend ein turbulentes Nachholspiel gegen die SGM SV Neustetten/Seebronn II auf unserem Kunstrasenplatz in Poltringen – begleitet von Flutlichtatmosphäre und einer Temperatur von 4 Grad Celsius.

Das erste der beiden abschließenden Heimspiele der Hinrunde begann vielversprechend für unser Team. Schon in der 3. Minute gingen wir in Führung. Neustetten/Seebronn versuchte sich in der 4. Minute erstmals an unserem Tor, blieb jedoch erfolglos. Bis zur 13. Minute dominierten wir das Spiel mit einigen guten Chancen, aber die Gäste verteidigten hartnäckig und konsequent.

In der 13. Minute überwanden wir schließlich die Abwehr und erhöhten auf 2:0. Trotz eines starken Schusses der Gäste in der 15. Minute konnte unser Torwart Mick glänzend parieren. In der 19. Minute legten wir nach und erzielten das 3:0. Zwei Minuten später führte ein beeindruckender Angriff unserer Jungs zu einem unglücklichen Eigentor des Gegners, was uns das 4:0 einbrachte.

In der 25. Minute schloss Max stark auf das gegnerische Tor ab. Der Torwart konnte den Ball nur noch wegfausten. Julian, der goldrichtig stand, konnte anschließend den Abpraller im Netz versenken. Großartiger Abschluss, Max – das Tor hättest du wirklich verdient gehabt!

Die Offensive von Neustetten/Seebronn zeigte kurz vor der Halbzeit noch einmal ihre Qualitäten mit zwei Großchancen, die jedoch am Tor vorbeigingen oder von Mick pariert wurden.

Nach dem Wiederanpfiff übte Neustetten/Seebronn konsequent Druck aus, was in der 28. Minute zu einem unglücklichen Eigentor auf unserer Seite führte. In der 30. Minute erhöhten die Gäste auf 5:2 durch einen dieses Mal unhaltbaren Abschluss.

Um neue Impulse zu setzen, brachte unser Trainerteam Moritz und Theo im Mittelfeld, und im Laufe der zweiten Halbzeit bekam auch Noah einige Spielminuten im Tor. Bis zur 40. Minute blieb es ein offener Schlagabtausch, wobei die Gäste Vorteile hatten. Eine Großchance durch Veit drehte jedoch allmählich das Pendel wieder zu unseren Gunsten.

In der 48. Minute setzte Julian dem Spiel mit seinem Treffer zum 6:2 die Krone auf. Trotz einer holprigen zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft insgesamt eine sehenswerte Leistung.

Gespielt haben heute Mick und Noah abwechselnd im Tor, John und Florian als Außenverteidiger, Paul zentral in der Abwehr, sowie Veit, Max, Theo und Moritz abwechselnd im Mittelfeld. Julian war in der Offensive.

Mit diesen drei wichtigen Punkten gehen wir gestärkt in das finale Hinrundenspiel gegen die SpVgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau am morgigen Samstag. Der Anpfiff erfolgt um 09:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Poltringen. Das Ziel muss es sein, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um uns den 2. Platz der Quali-Staffel 14 zu sichern. Ihr schafft das, Jungs!

 

Quali-Staffel 14, Nachholspiel vom 3. Spieltag

 

Samstag, 18.11.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen - SpVgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau 18:0 (1:0)

Samstag. Mal wieder viel zu früh. Ist die Sonne schon aufgegangen? Man weiß es nicht. In Ammerbuch stehen wir nicht auf, wenn der Hahn kräht, wir haben Buzzi und wissen, es wird gekickt. Zehn tapfere Recken machten sich auf, den zweiten Tabellenplatz und damit den Vize-Herbstmeister, klarzumachen.

In die Startaufstellung rückte Theo, zusammen mit Julian im Sturm, Veit im zentralen Mittelfeld und die Abwehr stellten John, Max und Paul. Der sichere Schlussmann war unser Mittelfeld Mick.

Im gestrigen Spiel ließen unsere Jungs Körner und konnten heute machen was sie wollten, das Runde wollte nicht ins Eckige. Selbst die Anfeuerung von außen – erwähnt seien an dieser Stelle die herausragenden, alles übertönenden Fangesänge und die Choreographie der mit angereisten Spielerschwestern – half nicht. Die Abwehr des Gegners war offen wie ein Scheunentor, unsere Chancenauswertung leider katastrophal. Dem Spiel hätte ein Tor gut getan.

Nachdem das Phrasenschwein jetzt gut gefüllt ist und es für Schönspielen keine Punkte gibt, zum ersten und einzigen Tor in der ersten Halbzeit. Nachdem unsere Spieler Chance um Chance liegen gelassen haben, hatte der Gegner Erbarmen und übernahm diese Aufgabe für uns. Das Eigentor in der 18. Minute war die Konsequenz des ständigen Anrennens unserer Stürmer. Max schoss den Ball stark auf den Kasten, der Abwehrspieler wollte klären und beförderte den Ball ins eigene Tor. Auch unser eingewechselter Stoßstürmer Noah, der eine professionelle Torwartausbildung durchlaufen hat, hatte Chancen, der Ball wollte aber einfach nicht über die Linie.

Die Abwehr wurde durch Florian verstärkt, unsere Dreierkette stand kompakt und ließ keinen Abschluss des Gegners zu. Der sympathische und kompetent wirkende Schiedsrichter hatte das Spiel voll im Griff und pfiff, mit einer kleinen Verspätung, zur Halbzeit.

Die Halbzeitansprache (der Eltern) war kurz, aber prägnant: Wir brauchen Nervennahrung in kleinen Gläsern. Und was soll ich sagen, unsere Jungs trafen. Zur Wahrheit auf dem Platz gehört auch, dass die Ansprache der Trainer in der Halbzeit einen kleinen Teil dazu beigetragen hat.

Die Tore in der zweiten Halbzeit fielen im Minutentakt. In den ersten neun Minuten schossen unsere Jungs NEUN Tore. Vier Tore davon gingen auf Julians Konto, ein fünftes schoss er in Koproduktion mit John. Aus dem Mittelfeld drängte Veit nach vorne und belohnte sich mit zwei Toren. Max, mit Hilfe des Gegners und Leon, der in den Sturm eingewechselt wurde, trafen jeweils einmal.

Unser Abwehrbollwerk agierte kompakt und ließ keinen Ball in den Strafraum. Florian sicherte rechts hinten ab, John übernahm die linke Seite und Paul verteidigte zentral. Das dritte der letzten vier Spiele, in dem die Null steht, einfach spitze.

Nach der 36. Minute hatten unsere Jungs eine Torflaute und mussten ganze vier Minuten warten, bis Max in der 40. Minute von links außen verwandelte. Jetzt ging es wieder im Minutentakt weiter. Theo schoss sein erstes, in Koproduktion mit Noah und direkt danach zweites Saisontor. Veit durfte kurz darauf zum dritten Mal jubeln und John belohnte sich in der 46. Minute mit einem Traumtor. Noah presste direkt am Mann und sorgte für das SECHSZEHNTE Tor. Den Torreigen beendeten Veit und Max, kurz vor dem Abpfiff. Gratulation Jungs, eine super Leistung.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 11./12.11.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 13. Spieltag

Sonntag, 12.11.2023 SGM Altingen/Entringen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:1 (1:1)

Wieder mit 1:0 geführt, wieder über weite Strecken gut gespielt – und doch stehen wir am Ende wie schon in der letzten Woche mit leeren Händen da. Nach einem Blitzstart gingen wir durch eine feine Einzelleistung von Alexander Norz früh in Führung und setzten damit ein erstes Ausrufezeichen (3.). Kurz darauf hatten wir sogar die Doppelchance, auf 2:0 zu stellen: Erst schickte Nick Kienle mit einem Zuckerpass Alexander Norz in die Gasse, der frei vor dem Keeper von der Altinger Abwehr gerade noch gestoppt wurde (5.), danach scheiterte Fabian Grammer nach Assist von Tobias Vetter am gut parierenden Altinger Keeper (10.). Die Gastgeber schüttelten sich kurz und schlugen zurück: Nach einer Flanke von rechts waren wir in der Box für einen Moment unaufmerksam und kassierten durch einen Kopfball ins lange Eck den 1:1-Ausgleich (14.). Es entwickelte sich in der Folge eine ausgeglichene Partie, bei der von einem Klassenunterschied keine Rede sein konnte. Wir verlagerten das Spielgeschehen zunehmend in die Altinger Hälfte und waren im 1. Abschnitt sogar die spielbestimmende Mannschaft. Auf rutschigem Rasen war es nicht immer einfach, die Bälle an den Mann zu bringen, aber wir standen hinten sicher und zeigten im Spielaufbau richtig guten Fußball, waren allerdings im letzten Drittel ohne Durchschlagskraft. Nach einer Ecke landete Stefan Göhrings Schuss über dem Querbalken (21.), während uns auf der anderen Seite unser Keeper Pascal Baumgärtner mit einem tollen Reflex im Spiel hielt (30.). Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Kommando und schnürten uns in der eigenen Hälfte ein. Wir kamen nur noch zu wenig Entlastungsangriffen, verteidigten aber sehr souverän, so dass echte Torchancen nicht zu verzeichnen waren. Das Spiel wurde allerdings zusehends ruppiger mit vielen, teilweise rüden Fouls, die leider auch Verletzungen nach sich zogen. Kam der umsichtig leitende Schiedsrichter in der 1. Hälfte noch ohne Verwarnung aus, musste er nach dem Seitenwechsel 9 Gelbe Karten verteilen, allein 6 davon für die Gastgeber, von denen man als Spitzenteam mehr spielerische Lösungen erwartet hätte. Dennoch gewannen die Altinger die Partie am Ende noch mit 2:1, als sie ihre einzige Großchance in der 2. Halbzeit eiskalt ausnutzten (83.). Diese Effizienz im Abschluss fehlt uns momentan noch, aber wir können erhobenen Hauptes nach Hause fahren. Ein Unentschieden wäre aufgrund der Spielanteile in beiden Halbzeiten das gerechte Ergebnis gewesen, aber wir haben dem Favoriten mit großem Kampfgeist lange Zeit Paroli geboten, uns letztlich aber nicht für den enormen Aufwand belohnt. Ein großer Dank geht an unseren mitgereisten Anhang, der trotz Dauerregens unsere Jungs bis zum Ende unterstützt hat.

Torschützenliste nach dem 13. Spieltag: Alexander Norz, Florian Reichert (je 5), Moritz Batte (4), Tobias Vetter, Chris Boller, Felix Beeh, Jesse Lechner, Marcel Schmid (je 2), Fabian Grammer (1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Marcel Schmid, Marco Eyth, Malte Stauß, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Fabian Grammer, Alexander Norz, Moritz Batte. Ersatzbank: Dennis Reichert, Jesse Lechner, Alexander Panic, Patrick Binder, Alexander Beck, Felix Beeh, Kevin Brodbeck

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 11. Spieltag

Sonntag, 12.11.2023 SGM Mössingen/Belsen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II abgesagt

Die Partie unserer 2. Mannschaft wurde auf Dienstag, den 28.11.2023, um 19:00 Uhr verlegt. Das Spiel findet auf dem Kunstrasenplatz des TV Belsen statt.

 

Jugendmannschaften

 

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1 - 7. Spieltag

Samstag, 11.11.2023 SGM Neustetten/Seebronn/Ergenzingen - JSG Ammertal 3:1 (2:0)

Unsere C-Jugend musste in Ergenzingen einen Auswärtsniederlage gegen die noch ungeschlagene SGM Neustetten/Seebronn/Ergenzingen einstecken. Damit bleiben wir in der Tabelle bei 9 Punkten stehen und liegen aktuell auf Rang 7.

 

D1-Jugend

Quali-Kreisstaffel 8, Nachholspiel vom 4. Spieltag

Mittwoch, 8.11.2023 JSG Ammertal I - TSG Tübingen III 3:1 (1:1)

Trotz zwischenzeitlichem 0:1-Rückstand kämpfte sich unsere D1 zurück ins Spiel und drehte die Partie durch Tore von Louis Stolz, Silas Bauer und Leonard Norz. Damit haben wir nun etwas Abstand zu den unteren Tabellenrängen hergestellt.

 

Quali-Kreisstaffel 8, 7. Spieltag

Samstag, 11.11.2023 TV Derendingen III - JSG Ammertal I 1:3 (1:0)

Wie schon im Nachholspiel unter der Woche gegen die TSG Tübingen III lag unsere D1 auch gegen den TV Derendingen III mit 0:1 zurück, konnte die Partie aber mit einem ganz starken Endspurt in der letzten Viertelstunde drehen. Damit liegen wir nun mit 8 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Quali-Kreisstaffel 8.

 

D2-Jugend

Quali-Kreisstaffel 7, 7. Spieltag

Samstag, 11.11.2023 SV Wurmlingen - JSG Ammertal II 8:0 (5:0)

Unsere D2 verlor am Wochenende in Wurmlingen klar und deutlich mit 0:8. Kopf hoch, Jungs!

 

E-Jugend

Quali-Staffel 14, Nachholspiel vom 6. Spieltag

Freitag, 10.11.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen - SGM Oberndorf/Wendelsheim/Hailfingen II 5:0 (2:0)

Poltringen. Freitagabend. 17:30 Uhr. Flutlicht. E-Jugend. Es wird gekickt…und wie. Nach einem verhaltenen Start von zwei Mannschaften, die kein Risiko eingehen wollten, klingelte es in der 14. Minute zum ersten Mal. Julian wurde gut aus dem Mittelfeld bedient, wobei die Hintermannschaft des Gegners gekonnt überspielt wurde. Unsere Boxbesetzung war ausgezeichnet mit Paul, John und Florian, die die meisten Bälle hervorragend klärten und die Stürmer unseres Gegners weitgehend aus dem Spiel genommen haben. Nach einer kurzen Schwächephase, in der die Raumaufteilung nicht ideal war und zu wenig am Mann gepresst wurde, klingelte es zum zweiten Mal und unsere Spielgemeinschaft durfte wieder jubeln. In der 17. Minute netzte, zum wiederholten Male, Julian den Ball zur 2:0 Halbzeitführung ein.

Nach einer motivierenden Halbzeit-Ansprache des Trainerteams kam unsere Mannschaft mit breiter Brust auf den Rasen zurück und war direkt besser am Mann. Nach sechs gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit hatte Max eine große Chance, erwischte den Ball aber leider nicht richtig. Kurz darauf wurde Julian von Veit in Szene gesetzt und legte mit seinem dritten Tor in der Partie nach. Neu in der Offensive, versuchten Theo und Tobias, dem Spiel Impulse nach vorne zu verleihen. Auf der Gegenseite haben es die Stürmer geschafft, in die Box zu kommen und einen Abschluss zu generieren, den Mick im Tor grandios über die Latte lenkte. Neu im Spiel war zu diesem Zeitpunkt Leon in der Abwehr, der gemeinsam mit Max, dem neuen Libero und John als Ausputzer, die Box sauber hielten. Im Mittelfeld steckte, neu im Spiel, Moritz die Bälle auf Veit durch, der in der 37. Und 43. Minute mit seinem Doppelpack den 5:0 Endstand besiegelte.

 

Quali-Staffel 14, 7. Spieltag

Samstag, 11.11.2023 TSV Dettingen/Rottenburg - SGM Poltringen/Pfäffingen 0:11 (0:4)

Dettingen. Viel zu früh am Morgen. Kaffee. Und los geht’s. Obwohl unsere Jungs vor knapp 15 Stunden erst die Stollenschuhe ausgezogen hatten, spielten sie frisch auf und bereits nach vier Minuten begann der Torreigen. Nachdem Veit, unser offensiver Mittelfeldspieler, erst den Ball verloren und ihn sich anschließend direkt wieder erkämpft hatte, schloss er souverän ab. Das gestrige Spiel steckte unseren Spielern noch ein wenig in den Knochen, aber der Wille unserer Jungs war ungebrochen. Unsere Box war, mit Paul, John und Flori wieder top besetzt. Im Kasten durfte heute Noah ran, der seine Aufgabe hervorragend meisterte. Mick, von langjährigen Begleitern auch gerne Mick Mittelfeld genannt, hütete heute nicht den Kasten und machte seinem Spitznamen alle Ehre. Leon, der heute von Anfang an ran durfte, erkämpfte sich viele Bälle und verteilte sie nach vorne. In der zehnten Minute legte Flori den Ball longline auf Veit, der eine Ecke rausholte. Der Ball kam gut auf den zweiten Pfosten und John verfehlte ihn nur um Haaresbreite. Paul setzte Akzente nach vorne und spielte ein Zuckerpässle, das Veit schnell auf Julian weiterleitete, der den Ball stark zum 2:0 verwandelte. Kurz darauf folgte das 3:0, nachdem Max die Kugel zu Julian durchsteckte. In der 15. Minute feierte Max selbst seinen ersten Torerfolg in dieser Saison. Insider berichten, dass er sogar davon geträumt hatte….wenn das kein Zeichen ist. Am Spielfeldrand feuerten nicht nur die Eltern und Mats, meist mit Mütze, sondern auch Zorro, meist vom Arm aus, an…es konnte nichts mehr schief gehen. Um die Bedeutung der Partie hervorzuheben, sei am Rande erwähnt, dass sogar Spielerschwestern angereist sind, um unsere Jungs zu unterstützen, die das Spiel einem entspannten Ausritt auf dem Pony und Handarbeit in der warmen Stube vorgezogen haben.

Die Partie wurde nach der Halbzeit mit einer kleinen Verspätung wieder angepfiffen und keine zwei Minuten später netzten wiederholt Veit und kurz darauf Julian, sogar zweimal, zum zwischenzeitlichen 7:0 ein. In der 35. Spielminute packte Paul seinen linken Hammer aus und zimmerte die Kugel unter die Latte. Der Torwart war chancenlos. Keine Minute später scheiterte erst Max, aber Julian stand genau richtig, um zu verwandeln. Das nächste Tor schoss Max selbst. Außerhalb des Strafraums nahm er den Ball gekonnt an und schoss ihn rechts oben ins Eck. Unsere Abwehr ließ im Gegenzug keinen Konter zu und stand, wie unser letzter Mann Noah, absolut stabil auf dem Rasen. Das letzte Tor zum 11:0 Endstand schoss Leon, der sich seinen erfolgreichen Abschluss über das Spiel verdient hatte.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 04./05.11.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 12. Spieltag

Sonntag, 05.11.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I - TV Derendingen I 1:2 (1:0)

Bitterer kann eine Niederlage kaum sein, denn bis zur 85. Minute führten wir durch den Kopfballtreffer von Alexander Norz kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 1:0. Bis dahin war es eine ausgeglichene Partie, die wir mit viel Kampfgeist und Laufbereitschaft gegen den Favoriten aus Derendingen offen hielten. Die Drangperiode der Gäste überstanden wir unbeschadet, waren hinten gut sortiert und kamen durch Fabian Grammers 20m-Schuß zum ersten eigenen Abschluss (12.). Beide Teams egalisierten sich im Mittelfeld und waren darauf bedacht, keine Fehler in der Defensive zu machen. Patrick Binder klärte mehrere brenzlige Situationen durch exzellentes Stellungsspiel (5./25.), und Stefan Göhrings Monstergrätsche nach 32 Minuten stand exemplarisch für unsere gute Abwehrarbeit. Mit der 1:0-Halbzeitführung im Rücken spielten wir auch im zweiten Abschnitt schnörkellos weiter, wenngleich der Spielfluss durch viele Fouls und Nickligkeiten oftmals unterbrochen wurde. Wer weiß, wie die Partie ausgegangen wäre, wenn das vermeintliche 2:0 von Fabian Grammer nach Vorarbeit von Alexander Norz gezählt hätte (60.). Der Schiri sah hier jedoch eine Abseitsstellung und nahm den Treffer zurück. Somit war es weiterhin eine Zitterpartie, in der die Gäste mit zunehmender Spieldauer ihre spielerische Klasse aufblitzen ließen. Zunächst hielt uns Keeper Pascal Baumgärtner mit einer Glanzparade im Spiel (67.), dann landete ein 20m-Schuß an unserem rechten Außenpfosten (71.), bevor Nick Kienle den nächsten Angriff der Gäste mit tollem Einsatz noch vor der Linie klärte (73.). Der aus abseitsverdächtiger Position erzielte 1:1-Ausgleich kurz vor Schluß war aufgrund des Chancenverhältnisses nicht unverdient für die Gäste (85.), jedoch kassierten wir in der letzten Minute der Nachspielzeit auch noch das 1:2 (90.+4) und wurden nach 7 ungeschlagenen Partien ziemlich unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Der TV Derendingen hat uns am Ende zwar die Grenzen aufgezeigt, aber es fehlte nicht viel, um dieses Spitzenteam der Kreisliga zu besiegen. Darauf sollten wir aufbauen, auch wenn es angesichts der knappen Niederlage und der Art und Weise des Zustandekommens sehr schwer fällt.

Torschützenliste nach dem 12. Spieltag: Florian Reichert (5), Moritz Batte, Alexander Norz (je 4), Tobias Vetter, Chris Boller, Felix Beeh, Jesse Lechner, Marcel Schmid (je 2), Fabian Grammer (1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Patrick Binder, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Fabian Grammer, Christian Boller, Jesse Lechner, Alexander Norz, Moritz Batte.

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 10. Spieltag

Sonntag, 05.11.2023  SGM Poltringen/Pfäffingen II - SpFr Dußlingen II 2:2 (1:1)

Im Spiel gehen den Drittletzten aus Dußlingen war unser Team klar auf Sieg eingestellt und die Mannschaft setzte die Vorgabe auch bereits nach 15 Minuten um. Schuss vom 16er durch Alex Beck, Tor, 1:0. Wieso wir anschließend den Gegner ins Spiel kommen ließen, ist fraglich. Jeder unserer Angriffe war Stückwerk und Kick-and-Rush. So wie es kommen musste, kam es dann auch. Eine Ecke seitens Dußlingen wurde perfekt per Kopf vollendet. Kurz nach der Halbzeit sogar die Führung der Gäste. Anscheinend brauchten wir diesen Rückstand, um wieder zurück in die Spur zu finden. Wir machten kräftig Druck und so schafften wir in der 65. Minute durch Jan Krauss auch noch den verdienten Ausgleich. Wieder einmal eine gerechte Punkteteilung, obwohl wir uns mehr erhofft hatten. Nächste Woche geht es zur Torfabrik und zum Tabellenzweiten nach Mössingen. Wenn wir es schaffen eine 100%ig konzentrierte Mannschaftsleistung an den Tag zu bringen, ist auch dort was zu holen.

 

Jugendmannschaften

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1

Unsere C-Jugend hatte am vergangenen Wochenende spielfrei.

 

D1-Jugend

Quali-Kreisstaffel 8, 6. Spieltag

Samstag, 4.11.2023  JSG Ammertal I - SGM Altingen/Entringen I 2:2 (1:2)

Unsere D1 kam nach frühem 0:2-Rückstand ganz stark zurück und schaffte am Ende noch ein Unentschieden gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, der damit zum ersten Mal in dieser Saison Punkte liegen ließ. Eli Schaible und Alexej Kauz trafen für unsere Farben. Glückwunsch zu dieser starken Leistung im Ortsderby!

 

Quali-Kreisstaffel 8

Nachholspiel vom 4. Spieltag

Mittwoch, 8.11.2023 JSG Ammertal I - TSG Tübingen III

Das Ergebnis des Nachholspiels unserer D1 lag bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht vor.

 

D2-Jugend

Quali-Kreisstaffel 7, 6. Spieltag

Samstag, 4.11.2023 JSG Ammertal II - SGM Altingen/Entringen II 1:1 (1:0)

Auch unsere D2 zeigte eine starke Leistung im Ortsderby und holte den ersten Punkt in der laufenden Saison. Das wird uns Auftrieb geben für die kommenden Aufgaben.

 

E-Jugend

Quali-Staffel 14

Unsere E-Jugend hatte am vergangenen Wochenende spielfrei.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 28./29.10.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 11. Spieltag

Sonntag, 29.10.2023 SpVgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:4 (1:3)

Das war gegen den Aufsteiger gewiss keine spielerische Glanzleistung, aber wir haben genau die Effizienz bei der Chancenverwertung an den Tag gelegt, die uns zuvor oft fehlte. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall unseres etatmäßigen Innenverteidigers Marco Eyth rückte Marcel Schmid in die Startelf und sorgte schon nach 10 Minuten für unsere Führung: Sein 30m-Freistoß zum 0:1 war eine Ewigkeit in der Luft und segelte am verdutzten BFSO-Keeper vorbei ins rechte untere Eck. Nahezu der gleiche Standard führte wenig später zum 0:2. Diesmal schlenzte Marcel Schmid einen Freistoß aus 25m halbrechts mit viel Effet in die Box, wo Fabian Grammer die Kugel nur ganz leicht touchierte und damit den BFSO-Keeper so irritierte, dass Alexander Norz aus kurzer Distanz einschieben konnte (17.). Die Gastgeber waren jetzt sichtlich geschockt. Nach einem Ping-Pong-Abwehrversuch der Hausherren vor dem eigenen Strafraum sprintete Alexander Norz bis zur Grundlinie und konnte in aller Seelenruhe auf den heranstürmenden Florian Reichert flanken, der mit einem wunderbaren Flugkopfball am langen Pfosten zum 0:3 einnetzte (28.) – das war das Tor des Tages! Wenn man nach einer halben Stunde mit 3 Treffern führt, ist die Gefahr groß, dass man die Partie nun auf die leichte Schulter nimmt. BFSO hatte nichts mehr zu verlieren und wurde offensiv stärker: Einen langen Ball in die Spitze konnte Keeper Pascal Baumgärtner noch abwehren, aber der Nachschuß zum 1:3 landete im Netz (31.). Auf der anderen Seite scheiterte Fabian Grammer zunächst am großartig parierenden BFSO-Keeper (41.) und kurz danach an der Querlatte (43.). Nach dem Seitenwechsel spielten zunächst nur die Hausherren. Wir können uns bei Keeper Pascal Baumgärtner bedanken, der mehrmals den 2:3-Anschlusstreffer verhinderte (46./57.). BFSO wird sich im Nachhinein ärgern, selbst klarste Chancen nicht genutzt zu haben: In der 71. Minute landete eine Flanke beim frei vor unserem Kasten stehenden BFSO-Stürmer, der die Kugel aus 5m über den Kasten hämmerte. Wir wussten, dass wir hier endlich den Sack zumachen müssen. Als Moritz Batte im 16er elfmeterreif gefoult wurde, legte sich Florian Reichert die Kugel zurecht. Er scheiterte zunächst am gut parierenden BFSO-Keeper, aber sein Nachschuss landete dann doch noch zum 1:4-Endstand im Netz (81.). Der Auswärtssieg fiel am Ende angesichts der engagierten Gegenwehr der Gastgeber etwas zu hoch aus, aber wir haben uns die 3 Punkte durch eine abgeklärte Leistung vor allem in der ersten halben Stunde redlich verdient. Dadurch schnuppern wir nun Höhenluft in der Tabelle mit nur 3 Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter.

Torschützenliste nach dem 11. Spieltag: Florian Reichert (5), Moritz Batte (4), Alexander Norz (3), Tobias Vetter, Chris Boller, Felix Beeh, Jesse Lechner, Marcel Schmid (je 2), Fabian Grammer (1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Marcel Schmid, Malte Stauß, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Fabian Grammer, Christian Boller, Alexander Norz, Moritz Batte.

Ersatzbank: Dennis Reichert, Patrick Binder, Alexander Beck, Jesse Lechner, Felix Beeh, Kevin Brodbeck.

Es war ein hartes Stück Arbeit bis zum 4:1-Auswärtssieg in Bieringen: Tobias Vetter mit vollem Einsatz auf rutschigem Geläuf

Flugkopfball von Florian Reichert nach perfekter Flanke von Alexander Norz zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung

Foul im 16er an Moritz Batte, was schlußendlich durch den verwandelten Strafstoß von Florian Reichert zum 4:1-Endstand führte

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 9. Spieltag

Donnerstag, 26.10.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen II - TV Derendingen II 3:7 (1:5)

 

Jugendmannschaften

 

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1, Nachholspiel vom 3. Spieltag

Dienstag, 24.10.2023 SGM Walddorf/Schönbuch United II - JSG Ammertal 4:2 (1:0)

Trotz zwischenzeitlichem Ausgleich zum 1:1 durch Mika Cengel setzten sich die Gastgeber am Ende deutlich mit 4:2 durch. Unsere C-Jugend belegt aktuell den 6. Tabellenrang in der Quali-Kreisstaffel 1.

 

D1-Jugend

Quali-Kreisstaffel 8, 5. Spieltag

Samstag, 28.10.2023 10.45 Uhr TSV Hirschau -  JSG Ammertal I 2:1 (2:0)

Bereits nach einer Viertelstunde lag unsere C-Jugend in Hirschau mit 0:2 zurück. Zwar konnte Leonard Norz in der 2. Hälfte noch den Anschlußtreffer erzielen, aber es reichte am Ende leider nicht mehr zu einem Punktgewinn. 

 

D2-Jugend

Quali-Kreisstaffel 7, 5. Spieltag

Samstag, 28.10.2023 FC Rottenburg I - JSG Ammertal II 12:0 (4:0)

Bittere Niederlage unserer D2. Beim Gastspiel in Rottenburg gegen den aktuellen Tabellenführer der Quali-Kreisstaffel 7 gab es für unsere Jungs nichts zu holen. 

 

E-Jugend

Quali-Staffel 14, 6. Spieltag

Samstag, 28.10.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen - SGM Oberndorf/Wendelsheim/Hailfingen II

Das Heimspiel unserer E-Jugend gegen die SGM Oberndorf/​Wendelsheim/​Hailfingen II musste aufgrund von krankheitsbedingtem Spielermangel des Gegners abgesagt werden. Neuer Spieltermin ist Freitag, der 10.11.2023 um 17:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Poltringen.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 21./22.10.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 10. Spieltag

Sonntag, 22.10.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Talheim/Öschingen 2:2 (1:1)

„Da wäre mehr drin gewesen“, raunte sich unser Anhang nach dem Abpfiff zu. Dabei hatte alles so verheißungsvoll begonnen. Nach einem Traum-Steckpass von Tobias Vetter vollendete Moritz Batte schon nach 2 Minuten mit einem flachen Schuss ins lange Eck zum 1:0. Das war nun schon der 4. Treffer in dieser Saison für unseren Torschützen vom Dienst. Die Gäste antworteten prompt. Nach einem langen Ball in den Strafraum war der Talheimer Stürmer völlig frei und netzte zum 1:1-Ausgleich ein (5.). In der Folge waren wir zwar spielerisch überlegen, agierten aber zu überhastet im Abschluss. Exemplarisch dafür war die Doppelchance nach einer Ecke von Felix Beeh: Den Schuss von Stefan Göhring aus 5 m blockte ein Talheimer Abwehrspieler noch kurz vor der Linie, bevor Moritz Batte im Nachschuss aus 8 m ebenfalls scheiterte (30.). In dieser Phase kam unser Gegner kaum zu Entlastungsangriffen, aber wir konnten aus unserer Überlegenheit kein Kapital schlagen. So ging es mit einem für die Gäste schmeichelhaften Remis in die Kabine. Auch in der 2. Hälfte gelang uns ein Auftakt nach Maß: Christian Boller flankte auf Florian Reichert, der die Kugel zum verdienten 2:1 über die Linie drückte (49.). Talheim hatte sich aber auch einiges vorgenommen und spielte plötzlich wieder mit. Nach einer Flanke von rechts auf den zweiten Pfosten bugsierte der 7er der Gäste das Leder mit der Brust zum 2:2 ins Tor (69.). Der Ausgleich hatte sich leider angekündigt, da unsere Kräfte zunehmend schwanden und wir nicht mehr zwingend genug agierten. Fast wäre Talheim sogar in Führung gegangen, aber das Tor wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt (75.). Mit den Einwechslungen kam nochmal frischer Wind in unser Spiel. Ein Schuss von Alexander Beck wurde vom Gäste-Keeper nach vorne abgewehrt, der Nachschuss von Jesse Lechner landete knapp über dem Tor (85.) - das hätte das 3:2 sein müssen! Als kurz vor Schluss nach schöner Vorarbeit von Nick Kienle eine Direktabnahme von Marcel Schmid aus bester Lage das Ziel verfehlte, war unser Schicksal besiegelt (90.). Mit dem 2:2-Unentschieden konnten die Gäste am Ende deutlich besser leben als wir. Auf der anderen Seite sind wir nun schon seit 6 Spielen ungeschlagen. Das ist aller Ehren wert!

Torschützenliste nach dem 10. Spieltag: Moritz Batte (4), Florian Reichert (3), Alexander Norz, Tobias Vetter, Chris Boller, Felix Beeh, Jesse Lechner (je 2), Fabian Grammer, Marcel Schmid (je 1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Marco Eyth, Malte Stauß, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Fabian Grammer, Christian Boller, Felix Beeh, Moritz Batte

Ersatzbank: Dennis Reichert, Malte Hanisch, Wilhelm Beirer, Alexander Beck, Jesse Lechner, Marcel Schmid

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 8. Spieltag

Sonntag, 22.10.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau II/SV Weiler II 2:2 (1:1)

Gegen eine gut aufgelegte Gästemannschaft, beherrschten wir zu Beginn der Partie das Geschehen. Nach einem Gestochere brachten wir allerdings die Kugel nicht aus dem eigenen Strafraum heraus und es stand 0:1. Unbeeindruckt machten wir weiter Druck und so kamen wir in der 27. Min. zum Ausgleich. Flanke Benno auf Louis, welcher per Kopf das umjubelte Tor markierte. In der 68. Min. die erneute Führung seitens BFSOW durch einen Fernschuss. Wir stellten dann auf Dreierkette um und stürmten mit Mann und Maus. Der Einsatz hat sich gelohnt, als Seven in der 92. Minute den glücklichen aber verdienten Ausgleich schoss. 

Am Donnerstag, den 26.10.2023  spielt unser Team auf dem Sportgelände des ASV Pfäffingen gegen den Tabellendritten Derendingen. Anpfiff ist um 19:00 Uhr. Über zahlreiche Zuschauer freut sich das Team. 

 

Jugendmannschaften

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1, 6. Spieltag

Samstag, 21.10.2023: JSG Ammertal - SGM Entringen/Altingen I 2:1 (0:1)

Gratulation an unsere C-Jugend zum Derby-Sieg! Nach einem 0:1-Rückstand zur Halbzeit drehten die Jungs noch die Partie und zogen damit in der Tabelle an den Gästen vorbei auf Platz 4.

 

D1-Jugend

Quali-Kreisstaffel 8, 4. Spieltag

Samstag, 21.10.2023: JSG Ammertal I - TSG Tübingen III

Das Spiel unserer D1 wurde abgesagt.

 

D2-Jugend

Quali-Kreisstaffel 7, 4. Spieltag

Samstag, 21.10.2023: JSG Ammertal II - TV Derendingen I 0:4 (0:3)

Unsere D2 musste gegen die Gäste aus Derendingen eine klare Heimniederlage einstecken. Kopf hoch, Jungs! 

Nächste Woche geht es wieder bei null los.

 

E-Jugend

Quali-Staffel 14, 5. Spieltag

Samstag, 21.10.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen - SGM Neustetten/Seebronn II

Die Partie unserer E-Jugend wurde auf Freitag, 17.11.2023, um 17.30 Uhr verlegt.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 14./15.10.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 9. Spieltag

Sonntag, 15.10.2023: SV Neustetten - SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:4 (2:2)

Es ist für jeden Gegner schwierig, in Neustetten zu bestehen. Das gilt umso mehr, wenn man schon frühzeitig in Rückstand gerät. Ein Kopfball ins lange Eck nach einer perfekt getretenen Ecke sorgte für die 1:0-Führung der Gastgeber (7.). Mit den teilweise bissig geführten Zweikämpfen kamen wir nicht zurecht, die erste halbe Stunde gehörte ganz klar Neustetten. Als wir dann auch noch im kollektiven Tiefschlaf zuschauten, wie uns das 2:0 eingeschenkt wurde (25.), hätte wohl niemand im weiten Rund einen Pfifferling darauf gegeben, daß wir hier nochmal zurückkommen. Es spricht für unsere Moral, daß jetzt endlich ein Ruck durch die Mannschaft ging. Erst fasste sich Tobias Vetter ein Herz und zog aus 18m einfach mal ab (33.), bevor Marcel Schmid`s 20m-Hammer vom Keeper per Faustabwehr geklärt wurde (37.). Das war jetzt ein ganz anderer Kick, denn endlich kamen wir auch aus dem Spiel heraus zu Chancen. Nach einer Kopfball-Stafette über 3 Stationen war es wieder mal Fabian Grammer, der das Auge für seinen Mitspieler hatte und perfekt auf Felix Beeh im Zentrum ablegte. Unser Youngster zirkelte aus 13m die Kugel zum 2:1-Anschlußtreffer wunderbar über den Keeper (45.). Kurz vor der Halbzeit war das der perfekte Zeitpunkt – aber hier ging noch mehr! In der wegen einer Verletzungsunterbrechung langen Nachspielzeit schafften wir tatsächlich noch den Ausgleich: Marcel Schmid flankte straff von links in die Box, wo zunächst Fabian Grammer knapp verpasste, aber der hinter ihm postierte Abwehrspieler der Hausherren bugsierte die Kugel per Eigentor zum 2:2 hinter die Linie (45.+6.). Wir hatten jetzt Lunte gerochen und wollten nach dem Seitenwechsel nachlegen. Nach Steilpass von Stefan Göhring flankte Marcel Schmid ins Zentrum, wo Felix Beeh ein paar Zentimeter zu kurz war, sonst wäre das schon die Führung gewesen (48.) Neustetten spielte auch noch mit und zwang unseren Keeper Dennis Reichert zu einem tollen Reflex gegen den durchgelaufenen 9er (51.), bevor Malte Stauß wenig später in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Stürmer klärte (53.) – das waren zwei 100%ige Chancen für die Gastgeber. Als Moritz Batte nach etlichen Anläufen auf dem linken Flügel durchkam und ins Zentrum flankte, war es unser „Mann des Spiels“ Marcel Schmid, der per Dropkick das wichtige 2:3 erzielte (62.) – damit war die Partie gedreht, aber längst noch nicht gewonnen. Neustetten gab alles und kombinierte sich nochmal über links frei durch, aber Dennis Reichert verkürzte den Winkel, so daß das Leder rechts am Gebälk vorbeiflog (77.). Die endgültige Entscheidung stand noch aus. Wie schon vor 2 Wochen in Hagelloch hatte unser Trainer Jörg Eyth ein goldenes Händchen, denn der eingewechselte Jesse Lechner traf kurz vor Schluß zum alles entscheidenden 2:4-Endstand (87.). Hut ab vor dieser Leistung! Es war ein Sieg des Willens, der uns auf Tabellenrang 5 katapultiert.

Torschützenliste nach dem 9. Spieltag: Moritz Batte (3), Alexander Norz, Tobias Vetter, Florian Reichert, Chris Boller, Felix Beeh, Jesse Lechner (je 2), Fabian Grammer, Marcel Schmid (je 1)

Aufstellung: Dennis Reichert, Nick Kienle, Marco Eyth, Malte Stauß, Marcel Schmid, Christian Boller, Stefan Göhring, Felix Beeh, Tobias Vetter, Moritz Batte, Fabian Grammer

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Mario Buchta, Wilhelm Beirer, Alexander Beck,  Kevin Brodbeck, Jesse Lechner

Assist von Fabian Grammer auf Felix Beeh vor dem 2:1-Anschlußtreffer

Umringt von 6 Gegenspielern zirkelt unser Youngster Felix Beeh das Leder zum 2:1 in die Maschen

Eigentor des SV Neustetten zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich

Marcel Schmid legt sich den Ball für einen Freistoß zurecht

Fabian Grammer behauptet sich im Zweikampf

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 7. Spieltag

Sonntag, 15.10.2023: SV Neustetten II - SGM Poltringen/Pfäffingen II  1:1 (0:1)

 

Jugend-Mannschaften

 

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1, 4. Spieltag

Samstag, 14.10.2023: TSV Pliezhausen II - JSG Ammertal 1:3 (1:2)

Trotz des frühen Rückstands schon nach 6 Minuten ließ sich unsere C-Jugend nicht aus dem Konzept bringen und drehte die Partie noch vor dem Halbzeitpfiff. Im zweiten Abschnitt ließen die JUngs nichts mehr anbrennen und gewannen 3:1 in Pliezhausen. Mit 6 Punkten aus 4 Partien sieht die Tabelle nun gleich viel freundlicher aus. Wir sind aktuell im gesicherten Mittelfeld auf Platz 6.

 

D1-Jugend

Quali-Kreisstaffel 8, 3. Spieltag

Freitag, 13.10.2023: TSV Kiebingen - JSG Ammertal I 1:1 (0:1)

Unsere D1 holte in Kiebingen den ersten Auswärtspunkt der Saison. Schon nach 10 Minuten gingen wir in Führung, mußten jedoch im zweiten Abschnitt den Ausgleichstreffer der Kiebinger hinnehmen, die dadurch in der Tabelle vor uns bleiben. Wir stehen aktuell auf Tabellenrang 6.

 

D2-Jugend

Quali-Kreisstaffel 7, 3. Spieltag

Unsere D2 hatte am vergangenen Wochenende spielfrei.

 

E-Jugend

Quali-Staffel 14, 4. Spieltag

Samstag, 14.10.2023: SGM Bühl/Kiebingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen 3:6 (0:4)

Am Samstag trafen unsere E-Junioren der SGM SV Poltringen/ASV Pfäffingen auswärts auf die SGM SV Bühl/Kiebingen II auf dem Kunstrasenplatz in Bühl. Die Startaufstellung sah wie folgt aus: Mick im Tor, John und Florian als Außenverteidiger, Paul wie beim Saisonauftakt zentral in der Abwehr, Matteo und Max im Mittelfeld, sowie Julian in der Offensive. Auf der Ersatzbank saßen zu Beginn unser Torhüter Noah sowie Tobias, Leon, Moritz und unser Neuzugang Veit.

Schon in der 4. Minute erzielten wir das erste Tor durch einen sehenswerten Kopfball von Matteo nach einer Ecke. Es ging Schlag auf Schlag, und in der 7. Minute erhöhte Julian auf 0:2. Das Debüttor unseres Neuzugangs Veit ließ nicht lange auf sich warten und erfolgte in der 21. Minute. Nur drei Minuten später erhöhte Julian erneut, und so stand es zur Halbzeit 0:4 für uns.

Die erste Halbzeit war zwar erfolgreich, jedoch von unnötigen Fehlpässen und individuellen Fehlern in der Abwehr und im Spielaufbau geprägt. Zur zweiten Halbzeit gab es eine Umstellung der Formation: Matteo rückte in die Abwehr, um mehr Stabilität in der Defensive zu gewinnen, Veit übernahm neben Max die Position im Mittelfeld, und Noah die Bewachung des Tor.

Leider begann die zweite Halbzeit - anders als geplant - mit zwei Treffern von Kiebingen/Bühl in der 27. und 29. Minute, was den Zwischenstand auf 2:4 brachte. Doch unsere Mannschaft fand zurück ins Spiel und konnte durch einen weiteren Treffer von Julian wieder etwas Ruhe herstellen. In der 37. Minute stoppte Moritz einen Angriff der Gegner in höchster Not durch ein taktisches Foul, allerdings wenige Zentimeter zu spät in unserem Strafraum. Der berechtigte 9-Meter wurde sicher von SV Bühl/Kiebingen verwandelt. Die gegnerische Mannschaft stellte unsere Offensive in der zweiten Halbzeit konsequent zu, was uns die Sache nicht einfacher machte. Unser finaler Treffer in der 46. Minute sorgte dann aber für das doch eindeutige Endergebnis von 3:6.

Trotz einer etwas holprigen zweiten Halbzeit und einigen Schwierigkeiten in der Abwehr gelang es uns, den Sieg nach Hause zu bringen. Dies war nach der vorherigen Niederlage in Pfrondorf ein hart erarbeiteter, aber letztendlich verdienter zweiter Saisonsieg, und zudem unser erster Auswärtssieg. Gute Leistung, Jungs! Weiter so!

Als nächstes erwartet uns in zwei Wochen das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SGM SV Oberndorf/Wendelsheim/Hailfingen II am 28. Oktober 2023 um 09:30 Uhr. Wir sind gespannt auf die nächste Herausforderung!

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 07./08.10.2023

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 8. Spieltag

Sonntag, 8.10.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen I - FC Rottenburg II 3:3 (2:1)

Dieses Spiel war ein Fest für Liebhaber des gepflegten Offensiv-Fußballs: Nach handgestoppten 90 Sekunden lag der Ball zum ersten Mal im Netz. Die Gäste kamen nach einem gewonnenen Zweikampf auf der linken Abwehrseite mit zwei Pässen frei vor unser Tor und ließen sich die Chance zum 0:1 nicht nehmen (2.). Chris Boller hatte nur 3 Minuten später die richtige Antwort parat, als er mit einem schönen Heber aus halblinker Position und freundlicher Unterstützung des Gäste-Keepers zum 1:1 ausglich (5.). Es war ein offener Schlagabtausch ohne Rücksicht auf Verluste. Ein Treffer von Moritz Batte wurde wegen Abseits nicht anerkannt (17.), bevor die Gäste einen 16m-Schuß an unser rechtes Kreuzeck nagelten (18.). Man fragte sich angesichts des spielerischen Niveaus, warum die Rottenburger bisher nur 1 Punkt aus 7 Partien auf ihrem Konto hatten. Nach der Trinkpause zirkelte Chris Boller einen 25m-Freistoß perfekt vor das Tor, wo Moritz Batte wieder goldrichtig stand und per Seitfallzieher zum 2:1 abstaubte (35.). Fast hätte es nur 2 Minuten später mit einem Doppelpack für unseren Goalgetter geklappt, aber der Gäste-Keeper parierte den trockenen Schuß aus zentraler Position (37.). Nach dem Seitenwechsel ging es mit dem Chancen-Festival genauso weiter. Florian Reichert vernaschte den sonst sehr starken Linksverteidiger der Gäste und konnte nur noch mit einem Foul im 16er gestoppt werden. Den flach geschossenen Strafstoß von Tobias Vetter konnte der Rottenburger Keeper jedoch parieren (53.). Anstatt die Führung auszubauen, mussten wir kurz darauf gegen die offensiv stets gefährlichen Gäste den 2:2-Ausgleich hinnehmen (55.). Rottenburg schaffte es sogar, innerhalb von 4 Minuten die Partie nochmal komplett zu drehen: Nach einem tödlichen Paß in die Spitze kam unser Keeper Dennis Reichert einen Schritt zu spät. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gäste zum 2:3 (59). Das warf uns jedoch nicht aus der Bahn. Der verdiente 3:3-Ausgleich war etwas für Fussball-Feinschmecker: Chris Boller schlug eine Flanke quer über das Spielfeld, wo Fabian Grammer mit dem „Assist des Tages“ per Kopf auf Florian Reichert weiterleitete, der dadurch rechts freie Bahn hatte und ins lange Eck verwandelte (62.). Allein wegen dieses Spielzugs hatte sich das Kommen gelohnt. Beide Teams wollten jetzt den Sieg. Der eingewechselte Alexander Norz köpfte eine Ecke von Felix Beeh an den Querbalken (78.) und hatte wenig später abermals Pech, als sein Seitfallzieher vom Gäste-Keeper gerade noch mit der linken Pranke zur Ecke abgewehrt wurde (81.). Es blieb am Ende beim 3:3-Unentschieden, was sich angesichts des Chancen-Übergewichts für uns wie eine Niederlage anfühlte. Dennoch war es gegen eine spielerisch starke Rottenburger Mannschaft eine gute Leistung, die wir leider nicht mit einem Sieg krönen konnten.

Torschützenliste nach dem 8. Spieltag: Moritz Batte (3), Alexander Norz, Tobias Vetter, Florian Reichert, Chris Boller (je 2), Fabian Grammer, Felix Beeh, Jesse Lechner (je 1)

Aufstellung: Dennis Reichert, Nick Kienle, Marco Eyth, Marcel Schmid, Christian Boller, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Patrick Walter, Moritz Batte, Fabian Grammer

Ersatzbank: Tobias Friedmann, Mario Buchta, Alexander Norz, Alexander Beck, Felix Beeh, Kevin Brodbeck, Jesse Lechner

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 6. Spieltag

Sonntag, 8.10.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen II - VfB Bodelshausen II 1:2 (0:0)

Wieder gut gespielt und trotzdem verloren. Bis zur 30. Minute hatten wir durch Wilhelm, Alex und Fiore mehrere Chancen in Führung zu gehen, allerdings verhinderte der gegnerische Torhüter durch tolle Paraden den Rückstand. Der Gast hatte aber ebenso Möglichkeiten und so ging es 0:0 in die Pause. Trotz Überlegenheit ging Bodelshausen in Führung und Lukas Zimmermann konnte nach Zuspiel von Seven zum 1:1 kurz darauf ausgleichen. Das Spiel war offen und das Spielgeschehen entschied der Schiedsrichter. Nach einem Zweikampf im Strafraum entschied er für alle unfassbar auf Elfmeter, welcher auch verwandelt wurde. Wir spielten weiterhin druckvoll, hatten auch gute Chancen, allerdings konnten wir die Heimniederlage nicht mehr verhindern. 

Nächste Woche geht es nach Neustetten, hier müssen die Tormöglichkeiten konsequenter genutzt werden, um im Auswärtsspiel zu punkten. 

 

Jugendmannschaften

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1, 4. Spieltag

Samstag, 7.10.2023: JSG Ammertal - SGM Pfrondorf/Lustnau II 1:5 (0:2)

Unsere C-Jugend verlor das Heimspiel gegen die SGM Pfrondorf/Lustnau II deutlich. Bereits zur Pause lagen wir 0:2 zurück und mußten ab Mitte der 2. Halbzeit wegen einer Roten Karte in Unterzahl spielen.

 

D1-Jugend

Quali-Kreisstaffel 8, 2. Spieltag

Samstag, 7.10.2023: FC Rottenburg III - JSG Ammertal I 3:0 (1:0)

Unsere D1 mußte in Rottenburg eine Niederlage einstecken, aber schon am morgigen Freitag 13.10.2023 geht es wieder auf Punktejagd.

 

D2-Jugend

Quali-Kreisstaffel 7, 2. Spieltag

Samstag, 7.10.2023: SGM Ohmenhausen/Mähringen/Kusterdingen I - JSG Ammertal II 12:0 (3:0)

Unsere D2 mußte in Kusterdingen eine herbe Niederlage einstecken. Das jetzt folgende spielfreie Wochenende kommt gerade recht, um Kräfte zu sammeln und dann in der nächsten Woche wieder anzugreifen.

 

E-Jugend

Quali-Staffel 14, 3. Spieltag

Samstag, 7.10.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen - Spvgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau abgesagt

Das Heimspiel unserer E-Jugend gegen die SpVgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau musste aufgrund von krankheitsbedingtem Spielermangel des Gegners abgesagt werden. 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 30.09./01.10.23

Aktive

1. Mannschaft

Kreisliga A3 - 7. Spieltag

Sonntag, 01.10.2023: TSV Hagelloch - SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:2 (2:1)

Mit dem Schwung der letzten beiden Siege überrannten wir die Hagellocher in der Anfangsphase und gingen schon nach 5 Minuten in Führung. Fabian Grammer hatte auf dem rechten Flügel das Auge für unseren im Zentrum lauernden Knipser Moritz Batte, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und die Kugel halbhoch zum 1:0 in die Maschen setzte. Zu diesem Zeitpunkt ahnte niemand unter unseren zahlreich mitgereisten Anhängern, wie schwer die heutige Aufgabe werden würde. Für Hagelloch war der Gegentreffer ein Weckruf zur rechten Zeit. Wir ließen uns immer mehr das Heft des Handelns aus der Hand nehmen, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis der Ausgleich fiel. Nach einer kurz getretenen Ecke konnte sich der Hagellocher Zehner das Leder aus halblinker Position in aller Ruhe zurechtlegen und lupfte es sehenswert ins rechte obere Eck zum 1:1 (39.). Das war aber noch nicht alles: In der überlangen Nachspielzeit vor dem Pausenpfiff drehte Hagelloch die Partie. Wieder konnten wir die Flanke auf der rechten Abwehrseite nicht verhindern und hatten zudem den Hagellocher Mittelfeldspieler nicht auf dem Schirm, der zentral aus 2m zum 2:1 einköpfte (45.+6.). So konnte es nicht weitergehen, die Halbzeitansprache zeigte Wirkung. Wir gewannen nach dem Seitenwechsel viele wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld, unsere „Flügelzange“ mit Moritz Batte und Florian Reichert kam immer wieder hinter die letzte Linie der Hausherren. Nur der Ausgleich wollte einfach nicht gelingen. In dieser Sturm- und Drangphase hatte Moritz Batte nach feinem Zuspiel von Nick Kienle die größte Chance, als er per Seitfallzieher den Hagellocher Keeper zu einer Glanzparade zwang (65.). In der nicht nur wegen der spätsommerlichen Temperaturen hitzigen Atmosphäre auf dem Platz behielt der Schiedsrichter einen kühlen Kopf und trug wesentlich dazu bei, dass die mit viel Intensität geführten Zweikämpfe nicht eskalierten. In der letzten Viertelstunde gingen beide Teams volles Risiko, die Partie wogte hin und her. Mit der zweiten Luft tankte sich Chris Boller in der Nachspielzeit bis in die gegnerische Box, wurde am Fuß getroffen, aber die Kugel landete im Rückraum beim eingewechselten Jesse Lechner, der mit einem wunderbaren Heber über den zu weit vor dem Tor postierten Hagellocher Keeper zum vielumjubelten 2:2-Ausgleich traf (90.+2). Aufgrund unserer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt war das Unentschieden am Ende hochverdient.

Torschützenliste nach dem 7. Spieltag: Alexander Norz, Tobias Vetter, Moritz Batte (je 2), Chris Boller, Fabian Grammer, Felix Beeh, Florian Reichert, Jesse Lechner (je 1)

Aufstellung: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Marco Eyth, Malte Stauß, Christian Boller, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Alexander Norz, Moritz Batte, Fabian Grammer

Ersatzbank: Michael Schaible, Marcel Schmid, Alexander Beck, Felix Beeh, Kevin Brodbeck, Jesse Lechner, Patrick Walter

 

2. Mannschaft

Kreisliga B7 - 4. Spieltag

Donnerstag, 28.9.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Talheim/Öschingen/Gönningen II 0:1 (0:0)

Eine unglückliche Niederlage musste unser Team 2 am 28.9. hinnehmen. Trotz bedeutend mehr Ballbesitz im gesamten Spiel und 3 100%ige Tormöglichkeiten durch 2 x Willi und Bitze, entschied ein Handelfmeter das Spiel. Bitter für den gezeigten Einsatz aber es kommen auch glücklichere Tage. 

 

Kreisliga B7 - 5. Spieltag

Sonntag, 1.10.2023: SGM Unterjesingen/Hagelloch/Wendelsheim. II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 1:2 (0:1)

 

Jugendmannschaften

C-Jugend

Quali-Kreisstaffel 1, 3. Spieltag

Samstag, 30.9.2023: SGM Walddorf/Schönbuch United II - JSG Ammertal abgesagt

 

D1-Jugend

Quali-Kreisstaffel 8, 1. Spieltag

Samstag, 30.9.2023: JSG Ammertal I - SGM Neustetten/Seebronn 0:2 (0:2)

 

D2-Jugend

Quali-Kreisstaffel 7, 1. Spieltag

Samstag, 30.9.2023: JSG Ammertal II - SGM Talheim/Ösch./Gönn. II 2:3 (1:1)

 

E-Jugend

Quali-Staffel 14, 2. Spieltag

Samstag, 30.9.2023: SV Pfrondorf - SGM Poltringen/Pfäffingen 5:2 (3:1)

Am zweiten Spieltag der Qualifikationsgruppe 14 der E-Junioren traten wir auswärts auf dem Kunstrasenplatz in Pfrondorf an. Das Wetter war optimal mit leichter Bewölkung, keinem Regen und angenehmen 14 Grad. Unsere Anfangsaufstellung bestand aus Mick im Tor, John und Florian als Außenverteidiger, Matteo dieses Mal in der zentralen Abwehr, sowie Theo und Max im Mittelfeld. Julian wurde in der Offensive eingesetzt, während Noah, Tobias, Moritz und Leon zu Beginn auf der Ersatzbank saßen.

Das Spiel begann mit einer Phase des kurzen Abtastens. Bereits in der 3. Minute gab es dann aber die erste gefährliche Situation, als Pfrondorf die Latte traf. Jedoch erzielten wir dann in der 5. Minute das 0:1 durch einen sehenswerten Fernschuss von Julian. Pfrondorf konterte jedoch schnell und glich in der 10. Minute aus. Durch weitere Treffer in der 14. und 23. Minute übernahmen die Gastgeber die Führung. Zur Halbzeitpause lag die Heimmannschaft somit 3:1 vorne. Nach dem Wiederanpfiff hatten wir die Gelegenheit, den Anschlusstreffer zu erzielen, aber der Ball verfehlte knapp das Ziel aus kurzer Distanz. Pfrondorf erhöhte auf 4:1 in der 31. Minute. In der zweiten Halbzeit wurden Tobias und Leon abwechselnd in der Offensive eingesetzt, während sich Theo und Moritz – wie bereits zuvor in der ersten Halbzeit – auf der Mittelfeldposition abwechselten. Mit dem Treffer zum 5:1 in der 39. Minute machte Pfrondorf den Sieg endgültig klar. In der 44. Minute erhielten wir einen 9-Meter aufgrund eines Handspiels des Gegners im Strafraum. Julian setzte den Ball jedoch deutlich über das Tor. Zwei Minuten später gelang ihm dann doch noch das 5:2, was schlussendlich auch den Endstand bedeuten sollte. In der vorletzten Minute hatten wir noch einmal Glück, als ein erneuter Schuss von Pfrondorf an die Latte ging. Mick parierte knapp vor dem Schlusspfiff souverän einen weiteren Schuss auf unser Tor.

Trotz der Niederlage gegen einen starken Gegner zeigten unsere Jungs erneut Team- und Kampfgeist. Kopf hoch, Jungs!

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 23./24.09.2023

Aktive:

20.09.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I – TSV Gomaringen II 3:1 (2:0)

Nach dem spielfreien Wochenende trat unsere 1. Mannschaft schon unter der Woche zum vorgezogenen Heimspiel gegen den TSV Gomaringen II an. Nach einem zerfahrenen Start ohne Spielfluss auf beiden Seiten bedurfte es einer feinen Einzelleistung, bis der Knoten platzte. Mit gewohnt viel Speed setzte sich Florian Reichert auf der rechten Außenbahn durch und konnte im 16er nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Tobias Vetter verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zum 1:0 (20.). Auch der zweite Treffer entstand aus einem Standard: Alexander Norz verlängerte einen Freistoß von Stefan Göhring per Kopf auf den im Zentrum lauernden Florian Reichert, der die Kugel zum 2:0 artistisch unten rechts ins Eck zirkelte (30.). Mit einem viel zu kurz geratenen Rückpass zum Keeper setzten wir diese beruhigende Führung leider wieder auf`s Spiel. Pascal Baumgärtner mußte in höchster Not klären, der Gomaringer Spieler traf ihn am Fuß und stürzte, aber statt auf Stürmerfoul entschied der Schiedsrichter auf Rote Karte wegen Notbremse (33.) – aus unserer Sicht eine äußerst fragwürdige Entscheidung. So mussten wir die 2. Halbzeit in Unterzahl absolvieren, was unserem Offensivspiel jedoch keinen Abbruch tat. Stefan Göhring, Fabian Grammer und Tobias Vetter hätten den Sack zu machen können, aber stattdessen trafen die Gäste per Distanzschuss zum 2:1 (70.). Es wurde jetzt eine wahre Abwehrschlacht, weil unsere Kräfte zunehmend schwanden. Mit großem Kampfgeist überstanden wir einige brenzlige Situationen und sorgten mit einem sehenswerten Konter über Felix Beeh, Stefan Göhring und Moritz Batte für die Entscheidung. Unser A-Jugend-Torschützenkönig der vergangenen Saison spitzelte die Kugel am Gomaringer Keeper vorbei zum verdienten 3:1-Endstand (87.) und erzielte damit nun auch bei den Aktiven seinen ersten Treffer. Das war gegen die mit einigen Bezirksliga-Spielern angetretenen Gomaringer eine ganz starke Leistung, die uns zusätzliches Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben wird.

Unsere Mannschaft trat in Trauerflor an, da unser ehemaliger Abteilungsleiter Dirk Jakubeit vor kurzem verstorben war. Wir werden ihm immer ein ehrendes Gedenken bewahren.

Torschützenliste nach dem 6. Spieltag: Alexander Norz, Tobias Vetter (je 2), Chris Boller, Fabian Grammer, Felix Beeh, Florian Reichert, Moritz Batte (je 1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Marco Eyth, Malte Stauß, Christian Boller, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Alexander Norz, Patrick Walter, Fabian Grammer

Ersatzbank: Tobias Friedmann, Marcel Schmid, Mario Buchta, Felix Beeh, Fiore Guido, Moritz Batte, Florian Remmler

Schweigeminute zu Ehren unseres ehemaligen Abteilungsleiters Dirk Jakubeit, der in der vergangenen Woche verstorben war

Nick Kienle (2.v.l.) gehörte heute defensiv als auch offensiv zu unseren Aktivposten

Tobias Vetter (1.v.l.) trifft vom Punkt zur 1:0-Führung

Jugend-Fußball:

C-Jugend Quali-Kreisstaffel 1, 2. Spieltag

Samstag, 23.9.2023: JSG Ammertal - TSG Tübingen II 0:6 (0:3)

 

E-Jugend Quali-Staffel 14, 1. Spieltag

Samstag, 23.9.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen - SV Wurmlingen 8:2 (6:1)

Am sonnigen Samstagmorgen fand der Saisonauftakt unserer E-Jugend auf dem Kunstrasenplatz in Poltringen statt. Bei angenehmen 14 Grad und strahlendem Sonnenschein trafen unsere jungen Kicker auf die Jugendmannschaft des SV Wurmlingen. Die Partie begann mir leichter Verspätung um 09:35 Uhr unter der Leitung von Sebastian Skiba.

Unsere Startaufstellung setzte sich wie folgt zusammen: Julian im Sturm, begleitet von Matteo und Theo im Mittelfeld. In der Abwehr agierte Paul zentral, unterstützt von John und Florian als Außenverteidiger. Im Tor stand zunächst Mick. Im Laufe des Spiels kamen außerdem Noah, Tobias, Moritz und Leon zum Einsatz.

Die Begegnung begann vielversprechend für uns. Bereits in der 3. Minute erzielten wir das erste Tor, gefolgt von einem weiteren Treffer in der 6. Minute. Der SV Wurmlingen konnte in der 9. Minute auf 2:1 verkürzen. Doch unsere SGM zeigte sich weiterhin treffsicher und erzielte bis zur Halbzeitpause vier weitere Tore, was zu einem komfortablen Halbzeitstand von 6:1 führte.

In der zweiten Halbzeit übernahm Noah das Torwartamt, während Leon, Tobias und Moritz ins Spiel kamen. Wir konnten zwei weitere Tore nachlegen, während der SV Wurmlingen noch einmal durch einen Strafstoß traf. Das Spiel endete schließlich mit einem klaren Sieg für uns, der Spielstand lautete 8:2 nach Abpfiff.

Julian erwies sich als Torschützenkönig des Tages, indem er alle acht Tore erzielte. Besonders erwähnenswert war das Tor zum 8:1, das durch eine starke Flanke von Matteo auf Julian eingeleitet wurde, der den Ball nur noch einschieben musste. Die Abwehrkette, bestehend aus Paul, John und Florian, zeigte eine ebenso souveräne Leistung und ließ nur wenige Chancen für den Gegner zu.

Die geschlossene Teamleistung und die tollen Spielzüge erfreuten das Trainerteam, das mit der Leistung der jungen Spieler äußerst zufrieden war. Ein herzlicher Dank geht auch an die Eltern der Kinder, die während des Spiels Kuchen und Kaffee auf Spendenbasis verkauften.

Das nächste Spiel steht am 30.09.2023 an, wenn die E-Jugend auswärts gegen den Tabellenführer SV Pfrondorf antritt.

Zum Seitenanfang

VR-Talentiade in Wendelsheim mit unserer E-Jugend

Gomaringen - JSG 0:1 Tor: Alex

JSG - Bodelshausen 1:1 Tor: Jojo

Rottenburg - JSG 0:1 Tor: Leo

JSG - SSC 1:0 Tor: Jojo

gegen den späteren 2. Turniersieger

JSG - Wendelsheim 0:2

gegen den späteren Turniersieger

Somit schlossen wir die Vorrunde in einer extrem stark besetzten Gruppe auf dem souveränen 2. Tabellenplatz ab.

Viertelfinale

JSG - Rottenburg 0:0

Das Elfmeterschießen haben wir leider knapp verloren. Kopf hoch Jungs! Es war eine wahnsinnig tolle Mannschaftsleistung auf die ihr stolz sein könnt. Macht weiter so!

Es waren dabei:

Alex, Eli, Emilio, Finn, Ledwin, Rian, Zaki, Silas, Jojo, Leo, Max, Louis

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 10.09.2023

Spielbericht Kreisliga A3 - 4. Spieltag

10.09.2023 SV Unterjesingen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:4 (0:2)

Wir erwischten einen Auftakt nach Maß: Schon nach 4 Minuten setzte sich Moritz Batte auf dem linken Flügel durch und flankte mustergültig ins Zentrum zu Tobias Vetter, der zur frühen 0:1-Führung traf. Schnell wollten wir für klare Verhältnisse sorgen, aber sowohl Fabian Grammer als auch Moritz Batte scheiterten am Unterjesinger Keeper (8.). Unsere Sturm- und Drangphase endete abrupt nach der Trinkpause. Die Gastgeber kamen besser in die Partie, nutzten aber zum Glück einige Fehler in unserer Abwehr nicht aus (28./33.). Zudem wurde es jetzt zusehends ruppiger auf dem Platz, da der Schiedsrichter eine recht großzügige Linie vertrat. Wir hatten den Spielfaden verloren und ließen uns von der Hektik anstecken. Wenigstens bewahrte Chris Boller bei einem 20m-Freistoss die Ruhe und hob die Kugel wunderschön über die Mauer zum 0:2 ins Tor (40.) – der Unterjesinger Keeper streckte sich vergebens. Das war ein ganz wichtiger Treffer für uns, denn bis zu diesem Zeitpunkt hätte die Partie durchaus kippen können, da Unterjesingen Morgenluft witterte. Nach dem Seitenwechsel sorgten die Hausherren quasi selbst für die Entscheidung, als sie einen Freistoß nahe der eigenen Grundlinie direkt in die Beine von Fabian Grammer spielten, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ, frei auf den Keeper zulief und diesen zum 0:3 tunnelte (47.). Mit der sicheren Führung im Rücken spielten wir wieder deutlich leichter auf: Ein 25m-Strahl von Alexander Norz wurde vom Keeper per Faustabwehr geklärt (53.), bevor Fabian Grammer erneut frei zum Abschluss kam, aber die Kugel aus 8m über den Kasten setzte (57.). Unser Keeper Pascal Baumgärtner wurde in der 2. Halbzeit erst nach 75 Minuten gefordert, als er einen Schuß der Gastgeber zur Ecke klärte. Dem SVU gelang kurz vor Schluss aber doch noch der 1:3-Ehrentreffer, als wir zu sorglos in der Box verteidigten (85.). Wir ließen jedoch nichts mehr anbrennen, denn unser jüngster Spieler im Kader stellte umgehend den alten Abstand wieder her. Nachdem Florian Reichert in aller Seelenruhe von der Grundlinie flanken durfte, war es unser Youngster Felix Beeh, der sich mit dem Treffer zum 1:4 erstmalig in die Torschützenliste der Aktiven eintrug (89.). Insgesamt war es eine sehr reife Leistung unserer Jungs, die gegen den Aufsteiger einen verdienten Auswärtssieg einfuhren.

Torschützenliste nach dem 4. Spieltag: Alexander Norz (2), Tobias Vetter, Chris Boller, Fabian Grammer, Felix Beeh (je 1)

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Marco Eyth, Malte Stauß, Christian Boller, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Alexander Norz, Moritz Batte, Fabian Grammer

Ersatzbank: Fabian Hartmaier, Philipp Baur, Marcel Schmid, Fiore Guido, Felix Beeh, Mario Buchta

 

C-Jugend-Freundschaftsspiel

Sonntag, 10.9.2023 

SGM Bühl/Kiebingen - JSG Ammertal 2:2 (2:0)

Tolle Aufholjagd unserer C-Jugend in Bühl nach 0:2-Rückstand zur Pause.

Zum Seitenanfang

Erste Saisonniederlage für unsere 1. Mannschaft

Spielbericht Kreisliga A3 - 3. Spieltag

03.09.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I – TSV Dettingen/Rottenburg 1:6 (0:2)

Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Dettingen verloren wir am Ende klar und deutlich mit 1:6. Ganz so chancenlos, wie es das Ergebnis vermuten lässt, waren wir aber nicht. Zudem mussten wir kurzfristig unsere Innenverteidigung umstellen, was die Aufgabe nicht einfacher machte. Über weite Strecken der 1. Halbzeit sah man keinen Klassenunterschied gegen den Bezirksliga-Absteiger, der jedoch die klarere Spielanlage hatte und zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison bereits eingespielt wirkte. Mit schnellen Ballstafetten durch das Zentrum kamen die Gäste immer wieder gefährlich vor unseren Kasten. Dem Treffer zum 0:1 ging jedoch eine klare Abseitsstellung voraus, was der ansonsten sehr gut leitende Schiedsrichter leider übersah (16.). Bei Tempoläufen über die Flügel stellten wir die Dettinger Abwehr unsererseits immer wieder vor Probleme. Florian Reichert (22.) und Felix Beeh (27.) verpassten aus aussichtsreicher Position den Ausgleich, dazwischen traf Dettingen unseren Querbalken (25.), so dass die Führung bis dato in Ordnung ging. Die zwei Teams spielten auf Augenhöhe, aber Dettingen nutzte die sich bietenden Chancen effizienter und erhöhte noch vor dem Halbzeitpfiff auf 0:2 (44.). Schade, dass ein Kopfball von Moritz Batte kurz darauf das Ziel verfehlte, denn der Anschlusstreffer wäre verdient gewesen (45.+2). Im zweiten Abschnitt wurde es teilweise richtig wild. Wir stemmten uns mit viel Engagement gegen die Niederlage, verteidigten dann hinten jedoch zu luftig, was Dettingen mit einem Doppelschlag zum 0:3 (60.) und 0:4 (63.) ausnutzte. Damit war die Partie endgültig entschieden, es ging nur noch um Schadensbegrenzung. Nach einer Bogenlampe der Gäste zum 0:5 ins lange Eck (87.) startete Alexander Norz ein Solo an der Mittellinie, setzte sich gegen 3 Abwehrspieler durch und erzielte mit einem Schuss ins rechte untere Eck den verdienten 1:5-Ehrentreffer (88.) für uns. Mit dem Schlusspfiff traf Dettingen noch zum 1:6-Endstand, der angesichts des Chancenverhältnisses aber etwas zu hoch für die Gäste ausfiel. Das war keineswegs ein schlechtes Spiel unserer Jungs, aber heute sind uns von einem guten Gegner die Grenzen aufgezeigt worden.

Torschützenliste nach dem 3. Spieltag: Alexander Norz (2)

Aufstellung: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Marco Eyth, Christian Boller, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Patrick Walter, Alexander Norz, Felix Beeh, Moritz Batte.

Ersatzbank: Tobias Friedmann, Philipp Baur, Lukas Tausch, Seven Kirtzali, Kevin Brodbeck, Fiore Guido, Fabian Grammer

Der eingewechselte Kevin Brodbeck (1.v.r.) klärt in höchster Not vor dem einschussbereiten Dettinger Stürmer

Zum Seitenanfang

Fussball-Krimi mit Happy End: SGM Poltringen/Pfäffingen I gewinnt auswärts in Lustnau

Spielbericht Kreisliga A3 - 2. Spieltag

27.08.2023 TSV Lustnau I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 0:1 (0:1)

Lustnau bleibt ein gutes Pflaster für uns: Wie schon in der letzten Saison nahmen wir nach einem wahren Fussball-Krimi die 3 Punkte mit nach Hause. „Das ist zu wenig“, brüllte der Trainer der Gastgeber seine Spieler schon nach wenigen Spielminuten an. Das zeigte, dass wir von der ersten Sekunde an hellwach waren, hinten kompakt standen und nach vorne mit einem Schuss von Tobias Vetter nach Vorarbeit unseres Youngsters Felix Beeh auch schon erste Akzente setzten (7.). Die stets mit höheren Ambitionen in die Saison startenden Tübinger kamen erst Mitte der 1. Halbzeit zu gefährlichen Abschlüssen: Bei einem wegen Abseits nicht gegebenen Treffer der Hausherren hatten wir das nötige Quäntchen Glück auf unserer Seite (36.), bevor sich unser Ersatz-Keeper Fabian Hartmaier ganz lang machte und einen satten Schuss der Lustnauer noch aus dem linken unteren Eck fischte (39.). Unsere Antwort folgte genau zum richtigen Zeitpunkt: Kurz vor dem Halbzeitpfiff schlenzte der in seiner neuen Position auf der linken Abwehrseite aufblühende Christian Boller einen Freistoss perfekt auf Alexander Norz, der cool zur 1:0-Führung einnetzte (45.+3). Die zweiten 45 Minuten waren dann nichts für schwache Nerven. Nach einem Missverständnis in der Abwehr war der Lustnauer Stürmer frei durch, aber wiederum klärte Fabian Hartmaier mit Bravour (61.). Bei einem 20m-Hammer der Gastgeber wäre auch er machtlos gewesen, aber die Kugel küsste die Querlatte (65.). Wir brauchten unbedingt das 2:0, gingen aber mit unseren Chancen zu leichtfertig um: Florian Reichert und Tobias Vetter hätten die Führung ausbauen können,  verzogen jedoch knapp (78./80.). So blieb es ein Spiel auf Messers Schneide. In der Nachspielzeit gab der Schiri einen zweifelhaften Elfmeter für die Lustnauer, aber unser Matchwinner Fabian Hartmaier ahnte die Ecke und hielt auch diesmal seinen Kasten sauber (90.+2). Mit aufopferungsvollem Einsatz und großer Laufbereitschaft haben sich unsere Jungs den Sieg am Ende redlich verdient, was von unserem mitgereisten Anhang frenetisch gefeiert wurde. Danke für diesen mitreißenden Fussball-Nachmittag mit Happy End!

Torschützenliste nach dem 2. Spieltag: Alexander Norz (1)

Aufstellung: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Marco Eyth, Malte Stauß, Christian Boller, Stefan Göhring, Florian Reichert, Tobias Vetter, Alexander Norz, Felix Beeh, Moritz Batte,

Ersatzbank: Tobias Friedmann, Lukas Zimmermann, Mawuko Missihoun, Lukas Tausch, Patrick Walter, Luca Kienle

Zum Seitenanfang

Torloses Remis zum Saisonauftakt unserer 1. Mannschaft

Spielbericht Kreisliga A3 - 1. Spieltag

20.08.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I – SGM Kiebingen/Bühl I 0:0

Endlich wieder Liga-Fussball! Der Auftakt in die Saison 2023/2024 endete mit einem torlosen Remis, wobei für unsere Jungs aber durchaus mehr drin gewesen wäre. Bei sengender Hitze gingen beide Teams konditionell ans Limit. Die Gäste bestimmten zunächst das Spielgeschehen und hätten schon nach 10 Minuten in Führung gehen können, aber Keeper Pascal Baumgärtner rettete glänzend per Fußabwehr. Unsere größte Chance im 1. Abschnitt vergab Fabian Grammer nach Ecke von Flo Reichert, als er die Kugel aus zentraler Position über das Gebälk setzte (25.). Kurz vor der Pause wurde der frei durchgelaufene Alex Norz im Strafraum klar von den Beinen geholt, die Pfeife des Schiris blieb jedoch stumm (42.). Es sollte nicht die letzte strittige Szene gewesen sein, denn nach dem Seitenwechsel hätten auch die Kiebinger einen Elfmeter bekommen müssen (66.). Die 2. Halbzeit lebte von der Spannung, da sich beide Teams etliche Chancen herausspielten, diese jedoch fahrlässig vergaben. Nach einer gelb-roten Karte für die Gäste spielten wir die letzten 20 Minuten in Überzahl und hätten mit etwas Glück auch als Sieger vom Platz gehen können. Tobi Vetters Direktabnahme landete auf dem Querbalken (82.), bevor der zur Pause eingewechselte Momo kurz darauf im 16er gefoult wurde, aber ebenfalls keinen Strafstoß zugesprochen bekam (84.). Im Umschaltspiel über die Außenbahnen ergaben sich immer wieder Räume für uns. Momo sprintete über links bis in die Box, sein Heber über den Torwart landete knapp über dem Kasten (87.) – wir hätten die Führung mittlerweile wirklich verdient gehabt. Zu allem Überfluss mußte unser Keeper Pascal Baumgärtner in der Nachspielzeit noch mit Rot vom Platz, da der Schiri ein Foul außerhalb des Strafraums ahndete (90.+2). Am Ende waren es gefühlt zwei verlorene Punkte, aber die Leistungssteigerung gegenüber dem Pokalspiel macht Mut für die nächsten Aufgaben.

Aufstellung: Pascal Baumgärtner, Nick Kienle, Marco Eyth, Malte Stauß, Florian Reichert, Tobias Vetter, Alexander Norz, Jesse Lechner, Christian Boller, Fabian Grammer, Fiore Guido.

Ersatzbank: Wilhelm Beirer, Alexander Beck, Felix Beeh, Moritz Batte, Alexander Panic, Fabian Hartmaier

Kampf um jeden Ball: Moritz "Momo" Batte windet sich um seinen Gegenspieler

Foul an Alex Norz im Strafraum: Aus unserer Sicht hätte es dafür einen Elfmeter geben müssen

Viele strittige Szenen sorgten für reichlich Gesprächsstoff

Tobi Vetter (8) mit einer Kopfball-Chance

Zwei Trinkpausen sorgten für Erfrischung bei hochsommerlichen Temperaturen

Die schattenspendende VIP-Tribüne war gut besucht.

Zum Seitenanfang

SGM Poltringen/Pfäffingen I scheidet in der 1. Runde des Bezirkspokals aus

13.08.2023 VfB Bodelshausen – SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:1 (0:0)

Nachdem wir letztes Jahr an gleicher Stelle durch ein Last-Minute-Eigentor der Bodelshausener noch die 2. Runde erreichten, schieden wir diesmal schon in der 1. Pokalrunde nach einer insgesamt enttäuschenden Leistung aus. In der 1. Hälfte boten beide Teams fussballerische Magerkost mit wenig Struktur im Spielaufbau und vielen Fehlpässen im Mittelfeld. Bodelshausen hatte mehr vom Spiel: Einen gefährlichen 20m-Freistoss lenkte unser Keeper Dennis Reichert mit tollem Reflex über den Querbalken (11.), bevor Marco Eyth in der Folge immer wieder die Vorstösse der Hausherren als letzter Mann klärte (16., 35.). Unsere größte Chance vor dem Seitenwechsel vergab Chris Boller, als er nach Freistoss von Alex Panic am langen Pfosten knapp links verzog (31.). Bodelshausen hatte auch im 2. Abschnitt mehr Ballbesitz, jedoch gingen wir mit dem ersten erfolgreichen Angriff in Führung. Eine wunderbare Kombination über Alex Norz und Tobi Vetter schloss Fiore Guido mit einem Schlenzer ins lange Eck zum 0:1 ab (56.). Die Freude währte jedoch nur kurz: Wir klärten einen Freistoss der Bodelshausener nicht konsequent und kassierten den 1:1-Ausgleich (60.). Fiore Guido hatte kurz darauf die erneute Führung nach öffnendem Pass von Tobi Vetter auf dem Fuss, setzte die Kugel jedoch aus halblinker Position knapp links neben den Kasten (62.) – diese 100%ige Chance war letztlich der Knackpunkt des Spiels. Bodelshausen drehte mit dem 2:1 durch einen perfekt getretenen Freistoss ins linke obere Eck die Partie (65.) und sorgte kurz vor der witterungsbedingten Unterbrechung mit dem 3:1 für klare Verhältnisse (71.) Nach dem starken Gewitterguss stand der Rasen in Bodelshausen unter Wasser, so dass die Partie auf dem gegenüberliegenden Kunstrasenplatz zu Ende gespielt wurde. Über weite Strecken der Partie konnten wir unser Spiel nicht auf den Platz bringen, so dass Bodelshausen letztlich verdient in die 2. Runde einzog. Es bleibt noch viel zu tun vor dem Saisonauftakt am kommenden Sonntag.

Es spielten: Dennis Reichert, Philip Baur, Wilhelm Beirer, Marco Eyth, Malte Stauß, Alexander Beck, Tobias Vetter, Alexander Norz, Jesse Lechner, Christian Boller, Alexander Panic, Fiore Guido, Paul Kümmerle, Nick Kienle, Benno Obier, Fabian Grammer.

Zum Seitenanfang

Vorschau 1. Runde Bezirkspokal Alb 2023/2024

Sonntag, den 13.08.2023 um 16:00 Uhr: VfB Bodelshausen - SGM Poltringen/Pfäffingen

Eine Woche vor Saisonbeginn steht die 1. Runde des Bezirkspokals auf dem Plan. Kurioserweise heißt, wie 2022 in der 1. Runde, der Gegner VfB Bodelshausen. Letztes Jahr gingen wir als glücklicher Sieger vom Platz, da das Spiel in der 90. Minute durch ein Eigentor entschieden wurde und wir 1:2 gewonnen haben. Nur durch eine 100%ige Leistungssteigerung zu den vergangenen Spielen ist ein Weiterkommen in Runde 2 möglich. Das Spiel wird kein Selbstläufer!

Die Partie findet im Stadion Gerstlaich in Bodelshausen statt.

Zum Seitenanfang

Rückblick Pfaffenbergpokal 2023

Es hätte etwas mehr sein dürfen. Bei der 54. Auflage des Turnieres in Unterjesingen belegten wir den 5. Platz. Die eigenen Fans sowie auch die Spieler waren über die gezeigte Leistung enttäuscht. Das spielerische Potential konnte nicht abgerufen werden. Von Anfang an war klar, dass wir mit dem neuen Bezirksligisten SV Wurmlingen sowie dem A-Ligisten SV Wendelsheim zwei harte Nüsse in der Gruppe zu knacken hatten. Bei beiden Spielen waren wir dann auch chancenlos und zeigten wenig attraktiven Fußball. Im ersten Spiel gegen den SV Wurmlingen verloren wir 0:3, gegen Wendelsheim, nach Führung von Tobias Vetter, mit 1:2. Alle Tore im 2. Spiel fielen durch einen jeweilen Strafstoß. Im Spiel um Platz 5 siegten wir gegen die SGM Hailfingen/Oberndorf mit 2:1 - Torschütze: 2 x Florian Reichert.

Pfaffenbergpokalsieger 2023 wurde wie 2022 der SV Wurmlingen, welcher nach Verlängerung und Elfmeterschießen gegen den SV Wendelsheim mit 6:4 gewonnen hat. Gratulation nach Wurmlingen, sie haben bei der 54. Auflage des Turnieres bereits zum 18. Mal den Pokal geholt. 

2024 feiert der SV Oberndorf sein 100-jähriges Jubiläum und ist Ausrichter dieses Turniers.

Zum Seitenanfang

Vorschau Pfaffenbergpokal 2023

Vom 26.07.2023 bis 30.07.2023 findet das diesjährige Pfaffenbergpokalturnier in Unterjesingen statt. 2022 mussten wir uns im Elfmeterschießen gegen den SV Wurmlingen geschlagen geben und erreichten dadurch den 2. Platz. 

Am Donnerstag 27.07.2023 um 19:30 Uhr steht das 1. Vorrundenspiel gegen den damaligen Pokalsieger aus 2022 und neuen Bezirksligisten SV Wurmlingen an. Tags darauf geht es gegen den SV Wendelsheim. Zwei harte Nüsse, aber unser Ziel ist klar: wir wollen das Halbfinale erreichen.

Info an die Zuschauer: Der Eintritt beträgt 6,00 € für Männer und Frauen! Inbegriffen im Eintritt ist ein Getränk oder eine Rote Wurst. 

Die Mannschaft hofft auf eure Unterstützung.

 

Vorrunde

26.07.2023

18.15 Uhr SGM Altingen/Entringen -SGM Hailfingen/Oberndorf 

19.30 Uhr SV Wurmlingen - SV Wendelsheim 

27.07.2023

18.15 Uhr SGM Altingen/Entringen - SV Unterjesingen 

19.30 Uhr SV Wurmlingen - SGM Poltringen/Pfäffingen 

28.07.2023 

18.15 Uhr SGM Hailfingen/Oberndorf - SV Unterjesingen

19.30 Uhr SV Wendelsheim - SGM Poltringen/Pfäffingen

 

Ergebnisse im Live-Ticker verfolgen:

Zum Seitenanfang

Vorschau Saison-Vorbereitung der Aktiven

Nach einem Monat Sommerpause rollt der Ball wieder auf dem Trainingsplatz!

Beide aktive Mannschaften haben mit dem Training begonnen und freuen sich bereits jetzt auf die bevorstehenden Freundschaftsspiele und das Pfaffenberg-Pokalturnier,. Austragungsort wird im Zeitraum vom 26.07. 2023 bis 30.7.2023 in Unterjesingen sein.

Spiele im Juli

15.07.2023: 14.00 Uhr TSV Frommern - SG Poltringen/Pfäffingen I

22.07.2023: 16.00 Uhr TV Gültstein - SG Poltringen/Pfäffingen I

24.07.2023: 19.00 Uhr VfL Hochdorf - SG Poltringen/Pfäffingen II

27.07.2023: 19.30 Uhr SV Wurmlingen - SG Poltringen/Pfäffingen I (Vorrunde Pfaffenbergpokal)

28.07.2023: 19.30 Uhr SV Wendelsheim - SG Poltringen/Pfäffingen I (Vorrunde Pfaffenbergpokal)

29.7.2023: Halbfinalspiele Pfaffenbergpokal

30.07.2023: Platzierungsspiele und Endspiel

 

Wir wünschen allen Spielern eine verletzungsfreie Vorbereitung.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 24./25.06.2023

A-Jugend

Leistungsstaffel Tübingen, 18. Spieltag

Samstag, 24.6.2023 JSG Ammertal - SSC Tübingen 3:4 (2:1)

Es schwang etwas Wehmut mit, als unsere A-Jugend zum letzten Mal in dieser Saison in Poltringen auflief. Über alle Altersklassen haben wir die Jungs begleitet, nun stehen viele vor dem Sprung zu den Aktiven. Doch vorher stand noch der Saisonausklang mit dem Heimspiel gegen den SSC Tübingen an, der der erwartet unbequeme Gegner war, obwohl es rein sportlich in der Leistungsstaffel um nichts mehr ging. Nach schönem Freistoß von Malte und Kopfballverlängerung durch Niklas stand Momo goldrichtig und netzte am langen Pfosten zum 1:0 ein (20.). Der SSC antwortete prompt mit dem 1:1-Ausgleich nach einem schnörkellosen Angriff über rechts samt Flanke und Direktabnahme aus zentraler Position (22.). Momo brachte uns nach schöner Vorarbeit von Flo wieder in Führung: Der Doppelpack zum 2:1 war sein 20. Treffer in dieser Saison. Er ist damit der Torschützenkönig in der Leistungsstaffel Tübingen und bekam nach dem Spiel unter großem Jubel die Torjäger-Kanone von unseren Trainern überreicht. Gratulation zu dieser tollen Offensiv-Leistung! Nach dem Seitenwechsel spielte der SSC in der munteren Partie auch wieder mit und sorgte mit dem 2:2 für lange Gesichter auf den Rängen (47.). In dieser Phase kamen wir kaum mal über die Mittellinie und waren nur am Verteidigen. Als wir uns langsam wieder fingen, schlug der SSC nach Tiefschlaf in unserer Abwehr erneut zu und drehte mit dem 2:3 die Partie (59.). Die letzte halbe Stunde war nichts für schwache Nerven: Momos Kopfball strich hauchzart am Pfosten vorbei (62.), bevor Fabi einen Schuß der Gäste am langen Pfosten vorbeischaute (64.). Unser Freistoßspezialist Jan hämmerte danach die Kugel aus 17m zum verdienten 3:3-Ausgleich ins rechte untere Eck (75.), so daß wir wieder Morgenluft witterten. Fast hätte es nach einem Hackentrick von Momo auch geklappt, aber Nico verpaßte das 4:3 aus zentraler Position (77.). Durch einige Querschläger und Harakiri-Aktionen in der Abwehr brachten wir uns aber leider um den Lohn der Arbeit, der SSC traf noch zum 3:4 (83.). Leandros Dropkick und Momos abgefälschter Schuß nach Doppelpass mit Noah verfehlten das Ziel. Wir rannten jetzt mit der zweiten Luft unentwegt an, aber irgendein Abwehrbein war immer dazwischen. Auch wenn uns heute etwas die Sommerfrische fehlte und es nicht zum Happy-End reichte, spielten unsere Jungs dennoch eine tolle Saison. Wir bedanken uns bei unseren Trainern Robin Seibold, Uwe Hartmaier und Alois Sailer für ihren langjährigen Einsatz. Dieses außergewöhnliche Team wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Torschützenliste nach dem 18. Spieltag: Moritz Batte (20), Jan Kraus (4), Niklas Kaupp, Florian Remmler (je 3), Leandro Bieberle, Malte Hanisch, Jakob Hölle (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jan Kraus, Moritz Batte, Niklas Kaupp, Felix Beeh, Tim Sailer, Leandro Bieberle, Alexander Härig, Nico Gladen, Noah Haab

Moritz Batte trifft zum 1:0 nach Kopfballvorlage von Niklas Kaupp.

Kopfball von Nick Kienle

Standing Ovations von den Zuschauern nach dem Abpfiff der Partie: Danke an die Jungs für viele, schöne Fussball-Momente!

Abschlussfoto JSG Ammertal A-Jugend Saison 2022/2023

 

C-Jugend

Kreisstaffel 4, Nachholspiel vom 5. Spieltag

Samstag, 24.6.2023

SG Ammertal - TSG Upfingen II 4:2 (1:1)

Mit einem tollen 4:2-Heimsieg brachte unsere C-Jugend dem aktuellen Tabellenführer aus Upfingen die erste Saison-Niederlage bei. Wir belegen nun Rang 6 in der Kreisstaffel 4.

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 16, Nachholspiel vom 1. Spieltag

Samstag, 24.6.2023

Spvgg Mössingen/Belsen I - SGM Poltringen/Pfäffingen II 2:6 

Toller Saisonabschluss für unsere E2, die durch den Auswärtssieg in Mössingen gemeinsam mit dem TSV Lustnau II bei exakt gleicher Punkt- und Toranzahl den 6. Tabellenplatz in der Abschlußtabelle belegt.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 17./18.06.2023

A-Jugend

Leistungsstaffel Tübingen, 17. Spieltag

Samstag, 17.6.2023 SGM Mössingen/Belsen II (Flex) - JSG Ammertal abgesagt

Da die SGM Mössingen/Belsen II nicht angetreten ist, wurde die Partie am Grünen Tisch mit 3:0 für uns gewertet.

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 15, 7. Spieltag

Samstag, 17.6.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Kiebingen/Bühl II 4:3 (1:1)

Mit einer tollen Energie-Leistung gewann unsere E1 das Heimspiel gegen die SGM Kiebingen/Bühl II und steht dadurch aktuell auf dem 2. Tabellenrang der Kreisstaffel 15.

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 16, 7. Spieltag

Samstag, 17.6.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen II - TSV Lustnau II 3:5 (0:4)

Unsere E2 bleibt durch die Heimniederlage auf dem 7. Tabellenplatz der Kreisstaffel 16.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 10./11.06.2023

Aktive:

SGM Hailfingen/Oberndorf II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 0:10 (0:4)

Das letzte Saisonspiel gegen Hailfingen/Oberndorf II wird wohl noch lange Zeit in Erinnerung bleiben. Unser Auswärtssieg mit dem Endergebnis 10:0 müsste dabei einen vereinsinternen Rekord markieren. Dabei durften sich Fiore Guido mit drei Toren sowie Michel Braun, Jonas Goll und Louis Wild mit jeweils zwei Toren in die Geschichtsbücher eintragen. Auch Tim Wild steuerte einen Treffer bei. Die Null hielt hinten unser bestens aufgelegter Schlussmann Michael Schaible fest. Auch unsere AH-Routiniers Stefan Stolz und Christoph Hartmann fügten sich bestens in der Viererkette ins Spielgeschehen ein. Das (vorerst) letzte Spiel machten unsere beiden Sechser Dominik Kuhn und Julian Kernbichler sowie als aktiver Spieler Benno Obier für uns, denen wir allen für ihren Einsatz danken und ihnen für die Zukunft alles Gute wünschen. Unsere SGM Poltringen/Pfäffingen II belegt zum Saisonende mit insgesamt 31 Punkten den zehnten Tabellenplatz. Hervorzuheben ist dabei die enorm starke Rückrunde, in der wir allein 21 der 31 Punkte erzielen konnten. Und das Beste zum Schluss war natürlich der Derbysieg gegen Altingen/Entringen III am vorletzten Spieltag und eben das 10:0 gegen Hailfingen/Oberndorf II, das der Rückrunde nochmal das i-Tüpfelchen aufsetzte. Verabschieden müssen wir uns leider auch von unserem Trainer-Duo Michael Folger und Andreas Neu der SGM Poltringen/Pfäffingen II. Wir möchten uns bei euch für eure großartige Arbeit mit unserer zweiten Mannschaft sowie für eine tolle Zusammenarbeit bedanken. Vielen Dank auch für euer großes Engagement auf und neben dem Platz für die SGM Poltringen/Pfäffingen. Es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht.
Unsere 1. Mannschaft belegt in der Kreisliga A in der Abschlusstabelle den 11. Rang mit 35 Punkten und 53:62 Toren.

Danke an Trainer Jörg Eyth für den Klassenerhalt.

Das Sportgericht hat für die abgebrochene Begegnung gegen die SGM Kiebingen/Bühl das Urteil gesprochen.

Das Spiel wurde mit 0:3 für die Gäste gewertet. Unser beteiligter Spieler wurde mit einer Spielstrafe von 9 Monaten belegt.

 

A-Jugend

Leistungsstaffel Tübingen, Nachholspiel vom 16. Spieltag

Samstag, 10.06.2023 JSG Ammertal - SGM Hirrlingen/Eichenberg 3:1 (1:0)

Bei sommerlichen Temperaturen liefen unsere Jungs sofort heiß und übernahmen die Initiative. Felix und Jan hatten erste Chancen, bevor Momo mal wieder in unnachahmlicher Manier zuschlug. Jan ließ die Kugel wunderbar durch, so daß Momo frei vor dem Gäste-Keeper auftauchte und diesen trotz Foul im 16er umkurvte und zum 1:0 einschob (11.). Nach einer Viertelstunde hatte unser Anhang keine Sorgen, daß hier irgendetwas schief gehen könnte. Das nächste Tor war nur eine Frage der Zeit. Momo passte an den langen Pfosten, wo Nick nur das Aussennetz traf. Wir ließen jedoch in der Folge die Zügel zu arg schleifen, spielten keine klaren Bälle mehr, so daß Hirrlingen zurück ins Spiel fand. Bei einem Pfostenschuss aus abseitsverdächtiger Position forderten wir das Glück heraus, wenig später stand Luca goldrichtig und klärte einen Kopfball vor der Linie. Die Halbzeitführung stand auf wackeligen Füßen, und tatsächlich erzielte Hirrlingen nach dem Seitenwechsel den nicht unverdienten 1:1-Ausgleich (56.). Zuvor jedoch hatten wir per Elfmeter nach Foul an Flo die Chance, auf 2.0 zu stellen, jedoch parierte der Hirrlingen Keeper den Schuß von Momo (52.). Das ließ unser Goalgetter jedoch nicht auf sich sitzen und spitzelte die Kugel wenig später aus 3m am Gäste-Keeper vorbei zum 2:1 in die Maschen (63.). Der Querbalken stand beim nächsten Angriff leider im Weg, sonst hätte Momo sogar einen Hattrick geschnürt (65.). Es blieb bis zum Ende unnötig spannend, aber Jakob erlöste uns in der Nachspielzeit mit seinem Premieren-Treffer zum 3:1-Endstand (90.+1). Mit diesem Heimsieg ist unseren Jungs die Wiedergutmachung für die Hinspiel-Pleite vollauf gelungen.

Torschützenliste nach dem 16. Spieltag: Moritz Batte (18), Jan Kraus, Niklas Kaupp, Florian Remmler (je 3), Leandro Bieberle, Malte Hanisch, Jakob Hölle (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jan Kraus, Moritz Batte, Felix Beeh, Tim Sailer, Leandro Bieberle, Marco Bizenberger, Nico Gladen, Noah Haab

C-Jugend

Kreisstaffel 4, 6. Spieltag

Samstag, 10.06.2023 um 14:00 Uhr: JSG Ammertal - SGM Trochtelfingen/Steinhilben/Mägerkingen II

Die Partie wurde am Grünen Tisch mit 3:0 für die SGM Trochtelfingen/Steinhilben/Mägerkingen II gewertet.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 03./04.06.2023

Aktive:

Sonntag 04.06.2023 um 13:00 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Altingen/Entringen III (Flex)

Sonntag 04.06.2023 um 15:00 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen I - FC Rottenburg II

 

C-Jugend

Kreisstaffel 4, Nachholspiel vom 2. Spieltag

Samstag, 03.06.2023 JSG Ammertal - SGM Walddorf/Schönbuch United II 1:19 (0:8)

Bittere Heimniederlage für unsere C-Jugend gegen den Tabellenzweiten aus Walddorfhäslach. Kopf hoch, Jungs! Am kommenden Wochenende geht es wieder bei Null los.

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 20./21.05.2023

Aktive:

Sonntag 21.05.2023: SGM Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 0:3 (0:1)

Unser Auswärtsspiel gegen Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau (BFSO) II fand in den ersten 20 Minuten fast nur in unserer Hälfte statt. BFSO II machte ordentlich Druck, kam zu Torabschlüssen, konnte aber zu unserem Glück nicht das 1:0 erzielen. Erst ein Pfostentreffer nach direktem Freistoß unseres Gegners rüttelte uns wach. Mit unserem ersten Angriff aufs gegnerische Tor nahm sich nach Pass von Jonas Goll Marian Kohlmann-Kaiser ein Herz und zimmerte den Ball mit einem satten Schuss unhaltbar ins linke obere Toreck. Mit dem 1:0 im Rücken dominierten wir fortan das Spiel. Die Effektivität vor dem gegnerischen Tor ging uns dann jedoch in der ersten Hälfte wieder verloren. So konnten wir zum Teil hochkarätige Chancen nicht im Tor unterbringen. Mit einer taktisch gut eingestellten und agierenden Defensive um die Viererkette und unsere Sechser, bekam BFSO II in der zweiten Halbzeit keinen Zugriff mehr. Durch gutes Umschaltspiel kreierten wir uns weitere Torchancen. Das 2:0 fiel nach einem direkt ausgeführten Freistoß durch Alex Beck in der 49. Minute, der den Ball aus 40 Metern neben den linken Pfosten in die Maschen drosch. In der 80. Minute gelang uns dann noch das 3:0, als unsere Flanke aufs Tor nicht sauber geklärt werden konnte und Seven Kirtzali genau richtig stand, um die Kugel hinter die Torlinie zu schieben. Insgesamt haben wir eine souveräne Leistung abgeliefert, auf die wir stolz sein können und positiv Richtung letztes Heimspiel am 04.06. gegen Altingen/Entringen III blicken können.

 

Sonntag 21.05.2023: TSV Lustnau - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:4 (1:2)

Gegen den bisherigen Tabellendritten zeigten wir Moral, Einstellung und eine klasse, spannende Partie.

Zunächst ein großes Dankeschön an unsere Oldies Timo Prokopp, Patrick Walter und Johannes Maisch, welche in unserer personellen Notlage das SGM-Trikot überstreiften, um das Team zu unterstützen.

In der 10. Minute gelang den Gastgebern das Führungstor nach einem Eckstoß. Drei Minuten später hatten auch wir eine Ecke durch Emrah, Timo Prokopp zögert am Strafraum nicht lange und sein abgefälschter Schuß zappelt im Netz. Mit dem Halbzeitpfiff gelang uns in einem flotten Spiel mit vielen Spielanteilen erstmals die Führung. Eine Superflanke von Marcel erreicht Emre und mit seiner Ballbehandlung läßt er dem Torhüter keine Chance. Aber es wäre nicht unsere SGM, zwischen der 59. und 62. Minute kassierten wir mit zaghaften Abwehrversuchen erneut zwei Gegentore. Aber bereits im Gegenangriff sind wir wieder voll bei der Sache. Torschuß von Timo aus halblinker Position und Emrah verwertet den Abpraller. In der 68. Minute dann wiederum ein klasse Angriff. Paddy Walter wird in die Tiefe geschickt, sieht seinen Mitspieler Emre und der Angriff wird optimal zu Ende gespielt. Eine Führung, welche wir auch in der hektischen Schlußphase und langen Nachspielzeit verteidigten. Großer Wermutstropfen war in der 85. Minute die schwere Verletzung von Emrah. Der Schiri hatte das grobe Foul an Emrah nicht geahndet und unser Spieler musste mit der Trage vom Platz in den Sanka transportiert werden . Der beste Spieler auf dem Platz hat sicherlich eine schwere Fußverletzung erlitten. Wir wünschen gute Genesung.

Mit diesem Dreier sind wir alle Sorgen um den Relegationsplatz los und freuen uns mit Trainer Jörg Eyth auf eine neue Saison in der Kreisliga A.

 

A-Jugend

Leistungsstaffel Tübingen, 16. Spieltag

Samstag, 20.5.2023  JSG Ammertal - SGM Hirrlingen/Eichenberg

Aufgrund der dünnen Personaldecke unserer A-Jugend wurde das Heimspiel gegen die SGM Hirrlingen/Eichenberg auf Samstag, 10.06.2023, um 15:00 Uhr verschoben.

 

C-Jugend

Kreisstaffel 4, 6. Spieltag

Das Auswärtsspiel unserer C-Jugend gegen die SGM Trochtelfingen/Steinhilben/Mägerkingen II wurde auf Samstag, 10.6.2023, um 14.00 Uhr verschoben. 

 

D1-Jugend

Leistungsstaffel 3, 6. Spieltag

Dienstag, 16.5.2023 JSG Ammertal I - Spvgg Mössingen/Belsen II 5:0 (3:0)

Schöner Heimerfolg unserer D1, mit dem unser Punktekonto auf 9 Zähler anstieg.

 

Leistungsstaffel 3, 7. Spieltag

Samstag, 20.5.2023 SV Pfrondorf - JSG Ammertal I 3:2 (2:0)

Trotz einer rasanten Aufholjagd in der zweiten Halbzeit nach zwischenzeitlichem 0:3-Rückstand verlor unsere D1 mit 2:3 in Pfrondorf.

 

D2-Jugend

Kreisstaffel 6, 7. Spieltag

Samstag, 20.5.2023 JSG Ammertal II - SV 03 Tübingen II

Das Heimspiel unserer D2 fand nicht statt, weil die Gäste aus Tübingen nicht angetreten sind.

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 15, 6. Spieltag

Samstag, 20.5.2023 SGM Altingen/Entringen - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:2 (1:1)

Knappe Niederlage für unsere E1 im Ortsderby gegen die SGM Altingen/Entringen, die dadurch die Tabellenführung in der Kreisstaffel 15 übernahmen.

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 16, 6. Spieltag

Mittwoch, 17.5.2023 FC Rottenburg II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:7 (1:3)

Unsere E2 konnte mit einem tollen 7:3-Kantersieg in Rottenburg die ersten Punkte einfahren und hat dadurch die rote Laterne in der Kreisstaffel 16 abgegeben.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 13./14.03.2023

Aktive:

Mittwoch 10.05.2023: TSV Hagelloch - SGM Poltringen/Pfäffingen I (Nachholspiel) 7:5 (4:1)

Torefestival In Hagelloch. Die ersten beiden Gegentore haben wir uns selbst eingeschenkt. 3. Minute, total unnötiger Fehlpass auf den hagellocher Stürmer und der nimmt das Geschenk an. 10. Minute, wir fabrizieren eine völlig unnötige Ecke und daraus resultiert das 2. Gegentor. 17. Minute, ein scharf getretener Freistoß und das Debakel nimmt seinen Lauf. In der 43. Minute dann doch noch der Anschlußtreffer. Stefans Pass auf Emrah, kurze Drehung und der Abschluß passt. Aber vier Minuten später war unsere Abwehr wieder nicht im Bilde und die Partie war entschieden. In der 50. Minute zirkelt Emrah einen Eckstoß auf Tim Göhring und es steht 4:2. Mit einem simplen Steilpaß gelingt den Hausherren ind der 53. Minute wieder der Dreitore-Abstand. Mit einem sehenswerten Lob gelingt Hagelloch in der 57. Minute der nächste gelungene Angriff. In der 72. Minute sieht der eingewechselte Wilhelm Beirer glatt rot, wegen Festhaltens des Gegenspielers. Unserem Team muss man trotz einer schwachen Abwehrleistung bescheinigen, dass sie In Unterzahl noch drei Tore beisteuern konnten. Emrah per Foulelfmeter, Emre per Lupfer und Marco Eyth nach einem Lattenabpraller machten wenigstens die Tordifferenz noch erträglich.

Sonntag 14.05.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Kiebingen/Bühl II 0:3 (0:3)

Kiebingen/Bühl II wurde heute seiner Favoritenrolle gerecht. Bereits in der ersten Halbzeit konnten unsere Gäste in der 14. Minute in Führung gehen und machten weiter viel Druck auf unsere Defensive. Daraufhin fiel nur drei Minuten später das zweite Gegentor. Im Anschluss hatten auch wir mehrere gute Chancen vor dem Tor der Gäste, konnten aber heute mit der Effektivität von Kiebingen/Bühl II nicht mithalten. Es gestaltete sich im weiteren Verlauf ein Spiel auf Augenhöhe mit weiteren guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeitpause fiel jedoch der dritte Gegentreffer. In den zweiten 45 Minuten stellten wir um und spielten fortan mit drei Sechsern. So bekamen wir unsere Gäste besser in den Griff und schalteten auch nach Ballgewinnen schneller um. Wir investierten deutlich mehr ins Spiel und tauchten noch häufiger vor dem Strafraum der Gäste auf. Aber die notwendige Schnelligkeit und Effektivität im Torabschluss fehlte uns heute, wodurch unsere Torschüsse häufig geblockt wurden oder wir gar nicht mehr zum Abschluss kamen. Trotzdem haben wir gerade in der zweiten Hälfte Moral bewiesen und mit mehr Zweikampfhärte und taktischer Umstellung gezeigt, dass wir es besser machen können. Gepaart mit der notwendigen Effektivität vor dem Tor könnte womöglich genau das in unserem nächsten Auswärtsspiel gegen BFSO II in Schwalldorf der Schlüssel zum Erfolg sein.

Sonntag 14.05.2023: SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Bühl/Kiebingen I abgebrochen

In der 9. Minute schließt Christian Boller einen tollen Angriff ab, aber der gegnerische Torhüter entschärft die Kugel. Was unsere Abwehr zwischen der 31. und 35. Minute ablieferte, hatte wenig mit Kreisliga A zu tun. Mit einfachsten Mitteln ohne Gegenreaktion erzielten die Gäste in Serie drei Gegentore für unser Team. In der 45. Minute war Marco Eyth frei vor dem Kasten, zielt aber drüber. In der 53. Minute unser Ehrentreffer. Nach Zuspiel von Stefan Göhring trifft Tim Göhring sehenswert in die linke Torecke. In der 85. Minute nimmt das Unheil seinen Lauf. Marco wird an der Seitenlinie gefoult. Es kommt zur Rudelbildung beider Teams, Schubsereien, Handgemenge und eine Tätlichkeit von Emre. Knallrot gegen unseren Spieler und und die Nettigkeiten stehen weiterhin im Vordergrund. Die Schiedsrichterin aus Riederich geht unter Tränen in die Kabine und führt die Partie nicht mehr zu Ende. Jetzt ist das Sportgericht am Zuge, um über die Spielwertung zu entscheiden.

Jugend:

A-Jugend

Leistungsstaffel Tübingen, 15. Spieltag

Unsere A-Jugend hatte am vergangenen Wochenende spielfrei, da der SV Wurmlingen II seine Mannschaft zurückgezogen hat.

 

C-Jugend

Kreisstaffel 4, 5. Spieltag

Das Heimspiel unserer C-Jugend gegen die TSG Upfingen II wurde auf Samstag, den 24.06.2023 verschoben. 

 

D1-Jugend

Leistungsstaffel 3, 6. Spieltag

Dienstag, 16.5.2023

JSG Ammertal I - Spvgg Mössingen/Belsen II

 

D2-Jugend

Kreisstaffel 6, 5. Spieltag

Samstag, 13.5.2023

FS Rottenburg II - JSG Ammertal II 2:2 (0:1)

Nachdem die Rottenburger die Partie zwischenzeitlich gedreht hatten, nahm unsere D2 durch ein Elfmeter-Tor von Mika Cengel kurz vor Schluß doch noch einen Punkt mit nach Hause.

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 15, 5. Spieltag

Samstag, 13.5.2023

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TV Derendingen II 10:1 (6:0)

Durch einen Kantersieg gegen den TV Derendingen II stürmt unsere E1 an die Tabellenspitze der Kreisstaffel 15. Weiter so!

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 16, 5. Spieltag

Samstag, 13.5.2023

SGM Poltringen/Pfäffingen II - Spfr Dußlingen/Nehren II 3:9 (0:3)

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 06./07.05.2023

Aktive:

Sonntag, 07.05.2023

13:00 SGM Talheim/Öschingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 0:3 (0:1)

15:00 SGM Talheim/Öschingen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:1 (1:1)

 

A-Jugend

Leistungsstaffel Tübingen, 14. Spieltag

Samstag, 06.05.2023

JSG Ammertal - SV Wurmlingen I 2:2 (0:0)

Das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Wurmlingen war das gefühlte Endspiel um die Meisterschaft, weshalb es lange Zeit von beiden Defensiv-Reihen geprägt war. Niemand wollte ins Risiko gehen, Absicherung nach hinten stand an oberster Stelle. So entwickelte sich in der 1. Halbzeit eine Partie zwischen den Strafräumen mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Hervorzuheben ist Fabis Glanztat, als er beim Herauslaufen im 1 gegen 1 stark klärte und damit die Null festhielt. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie etwas offensiver. Wir hätten durch einen Elfmeter in Führung gehen können, aber Momo legte die Kugel am rechten Pfosten vorbei. Im Gegenzug machten es die Gäste besser und trafen ihrerseits zum 0:1 (64.). Angestachelt vom vergebenen Elfer wuselte sich Momo durch den Strafraum der Wurmlinger und lupfte die Kugel fast von der Grundlinie über den verduzten Gäste-Keeper zum 1:1 in die Maschen (70.) – wir waren zurück im Spiel. Der Ausgleich setzte neue Kräfte frei, jedoch war Wurmlingen effizienter in der Chancenverwertung und nutzte eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zur erneuten Führung (83.). Das 1:2 war zu diesem Zeitpunkt äußerst glücklich, da wir spielerisch das bessere Team waren, uns aber nicht für den Aufwand belohnten. In der hektischen Nachspielzeit warfen wir alles nach vorne und kamen durch einen weiteren Elfmeter doch noch zum verdienten 2:2-Ausgleich. Momo trat erneut an und behielt diesmal die Nerven (90.+3). Durch das leistungsgerechte Unentschieden bewahren sich unsere Jungs eine Mini-Chance auf den Titel in dieser Saison.

Torschützenliste nach dem 14. Spieltag: Moritz Batte (16), Jan Kraus, Niklas Kaupp, Florian Remmler (je 3), Leandro Bieberle, Malte Hanisch (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Malte Hanisch, Leonard Remmler, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Felix Beeh, Tim Sailer, Marco Bizenberger, Leandro Bieberle

C-Jugend

Kreisstaffel 4, 4. Spieltag

Samstag, 06.05.2023

SGM Bühl/Kiebingen II - JSG Ammertal 11:5 (3:2)

Auswärts-Niederlage unserer C-Jugend in einer torreichen Partie. Wir verpassen dadurch zunächst den Anschluss an die Tabellenspitze. Jetzt heisst es Kräfte sammeln für das nächste Spiel gegen den Tabellenführer.

 

D1-Jugend

Leistungsstaffel 3, 5. Spieltag

Samstag, 06.05.2023

18:00 Uhr SV Wendelsheim - JSG Ammertal I

 

D2-Jugend

Kreisstaffel 6, 5. Spieltag

Samstag, 06.05.2023

JSG Ammertal II - SGM Altingen/Entringen II 3:0 (2:0)

Gratulation zum Derby-Sieg! Unsere D2 sammelte dadurch wichtige 3 Punkte und steht nun im Tabellen-MIttelfeld auf Platz 4.

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 15, 4. Spieltag

Unsere E1 hatte an diesem Wochenende  spielfrei.

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 16, 4. Spieltag

Samstag, 06.05.2023

SGM Poltringen/Pfäffingen II - TV Derendingen III 1:2 (0:0)

Knappe Heimniederlage unserer D2. Kopf hoch, Jungs!

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 29./30.04.2023

Aktive:

Sonntag, 30.04.23

VFB Bodelshausen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:3 (1:2)

Bereits vor dem Spiel in Bodelshausen war klar, dass es eine Partie auf Augenhöhe werden würde. Dass die 1. Mannschaft von Bodelshausen an diesem Tag kein Spiel hatte, machte die Ausgangslage für uns nicht einfacher. Doch mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen und einem top besetzten Kader nahmen wir die Herausforderung an. Bereits direkt nach dem Anpfiff machte Bodelshausen II enorm Druck und kam bereits nach wenigen Sekunden zu zwei Großchancen, die jedoch von uns vereitelt werden konnten. Unser erster Angriff aufs Tor wurde von Seven Kirtzali in der 6. Minute zum 1:0 verwandelt. Im Gegenzug schaffte aber nur 5 Minuten später Bodelshausen II den Ausgleich zum 1:1. In der 25. Minute erzielte Willi Beirer aus halblinker Position mit einem Freistoß das 2:1. Wir ließen nicht locker und drängten weiter auf das nächste Tor. Doch leider ergaben sich für uns nur noch wenige zwingende Torchancen. In der zweiten Hälfte war Bodelshausen II die spielbestimmende Mannschaft, die mehr Druck machte und offensiver spielte. Uns gelangen dagegen weniger Entlastungen oder Spielzüge nach vorne. So musste es kommen, dass in der 86. und 89. Minute ein Doppelschlag von Bodelshausen II folgte. Nach dem 2:2 Ausgleichstreffer, wurde nur 3 Minuten später der 3:2 Führungstreffer für Bodelshausen II erzielt. Doch unser Team zeigte Moral und kam in der Nachspielzeit nochmals zu einem geordneten Spielaufbau, den wiederum Seven Kirtzali mit dem Treffer zum 3:3 Endstand abschloss. Mit 8 Punkten aus den letzten 4 Spielen hat unser Team wieder einmal seine starke Form unter Beweis gestellt und kann bereits am Sonntag im Auswärtsspiel gegen unseren direkten Tabellennachbarn Talheim/Öschingen II erneut seine Klasse zeigen.

SV 03 Tübingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:0 (2:0)

Gegen den Tabellenvorletzten machten wir keine gute Partie, Schon nach 17 Minuten zog sich Tobias Vetter einen doppelten Muskelfaserriß zu und musste ins Klinikum transportiert werden. Dazu kamen dann noch zwei Krümeltore gegen unser Team. In der 32. Minute führte ein abgefälschter Freistoß, welcher sich über unseren Torhüter senkte, zur Tübinger Führung. Vier Minuten später lassen sich zwei Abwehrspieler austänzeln und der Schuß aus spitzem Winkel landet neben dem Torpfosten. Das Spiel war meistens auf Augenhöhe, aber unsere Chancen landeten an Latte (Kopfball Stefan) oder neben dem Gehäuse. Zur Pause musste auch noch Alex Norz mit einer Muskelverletzung passen. Unterm Strich waren die Gastgeber griffiger und feierten ihren Sieg ausgelassen.

Gute Besserung, Tobi!

 

A-Jugend

Bezirkspokal Alb - Viertelfinale

Dienstag, 25.4.2023

SV Wurmlingen I - JSG Ammertal 6:5 n.E.

Im Viertelfinale des Bezirkspokals sind unsere Jungs nach großem Kampf unglücklich ausgeschieden. Mit einer sehr körperbetonten und teilweise ruppigen Zweikampfführung unterbrach Wurmlingen immer wieder unseren Spielfluß, dennoch hatten wir etliche hochkarätige Chancen, um in Führung zu gehen. Momo köpfte nach Flanke von Malte knapp am Kasten vorbei (22.), bevor Niklas mit feinem Solo von der Mittellinie bis in die Box durchstartete und klar gelegt wurde (35.). Für den mit großzügiger Linie pfeifenden Schiri war das aber zu wenig für einen Elfer. Kurz darauf senste Flo das Leder aus aussichtreicher Position über den Querbalken (36.) – das hätte die Führung sein müssen. Stattdessen traf Wurmlingen mit einem Schuß ins linke Eck zum 1:0, was wiederum Malte mit herrlichem Kopfball nach Ecke von Felix zum 1:1-Ausgleich konterte (45.+5). Nach dem Seitenwechsel ging Wurmlingen nach einem fragwürdigen Freistoß von der 16er-Kante mit 2:1 wieder in Führung (51.). Die Wurmlinger Ultras feierten dies mit allerlei Pyrotechnik und vernebelten den Platz. Wir stemmten uns mit Mann und Maus gegen die Niederlage: Momo, Niklas und Jan hätten ausgleichen können, aber erst ein Handelfmeter von Momo zum 2:2 brachte die Erlösung (77.). Beide Seiten warfen nochmal alles nach vorne, aber es blieb am Ende der regulären Spielzeit beim leistungsgerechten Unentschieden. So mußte ein Elfmeterschiessen für die Entscheidung sorgen. Hier versagten uns leider 2x die Nerven, obwohl Fabi einen Elfer der Wurmlinger mit einer tollen Reaktion parieren konnte. Trotz des Ausscheidens können unsere Jungs stolz auf die Pokal-Saison zurückblicken. Die Bilder zum Spiel gibt`s auf unserer ASV-Homepage unter „Fussball-Aktuell“.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Niklas Kaupp, Florian Remmler, Efthimios Siderakis, Malte Hanisch, Jan Kraus, Felix Beeh, Moritz Batte, Noah Haab, Marco Bizenberger, Tim Sailer

 

Leistungsstaffel Tübingen, 13. Spieltag

Samstag, 29.4.2023

TV Derendingen - JSG Ammertal 5:0 (1:0)

Mit einem Rumpfkader von 13 Spielern, der in dieser Formation noch nicht zusammengespielt hatte, fuhren wir zum Punktspiel nach Derendingen. Nach gegenseitigem Abtasten hatte Felix die erste Torchance, aber sein Schuß wurde von der Derendinger Abwehr im letzten Moment geblockt (10.). Danach kamen die Hausherren besser in die Partie und gingen nach einem Missverständnis in unserer Abwehr mit 1:0 in Führung (21.). Eine Flanke von Momo und ein direkter Freistoss von Felix waren bis zum Halbzeitpfiff unsere magere Offensiv-Ausbeute, was deutlich zu wenig war gegen zweikampfstarke Derendinger, die zudem gleich nach dem Seitenwechsel mit dem 2:0 für eine Vorentscheidung sorgten (48.). Danach brachen leider alle Dämme bei uns, so daß am Ende eine deutliche 5:0-Pleite zu Buche stand. Wir gingen mit zunehmender Spieldauer auf dem Zahnfleisch, zumal Flo und Felix verletzt ausgewechselt werden mußten. Ein über dem Querbalken landender 25m-Freistoss von Momo war dann auch die einzige Tormöglichkeit im 2. Abschnitt, während wir hinten bei einem Pfostenschuss der Derendinger noch Glück hatten, nicht noch höher zu verlieren. Jetzt heißt es Mund abputzen und wieder fit werden für das Spitzenspiel am kommenden Samstag, wenn der Tabellenführer aus Wurmlingen nach Poltringen kommt. 

Torschützenliste nach dem 13. Spieltag: Moritz Batte (14), Jan Kraus, Niklas Kaupp, Florian Remmler (je 3), Leandro Bieberle, Malte Hanisch (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle,Alexander Härig, Florian Remmler, Leonard Remmler, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Felix Beeh, Tim Sailer, Marco Bizenberger, Leandro Bieberle

Eine unserer wenigen Chancen in Derendingen: Felix zieht im Strafraum einfach mal ab, aber sein Schuß wurde von der Derendinger Abwehr noch geblockt

Derendingen trifft zum 1:0

 

C-Jugend

Kreisstaffel 4, Nachholspiel 1. Spieltag

Donnerstag, 27.4.2023

TV Derendingen II - JSG Ammertal 0:2 (0:0)

 

Kreisstaffel 4, 3. Spieltag

Samstag. 29.4.2023

JSG Ammertal - SGM Metzingen/Neuhausen III 3:5 (1:2) 

Nach dem Auswärtssieg in Derendingen und der Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer aus Metzingen liegt unsere C-Jugend auf Rang 4 in der Kreisstaffel 4.

 

D1-Jugend

Leistungsstaffel 3, 4. Spieltag

Samstag, 29.4.2023

TSV Hirschau - JSG Ammertal I 0:4 (0:1)

Nach dem souveränen Auswärtssieg in Hirschau liegt unsere D1 auf Rang 5 in der Leistungsstaffel 3.

 

D2-Jugend

Kreisstaffel 6, 4. Spieltag

Unsere D2 hatte spielfrei.

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 15, 3. Spieltag

Unsere E1 hatte spielfrei.

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 16, 3. Spieltag

Samstag, 29.4.2023

SV Wurmlingen - SGM Poltringen/Pfäffingen II 4:3 (3:3)

Knappe Niederlage unserer E2 gegen den Tabellenführer aus Wurmlingen. 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 22./23.04.2023

Aktive:

Sonntag 23.04.2023

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Mössingen/Belsen II 3:2 (2:1)

Mit unserem Sieg aus dem letzten Spieltag im Rücken, traten wir im Heimspiel gegen das Team aus Mössingen/Belsen II selbstbewusst auf. Während wir zu Beginn unseren Gästen noch etwas zu viel Raum ließen, dominierten wir das Spiel nach zehn Minuten deutlich und konnten uns viele hochkarätige Torchancen herausspielen. Doch erst in der 37. Minute platzte der Knoten und Jonas Goll konnte das Leder im gegnerischen Tor unterbringen. Nur drei Minuten später verwandelte Willi Beirer zum 2:0. Das Team aus Mössingen/Belsen II kam nur noch selten vor unseren Strafraum und fand auch mit hohen Bällen keine Anspielstationen im Sturm. Nach einem Foul, gut 25 Meter vor unserem Tor, schalteten unsere Gäste schneller, führten den Freistoß unmittelbar aus und konnten aus dem Nichts den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Mit vier neuen Kräften starteten wir in die zweite Hälfte. Der eingewechselte Fiore Guido brauchte nur sieben Minuten, um sein Jokertor zum 3:1 zu schießen. Wie bereits in der ersten Halbzeit ließen wir im Defensivverbund nichts zu, spielten den Ball versiert in unseren Reihen nach vorne und konnten in der Offensive gleich eine Handvoll „hundertprozentiger“ Torchancen herausspielen. Leider wollte heute der Ball in der letzten Aktion wieder und wieder nicht ins gegnerische Tor. Effektiver machte es dagegen Mössingen/Belsen II, die in der 81. Minute wiederum einen Freistoß erhielten und dessen direkte Ausführung den Anschlusstreffer zum 3:2 markierte. Aufgrund unserer vergebenen Chancen wurde es in den letzten gut zehn Minuten nochmals unnötig spannend, da unsere Gäste vehement auf den Ausgleich drängten. Doch wir konnten unseren Vorsprung bis zum Schlusspfiff halten und somit die nächsten drei Punkte einfahren.

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV Wendelsheim 2:1 (2:1)

Derbysieger SGM ! Mit einer couragierten Gesamtleistung konnten wir uns im Derby knapp behaupten. Den Gästen gelang in der 19. Minute mit einem beherzten Flachschuß die Führung. Aber nur zwei Minuten später folgte unsere Antwort. Starke Vorarbeit von Alex Norz und den Querpaß verwertet Malte Stauss. In der 28. Minute bereits der Endstand. Emrah Kurtoglu setzt sich am rechten Flügel durch, tolle Hereingabe in die Box und Malte erzielt seinen zweiten Treffer.In Hälfte zwei hätten wir den Deckel drauf setzen können, aber Tobias und Emrah scheiterten knapp. Einen Torschuß von Alex klärte der Gästetorhüter mit einem tollen Reflex zur Ecke. Aber auch unser Pascal musste noch mit einer Glanzparade aufwarten. Unser Abwehrverbund hielt die spannende und spielerisch gute Partie bis zum Schlusspfiff in geordneten Bahnen.

 

Jugend-Fussball:

A-Jugend

Leistungsstaffel Tübingen, 12. Spieltag

Samstag, 22.04.2023 JSG Ammertal – SGM Entringen/Altingen 6:0 (3:0)

Nach der unglücklichen Niederlage in der Hinrunde war die Anspannung groß vor diesem brisanten Ortsderby. Bei sommerlichen Temperaturen gingen unsere Jungs von der ersten Minute an voll konzentriert zu Werke. Nach handgestoppten 14 Sekunden lag der Ball bereits im Entringer Kasten. Unser Goalgetter Momo war beim ersten Angriff mal wieder zur Stelle und stocherte die Kugel im Strafraum-Gewühl zum 1:0 über die Linie. Das gab uns jetzt die nötige Sicherheit, um aus einer kompakten Abwehr immer wieder Nadelstiche zu setzen. Flo dribbelte sich auf dem rechten Flügel durch und suchte Momo im Zentrum, jedoch wurde seine Flanke von der Entringer Abwehr unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. Spätestens nach diesem Eigentor zum 2:0 waren alle Zweifel beseitigt, dass hier irgendetwas anbrennen könnte. Die Gäste kamen erst Mitte der 1. Halbzeit besser ins Spiel: Eine Direktabnahme nach Pass hinter unsere Kette landete über dem Querbalken. Vorne wirbelte unsere Offensive munter weiter: Momo schnürte noch vor der Pause einen Doppelpack und traf zum 3:0, nur um nach dem Seitenwechsel noch einen lupenreinen Hattrick zum 6:0-Endstand nachzulegen. Aus der „Momo-Torparade“ muß man den herrlichen Fallrückzieher zum 5:0 hervorheben, der unseren Anhang in wahre Ekstase versetzte. Mit diesem wichtigen Heimsieg halten wir Anschluß an die Tabellenspitze. Unser Dank geht an die zahlreich erschienenen Zuschauer, die für eine Rekord-Kulisse und einen rundum gelungenen Fussball-Nachmittag in Poltringen sorgten. 

Torschützenliste nach dem 12. Spieltag: Moritz Batte (14), Jan Kraus, Niklas Kaupp, Florian Remmler (je 3), Leandro Bieberle, Malte Hanisch (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Malte Hanisch, Alexander Härig, Florian Remmler, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Felix Beeh, Leonard Remmler, Tim Sailer, Nico Gladen

C-Jugend

Kreisstaffel 4, 2. Spieltag

Samstag, 22.04.2023 JSG Ammertal I - SGM SV Walddorf/Schönbuch United II

 

D1-Jugend

Leistungsstaffel 3, 3. Spieltag

Samstag, 22.04.2023 JSG Ammertal I - VfB Bodelshausen I 1:3 (0:2)

 

D2-Jugend

Kreisstaffel 6, 3. Spieltag

Samstag, 22.04.2023 SGM Bühl/Kiebingen I - JSG Ammertal II  1:0 (1:0)

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 15, 2. Spieltag

Samstag, 22.04.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSG Tübingen III 9:1 (1:0)

Unsere E1 sicherte sich durch einen Kantersieg gegen die TSG Tübingen III die Tabellenführung in der Kreisstaffel 5. 

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 16, 2. Spieltag

Samstag, 22.04.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen II - VfL Dettenhausen 3:5 (2:2)

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 15./16.04.2023

Aktive:

Sonntag 16.04.2023 

Spfr Dußlingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 0:3 (0:1)

Nach der Osterpause wollten wir gegen Dußlingen II an unsere gute Form der letzten Wochen anknüpfen. In einem sehr umkämpften Auswärtsspiel, das von großer Zweikampfhärte geprägt war, spielten wir von Beginn an mutig nach vorne und kamen mehrere Male zu Torabschlüssen. In der 35. Minute gelang dann der verdiente Treffer nach Zuspiel von Julian Kernbichler auf Christian Boller, der den Ball sehenswert über den Dußlinger Schlussmann zum 1:0 ins Tor lupfte. In der zweiten Halbzeit erzielten wir in der 60. Minute bereits den nächsten Treffer. Nach schönem Zuspiel von rechts hinten durch Mario Buchta, konnte unser eingewechselter Stürmer Sven Schaible den Ball zum 2:0 verwerten. In den nächsten 20 Minuten erhöhte Dußlingen merklich den Druck und drängte auf den Anschlusstreffer. Doch die Abwehrkette verteidigte im Kollektiv mit den Sechsern heute tadellos und so kam Dußlingen nur zu wenigen gefährlichen Torchancen. Und bei den Schüssen auf unser Tor agierte unser Schlussmann Dennis Reichert souverän und hielt die Null fest. Den Deckel drauf machte nach einem schönen Zuspiel von außen durch Simon Gimmel in der 85. Minute Marian Kohlmann-Kaiser zum Endstand von 3:0. Wir bestätigten heute mit unserem ersten Sieg in der Rückrunde unsere aufsteigende Form und können alle sehr stolz auf unsere Leistung sein.

 

Spfr Dußlingen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:2 (0:1)

Pflichtsieg beim Tabellenschlußlicht. Wir kamen gut in die Partie und registrierten in der Anfangsphase dreimal Aluminium und Außennetz. In der 12. Minute erfolgte der erste Geniestreich. Perfekter Steckpass von Tobias Vetter auf Stürmer Alex Norz und dieser läßt dem Torhüter keine Chance. Auch Tobias steht frei vor dem gegnerischen Torwart, verfehlt aber das Gehäuse. Nach 54 Minuten erzielen wir unseren 2. Treffer. Alex startet zur Torlinie durch, klasse Querpass auf Malte Stauß und dieser muß das Leder nur noch über die Linie drücken. In der 63. Minute waren wir im Abwehrverbund zu nachlässig und Dußlingen verkürzte auf 1:2. In der spannenden Schlußphase verteidigten wir den knappen Vorsprung über die Zeit.

 

D1-Jugend

Leistungsstaffel 3, Nachholspiel vom 2. Spieltag

Samstag, 15.04.2023 SGM Altingen/Entringen I - JSG Ammertal I 2:0 (1:0)

Im Ortsderby gegen die SGM Altingen/Entringen I gab es für unsere D1 leider nichts zu holen, aber schon am kommenden Samstag können die Jungs im Heimspiel gegen den VfB Bodelshausen I wieder angreifen.

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 15, 3. Spieltag

Montag, 17.04.2023 SSC Tübingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 01./02.04.2023

Aktive:

Sonntag, 02.04.2023

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SV Neustetten II 1:1 (0:0)

Nach zwei stark besuchten Trainingswochen und einer guten Vorbereitung auf unser Spiel gegen Neustetten II, nahmen wir uns eine Reaktion auf die Derby-Niederlage von letztem Sonntag vor. Wir gingen mit einem top besetzten Kader von Beginn an mit dem richtigen Fokus in die Partie. Unsere zweikampfstarken Gäste machten von Anfang an Druck und drängten auf eine frühe Führung. Wir konnten dieser Drangphase entgegenhalten und ab der 10. Minute das Spiel offener gestalten, welches sich meist im Zentrum abspielte, von beiden Teams intensiv geführt wurde und in der ersten Hälfte zu keinen nennenswerten Torchancen führte.
In Halbzeit zwei erlangten wir mehr und mehr Zugriff auf unseren Gegner, der nun nicht mehr so hochstand und presste. Mit gelungenem Passspiel kamen wir des Öfteren bis zum gegnerischen Strafraum. Unsere Torschüsse wurden jedoch ein ums andere Mal geblockt. Auch unser Torhüter Dennis Reichert hielt uns mit wichtigen Paraden weiter im Spiel. Wie aus dem Nichts erfolgte in der 73. Minute dann aber der Gegentreffer. Nach einer Flanke glitt unserem Schlussmann der eigentlich schon in den Händen gefangene Ball noch durch und rollte über die Torlinie. Doch unsere Mannschaft zeigte Moral und warf sich nochmals voll ins Spiel. Nach einer Großchance durch Tim Göhring, die der gegnerische Torwart noch mit einem Reflex aus kurzer Entfernung parieren konnte, war es in der 90. Minute dann Kevin Brodbeck, der sich aus dem rechten Halbfeld ein Herz nahm und den Ball aus gut 20 Metern mit einem sehenswerten Schuss ins linke Toreck zum 1:1 Endstand beförderte.

 

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV Neustetten I 1:2 (0:1)

Und auch das nächste Heimspiel auf unserem Kunstrasen haben wir wieder in den Sand gesetzt. Die Gäste aus dem Stäblegäu waren in ihren Kombinationen spielfreudiger und ballsicherer. In der 26. Minute ein genialer Steilpass auf den linken Außenstürmer und dieser lässt Torhüter Pascal keine Abwehrchance. Nach dem Wechsel eine tolle Flanke von Marcel, aber Florian verpasst den Kopfball ganz knapp. Nach Doppelpaß kommt Emrah zum Abschluß, aber das Leder streicht am Pfosten vorbei. Alex hat eine gute Kopfballchance, scheitert aber beim Abschluß. In der 75. Minute ein Angriff der Gäste. Kurze Körpertäuschung und ein fulminater Abschluß und wir liegen 0:2 hinten. In der 86. Minute dann doch noch der Ehrentreffer. Freistoß aus gut 22 Metern und Emrah trifft traumhaft in die Ecke. In den letzten Minuten drängten wir nochmals auf den Ausgleich, aber die Gäste brachten die Führung sicher und verdient über die Zeit.

Chance zum 2:2-Ausgleich durch Alex Norz im Spiel unserer 1. Mannschaft gegen den SV Neustetten

 

A-Jugend:

Leistungsstaffel Tübingen, 11. Spieltag

Samstag, 01.04.2023 SGM SV 03 Tübingen/SV Bühl/TSV Kiebingen - JSG Ammertal 0:3 (Sonderwertung)

 

Da der SV 03 Tübingen das Punktspiel abgesagt hat, wurde die Partie am Grünen Tisch mit 3:0 für uns gewertet.

 

D1-Jugend:

Leistungsstaffel 3, 2. Spieltag

Samstag, 01.04.2023 SGM Altingen/Entringen I - JSG Ammertal I abgesagt

 

D2-Jugend:

Kreisstaffel 6, 2. Spieltag

Samstag, 01.04.2023  JSG Ammertal II - SGM Mössingen/Belsen III 1:1  (0:0)

Im Heimspiel gegen die SGM Mössingen/Belsen III zeigte unsere D2 eine mitreißende Vorstellung, auch wenn es am Ende nur zu einem Unentschieden reichte. Bei naßkaltem Regenwetter waren wir über weite Strecken die überlegene Mannschaft und ließen im 1. Abschnitt keinen einzigen Torschuß der Gäste zu. Offensiv brannten wir ein Chancen-Feuerwerk ab, hatten aber vielfach Pech im Abschluß. Die größten Tormöglichkeiten vor dem Seitenwechsel hatten Mika Cengel mit einem Kopfball knapp über den Querbalken und Peter Dreseley mit einem Pfostenschuß. Nach dem Seitenwechsel waren wir kurz unsortiert in der Abwehr und hatten Glück, daß der Mössinger Stürmer die Kugel aus 5m über das Tor säbelte. Nach einer Ecke mit Gewusel im Strafraum traf Mössingen dann aber doch mit der zweiten Chance zum 0:1 (38.) und stellte damit den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Trotz des Rückstands rannten wir weiter unermüdlich an. Mit einem Traumtor genau ins linke Kreuzeck erzielte Maximilian Eberhardt den verdienten 1:1-Ausgleich für unsere Farben (46.) und gab damit den Startschuß für unsere Schlußoffensive. Der Siegtreffer lag förmlich in der Luft, aber entweder war ein Mössinger Abwehrbein dazwischen oder der Gäste-Keeper parierte glänzend. Fußball ist manchmal ungerecht, aber unsere Jungs können trotz der Punkteteilung stolz auf diese Leistung sein.

Es spielten: Jason Hoffmann, Maximilian Eberhardt, Eli Schaible, Peter Dreseley, Mika Cengel, Louis Stolz, Alexej Kauz, Silas Bauer, Fabian Hack, Ledwin Qakolli, Sadic Zeller, Tobias Fritz, David Fugunt, Ariya Amiri

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 25./26.03.2023

Aktive:

Sonntag 26.03.2023

SV Wurmlingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 6:1 (4:1)

Für das Derby gegen die zweitplatzierten Wurmlinger hatten wir uns mehr vorgenommen. Leider gelang uns in der ersten Halbzeit keinerlei Zugriff. So ließen wir nicht nur unserem Gegner zu viel Raum, sondern gingen auch nicht energisch genug in die Zweikämpfe. Wurmlingen II spielte daraufhin vor allem über ihre starken Außenspieler den Ball ein ums andere Mal bis an unsere Grundlinie. Leider rückten wir nicht schnell genug nach, wodurch alleine zwei Gegentore in der ersten Halbzeit fielen. Zwischenzeitlich hatte Jesse in der 33. Minute zwar den sehenswerten Anschlusstreffer aus der zweiten Reihe zum zwischenzeitlichen 2:1 verwandelt, doch die Wurmlinger konnten bis zur Pause noch zum 4:1 erhöhen.
In der zweiten Hälfte spielten wir konsequenter und sicherer den Ball. Leider übersah der Schiedsrichter in der 68. Minute ein klares Handspiel bei der Ballmitnahme des Wurmlinger Stürmers, woraufhin das 5:1 erzielt wurde. Kurz vor Schluss kassierten wir in der 88. Minute noch den Gegentreffer zum 6:1-Endstand. Leider konnten wir unsere starke Trainingswoche in Wurmlingen nicht auf den Platz bringen. Jetzt heißt es weiterhin dranbleiben, denn mit Neustetten II empfangen wir am Sonntag einen nicht weniger starken Gegner.

SV Wurmlingen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:1 (1:0)

Wieder nichts zu holen unterm Kapellenberg. Im 1. Abschnitt entwickelte sich ein zähes Spiel mit vielen Fehlpassorgien auf beiden Seiten. Der Gastgeber hatte eine gute Möglichkeit, auf unserer Seite ging Chris Bollers Direktabnahme knapp am Kasten vorbei. In der 35. Minute verdribbelten wir den Ball im eigenen Strafraum, Querpass Tor. Danach hatte Marcel Schmid eine gute Freistoßchance aus 16 Metern, zielte aber zu hoch. In der 51. Minute folgte ein Eckstoß für Wurmlingen (zuvor war Marco festgehalten worden) und mittels einem Abstauber erhöhen die Gastgeber auf 2:0. Emrah traf mittels einem Freistoß nur die Latte. In der 71. Minute durfte auch unser Anhang jubeln. Punktgenaue Flanke von Marcel Schmid auf Tobias Vetter und die Direktabnahme passt. Aber schon 5 Minuten später stimmte die Zuordnung nach einem erneuten Eckstoß nicht und der Wurmlinger Angreifer kann seinen Kopfball zum Endstand veredeln.

 

D-Jugend

Leistungsstaffel 3, 1. Spieltag

Freitag 24.03.2023  JSG Ammertal I - SGM Hirrlingen/Eichenberg I 2:0 (1:0)

Unsere D1 startete mit einem Heimsieg in die Leistungsstaffel. Glückwunsch an unsere Jungs zu diesem Auftakt-Erfolg.

 

Kreisstaffel 6, 1. Spieltag

Samstag 25.03.2023 SGM Hirrlingen/Eichenberg II -  JSG Ammertal II 5:0 (3:0)

Unsere D2 mußte sich leider beim Auftakt in Hirrlingen mit 0:5 geschlagen geben. Kopf hoch, Jungs!

 

E-Jugend

Kreisstaffel 15, 1. Spieltag

Samstag 25.03.2023  SV 03 Tübingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:8 (1:5)

Unsere E1 setzte sich mit einem Kantersieg gleich zum Auftakt der Kreisstaffel 15 an die Tabellenspitze. Weiter so, Jungs!

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 18./19.03.2023

Aktive:

Sonntag, 19.03.2023

SGM Poltringen/Pfäffingen II - TV Derendingen II 0:1 (0:0)

Wir begannen offensiv stark und setzten von Beginn an alles daran, das Spiel zu dominieren. Unsere Mannschaft erspielte sich sehr gute Torchancen, welche jedoch keine davon in was Zählbares verwandelt werden konnte. Besonders bitter war, dass ein Treffer von Benno Obier vom Schiedsrichter aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition aberkannt wurde. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielten wir weiter unbeirrt mutig nach vorne und hielten den Druck auf Derendingen II hoch. Diese wussten sich stellenweise nur noch mit langen Bällen zu helfen und hatten wenig gegen unsere spielstarke SGM entgegenzusetzen. Dennoch gelang es uns nicht, den verdienten Führungstreffer zu erzielen. Stattdessen gerieten wir in der 60. Minute nach einem Freistoß des Gegners, der per Kopfball ins Eck befördert wurde, in Rückstand.
Nachdem wir unser Spiel noch offensiver gestalteten und gegen Ende mit einer 3er-Kette in der Abwehr agierten, konnte Derendingen II die ein oder andere gute Chance kreieren, um ihren Vorsprung auszubauen. Dies vereitelte unser Torhüter Dennis Reichert souverän und hielt uns somit weiterhin im Spiel. Aufgrund unseres Verlangens nach dem Ausgleich und der Entschlossenheit von Derendingen II, ihren Vorsprung zu verteidigen, wurde das Spiel mit jeder Minute hitziger, was durch die fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichters noch verstärkt wurde. Dies mündete in eine Gelb-Rote Karte für Derendingen II und eine Gelb-Rote Karte für Marcel Weidle. Dieser hatte zuvor irrtümlich eine Gelbe Karte erhalten, welche eigentlich seinem Teamkollegen hätte gelten müssen. Trotz weiterer Bemühungen gelang es uns nicht, den verdienten Ausgleich zu erzielen, sodass das Spiel mit einem bitteren 0:1 für Derendingen II endete. Unsere Leistung hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt, was uns aufgrund von mangelnder Chancenverwertung leider verwehrt blieb. Hieran werden wir in den nächsten Wochen arbeiten. Trotz allem stimmt uns die spielerisch starke Leistung der Mannschaft positiv, sodass wir am kommenden Sonntag beim Derby gegen den Tabellenzweiten SV Wurmlingen II mit breiter Brust auftreten werden.

 

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SpVgg Mössingen 1:4 (0:3)

Die erste Halbzeit war eine bittere Lehrstunde. Gegen den Tabellendritten waren wir spielerisch ebenbürtig, hatten sogar die besseren Torchancen, aber die Gäste waren im Torabschluß unheimlich effektiv. Nach 16 Minuten fehlte die Zuordnung bei einem Eckstoß, woraus ein Kopfballtreffer resultierte. Ein Kopfball von Chris Boller geht knapp über das Gehäuse. In der 30. Minute eine Einzelaktion und ein satter Torschuß und wir liegen 2:0 hinten. Nach 41 Minuten folgte der nächste unhaltbare Treffer für die Gäste. Torhüter Pascal konnte einem leid tun, nichts zu halten, aber drei Gegentore. Nach 64 Minuten legten die Gäste nochmals nach und unsere Abwehr kassierte Gegentor Nummer vier. Der verdiente Ehrentreffer glückte uns nach 67 Minuten. Starke Flanke von Tobi Vetter und Chris Boller köpft klasse in die Maschen. Danach verwalteten die spielerisch überlegenen Gäste den Vorsprung über die Zeit.

 

Freundschaftsspiel A-Jugend

Samstag, 18.03.2023 JSG Ammertal - SGM Kirchentellinsfurt/Schönbuch United 3:1 (3:1)

Auch im zweiten Vorbereitungsspiel für die Rückrunde landeten unsere Jungs einen jederzeit ungefährdeten 3:1-Erfolg. Momos feine Einzelleistung leitete schon nach 7 Minuten den Torreigen ein. Er dribbelte sich über die linke Seite bis zur Grundlinie durch und netzte aus extrem spitzem Winkel ins lange Eck ein. Das 1:0 war der Dosenöffner für uns. Felix flankte von rechts mit ganz viel Übersicht auf Momo, der mit dem 2:0 aus zentraler Position einen Doppelpack schnürte (15.). Die Jungs boten in dieser Phase ein wahres Offensiv-Spektakel mit herrlichen Kombinationen. Momos Steckpaß im Mittelfeld landete bei Niklas, der Felix am 5m-Raum bediente. Mit dem 3:0 krönte Felix seine tolle Leistung an diesem Tag. Schon nach 23 Minuten schien die Partie entschieden. Wir hatten durch Jan, Felix und Momo weitere hochkarätige Chancen, gingen aber zu fahrlässig damit um. Die Gäste schöpften dadurch neuen Mut und kamen mit dem ersten Angriff zum 3:1-Anschlußtreffer. Nach dem Seitenwechsel war es eine recht zähe Angelegenheit. Der Spielfluß ging verloren, aber andererseits standen wir hinten deutlich sicherer als letzte Woche. Somit spielte sich das Geschehen weitgehend zwischen den Strafräumen ab. Es gab zum Ende dann doch noch zwei richtig gute Chancen, aber Marco und Felix scheiterten jeweils am gut parierenden Gäste-Keeper. Mit diesem verdienten Erfolg können wir optimistisch auf das erste Spiel der Rückrunde in 2 Wochen blicken.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Jakob Hölle, Malte Hanisch, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Felix Beeh, Leonard Remmler, Luca Kienle, Alexander Härig, Noah Haab, Marco Bizenberger

Felix Beeh steht goldrichtig und trifft zum 3:0 nach Vorarbeit von Niklas Kaupp

Torjubel nach dem 3:0

Aus unserer Sicht war das ein klares Foul an Jan Kraus, aber der Elfmeter-Pfiff blieb aus

Niklas Kaupp mit perfekter Schußhaltung

Jan Kraus klärt die Situation per Kopfball

Riesenchance für Marco Bizenberger

Moritz Batte tankt sich durch

 

Freundschaftsspiel D-Jugend

Samstag, 18.03.2023 JSG Ammertal I - VfL Dettenhausen 6:0 (3:0)

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 11./12.03.2023

Sonntag, 12.03.23 

Aktive

TV Derendingen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 0:1 (0:0)

In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein zähes Spiel, welches hauptsächlich zwischen den Strafräumen stattfand. In der 43. Minute zog Chris Boller ab, aber der Derendinger Torhüter wehrte bravourös ab. Kurz vor der Halbzeit noch eine Monstergrätsche von Philipp Baur, als er einen sicheren Treffer von der Linie kratzte. In der 66. Minute dann unsere nicht unverdiente Führung. Aus locker 30 Metern Entfernung fasst sich Alexander Panic ein Herz und drischt die Kugel in den Winkel. Klasse Aktion, welche auch entsprechend bejubelt wurde. In der 88. Minute wird Alex Norz wunderbar freigespielt, läuft alleine auf den Torhüter zu, zeigt aber Nerven im Abschluss. In der fünfminütigen Nachspielzeit parierte Torhüter Pascal noch einen Freistoß der Gastgeber prächtig. Toller Auswärtssieg und in der Tabelle Rang 8.

TSV Gomaringen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 6:0 (4:0)

Bereits im Vorfeld unseres ersten Pflichtspiels nach der Winterpause war klar, dass es gegen den Tabellenersten aus Gomaringen direkt eine schwere Aufgabe werden würde. Grund hierfür war neben unserem Gegner aber auch eine deutlich zu geringe Trainingsbeteiligung in den vergangenen Wochen unserer Vorbereitung.
Und so spielte Gomaringen II nicht nur individuell technisch und konditionell stärker, sondern konnte auch immer wieder als Mannschaft taktische Spielzüge auf dem Platz umsetzen, die uns mehr und mehr in Bedrängnis brachten. So lagen wir bereits in der Halbzeitpause mit 0:4 hinten.
In der zweiten Hälfte hielten wir mit vier neuen Kräften in den Zweikämpfen besser dagegen und konnten sogar die ein oder andere Torchance herausspielen, aus denen leider nichts Zählbares resultierte. Mit zwei weiteren Gegentreffern zum 6:0 bestätigte Gomaringen II seine Favoritenrolle.
Nur durch vollen Einsatz in der nächsten Trainingswoche können wir unsere Form steigern, um gegen unseren nächsten Gegner Derendingen II ein besseres Ergebnis einzufahren.

 

Samstag, 11.03.23

Freundschaftsspiel A-Jugend

 JSG Ammertal - SGM Reutlingen/Rommelsbach 3:1 (3:1)

Das war ein vielversprechender Auftakt unserer A-Jugend in das neue Fußballjahr. Zum Freundschaftsspiel gegen die SGM Reutlingen/Rommelsbach hatten erstaunlich viele Zuschauer den Weg nach Poltringen gefunden - und wurden nicht enttäuscht. Schon nach 2 Minuten tankte sich Momo über links wunderbar durch, traf aber nur das Außennetz. Spätestens nach 5 Minuten hätte es im Kasten der Gäste klingeln müssen, aber Momos Schuß aus 5m nach toller Vorarbeit von Nick wurde in letzter Sekunde geblockt. Stattdessen gingen die Gäste mit ihrem ersten gefährlichen Angriff in Führung, was den Spielverlauf bis dato auf den Kopf stellte (12.). Wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen und erarbeiteten uns eine Vielzahl an Chancen. Jan traf aus 20m nur den Pfosten, den Nachschuß von Momo fischte der Gäste-Keeper weg (19.). Irgendwann mußte die Kugel mal über die Linie: Momo besorgte nicht nur den verdienten 1:1-Ausgleich per Distanzschuß (28.), sondern auch gleich noch das 2:1 per direktem Freistoß (33.) – die Partie war damit gedreht! Niklas wollte dem nicht nachstehen und setzte einen weiteren Freistoß zum 3:1 genau in den Winkel (36.). In der zweiten Hälfte ließen wir die Zügel etwas schleifen, so daß die Reutlinger zunehmend besser ins Spiel kamen. Mit gefälligem Paßspiel hebelten sie unsere Abwehr einige Male aus, so daß Fabi sein ganzes Können auf der Linie beweisen mußte. Es war jetzt ein Spiel auf Augenhöhe. Momo hätte kurz vor Schluß endgültig alles klar machen können, aber sein Drehschuß landete hauchzart über dem Querbalken (85.). Der insgesamt souveräne 3:1-Erfolg hat gezeigt, daß unsere Offensive schon wieder gut auf Touren gekommen ist, wir aber in der Abwehr noch einige Lücken offenbart haben, die es im Testspiel am kommenden Samstag abzustellen gilt, um dann gut gerüstet in die Rückrunde zu starten.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Jakob Hölle, Tim Sailer, Malte Hanisch, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Jonathan Batte, Felix Beeh, Leonard Remmler, Luca Kienle, Alexander Härig, Noah Haab, Marco Bizenberger

Moritz Batte war einer unserer Aktivposten in der Offensive

Beide Teams zeigten vollen Einsatz um jeden Ball.

Moritz Batte kommt nur um Zentimeter zu spät.

Unser Keeper Fabian Hartmaier hielt uns mit einigen Top-Paraden im Spiel

Nick Kienle im Kopfball-Duell

Leonard Remmler hatte das 4:1 auf dem Fuß, aber sein Schuß strich knapp links vorbei.

 

Freundschaftsspiel D-Jugend

TSG Reutlingen I - JSG Ammertal I 1:2 (0:1)

Mit einem Auswärtssieg beim Testspiel in Reutlingen holte sich unsere D1 Selbstvertrauen für die 2. Halbserie.

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fussball vom Wochenende 04./05.03.2023

05.03.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Gomaringen I  0:2 (0:0)

In einem kampfbetonten Spiel lagen die spielerischen Vorteile beim Tabellenführer. Unser Fokus lag auf einer stabilen Abwehrarbeit, welche auch bis zur 78. Minute Wirkung zeigte. Davor trafen die Gäste zweimal die Latte, einmal aus kürzester Distanz und einmal nach einem Freistoß. Das Führungstor der Gäste war vermeidbar, wenn wir das Leder konsequent geklärt hätten. Nach einem Zufallsangriff erhöhte das Team unseres ehemaligen Trainers Sevket in dfer 92. Minute zum Endstand.

Aufgrund der spielerischen Vorteile war der Sieg des souveränen Tabellenführers verdient, auch weil wir im Angriff über die  gesamte Spielzeit nur einen Torschuss gegen die starke Defensive der Gomaringer zustande brachten.

 

Zum Seitenanfang

D1- Junioren der JSG Ammertal gewinnen sensationell den Heckengäu Cup

In bestechender Frühform präsentierten sich unsere jungen Kicker beim Heckengäu Cup In Aidlingen.  Zur gewohnt starken Abwehrleistung um den Torwart Benjamin Seibold (der zum besten Torwart des Turnier gewählt wurde), überzeugten die Jungs vor allem mit Spielfreude und erfrischendem Offensivfussball. Diese Spielweise führte in der Vorrunde zu deutlichen  Ergebnissen, wie das 6-1 gegen Aidlingen und das 9-1 gegen Münchingen. Nur gegen Ergenzingen mussten sie in der Vorrunde den Kürzeren ziehen. Das 0-3 war dann recht deutlich. Dass sich die Jungs von einer Niederlage nicht aus der Bahn werfen lassen, sah man im Endspiel, als der Gegner wieder Ergenzingen hieß. Wieder stand es am Ende 3-0, aber dieses Mal für die JSG Ammertal. Eine Wahnsinnsleistung der Jungs im Finale, die von der ersten Sekunden an deutlich machten, dass sie noch eine Rechnung offen hatten mit Ergenzingen und mit Selbstvertrauen antraten. Der Lohn kann sich sehen lassen, ein riesiger Wanderpokal, der sinnbildlich für diese Jungs steht.

Zum Seitenanfang

SGM Poltringen/Pfäffingen gewinnt Testspiel gegen SGM Hailfingen/Oberndorf

03.02.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Hailfingen/Oberndorf 7:0

Im ersten Freundschaftsspiel des Jahres wollten wir unserer Favoritenrolle gerecht werden und die Vorgaben des Trainers wurden 100% umgesetzt. In den ersten 20 Minuten kamen die Gäste nicht über die eigene Hälfte hinaus und das 1.Tor lag in der Luft. Durch eine Bogenlampe über den gegnerischen Torwart gingen wir durch Marco Eyth mit 1:0 in Führung. Mit viel Spielwitz und druckvollem Spiel bauten wir die Führung durch weitere Tore von Marco Eyth, Tobias Vetter und Philip Baur bis zur Halbzeit auf 4:0 aus.
Auch in der 2. Halbzeit kannte der Ball nur eine Richtung und so kamen wir durch weitere Tore von Tobias Vetter, Alexander Beck und in der Schlussminute durch Alexander Norz zu einem verdienten 7:0 Erfolg.

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 10./11.12.2022

Sonntag, 11.12.2022

14.00 Uhr TSV Hagelloch I - SGM Poltringen/Pfäffingen I

DIe Partie wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Hagelloch abgesagt.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 03./04.12.2022

Aktive:

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Hagelloch/Unterjesingen/Wendelsheim II 2:2 (1:2)

Das letzte Spiel vor der Winterpause gestaltete sich gegen die SGM Hagelloch / Unterjesingen / Wendelsheim II in der ersten Hälfte noch sehr ausgeglichen. Ein Schuss der Gäste konnte nach einem Abpraller ein Gegenspieler zum 1:0 verwerten. Doch wir ließen uns durch den Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Lukas Zimmermann nahm in der 25. Minute aus gut 20 Metern Maß und setzte den Ball unhaltbar an die Unterseite der Latte, von wo er seinen Weg weiter ins Tor fand. Gegen unsere zentral starke Defensive versuchten es die Gäste mit hohen Bällen über die Außenspieler zu Torabschlüssen zu kommen. In der 36. Minute kam ein solcher Pass im rechten Halbfeld an. Der darauffolgende Schuss aus 25 Metern wurde von uns leider unhaltbar zum 1:2 abgefälscht.
In der zweiten Hälfte waren wir klar die spielbestimmende Mannschaft. Fast im Minutentakt kreierten wir Torchancen und das Spiel fand nahezu nur noch in der gegnerischen Hälfte statt. Leider wollte der Ball einfach nicht die Torlinie überqueren. Hinzu kam, dass ein sehenswerter Kopfballtreffer von Tim Göhring, aufgrund einer äußerst strittigen Abseitsentscheidung, vom Schiedsrichter nicht gegeben wurde. Für unseren enormen Aufwand wurden wir schließlich in der 85. Minute belohnt, als Jonas Goll das Leder zum 2:2 in die Maschen beförderte. In einer fulminanten Schlussphase drängten wir auf das 3:2, das jedoch leider nicht mehr fallen wollte.

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten vier Spieltagen zeigt die Formkurve stark nach oben. Wir überwintern nun mit 11 Punkten auf Tabellenplatz 10.

 

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Weiler/Dettingen II 3:0 (1:0)

Von Spielbeginn an spielten wir aggressiv nach vorne, pressten stark und wurden in der 21. Spielminute belohnt. Nach Querpass in den Strafraum von Tobias war Florian Reichert zur Stelle und mittels Innenpfosten traf er präzise ins Toreck. Weitere gute Gelegenheiten durch Tobias Vetter und Alexander Norz wurden leider vergeben. Nach dem Pausentee machten die Gäste 15 Minuten starken Druck und wir kamen kaum mehr aus der Defensive. Dies änderte sich dann aber nach 60 Minuten. Florian Reichert erkämpfte sich das Leder an der Torauslinie, spielte den freistehenden Alex Norz an und sein Abschluß passte zur beruhigenden 2:0 Führung. Den Deckel setzte dann Emrah Kurtoglu drauf, als er eine schöne Vorlage vom A-Junioren Moritz Batte überlegt in die Maschen setzte.

Damit haben wir uns auf den 8. Tabellenplatz vorgearbeitet.

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 26./27.11.2022

Aktive:

Sonntag, 27.11.2022

Unsere SGM Poltringen/Pfäffingen I hatte spielfrei.

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Hailfingen/Oberndorf II 6:1 (1:0)

Einen Auftakt nach Maß erwischten wir gegen unsere Gastmannschaft Hailfingen / Oberndorf II. Nach steilem Zuspiel von Kevin auf der rechten Seite, zog Jonas mit dem Ball bis vor das gegnerische Tor und verwandelte bereits in der 10. Minute zum 1:0. In einem hart umkämpften Derby schafften wir es leider nicht bereits in der ersten Halbzeit mit einem weiteren Treffer nachzulegen.
Die Einwechslungen von Louis, Julian und Panos brachten neuen Wind in unsere Offensivaktionen. Leider wurden wir bereits in der 50. Minute von unseren Gästen eiskalt zum 1:1-Ausgleichstreffer ausgekontert. Beherzt spielten wir aber weiter mutig nach vorne und belohnten uns mit einem Doppelpack in der 54. Minute durch Jonas und in der 57. Minute durch Willi. Nach vielen guten Aktionen schaffte auch Louis in der 66. Minute seinen Treffer zum 4:1. Sein zuvor eingewechselter Bruder Tim Wild dribbelte wenig später in gut 30 Metern mehrere Spieler aus und drang bis in den 16-Meter-Raum ein, wo er nach einem Schuss den Ball im kurzen Eck zum 5:1 unterbrachte. Mit dem Schlusspfiff schaffte Jonas noch seinen dritten Treffer am heutigen Tag und schloss damit per Hattrick zum 6:1-Endstand ab. Glückwunsch an die Mannschaft zu dieser starken Teamleistung und ein Dank auch an unseren gut aufgelegten Aushilfs-Keeper Fabian Hartmaier aus der A-Jugend.

 

Jugend-Fußball:

A-Jugend, Leistungsstaffel Tübingen - 9. Spieltag

Samstag, 26.11.2022

SSC Tübingen - JSG Ammertal 0:3 (Sonderwertung)

A-Jugend, Leistungsstaffel Tübingen

9. Spieltag

Samstag, 26.11.2022

SSC Tübingen - JSG Ammertal 0:3 (Sonderwertung)

Wir hatten schon die Sportsachen gepackt, als der SSC Tübingen kurzfristig die Partie abgesagt hat. Dadurch wurde das Spiel am Grünen Tisch mit 3:0 für uns gewertet, so daß wir vorerst auf den zweiten Tabellenrang vorgerückt sind. Aufgrund eines noch ausstehenden Nachholspiels des SV Wurmlingen I kann sich das jedoch noch ändern. 

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 19./20.11.2022

Aktive:

Samstag 19.11.2022

SGM Altingen/Entringen III - SGM Poltringen/Pfäffingen II 4:2 (2:0)

Nach unserem zweiten Saisonsieg gingen wir selbstbewusst ins Derby gegen Altingen/Entringen III. Leider hatten wir bereits in der 14. Minute das erste Verletzungspech bei unserem Innenverteidiger Lukas Tausch zu beklagen, der daraufhin ausgewechselt werden musste. Altingen/Entringen spielte zielstrebig auf unser Tor und konnte viele Torchancen kreieren. Ein Doppelschlag in der 19. und 22. Minute führte zum 2:0-Rückstand. Wir kamen weiterhin nicht richtig ins Spiel und nur schwer mit der robusten Spielweise der Gastgeber zurecht. Doch unser glänzend aufgelegter Schlussmann Martin Egeler parierte in bester Torhütermanier gleich eine Vielzahl an Torchancen von Altingen/Entringen.
Nach der Halbzeitansprache nahmen wir das Derby nun endlich an. Wir agierten bissiger, gewannen die zweiten Bälle und konnten uns mehr Spielanteile erarbeiten. Daraus folgten in der 49. Minute das Tor von Panos nach schönem Solo und nur drei Minuten später ein Freistoßtreffer von Willi aus halblinker Position. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein spannendes Derby mit weiteren Torchancen auf beiden Seiten. Leider resultierten am Schluss aus zwei individuellen Fehlern in unserer Defensive die Tore für unsere Gastgeber in der 78. und 82. Minute zum Endstand von 4:2 für Altingen/Entringen III.

 

FC Rottenburg II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:1 (0:0)

Wie auch im Pokalaus haben wir wohl einen Angstgegner abonniert und bekommen in der Schlußphase den Knockout. In dem äußerst rasanten und intensiven Spiel hatte der FC in Halbzeit eins zwei gute Torchancen, aber Pascal war glänzend auf dem Posten. In der 63. Minute dann doch unsere Führung. Tobias Vetter narrt zwei Gegenspieler und trifft ganz trocken mit seinem Flachschuß in die linke Torecke. In der 75. Minute konnte sich der beste Muittelfeld-Akteur der Gastgeber gegen vier SGM-Spieler durchsetzen und erzielt mit seinem Solo den Ausgleich. Leider nicht konsequent verteidigt. In der Schlußphase kam es leider wieder knüppeldick. In der 87. Minute wehrte Pascal noch einen 18-Meter-Freistoß glänzend zur Ecke ab. Aber in der 89. Minute gerieten wir dennoch auf die Verliererstraße. Unser Libero schlägt ein Luftloch und wiederum der beste Rottenburger lässt sich diese Großchance nicht entgehen. In der Nachspielzeit kamen wir noch zu zwei guten Torabschlüssen, die spektakulärste hatte Jesse Lechner mit einem Fallrückzieher, welcher aber vom Torhüter entschärft wurde.

 

Jugendmannschaften:

A-Jugend, Leistungsstaffel Tübingen

Unsere A-Jugend hatte spielfrei und greift erst am 26.11.2022 mit dem Auswärtsspiel beim SSC Tübingen wieder in das Geschehen ein.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 12./13.11.2022

Aktive:

Sonntag, 13.11.2022

 SGM Poltringen/Pfäffingen II - SpVgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau II 3:2 (2:2)

Einen Start nach Maß legten wir direkt mit unserem Führungstreffer in der vierten Minute hin. Unsere Gäste aus Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau II foulten Jonas zuvor klar im Strafraum, worauf der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Fiore übernahm Verantwortung, legte sich den Ball zurecht und schob ihn souverän ins rechte untere Eck zum 1:0 ein. Die nächste halbe Stunde entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe gegen den Tabellenzweiten aus BFSO. In der 35. Minute war es ein Schuss der Gäste aus gut 25 Metern, der zum 1:1-Ausgleich führte. Unsere Gegner kamen weitere Male gefährlich vor unser Tor. Wir konnten diese Chancen meist nur zu Eckbällen klären, aus denen dann in der 44. Minute einer zum 2:1-Treffer für die Gäste führte. Doch nur eine Minute später konterten wir einen Angriff schnell aus. Jonas behielt vor dem gegnerischen Schlussmann die Ruhe und lupfte den Ball gekonnt zum verdienten 2:2-Ausgleich in die Maschen.
Auch in der zweiten Hälfte wurde von beiden Seiten viel Druck aufgebaut. Nach einer schönen Kombination in unseren Reihen, konnte vor dem gegnerischen Tor nochmals quergelegt werden. Fiore stand genau richtig und schoss das Leder zum 3:2-Siegtreffer ins Netz. Im Anschluss drängten die Gäste vehement auf den Ausgleich. Diesem Druck konnten wir bis zum Schlusspfiff mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung standhalten. Den Schwung aus unserem zweiten Saisonsieg wollen wir nun in die nächste Woche mitnehmen und im kommenden Derby gegen Altingen/Entringen III wieder souverän aufspielen.

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Lustnau 4:3 (2:1)

Durch einen perfekt geschlenzten Freistoß von Marcel Schmid gingen wir mit 1:0 in Führung

Jesse Lechners Kopfball landete knapp über dem Querbalken

Flo Reichert kommt genau im richtigen Moment zwischen die beiden Lustnauer Verteidiger und den Torwart - das war das wichtige 3:2 für uns.

 

Jugend:

A-Jugend, Leistungsstaffel Tübingen

8. Spieltag

Samstag, 12.11.2022

JSG Ammertal - SGM Mössingen/Belsen II

Das war nichts für schwache Nerven. Wir verschliefen die Anfangsphase komplett und lagen schon nach 10 Minuten mit 0:2 zurück. Zunächst brach Mössingen über unsere rechte Seite durch und traf ins lange Eck (7.), bevor wir mangels Zuordnung im 16er per Kopfball den zweiten Gegentreffer kassierten (10.). Bis dahin waren wir kein einziges Mal im Mössinger Strafraum aufgetaucht. So konnte es nicht weitergehen. Die Initialzündung war ein schön gechipter Freistoß von Flo, den Momo mit einem Lupfer über den Gäste-Keeper zum wichtigen 2:1-Anschlußtreffer nutzte (12.). Momo bedankte sich wenig später mit einem Zauberpaß auf Flo, der diesmal den Gästekeeper überlief und mit dem 2:2-Ausgleich alles wieder auf Null stellte (20.). Für die Zuschauer war es jetzt ein Offensiv-Spektakel par excellence. Flo läuft über links in die Box und schlenzt das Leder nur knapp am langen Pfosten vorbei (23.), während Fabi auf der anderen Seite eine 100%ige Chance der Mössinger mit einer Glanztat vereitelte (24.). Danach traf Felix nur den Pfosten (36.), bevor der Gäste-Keeper eine direkte Ecke von Jan noch von der Linie kratzen konnte (42.). Fast wären wir sogar noch durch einen berechtigten Elfmeter für Mössingen in Rückstand geraten, aber zum Glück landete die Kugel am rechten Pfosten (44.). Nach dem Seitenwechsel boten beide Teams weiter Power-Fussball zum Zunge schnalzen: Niklas flankte perfekt auf Momo, dessen Direktabnahme knapp über dem Querbalken landete (75.) – das hätte die Führung sein müssen. Trotz optischem Übergewicht und zahlreicher Top-Chancen fehlte uns die letzte Konsequenz im Abschluß, aber es war auch eine gehörige Portion Pech dabei. Als Leo perfekt auf Flo durchsteckte, zog dieser sofort ab und traf nur den Außenpfosten (79.). Irgendwann mußte das Leder dann aber mal über die Linie: Nach einem Gewühl im Strafraum schaltete Flo am schnellsten und tunnelte aus 7m den Gäste-Keeper zum 3:2 (81.) – der Jubel auf dem Platz und auf den Rängen war einfach unbeschreiblich! Momo setzte mit einer geschickten Drehung gegen zwei Verteidiger den Schlußpunkt und traf zum verdienten 4:2-Endstand (87.). Es spricht für die Moral unserer Jungs, daß sie nach dem frühen 0:2-Rückstand mit viel Kampfgeist die Partie gegen stark aufspielende Mössinger noch gedreht haben.

Torschützenliste nach dem 8. Spieltag: Moritz Batte (9), Jan Kraus, Niklas Kaupp, Florian Remmler (je 3), Leandro Bieberle, Malte Hanisch (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Jakob Hölle, Tim Sailer, Florian Remmler, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Jonathan Batte, Felix Beeh, Leonard Remmler, Nico Gladen, Luca Kienle, Luca-Marten Krell, Marco Bizenberger

Welcome back! Nico Gladen (rechts) bestritt gegen die SGM Mössingen/Belsen II sein 1. Punktspiel für die A-Jugend der JSG Ammertal

 

C-Jugend, Quali-Kreisstaffel 4

Nachholspiel vom 1. Spieltag

Donnerstag, 10.11.2022

SGM Bühl/Kiebingen II - JSG Ammertal 6:8 (2:5)

Glückwunsch an unsere C-Jugend zum ersten Saisonsieg nach einer wilden Partie in Bühl mit insgesamt 14 Toren.

 

E2-Jugend, Quali-Staffel 15

Nachholspiel vom 6. Spieltag

Samstag, 12.11.2022

TV Derendingen III - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:6 (1:4)

Durch dem Auswärtssieg in Derendingen hat unsere E2 noch den 3. Tabellenplatz in der Quali-Staffel 15 erreicht.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 05./06.11.2022

Aktive:

Sonntag 06.11.2022

SGM Kiebingen/Bühl II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:1 (1:0)

Nach unserem ersten Sieg in dieser Saison, gingen wir selbstbewusst in das Auswärtsspiel gegen Kiebingen/Bühl II. Wir machten von der ersten Minute an dort weiter, wo wir im letzten Spiel aufgehört hatten. Mit viel Ballbesitz und sicherem Passspiel auf dem kleinen Bühler Kunstrasenplatz, konnten wir dem Gegner unser Spiel aufzwingen. Wir kreierten in der ersten Hälfte gleich eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen, die wir jedoch wieder einmal nicht in einen Torerfolg verwandeln konnten. Und so war es wieder der Gegner, der in der 42. Minute nach einem Standard zum 1:0 traf.
Leider kamen wir in der zweiten Hälfte nicht mehr so zwingend vor das Tor der Gegner und das Spiel war im Mittelfeld von vielen Zweikämpfen geprägt. Trotzdem schafften wir es nach einem schönen Solo von Jonas über die linke Seite in den gegnerischen Strafraum. Dort legte er auf Marian ab, der die Kugel in der 68. Minute gekonnt ins rechte Eck schlenzte. Um wieder mehr Druck auf den Gegner auszuüben und zu zwingenderen Torchancen zu kommen, stellten wir auf eine Dreierkette um und machten unser Zentrum stark. Erstaunlicherweise schaffte es der Gegner genau durch dieses Zentrum zu kombinieren und nach nur einem gewonnenen Zweikampf das Leder in der 79. Minute zum 2:1 ins Tor zu befördern. Nur drei Minuten später wurde unser Zentrum abermals durch nur einen Steilpass des Gegners überspielt und ein mögliches Abseits leider von uns aufgehoben. So konnte der Stürmer zum 3:1-Endstand treffen.
Es gilt nun enorm an der Chancenverwertung in der Offensive zu arbeiten sowie nach Ballverlust schnell umzuschalten und gemeinsam zu verteidigen.

 

SGM Kiebingen/Bühl I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:2 (0:1)

Ein wichtiger 3er Pack ist uns in Bühl gelungen. Beide Mannschaften waren sofort präsent und wollten die Führung erzwingen. Diese gelang uns in der 30. Spielminute, als Alex Norz einen tollen Steckpass auf Florian Reichert spielte und dieser mit seiner Schnelligkeit den Abwehrreihen keine Chance zum Eingreifen gab. Chancenverhältnis im 1. Abschnitt 2:2. Nach der Halbzeit übten die Gastgeber enormen Druck aus und wir hatten einige brenzlige Situationen zu überstehen.Mit einem gekonnten Flachschuß ins lange Eck, gelang Kiebingen/Bühl in der 55. Minute der verdiente Ausgleich. Im Schlußviertel gaben beide Teams nochmals Vollgas, um die Entscheidung zu erzwingen. Dabei war das Glück auf unserer Seite, als einem Spieler der Heimelf in der 84. Minute ein Handspiel im Strafraum unterlief. Emrah Kurtoglu übernahm die Verantwortung und schob das Leder zum Endstand ein. Damit landen wir erstmals in dieser Saison auf Rang 7.


Florian Reichert trifft sehenswert aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung für unsere SGM Poltringen/Pfäffingen I beim Gastspiel in Bühl

 

Jugend-Mannschaften:

 

C-Jugend, Quali-Kreisstaffel 4

Nachholspiel vom 5. Spieltag

Freitag, 4.11.2022

JSG Ammertal - SGM Trochtelfingen/Steinhilben/Mägerkingen III 0:6 (0:3)

Gegen den aktuellen Tabellenführer gab es für unsere C-Jugend nichts zu holen. Jetzt heißt es nochmal Kräfte sammeln für das Nachholspiel in Bühl.

 

E2-Jugend, Quali-Staffel 15

Nachholspiel vom 3. Spieltag

Samstag, 5.11.2022

SV Hirrlingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 1:12 (1:7)

Glückwunsch an unsere E2 zum Kantersieg in Hirrlingen!

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 29./30.10.2022

Aktive:

Sonntag 30.10.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Talheim/Öschingen I 0:0

Wir nehmen einen Punkt aus einem intensiven Heimspiel gegen Talheim/Öschingen I mit. Wir spielten gut auf und konnten unser Ziel, hinten zu Null zu spielen, dank guter Abwehrarbeit und einem gehaltenen Elfmeter in Halbzeit 1 erreichen. Vor dem gegnerischen Tor fehlte uns das Glück im Abschluss und so konnten wir trotz einer starken Endphase das Spiel nicht für uns entscheiden. Die Entscheidungen des Schiedsrichters wurden während dem Spiel von Zuschauern, Spielern und Betreuern genug bewertet weshalb es hier nicht nochmal angesprochen werden muss.

 

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Talheim/Öschingen II 4:1  (0:1)

Der erste Sieg ist geschafft. Bereits während des Trainings in der Woche konnte man erkennen, dass wir fokussiert und mit vollem Einsatz die Einheiten durchführten. Das zeigte sich auch während unseres Spiels gegen unseren Gegner aus Talheim / Öschingen. Wir waren von Anfang an bissiger in den Zweikämpfen und sicher im Passspiel. So konnten wir mit viel Ballbesitz unser Spiel machen. Leider vergaben wir in der ersten Halbzeit noch unsere Torchancen und so war es wieder einmal der Gegner, der in der 40. Minute mit einem Freistoß aus spitzem Winkel flach und direkt den Ball ins lange Eck einschieben konnte.
Dass dieses Ergebnis zur Halbzeitpause nicht den Spielverlauf widerspiegelte, war jedem von uns klar und so gingen wir selbstbewusst in die zweite Hälfte. Bereits in der 47. Minute konnte Lukas Zimmermann einen Ball im Sechzehnmeterraum verwerten und zielsicher am Schlussmann vorbei ins Tor schießen. Nur fünf Minuten später zirkelte Willi Beirer einen Freistoß in Richtung des zweiten Pfostens, an dem Tim Göhring den Ball zum 2:1 ins Tor köpfen konnte. Auch die eingewechselten Spieler Seven Kirtzali und Julian Kernbichler machten ordentlich Betrieb im Mittelfeld und spielten sich einige Torchancen heraus. So konnte Julian in der 65. und 69. Minute die nächsten Treffer zum abschließenden Endstand von 4:1 setzen.
Wir können stolz auf unsere heutige Leistung und unseren Heimsieg sein. Jetzt gilt es das in die nächste Woche mitzunehmen und im Training weiterhin zahlreich zu erscheinen.

 

A-Jugend, Leistungsstaffel Tübingen, 7. Spieltag

Samstag, 29.10.2022

SGM Hirrlingen/Eichenberg - JSG Ammertal 2:1 (0:1)

Die englische Woche hat bei unseren Jungs Spuren hinterlassen. Wir waren nicht frisch genug, bekamen unser Spiel nicht auf den Platz und ließen nahezu alles vermissen, was uns über die letzten Wochen so stark gemacht hatte. Dabei gingen wir zunächst sogar in Führung, jedoch nur über eine Standard-Situation: Flo zirkelte eine Ecke punktgenau auf Niklas, der nur noch einnicken mußte (20.). Trotz des Treffers blieb bei uns aber vieles Stückwerk, es gab kaum Struktur im Aufbauspiel. Zudem war unsere Abwehr heute erstaunlich anfällig, zum Glück wußte Hirrlingen dies zunächst nicht zu nutzen. Unsere einzig nennenswerte Chance bis zum Pausenpfiff war ein 25m-Freistoß von Jakob, der rechts vorbeisegelte. Ein zweifelhafter Strafstoß brachte die Hirrlinger nach dem Seitenwechsel auf die Siegerstrasse -  Fabi hatte ganz klar den Ball gespielt (53.). Nach dem schmeichelhaften 1:1-Ausgleich bekam Hirrlingen Oberwasser und drehte die Partie noch. Der 2:1-Siegtreffer war symptomatisch für unser heutiges Spiel: Wir verhinderten auf der rechten Abwehrseite die Flanke nicht, konnten im Zentrum zwar noch klären, aber Hirrlingen traf im Nachschuß von der Strafraumkante (68.). Wir versuchten jetzt alles, wenigstens noch ein Unentschieden mitzunehmen, aber echte Torchancen waren Mangelware. Die größte Gelegenheit vergab Joni, als er per Dropkick wunderbar aus 20m abzog, aber der Hirrlinger Keeper reagierte glänzend (90.+2.). Es gibt solche Tage, an denen einfach nichts zusammenläuft. Jetzt heißt es Mund abputzen und nach den Herbstferien wieder voll angreifen!

Torschützenliste nach dem 7. Spieltag: Moritz Batte (7), Jan Kraus, Niklas Kaupp (je 3), Florian Remmler, Leandro Bieberle, Malte Hanisch (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Tim Sailer, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Jonathan Batte, Alexander Härig, Felix Beeh

Jonathan Batte im Zweikampf beim Spiel unserer A-Jugend gegen die SGM Hirrlingen/Eichenberg

Niklas Kaupp bejubelt seinen Treffer zum 0:1 (20.)

Die Schlüsselszene des Spiels: Aus unserer Sicht war das kein Elfmeter - Fabi spielt klar den Ball (53.)

Wirbelwind Momo versuchte alles, blieb aber heute glücklos.

Die Niederlage war schmerzlich, aber unsere A-Jugend hat in 2 Wochen die Chance zur Wiedergutmachung.

 

C-Jugend, Quali-Kreisstaffel 4, 7. Spieltag

Samstag, 29.10.2022

JSG Ammertal - SGM Mössingen/Belsen III 4:8 (3:3)

Es war keine einfache Woche für unsere C-Jugend, die im Nachholspiel am Donnerstag und am Samstag in beiden Partien den Kürzeren zog. Kopf hoch, Jungs! Gebt nochmal alles im Nachholspiel am kommenden Freitag.

 

D1-Jugend, Quali-Leistungsstaffel 3, 7. Spieltag

Samstag, 29.10.2022

Spvgg Mössingen/Belsen I - JSG Ammertal I 7:1 (2:0)

Für unsere D1 gab es beim Tabellenführer nichts zu holen. Trotzdem belegen wir in der Quali-Staffel mit 15 Punkten aus 7 Spielen einen achtbaren 2. Platz.

 

D2-Jugend, Quali-Kreisstaffel 7, 7. Spieltag

Samstag, 29.10.2022

JSG Ammertal II - Spvgg Mössingen/Belsen III 0:0

Unsere D2 schließt die Quali-Runde im gesicherten Mittelfeld ab und belegt mit 10 Punkten aus 7 Partien den 5. Tabellenplatz.

 

E1-Jugend, Quali-Staffel 14, 7. Spieltag

Samstag, 29.10.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV Unterjesingen 3:6 (1:3)

Auch wenn es mit einem Sieg im Derby nicht geklappt hat, kann sich der 2. Tabellenplatz unserer E1 in der Quali-Staffel sehen lassen.

 

E2-Jugend, Quali-Staffel 15, 7. Spieltag

Samstag, 29.10.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SV Weiler II 4:4 (1:2)

Torreiches Unentschieden unserer E2, die aktuell auf Tabellenplatz 5 liegen, aber noch 2 Nachholspiele in der Quali-Staffel haben.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 22./23.10.2022

Aktive:

Sonntag, 23.10.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen II - VfB Bodelshausen II 2:5 (0:3)

 

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV 03 Tübingen II 4:0 (4:0)

Wir gewinnen das Spiel in der ersten Halbzeit. Nach Wiederanpfiff nutzen wir weitere herausgespielte Chancen nicht mehr so effizient wie in der ersten Halbzeit. Somit verwalten wir das Ergebnis und sichern uns die drei Punkte Zuhause.

Alleiniger Torschütze und damit Man of the Match Emrah Kurtoglu ('4, '11, '24, '44)

 

Jugend:

A-Jugend, Leistungsstaffel Tübingen, 6. Spieltag

Samstag, 22.10.2022

 JSG Ammertal - SV Wurmlingen II 6:1 (3:0)

Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten wurde unsere A-Jugend ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte am Ende souverän mit 6:1. Nach gegenseitigem Abtasten setzten Flo, Momo und Niklas erste Duftmarken Richtung gegnerisches Tor, aber noch fehlte die Konsequenz im Abschluss. Die Erlösung kam dann aber nach 21 Minuten mit einem langen Ball auf Momo, der im Stile eines Klasse-Stürmers eiskalt zum 1:0 einnetzte. Nach schöner Vorarbeit von Joni schnürte Momo gleich noch den Doppelpack und traf auch zum 2:0 (40.). Mit Vehemenz suchten wir noch vor der Pause die Vorentscheidung, die Malte mit einem tollen Kopfball zum 3:0 nach Freistoß von Jan besorgte (45.). Dadurch war unser Anhang bei spätsommerlichen Temperaturen in Feierlaune. Trotz einer kleinen Schwächephase nach dem Seitenwechsel kam Wurmlingen kaum zu Chancen, unsere Abwehr war wie so oft auf dem Posten. Somit war der Weg frei für ein wahres Schützenfest. Momo schob sich mit drei weiteren Treffern an die Spitze der Torschützenliste und versenkte die Kugel nach einem Dribbling (65.), per Direktabnahme (67.) und per Kopf (71.) - ein perfekter Nachmittag für unseren Goalgetter. Wurmlingen kam zwar noch zum Ehrentreffer, aber das Spiel verlor zum Ende hin deutlich an Glanz durch unnötig harte Fouls und eine aufgeheizte Atmosphäre. Mit diesem Kantersieg haben wir uns nun endgültig in der Spitzengruppe der Leistungsstaffel etabliert.

Torschützenliste nach dem 6. Spieltag: Moritz Batte (7), Jan Kraus (3), Niklas Kaupp (je 2), Florian Remmler, Leandro Bieberle, Malte Hanisch (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Luca Kienle, Jakob Hölle, Tim Sailer, Florian Remmler, Leonard Remmler, Efthimios Siderakis, Malte Hanisch, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Jonathan Batte, Alexander Härig, Felix Beeh

5 Treffer im Spiel gegen den SV Wurmlingen II: Moritz Batte (2. v. l.) nimmt die Glückwünsche seiner Mannschaftskollegen entgegen

 

A-Jugend, Bezirkspokal Alb, 3. Runde

Dienstag, 25.10.2022

JSG Ammertal - SV Wurmlingen II 4:1 (2:0)

Was gibt es Schöneres im Fußball, als ein Pokalspiel unter Flutlicht mit Gänsehaut-Atmosphäre? Unsere A-Jugend empfing in der 3. Runde die zweite Mannschaft des SV Wurmlingen und wurde ihrer Favoritenrolle gegen den Tabellenletzten der Leistungsstaffel gerecht. Bis es jedoch soweit war, mußten wir alles in Waagschale werfen, denn die Gäste spielten munter mit. Schon nach 5 Minuten ging ein Raunen durch die Menge, als ein Freistoß knapp über unseren Querbalken zischte. Jan hatte die passende Antwort parat, als er aus dem Spiel heraus einfach mal abzog und aus 20m zum vielumjubelten 1:0 traf (22.). Wir waren jetzt endgültig angekommen in der Partie. Niklas´ Freistoß nach 26 Minuten streichelte nur die Latte, aber Efthimios machte es nach Flanke von Flo besser, als er per Kopfball zum beruhigenden 2:0-Halbzeitstand traf (35.). Man könnte meinen, daß Baldrian-Tropfen in unserem Pausentee waren, als wir schläfrig aus der Halbzeitpause kamen und Wurmlingen förmlich zum 2:1-Anschlußtreffer einluden, der dann schlußendlich auch fiel (69.). In dieser kritischen Phase hätten wir fast noch den Ausgleich kassiert, aber zum Glück stellte Efthimios mit seinem zweiten Treffer nach Assist von Flo auf 3:1 (72.), bevor Jonny nur 2 Minuten später mit dem 4:1 dann den Deckel drauf machte (74.). Es war ein echter Pokal-Fight mit Höhen und Tiefen, aber am Ende zogen unsere Jungs verdient in das Viertelfinale des Bezirkspokals ein.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Tim Sailer, Florian Remmler, Efthimios Siderakis, Malte Hanisch, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Jonathan Batte, Felix Beeh, Leonard Remmler, Leandro Bieberle, Noah Haab

 

C-Jugend, Quali-Kreisstaffel 4, 6. Spieltag

Donnerstag, 27.10.2022

TSG Upfingen II - JSG Ammertal 6:2 (3:2)

 

D1-Jugend, Quali-Leistungsstaffel 3, 6. Spieltag

Samstag, 22.10.2022

JSG Ammertal I - SGM Hirrlingen/Eichenberg I 2:1 (0:1)

Nach einem 0:1-Rückstand in der 1. Halbzeit drehte unsere D1 noch die Partie und gewann am Ende mit 2:1.

 

D2-Jugend, Quali-Kreisstaffel 7, 6. Spieltag

Samstag, 22.10.2022

SGM Hirrlingen/Eichenberg II - JSG Ammertal II 1:0 (0:0)

Am Ende mussten wir uns doch noch gegen den Tabellenführer geschlagen geben. In einen kampfbetonten Spiel waren wir stets auf Augenhöhe. Wir hatten selbst mindestens drei gute Chancen zur Führung. Mit einer großartigen Abwehrleistung konnte der 16-Tore-Stürmer der Gastgeber sehr gut in Schach gehalten werden. Leider mussten wir in Halbzeit zwei dennoch das entscheidenden Gegentor hinnehmen. Nach einem gut verteidigten Eckball fällt der Ball unglücklich vor die Füße eines Hirrlingers, der eiskalt vollstreckte. Bei der anschließenden Aufholjagd warfen wir nochmals alles rein. Leider fehlte uns das Glück zum Ausgleich. Kopf hoch, weiter gehts! Ihr habt alles gegeben. Nächstes Spiel, nächst Chance.

Im Namen der gesamten Mannschaft wollen wir uns bei Erhan und 2TEC für die großartigen Rucksäcke bedanken; ebenso bei der SFS Schaible GmbH für die tollen Trikots.

 

Nachholspiel D2-Jugend, Quali-Kreisstaffel 7, 3. Spieltag

Mittwoch 26.10.2022

JSG Ammertal II - TV Derendingen III 3:0 (2:0)

 

E1-Jugend, Quali-Staffel 14, 6. Spieltag

Samstag, 22.10.2022

SGM Neustetten/Seebronn II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:3

Toller Auswärtserfolg unserer E1, womit wir den 2. Tabellenplatz festigen.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 15./16.10.2022

Aktive:

SV Wendelsheim I : SG Poltringen/Pfäffingen I        3:1

Unnötige Niederlage in Wendelsheim. 
Nach Abtasten in den ersten 20 Minuten, verloren wir in der Vorwärtsbewegung den Ball und es stand für alle fassungslos 1:0. Keine 2 Minuten später sogar 2:0. Wendelsheim war effizienter und hatte mehr vom Spiel, wir liefen nur daneben her. Nach dem Wachrütteln in der Halbzeitpause legten wir gleich gut los und es wurde turbulent. Florian wurde im Strafraum vom Torhüter gefault und dieser kassierte daraufhin die rote Karte. Leider verschoss Emrah den fälligen Elfmeter, der Ball ging an den Pfosten. Unbeeindruckt davon, machten wir mehr Druck und Emrah verkürzte mit einem tollen Lupfer über den Torwart auf 2:1. In der Folgezeit hatten wir mehrere 100%ige Tormöglichkeiten, aber wir scheiterten am Ersatztorwart oder der Ball strich knapp am gegnerischen Tor vorbei. Wendelsheim kam trotzdem immer wieder vor unser Gehäuse, alle Möglichkeiten wurden souverän von unserem Torwart Pascal geklärt. Die Zeit lief uns davon und der Gastgeber machte in der Nachspielzeit mit dem 3:1 den Sack zu. Große Enttäuschung war nach dem Spiel jedem Spieler und dem Trainer anzusehen. Wieder einmal haben wir ein Spiel in der 1. Halbzeit verloren. Nächste Woche gegen den SV Tübingen müssen wir von Beginn an Druck machen, um wichtige Punkte einfahren zu können.

SGM Mössingen/Belsen II - SG Poltringen/Pfäffingen II  3:2

Auch im Kellerduell in Mössingen gingen wir nicht als Sieger vom Platz, obwohl wir mit einer guten Mannschaft anreisten. Nach dem schnellen Rückstand glich Dominik nach einem tollen Freistoß aus. Kurz vor der Halbzeit ging Mössingen erneut in Führung. Technisch war der Gastgeber uns überlegen, aber wir hatten auch 5-6 Chancen, welche fahrlässig vergeben wurden. Der Ausgleich wollte nicht fallen. Mössingen erhöhte in der 58.Minute auf 3:1 bevor kurz vor Schluss Seven nochmals den Anschlusstreffer schaffte, mehr war leider nicht drin. Nach dem 8. Spiel ohne Sieg brauchen wir dringend ein Erfolgserlebnis, aber ohne Trainingsfleiss wird die Kondition und spielerische Fitness auch nicht besser. Bodelshausen II als nächster Gegner steht mit ausgeglichenem Punktestand auf Platz 7, aber mit Wille zum Erfolg sollte der Knoten einmal platzen.

 

Jugend

A-Jugend - Leistungsstaffel Tübingen - 5. Spieltag

Samstag, 15.10.2022

SV Wurmlingen I - JSG Ammertal 1:1 (0:1)

Es war die erwartet schwere Aufgabe gegen den aktuellen Tabellenführer. Die erste Hälfte war rein taktisch geprägt, keiner wollte ins Risiko gehen. Zunächst mußte für beide Teams die Null hinten stehen, so daß gefährliche Situationen nur aus Standards entstanden - so wie in der 11. Minute. Jan legte sich den Ball für einen 17m-Freistoß aus halbrechter Position zurecht und fand die Lücke in der Wurmlinger Mauer. Die 1:0-Führung gab uns jedoch spielerisch immer noch nicht die notwendige Sicherheit, jedoch standen wir hinten sicher. Ein klares Foul an Flo im 16er blieb ungeahndet, auf der anderen Seite agierten die Wurmlinger bei einigen klaren Chancen zu überhastet. Bis zum Halbzeitpfiff war das ziemlich karge Fussballkost von beiden Teams. Das änderte sich im 2. Abschnitt. Wir gingen nun höheres Risiko und wollten das 2:0, wodurch sich auch Räume für die Hausherren ergaben. Jakob war unser Fels in der Abwehr und leitete immer wieder gefährliche Konter ein – Momo kam in der 53. Minute frei vor dem Wurmlinger Keeper nur einen Tick zu spät. Ansonsten war Dribbelkönig Momo nur durch Fouls zu stoppen - der Schiri verteilte insgesamt 5 Gelbe Karten an beide Teams. Joni (63.) und Leo (65.) hatten Pech im Abschluß, bevor Wurmlingen mit nur 2 Spielzügen unsere Abwehr aushebelte und zum 1:1-Ausgleich traf (73.). Der Wurmlinger Stürmer stand jedoch im Moment der Ballabgabe klar im Abseits. Es war jetzt endlich das erhoffte Offensiv-Spektakel. Trotz des Gegentreffers waren wir in dieser Phase das  bessere Team, aber irgendein gegnerisches Abwehrbein stand beim letzten Pass immer dazwischen. Auch Wurmlingen ließ eine Riesenchance ungenutzt: Frei vor Keeper Fabi konnte sich der Wurmlinger Stürmer die Ecke aussuchen, die Kugel kullerte jedoch am rechten Pfosten vorbei (87.). So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten Unentschieden.

Torschützenliste nach dem 5. Spieltag: Jan Kraus (3), Moritz Batte, Niklas Kaupp (je 2), Florian Remmler, Leandro Bieberle (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Luca Kienle, Jakob Hölle, Tim Sailer, Florian Remmler, Leonard Remmler, Malte Hanisch, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Jonathan Batte, Alexander Härig, Felix Beeh, Marco Bizenberger

 

C-Jugend - Quali-Kreisstaffel 4 - 5. Spieltag

Samstag, 15.10.2022

 JSG Ammertal - SGM Trochtelfingen/Steinholben/Mägerkingen II abgesagt

Die Partie wurde auf Freitag, den 04.11.2022 um 18:30 Uhr verschoben.

 

D1-Jugend - Quali-Leistungsstaffel 3 - 5. Spieltag

Samstag, 15.10.2022

SGM Altingen/Entringen I - JSG Ammertal I 0:1 (0:0)

Knapper Auswärtssieg unserer D1 im Derby gegen die SGM Altingen/Entringen I. Damit rücken wir auf Platz 2 in der Tabelle vor.

 

D2-Jugend - Quali-Kreisstaffel 7 - 5. Spieltag

Samstag, 15.10.2022

JSG Ammertal II - TSV Hirschau 2:3 (1:1)

Unglückliche Heimniederlage für unsere D2. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen nach vier Spielen stehen wir im gesicherten Mittelfeld.

 

E1-Jugend - Quali-Staffel 14 - 5. Spieltag

Samstag, 15.10.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Entringen/Altingen 5:3 (4:2)

Glückwunsch an unsere E1 zum Derby-Sieg! 

 

E2-Jugend - Quali-Staffel 15 - 5. Spieltag

Samstag, 15.10.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen II - VfB Bodelshausen II 1:1 (0:0)

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 08./09.10.2022

Aktive:

Sonntag, 09.10.2022 

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SpFr Dusslingen II 2:4 (1:2)

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SpFr Dusslingen I 6:2 (2:1)

 

Jugend

A-Jugend Bezirkspokal Alb - 2. Runde

Dienstag 04.10.2022 JSG Ammertal – Young Boys Reutlingen 6:0 (3:0)

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Kaum jemand hatte mit einem solchen Kantersieg unserer Jungs gegen die höherklassig spielenden Young Boys aus Reutlingen gerechnet. Es zeigte sich mal wieder, daß man mit Selbstbewußtsein, viel Laufbereitschaft und guter Zweikampf-Führung auch gegen scheinbar übermächtige Gegner erfolgreich sein kann. Nach 12 Minuten legte Jan mit einem herrlichen Freistoß ins lange Eck den Grundstein für das Weiterkommen. Die 1:0-Führung spielte uns in die Karten, denn wir konnten nun aus einer sicheren Abwehr heraus gefährliche Konter setzen. Als Flo im 16er klar gehalten wurde, zeigte der Schiri auf den Punkt (17.). Momo verwandelte den Strafstoß ganz cool zum 2:0. Wir spielten jetzt fast wie im Rausch. Ein Tor von Momo wurde zwar wegen Torwart-Behinderung aberkannt, aber kurz darauf traf Flo sehenswert mit dem  Außenrist zur beruhigenden 3:0-Halbzeitführung (38.). Die Young Boys drehten zu Beginn der 2. Hälfte mächtig auf, aber unsere nahezu fehlerfreie Abwehr war heute der Garant für den Erfolg. Glück für uns, daß der vermeintliche 3:1-Anschlußtreffer nach einer Ecke vom Schiri aberkannt wurde, weil das Spiel nach einer Gelben Karte für Jan noch nicht wieder freigegeben war (70.). Wir mußten noch einige brenzlige Situationen überstehen, bevor sich der eingewechselte Leo nach Paß von Flo gegen 2 Reutlinger durchsetzen konnte und die Kugel zum 4:0 über den herausgeeilten Gäste-Keeper lupfte (81.). Die Reutlinger waren sichtlich beeindruckt. Momo konnte sich nahezu ungestört über links durchsetzen, paßte rechts auf Leo, der das Leder mit voller Wucht zum 5:0 unter den Querbalken hämmerte (85.). Den Endpunkt in einem phantastischen Spiel setzte Momo in der Nachspielzeit mit dem 6:0 (90.+3.). Durch diese Gala-Vorstellung ziehen unsere Jungs verdient in die 3. Runde des Bezirkspokals ein.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Tim Sailer, Florian Remmler, Efthimios Siderakis, Leonard Remmler, Malte Hanisch, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Jonathan Batte, Felix Beeh, Marco Bizenberger

 

A-Jugend - Leistungsstaffel Tübingen - 4. Spieltag

Samstag, 8.10.2022

 JSG Ammertal - TV Derendingen 5:1 (4:1)

Eine Viertelstunde lang stand unser Heimspiel gegen den TV Derendingen auf der Kippe, da der Schiedsrichter nicht angereist war. Ein großes Dankeschön geht an Marcus Osterholz-Hanisch, der kurzfristig einsprang und die Partie souverän leitete. Mit viel Schwung aus dem Pokalspiel unter der Woche übernahmen wir sofort die Initiative. Momo sorgte mit einem Heber über den Gäste-Keeper für einen Auftakt nach Maß (7.) – das 1:0 war der erste Saisontreffer unseres Goalgetters. Eine Kombination wie aus dem Lehrbuch führte wenig später zum 2:0. Flo dribbelte sich über links bis in der 16er, legte flach zurück auf Momo, der genau richtig stand und nur noch den Fuß hinhalten mußte (15.). Derendingen spielte aber auch mit und kam nach einem Freistoß per Kopfball zum 2:1-Anschlußtreffer (21.). Die Gäste konnten nur kurz Hoffnung schöpfen, weil Momo in unnachahmlicher Weise gleich 5 Gegenspieler stehenließ und dann noch den Blick für den besser postierten Leandro hatte, der mit dem 3:1 den alten Abstand wieder herstellte (25.). Unser Freistoß-Spezialist Jan sorgte danach mit einem 18m-Hammer zum 4:1 für entspannte Gesichter auf den Rängen (34.), obwohl wir noch einige kritische Momente überstehen mußten. Nach Unordnung in unserer Abwehr klärte Malte ganz stark auf der Linie (43.), bevor Niklas kurz nach dem Seitenwechsel endgültig den Sieg eintütete (48.). Sein Kopfball zum 5:1 war auch gleichzeitig der Endstand. Wir brannten diesmal zwar kein Offensiv-Feuerwerk ab, hatten aber letztlich die Partie jederzeit im Griff. Ein starker Rückhalt war mal wieder unser Keeper Fabi, der sogar noch einen Elfmeter der Gäste parierte (83.). Somit ging der Sieg auch in der Höhe vollkommen in Ordnung.

Torschützenliste nach dem 4. Spieltag: Moritz Batte, Jan Kraus, Niklas Kaupp (2), Florian Remmler, Leandro Bieberle (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Jakob Hölle, Tim Sailer, Florian Remmler, Leonard Remmler, Malte Hanisch, Jan Kraus, Noah Haab, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Alexander Härig, Felix Beeh, Leandro Bieberle

Doppelpacker Momo war von der Derendinger Abwehr kaum zu stoppen

 

C-Jugend - Quali-Kreisstaffel 4 - Nachholspiel vom 3. Spieltag

Montag, 10.10.2022

SV Wannweil - JSG Ammertal -:-

 

D1-Jugend -Quali-Leistungsstaffel 3 - 4. Spieltag

Samstag, 08.10.2022

JSG Ammertal I - SV Wendelsheim 2:3 (2:0)

Die erste Saison-Niederlage unserer D1 kam äußerst unglücklich zustande, da wir zur Pause bereits mit 2:0 führten, aber in den letzten 10 Minuten der 2. Halbzeit gleich 3 Gegentore kassierten. Kopf hoch, Jungs!

 

D2-Jugend -Quali-Kreisstaffel 7 - 4. Spieltag

Samstag, 08.10.2022

SV 03 Tübingen II- JSG Ammertal II 0:3 (0:1)

Überzeugender Auswärtssieg unserer D2 beim SV 03 Tübingen. Mit 2 Siegen aus 3 Spielen stehen wir nun im gesicherten Mittelfeld der Quali-Kreisstaffel 7.

 

E1-Jugend -Quali-Staffel 14 - 4. Spieltag

Samstag, 8.10.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSG Tübingen III 7:4 (4:3)

 

E2-Jugend -Quali-Staffel 15 - 4. Spieltag

Samstag, 8.10.2022

Unsere E2 hatte am vergangenen Wochenende spielfrei.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 01./02.10.2022

Aktive:

Donnerstag 29.09.2022 - Kreisliga B7 - 4. Spieltag

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SV Wurmlingen II 3:3 (1:1)

Team II holt den ersten Punkt der Saison im Derby gegen Wurmlingen II. Nach einer perfekten Ecke gehen wir früh mit 1:0 in Führung, kassieren aber vor der Halbzeit noch das 1:1. Halbzeit 2 wird dann kämpferischer, wobei Chancen auf beiden Seiten herausgespielt werden und Wurmlingen anschließend auf 2:1 erhöht. In unserer besten Phase des Spiels gelingt uns wiederum der Ausgleich und kurz später sogar der Führungstreffer zum 3:2. Ein Freistoß in der letzten Spielminute wird dann fahrlässig verteidigt und Wurmlingen gelingt erneut der Ausgleich zum 3:3 Endstand.

Torschütze zum 1:0 Tim Göhring, 2:2 Lukas Zimmermann, 3:2 Even Losekamm

 

Sonntag, 02.10.2022 - Kreisliga B7 - 5. Spieltag

SV Neustetten II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 4:1 (3:1)

 

Sonntag, 02.10.2022 - Kreisliga A3 - 7. Spieltag

SV Neustetten I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:0 (0:0)

 

Jugend:

A-Jugend - Leistungsstaffel Tübingen - 3. Spieltag

Samstag, 01.10.2022

SGM Entringen/Altingen - JSG Ammertal 2:1 (1:1)

Das war eine überaus unglückliche Niederlage unserer A-Jugend beim Gastspiel in Kayh. Die Pechsträhne begann schon nach 10 Minuten, als Malte einen zweifelhaften Freistoß der Hausherren per Kopf ins eigene Netz verlängerte. Trotz des Rückstands kamen wir in der Folge immer besser ins Spiel. Niklas reagierte gedankenschnell, als der gegnerische Keeper die Kugel an der Grundlinie verlor, traf jedoch nur das Außennetz des leeren Tores (19.). Nach Zuckerpaß von Malte in die Gasse war Momo frei vor dem Keeper, kam aber einen Tick zu spät (29.). Wir kombinierten jetzt gefällig nach vorn, Entringen/Altingen kam in dieser Phase kaum zur Entlastung. Momo legte per Hacke zurück auf Flo, dessen Schuß aus 18m das Ziel nur knapp verfehlte (30.). Längst wäre der Ausgleich verdient gewesen, aber wir gingen viel zu fahrlässig mit unseren Chancen um. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam dann doch noch die Erlösung: Felix setzte sich am rechten Flügel wunderbar durch und flankte auf Niklas, der das Leder zum 1:1 am Keeper vorbeispitzelte (44.). Nach Wiederanpfiff machten wir jedoch alles wieder zunichte: Nach einer Ecke stimmte die Zuordnung am langen Pfosten nicht, so daß Entringen/Altingen per Kopf wieder in Führung ging (55.). Es folgte ein wildes Anrennen unsererseits, wir versuchten es sowohl über die Flügel als auch durch das Zentrum. Die Abwehr der Hausherren wirkte keinesfalls sattelfest, aber wir wußten dies nicht auszunutzen. Hinzu kamen viele Nickligkeiten und Fouls auf beiden Seiten, die von den Rängen überaus hitzig kommentiert wurden. Das muß wahrscheinlich in einem Derby so sein, trug aber nicht gerade zur Beruhigung der Gemüter bei. Nach einer Vielzahl an Tormöglichkeiten hatte Momo in der Nachspielzeit die wohl größte Chance zum Ausgleich, als er einen Freistoß von Jan abfälschte – passend zu unserem Spiel landete die Kugel genau in den Armen des Keepers (90.+2.). Wir haben uns heute selbst geschlagen und hätten mindestens 1 Punkt verdient gehabt, weil wir spielerisch über weite Strecken das bessere Team waren.

Torschützenliste nach dem 3. Spieltag: Jan Kraus, Florian Remmler, Niklas Kaupp (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Luca Kienle, Tim Sailer, Florian Remmler, Leonard Remmler, Malte Hanisch, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Jonathan Batte, Alexander Härig, Felix Beeh

Alexander Härig bot auf der rechten Abwehrseite eine starke Partie

Nach einer Ecke ging die SGM Entringen/Altingen per Kopfball erneut in Führung

Kopfball-Chance von Momo

A-Jugend - Bezirkspokal - 2. Runde

Dienstag, 04.10.2022

JSG Ammertal - Young Boys Reutlingen

 

C-Jugend - Quali-Kreisstaffel 4 - 3. Spieltag

Samstag, 01.10.2022

SV Wannweil - JSG Ammertal verlegt

 

Die Partie wurde auf Montag, den 10.10.2022 um 19:00 Uhr verlegt.

 

D1-Jugend -Quali-Leistungsstaffel 3 - 3. Spieltag

Samstag, 01.10.2022 

FC Rottenburg I - JSG Ammertal I  0:1 (0:1)

 

Mit 3 Siegen nach 3 Spielen steht unsere D1 an der Tabellenspitze der Quali-Leistungsstaffel 3.

 

D2-Jugend -Quali-Kreisstaffel 7 - 3. Spieltag

Samstag, 01.10.2022

JSG Ammertal II - TV Derendingen III  abgesagt

 

E1-Jugend -Quali-Staffel 14 - 3. Spieltag

Samstag, 01.10.2022

SGM Mössingen/Belsen III - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:1 (1:1)

 

E2-Jugend -Quali-Staffel 15 - 3. Spieltag

Samstag, 01.10.2022 

SV Hirrlingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II verlegt

 

Die Partie wurde auf Samstag, 05.11.2022 um 9:30 Uhr verlegt.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 24./25.09.2022

Aktive:

Mittwoch 21.09.2022 - Kreisliga A3 - 6. Spieltag

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV Wurmlingen 2:1 (1:0)

Wir gewinnen das Flutlichtspiel bei besten fußballerischen Bedingungen am Mittwochabend in Poltringen gegen die erste Mannschaft des SV Wurmlingen. Nach starker Anfangsphase belohnen wir uns und gehen nach einem Distanzschuss ins kurze Eck in Führung. In Halbzeit 2 können wir diese nach einem Freistoß aus dem Halbfeld und anschließend unhaltbaren Kopfball zum 2:0 ausbauen. Nach einer gegnerischen Ecke bringen wir unseren Sieg durch ein unglückliches Eigentor nochmal in Gefahr, können am Ende aber durch Teamgeist und absoluten Willen die 3 so wichtigen Punkte im Derby einfahren.

Torschütze zum 1:0 und 2:0 Christian Boller

 

Jugend-Fußball

 

A-Jugend - Leistungsstaffel Tübingen - 2. Spieltag

Samstag 24.09.2022

JSG Ammertal - SGM SV 03 Tübingen/SV Bühl/TSV Kiebingen 2:1 (1:0)

Gelungener Saison-Start für unsere neuformierte A-Jugend: In einer kampfbetonten Partie behielten wir am Ende mit 2:1 die Oberhand. Zu Beginn war uns jedoch die mangelnde Spielpraxis deutlich anzumerken. Wenig Spielfluss, viel Klein-Klein. In den ersten 20 Minuten wurde kein einziger Schuß auf das Gäste-Tor notiert, stattdessen kam der SV 03 einige Male hinter unsere Abwehrkette und hätte per Strafstoß auch in Führung gehen können: Der zu lässig geschossene Elfer landete jedoch am linken Außenpfosten (23.). Sporadisch tauchten wir im gegnerischen 16er auf, aber Momo hatte Pech, als ihm frei vor dem SV-Keeper gleich zweimal der Ball etwas zu weit vom Fuss sprang. Mit einem Doppelpass hebelten wir dann aber doch noch die SV-Abwehr aus: Flo passte aus zentraler Position zu Momo, der wunderbar zurück auf Flo flankte, so daß dieser mit einem trockenen Schuss zur 1:0-Führung einnetzen konnte (45.). Nach dem Seitenwechsel waren wir insgesamt viel präsenter und ballsicherer, so dass sich zwangsläufig auch mehr Chancen ergaben. Als Momo an der Strafraumgrenze unsanft von den Beinen geholt wurde, ließ der Schiri den Vorteil laufen. Leo hatte jedoch Pech, daß sein Schuß aus halbrechter Position das Ziel knapp verfehlte (50.). Besser klappte es bei Jan, dessen Bogenlampe aus 20m sehenswert im linken Eck einschlug (74.) – das 2:0 war das Tor des Tages! Momo hatte danach den 3. Treffer auf dem Schlappen, scheiterte jedoch an einer überragenden Fussabwehr des SV-Keepers (87.). So machten wir es unnötig spannend, denn die Gäste erzielten kurz vor Schluss per Kopfball noch den 2:1-Anschlusstreffer (90.). Spielerisch war bei uns zwar noch viel Luft nach oben, aber aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte stand am Ende ein verdienter Heimsieg zu Buche.

Torschützenliste nach dem 2. Spieltag: Jan Kraus, Florian Remmler (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Jakob Hölle, Tim Sailer, Marco Bizenberger, Florian Remmler, Malte Hanisch, Luca Kienle, Jan Kraus, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Noah Haab, Leonard Remmler, Alexander Härig, Felix Beeh

Keeper Fabian sicherte mit seinen Paraden den Heimsieg unserer A-Jugend.

 

C-Jugend

Samstag, 24.09.2022 - Quali-Kreisstaffel 4 - 2. Spieltag

JSG Ammertal - TV Derendingen II 5:6 (1:3)

 

D1-Jugend

Samstag, 24.09.2022 - Quali-Leistungsstaffel 3 - 2. Spieltag

JSG Ammertal - SGM Neustetten / Seebronn II 6:0 (2:0)

2. Sieg im 2. Spiel für unsere D1. 

 

D2-Jugend

Samstag, 24.09.2022 - Quali-Kreisstaffel 7 - 2. Spieltag

FC Rottenburg II - JSG Ammertal II 1:2 (0:0)

 

E1-Jugend

Unsere E1 hatte spielfrei.

 

E2-Jugend

Samstag, 24.09.2022 - Quali-Staffel 15 - 2. Spieltag

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SSC Tübingen II 3:4 (3:1)

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 17./18.09.2022

Aktive:

Mittwoch 14.09.2022 - 3. Runde Bezirkspokal Alb 2022/2023

FC Rottenburg II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:2 (1:1)

Trotz einer starken spielerischen und kämpferischen Leistung scheiden wir nach der 3. Runde aus dem Bezirkspokal aus.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit geht es mit einem Unentschieden in die Pause. Nach dem Führungstreffer zum 1:2 dominierten wir das Spiel, bis der Unparteiische für ein umstrittenes Foul außerhalb unseres Strafraums auf Elfmeter entscheidet, zur Verwunderung beider Teams. Dieser selbst hatte anschließend die Fehlentscheidung eingeräumt, geändert hat dies jedoch nichts mehr. Nach dem Ausgleich durch den Elfemeter traf die Heimmannschaft kurz vor Spielende noch per Freistoß, welcher unhaltbar von der eigenen Mauer ins Tor abgefälscht wurde.

Torschützen: 0:1 Jesse Lechner, 1:2 Florian Remmler

 

Sonntag 18.09.2022 - 5. Spieltag Kreisliga A3

SpVgg Mössingen - SGM Poltringen/Pfäffingen I 5:3 (4:2)

 

Sonntag 18.09.2022 - 3. Spieltag Kreisliga B7

TV Derendingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:2 (2:0)

 

Jugend-Fußball

 

C-Jugend

Dienstag 13.09.2022 Bezirkspokal

SGM Pfrondorf/Lustnau II - JSG Ammertal 5:0 (3:0)

 

Samstag 17.09.2022 Quali-Kreisstaffel 4 - 1. Spieltag

SGM Bühl/Kiebingen II - JSG Ammertal abgesagt

 

D1-Jugend:

Samstag 17.09.2022 Quali-Leistungsstaffel 3 - 1. Spieltag

SGM Bühl/Kiebingen I - JSG Ammertal I 1:4 (1:1)

Gelungener Saisonauftakt für unsere D1 in Bühl. Mit 3 Toren nach der Halbzeit konnten wir die Partie für uns entscheiden.

 

D2-Jugend:

Samstag 17.09.2022 Quali-Kreisstaffel 7 - 1. Spieltag

JSG Ammertal II - SGM Altingen/Entringen II 2:3 (2:2)

 

E1-Jugend:

Samstag 17.09.2022 Quali-Staffel 14 - 1. Spieltag

SV 03 Tübingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 4:0 (0:0)

 

E2-Jugend:

Montag, 19.09.2022 Quali-Staffel 15 - 1. Spieltag

TSV Hirschau II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 1:10

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 10./11.09.2022

Sonntag 11.09.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TV Derendingen 0:2 (0:0)

 

Sonntag 11.09.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen II - TSG Gomaringen II 0:2 (0:1)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 03./04.09.2022

Samstag 03.09.2022

TSV Gomaringen - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:2 (0:1)

Nach einer umstrittenen roten Karte in der Anfangsphase sind wir früh in Unterzahl, schaffen es jedoch den Führungstreffer in Durchgang eins zu erzielen. Zu Beginn der zweiten Hälfte schaffen wir es sogar die Führung weiter auszubauen. Im weiteren Spielverlauf kommen die Gäste in Überzahl zu Torchancen und drehen das Spiel in der Schlussphase. Trotz weiteren erspielten Tormöglichkeiten und einer Teamleistung mit großem Einsatz und Leidenschaft verpassen wir es leider, uns zu belohnen und müssen uns am Ende knapp geschlagen geben.

Torschütze zum 0:1 Marcel Schmid, 0:2 Florian Reichert

Florian Reichert trifft zum zwischenzeitlichen 0:2

Samstag, 03.09.2022

SGM Hagelloch/Unterjesingen/Wendelsheim II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:2 (2:1)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 27./28.08.2022

28.08.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen I + TSV Hagelloch 4:3 (2:1)

Zum Seitenanfang

SGM Poltringen/Pfäffingen zieht in die 3. Runde des Bezirkspokals ein

Mittwoch, 24.08.2022 - 2. Runde Bezirkspokal Alb 2022/2023

SV Neustetten II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:3 (0:1)

Wir gehen in Durchgang 1 in Führung und verpassen es einmal per Latte und per Pfosten, die Führung auszubauen. In Durchgang 2 gelingt dem SV Neustetten der Ausgleichstreffer, bis wir uns anschließend wieder belohnen konnten, um den Sieg und damit das Weiterkommen in die 3. Pokalrunde zu sichern.

Zum Seitenanfang

Vorschau Junioren-Bezirkspokal 2022/2023

Dienstag, 13.09.2022 - 1. Runde C-Junioren Bezirkspokal Alb 2022/2023

18:30 Uhr SGM Pfrondorf/Lustnau II - JSG Ammertal

Unsere C-Jugend fährt in der 1. Runde des Bezirkspokals zur SGM Pfrondorf/Lustnau II am Kohlplattenweg in Tübingen.

 

Dienstag, 04.10.2022 - 2. Runde A-Junioren Bezirkspokal Alb 2022/2023

19:00 Uhr JSG Ammertal - Young Boys Reutlingen

Nach einem Freilos in der 1. Runde empfängt unsere A-Jugend am 04.10.2022 die Young Boys Reutlingen in der 2. Runde des Bezirkspokals. Spielort ist Pfäffingen.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 20./21.08.2022

Sonntag 21.08.2022 

SGM Weiler/Dettingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:1 (1:1)

Wir verlieren mit 2:1 gegen die SGM Weiler/Dettingen II.

Durch einen vermeidbaren Gegentreffer per direktem Freistoß liegen wir einige Zeit zurück, können dann aber den Ausgleich erzielen. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit steigern wir uns dann in Hälfte 2, belohnen uns aber vor dem Tor nicht. Der Gegner trifft sehenswert zum 2:1 und kann diese Führung über die restliche Zeit verteidigen.

Torschütze zum 1:1 Tobias Vetter

Gute Besserung und schnelle Genesung an Emrah, der sich im Spiel leider verletzt hat.

 

Zum Seitenanfang

Ab sofort gibt es die SGM Poltringen/Pfäffingen auch auf Instagram

Die SGM Poltringen/Pfäffingen hat nun einen eigenen Instagram-Account.

Aktuelle Beiträge findet Ihr demnächst unter diesem Link: sgm.poltringen.pfaeffingen

Zum Seitenanfang

14.08.2022 Die SGM Poltringen/Pfäffingen I zieht in die 2. Runde des Bezirkspokals 2022/2023 ein

Bezirkspokal Alb 2022/2023 - 1. Runde:

VfB Bodelshausen - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:2 (1:0)

Durch einen hart erkämpften 2:1-Auswärtssieg beim VfB Bodelshausen erreichte unsere 1. Mannschaft die 2. Runde des Bezirkspokals. Die Gastgeber gingen zunächst in der 21. Minute mit 1:0 in Führung, bevor Emre Kurtoglu zum 1:1 ausglich (65.). Ein Eigentor der Bodelshausener sorgte in der Schlußminute für die Entscheidung. Glückwunsch an unsere Aktiven zum Weiterkommen!

Zum Seitenanfang

12.08.2022 TV Gültstein gewinnt Testspiel gegen die SGM Poltringen/Pfäffingen II

12.08.2022 TV Gültstein - SG Poltringen/Pfäffingen II 3:2 (2:1)

Tore:

1:0 Jan Egeler (21.)
1:1 Louis Wild (23.)
2:1 Robin Henschke (37.)
2:2 Patrick Walter 62.)
3:2 Nico Reimann (71.)

 

Zum Seitenanfang

10.08.2022 Absage Testspiel der SG Poltringen/Pfäffingen I gegen den TSV Kuppingen

Das für Mittwoch, den 10.08.2022 um 19:00 Uhr geplante Auswärts-Testspiel unserer SG Poltringen/Pfäffingen I gegen den TSV Kuppingen mußte leider abgesagt werden.

Zum Seitenanfang

28.07.2022 SG Poltringen/Pfäffingen II gewinnt Testspiel beim SV Wachendorf II

SV Wachendorf II - SG Poltringen/Pfäffingen II 0:3 (0:3)

Tore: 

0:1 Julian Kernbichler (10.)
0:2 Alexander Beck (30.)
1:2 Lukas Tausch (40.)

Zum Seitenanfang

24.07.2022 SG Poltringen/Pfäffingen I gewinnt Testspiel beim FV Mönchberg

FV Mönchberg - SG Poltringen/Pfäffingen I 1:2 (0:0)

Tore: 

0:1 Jesse Lechner (61.)
0:2 Christian Boller (83.)
1:2 Nils Mayer (87.)

Zum Seitenanfang

15.07.2022 SG Poltringen/Pfäffingen I gewinnt Testspiel in Hochdorf

VfL Hochdorf - SG Poltringen/Pfäffingen I  1:4 (1:2)

Tore:

0:1 Tobias Vetter (8.)
0:2 Florian Reichert (17.)
1:2 Felix Egeler (27.)
1:3 Jesse Lechner (54. - Elfmeter)
1:4 Tobias Vetter (83.)

 

Zum Seitenanfang

SG Poltringen/Pfäffingen: Planung für die neue Saison

Die Weichen für die nächste Saison sind gestellt. Jörg Eyth wird nach seiner erfolgreichen Zeit als Trainer der 2. Mannschaft nun die Erste übernehmen. Lucky Aroutsidis wird berufsbedingt etwas kürzer treten, bleibt der SG aber in neuer Funktion erhalten. Die zweite Mannschaft wird von Alexander Norz und Andreas Neu geleitet. Der bisherige Co-Trainer Patrick Binder (Erste) wird sich zukünftig auf das Fußballspielen konzentrieren. Co-Trainer Michael Folger (Zweite) widmet nun mehr Zeit der Familie und wird nur noch sporadisch dem Team zur Verfügung stehen. Vielen Dank für euren Einsatz.

Sehr traurig waren wir über die Entscheidung seitens Patrick Leuschner, welcher seine Fußballschuhe an den Nagel hängen möchte. Viele Jahre hat er das Mannschaftsbild geprägt und war Führungsspieler. Auch neben dem Platz war er immer für das Team und den Verein da und für unseren Social-Media-Auftritt zuständig. Vielen Dank für dein Engagement und Team Spirit. 
Neben den A-Jugendspielern Alexander Panic, Frieder Göhlich, Jesse Lechner, Mario Buchta, Mirkan Alkan und Niklas Mentis aus den eigenen Reihen wird Tobias Vetter aus der A-Jugend der TSG Tübingen unser Team verstärken.

In der neuen Saison werden die Spiele wieder in Poltringen ausgetragen.

Wir wünschen beiden Teams und den neuen Trainern viel Erfolg.

Zum Seitenanfang

Nachlese zur Rückrunde der A-Jugend der JSG Ammertal – Saison 2021/2022

Sonntag 19.06.2022

Unsere Jungs landeten am Ende der Rückrunde im gesicherten Mittelfeld auf dem 5. Tabellenrang. Das Teilnehmerfeld der Leistungsstaffel 1 war absolut ausgeglichen, jeder konnte jeden schlagen. Wir starteten mit einer vermeidbaren 1:5-Heimniederlage gegen die TSG Tübingen II, nachdem wir eine Woche zuvor das Testspiel noch 2:1 gewonnen hatten. Es folgten 4 Wochen Pause, da die Partie gegen den SV 03 Tübingen verschoben werden mußte und die SGM Neustetten/Kiebingen/Bühl ihre Mannschaft zurückgezogen hatte. Die 3:6-Auswärtsniederlage beim TV Derendingen war sicher auch auf den fehlenden Spielrhythmus zurückzuführen, aber plötzlich standen wir mit 0 Punkten nach 2 Spielen am Tabellenende. Mit einer Energie-Leistung gegen den späteren Meister SSC Tübingen kamen wir auf die Erfolgsspur zurück. Beim 4:2-Heimsieg zeigten wir genau den Power-Fußball, der uns in der Hinrunde so stark gemacht hatte und der unser Publikum in Poltringen so begeistert. Mit diesem Schwung gewannen wir danach auch auswärts 3:1 beim SV 03 Tübingen. Zu diesem Zeitpunkt schielten wir sogar wieder nach ganz oben, ließen aber nur 4 Tage später gegen den SV Wurmlingen die spielerische Linie vermissen und mußten uns mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Es fehlte uns über die gesamte Rückrunde die Konstanz in unserem Spiel, wir zeigten zu große Leistungsschwankungen. Die Jungs hatten natürlich in dieser Zeit ihre Abi-Prüfungen, zudem waren einige Verletzte zu beklagen. Auch der parallele Einsatz einiger Spieler bei den Aktiven zehrte an den Kräften, was aber nicht als Entschuldigung gelten soll. Die Auswärtsniederlage gegen den VfB Bodelshausen war dann leider Sinnbild der Rückrunde. Wir führten schon 2:0 und ließen weitere Hochkaräter liegen, bevor Bodelshausen die Partie in der 2. Halbzeit sogar noch drehte. Die Enttäuschung war riesengroß, auch weil wir die Pleite nicht wieder gut machen konnten. Aufgrund von akuten Personalsorgen mußten wir das letzte Punktspiel gegen die SGM Hirrlingen/Eichenberg absagen und verloren am Grünen Tisch mit 0:3. Insgesamt haben wir in der Rückrunde unser Potential nicht ausgeschöpft, wenn man bedenkt, daß wir zuvor in der Quali-Staffel nur 2 Punkte hinter dem Aufsteiger SGM Mössingen/Belsen I landeten, die nun in der Bezirksstaffel Meister geworden sind. Momo hat wie immer seinen Torinstinkt bewiesen und wurde mit 9 Treffern Torschützenkönig – Glückwunsch zu dieser tollen Leistung. Trotz der durchschnittlichen Rückrunde hat sich unsere A-Jugend als ein Team erwiesen, was gemeinsam durch alle Hochs und Tiefs geht und in der nächsten Saison garantiert das Ziel Aufstieg wieder in Angriff nehmen wird. Unser Dank geht an das Trainer-Team um Robin Seibold, Alois Sailer und Uwe Hartmaier sowie an die stets zahlreich erscheinenden Zuschauer, die in Poltringen für gute Stimmung sorgen und unsere Jungs auch auswärts begleiten.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse letzter Rückrunden-Spieltag der Aktiven

Samstag, 11.06.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Entringen/Altingen II 1:3 (1:3)

Im Derby gegen den nahezu 100-Tore-Sturm der SG Altingen/Entringen wollte wir solange wie möglich die Null halten und mit schnellen Kontern zum Erfolg kommen. Diese Rechnung ging bereits nach 7 Minuten nicht auf. Flanke in den Strafrauf und ein Gästespieler stand total frei und konnte mühelos zum 0:1 einnetzen. Trotzdem ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und spielten gut mit. In der 17. Minute fankte unser Marco B. einen 60m-Ball direkt in den Lauf von Seven, welcher gekonnt Alex P. anspielte. Sein Torschuss wurde auf der Linie geklärt, aber im Nachsetzen markierte Miisch den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Nach 30 Minuten ging der Gast erneut in Führung und baute das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 1:3 aus. Entringen war insgesamt präsenter, aber auch in Durchgang 2 hatten wir etliche Möglichkeiten einen Anschlusstreffer zu markieren, leider gingen alle Standardsituationen und Weitschüsse über das Gehäuse oder der Torwart parierte. In der 87. Minute war unser Miisch mit Ball alleine auf dem Weg Richtung gegnerischem Tor und konnte nur noch durch ein Foul gebremst werden. Der Schiedsrichter hatte keine andere Wahl als hier Rot zu zeigen.

Auch in diesem letzten Spiel mussten wir auf A-Jugend- und AH-Spieler zurückgreifen. Die Mannschaft spielte so noch nie zusammen und es harmonierte prächtig.

Mit 35 Punkten haben wir einen tollen 5. Tabellenplatz ergattert. Vielen Dank an diese Mannschaftsleistung.  

 

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Entringen/Altingen I 0:0

In diesem mit Spannung erwarteten Spiel fielen leider keine Tore, aber es war zu jedem Zeitpunkt spannend. Entringen/Altingen hatte mehr Ballbesitz und auch mehr Torschüsse, welche aber alle durch unseren prächtig aufgelegten Pascal im Tor geklärt wurden. Wir gestalteten die Partie trotzdem sehr offen und mit etwas Glück wäre ggf. ein Heimsieg drin gewesen. Leider ging der von Emre geschossene Freistoss von der Unterlatte und Torlinie nicht ins Tor, sondern sprang ins Feld zurück.

Die Mannschaft hat in diesem Derby eine ordentliche Leistung gezeigt, und daher geht die Punkteteilung vollkommen in Ordnung.

Mit 31 Punkten beendete die 1. Mannschaft auf Platz 11 die Saison.

 

Fast das 1:0 für unsere SG Poltringen/Pfäffingen I: Ein schön geschlenzter Freistoß von Emre Kurtoglu landete an der Latten-Unterkante.

Patrick Leuschner blockt einen Schuß der Gäste

Mannschafts-Besprechung in der Halbzeitpause

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Nachholspiele Aktive und Jugend-Fußball

Aktive

Dienstag 31.05.2022  SGM Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau II (Flex) - SG Poltringen/Pfäffingen II 2:0 (1:0)

 

A-Jugend

Die Rückrunde ist für unsere A-Jugend beendet. 

 

B-Jugend

Auch für unsere B-Jugend ist die Rückrunde beendet.

 

C-Jugend

Kreisstaffel 5, Nachholspiel vom 4. Spieltag

Freitag, 03.06.2022 TSV Öschingen II - JSG Ammertal 3:0 (Entscheidung am Grünen Tisch)

 

D-Jugend

Kreisstaffel 5, Nachholspiel vom 6. Spieltag

Dienstag 31.05.2022 SGM Gönningen/Genkingen/Öschingen/Talheim I - JSG Ammertal II 2:1 (1:1)

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 12, Nachholspiel vom 7. Spieltag

Mittwoch 01.06.2022 SV Wurmlingen - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:1 (1:1)

 

E2-Jugend

Für unsere E2 ist die Rückrunde beendet. Wir belegen den 6. Tabellenrang in der Kreisstaffel 14.

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 28./29.05.2022

Aktive:

Sonntag, 29.5.2022 TSV Lustnau I - SG Poltringen/Pfäffingen I 5:0 (2:0)

Die Niederlage fiel am Ende deutlich zu hoch aus. Wir kamen gut in die Partie und hatten durch Marco, Emre und Paddy gute Chancen zur Führung. Flo machte viel Dampf über rechts, die Lustnauer Abwehr wirkte in dieser Phase nicht sattelfest. Mit einem Sonntagsschuß zum 1:0 direkt unter den Querbalken kam Lustnau auf die Siegerstrasse (32.). Wir waren sichtlich beeindruckt, ließen den Hausherren vor dem 2:0 am Strafraum zu viel Platz (43.). Unser Aufbäumen nach dem Seitenwechsel war leider nicht von Erfolg gekrönt. Nach toller Flanke von Flo landete Paddys Kopfball knapp über dem Kasten (50.). Mehrere Chancen zum Anschlußtreffer waren da, wir nutzten sie nur leider nicht. In den letzten 12 Minuten kassierten wir noch 3 Gegentore und mußten dem hohen Tempo Tribut zollen. Am Ende ein verdienter Erfolg der Lustnauer, die zudem noch 2x Aluminium trafen.

 

A-Jugend

Leistungsstaffel 1, 9. Spieltag

Samstag, 28.05.2022

15:30 Uhr SGM Hirrlingen/Eichenberg - JSG Ammertal abgesagt

Aufgrund von Personalsorgen im A-Jugend-Kader mußten wir die Partie leider kurzfristig absagen.

 

B-Jugend

Kreisstaffel 2, 9. Spieltag

Sonntag, 29.05.2022 JSG Ammertal - SGM Ohmenhausen/Mähringen/Kusterdingen 3:4 (1:2)

Gut gespielt, unglücklich verloren. Unsere B-Jugend zeigte im letzten Rückrunden-Spiel viel Einsatz, wurde am Ende aber leider nicht belohnt. Zunächst fälschte Franz eine Ecke der Gäste zum 0:1 ins eigene Netz ab (11.), bevor wir uns nach einer gewitterbedingten Unterbrechung auf nassem Geläuf durch ein Mißverständnis in der Abwehr auch das 0:2 quasi selbst ins Tor legten (28.). Dabei hatten wir durchaus unsere Möglichkeiten. Lions Schuß landete knapp über dem Kasten, Seann zielte nach Kopfballvorlage von Leo rechts am Pfosten vorbei. Wichtig für unser Selbstvertrauen war Leandros Anschlußtreffer zum 1:2 kurz vor der Pause nach schöner Vorarbeit von Lion (40.). Luca hatte nach dem Seitenwechsel den Ausgleich auf dem Schlappen, legte sich die Kugel frei vor dem Gäste-Keeper aber etwas zu weit vor (47.). Stattdessen erhöhte Ohmenhausen nach 54 Minuten mit einem blitzsauberen Konter auf 1:3, Leandro antwortete mit dem Tor des Tages zum 2:3-Anschlußtreffer (55.) – sein technisch perfekter Drop-Kick aus 20m war ein Strich in der Landschaft. Wir waren jetzt dran am Ausgleich: Lions direkte Ecke wurde vom Gäste-Keeper noch um den Pfosten gelenkt (57.), Luca verzog freistehend aus Mittelstürmer-Position (61.). Ohmenhausen war einfach effizienter in der Chancenverwertung und erhöhte nach einem schnellen Konter auf 2:4 (70.). Wir warfen jetzt nochmal alles nach vorne: Lion bediente Marco, der aus zentraler Position das 3:4 besorgte (74.). Ohmenhausen rettete den Sieg über die Zeit und gewann letztlich aufgrund ihrer besseren Chancenverwertung, aber wir gingen erhobenen Hauptes vom Platz. Ein Unentschieden wäre heute mindestens drin gewesen, wenn wir vor dem Tor etwas abgeklärter agiert hätten.

Es spielten: Felix Beeh, Luca Kienle, Marco Bizenberger, Lennert Bühler, Seann Kohlmann-Kaiser, Leandro Bieberle, Lion Rittsteiger, Jan Kraus, Franz Mussi, Leonard Remmler, Felix Möllers, Benjamin Jäger, Alexander Härig

 

 

C-Jugend

Kreisstaffel 5, Nachholspiel vom 1. Spieltag

Samstag, 28.05.2022 JSG Ammertal - TSV Öschingen II  4:2 (2:1)

 

D-Jugend

Kreisstaffel 5, Nachholspiel D1 sowie 7. Spieltag D2

Mittwoch, 25.05.2022 SGM Gönningen/Genkingen/Öschingen/Talheim - JSG Ammertal I 0:2 (0:1)

 

Samstag, 28.05.2022 JSG Ammertal II - SGM Mössingen/Belsen III 3:2 (2:2)

Und am Ende klappt es doch … mit einem Tor in letzter Sekunde werden die D2-Junioren der JSG Ammertal Meister.

Die  D2 Junioren wollten die Meisterschaft schon im vorletzten Spiel zu Hause holen, vor den eigenen Fans. Alles war für die Party vorbereitet, aber danach sah es nach 10 Minuten gar nicht aus. 0-2 lagen unsere Jungs zurück, gegen einen Gegner der in der ganzen Rückrunde nur 2 Gegentore bekommen hatte. In einem hitzigen Spiel, bei dem der Gegner vor allem mit überhartem Einsteigen glänzte und der Schiri nicht den besten Tag erwischte. Nicht jeder in unseren Reihen konnte die Ruhe bewahren - gelb für den Trainer - zu Recht!… aber die Mannschaft blieb fair. Mit 0-2 ging es in die Halbzeit, die Situation war also fast aussichtslos und nur die Wenigsten glaubten zu diesem Zeitpunkt noch an ein Wunder.

Doch das Wunder sollte folgen und dafür war nichts anderes nötig als ein paar Jungs, die gerne Fußballspielen, die gerne und oft zusammen Fußballspielen und die dabei eine „tolle Kultur und einen guten Geist entwickelt haben“ (um einen Fan zu zitieren). Das trägt dazu bei, dass sie bis zum Ende fair bleiben und bis zum Ende an sich glauben. Mit einer eigenen, total unspektakulären Art und Weise trotzen sie an diesem Tag allem, was sich ihnen in den Weg stellt. 2 mal Freistoß von der gleichen Stelle. Einmal flankt Kapitän Max S. rein und Tom S. verkürzt, das zweite Mal versucht es der Kapitän direkt.

Ball in den Winkel und 2-2. 2 Minute vor dem Ende wieder Freistoß, wieder dort, wieder er … Flanke, 3-2 … Delirium.

 

E-Jugend

Kreisstaffel 12, 7.Spieltag

Unsere E1 hatte spielfrei.

 

Kreisstaffel 14, 7. Spieltag

Samstag 28.05.2022 TB Kirchentellinsfurt II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:6 (1:3)

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 21./22.05.2022

Aktive:

Sonntag, 22.5.2022

SG Poltringen/Pfäffingen II - VfB Bodelshausen II 3:0 (0:0)

Einen auch in der Höhe verdienten Erfolg feierte unsere 2. Mannschaft gegen Bodelshausen. Trotz einer Vielzahl an Möglichkeiten und Torschüssen gingen wir mit 0:0 in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang machten wir von Beginn an Druck und hatten in der 47. Minute bereits eine Großchance durch Julian, aber der Torwart parierte glänzend. In der 52. Minute spielte Lukas eine tolle Vorlage direkt in den Lauf von Julian, der anschließende Schuss passte perfekt zum 1:0. In der Folgezeit waren wir wohl feldüberlegen, aber die Standardsituationen seitens Bodelshausen wurden stets gefährlich. So mussten die Zuschauer lange ausharren, bis Sven in der 88. Minute nach toller Einzelaktion von Louis das 2:0 markierte. Eine weitere Minute später erhöhte der immer agile Louis selber auf 3:0. Gratulation an eine tolle Mannschaftsleistung.

 

SG Poltringen/Pfäffingen I - VfB Bodelshausen I 1:2 (0:0)

Kaum gespielt und schon war Alarm auf dem Sportgelände. Gleich in der Anfangsphase wurde unser Jonas Goll an der Seitenlinie getackelt und aus einem normalen Zweikampf und Sturz in die Gästekabine ereignete sich dadurch eine schwere Verletzung mit anschließendem Notarzteinsatz. Wir wünschen Jonas schnelle Genesung und hoffen, dass er bald wieder Fußball spielen kann. Nachdem die 1. Halbzeit recht unspektakulär über die Bühne lief, beherrschten wir den Durchgang zwei. Optisch Spiel auf ein Tor. Immer wieder höchste Alarmstufe im Strafraum von Bodelshausen. In der 52. Minute die hochverdiente Führung durch unsere SG. Freistoß Emre, toll getroffen und rein zum 1:0. Wir machten weiter Druck, um die Entscheidung zu erzwingen, dann der Nackenschlag. 75. Minute Traumtor zum 1:1. Keine Minute später erhielt Bodelshausen einen fragwürdigen Freistoß. Der Ball prallte anschließend an den Pfosten und zurück. Ein Spieler des Gastes brauchte nur noch zum 1:2 einnicken. Spiel total auf den Kopf gestellt. Wir versuchten noch den Ausgleich zu erzielen - Chancen gab es in Hülle und Fülle - vergebens. Nach dem Spiel war die Enttäuschung bei allen Beteiligten sichtbar. Wir haben unverdient verloren, aber irgendwie klebt in der kompletten Saison die Seuche vor dem Tor, das Ding will nicht rein.

Einzig Positives: Die Mannschaften unter uns haben auch verloren, der Klassenerhalt ist gesichert.

 

A-Jugend

Leistungsstaffel 1, Nachholspiel vom 3. Spieltag

Dienstag, 17.5.2022 SV 03 Tübingen – JSG Ammertal 1:3 (1:2)

In einer kampfbetonten Partie setzten wir uns am Ende verdient gegen den SV 03 durch. Es war jedoch ein hartes Stück Arbeit, bis wir die 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Momo legte einen Blitzstart hin und traf aus 10m ins lange Eck zur 1:0-Führung (1.). Den Ausgleich der Hausherren (12.) konterte wiederum Momo, der nach einer Flanke von rechts mit dem Schienbein traf (16.). Zur Pause hätten wir noch deutlich höher führen können, aber wir ließen viele Hochkaräter liegen. Der SV 03 drehte nach dem Seitenwechsel richtig auf und übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen. Es entwickelte sich eine rassige Partie mit vielen intensiven Zweikämpfen. Wieder war es Momo, der die spielentscheidende Szene einleitete: Er setze sich gegen 3 Gegenspieler auf engstem Raum durch und wurde im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der nach schwerer Verletzung ins Team zurückgekehrte Niklas sicher zum 3:1-Endstand.

Torschützenliste Rückrunde: Moritz Batte (6), Florian Remmler (2), Jesse Lechner, Nick Kienle, Niklas Mentis (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Jakob Hölle, Luca-Marten Krell, Malte Hanisch, Efthimios Siderakis, Florian Remmler, Moritz Batte, Jesse Lechner, Alexander Panic, Tim Sailer, Noah Haab, Mirkan Alkan, Niklas Mentis

 

Leistungsstaffel 1, 8. Spieltag

Samstag, 21.5.2022  JSG Ammertal - SV Wurmlingen 1:1 (1:1)

Wir erwischten gegen den SV Wurmlingen einen perfekten Start. Momo stand nach einem Fehlpaß der Wurmlinger Innenverteidigung goldrichtig und schob zum 1:0 ins lange Eck ein (2.). Das hätte uns eigentlich Sicherheit geben sollen, stattdessen verzettelten wir uns im Klein-Klein. Spätestens nach dem wegen vermeintlichem Abseits nicht gegebenen Ausgleichstreffer der Gäste hätten wir wachgerüttelt werden müssen, aber nur eine Minute später klingelte es dann tatsächlich in unserem Kasten (18.). Das 1:1 war leider eine Kopie des Gegentreffers unter der Woche gegen den SV 03. Wir waren nur noch bei Standards gefährlich: Ein Freistoß von Alex klatschte an die Querlatte (25.). Wurmlingen dagegen setzte spielerisch die Akzente und hätte mit einem Schlenzer aus halblinker Position beinahe das 1:2 erzielt, als wir hinten recht luftig verteidigten (32.). Auch nach dem Seitenwechsel wenig Besserung, Wurmlingen blieb brandgefährlich. Trotzdem hätten wir die Partie zu unseren Gunsten entscheiden können. Jesse köpfte aus 2m neben das Tor (67.), bevor Efthimios freistehend aus 11m die Kugel unfreiwillig in die Arme des Keepers legte (88.). Das Unentschieden war am Ende leistungsgerecht, wobei wir aber deutlich unter unseren Möglichkeiten blieben und die spielerische Linie vermissen ließen.

Torschützenliste Rückrunde: Moritz Batte (7), Florian Remmler (2), Jesse Lechner, Nick Kienle, Niklas Mentis (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Jakob Hölle, Luca-Marten Krell, Efthimios Siderakis, Florian Remmler, Moritz Batte, Jesse Lechner, Alexander Panic, Malte Hanisch, Tim Sailer, Mario Buchta, Noah Haab, Mirkan Alkan, Niklas Mentis

Leistungsstaffel 1, Nachholspiel vom 7. Spieltag 

Dienstag 24.05.2022 VfB Bodelshausen - JSG Ammertal 3:2 (1:2)

Uns fehlt in dieser Rückrunde einfach die Konstanz. Die Niederlage im Nachholspiel gegen den VfB Bodelshausen war ein herber Rückschlag, der uns auf den Boden der Tatsachen zurückholte. Dabei lief es zunächst ganz nach unserem Geschmack: Goalgetter Momo netzte nach perfekt getimter Flanke von Flo zum 0:1 ein (18.). Nach einem langen Ball von Jakob in die Spitze umkurvte Momo den Bodelshausener Keeper und schob zum 0:2 ein (31.) – wir hatten bis dato alles im Griff. Weitere Chancen ließen wir allerdings fahrlässig liegen, was sich im Fußball oftmals rächt. Bodelshausen kam noch vor dem Halbzeitpfiff nach einer schwach verteidigten Ecke zum 1:2-Anschlußtreffer und war nach dem Seitenwechsel einfach bissiger in den Zweikämpfen. Durch das teilweise überharte Einsteigen der Hausherren und einige fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen ließen wir uns letztlich den Schneid abkaufen. So drehte Bodelshausen tatsächlich noch die Partie, wobei unsere Abwehr bei beiden Gegentreffern zum 2:2 und 3:2 im Tiefschlaf war. Wir haben es letztlich nicht geschafft, unser Spiel über 90 Minuten auf den Platz zu bringen und trauern im Nachhinein den vergebenen Chancen nach. Zu allem Überfluß hat sich auch noch unser Rechtsaußen Noah bei einem unglücklichen Zusammenprall mit dem Bodelshausener Keeper schwer an der Schulter verletzt. Wir wünschen ihm gute Besserung und eine hoffentlich schnelle Rückkehr auf den Fußballplatz.

Torschützenliste Rückrunde: Moritz Batte (9), Florian Remmler (2), Jesse Lechner, Nick Kienle, Niklas Mentis (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Jakob Hölle, Mario Buchta, Luca-Marten Krell, Efthimios Siderakis, Florian Remmler, Moritz Batte, Jesse Lechner, Alexander Panic, Tim Sailer, Noah Haab, Mirkan Alkan

 

B-Jugend

Unsere B-Jugend hatte an diesem Wochenende spielfrei.

 

C-Jugend

Kreisstaffel 5, 6. Spieltag

Samstag, 21.5.2022 JSG Ammertal - SGM Belsen/Mössingen III 21:2 (13:1)

Kantersieg für unsere C-Jugend. Damit festigten wir die Tabellenspitze in der Kreisstaffel 5.

 

D-Jugend

Kreisstaffel 5, 5. Spieltag

Dienstag, 17.05.2022

JSG Ammertal I - SGM Ohmenhausen/Mähringen/Kusterdingen II 4:0 (0:0)

JSG Ammertal II - VfL Dettenhausen 3:2 (2:0)

Spiel 1-4 Rückrunde:

Die D2-Junioren der JSG Ammertal stehen vor einem spannenden und hoffentlich erfolgreichen Saisonfinale, die Meisterschaft ist zum Greifen nah.

Die Rückrunde ging gleich mit einem Kracher los: JSG Ammertal 1 gegen JSG Ammertal 2. Ein Derby! Das Spiel hielt was es versprach. Viele Fans, eine tolle Stimmung und ein spannendes Spiel. Mit einer knappen 1-0 Führung ging die D2 in die Halbzeit und gewann am Ende 3-1. Zum Matchwinner avancierte der Kleinste und Jüngste, Finn A. mit zwei Toren und einer Vorlage für Fabi R..

Mit dem gleichen Ergebnis bezwang die D2 Gomaringen und Ohmenhausen, höher fiel es gegen Derendingen aus, 7-1.

Spiel 5 vs Dettenhausen:

Nach vier Spielen stand das wohl schwerste Spiel gegen Dettenhausen bevor. Erster gegen Zweiter, punkt- und torgleich: 12 Punkte, 16-4 Tore. Spannender geht es nicht! Spätestens jetzt hatte der Letzte verstanden worum es geht. Keine Posaune, kein Putzen, kein gar nichts - ALLES musste nun weichen. Das große Spiel. Fußball! Und so war fast klar, dass es an Fans nicht mangeln würde. Aber auch die Zuschauer staunten nicht schlecht, als sie die Gegner sahen. „Autsch sind die groß.“ Und als das Spiel noch nicht mal angepfiffen war nochmal ein: „Autsch sind die schnell.“ Und nochmal: „Autsch legen die los.“ … aber auch ein: „hmmm verteidigen wir gut …. hmmm sind wir wach …. hmmm.“

Starke Abwehr- und Sturmreihen bedeuteten ein offenes Spiel, bei dem beide Mannschaften gefährlich nach vorne spielten, die Abwehraktionen aber den Sturmaktionen in nichts nachstanden. Ein tolles Spiel. Sinnbildlich für den Einsatz unserer Jungs war die wohl atemberaubendste Aktion der ersten 15 Minuten. Der wuchtige Stürmer tankte sich durch die Abwehr und zog freistehend vor unserem Torwart Benjamin S. ab: ein Riesenknall, aber kein Tor …. und auch kein Pfosten … nur Jona C. mit einer Art #Flugblockgrätsche. Wir können euch beruhigen, alles fair und ja, er konnte weiterspielen :).

Aber nun auch das erste Autsch bei Dettenhausen. Und das Zweite folgte sogleich. Der eingewechselte Jan R. bekam einen Pass von Fabi R., zog ab …. uuuuuuund …. TOOOR!!!! 1-0!!! Sein erstes Tor überhaupt in diesem Fußballjahr. Es kam noch besser, kurz vor Pause trickste der befreit aufspielende Fabi R. zum wiederholten Male seinen Gegenspieler aus und wird gefoult. Strafstoß! Eine Sache für den Kapitän Max S., Nervenstärke in Person. 2-0. Halbzeit.

Das Spiel schien schon vorbei, als Tom S. eine seiner vielen Chancen zum 3-0 nutzte. Feierstimmung? Denkste, das 3-1 sorgte für die Ernüchterung, das 3-2 für erneute Spannung - bis zum Ende.

Es gewinnen die Kleinen, denen es nur an körperlicher Größe mangelte, die sie aber mit Herz, Mut und vor allem Zusammenhalt wegmachten. Es gewann das bessere Team, mit der besseren Unterstützung. Familien, Nachbarn, Großeltern, Schaulustige, alle waren sie da. Ein riesiges Dankeschön geht an die tatkräftige Unterstützung der anderen Jugendmannschaften und der Aktiven. Fußball verbindet. Der größte Dank aber gilt der Mannschaft, ihr seid sooooooooo gut. Jetzt fehlt nur noch ein Sieg aus zwei Spielen.

 

Kreisstaffel 5, 6. Spieltag

Samstag, 21.5.2022

VfL Dettenhausen - JSG Ammertal I 2:1 (1:0)

Kreisstaffel 5, 6. Spieltag

Freitag, 20.5.2022 SGM Gönningen/Genkingen/Öschingen/Talheim I - JSG Ammertal II abgesagt

 

E-Jugend

Kreisstaffel 12, 6. Spieltag

Samstag, 21.5.2022 SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV Walddorf II 7:1 (5:0)

 

Kreisstaffel 14, 6. Spieltag

Samstag, 21.5.2022

9.30 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Dußlingen/Nehren II 1:17 (1:7)

 

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 14./15.05.2022

Aktive:

Donnerstag, 12.5.2022

SV Wurmlingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 2:1 (2:0)

Verdiente Niederlage in Wurmlingen . Der Gastgeber war in der 1.Halbzeit willensstärker und agiler. Nach dem 2:0 Rückstand konnte wir durch Louis noch den Anschlusstreffer markieren, mehr war leider nicht mehr drin.

 

Sonntag, 15.5.2022

SGM Talheim/Öschingen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 7:2 (4:1)

Dieses Spiel hätte auch 7:7 ausgehen können. Aber der klare Unterschied war die Kaltschnäuzigkeit des Gastgebers und dessen Torschützenkönig und Torgarant namens Müller (mittlerweile 33 !! Tore) und unsere harmlose Chancenauswertung. Mindestens 5 Chancen wurden fahrlässig vergeben, so kann man kein Spiel gewinnen. Erste Minute vergibt Paddy W. frei vor dem Torwart, wer weiß wie sich das Spiel entwickelt hätte, wenn die Kugel ins Netz gegangen wäre. Aus dem anschließenden Eckball folgte ein mustergültiger Konter und wir lagen 1:0 hinten, kurze Zeit später bereits das 2:0. Unsere Abwehr war total von der Rolle, Unverständnis auf der Trainerbank. Durch eine tolle Einzelaktion von Flo Remmler verkürzen wir auf 2:1 und wir waren wieder im Rennen. Nach 2 Eigentoren in der Folgezeit war die Niederlage allerdings schon vorprogrammiert. Nach der Halbzeit umkurfte Stefan mehrere Spieler und der Schuss aus 17m strich zum 2:4 Anschlusstreffer ins Netz der Gäste. Hoffnung ? Nein… Im Gegenzug folgte umgehend das 2:5, sowie die weiteren 2 Gegentore. 

Gegen die gut gestaffelte Abwehr der SGM Talheim/Öschingen war für uns kaum ein Durchkommen: Hier versucht Florian Reichert, sich gegen 3 Abwehrspieler durchzusetzen.

Jubel nach dem zwischenzeitlichen 2:1-Anschlußtreffer durch Flo Remmler

 

SGM Talheim/Öschingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 4:8 (1:2)

Nachdem die 1. Halbzeit von beiden Mannschaften noch recht ausgeglichen gestaltet wurde, gingen wir mit einer dünnen 1:2 Führung in die Pause. Im 2. Abschnitt war es ein munteres und offenes Spiel, und die Tore fielen wie am Fließband. Gratulation an die Mannschaft und hohen Sieg.

Torschützen : 3 x Louis / 3 x Emre, Seven, Julian

Besonderheit : Unser Torwart Dennis hielt einen Elfmeter.

 

Jugend:

A-Jugend

Leistungsstaffel 1, 7. Spieltag

Samstag, 14.5.2022

VfB Bodelshausen – JSG Ammertal abgesagt

Der VfB Bodelshausen hatte um eine Verlegung gebeten. Die Partie wird am 24.05.2022 um 19:00 Uhr nachgeholt.

 

B-Jugend

Kreisstaffel 2, 6. Spieltag

Dienstag 11.05.2022 JSG

JSG Ammertal - SGM Bühl/Kiebingen 2:5 (2:2)

 

Kreisstaffel 2, 7. Spieltag

Sonntag, 15.5.2022

SV 03 Tübingen – JSG Ammertal abgesagt

Aufgrund von Personalsorgen mußten wir die Partie absagen. Der SV 03 gewinnt dadurch am grünen Tisch mit 3:0.

 

C-Jugend

Kreisstaffel 5, 5. Spieltag

Samstag, 14.5.2022

SGM Weiler/Eichenberg II – JSG Ammertal 4:11 (0:5)

Mit einem Kantersieg festigte unsere C-Jugend die Tabellenführung in der Kreisstaffel 5. Für klare Verhältnisse sorgte bereits die 5:0-Halbzeitführung, am Ende landeten wir einen verdienten 11:4-Auswärtserfolg.

 

D-Jugend

Kreisstaffel 5, 5. Spieltag

Dienstag, 17.05.2022

JSG Ammertal I - SGM Ohmenhausen/Mähringen/Kusterdingen II

JSG Ammertal II - VfL Dettenhausen

 

Die Ergebnisse der Spiele unserer D1 und D2 lagen bei Redaktionsschluß dieser Ausgabe noch nicht vor.

 

E-Jugend

Kreisstaffel 12, 5. Spieltag

Unsere E1 hatte an diesem Wochenende spielfrei.

 

Kreisstaffel 14, 5. Spieltag

Samstag, 14.5.2022

FC Rottenburg III – SGM Poltringen/Pfäffingen II 1:3 (1:1)

Unsere E2 bot eine starke Vorstellung in Rottenburg und holte mit dem 3:1-Auswärtssieg gegen die stärker eingeschätzten Rottenburger den ersten Dreier in der Rückrunde. Weiter so!

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 07./08.05.2022

Aktive:

 

Mittwoch, den 04.05.2022, 18:30 Uhr in Weiler

SV Weiler - SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:1 (1:0)

Mit einer sehr dezimierten Mannschaft fuhren wir letzten Mittwoch nach Weiler. Trotzdem waren wir optimistisch, mit einer guten Einstellung, ein offenes Spiel bestreiten zu können. Optisch war Weiler präsenter, aber wir standen gut. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware und das Spiel nicht hochklassig. Schlussendlich mussten wir uns mit 2 unglücklichen Elfmetern geschlagen geben. Die Schlussoffensive, nach dem Anschlusstreffer von Johannes Maisch, kam leider zu spät.

Donnerstag, den 05.05.2022, 18:30 Uhr in Weiler

SV Weiler II/TSV Dettingen II/SV Wendelsheim II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 1:4 (0:2)

Einen verdienten Erfolg hat unsere 2. Mannschaft in Weiler eingefahren. Wir starteten gut und ließen den Ball laufen. Nach 15 Minuten bereits der 1. Torjubel. Wilhelm drosch den Ball aus 18 m ins Tor, allerdings pfiff der Schiedsrichter unverständlich auf Abseits. 2 Minuten später dann doch das 0:1 durch Julian, welcher sich gut durchsetzte und den Torwart überwand. In der 30. Minute spielten wir eine schnelle Ballstafette, Flanke Seven auf Michl, der kaltschnäuzig verwandelte. Mit einer beruhigten Führung im Rücken kamen wir im 2. Durchgang leider nicht mehr auf Touren. Weiler bestimmte in dieser Phase das Spiel und kam durch einen Elfmeter auf 1:2 heran. Wie es kommen musste, schafften sie sogar noch den Ausgleich. Doch wir kamen aus dem Loch wieder raus und nach einer Einzelaktion mit Schuss aus 18 m kamen wir durch Andy wieder auf die Siegesstraße. In der 76. Minute machten wir mit dem 2:4 den Sack zu. Schöne Spielkombination auf Even, Gegenspieler versetzt und rein ins Netz. In der Folgezeit hätten wir das Ergebnis sogar noch ausbauen können, aber es blieb dabei. Am Donnerstag 12.05. folgt das nächste Abendspiel beim Derby in Wurmlingen. Mit dieser Einstellung und guter Trainingsbeteiligung ist auch hier was möglich.

Sonntag, 08.05.2022, 13:00 Uhr in Tübingen

TSG Tübingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 2:0 (0:0)

Mit einer mannschaftlich, geschlossenen und kämpferischen Einstellung schafften wir fast einen verdienten Punktgewinn beim Tabellenführer in Tübingen. Am Ende dann doch die 2:0 Niederlage und somit standen wir ohne Punkte da. 80 Minuten brachten wir den Gastgeber an den Rand der Verzweiflung, Kompliment ohne Früchte. Mit dieser Einstellung werden wir irgendwann auch mal wieder belohnt werden, hoffentlich schon beim nächsten Spiel bei der SGM Öschingen/Talheim.

Jesse Lechner (1.v.l.) blockt im letzten Moment einen Torschuß der Hausherren

 

A-Jugend

Leistungsstaffel 1 - 6. Spieltag

Samstag, 7.5.2022

JSG Ammertal - SSC Tübingen 4:2 (3:0)

Das war wieder genau der Power-Fußball, den wir in den ersten beiden Spielen so schmerzlich vermißt hatten. Von der ersten Minute an hellwach, standen wir diesmal deutlich höher und ließen den SSC überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Mit einem feinen Lupfer über den Keeper sorgte unser Knipser Momo schon nach 2 Minuten für lange Gesichter bei den Gästen. Das hohe Pressing hatte Trainer Robin Seibold unter der Woche noch akribisch trainieren lassen. Der Tabellenführer hatte sichtlich Probleme beim Spielaufbau, so daß wir immer wieder gefährlich vor den Kasten kamen. Beim 2:0 schaltete Flo am schnellsten, als ein Foul an Momo nicht gepfiffen wurde, und knallte die Kugel humorlos ins lange Eck (20.). Nur 2 Minuten später schraubte sich Jesse nach einem Eckball am höchsten und traf per Kopfball zum 3:0. Auch Noah hätte einen Treffer verdient gehabt, aber sein Schlenzer mit dem Außenrist landete nur am Pfosten (40.). Die nahezu perfekte 1. Halbzeit sorgte bei sommerlichen Temperaturen für Verzückung bei unserem Anhang. Erst nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zu ihrer ersten echten Torchance: Ein 20m-Schuß senkte sich gefährlich an unser Kreuzeck (50.), jedoch sorgte Nick mit seinem ersten Saisontreffer zum 4:0 endgültig für klare Verhältnisse (61.). Mitte des zweiten Abschnitts mußten wir dem hohen Tempo Tribut zollen und ließen dem SSC zu viel Platz im Mittelfeld. Fast folgerichtig kassierten wir dadurch das 4:1 (81.), wobei das Zuspiel zuvor stark abseitsverdächtig war. Unnötigerweise machten wir es am Ende nochmal richtig spannend, kassierten nach einem Slalomlauf durch unsere Abwehr das 4:2 (87.) und hatten in der Schlußphase das Glück des Tüchtigen, daß der SSC nicht auch noch den Anschlußtreffer erzielte. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg für unsere Jungs, der uns Selbstvertrauen für die nächsten Partien gibt.  

Torschützenliste Rückrunde: Moritz Batte (4), Florian Remmler (2), Jesse Lechner, Nick Kienle (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Jakob Hölle, Malte Hanisch, Nick Kienle, Tim Sailer, Jesse Lechner, Florian Remmler, Efthimios Siderakis, Luca-Marten Krell, Moritz Batte, Noah Haab, Marco Bizenberger, Luca Kienle

Nick Kienle (5. v. l.) nimmt die Glückwünsche seiner Mannschafts-Kollegen zum 4:0 entgegen

 

 

B-Jugend

Kreisstaffel 2 - 6. Spieltag

Mittwoch, 11.5.2022

JSG Ammertal - SGM Bühl/Kiebingen

Das Ergebnis lag bei Redaktionsschluß dieser Ausgabe noch nicht vor.

 

C-Jugend

Kreisstaffel 5 - 4. Spieltag

Samstag, 7.5.2022

TSV Öschingen II - JSG Ammertal abgesagt

 

D-Jugend

Kreisstaffel 5 - 4. Spieltag

Samstag, 7.5.2022

TSV Gomaringen II - JSG Ammertal I 0:0

SGM Ohmenhausen/Mähringen/Kusterdingen II - JSG Ammertal II 1:3 (0:1)

Mit dem Auswärtssieg in Kusterdingen verteidigte unsere D2 die Tabellenspitze in der Kreisstaffel 5. Unsere D1 belegt derzeit den dritten Rang.

 

E-Jugend

Kreisstaffel 12 - 4. Spieltag

Freitag, 6.5.2022

SV Unterjesingen - SGM Poltringen/Pfäffingen I 6:0 (1:0)

Kreisstaffel 14 - 4. Spieltag

Samstag, 7.5.2022

SGM Altingen/Entringen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 7:5 (3:4)

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 30.04./01.05.2022

Aktive:

SG Poltringen/Pfäffingen - SV Wendelsheim 1:6

Einen rabenschwarzen Tag hatte unsere SG gegen Wendelsheim. Im Vorfeld war allen klar, dass Wendelsheim mit dem Rücken zur Wand steht und ihnen nur ein Sieg weiterhilft, dementsprechend wollten wir agieren. Mit diesem unbedingten Siegeswillen startete der Gast einen 90 minütigen Sturmlauf, hatte das Spiel komplett im Griff und auch in dieser Höhe das Spiel hochverdient gewonnen. Gratulation an Wendelsheim.  

Wir können nur hoffen, dass unsere Mannschaft gestern Abend, beim Spiel in Weiler, eine Reaktion auf dieses sehr schwache Auftreten gezeigt hat. 

 

C-Jugend

Kreisstaffel 5 - 3. Spieltag

Samstag, 30.04.2022 SGM Mössingen/Belsen III - JSG Ammertal 2:5 (2:1)

 

Nach einem 0:2-Rückstand zeigte unsere C-Jugend eine starke Aufholjagd und gewann noch mit 5:2 in Mössingen. 

 

D-Jugend

Kreisstaffel 5 - 3. Spieltag

Samstag, 30.04.2022 JSG Ammertal I - TV Derendingen II 2:1 (1:0)

Samstag, 30.04.2022 JSG Ammertal II - TSV Gomaringen II 3:1 (1:1)

 

Unsere beiden D-Jugend-Mannschaften konnten jeweils einen Heimsieg einfahren.

 

E-Jugend

Kreisstaffel 12 - 3. Spieltag

Samstag, 30.04.2022 SGM Poltringen/Pfäffingen I - SSC Tübingen II 

 

Das Spiel unserer E1 wurde auf Mittwoch den 04.05.2022 um 17:00 Uhr verlegt. 

 

Kreisstaffel 14 - 3. Spieltag

Samstag, 30.04.2022 SGM Poltringen/Pfäffingen II - TSV Betzingen III 2:5 (1:5)

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 23./24.04.2022

Aktive:

Donnerstag, den 21.04.2022: SGM Poltringen/Pfäffingen II - FC Rottenburg II 1:3 (0:0)

Ein ordentliches Spiel absolvierte unsere 2. Mannschaft am 21.04.2022 gegen den Tabellenführer aus Rottenburg. Lange war die Partie ausgeglichen und wir gingen mit einem 0:0 in die Halbzeit. Im 2. Durchgang machte Rottenburg mehr Druck und es fielen 3 Tore, bevor unser Seven in der 85. Minute noch den Anschlusstreffer schaffte. 

Mit dieser Leistung kann man nach vorne schauen, trotzdem ist auch der Besuch der Trainingseinheiten für das Teambuilding enorm wichtig.

 

Sonntag, den 24.04.2022 SV 03 Tübingen - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:3 (0:0)

An diesem Sonntag haben wir uns in der 1. Halbzeit schwer getan und Tübingen spielte einige Male gefälliger. Zum Glück half uns in der 28. Min. der Pfosten, als der Gastgeber schnell in die Tiefe spielte und plötzlich ein Spieler frei vor unserem Torwart zum Schuss kam. Wie ausgewechselt kamen wir zum 2. Durchgang aus der Kabine und hatten Überwasser. Trotzdem dauerte es bis zur 72. Minute, als der frisch eingewechselte Jonas Goll, als Joker und nach Ecke von Flo Reichert, das viel umjubelte Tor traf. Der Ruck ging durch die ganze Mannschaft und keine 2 Minuten später erzielte Malte Stauss mit Knie und Fuß bereits zum 0:2. In der 81. Minute machten wir den Sack zu, als unser A-Jugendspieler Florian Remmler mit tollem Zuspiel Florian Reichert bediente und er einnetzte. Wir hatten noch weitere Chancen, aber das wäre dann auch zuviel gewesen. Tübingen kam in der 86. noch zu einem Anschlusstreffer, das war´s dann aber. Insgesamt ein verdienter Sieg und wichtige 3 Punkte, um die Mannschaften unter uns auf Distanz zu halten. 

 

Die 2. Mannschaft hatte an diesem Wochenende spielfrei. 

 

A-Jugend

Leistungsstaffel 1 - Nachholspiel vom 1. Spieltag

Dienstag 26.04.2022: TV Derendingen - JSG Ammertal 6:3 (4:1)

In der Rückrunde läuft bisher nicht viel zusammen für unsere Jungs: Im zweiten Spiel setzte es schon die zweite Niederlage. Liegt es vielleicht am Abi-Stress dieser Tage oder am fehlenden Rhythmus aufgrund der vielen Spielabsagen? Wie auch immer, Derendingen überrollte uns förmlich und lag schon zur Halbzeit mit 4:1 vorne. Einziger Lichtblick war der zwischenzeitliche Anschlußtreffer zum 2:1 durch Momo nach Freistoß von Alex (14.). Ansonsten fehlte es bei uns an nahezu allem, was Fußball ausmacht. Wenigstens die zweite Hälfte konnten wir ausgeglichener gestalten. Flo traf aus zentraler Position nach Assist von Momo (70.), bevor dieser das Ergebnis kurz vor Schluß mit seinem zweiten Treffer nach Vorarbeit von Efthimios wenigstens etwas erträglicher gestalten konnte (90.). Derendingen war in allen Belangen überlegen und gewann am Ende völlig verdient mit 6:3. Wir müssen uns schnellstens auf unsere Tugenden besinnen, um wieder Fuß zu fassen. 

Torschützenliste Rückrunde: Moritz Batte (3), Florian Remmler (1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Mario Buchta, Jakob Hölle, Malte Hanisch, Nick Kienle, Alexander Panic, Florian Remmler, Efthimios Siderakis, Luca-Marten Krell, Moritz Batte, Noah Haab, Mirkan Alkan, Marco Bizenberger

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 12 - Nachholspiel vom 2. Spieltag

Samstag 23.04.2022 TSV Gomaringen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:0 (2:0)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 09./10.04.2022

Aktive:

Nachholspiel 06.04.2022 

SG Poltringen/Pfäffingen I - TSV Hagelloch I 0:0

Im Abendspiel gab es leider keine Tore, obwohl es auf beiden Seiten etliche Chancen gab. Auch aus dem Spiel heraus hatten wir mehrere gute Tormöglichkeiten, schafften es jedoch nicht, den Ball ins Tor zu befördern. Die Gäste hatten ihre beste Chance bei einem Elfmeter, der aber von Pascal Baumgärtner pariert werden konnte. Nach einer Roten Karte für die Gäste und einer Gelb-Roten Karte für unseren Youngster Mario wurde das Spiel mit 10 gegen 10 beendet. 

 

Sonntag 10.04.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SV Neustetten II 0:0

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV Neustetten I 0:0

Am vergangenen Sonntag trennten sich beide Mannschaften gegen den SV Neustetten gerechterweise 0:0. Torraumszenen waren Mangelware und es spielte sich alles mehr oder weniger im Mittelfeld ab. Daher gerechtes Unentschieden. Leider gab es wieder Verletzungen auf unserer Seite und wir wünschen Alex und Chris gute Besserung. 

 

Mittwoch, den 13.04.2022 

SGM Poltringen/Pfäffingen II - TSV Hagelloch II/SV Unterjesingen II 1:0 (0:0)

 

A-Jugend

Leistungsstaffel 1 - 3. Spieltag

Samstag 09.04.2022 JSG Ammertal SGM Neustetten/Kiebingen/Bühl abgesagt

 

B-Jugend

Kreisstaffel 2 - 5. Spieltag

Sonntag 10.04.2022 SGM Mössingen/Belsen II - JSG Ammertal 2:1 (1:1)

 

Das war eine ganz bittere Niederlage für unsere Jungs in Belsen. Wir hatten zunächst mehr vom Spiel und setzten durch Jonny und Lion erste Ausrufezeichen. Ein mustergültiger Angriff führte dann zur verdienten Führung: Jonny setzte sich im Mittelfeld durch und bediente Lion, der über die linke Seite in den Strafraum zog und wunderbar auf Marco ablegte – und schon war der Ball drin (21.). Zu diesem Zeitpunkt hatten wir alles im Griff, Mössingen kam nur sporadisch vor unseren Kasten. Mit einem ungeschickt verursachten Elfmeter brachten wir Mössingen aber selbst wieder zurück ins Spiel (30.). Nach dem 1:1-Ausgleich vom Punkt drehten die Hausherren auf, Tim parierte einen Schuß aus Nahdistanz (32.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff wäre Felix Beeh fast die erneute Führung gelungen, aber sein Freistoß strich knapp rechts vorbei (40.). Beim Pausentee war die Zuversicht groß, daß wir das Spiel noch gewinnen können. Leider kam es anders: Kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Mössinger schon den Torjubel auf den Lippen, aber der Treffer wurde wegen Abseits nicht anerkannt (45.). Das 2:1 für Mössingen fiel dann aber doch, als ein 25m-Freistoß an Freund und Feind vorbei ins lange Eck trudelte (55.).Wir konnten kaum noch für Entlastung sorgen und ließen auch konditionell nach. Dennoch wäre der Ausgleich möglich gewesen: Marco lupfte die Kugel nach schöner Vorarbeit von Leandro am herauslaufenden Mössinger Keeper vorbei, aber leider auch am linken Pfosten (66.). Die größte Chance zum 2:2 ergab sich aus dem Gewühl heraus nach einer Ecke, als Leandro das Leder gedankenschnell über die Linie stocherte (75.). Der Schiri nahm den Treffer jedoch zurück, weil der Torwart den Ball zuvor wohl schon kontrolliert hatte. So brachten die Mössinger die glückliche 2:1-Führung ins Ziel. Wir müssen uns ankreiden, daß wir im zweiten Abschnitt nicht mehr so druckvoll nach vorn gespielt haben, um den durchaus möglichen Sieg zu erzwingen. Unser Offensivspiel vor dem Seitenwechsel macht aber Hoffnung für die kommenden Partien.

Es spielten: Tim Schmidt, Luca Kienle, Marco Bizenberger, Leandro Bieberle, David Kaipf, Lion Rittsteiger, Seann Kohlmann-Kaiser, Jonathan Batte, Felix Möllers, Lennart Bühler, Felix Beeh, Franz Mussi

 

Marco Bizenberger trifft nach Vorarbeit von Lion Rittsteiger zur zwischenzeitlichen Führung

 

C-Jugend

Kreisstaffel 5 - 2. Spieltag

Samstag 09.04.2022 JSG Ammertal - SGM Weiler/Eichenberg II  8:0 (6:0)

 

D1-Jugend

Kreisstaffel 5 - 2. Spieltag

Samstag 09.04.2022 JSG Ammertal II - SGM Mössingen/Belsen III 1:0 (1:0)

 

D2-Jugend

Kreisstaffel 5 - 2. Spieltag

Samstag 09.04.2022 TV Derendingen II - JSG Ammertal II  1:7 (0:4)

 

E-Jugend

Unsere beiden E-Jugend-Mannschaften hatten spielfrei. Der nächste Spieltag findet erst am 30.04.2022 statt.

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 02./03.04.2022

Aktive:

SV Wurmlingen I - SG Poltringen / Pfäffingen I       2:0

Fazit : gegen den Tabellendritten darf man verlieren, aber es wäre mehr drin gewesen.

In einem flotten, kampfbetonten Spiel hielten wir bis zur 80.Minute das Unentschieden und mussten dann, bedingt eigener Fehler im Spielaufbau, die Punkte in Wurmlingen lassen, welche der Gegner eiskalt ausnutzte.
Trotzdem haben wir uns gut verkauft und dagegengehalten. Diesen Schwung müssen wir auch in den folgenden Spielen mitnehmen, dann kommt auch wieder der Erfolg.

 

SV Wurmlingen II - SG Poltringen / Pfäffingen II

Bedingt des Wintereinbruches und Platzverhältnisse hat sich der SV Wurmlingen mit uns am Sonntag Vormittag geeinigt, nur ein Spiel an diesem Tag stattfinden zu lassen. Der Nachholtermin steht noch aus.


 

A-Jugend

Leistungsstaffel 1 - 2. Spieltag

02.04.2022 SV 03 Tübingen - JSG Ammertal abgesagt

 

Der komplette Spieltag der Leistungsstaffel 1 wurde aufgrund des Wintereinbruchs am vergangenen Wochenende abgesagt. Ein Termin für das Nachholspiel unserer A-Jugend beim SV 03 Tübingen steht noch nicht fest.

 

B-Jugend

Kreisstaffel 2 - 4. Spieltag

03.04.2022 JSG Ammertal - SGM Altingen/Entringen abgesagt

 

Das ursprünglich für den 03.04.2022 geplante Derby gegen die SGM Altingen/Entringen wurde auf Dienstag den 05.04.2022 um 18:30 Uhr verlegt. Das Ergebnis lag bei Redaktionsschluß dieser Ausgabe noch nicht vor.

 

C-Jugend

Kreisstaffel 5 - 1. Spieltag

02.04.2022 JSG Ammertal - TSV Öschingen II abgesagt

 

Auch das Heimspiel unserer C-Jugend wurde abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

D-Jugend

Kreisstaffel 5 - 1. Spieltag

02.04.2022 JSG Ammertal II - JSG Ammertal I abgesagt

 

Das Duell unserer beiden D-Jugend-Mannschaften wurde auf Mittwoch, den 06.04.2022 um 18:00 Uhr verlegt. Das Ergebnis lag bei Redaktionsschluß dieser Ausgabe noch nicht vor.

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 12 - 2. Spieltag

02.04.2022 TSV Gomaringen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I abgesagt

 

Auch das Spiel unserer E1 mußte am vergangenen Wochenende abgesagt werden. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 14 - 2. Spieltag

TSV Lustnau II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 5:2 (2:0)

 

Unsere E2 konnte als einzige Jugend-Mannschaft ihr Punktspiel trotz der Wetterverhältnisse austragen. Leider verloren wir die Partie auf dem Kunstrasenplatz in Lustnau mit 2:5.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 26./27.03.2022

Aktive

Sonntag 27.03.2022

TV Derendingen III - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:0 (kampflos) abgesagt

Seit vielen Jahren mussten wir mal wieder ein Spiel absagen. Durch Verletzte und Ausfall von Corona infizierten Spielern entschiedenen wir, das Spiel kampflos aufzugeben. Wir hatten keine 11 fitten Spieler und stellten den Gesundheitszustand der verbliebenen Spieler in den Vordergrund.  

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf II 4:2

Einen verdienten Heimerfolg feierte unsere SG I gegen die SG Hirrlingen /Hemmendorf.

Nach einer schnellen 3:0 Führung übernahmen die Gäste allerdings das Spielgeschehen. Zu diesem Zeitpunkt fanden wir keine Mittelm das Spiel wieder in die Hand zu nehmen. Als wir allerdings in der 39. Minute das 4:0 markierten, schien das Spiel gelaufen. Die Gäste fighteten aber ununterbrochen weiter und erhielten in der 44. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Schlecht geschossen und perfekt pariert klärte unser Pascal den Ball. Keine Minute später dann doch der Anschlusstreffer durch einen verdeckten Weitschuss der Gäste - der Torschuss strich unhaltbar neben dem Pfosten ein.

In der 2. Halbzeit wollten wir weiterhin druckvoll spielen, aber das Spiel war offen. Der Gast kam noch auf 4:2 ran, aber mehr war dann nicht drin. 
Kompliment an die tolle Mannschaftsleistung und Florian Reichert für seinen Sahne Tag und Hattrick..

Tore für die SG:

1:0  2. Minute Florian Reichert

2:0  5. Minute Alexander Norz

3:0  14. Minute Florian Reichert

4:0  40.Minute Florian Reichert

Mit diesem Spielfluss können wir erhobenen Hauptes nächste Woche nach Wurmlingen fahren und die Punkte sicherlich nicht dort lassen.

 

A-Jugend 

Leistungsstaffel 1 - 1. Spieltag 

Samstag 26.03.2022 um 15:30 Uhr JSG Ammertal - TSV Hagelloch 1:5 (1:2)

In der Fußball-Leistungsstaffel mußte unsere A-Jugend eine 1:5-Niederlage gegen die SGM Hagelloch hinnehmen. Das Spielglück war uns an diesem Tag definitiv nicht hold, denn schon in der ersten Spielminute gingen die Gäste sträflich ungedeckt durch einen satten Schuss unter die Latte mit 0:1 in Führung, eine kalte Dusche an einem sommerlichen Nachmittag. Jetzt mußten wir uns erstmal schütteln, der Stachel saß. Dann aber ging Jesse im Strafraum zu Boden, und Momo verwandelte den fälligen Strafstoß cool zum 1:1-Ausgleich (11.). Leider kamen die Gäste aber immer wieder in den JSG-Strafraum, wir konnten die Kugel nie konsequent wegschlagen oder lange in den eigenen Reihen halten. Auch das Spielglück machte weiterhin einen großen Bogen um unsere Jungs. In der 35. Minute rutschte Fabi ein abgefälschter Schuß aus 20 Metern durch die Finger, und es hieß 1:2. Mit einer Abnahme aus linker Position scheiterte Momo am Gästekeeper, und als dieser Keeper einen Freistoß von Alex abklatschen ließ, kam Florian leider einen kleinen Schritt zu spät (42.). Unser Trainergespann reagierte und stellte zur Halbzeit um. Jesse rückte in die Mittelstürmerposition vor, Momo rückte ins zentrale Mittelfeld, ohne dass dabei unser Spiel zunächst besser wurde. Die Bindung zwischen den Mannschaftsteilen war wenig vorhanden, so mußten lange Bälle aus der Abwehr herhalten, um die schnellen Außen einzusetzen. In der 55. Minute mußte es Elfmeter für  uns geben, als Flo im Strafraum der Gäste zu Fall kam, doch die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm - auch aus Köln kam kein Signal vom VAR. Wirkliche Torchancen für uns blieben Mangelware, das Spiel plätscherte so dahin. Gefahr brachte Alex mit schön in den Strafraum geschlagenen Freistößen, einen davon köpfte Momo gefährlich aufs Tor, der Torwart allerdings parierte (68.).  Mit dem ersten Torschuss in der 2. Hälfte erhöhten die Gäste auf 1:3 (71.), Momo köpfte auf der anderen Seite eine Alex-Flanke nur an den linken Pfosten (76.), dann erhöhten die Gäste auf 1:4 (83.) und mit einem schönen Schlenzer aus 18 Metern sogar auf 1:5. Fazit dieser sommerlichen 90 Minuten: Jungs, laßt die Köpfe nicht hängen, geht mal wieder in die Kirche, dann ist uns auch der Fußballgott wieder hold.

Torschützenliste nach dem 1. Spieltag: Moritz Batte (1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta,  Jakob Hölle, Nick Kienle, Alexander Panic, Jesse Lechner, Florian Remmler, Efthimios Siderakis, Luca-Marten Krell, Moritz Batte, Noah Haab, Luca Kienle, Mirkan Alkan, Lion Rittsteiger

 

B- Jugend

Kreisstaffel 2 - 3. Spieltag

Sonntag 27.03.2022 um 10:30 Uhr TSV Betzingen II - JSG Ammertal 1:7 (1:1)

Starke Aktion schon vor dem Spiel. Geschwächt durch Verletzungen, Krankheit und schulischen Veranstaltungen konnten wir nur zu zehnt auflaufen. Die Betzinger erklärten sich sofort bereit, auch nur mit 10 Spielern anzutreten, obwohl ihr Kader groß genug war. Mehr Fair-Play geht nicht. Vielen Dank dafür an den TSV Betzingen. Nach 2 Spielen ohne Tor spielten wir uns teilweise in einen wahren Rausch und gewannen verdient mit 7:1.

Nach einem offenen und ausgeglichenen Beginn lagen wir nach ca. 30 Minuten mit 1:0 im Rückstand. Nachdem Marco noch am Keeper gescheitert war (32.), machte es Leandro selbst in der 38. Minute besser und köpfte eine maßgenaue Flanke von Felix M. aus kurzer Distanz zum 1:1 ein. Die überfällige Führung besorgte dann Jonny, der die Kugel aus 11 Metern per Direktabnahme in die Maschen zimmerte (47.).  Die weiteren Tore : Marco B, Leandro, Marco B. und nochmals Marco B und schlußendlich Luca, welcher einen blitzsauberen Konter zum 7:1 Endstand (78.). abschloss.

Dieses Spiel aber hatte 2 Sieger: Unsere Jungs und das Fair-Play.

Es spielten: Felix Beeh, Luca Kienle, Marco Bizenberger, Leandro Bieberle, Jonathan Batte, Jan Krauss, Alexander Härig, Felix Möllers, Franz Mussi, Lennert Bühler

 

E1-Jugend

Kreisstaffel 12 - 1. Spieltag

Samstag 26.03.2022 um 10:30 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen I - SGM Kiebingen/Bühl I 3:3 (1:1)

 

E2-Jugend

Kreisstaffel 14 - 1. Spieltag

Samstag 26.03.2022 um 9:30 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen II- SGM Kiebingen/Bühl II 2:8 (0:3)

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 19./20.03.2022

Aktive

Sonntag 20.03.2022 um 13:00 Uhr: TSV Sondelfingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:1

gegen die in der Tabelle unter uns platzierte Sondelfinger Mannschaft wollten wir unbedingt die 3 Punkte auch nach Hause nehmen. Gleich von Beginn an ergriffen wir die Initiative und hatten bereits in der 10. Minute den ersten der insgesamt 4 Pfosten- und Lattentreffer. Eine Minute später spielte Jesse einen schönen Pass in den Lauf von Paddy W. welcher das schnelle 0:1 markierte. Durch einen unnötigen Ballverlust in der 34 Minute markierten die Heimmannschaft den Ausgleich. Wir knüpften aber an dem druckvollen Spiel an und erzielten sogar innerhalb von ein paar Minuten 2 Tore, welche der Schiedsrichter zurückgepfiffen hat. Einmal Abseits, ok, aber das 2 Tor hätte er werten müssen, dafür pfiff er auf Freistoß für uns und nicht auf Vorteil. In der 2. Halbzeit erhöhten wir das Tempo, der Ball ging nahezu in eine Richtung, aber entweder Unvermögen oder Glücklosigkeit verhinderte an diesem Tag den Erfolg. Sondelfingen kam nur zu gelegentlichen Vorstöße und war bei Freistöße gefährlich. Kurz vor Schluss hatten wir nochmals eine riesen Möglichkeit, aber der Ball wollte nicht über die Linie. So blieb es bei einer Punkteteilung.

 

Sonntag 20.03.2022 um 15:00 Uhr: SGM Kiebingen/Bühl II - SGM Poltringen/Pfäffingen II

Lange stand das Spiel unserer Seite auf der Kippe, ob wir überhaupt antreten können. Bedingt Corona Fälle und verletzter Spieler, sowie Urlauber hatten wir 6 aktive Spieler zu Verfügung, kein Torwart. Dankenderweise unseres Ersatz Keepers Martin Egeler, welcher sich am Samstag noch im Skiurlaub befand, gab er uns grünes Licht für Sonntag. Des weiteren bekamen wir noch Unterstützung aus der AH sowie A-Jugend. Hierbei feierte unsere A-Jugend Spieler Malte Hanisch seinen Einstand und machte seine Sache richtig gut. Da die 1. Mannschaft aus Bühl/Kiebingen spielfrei hatte, war deren Ihre 2. Mannschaft bestückt aus Spielern vom 1. Kader.

Der Qualitätsunterschied war deutlich zu spüren. Im 1. Durchgang hielt wir noch so gut es ging dagegen und zur Halbzeit stand es nur 2:0. In der 2.Halbzeit hatten wir allerdings keine Chance mehr und der Sieg für die Heimmannschaft ging auch in der Höhe verdient vollkommen in Ordnung. Jetzt heißt es erstmals alle zusammenraufen, gut trainieren, dann geht es in den nächsten Wochen auch wieder bergauf.

 

A-Jugend

Testspiel Samstag 19.03.2022 JSG Ammertal - TSV Hagelloch 2:1 (1:1)

Für ein Freundschaftsspiel war das eine recht ruppige Angelegenheit mit teilweise überharten Zweikämpfen. Die Partie war daher auch nicht immer schön anzuschauen, aber unsere Jungs kämpften und ackerten unermüdlich. Gleich zu Beginn vergab Momo per Direktabnahme die Chance zur Führung (2.), Kreller hatte nach einem groben Abwehrschnitzer der Gäste ebenfalls das 1:0 auf dem Fuß (13.), doch der Ball lag wenig später auf der anderen Seite im Netz. Der Schiri pfiff einen fragwürdigen Elfer, denn aus unserer Sicht spielte Frieder im 16er eindeutig den Ball. Wie auch immer, das 0:1 warf uns nicht aus der Bahn. Unser Goalgetter Momo war prompt zur Stelle und erzielte aus dem Gewühl heraus den verdienten Ausgleich (25.). Nach dem Seitenwechsel war es mehr Krampf als Kampf, es fehlte beiden Teams die spielerische Linie. Die größten Chancen ergaben sich nach Standards. Alex hatte Pech, als sein Freistoß vom Hagellocher Keeper noch aus dem Winkel gefischt wurde (58.). Auf der anderen Seite zischte ein Freistoß der Gäste haarscharf am rechten Dreiangel vorbei (76.), bevor uns Momo erlöste und einen an ihm verschuldeten Elfmeter sicher zum 2:1-Endstand verwandelte (85.). Es war ein Sieg des Willens, der jedoch teuer erkauft wurde. Frieder Göhlich verletzte sich nach einem Press-Schlag am Sprunggelenk und konnte nicht weiterspielen. Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen auf ein schnelles Comeback.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Frieder Göhlich, Nick Kienle, Jakob Hölle, Alexander Panic, Jesse Lechner, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Moritz Batte, Noah Haab, Malte Hanisch, Mirkan Alkan

Rassige Zweikämpfe prägten das Testspiel gegen den TSV Hagelloch.

 

B-Jugend

Kreisstaffel 2 - 2. Spieltag

Sonntag 20.03.2022 um 10:30 Uhr: JSG Ammertal - SSC Tübingen 0:3 (0:1)

Da war es wieder – das Thema Chancenverwertung und Effizienz vor dem gegnerischen Tor. Die deutliche Niederlage ist insofern ärgerlich, als daß wir wieder 3-4 hochkarätige Einschußmöglichkeiten liegen ließen. Konnten wir anfangs noch gut mithalten und die Partie ausgeglichen gestalten, erarbeitete sich der SSC ab Mitte der 1. Halbzeit ein optisches Übergewicht. Wir versuchten es oftmals mit langen Bällen in die Spitze, die aber nur selten ankamen, während der SSC spielerisch das Mittelfeld überbrückte. Leider entstand die Führung der Gäste aus einem Mißverständnis in unserer Abwehr (27.). Ersatz-Keeper Felix Beeh hielt uns danach im Spiel, als er 2 Schüsse aus Nahdistanz glänzend parierte (36.). Nach dem Pausentee schnürte uns der SSC in der eigenen Hälfte ein. Die technisch versierten Gäste dribbelten sich bis in den 16er durch und erhöhten auf 0:2 (43.) und 0:3 (58.). Die letzten 20 Minuten gehörten jedoch uns. Lion war bis zur Grundlinie durchgebrochen, umkurvte den SSC-Keeper und blieb dann doch noch an einem Abwehrbein hängen (60.) – das war einfach Pech. Jonathan, Leandro und abermals Lion hatten bis zum Schlußpfiff noch weitere Riesenchancen, aber der Ehrentreffer blieb uns heute leider verwehrt.

Es spielten: Felix Beeh, Luca Kienle, Marco Bizenberger, Leandro Bieberle, David Kaipf, Lion Rittsteiger, Seann Kohlmann-Kaiser, Jonathan Batte, Jan Krauss, Alexander Härig, Felix Möllers, Mattia Ladu, Alexander Chwastek, Benjamin Jäger

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 12./13.03.2022

Aktive: 

SGM Poltringen/Pfäffingen II - TSV Gomaringen II 0:2 (0:2)

Gomaringen bestimmte von Beginn an die Partie und ging auch bereits in der 10. Minute in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erfolgte der zweite Gegentreffer, welchen man nicht jede Woche so sieht. Bei beiden Toren war auch unser guter Torwart Michi machtlos. Im zweiten Durchgang trauten wir uns mehr zu, aber das Erfolgserlebnis hatten wir an diesem Tag einfach nicht. Nach dieser Niederlage tauschten wir die Tabellenplätze: Gomaringen nun 3, wir immer noch auf einem sehr guten 4. Platz.

Auch in diesem Spiel durfte ein A-Jugendspieler seinen Einstand feiern: Luca Krell kam zur zweiten Halbzeit ins Spiel und hätte sogar fast mit seiner ersten Aktion ein Tor erzielt, der Ball ging leider knapp am Gehäuse vorbei.

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Gomaringen I 1:1 (1:1)

Nach einer turbulenten Woche mit einigen Corona-Fällen, verletzten Spielern und Ski-Urlaubern hatten wir letzten Sonntag sozusagen die letzten fitten Spieler auf dem Platz, ergänzt mit A-Jugend- und AH-Spielern. Gegen die starke Gomaringer Mannschaft war klar, dass nur eine 110%ige Leistung von jedem erforderlich war, um nicht klanglos unterzugehen. Was das Team an diesem Mittag abgeleistet hat, war mehr als das und so waren wir auch mit dem 1:1 mehr als zufrieden. Gomaringen ging nach einem unglücklichen Torwartfehler in der 16. Minute in Führung, aber unser Jesse glich aus dem Gewühle in der 33. Minute aus. Es gab Chancen auf beiden Seiten und mit etwas Glück hätten wir die Partie sogar auch gewinnen können, denn wir waren willensstärker. Durch die tief stehende Sonne und Klärungsversuch im Strafraum wurde ein Gegenspieler getroffen. Doch den fälligen Strafstoß parierte unser Torhüter Dennis mit Bravour und machte sozusagen seinen Fehler beim 0:1 wieder wett. Einen super Einstand feierte Florian Remmler (A-Jugend)  in unserem Team. Gleich von Beginn an durfte er ran und brachte viel Dampf und Spielwitz in die Partie. Trotz toller Leistung müssen wir bei den nächsten Spielen weiter an der Leistung anknüpfen und die Gegner besiegen, welche unter uns stehen.

 

Jugend-Fußball:

B-Jugend Kreisstaffel 2 - 1. Spieltag

SV Wendelsheim II - JSG Ammertal 3:0 (2:0)

Herrliches Frühlingswetter erwartete uns nach 4 Monaten Punktspiel-Pause zum Auftakt der Rückrunde in Wendelsheim. Mit einem aufgrund von Corona und einer Rotsperre dezimierten Kader wurde die Aufgabe nicht einfacher, aber das Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg. Nach den ersten 10 Minuten hätte niemand geglaubt, daß wir hier verlieren würden, denn wir kamen gut in die Zweikämpfe und setzen auch ein paar Nadelstiche Richtung gegnerisches Tor. Wendelsheim ging dennoch etwas glücklich in Führung, als wir im eigenen 16er nicht konsequent klärten (18.). Wir antworteten mit einem Offensiv-Feuerwerk: Erst hatte Felix Beeh freie Schußbahn und zielte knapp rechts drüber (24.), bevor er kurz darauf mit feinem Paß Leandro im Zentrum in Szene setzte, der freistehend aus 16m verzog (25.) – das mußte der Ausgleich sein! Stattdessen luden wir Wendelsheim zum 2:0 ein, als wir erneut die Kugel nicht aus der Gefahrenzone brachten (28.). Es war zum Haare raufen: Auch Mattia brachte aus bester Position das Leder nicht hinter die Linie, weil der Wendelsheimer Keeper noch mit den Fingerspitzen zur Ecke klärte (34.). Auch nach dem Seitenwechsel fehlte uns die Effizienz vor dem Tor: Eine Volley-Abnahme von Mattia landete knapp links neben dem Kasten (60.), und ein schön gezirkelter 25m-Freistoß von Leandro verfehlte ebenfalls das Ziel (75.). Da paßte es ins Bild, daß kurz vor Schluß ein Sonntagsschuß der Wendelheimer den 3:0-Endstand besorgte (80.). Die Niederlage fiel dann doch etwas zu hoch aus, denn wir hatten insgesamt ein Chancen-Plus zu verzeichnen, aber Wendelsheim war einfach kaltschnäuziger vor dem Tor.  

Es spielten: Tim Schmidt, Luca Kienle, Marco Bizenberger, Lennert Bühler, Leandro Bieberle, David Kaipf, Lion Rittsteiger, Felix Beeh, Seann Kohlmann-Kaiser, Alexander Härig, Felix Möllers, Mattia Ladu, Alexander Chwastek

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 05./06.03.2022

Aktive:

Die beiden Partien zum Rückrunden-Auftakt unserer SGM Poltringen/Pfäffingen wurden wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Weiler abgesagt.

Sonntag 06.03.2022:

13:00 Uhr SV Weiler II/TSV Dettingen II/SV Wendelsheim II - SGM Poltringen/Pfäffingen II ABGESAGT

15:00 Uhr SV Weiler - SGM Poltringen/Pfäffingen I ABGESAGT

Das Nachholspiel der 1. Mannschaft findet am Mittwoch, den 04.05.2022 statt. Termin zur 2. Mannschaft steht noch aus. 

 

A-Jugend:

Samstag 05.03.2022 um 14:30 Uhr SV Wurmlingen - JSG Ammertal  ABGESAGT

Der SV Wurmlingen hat das für den kommenden Samstag geplante Nachholspiel corona- und verletzungsbedingt abgesagt! Die Partie wurde mit 3:0 für uns gewertet.

 

C-Jugend:

Samstag 05.03.2022 um 14:30 Uhr JSG Ammertal - TSV Öschingen II 7:3

Unsere C-Jugend landete im Nachholspiel gegen den TSV Öschingen II einen Kantersieg und sicherte sich damit die Tabellenspitze.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 26./27.02.2022

Aktive:

Samstag, 26.02.2022 um 12:00 Uhr SGM Entringen/Altingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 5:0 (2:0)

Dieses Derby haben wir verdient verloren. Was uns viel mehr schmerz ist die schwere Verletzung unseres Spielers Johannes Kümmerle, bereits in der 1. Spielminute. Wir wünschen ihm gute Besserung.

Zum weiteren Spielgeschehen gibt es wenig zu sagen. Der ungeschlagene Tabellenführer machte von Beginn an sehr viel Druck und ließ uns keine Luft zum Atmen. Wir konnten unser Spielsystem nicht aufziehen und verteilten zudem großzügig Geschenke, welche auch angenommen wurde. Vielen Dank an unseren kurzfristig, eingesprungen Torhüter Martin Egeler sowie den AH Spielern Lolly und Tobi.

Am Sonntag spielen wir in Weiler. Durch eine positive Einstellung sollten Punkte möglich sein.

 

Samstag, 26.02.2022 um 14:00 Uhr SGM Altingen/ Entringen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:1 (0:0)

Auch in diesem mit Spannung erwartetem Derby und Nachholspiel gab es für die Zuschauer keine Langeweile. Entringen war Feld überlegen und hatte in der ersten Halbzeit mehrere hochkarätige Chancen, welche fahrlässig und gut für uns liegen gelassen wurden. Wir kamen nur durch schnelle Konter zu gelegentlichen Angriffe. Allerdings waren unsere Spieler hellwach und nahmen jeden Zweikampf an und so entwickelte sich eine spannende Partie. Auch unser Torhüter Pascal rettete einen Ball nach dem anderen mit tollen Paraden. In der 54. Minute gerieten wir dann doch in Rückstand. Nach einer Ecke und Kopfballverlängerung landete der Ball direkt auf den Fuss des Gegenspielers, welcher aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Wir ließen aber nicht die Köpfe hängen und antworteten keine 10 Minuten später mit dem Ausgleich. Nach einem schnellen Spielzug und „Zuckerlupfer“ von Stefan über die Abwehrreihen der Entringer, war Paddy W. zu Stelle und markierte den viel umjubelten Ausgleichstreffer. In Folgezeit hatten beide Mannschaften noch Möglichkeiten, aber es blieb bei der Punkteteilung. Kompliment an die tolle Moral und Mannschaftsleistung.

 

A-Jugend:

Samstag, 26.02.2022 um 15:30 Uhr: JSG Ammertal - SGM Ohmenhausen/Mähringen/Kusterdingen - ABGESAGT

Zum Seitenanfang

Rückblick Testspiele SGM Poltringen/Pfäffingen 19./20.02.2022

19.02.2022 SG Poltringen/Pfäffingen II - SV Wachendorf II   2:0

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga B2 war im Voraus bereits klar, dass nur durch eine mannschaftliche Geschlossenheit und Einsatz was Zählbares herauskommen würde. Diese Vorgabe setzten wir vom Start an um und die Gäste kamen mit unserer Spielweise nicht klar. So setzten wir immer wieder gefährliche Nadelstiche und gewannen verdient dieses Spiel. 

Torschützen : Louis Wild und Dominik Kuhn


20.02.2022 SG Poltringen/Pfäffingen I - TSV Kuppingen I     3:0

In einem flotten Freundschaftsspiel und Übergewicht der Kuppinger Mannschaft konnten wir schlussendlich das Spiel für uns entscheiden. Unsere Spieler waren von Beginn an hell wach und es wurde um jeden Ball gefightet.

In der 22. Minute schoss uns Jonas wie aus dem Nichts in Führung. 10 Minuten später hatte der Gast die Möglichkeit auszugleichen, aber der fällige Strafstoß wurde von unserem glänzend, aufgelegten Keeper Pascal gehalten. In der 2. Halbzeit nahezu das gleiche Bild, Kuppingen war präsenter, machte aber vorne zu wenig. Es gab kaum ein Durchkommen, da unsere Abwehr felsenfest stand. Durch 2 schnelle Konter in der 75. und 79. Minute und erfolgreichem Abschluss durch Patrick W. konnten wir das Spiel gewinnen.  Einen souveränen Einstand bei der 1. Mannschaft feierte unser A-Jugend Spieler Mario Buchta. 

 

Das Testspiel der A-Jugend der JSG Ammertal gegen die TSG Tübingen II mußte corona-bedingt abgesagt werden.

Zum Seitenanfang

Rückblick Freundschaftsspiel SG Poltringen/Pfäffingen II vom 12.02.2022

SG Poltringen/Pfäffingen II - SGM Salmendingen II   3:1

Erfolgreich ins Spieljahr 2022 startete unsere 2. Mannschaft. In den ersten 25 Minuten war es ein Spiel ohne Höhepunkte und Torchancen. In der Folgezeit spielten wir druckvoller und wir wurden belohnt. Schöne Kombination über mehrere Stationen zum freistehenden Panosch, welcher zum unhaltbaren 1:0 einschoss. Nahezu im Gegenzug erhielt der Gegner einen Freistoß. Der Schütze zeigte auch sein Können und glich zum 1:1 aus. Nach einem Handspiel im Strafraum verwandelte Dominik Kuhn den fälligen Elfmeter in der 44. Minute souverän zur 2:1-Führung. In der zweiten Hälfte gab es mehrere Auswechslungen und so kam auch unser Neuzugang Emre Kurtoglu zum ersten Einsatz. Sein Können zeigte er in mehreren Situationen. Das Spiel war in der Folgezeit ausgeglichen und es gab Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Unser Torwart Dennis war gut aufgelegt und vereitelte alle kritischen Situationen souverän. In der 74. Minute durfte sich Andy Neu auch noch als Torschütze eintragen, welcher aus dem Gewühle heraus das verdiente 3:1 markierte. Nach Spielende war der Gast noch lange auf unserem Gelände, inkl. gemeinsamem Pizza-essen bei Roberto.

Getrübt wurde der Erfolg von der Verletzung unseres Sven. Wir wünschen ihm gute Besserung und schnelle Genesung.

Es spielten: Dennis Reichert, Andreas Neu, Michael Folger, Lukas Tausch, Johannes Kümmerle, Panagiotis Papadimitriou, Mario Häckel, Dominik Kuhn, Seven Kirtzali, Julian Kernbichler, Wilhelm Beirer, Sven Schaible, Simon Gimmel, Simon Goll und Emre Kurtoglu.

Zum Seitenanfang

Testspiel A-Jugend: Schönbuch United - JSG Ammertal 5:3 (3:2)

Trotz der Niederlage zeigten unsere Jungs im ersten Testspiel nach der Winterpause gegen die in der Bezirks-Staffel spielenden Gastgeber eine starke Vorstellung. Nach der frühen 1:0-Führung der Hausherren (9.) kamen wir immer besser ins Spiel und hatten durch Momo nach Zuckerpaß von Flo die Riesenchance zum Ausgleich, aber er scheiterte aus kurzer Distanz am United-Keeper (19.). Nach einer Ecke auf der anderen Seite stand es mangels Zuordnung in unserer Abwehr plötzlich 2:0 (22.), aber Jesse brachte uns mit seinem ersten Kopfball-Treffer zum 2:1 nach Vorarbeit von Nick zurück ins Spiel (31.). Die Freude währte nur kurz: United erhöhte direkt nach Wiederanstoß auf 3:1 (31.). Unsere Offensive ackerte unermüdlich weiter: Kreller scheiterte am bärenstarken United-Keeper (33.), zudem übersah der Schiri ein Handspiel im 16er nach Freistoß von Flo (38.). Gefühlt waren wir jetzt drauf und dran, den Anschluß zu erzielen – und tatsächlich traf Jesse kurz vor dem Halbzeitpfiff zum verdienten 3:2 (44.). Alles war drin in dieser Partie, wir waren auch konditionell auf der Höhe. Wenn man uns einen Vorwurf machen kann, dann waren es Nachlässigkeiten in der Abwehr. Nach dem Seitenwechsel fluchte unser Trainer Robin Seibold zu Recht an der Seitenlinie, als wir uns das 4:2 quasi selbst ins Tor legten (53.). Wir kamen aber nochmal zurück: Momo bediente Efthimios im Zentrum, der cool blieb und zum 4:3 einschob (62.). Unfassbares Pech hatte Noah, als sein Abschluß nach mustergültiger Flanke von Kreller hauchzart am langen Pfosten vorbei strich (70.) – das hätte der Ausgleich sein müssen! Wir warfen jetzt alles nach vorne, aber United machte mit dem 5:3 durch einen 22m-Freistoß direkt unter die Latte alles klar (90.). Die Effizienz der Gastgeber in der Chancenverwertung machte insgesamt den Unterschied, aber dennoch können wir mit der heutigen Leistung zufrieden sein. Von einem Klassenunterschied war definitiv nichts zu sehen.

 

Es spielten: Tim Schmidt, Tim Sailer, Mario Buchta, Nick Kienle, Jakob Hölle, Jesse Lechner, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Frieder Göhlich, Noah Haab, Luca Kienle

Zum Seitenanfang

05.02.2022 SGM Poltringen/Pfäffingen verliert Testspiel gegen TV Gültstein

Samstag 05.02.2022

SGM Poltringen/Pfäffingen - TV Gültstein 1:2 (0:0)

Tore: 1:0 Alexander Beck (50.), 1:1 Samsudine Jarju (83.), 1:2 Mika Wolfer (88.)

Im 1. Testspiel des Jahres kassierten wir eine völlig unnötige Niederlage. Wir hatten bis zur 75. Minute den Gegner total im Griff, ließen den Ball schön laufen, waren druckvoll und lagen durch Alex Beck (55. Minute), nach toller Flanke von Jonas Goll, mit 1:0 in Führung. Weitere Möglichkeiten das Ergebnis auszubauen hatten wir in der Folgezeit auch. 10 Minuten vor Schluss wollten wir das Ergebnis verwalten und überließen so den Gästen mehr und mehr die Oberhand. Dieser Schuss ging nach hinten los und so kassierten wir in der 83. und 88. Minute noch die Gegentore. 

Bei trockenem Wetter freuten wir uns trotz Niederlage an der großen Anzahl an Zuschauer. Es tut uns leid, dass wir bei der Einlasskontrolle auch Zuschauern den Eintritt verwehren mussten, welche den Impfstatus 2G nicht vorlegen konnten. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, aber das sind nunmal die aktuellen Regeln für die Zuschauer.

 

Zum Seitenanfang

Vorschau Aktive und Jugend-Fußball

Aktive:

Sonntag 05.12.2021 in Pfäffingen - Bitte Beachten : Es gilt 2G+. Eine Test-Station ist vor Ort. Bitte kommen Sie etwas früher zum Spiel.

12:00 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen II – TSV Hagelloch II / SV Unterjesingen II

14:00 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen I – TSV Hagelloch I

Auf 2 interessante Spiele freuen sich die Teams und benötigen Eure Unterstützung.  Für Getränke, heiße, leckere Rote sowie Kaffee und Kuchen ist natürlich gesorgt.

 

Jugend-Fußball:

Aufgrund der Corona-Alarmstufe II in Baden-Württemberg sind alle Punktspiele der Jugend-Mannschaften abgesagt worden.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 27./28.11.2021

Aktive:

Sonntag 28.11.2021 

SGM Poltringen/Pfäffingen II – Spfr Dußlingen II 2:0 (1:0)

Im ersten Spiel der Rückrunde gingen wir als verdienter Sieger vom Platz. In einer ausgeglichenen Anfangsphase erhielten wir in der 15. Minute einen Elfmeter zugesprochen.

Sven Schaible schnappte sich die Kugel und versenkte diese in den Giebel. Trotz Übergewicht und weiteren Möglichkeiten gingen wir mit dem Stand von 1:0 in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang nahezu das gleiche Bild und so dauerte es bis zur 75. Minute, als Wilhelm Beirer mit einem satten Freistoß das 2:0 markierte. Auch in diesem Spiel hatten wir in Max Winck wieder einen sicheren Torwart und Rückhalt in unserer Mannschaft und er hielt die Null bis zum Schluss. Die 2. Mannschaft grüßt vom aktuell 3. Tabellenplatz - tolle Leistung!

SGM Poltringen/Pfäffingen I – Spfr Dußlingen I 0:4 (0:2)

Wir hatten uns für dieses Spiel etwas mehr vorgenommen und so war die Enttäuschung nach der Partie groß. Dußlingen reiste als klarer Favorit an, denn sie hatten in den bisherigen 14 Spielen nur zwei davon verloren und zwei gingen unentschieden aus. So sorgten auch die gegnerischen, bekannten Stürmer Schelling und Mohl bereits in der 8. und 44. Minute für eine klare Halbzeitführung. Trotzdem hatten wir auch unsere Chancen, aber entweder war der Pfosten im Weg oder der Ball strich hauchdünn daran vorbei. Der Anschlusstreffer wollte nicht fallen und als der Schiedsrichter (welcher wirklich einen sehr schlechten Tag hatte) auch noch einen unberechtigten Elfmeter den Gästen zugesprochen hat, war die Sache gelaufen.

Leider haben sich an diesem Spieltag wieder zwei wichtige Spieler so schwer verletzt, dass sie dieses Jahr keine Spiele mehr für uns bestreiten können. Gute Besserung an Andy N. und Kay W. Kommt schnell wieder auf die Beine.

Unabhängig unserer Verletztenliste kommt nächste Woche zum letzten Heimspiel des Jahres der TSV Hagelloch nach Pfäffingen. Sie rangieren zehn Punkte vor uns und zusätzlich haben sie den drittbesten Sturm der Liga. In diesem Spiel muss es hinten wie vorne besser laufen, um was Zählbares zu ergattern.

 

Jugend-Fußball:

Aufgrund der Corona-Alarmstufe II sind alle Spiele der Jugend-Mannschaften abgesagt worden.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 20./21.11.2021

Aktive:

ACHTUNG: Die beiden Punktspiele unserer Aktiven am Samstag 20.11.2021 wurden abgesagt!

12:30 Uhr SGM Altingen/Entringen II - SG Poltringen/Pfäffingen II - abgesagt

14:30 Uhr SGM Altingen/Entringen l – SG Poltringen/Pfäffingen I - abgesagt

Neuer Spieltermin ist Samstag 11.12.2021.

 

A-Jugend

Samstag, 20.11.2021 JSG Ammertal - TV Derendingen 3:2 (2:2)

Genau wegen solcher Spiele lieben wir den Fußball: Erster gegen Zweiter vor einer tollen Kulisse in Poltringen, zwei Teams auf Augenhöhe, Dramatik pur! Nachdem wir zunächst recht gut in die Partie kamen, schockte uns Derendingen mit einem Doppelschlag. Beiden Gegentreffern gingen Abstimmungsprobleme in unserer Abwehr voraus, die die Gäste eiskalt ausnutzten (14. + 15.). Die Jungs hatten sich so viel vorgenommen und lagen nun nach einer Viertelstunde schon mit 0:2 zurück. Bei der Qualität der Derendinger mußte man zu diesem Zeitpunkt Schlimmes befürchten, aber unsere Jungs schüttelten sich und nahmen den Fight an. Und wie: Es wurde um jeden Ball gekämpft, nachgesetzt und wieder angerannt. Die Zuschauer feierten gewonnene Zweikämpfe und trieben unsere Jungs lautstark nach vorn. Nach Freistoß von Alex startete Momo genau im richtigen Moment in die Gasse und überwand den Gäste-Keeper zum wichtigen 1:2-Anschlußtreffer (22.). Das gab uns Selbstvertrauen, wir waren zurück in der Partie. Jesse hatte zwei Riesen-Chancen zum Ausgleich: Erst strich sein Kopfball knapp links vorbei (32.), dann auch noch seine Bogenlampe aus 20m (35.). Nach Ecke von Alex war es dann aber soweit: Jakob schraubte sich am höchsten und köpfte zum vielumjubelten 2:2-Ausgleich ein (41.). Als der Schiri vor der Ecke zunächst auf Abstoß entschied, hatte der Derendinger Abwehrspieler zugegeben, daß er zuletzt am Ball war: Hut ab vor dem Fair Play der Gäste! Nach dem Pausentee ging der Puls bei allen Beteiligten auf 180. Beide Teams schenkten sich nichts, bissen sich aber an den gegnerischen Abwehrreihen die Zähne aus. Hochkarätige Chancen waren Mangelware, das Spiel lebte von der Spannung. Kreller`s Schuß aus halbrechter Position (75.) und Flo`s Abschluß links neben den Pfosten (77.) waren die größten Möglichkeiten für uns, auf der anderen Seite schaute Fabi einen Kopfball der Gäste um Zentimeter am Pfosten vorbei (83.). In einer sehr ausgeglichenen Partie hatten wir am Ende das Glück des Tüchtigen: Nach Vorarbeit von Flo zog Jesse aus 18m einfach mal ab, die Kugel landete unter freundlicher Mithilfe des Gäste-Keepers hinter der Linie (87.). Der Jubel kannte keine Grenzen: Wir hatten die Partie tatsächlich noch gedreht! Ein Unentschieden wäre zwar aufgrund der Spielanteile gerecht gewesen, aber wir haben uns den 3:2-Sieg letztlich mit viel Willen und Einsatz erkämpft. Danke Jungs für dieses mitreißende Spiel! 

Torschützenliste nach dem Nachholspiel: Moritz Batte (8), Florian Remmler (5), Efthimios Siderakis, Jesse Lechner (je 4), Niklas Mentis (je 3), Noah Haab, Jakob Hölle (1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Nick Kienle, Jakob Hölle, Jesse Lechner, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Alexander Panic, Malte Hanisch, Niklas Mentis, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Frieder Göhlich, Noah Haab

 

B-Jugend

Samstag, 20.11.2021 JSG Ammertal – SGM Altringen/Entringen 0:6 (0:4)

So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Durch einen unglücklich verschuldeten Elfmeter lagen wir schon nach 10 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Auch das 0:2 war ein halbes Eigentor, als sich Tim und Marco jeweils auf den anderen verlassen hatten, um den Ball zu klären (12.). Es gibt solche Tage, an denen einem das Pech an den Füssen klebt. Auch beim 0:3 hatten wir kein Glück, als Flo auf der Linie nicht mehr klären konnte (22.). Als nach einem Freistoß der SGM dann auch noch das 0:4 fiel (24.), war die Partie im Grunde gelaufen. Wir waren überhaupt nicht im Spiel und kamen nur durch Standards zu Torabschlüssen: Jonathan hatte nach einem Freistoß die Chance auf den Ehrentreffer, aber sein Schuß aus halblinker Position landete über dem Gebälk (33.). Nach dem Seitenwechsel waren wir auf Schadensbegrenzung aus. Das gelang auch recht gut: Leandro zog mal aus 18m ab, der Gäste-Keeper parierte (47.). Jan packte danach einen schönen Hammer aus, der aber knapp über die Querlatte strich (67.). Es war heute ein rabenschwarzer Tag für uns, nichts wollte gelingen. Da paßte es dann auch noch ins Bild, daß Jan unabsichtlich mit der Hand auf der Linie rettete und mit Rot bestraft wurde. Nach dem fälligen Elfer stand es 0:5 (76.) und in der Nachspielzeit nach Pfostentreffer und Nachschuß auch noch 0:6 (80.+1). Wir sollten das Spiel schnell abhaken und aus den Köpfen bekommen. Wir können mehr, als wir heute gezeigt haben.

Torschützenliste nach dem 9. Spieltag: Lion Rittsteiger (6), Leandro Bieberle (3), Jan Kraus (2), Marco Bizenberger (1)

Es spielten: Tim Schmidt, Luca Kienle, Jonathan Batte, Jan Kraus, Leandro Bieberle, Lion Rittsteiger, Felix Beeh, Seann Kohlmann-Kaiser, Alexander Härig, Felix Möllers, Lennert Bühler, Florian Meyer, David Kaipf

 

C-Jugend

Samstag, 20.11.2021 JSG Ammertal – TSV Öschingen II abgesagt

 

D-Jugend

Die Hinrunde ist für die D1 und D2 bereits abgeschlossen.

 

E-Jugend

Die Hinrunde ist für die E1 und E2 bereits abgeschlossen.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 13./14.11.2021

Aktive:

Sonntag, 14.11.2021 um 12:30 Uhr :SG Poltringen/Pfäffingen II - SpVgg-Bieringen-Frommenhausen-Schwalldorf-Obernau II

Es wäre mehr drin gewesen, aber ohne Tore ging dieses Spiel 0:0 aus. Die BFSO präsentierte sich als starker Gegner und so war es auch ein Spiel ohne klaren Favoriten. Die Chancen seitens der BFSO wurden souverän von unserem Torhüter Max Winck vereitelt. In der 2. Halbzeit nahmen wir mehr und mehr das Spiel in die Hand. Chancen durch Louis Wild, Seven K. oder Lukas Zimmermann wurden ebenso vom gegnerischen Torwart und Abteilungsleiter Jochen Hertkorn vereitelt. So blieb es bei einem insgesamt gerechten Unentschieden. Die Gäste genossen noch lange unsere Gastfreundschaft auf unserem Sportgelände und haben den Tag in Pfäffingen ausklingen lassen. 

Sonntag, 14.11.2021  um 14:30 Uhr: SG Poltringen/Pfäffingen I – TSV Lustnau

Der Gegner präsentierte sich zu Beginn der Partie als Mannschaft der oberen Tabellenhälfte. Sie machten Druck und drängten uns in die eigene Hälfte. Erste Chance von Alex Beck folgte ein Lattenknaller der Lustnauer.  Ab der 20. Minute änderte sich die Partie. Wir waren dominanter und hatten die Partie im Griff. Patrick Leuschner packte in der 22. Minute den Hammer aus, sein Schuss wurde vom Torwart noch abgewehrt, aber Patrick Walter war schneller zur Stelle und vollendete zum 1:0. 15 Minuten später der nächste tolle Ball, bei welchem Patrick Walter nur durch ein Foul des Torhüters zu bremsen war. Paddy nahm die Kugel selber in die Hand und schoss zur verdienten 2:0 Führung unhaltbar ins Tor. Aber nicht genug: 5 Minuten vor der Halbzeit erhielten wir einen Freistoß. Timo P. flankte in den Strafraum, der abgewehrte Ball vollendete Kai Werner Volley unhaltbar zum 3:0 ins Tor.  Halbzeit und ungewohnte 3:0 Führung. In der 2. Hälfte versuchte Lustnau nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, aber wir standen in allen Positionen felsenfest. Den Ehrentreffer schossen wir selber, sonst hätte das Ergebnis noch klarer ausgesehen. Furioser Schlusspunkt setzte Alex Norz in der 92. Minute. Erst Elfmeter verschossen aber über Umwege im Strafraum kam er nochmals zum Torschuss. Dieses ließ er sich nicht mehr nehmen und ab zum 4:1 ins Tor.

Fazit: Verdienter Erfolg, es hat alles gepasst, tolle Mannschaftsleistung, weiter so.

 

A-Jugend

Samstag, 13.11.2021 um 15.00 Uhr JSG Ammertal – SGM Hirrlingen/Eichenberg 6:2 (4:1)

„Aus allen Lagen schießen“ lautete das Motto für unsere Jungs, nachdem wir in der letzten Partie beim Torabschluß viel zu zaghaft waren. Jesse brach den Bann nach 15 Minuten und traf mit einem herrlichen Schuß unter die Querlatte zum 1:0, nachdem wir zuvor sehr schwer in die Gänge kamen und Fabi schon nach 2 Minuten in höchster Not klären mußte. Ein Tor war schöner als das andere: Flo setzte die Kugel mit einem Distanzschuß aus 20m zum 2:0 in den Winkel (17.), bevor Efthimios den Hirrlinger Keeper überwand und zum beruhigenden 3:0 einnetzte (24.). Wir wähnten uns danach in Sicherheit und schalteten einen Gang zurück. Das wurde prompt von den Gästen mit dem 3:1-Anschlußtreffer bestraft (30.). In dieser Phase waren wir hinten nicht sattelfest und hätten fast noch das zweite Gegentor kassiert. Auf unsere Offensive war aber Verlaß: Alex schickte mit einem Zuckerpaß Momo in die Box, der durch die Hosenträger des Gäste-Keepers zum 4:1-Halbzeitstand traf (39.). Nach dem Pausentee waren wir wieder zu statisch in der Abwehr und ließen Hirrlingen beim 4:2-Anschlußtreffer viel zu viel Platz (47.). So machten wir die Sache nochmal unfreiwillig spannend, aber wir haben ja zum Glück unseren Torjäger Momo. Er lief den gegnerischen Keeper an und erzwang dadurch einen Abspielfehler – sein 5:2 entschied die Partie endgültig (55.). Danach plätscherte das Spielgeschehen vor sich hin, bis Efthimios mit einem herrlichen Schlenzer ins lange Eck das Tor des Tages markierte (77.). Das 6:2 war auch in der Höhe verdient, weil wir mit tollem Kombinations-Fußball unser Heil im Angriff suchten. Allerdings müssen wir in den noch verbleibenden zwei Partien unsere Nachlässigkeiten in der Abwehr abstellen, um auch am Ende der Hinrunde an der Tabellenspitze zu stehen. 

Die A-Jugend der JSG Ammertal bedankt sich ganz herzlich bei Eric Henique für den gesponsorten neuen Spielball.

Torschützenliste nach dem 9. Spieltag: Moritz Batte (7), Florian Remmler (5), Efthimios Siderakis (4), Niklas Mentis, Jesse Lechner (je 3), Noah Haab (1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Nick Kienle, Jesse Lechner, Florian Remmler, Luca-Marten Krell, Alexander Panic, Malte Hanisch, Niklas Mentis, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Frieder Göhlich, Mirkan Alkan, Noah Haab

 

B-Jugend

14.11.2021 SV 03 Tübingen - JSG Ammertal 5:1 (1:1)

In der 1. Halbzeit sah unser Anhang eine ausgeglichene Partie, in der wir durch Leondros Treffer nach feinem Zuspiel von Lion in Führung gingen (12.). Der SV 03 antwortete nur 4 Minuten später mit dem 1:1-Ausgleich, als wir eine Ecke im Strafraum nicht konsequent klärten. Danach bekamen die Hausherren Oberwasser, aber unser Torwart Tim kratzte einen 20m-Freistoß aus dem Winkel (25.). Wir hielten gut dagegen: Einen Schuß von Jan konnte der SV-Keeper gerade noch zur Ecke klären (35.) und auch bei einem schönen Schlenzer von Lion war er zur Stelle (40.). Die Partie wogte hin und her, das 1:1 zur Pause war leistungsgerecht. Nach dem Seitenwechsel ließen wir jedoch vieles von dem vermissen, was uns bis dato ausgezeichnet hatte. Der SV 03 übernahm mehr und mehr das Kommando, wir waren nicht mehr nah genug am Mann. Die Treffer zum 2:1 und 3:1 der Hausherren fielen jeweils nach langen Bällen in die Spitze (45.+70.), das 4:1 war ein unhaltbarer Schlenzer (74.) und beim 5:1 ließen wir uns ausdribbeln (78.). Die Niederlage war aufgrund der Überlegenheit des SV 03 im zweiten Abschnitt verdient, fiel aber am Ende deutlich zu hoch aus.  

Torschützenliste nach dem 8. Spieltag: Lion Rittsteiger (6), Leandro Bieberle (3), Jan Kraus (2), Marco Bizenberger (1)

Es spielten: Tim Schmidt, Luca Kienle, Franz Mussi, Jonathan Batte, Jan Kraus, Leandro Bieberle, Lion Rittsteiger, Felix Beeh, Seann Kohlmann-Kaiser, Alexander Härig, Felix Möllers, Lennert Bühler, Florian Meyer, David Kaipf

 

C-Jugend

13.11.2021 TSV Betzingen II - JSG Ammertal 7:6 (5:1)

15.11.2021 SV Wannweil II – JSG Ammertal -:- (-:-)

 

D1-Jugend

Die Hinrunde ist für unsere D1 abgeschlossen. 

 

D2-Jugend

10.11.2021 SGM Altingen/Entringen ll - JSG Ammertal ll 4:7 (3:3)

Die D2-Junioren der JSG Ammertal beenden die Hinrunde mit einer erfolgreichen englischen Woche. Am Mittwoch Abend traf man auf Altingen. Abendspiel, Flutlicht, Tabellenführer. 3 Faktoren mit denen die Jungs zu kämpfen hatten und die man ihnen in der ersten Halbzeit auch ansah. Sie spielten viel zu nervös und ängstlich, aber keineswegs schlecht und waren auch nicht kleinzukriegen. Einen 3-1 Rückstand konnte Fabi R. mit dem Pausenpfiff ausgleichen - Hattrick! Dramatik pur. Auch nach der Halbzeit ging es munter weiter. 2 mal nicht richtig geklärt und das 4-3 für Altingen. Ein Rückschlag für unsere Fans, aber scheinbar nicht für die Mannschaft. Keine Minute später tanzt sich Tom S. nach einem schönen Doppelpass in den Strafraum - das 4-4. Es folgte die schönste Halbzeit der Hinrunde. Zweikampfstärke, Selbstbewusstsein, Zusammengehörigkeit, Aufmerksamkeit und ganz viel Technik. Daraus ergab sich ein wunderschönes Fußballspiel, bei dem Altingen ziemlich bald unseren Passtaffetten und dem hohen Tempo wenig entgegensetzen konnte. Endstand 7-4 und alle waren froh, dabeigewesen zu sein: Tabellenführung.

Torschützen: Fabian Reichert (4); Tom Single (3)

 

13.11.2021 SGM Mössingen/Belsen III – JSG Ammertal II 3:4 (0:2)

Ein ganz anderes Spiel erwartete die Jungs am Samstag in Pliezhausen. Ein tiefer Rasen machte das Fußballspielen sehr schwer. Pliezhausen kam damit besser zurecht, konnte aber kein Tor erzielen. Fabi R. machte es besser, zwei Mal und wir gingen mit einer 2-0 Führung in die Halbzeit. Nach der Pause wurde das Spiel etwas besser. Das 3-0 von Tom S. hätte für einen ruhigen Nachmittag sorgen können, aber wir luden die Pliezhausener förmlich ein. 3-2. Es wurde wieder einmal spannend. Es folgte das schönste Tor des Spiels, Max F. traf mit einem tollen Schuss in den Winkel zum 4-2. Wir konnten ein knappes 4-3 über die Zeit retten.

Torschützen: Fabian Reichert (2); Tom Single (1); Max Feherle (1)

 

E1-Jugend

13.11.2021 SGM Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau - SGM Poltringen/Pfäffingen I 0:10 (0:5)

In unserem letzten Vorrundenspiel ließen wir keinerlei Minute Zweifel an unserem Auswärtssieg aufkommen. Von der ersten bis zur letzten Minute waren wir das taktgebende Team. Mit schönen Kombinationen und einer hervorragenden Teamleistung dominierten wir das Spiel.

Torschützen: 7 x Leo, 2 x Ledwin, 1 x David F.

Es spielten: Fabi V, Eli, Louis, David F., Leo, Ledwin, Maxi, Silas, Jojo, Henry

Beide E-Jugend-Mannschaften schließen die Vorrunde auf einem guten 4. Tabellenplatz ab.

 

E2-Jugend

Für unsere E2 ist die Hinrunde beendet.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 06./07.11.2021

Aktive:

Kreisliga A3 – 13. Spieltag am Sonntag 07.11.2021: VfB Bodelshausen I – SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:3 (0:1)

Beim Tabellenvorletzten war uns schon klar, dass es kein Selbstläufer werden wird und wir nur über den Kampfgeist als Sieger vom Platz gehen würden. Wir starteten gut und konzentriert in die Partie und wurden in der 15. Minute auch durch die Führung belohnt. Schnelles Spiel über mehrere Stationen, Pass Paddy Walter auf Edi, welcher mit einem trockenen, strammen Weitschuss den Gästetorwart überwinden konnte. Mit der Führung im Rücken drängten wir Bodelshausen in der Folgezeit in die eigene Hälfte, verloren dann aber wieder den Faden und Bodelshausen hatte Übergewicht. Das Spiel hatte keine große Qualität, aber es war spannend. Es ging rauf und runter. In der 40. musste Patrick Binder verletzungsbedingt ausgewechselt werden und so kam unser Neuzugang Timo Prokopp zum Einsatz. Viele Angriff liefen in der Folgezeit über Ihn und so bereitete er auch die 0:2 Führung vor, welches Paddy W. kaltschnäuzig vollendete. Die Freude wurde allerdings keine Minute später durch den Anschlusstreffer wieder getrübt. In der 79.Spielminute erhielten wir einen Freistoß, welcher Timo P. unhaltbar zum 1:3 einschoß. Kurz vor Schluß verkürzte der Gastgeber nochmals auf 2:3, aber der 2. Arbeitssieg des Tages war uns nicht mehr zu nehmen.

Kreisliga B7 – 13. Spieltag am Sonntag 07.11.2021: VfB Bodelshausen II – SGM Poltringen/Pfäffingen II 0:1 (0:0)

Der Gastgeber präsentierte sich als unangenehmer Gegner und war im 1. Durchgang auch bedeutend präsenter. Torchancen waren allerdings Mangelware oder wurden durch unseren Torwart Alexander Norz glänzend vereitelt. In der 2. Halbzeit spielten wir offener und mit mehr Druck, welches sich auch gleich auszahlte. Genialer Pass von Dominik Kuhn auf Louis Wild, welcher in seiner abgeklärten Weise in der 51. Minute zum 0:1 einschoss. 
Keine Minute später hätte er für eine Vorentschedung sorgen können, allerdings war hier der Pfosten im Weg. Weitere sehr gute Chance durch Andreas Neu und Seven Kirtzali wurden vergeben. In den letzten Minuten drängte Bodelshausen nochmals auf den Ausgleich, auch der Torwart stürmte mit, zum Glück ohne nennenwerten Erfolg. 
Arbeitssieg Nummer 1 war geschafft und wir grüßen weiterhin aus dem oberen Drittel der Tabelle.

 

A-Jugend

Die Partie SV Wurmlingen -JSG Ammertal wurde abgesagt und auf Samstag, den 27.11.2021 um 14:30 Uhr verlegt.

 

B-Jugend

07.11.2021 JSG Ammertal -TV Derendingen 1:3 (1:2)

Die Szene kurz vor Schluß war symptomatisch für unser Spiel: Der Derendinger Keeper konnte einen Freistoß von Jan nur abklaschen lassen, aber der Nachschuß von Marco aus kurzer Distanz landete rechts neben dem Kasten. Da war es wieder: das Thema Chancenverwertung, was uns schon über die letzten Wochen immer wieder verfolgt  Wir zeigten insgesamt ein gutes Spiel,  Laufstärke und Zweikampfquote paßten, aber wir belohnen uns nicht für unseren Einsatz. Derendingen hatte nur in der ersten halben Stunde ein deutliches Übergewicht, ging schon nach 6 Minuten nach einem Abwehrschnitzer mit 0:1 in Führung und hätte danach schon alles klar machen können, aber entweder stand der Pfosten (10.) oder unser Torwart Tim den Gästen im Weg (13.). Danach bekamen wir die Partie zunehmend besser in den Griff. Jonathan scheiterte zunächst aus spitzem Winkel (29.), bevor Lion eine Unsicherheit des Gäste-Keepers ausnutzte und zum 1:1 ausglich (31.). Im Überschwang der Gefühle ließen wir uns nur 1 Minute später auskontern und kassierten völlig unnötig das 1:2 (32.). Derendingen spielte keineswegs so dominant wie erwartet, aber wir schlugen kein Kapital daraus. Nach dem Seitenwechsel hatte Lion mit einem Chip-Ball über den Keeper die größte Chance zum Ausgleich (52.), auf der anderen Seite traf Derendingen unsere Querlatte (62.). In der Abwehr zeigte Florian Meyer eine ganz starke Partie, aber auch er konnte den letztlich entscheidenden Treffer der Gäste zum 1:3-Endstand nicht verhindern (76.). Es wäre durchaus mehr drin gewesen für unsere Jungs, die sich wacker gegen den aktuellen Tabellenführer geschlagen haben.

Torschützenliste nach dem 7. Spieltag: Lion Rittsteiger (6), Jan Kraus, Leandro Bieberle (je 2), Marco Bizenberger (1)

Es spielten: Tim Schmidt, Marco Bizenberger, Luca Kienle, Franz Mussi, Jonathan Batte, Jan Kraus, Leandro Bieberle, Lion Rittsteiger, Felix Beeh, Seann Kohlmann-Kaiser, Alexander Chwastek, Lennert Bühler, Florian Meyer, Mattia Ladu

 

C-Jugend

Unsere C-Jugend hatte spielfrei.

 

D1-Jugend

06.11.2021 SGM Walddorf/Schönbuch United III – JSG Ammertal I 2:0 (0:0)

 

D2-Jugend

10.11.2021 SGM Altingen/Entringen II -JSG Ammertal II -:- (-:-)

 

E1-Jugend

Unsere 1. Mannschaft der E-Jugend hatte spielfrei.

 

E2-Jugend

06.11.2021 SGM Poltringen/Pfäffingen II -TSG Tübingen IV 3:3 (1:2)

Die Hinrunde ist damit abgeschlossen. Unsere E2 belegt in der Tabelle mit 7 Punkten einen achtbaren 4. Platz.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 30./31.10.2021

Aktive:

SGM Poltringen/Pfäffingen I – SGM Talheim/Öschingen I 2:1 (1:1)

Das waren ganz wichtige 3 Punkte gegen den Tabellen-Nachbarn. Nach gegenseitigem Abtasten in der ersten Viertelstunde kamen wir zunehmend besser in die Partie. Kai Werner dribbelte sich über links bis an die Grundlinie, ließ mehrere Gegenspieler hinter sich und traf sehenswert aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung (20.). Talheim wachte auf und markierte nach einem Stellungsfehler noch vor der Halbzeitpause den 1:1-Ausgleich (37.). Ein weiterer Treffer der Gäste wurde wegen Abseits nicht anerkannt (45.+2). Nach dem Seitenwechsel war es eine ganz enge Partie, die Patrick Walter mit seinem Traumtor zum 2:1 entschied: Sein Freistoß aus halblinker Position schlug genau im rechten Kreuzeck ein (69.). Wir mußten noch einige Schrecksekunden überstehen, bis wir endlich jubeln konnten, u.a. landete ein Kopfball der Gäste nach einer Ecke an unserem Querbalken (80.). Mit viel Leidenschaft und Siegeswillen verteidigten wir den Vorsprung bis zum Schlußpfiff und sorgten dadurch bei unserem Anhang für kollektive Erleichterung.

Es spielten: Dennis Reichert, Marcel Schmid, Patrick Leuschner, Kai Werner, Patrick Walter, Marco Eyth, Paul Kümmerle, Alexander Beck, Malte Stauß, Patrick Binder, Bedri Mulaj, Philip Baur, Jesse Lechner, Mario Häckel, Stephan Häckel, Wilhelm Beirer

 

SGM Poltringen/Pfäffingen II – SGM Talheim/Öschingen II 1:0 (1:0)

In einer sehr ausgeglichenen Partie übernahmen wir zu Beginn die Initiative und kamen durch Mario Häckel und Andreas Neu zu ersten Torchancen (9.+17.). Die gut sortierte Abwehr der Gäste war schwer zu knacken, aber als sich Wilhelm Beirer mit einer Finte am Gegenspieler vorbei in den Strafraum spielte, traf dieser ihn am Fuß, so daß die umsichtige Schiedsrichterin auf Elfmeter entschied. Dominik Kuhn verwandelte sicher vom Punkt zur 1:0-Führung (40.). Im zweiten Abschnitt war Talheim optisch überlegen und kam zu einigen Gelegenheiten, aber Sven Schaible war ein sicherer Rückhalt in unserem Kasten. Wir brachten die Führung letztlich mit viel Einsatz über die Zeit und stehen nun schon bei 8 Siegen aus 11 Partien.

Es spielten: Sven Schaible, Andreas Neu, Lukas Tausch, Tobias Schäfer, Mario Häckel, Max Holzäpfel, Michel Braun, Dominik Kuhn, Wilhelm Beirer, Louis Wild, Jörg Eyth, Timo Sailer, Julian Kernbichler, Even-Pascal Losekamm, Panagiotis Papadimitriou

 

A-Jugend

7. Spieltag 30.10.2021 JSG Ammertal - SSC Tübingen 0:0

Der SSC war ein ziemlich unangenehmer Gegner. Hinten gut organisiert, setzten die Gäste offensiv auch einige Nadelstiche. Ein Pfostentreffer nach 18 Minuten rüttelte uns endlich wach: Alex mit einem Freistoß aus 17m und Momo mit einem Schuß aus der Drehung hatten die Führung auf dem Fuß (30.+33.). Insgesamt lief bei uns spielerisch aber nicht viel zusammen, wir verzettelten uns zu oft im Mittelfeld. Auch der zweite Abschnitt war bei regnerischem Wetter für unseren Anhang schwere Kost. Zumindest kamen wir zu einigen vielversprechenden Abschlüssen: Niklas setzte die Kugel über den Kasten (59.), auch ein Volleyschuß von Flo verfehlte das Ziel (60.). Der SSC kam immer wieder gefährlich vor unseren Kasten. Fabi klärte einen Abschluß aus spitzem Winkel mit tollem Reflex (65.), ein Schuß an den Querbalken sprang wieder zurück ins Feld (68.) – wir forderten jetzt das Glück mächtig heraus. Offensiv ging nach wie vor wenig bei uns: Jesses Kopfball über die Latte (77.), ein Schuß von Flo nach schönem Solo (80.) und ein fein gezirkelter Freistoß von Alex (85.) waren letztlich eine magere Ausbeute. Stattdessen traf der SSC zum dritten Mal Aluminium (86.), so daß wir am Ende mit dem 0:0-Unentschieden noch zufrieden sein konnten. Für die kommenden Aufgaben brauchen wir eine deutliche Steigerung, um die momentane Tabellenführung verteidigen zu können. Die Bilder zum Spiel gibt es auf unserer ASV-Homepage unter „Fußball-Aktuell“.

Torschützenliste nach dem 7. Spieltag: Moritz Batte (5), Florian Remmler (4), Niklas Mentis (3) Jesse Lechner, Efthimios Siderakis (je 2), Noah Haab (1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Nick Kienle, Jesse Lechner, Florian Remmler, Alexander Panic, Niklas Mentis, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Jakob Hölle, Frieder Göhlich, Mirkan Alkan, Luca Kienle

 

B-Jugend

31.10.2021 SGM Degerschlacht/Sickenhausen II -JSG Ammertal 2:0 (1:0)

Die mangelnde Chancenverwertung wurde uns beim Gastspiel in Degerschlacht letztlich zum Verhängnis. Vor allem in der ersten Halbzeit ließen wir reihenweise hochkarätige Tormöglichkeiten liegen. Bis zum 16er sah alles wunderbar aus - tolle Kombinationen und Pässe wie aus dem Lehrbuch, aber die Abschlüsse konnten die Hausherren allesamt entschärfen und gingen ihrerseits nach einer Ecke mit 1:0 in Führung (13.). Felix lieferte in der Offensive eine tolle Partie und hätte das Spiel ganz alleine entscheiden können. Auch Seann und Leandro scheiterten mit ihren Schüssen, so daß wir zu Beginn der zweiten Hälfte in ein großes Loch fielen. Jetzt spielte nur noch Degerschlacht: Tim rettete großartig im 1 gegen 1 (45.), und ein 20m-Freistoß landete an unserer Querlatte (52.). Das 2:0 war in dieser Phase fast schon vorprogrammiert und fiel dann auch wenig später durch einen Schuß ins lange Eck nach einer schönen Einzelaktion (65.). Degerschlacht ließ in der Folge nichts mehr zu. Mit mehr Cleverness vor dem Tor hätten wir hier durchaus auch gewinnen können.

Torschützenliste nach dem 6. Spieltag: Lion Rittsteiger (5), Jan Kraus, Leandro Bieberle (je 2), Marco Bizenberger (1)

Es spielten: Tim Schmidt, Marco Bizenberger, Luca Kienle, Franz Mussi, Jonathan Batte, Leandro Bieberle, Felix Beeh, Felix Möllers, Seann Kohlmann-Kaiser, Alexander Chwastek,  Lennert Bühler, Florian Meyer

 

C-Jugend

7. Spieltag 30.10.2021 JSG Ammertal -SGM Belsen/Mössingen III 16:0 (5:0)

 

D1-Jugend

6. Spieltag 30.10.2021 JSG Ammertal I -TSV Dettingen/Eichenberg II 1:3 (1:1)

 

D2-Jugend

Die Partie SGM Gniebel/Pliezhausen II -JSG Ammertal II wird nachgeholt. Der Termin steht noch nicht fest.

 

E1-Jugend

Die Partie Spvgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau -SGM Poltringen/Pfäffingen I wurde auf den 13.11.2021 um 9:30 Uhr verlegt.

 

E2-Jugend

Unsere 2. Mannschaft der E-Jugend hatte spielfrei.

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 23../24.10.2021

Aktive:

Sonntag, 24.10.2021 SGM Poltringen/​Pfäffingen I -  TSG Tübingen II 0:6 (0:1)

Eine leider vollkommen verdiente Niederlage kassierten wir am vergangenen Wochenende gegen die 2. Mannschaft der TSG Tübingen. Schon zu Beginn drängte der Gast uns in die eigene Hälfte und mit viel Glück stand es nur 0:1 zur Halbzeit. Kurz vor der Pause bekamen die Tübinger sogar noch einen Handelfmeter zugesprochen, welchen unser Torwart Max Winck glänzend parierte. Für die zweite Hälfte nahmen wir uns mehr vor, allerdings ging der Schuss bereits in der 46. Minute in den Ofen. 
Die TSG war dominant und wir waren in keiner Minute des Spiels in der Lage, dieses zu drehen. Daher ging der Sieg auch in der Höhe verdient in Ordnung.

In den nächsten zwei Partien müssen wir unsere Stärken zeigen und uns gegen die direkten Konkurrenten durchsetzen.

Hierbei muss allerdings eine bedeutende Leistungssteigerung und Ruck durch die Mannschaft gehen. Das Potenzial ist da, daher nur umsetzen.

Die Zuschauer und Fans stehen hinter euch.

 

Die Partie unserer 2. Mannschaft SGM Poltringen/​Pfäffingen II - VfL Dettenhausen II wurde auf den 03.11.2021 um 19:00 Uhr verlegt.

 

A-Jugend

6. Spieltag 23.10.2021 JSG Ammertal –SV 03 Tübingen 3:2 (1:1)

Das war bei weitem nicht unser bestes Spiel, aber ein Sieg des Willens. Die Anfangsphase gehörte uns. Efthimios hat seit der letzten Partie seinen Tor-Instinkt wiedergefunden und traf auch diesmal. Sein wunderschöner Lupfer legte schon nach 5 Minuten den Grundstein zum Erfolg. Der SV 03 wachte jetzt auf und spielte mit. Glück für uns, daß ein Heber von der Strafraumkante knapp über die Querlatte rauschte (15.) und die Gäste auch aus 5m am langen Eck den Ball nicht im Kasten unterbrachten (27.). Den nicht unverdienten 1:1-Ausgleich der Tübinger haben wir uns dann aber selbst reingelegt, als wir leichtfertig die Kugel im 16er vertändelten (39.). Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Wir waren bemüht, bekamen aber unser Kombinationsspiel nicht auf den Rasen. Der SV blieb gefährlich und traf mit einem Schuß von der Strafraumkante zum 1:2 (61.) – Fabi war noch mit den Fingerspitzen dran, aber das Leder sprang vom Innenpfosten hinter die Linie. Wir mußten jetzt in die Offensive gehen, denn das Spiel drohte uns zu entgleiten. Malte und Jesse hatten beste Möglichkeiten, aber erst Momo traf vom Punkt zum 2:2-Ausgleich (77.). Die Schlußphase war nichts für schwache Nerven. Viele Emotionen auf und neben dem Platz, je eine Zeitstrafe auf beiden Seiten wegen einer Tätlichkeit (85.). Als Flo einen Sonntags-Schuß aus 20m zum 3:2 oben links unter die Querlatte setzte, kannte der Jubel keine Grenzen (86.), aber die Partie war längst noch nicht gewonnen. Die Gäste kamen nach 2 Eckbällen noch zu gefährlichen Kopfbällen, die nur knapp das Ziel verfehlten (88., 90.+2). Schlußendlich war es ein Arbeitssieg für uns, der spielerisch zwar viele Wünsche offen ließ, aber an Spannung und Leidenschaft kaum zu überbieten war. Die Bilder zum Spiel gibt es auf unserer ASV-Homepage unter „Fußball-Aktuell“.

Torschützenliste nach dem 6. Spieltag: Moritz Batte (5), Florian Remmler (4), Niklas Mentis (3) Jesse Lechner, Efthimios Siderakis (je 2), Noah Haab (1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Malte Hanisch, Nick Kienle, Jesse Lechner, Florian Remmler, Alexander Panic, Luca-Marten Krell, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Jakob Hölle, Noah Haab, Frieder Göhlich, Mirkan Alkan.

 

B-Jugend

5. Spieltag 24.10.2021 Unsere B-Jugend hatte spielfrei.

 

C-Jugend

6. Spieltag 23.10.2021 SV Wannweil II – JSG Ammertal

Die Partie wurde auf den 15.11.2021 um 18:30 Uhr verlegt.

 

D1-Jugend

5. Spieltag 23.10.2021 SSC Tübingen II –JSG Ammertal I 0:4 (0:0)

 

D2-Jugend

5. Spieltag 23.10.2021 TSV Hirschau – JSG Ammertal II 1:2 (1:0)

Ein verdienter Sieg für unsere Jungs der JSG, aber auch ein so unglaublich erkämpfter. Es standen sich die beste Abwehr (Hirschau) und der beste Sturm der Liga gegenüber. Genau so war der Spielverlauf. Unser Sturm hatte es nicht gerade leicht gegen die großgewachsene 4er Kette der Hirschauer. Dennoch fanden wir oft die Lücke und scheiterten ein ums andere mal am  hervorragenden Torhüter und auch am Aluminium. Die Hirschauer machten es besser. Freistoss für uns - Konter - und das überraschende 1-0 für Hirschau. Die JSG zeigte sich zum Glück wenig beeindruckt und konnte direkt nach der Halbzeitpause mit Luca C. nach schöner Vorlage von Fabi F. ausgleichen. Auch am 2. Tor war Luca C. entscheidend beteiligt. Ein schlecht getroffener Ball wird zur Vorlage für Tom S., der aus der Drehung zum 2-1 trifft. Aufgrund unserer schlechten Torchancenverwertung blieb das Spiel bis zur letzten Sekunde spannend. Am Ende waren alle froh und erleichtert, als der Schiri abpfiff…

Torschützen: Luca Casula (1); Tom Single (1)

 

E1-Jugend

5. Spieltag 27.10.2021 SGM Poltringen/Pfäffingen I –SGM Talheim/Öschingen

 

E2-Jugend

5. Spieltag 23.10.2021 SGM Poltringen/Pfäffingen II –SV Hirrlingen II 6:0 (4:0)

Zum Seitenanfang

Ergebnisse Fußball vom Wochenende 16./17.10.2021

Aktive:

10. Spieltag am Sonntag, 17.10.2021 in Rottenburg

13.00 Uhr FC Rottenburg II - SGM Poltringen/​Pfäffingen II

 

10. Spieltag am Sonntag, 17.10.2021 in Wendelsheim

15.00 Uhr SV Wendelsheim – SGM Poltringen/​Pfäffingen I  2:3 (2:0)

 

A-Jugend

5. Spieltag SGM Neustetten/Kiebingen/Bühl – JSG Ammertal 1:3 (1:1)

 

B-Jugend

4. Spieltag am Sonntag, 17.10.2021

10.30 Uhr SGM Reutlingen/Rommelsbach – JSG Ammertal 5:1 (2:0)

Gegen den Tabellenführer aus Reutlingen zeigten wir eine engagierte Leistung, waren jedoch technisch als auch läuferisch unterlegen. Die Gastgeber gingen per Kopfball aus abseitsverdächtiger Position mit 1:0 in Führung (10.), aber direkt nach Wiederanstoß hatte Felix am 16er viel Freiraum und die Riesenchance zum Ausgleich, sein Schuß aus 16m wurde jedoch vom Reutlinger Keeper pariert (11.). Wir spielten durchaus gefällig mit, Lions Schuß nach Paß von Jan wurde ebenfalls vom Torhüter geklärt (16.). Reutlingen erarbeitete sich mit zunehmender Spieldauer ein klares Chancen-Übergewicht. Unser Keeper Tim wuchs über sich hinaus und hielt uns mit schier unglaublichen Paraden im Spiel, beim 2:0 der Hausherren aus kurzer Distanz war er aber machtlos (25.). Viel Pech hatten wir, als Lions Schlenzer über den Reutlinger Keeper im Tor landete, der Treffer jedoch vom Schiri wegen vermeintlichem Abseits nicht anerkannt wurde – aus unserer Sicht eine Fehlentscheidung (37.). Die Offensiv-Power der Reutlinger sorgte dann aber im zweiten Abschnitt für klare Verhältnisse. Ein Schuß an die Latten-Unterkante landete zum 3:0 hinter der Linie (46.), und ein einfaches Dribbling mit schönem Abschluß führte zum 4:0 (59.) – bei beiden Toren ließen wir den Reutlingern viel zu viel Platz im Zentrum. Unseren Ehrentreffer zum 4:1 erzielte Lion per direkt verwandelter Ecke (60.), was bei uns nochmal zusätzliche Kräfte mobilisierte. Felix, Jonathan und Luca hatten gute Möglichkeiten auf das zweite Tor, aber Reutlingen war in dieser Hinsicht abgeklärter und besorgte in der Nachspielzeit mit einem Schuß aus spitzem Winkel den 5:1-Endstand.

Torschützenliste nach dem 4. Spieltag: Lion Rittsteiger (5), Jan Kraus, Leandro Bieberle (je 2), Marco Bizenberger (1)

Es spielten: Tim Schmidt, Marco Bizenberger, Luca Kienle, Franz Mussi, Jonathan Batte, Leandro Bieberle, Felix Beeh, Felix Möllers, Lion Rittsteiger, Seann Kohlmann-Kaiser, Jan Kraus,  Lennert Bühler, Florian Meyer

C-Jugend

5. Spieltag Quali-Staffel 2

16.10.2021 SGM Öschingen II - JSG Ammertal 3:3 (1:1)

 

D1-Jugend

4. Spieltag Quali-Kreisstaffel 6

16.10.2021 TSV Lustnau II - JSG Ammertal I -:- (-:-)

 

D2-Jugend

4. Spieltag Quali-Kreisstaffel 5

16.10.2021 JSG Ammertal II - FC Rottenburg II 7:2 (3:1)

Sehr gute Mannschaftsleistung. Vom Torwart angefangen über unserer Abwehrchef und Kapitän Max Schmid bis zum Sturm war der Sieg auch in dieser Höhe vollkommen verdient. 

Torschützen: Fabian Reichert (4);Tom Single (2); Anton Silber (1) 

 

E1-Jugend

4. Spieltag Quali-Staffel 13

16.10.2021 SGM Seebronn/Neustetten - SGM Poltringen/Pfäffingen I 7:1 (2:0)

 

E2-Jugend 

4. Spieltag Quali-Staffel 15

Die Partie TV Derendingen III - SGM Poltringen/Pfäffingen II wurde auf Mittwoch, den 20.10.2021, verschoben. 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 09./10.10.2021

Aktive

9. Spieltag Kreisliga A3 am Sonntag, 10.10.2021 

15:00 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV 03 Tübingen II 3:1 (1:0)

In einem Spiel des Willens gewannen wir dieses Abstiegsduell souverän mit 3:1. Wieder mit etlichen Umstellungen und 3 AHlern auf der Bank sowie Legende Max Winck im Tor zeigten wir von Beginn der Partie, dass wir die Punkte heute nicht einfach aus der Hand geben wollten. Tübingen startete aggressiv, aber im Gegensatz zu den vergangenen Partien markierten wir das frühe 1:0. Schneller Gegenzug in der 10. Minute über Stefan auf Marco, welcher mit einer weiten Flanke in den Strafraum perfekt Edi bediente. Sein Kopfball segelte über den Torwart ins lange Eck zum 1:0. Tübingen war stets gefährlich, allerdings auch sehr abschlussschwach. In der 55. profitierte Paddy W. von einem Fehler in der gegnerischen Abwehr und schoss aus 25 m über den Torwart zum umjubelten 2:0. Die kleine Vorentscheidung war aber keine Minute später mit dem Anschlusstreffer der Tübinger etwas getrübt. Kurze Zeit später klärte Paddy L. auf der Linie. Tiefes Durchatmen aller Zuschauer und Fans. 

Unser Mann des Tages war wiederum Paddy W., welcher in der 61. Spielminute einem zu kurz gespielten Ball eines Gegenspielers dazwischen ging und zum 3:1 einschoss. 10 Minuten später war es erneut Paddy W., der für Gefahr sorgte. Alleine vor dem Torwart legte er den Ball nochmals quer auf Marco E., der leider das Leder nicht im Tor unterbrachte. Auch unser Joungster Jesse L. machte ein prima Spiel und hatte die Chance zum 4:1, aber der Ball ging über die Latte. Kurz vor Schluss wurden noch alle unsere 3 AHler eingewechselt, um den gemeinsamen Mannschaftserfolg komplett zu machen.
Ein Team, eine Mannschaft. Dieser Sieg war ein Sieg des Willens und vollkommen verdient. Weiter so Jungs, dann kommen wir auch da unten raus.

 

9. Spieltag Kreisliga B7 am Sonntag, 10.10.2021

13:00 Uhr SGM Poltringen/Pfäffingen II - SV Oberndorf II 4:0 (3:0)

Auch in dieser Höhe verdienten Sieg holte unsere 2. Mannschaft am vergangenen Sonntag gegen Oberndorf. Bereits in der 7. Spielminute zappelte der Ball das erste Mal im Netz. Vorlage Wilhelm B. auf Mario H., welcher dem Torwart keine Chance ließ. Wir machten weiter Druck, Sven S. bediente unseren Goalgetter Louis W., der cool das 2:0 markierte. Weitere 15 Minuten später das Vorentscheidende 3:0 durch Sven S. Der Gegner kam kaum zur Entfaltung. Trotzdem geschah in den folgenden 60 Minuten nicht mehr wirklich viel, trotz etlicher Möglichkeiten. Nahezu mit dem Schlusspfiff war wiederum Louis zur Stelle und stellte den klaren Heimsieg mit dem 4:0 außer Frage. Den Einstand bei den Aktiven feierte unserer A-Jugend Spieler Mario Buchta, der in seinem ersten Spiel seine Sache sehr gut machte und souverän und abgeklärt in der Abwehr agierte.

 

A-Jugend

4. Spieltag am Samstag, 09.10.2021

15.30 Uhr JSG Ammertal – VfB Bodelshausen

Nach den unnötigen Punktverlusten in den letzten Spielen ließen wir diesmal von Anfang an keine Zweifel aufkommen, daß wir die 3 Punkte in Poltringen behalten wollten. Wir drängten die Gäste in die eigene Hälfte und gingen durch Jesse nach schönem Solo über rechts in Führung (11.), bevor Flo sich ebenfalls stark durchsetzte und aus halblinker Position auf 2:0 erhöhte (14.). Herrliche Spielzüge waren zu bewundern: Weite Flanke von Flo auf den rechts mitgelaufenen Jesse, der mit seinem zweiten Treffer das 3:0 besorgte (25.). Wiederum war es Flo, der wenig später von links ins Zentrum flankte, wo Momo per Direktabnahme zum 4:0 traf (26.). Momo bedankte sich und flankte seinerseits auf Flo, der aus kurzer Distanz die Kugel zum 5:0 in die Maschen setzte (37.). Das Scheibenschießen im ersten Abschnitt beendete Flo mit seinem Hattrick zum 6:0, als er nach Steckpaß von Jesse frei auf den Keeper zulief und cool vollendete (42.). Selbst bei so einem Vorsprung darf man jedoch nicht nachlassen. Bodelshausen bestrafte unsere Passivität nach dem Seitenwechsel und erzielte den 6:1-Ehrentreffer (47.). Die Partie plätscherte danach so vor sich hin, wir hatten jedoch insgesamt alles im Griff und kamen gegen offensiv harmlose Gäste durch Momos Kopfball nach Freistoß von Alex noch zum 7:1-Endstand (70.) Der Sieg gibt uns Selbstvertrauen für das schwere Auswärtsspiel nächste Woche in Neustetten.

Torschützenliste nach dem 3. Spieltag: Moritz Batte, Florian Remmler (je 3), Jesse Lechner, Niklas Mentis (je 2), Noah Haab (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Malte Hanisch, Nick Kienle, Jesse Lechner, Florian Remmler, Alexander Panic, Luca-Marten Krell, Niklas Mentis, Moritz Batte, Jakob Hölle, Frieder Göhlich, Mirkan Alkan.

 

Jesse Lechner auf dem Weg zum 1:0

Niklas Mentis setzt sich im Zweikampf durch

 

B-Jugend

3. Spieltag am Sonntag, 10.10.2021 JSG Ammertal – SV Wendelsheim II

Unsere B-Jugend hat den Beweis angetreten, daß sich frühes Aufstehen am Sonntagmorgen lohnt. Die Partie gegen Wendelsheim II bot intensive Zweikämpfe, schön herausgespielte Torchancen und noch schönere Tore. Wie schon in Betzingen lagen wir nach 7 Minuten mit 0:1 in Rückstand, als Wendelsheim über die linke Seite kombinierte und die Kugel sehenswert unter die Querlatte setzte. Wir waren nur kurz geschockt: Felix hatte aus der Drehung die Chance zum Ausgleich (11.), Lucas 20m-Hammer parierte der Wendelsheimer Keeper (14.). Als Marco wenig später einen Freistoß der Gäste abfing und butterweich in die Spitze zu Lion paßte, behielt dieser wunderbar die Übersicht und erzielte den 1:1-Ausgleich (16.). Danach wurde Felix in der Box von 2 Abwehrspielern in die Zange genommen, so daß Jan vom Punkt auf 2:1 stellte (18.). Mit einem ganz überlegten Lupfer über den Torwart baute Lion die Führung auf 3:1 aus (28.), wobei Wendelsheim durchaus auch mitspielte, aber Tim war ein sicherer Rückhalt in unserem Kasten. Einen weiteren Elfer nach grobem Foul an Lion nutzte Marco zum beruhigenden 4:1-Halbzeitstand. Unerklärlich, warum wir im zweiten Abschnitt einen Gang zurückschalteten: Durch eine unnötige Zeitstrafe kassierten wir in Unterzahl per Elfer den 4:2-Anschlußtreffer (70.) und hatten kurz darauf bei einem Aluminiumtreffer der Gäste richtig Glück (76.). Ein traumhafter Sonntags-Schuß aus 30m erlöste uns dann endlich: Lion sorgte mit seinem Hattrick zum 5:2 für den Endstand. Das war insgesamt eine ganz starke Leistung unserer Jungs, aber etwas weniger Emotionen und Hektik im zweiten Abschnitt hätten uns gut getan.

Torschützenliste nach dem 3. Spieltag: Lion Rittsteiger (4), Jan Kraus, Leandro Bieberle (je 2), Marco Bizenberger (1)

Es spielten: Tim Schmidt, Marco Bizenberger, Luca Kienle, Franz Mussi, Alexander Härig, Leandro Bieberle, Felix Beeh, Felix Möllers, Lion Rittsteiger, Seann Kohlmann-Kaiser, Jan Kraus,  Lennert Bühler, Florian Meyer

 

Foul an Lion Rittsteiger im Strafraum. Den folgenden Elfmeter verwandelte Marco Bizenberger sehr sicher.

 

C-Jugend

4. Spieltag JSG Ammertal –TSV Betzingen II 10:6 (7:2)

 

D1-Jugend

Unsere JSG Ammertal I hatte am vergangenen Wochenende spielfrei.

 

D2-Jugend

3. Spieltag SGM Mössingen/Belsen III –JSG Ammertal II 4:3 (1:2)

 

E1-Jugend

3. Spieltag SGM Poltringen/Pfäffingen I –TSV Gomaringen II 4:3 (4:1)

 

E2-Jugend

3. Spieltag SGM Poltr./Pfäff. II –SGM Ohmenh./Mähr./Kusterd. III 1:8 (1:2)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 02./03.10.2021

Aktive:

Sonntag, 03.10.2021 in Remmingsheim

13.00 Uhr SV Neustetten II – SGM Poltringen/​Pfäffingen II  1:0 (0:0)

15.00 Uhr SV Neustetten I – SGM Poltringen/​Pfäffingen I   3:0 (0:0)

 

A-Jugend

3. Spieltag TV Derendingen - JSG Ammertal

Das Spiel wurde kurzfristig abgesagt und auf Samstag, den 20.11.2021, um 14:30 Uhr in Poltringen verschoben.

 

B-Jugend

Am vergangenen Wochenende fanden keine Spiele in der Quali-Kreisstaffel 2 statt.

 

C-Jugend

Am 3. Spieltag der Quali-Staffel 2 hatte unsere C-Jugend spielfrei.

 

D1-Jugend

3. Spieltag JSG Ammertal I - SGM Altingen/Entringen I 0:1 (0:0)

 

D2-Jugend

In der Quali-Kreisstaffel 5 fanden am vergangenen Wochenende keine Spiele statt.

 

E1-Jugend

2. Spieltag SV Weiler - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:4 (0:2)

 

E2-Jugend

TV Belsen - SGM Poltringen/Pfäffingen II

Die Partie wurde wegen Krankheit einiger Spieler abgesagt.

   
Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 25./26.09.2021

Aktive:

SGM Poltringen/Pfäffingen II – SV Wurmlingen II       3:2

In einem ausgeglichenen Spiel mit 5 Toren waren wir schlussendlich der glücklichere Gewinner. Benno brachte uns in der 25. Minute durch einen Kopfball in Führung. Die Gäste drängten auf den Ausgleich und hatten auch über das ganze Spiel mehr Spielanteile. Nach dem verdienten 1:1 in der 60. Minute kam umgehend durch Dominik die Antwort. Sein 22 m-Hammer landete unhaltbar in den Maschen zur 2:1 Führung. Wurmlingen drängte weiter und glich in der 72. Minute aus. Keine 5 Minuten später lief ein Konter über Seven in den Strafraum und er konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Stafstoß verwandelte Dominik sicher zum Sieg.

SGM Poltringen/Pfäffingen I – SV Wurmlingen I    0:3

Mit Druck ins Derby gestartet, haben wir nach den schnellen Gegentoren in der 5. und 20. Minute den Faden total verloren. Der Gast war uns in allen Belangen überlegen, wir spielten verkrampft und unsere Geschenke wurden dankend angenommen, so wie auch zum 3. Gegentreffer. In den nächsten Spielen brauchen wir eine deutliche Leistungssteigerung, um aus der Abstiegszone herauszukommen.

 

A-Jugend

2. Spieltag: JSG Ammertal – SGM Entringen/Altingen 2:2 (1:1)

Es war alles angerichtet für einen perfekten Fußball-Nachmittag: Strahlender Sonnenschein, spätsommerliche Temperaturen und eine tolle Kulisse. Leider fühlte sich das Spiel wie ein Nieselregen im November an. Beide Mannschaften agierten aus einer kompakten Defensive heraus, keiner ging ins Risiko. Wie so oft in solchen Spielen fiel das erste Tor nach einer Standard-Situation. Ein Freistoß der Gäste aus halblinker Position kam scharf ins Zentrum, wir sind nicht nah genug beim Gegenspieler und können den Kopfball ins lange Eck nicht verhindern (36.) – das 0:1 war die erste echte Chance für Entringen/Altingen. Plötzlich wachten wir auf und antworteten prompt: Nach Vorarbeit von Niklas und Gewusel im Strafraum war unser Knipser Momo mal wieder zuletzt am Ball und bugsierte die Kugel zum 1:1-Ausgleich hinter die Linie (38.). Jesse ließ vor dem Seitenwechsel noch die Führung liegen, als er frei vor dem Gäste-Keeper auftauchte, der aber mit einem tollen Reflex parierte (42.). Ein ähnliches Bild bot auch der zweite Abschnitt. Wir waren zwar bemüht, aber nicht konsequent im Abschluß. Jesse hatte per Kopf nach gut getimter Flanke von Niklas eine Chance zum Abschluß (50.), auch Momo versuchte es aus spitzem Winkel (71.), dann Flo aus 20m (72.) und nochmal Jesse per Volleyschuß (75.) – leider vergebens. Erst nach Freistoß von Alex klappte es doch noch, als Noah gedankenschnell reagierte und aus kurzer Distanz zum 2:1 abstaubte (78). Eine solche Führung muß man dann auch mal über die Zeit bringen, aber die Gäste konterten uns aus und trafen tatsächlich noch zum 2:2-Ausgleich, der aufgrund der Chancen-Verhältnisse etwas schmeichelhaft war (83.). Das Unentschieden fühlte sich am Ende wie eine Niederlage an, aber insgesamt war es heute spielerisch zu wenig von uns gegen einen in der Abwehr gut organisierten Gegner.

Torschützenliste nach dem 2. Spieltag: Niklas Mentis (2), Moritz Batte, Noah Haab (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Malte Hanisch, Nick Kienle, Jesse Lechner, Florian Remmler, Alexander Panic, Luca-Marten Krell, Efthimios Siderakis, Niklas Mentis, Moritz Batte, Noah Haab, Luca Kienle, Jakob Hölle.

 

B-Jugend

Spielfrei

 

C-Jugend

2. Spieltag: SGM Belsen/Mössingen III –  JSG Ammertal 5:11

 

D-Jugend

2. Spieltag: SV 03 Tübingen – JSG Ammertal I 2:0 (1:0)

2. Spieltag: JSG Ammertal II – SGM Neustetten/Seebronn I 4:1 (2:1)

 

E-Jugend

1. Spieltag: SGM Poltringen/Pfäffingen I – SGM Kiebingen/Bühl I 6:2 (4:1)

1. Spieltag: SGM Poltringen/Pfäffingen II – SGM Altingen/Entringen II 5:7 (2:1)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 18./19.09.2021

1. Mannschaft:

SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf II – SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:2 (2:0)

Unser Gastspiel in Hirrlingen fand zwar ein versöhnliches Ende, aber es war unter dem Strich zu wenig, was wir gegen den Tabellen-Vorletzten anboten. Wir kamen mit dem Gegenpressing der Hirrlinger im ersten Abschnitt überhaupt nicht zurecht. Die beiden Gegentore legten wir uns zudem nahezu selbst ins Netz, da das 1:0 aus einem groben Abwehr-Schnitzer (11.) und das 2:0 durch einen unnötig verursachten Elfmeter entstand (26.). Hirrlingens Abwehr verteilte jedoch auch Geschenke, was unser Goalgetter Eduard Sorokolietov direkt zu Beginn der 2. Halbzeit mit dem Anschlußtreffer zum 2:1 ausnutzte (46.). Jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft: Wir nahmen die Zweikämpfe viel besser an, waren oft einen Schritt schneller und erspielten uns eine Reihe hochkarätiger Chancen. Als sich Flo Reichert sehenswert auf der rechten Seite durchsetzte und von der Grundlinie ins Zentrum paßte, nagelte Patrick Walter die Kugel zum 2:2-Ausgleich unter die Querlatte (53.). Es war jetzt eine ausgeglichene Partie, die auf beiden Seiten mit offenem Visier geführt wurde. Der eingewechselte Kai Walter hatte noch die Riesen-Chance zum Siegtreffer (80.), aber am Ende blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

 

Es spielten: Pascal Baumgärtner, Philip Baur, Marcel Schmid, Patrick Leuschner, Malte Stauß, Stefan Göhring, Florian Reichert, Patrick Walter, Eduard Sorokolietov, Marco Eyth, Alexander Beck, Jesse Lechner, Patrick Binder, Kai Werner.

 

2. Mannschaft:

Nachholspiel 15.09.21 Spfr Dußl. II – SG Polt/Pfäff II  1:2

Powerplay der Dusslingen in der 2 Halbzeit, daher glückliche aber verdienter Sieg

0:1 Louis W.

1:2 Stefan G.

19.09.21 SG Polt/Pfäff II – TV Derendingen III 2:1

Derendingen agierte von Anfang an als starker Gegner und ließ uns und nicht zur Entfaltung kommen. Umso erfreulicher die 1:0 Führung. Freistoß Dominik K. auf Louis W. und mit Heber unhaltbar ins Tor. Nach der HZ machte der Gast weiter Druck und durch Unachtsamkeiten ín der Abwehr kassierten wir den 1:1 Anschlußtreffer. In dieser Phase machte der Gast das Spiel und wir verteidigten so gut es ging. Durch immer wieder schnelle Konter hatten wir auch in dieser Phase Möglichkeiten und so machten  wir um der 70 Minute den Sack zu. Schneller Spielzug über Mario H, zu Louis W. welcher Katz und Maus mit seinem Gegenspieler spielte und rein zur 2:1 Führung. Diese Führung ließen wir und auch nicht mehr nehmen. Das Geburtstagsgeschenk für unseren Torwartwart Tim W. war vollbracht. Auf der anderen Seite verletzte sich unser Spieler Tobias R. am Knie so sehr, dass er ins Krankenhaus musste. Wir wünschen im schnelle Genesung.

 

A-Jugend:

Quali-Leistungsstaffel 1 - 1. Spieltag 18.09.2021: SGM SpVgg Mössingen/Belsen I – JSG Ammertal 3:2 (2:0)

Das war eine ganz bittere Niederlage für unsere Jungs zum Saison-Auftakt. Nach gegenseitigem Abtasten übernahm Mössingen Mitte der ersten Halbzeit mehr und mehr das Kommando. Wir ließen dem Gegner im Zentrum zu viel Platz und kassierten folgerichtig das 1:0 durch einen trockenen Schuß ins rechte untere Eck (19.). Danach wachten wir auf und hatten nach schöner Kombination über Efthimios, Jesse und Alex den Ausgleich auf dem Fuß, aber der Mössinger Keeper hatte noch die Fingerspitzen am Ball (22.). Mössingen war weiter brandgefährlich, klarer im Spiel nach vorne und vor allem effizienter: Nur zwei Pässe reichten kurz vor der Halbzeit, um unsere Abwehr auszuhebeln und auf 2:0 zu erhöhen (45.). Daher ging die Führung zu diesem Zeitpunkt auch vollkommen in Ordnung. Nach dem Pausentee verhinderte Fabi mit einer Klasse-Parade das 3:0 (50.), was wohl die Vorentscheidung gewesen wäre. So aber kamen wir mit toller Moral nochmal zurück: Jesse lief den Mössinger Keeper an, die Kugel landete bei Kreller am rechten Strafraum-Eck, der nicht lange fackelte und abzog. Unter freundlicher Mithilfe der Mössinger Abwehr bugsierte unser Neuzugang Niklas Mentis das Leder unter die Latte (55.) und sorgte somit für die Initialzündung in unserem Spiel. Wir hatten jetzt ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld und gewannen die wichtigen Zweikämpfe. Nach Freistoß von Alex kam der Ball zentral zu Niklas, der ganz überlegt zum 2:2-Ausgleich einnetzte (68.). Mössingen war sichtlich beeindruckt und keineswegs sattelfest in der Abwehr. Nach feinem Paß von Flo kam Kreller per Außenrist zum Abschluß. Unser Anhang hatte schon den Torjubel auf den Lippen, aber die Kugel landete Zentimeter neben dem Pfosten (75.). Wir rannten unermüdlich an, uns fehlte jedoch die Breite im Spiel. Hinten verrichteten Mario, Malte und die Kienle-Brüder Schwerstarbeit, aber Sekunden vor Schluß konnten wir ein Dribbling bis zur Grundlinie nicht verhindern und kassierten aus kurzer Distanz doch noch das 3:2 (90.+2). Am Ende war es ein äußerst glücklicher Sieg für die Hausherren, denn nach der deutlichen Leistungs-Steigung im zweiten Abschnitt und unseren hochkarätigen Chancen wäre zumindest ein Unentschieden verdient gewesen. 

Torschützenliste nach dem 1. Spieltag: Niklas Mentis (2)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Malte Hanisch, Nick Kienle, Luca Kienle, Florian Remmler, Alexander Panic, Luca-Marten Krell, Niklas Mentis, Jesse Lechner, Efthimios Siderakis, Noah Haab.

 

B-Jugend:

Quali-Kreisstaffel 2 – 1. Spieltag am Sonntag 19.09.2021  TSV Betzingen II – JSG Ammertal 3:4 (1:3)

 

Unsere B-Jugend nahm zum Saison-Auftakt völlig verdient 3 Punkte aus Betzingen mit nach Hause. Zwar ging es zu Beginn noch ziemlich wild in unserer Abwehr zu, was Betzingen mit einem Traumtor in den rechten Winkel zum 1:0 ausnutzte (7.), aber wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen und kamen mit dem 1:1 durch Jan‘s verwandelten Elfmeter sofort zurück ins Spiel (11.). Tolle Spielzüge waren zu bewundern: Nach Leandros Paß blieb Lion mit viel Übersicht cool und überwand den Betzinger Keeper zur 2:1-Führung (18.). Abwehr-Chef Marco leitete mit seiner Flanke von rechts das 3:1 ein, was Leandro mit einem Schuß ins lange Eck vollendete (35.). Wir hätten zur Halbzeit noch höher führen können, aber Felix´ Tor wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Besser klappte es nach dem Seitenwechsel: Toller Schuß von Felix aus halbrechter Position, Leandro staubte zum 4:1 ab (55.). Danach ließen wir die Zügel etwas schleifen und fühlten uns wohl zu sicher, so daß Betzingen noch auf 4:3 verkürzen konnte. Unsere Jungs brachten die knappe Führung aber über die Zeit. Vor allem im Umschaltspiel haben wir gezeigt, zu welcher Offensiv-Power wir fähig sind, so daß wir mit Selbstvertrauen die nächsten Aufgaben angehen können.

Torschützenliste nach dem 1. Spieltag: Leandro Bieberle (2), Jan Kraus, Lion Rittsteiger (je 1)

Es spielten: Tim Schmidt, Marco Bizenberger, Luca Kienle, Franz Mussi, Alexander Härig, Leandro Bieberle, Felix Beeh, Felix Möllers, Lion Rittsteiger, Seann Kohlmann-Kaiser, Jan Kraus,  Lennert Bühler, Florian Meyer

 

C-Jugend:

Quali-Staffel 2 – 1. Spieltag JSG Ammertal – SV Wannweil II 4:2 (1:0)

 

D-Jugend:

Quali-Kreisstaffel 6 – 1. Spieltag  JSG Ammertal I – VfL Dettenhausen 0:1 (0:0)

Quali-Kreisstaffel 5 – 1. Spieltag SGM Bühl/Kiebingen II – JSG Ammertal II 2:7 (0:5)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 11./12.09.2021

Aktive:

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Sondelfingen II 3:2 (0:1)

Eine enorme Leistungssteigerung in der 2.Halbzeit sicherte den ersten Saisonsieg.

Wie in den vergangenen Wochen lagen wir bereits in der 8.Minute 0:1 hinten. Ballverlust im Mittelfeld und ein gutes Auge eines Sondelfinger Spieler reichte, um den Ball aus 50m im Tor unterzubekommen. In der Bundesliga wäre so ein Sonntagsschuss sicher bei der Auswahl, Tor des Monats. Der Tabellenführer spielen Klever und wir waren meistens einen Schritt zu spät am Ball. Analog zur 2.Mannschaft spielten wir in der 48.Minute eine gute Stafette, Flo setzte sich super über rechts durch, Paddy W. spielte auf Edi ..Tor… es kann so einfach sein.

Ab diesem Zeitpunkt spielten eigentlich nur noch wir. Ein Angriff rollte nach dem andern, Schüsse gingen drüber, auf den Pfosten oder wurden vom gegnerischen Torwart geklärt. Die Führung lag in der Luft. Wieder ein Eckball, per Kopf Benno auf den freistehenden Edi und Volley in den Winkel. Tor, Führung. Nun machte der Gegner auf und wir hatten einige Zittermomente zu überstehen. Dadurch gab es auch immer wieder Kontermöglichkeiten. So luchste Jesse in der 86. Minute den Ball dem Gegenspieler ab und lief alleine Richtung Gästetorwart. Eiskalt wie ein alter Hase schoss unser 18 jährige Goalgetter aus 25m über den herauslaufenden Torwart zum 3:1 ins Tor. Der Jubel kannte keine Grenzen. Der Anschlussstreffer zum 3:2 kam nahezu mit dem Schlussspfiff und trübte die anschließenden Glücksmomenge nicht mehr.

Fazit : 6 Punkte Spieltag und klasse Leistung beider Mannschaften in den jeweiligen 2.Durchgängen

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Kiebingen/Bühl II 2:1 (0:1)

Mit einer überraschend, offensiven Kiebinger Mannschaft hatten wir in der 1. Halbzeit unsere Probleme und lagen daher auch verdient mit 0:1 im Rückstand. Der Freistoß aus gut 25 Meter strich unhaltbar in den Winkel. Im 2. Durchgang setzten wir die Gäste umgehend unter Druck, Panosch setzte sich prima durch, seine Fanke erreichte unseren Knipser Louis, welcher zum 1:1 ausglich. Anschließend war es ein offenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Matchwinner war in der 86. Minute dann unser Lukas Z.
Nach herrlichem Eckball von Dominik brachte er den Ball per Kopf im Tor unter.

Durch den 3. Sieg im 4. Spiel belegen wir aktuell einen hervorragenden 5.Tabellenplatz.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 04./05.09.2021

Aktive:

TSV Gomaringen I - SGM Poltringen/Pfäffingen I 3:0 (2:0)

Auch nach dem 4. Spiel der Saison stehen wir weiterhin mit 0 Punkten im Tabellenkeller und es bestätigt sich mal wieder, wenn es läuft, dann läuft es, wenn nicht, dann hat man auch kein Glück. Die erste Viertelstunde spielten wir noch gut mit und kassierten dann, aus schwer abseitsverdächtiger Situation, das 1:0. Keine 6 Minuten später gar das 2:0. Glücklicherweise rettete uns der Pfosten wenige Minuten später vor einer Vorentscheidung. In der 40. Minute hatten wir die erste 100%ige Torschance durch Paddy B., aber der Gästetorwart rettete auf der Linie. Keine Minute später noch eine prima Möglichkeit ein Tor zu schießen, aber auch hier wirkten wir glücklos. Der Anschlusstreffer lag im Durchgang 2 in der Luft, leider fanden die weiteren Torchancen nicht den Erfolg und Torjubel. Der Torgarant Tim Falkenburg machte kurz vor Schluss für Gomaringen mit dem 3:0 alles klar. Wir waren nicht chancenlos, aber hatten vor dem Tor die Seuche oder nicht genügend Cleverness. Vielen Dank an die Spieler der 2. Mannschaft, welche in der aktuellen Situation die 1. Mannschaft unterstützten und zum Teil mehr als 120 Minuten, bei sehr warmem Wetter, alles für das Team gegeben haben. Mal sehen, wann der Knoten platzt. Wenn nicht am kommenden Wochenende, dann ggf. eine weitere Woche später. Irgendwann muss es ja wieder aufwärts gehen.

TSV Gomaringen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 2:0 (0:0)

Auf ein spannendes und ebenbürtiges Spiel hofften alle mitgereisten Fans, aber schlussendlich stand eine verdiente 2:0-Niederlage auf dem Papier. Von Beginn an bestimmte Gomaringen das Spiel und hatte mehrere Großchancen, ohne dass was Positives dabei raus kam. Wir standen gut und verteidigten mit Mann und Maus bis zur Halbzeit. Bedingt der Personalnot in der 1. Mannschaft mussten wir im Durchgang 2 einige Positionen neu besetzen. Prompt haben wir das 1:0 kassiert. Gomaringen war weiterhin drückend, ohne das Ergebnis ausbauen zu können. Wir wagten mehr und mit ein wenig Glück hätte Louis den Ausgleich erzielen können, aber es hatte an diesem Tag nicht sollen sein. Gomaringen machte mit dem 2:0 den Sack zu und hat auch verdient gewonnen. Wir können uns keinen Vorwurf machen, jeder hat gekämpft und geackert, mehr war heute nicht drin.

A-Jugend:

SV03 Tübingen - JSG Ammertal - Das Testspiel mußte kurzfristig abgesagt werden.

Zwei Wochen vor Saison-Beginn ist das Testspiel gegen den SV03 Tübingen die erste Standort-Bestimmung für unsere neu zusammengestellte A-Jugend. Die Partie findet auf dem Kunstrasenplatz an der Jahnallee in Tübingen statt.

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 28./29.08.2021

SGM Poltringen/Pfäffingen I – SV Weiler I 0:1 (0:1)

Nach bisher 2 Saisonniederlagen wollten wir im Heimspiel gegen Weiler die ersten Punkte einfahren. Immer noch ersatzgeschwächt ging dieser Plan allerdings bereits in der 3. Minute nicht auf und wir lagen 0:1 hinten. Weiler spielte gefälliger und ließ den Ball besser laufen, wir waren oft einen Schritt zu spät. Trotzdem hatten wir in der 8. , 25. und 35. Minute gute Tormöglichkeiten, welche vergeben wurden. In der 2. Halbzeit hatten wir Oberwasser, aber waren weiterhin glücklos im Torabschluss. In der 55. Minute die beste Chance: Flo kämpft sich super auf der rechte Seite durch, Pass auf Alex N, welcher auf Paddy S. zurück legte, dessen Volleyschuss aber vom gegenerischen Torwart glänzend pariert wurde. Noch eine Riesen-Chance in der 85 Minute durch Alex N. , aber auch sein Ball fand nicht das erhoffte Tor. So stehen wir nach dem 3. Spieltag weiterhin im Tabellenkeller, wissen aber auch, dass es irgendwann wieder aufwärts gehen wird und wir kein Abstiegskandidat sind.

SGM Poltringen/Pfäffingen II – SV Weiler II/TSV Dettingen II/SV Wendelsheim II 2:0 (2:0)

Einen souveränen Heimsieg ergatterte unsere 2. Mannschaft gegen die Spielvereinigung aus Weiler. Trotz vieler Urlauber und tags zuvor nur mit 11 Mann ( inkl. Trainer) im Kader, meldeten sich noch 2 Spieler zurück und wir hatten eine schlagkräftige Truppe am Start, welche dem Gegner keine Chance ließ. Bereits in der 7. Minute schoss uns Louis in Führung und durch einen verwandelten Elfmeter durch Dominik führen wir verdient zur Halbzeit mit 2:0. Auch in der 2. Halbzeit knüpften wir an die gute Leistung an und hatten mehrer hochkarätige Chancen, ohne diese leider verwertet zu bekommen. Ein weiterer Höhepunkt in der 2. Halbzeit war definitiv die Einwechslung unser Trainers Jörg Eyth, welcher mit guten Aktionen und Beifall das Spiel weiter belebte. Schlussendlich ein verdienter Sieg und Platz 3 in der Kreisliga B7.

 

Die beiden Bezirkspokal-Spiele SGM Entringen/Altingen II – SGM Poltringen/Pfäffingen und SGM Poltringen/Pfäffingen II - TB Kirchentellinsfurt wurden abgesagt.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 21./22.08.2021

TSV Hagelloch II/ SV Unterjesingen II – SGM Poltringen/Pfäffingen II    0:3

Einen verdienten Dreier holte unsere 2. Mannschaft am vergangenen Sonntag bei Ihrem ersten Saisonspiel in Hagelloch. Bis zur 30. Spielminute war es ein ausgeglichenes Spiel, aber mit immer wieder feinen und schnellen Spielzügen unserer Mannschaft. In der 35. Minute spielte Lukas einen guten Ball in den Lauf von Louis, welcher seinen Gegenspieler vernaschte und perfekt auf Seven flankte und dieser die Führung für unsere Farben herausschoss. Keine 5 Minuten später bereits die 0:2 Führung, abermals durch unseren sehr agilen und spielfreudigen Seven nach Vorarbeit von Paul. In der 2. Hälfte nahezu das gleiche Bild. Wir waren insgesamt aktiver und stets gefährlich. 10 Minuten vor Schluss machten wir den Sack zu, als sich Seven auf der linken Seite toll durchsetzte und perfekt flankte. Louis war mit dem Kopf zur Stelle und markierte den viel umjubelten Siegtreffer. 

 

TSV Hagelloch I – SGM Poltringen/Pfäffingen I   4:2

Nach einem der schnellsten Gegentore in den Ligen lagen wir bereits nach einer Minute mit 1:0 hinten. Hagelloch spielte stark und die schnellen Gegenstöße waren jederzeit brandgefährlich. Wir hielten aber mit Kampf und Einsatzwille dagegen und wurden in der 29. Minute durch unseren Youngster Jesse belohnt. Die Freude währte aber nicht lange, da Hagelloch direkt nach dem Anstoß das 2:1 markierte. In der Folgezeit versuchten wir weiter das Spiel offen zu halten, leider ohne Glück zum Ausgleich. In der 75. schien die Partie bereits entschieden zu sein, als Hagelloch das 3:1 markierte. Keine Spielminute später setzte Flo nach und ein Querschläger zwischen Flo und dem gegnerischen Torwart landete beim freistehenden Jesse, welcher zum 3:2 einnetzte und das Spiel nochmals spannend machte. Wir drängten auf den Ausgleich und fingen kurz vor Schluss das 4:2. Trotz der 2. Niederlage im 2. Spiel war eine bedeutende Leistungssteigerung zu letzter Woche zu erkennen. 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 14./15.08.2021

Verdiente Niederlage zum Auftakt in die Saison

Am vergangenen Sonntag hatten wir unser erstes Saisonspiel bei der SF Dußlingen und verloren, auch in der Höhe leider verdient, mit 5:0. Der Gastgeber war uns in allen Belangen überlegen und immer einen Schritt scheller. Ein gewisser Spieler Schelling machte zudem den Unterschied, welcher sein Team mit einem klaren Hattrick in der 1. Halbzeit mit 3:0 in Führung schoss und im 2. Durchgang sogar sein 4. Tor verzeichnete. Das 5:0 fiel durch einen berechtigten Elfmeter. Durch unsere vielen verletzen Spieler und Urlauber konnten wir die Lücken nicht kompensieren, obwohl wir uns schon was in Dußlingen ausgerechnet hatten. Dieser Plan ging nicht auf. Jetzt heißt es ganz schnell das Spiel abzuhaken und uns auf das nächste schwere Auswärtsspiel in Hagelloch zu konzentrieren.

 

Vorschau

Sonntag 22.8.2021 in Hagelloch

13.00 Uhr TSV Hagelloch II/ SV Unterjesingen Il -  SGM Poltringen/Pfäffingen II

15.00 Uhr TSV Hagelloch - SGM Poltringen/Pfäffingen l

Zum Seitenanfang

Die SG Poltringen / Pfäffingen belegt den 2. Platz beim Pfaffenbergpokal 2021

Die SGM Altingen / Entringen gewann das Finale des diesjährigen Pfaffenbergpokals mit 2:0 gegen die SGM Poltringen / Pfäffingen. Eine Zusammenfassung folgt in Kürze.

Alle Ergebnisse des Turniers finden Sie hier: Pfaffenbergpokal 2021.

 

Zum Seitenanfang

Zweite Mannschaft gewinnt Testspiel in Hörschwag

SGM SGSL Hörschwag/FC Stetten-Salmendingen II/TV Melchingen II - SGM Poltringen / Pfäffingen II 0:1 (0:0)

Beim Testspiel gegen die SGM SGSL Hörschwag/FC Stetten-Salmendingen II/TV Melchingen II folgten wir der Einladung, die fast schon traditionell erscheint!
Hatten wir doch in den vergangenen Jahren mit unserer A- Jugend Freundschaftsspiele gegeneinander ausgetragen! Große Zuschauerbeteiligung von Seiten der Gastgeber war das Resultat dieser Begeisterung auf das Aufeinandertreffen. Bei herrlichem Wetter auf dem Sportplatz in Hörschwag ging es dann auch gleich munter los.
Im ersten Durchgang gab es zwei bis drei gute Chancen auf beiden Seiten, die aber entweder von den Torspielern entschärft wurden, oder aufgrund von Ungenauigkeit das Ziel verfehlten! So ging es mit einem 0:0 in den zweiten Durchgang.
Mit drei Einwechslungen und zunehmender Spieldauer wurden unsere Angriffe gefährlicher. Es dauerte jedoch bis zur 90. Minute, als Jesse mit einem Zuckerpass aus der eigenen Hälfte Sven auf die Reise schickte und dieser seinem Gegenspieler und dem Torwart keine Chance ließ, und den Siegtreffer markierte. Endstand 0:1.
Nach dem Spiel hatte es fast schon den Charakter einer Dorfhocketse, und bei Getränken und roter Wurst wurde ein Rückspiel schon beschlossen.

Jesse Lechner bereitete mit einem öffnenden Pass den Siegtreffer vor

Sven Schaible erzielt den verdienten Siegtreffer kurz vor Schluß.

 

Zum Seitenanfang

Aktuelle Freundschafts-Spiele SG Poltringen / Pfäffingen

 

Aktuelle Testspiele zur Vorbereitung auf die neue Saison:

 

Samstag, den 24.07.2021 um 14:30 Uhr: SGM SGSL Hörschwag/FC Stetten-Salmendingen II/TV Melchingen II - SGM Poltringen / Pfäffingen II

Das Spiel findet in Burladingen statt.

Mittwoch, den 04.08.2021 um 19:00 Uhr SGM Poltringen / Pfäffingen I - TSV Kuppingen

Das Spiel findet in Pfäffingen statt.

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Freundschaftsspiel TV Gültstein - SG Poltringen/Pfäffingen 10.07.2021

Nach nahezu 9 Monaten hatten wir letzten Samstag das erste Spiel seit langer Zeit beim TV Gülstein. Bei sehr warmen Temperaturen entwickelte sich ein munteres Spiel, nicht auf sehr hohem Niveau, aber jederzeit nett anzusehen. In der 1. Halbzeit gab es genügend Tormöglichkeiten auf beiden Seiten und die jeweiligen Torhüter konnten sich sehr gut in Szene setzen oder der Ball ging am Tor vorbei. Kurz nach dem Seitenwechsel waren wir noch nicht voll konzentriert auf dem Platz, als nicht konzequent der Ball geklärt wurde und wir etwas unglücklich das 1:0 kassierten. 10 Minuten später hatten wir sogar noch Glück nicht noch in einen 2:0 Rückstand zu gelangen, aber ein gegebener Strafstoß wurde über die Latte geschossenen. Die letzte halbe Stunde gehörte klar uns. Man spürte, dass wir zu diesem Zeitpunkt der Partie einen fitteren Eindruck machten als die Gültsteiner. Es gab nur noch eine Richtung und wir belohnten uns durch den Ausgleich durch Marian, sowie gar der 1:2 Führung durch Paddy W., welcher nach prima Vorarbeit durch Marian nur noch ins leere Tor einschieben musste. 

Schluß endlich kam es doch noch zum verdienten Ausgleich durch Gültstein. 2 x hintereinander parierte unser Torwart , der 3. Schuß ging ins Gehäuse.

Fazit : nettes Spiel, einige Zuschauer, tolles Wetter, ein paar Tore, keine Verletzten, Luft nach oben

Zum Seitenanfang

Draußen muss drin sein - wie geht es weiter?

Der DFB hat eine bundesweite Petition und Kampagne für den Amateur- und Breitensport gestartet. Die Initiative "Draußen muss drin sein" fordert eine schnellstmögliche Wiederzulassung des Sportbetriebs unter freiem Himmel. Wer hierzu unterstützen möchte, findet weitere Infos hier. 

Beim Sport im Freien besteht nahezu kein Infektionsrisiko, das zeigen alle bisher vorliegenden Erkenntnisse. "Auf dem Platz" gab es keine nachgewiesenen Ansteckungen.

Was heißt das für uns und wie geht es weiter?

Aktuell entwickeln sich die Inzidenzzahlen weiter abwärts, und wir hatten am 14.05.2021 die 100er-Marke unterschritten, d.h. bei einer stabilen 7-Tages-Inzidenz unter 100 ist Fußballtraining, unter bestimmten Bedingungen, seit dem 21.05.2021 wieder erlaubt.

Allerdings müssen diese Bedingungen schnellstmöglichst überarbeitet werden, da zum geplanten Start mit kontaktarmem Training nur Spieler teilnehmen dürfen, welche geimpft, genesen oder negativ getestet wurden, d.h. diese Bedingungen sind aktuell nahezu nicht umsetzbar und wir hätten eine Zweiklassengesellschaft, da ein Teil trainieren darf, der andere nicht.

Sobald weitere Lockerungen und Entschärfungen gemacht werden und es endlich wieder mit dem Trainingsbetrieb losgeht, werden die aktiven Spieler über die Trainer informiert.

Foto: wfv

Zum Seitenanfang

Fußballtraining: Ja/Nein - Wie geht es nun weiter?

Liebe Fußballer,

am 10. Februar war die letzte Bund-Länder-Konferenz und damit verbunden die Hoffnung auf eine Lockerung der Maßnahmen, so dass die Wiederaufnahme von Training und Spielen näher rücken könnte. Maßgeblich für die Entscheidungen der Politik wird weiterhin sein, wie sich die Anzahl der Corona-Neuinfektionen und andere wichtige Kennzahlen in den kommenden Wochen entwickeln. Ab heute entfällt die Ausgangssperre und man darf auf weitere Lockerungen hoffen, vielleicht müssen wir aber auch noch zwei Wochen warten.

Bis dahin bleiben uns allen besonders zwei Dinge zu wünschen: Weiterhin Geduld und vor allem Gesundheit!

Armin Göhring, Abteilungsleiter 

Zum Seitenanfang

Nachgefragt beim ASV - Teil 7: Die Geschichte der JSG Ammertal

In der Saison 2012/2013 bestanden bei den B-Junioren und den C-Junioren bereits Spielgemeinschaften aus allen vier Vereinen des SV Unterjesingen, ASV Pfäffingen, SV Poltringen sowie des TSV Hagelloch. In der D-Jugend spielten Spielgemeinschaften aus Hagelloch und Unterjesingen zusammen sowie aus Poltringen und Pfäffingen. Unsere A-Jugendspieler spielten als Gastspieler beim TGV Entringen. Nachdem die "große Spielgemeinschaft" aus allen vier Vereinen bei den B- und C-Junioren erfolgreich ablief, verständigten sich die beteiligten Vereine darauf, diese Kooperation mit Beginn der Saison 2013/2014 auf alle Jugendmannschaften von der D-Jugend bis zur A-Jugend auszuweiten und fortan als JSG Ammertal aufzutreten.

Die bundesweite negative Entwicklung im Jugendbereich hinterließ aber auch bei uns Spuren. In den letzten Jahren gingen die Zahlen von damals über 110 Spielern auf heute um die 65 zurück. Es gibt nur noch wenige Mannschaften, welche überhaupt eine A-Jugend stellen können. Vielversprechend für die JSG Ammertal sind die aktuell starken Jahrgänge aus der F- und E-Jugend.

Zum Seitenanfang

Nachgefragt beim ASV - Teil 6: Interview mit Jörg Eyth, Trainer der 2. Mannschaft der SG Poltringen/Pfäffingen

ASV Pfäffingen: Hallo Jörg, zum Abschluss eines einzigartigen Jahres freue ich mich, auch dein Meinungsbild über die Lage zu erhalten. Seit neun Monate leben wir mit der Pandemie und es ist kein Ende in Sicht. Wann geht es normal weiter?

Jörg Eyth: Diese Frage präzise zu beantworten, ist sehr schwierig. Ich glaube, dass es erst durch stärkere Auflagen und Impfungen zu einer Fortsetzung kommen wird.

ASV PfäffingenBereits 2019 hast du unsere 1. Mannschaft vor dem Abstieg gerettet und es freute mich sehr, dass wir dich im Februar 2020 wieder fest im Trainerteam begrüßen durften. Als Trainer der 2. Mannschaft kam viel Bewegung ins Team. Wie siehst du die Entwicklung?

Jörg Eyth: Es ist schön, Vieles richtig zu machen und mit meiner Personalie einen „Flow“ bei den Spielern ausgelöst zu haben. Jedoch ist das nicht allein mein Verdienst, im erweiterten Trainerteam muss ich hier Michael “Metzger“ Folger und Andi Neu erwähnen, die während meiner Abwesenheit einen super Job fürs Team erledigen.

ASV PfäffingenNach nur sieben Spieltagen stehst du in der B7 mit sieben Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Unsere junge Mannschaft musste doch gegen routiniertere Teams viel Lehrgeld bezahlen und Spiele gingen unverdient verloren, wie zum Beispiel gegen den HFC. An welchen Schrauben muss hierzu noch gedreht werden?

Jörg Eyth: Es hat in dieser Saison einen großen Umbruch gegeben. Einige ältere und erfahrene Spieler haben aufgehört und viele junge Spieler sind nachgerückt. Auch mussten immer wieder Positionen im Team aufgrund von Ausfällen neu besetzt werden. Das junge Team braucht einfach noch Zeit, um konstantere Leistungen zu erbringen.

ASV PfäffingenBei den letzten Trainingseinheiten im Oktober hast du einen neuen Trainingsrekord aufgestellt. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass in der zurückliegenden Zeit nahezu 20 Spieler im Training der 2. Mannschaft waren! Woran liegt das?

Jörg Eyth: Es freut jeden Trainer, eine hohe Trainingsbeteiligung zu bekommen. Dies zeigt auch, dass die Person Trainer, die Form des Trainings und die Trainingsinhalte die Spieler ansprechen. Hinzu kommt auch, dass der Umgang unter den Spielern total positiv ist, alle viel Spaß haben und einfach jeder unbedingt dabei sein möchte.

ASV Pfäffingen: Aktuell steht in der Diskussion eine Art Play-off nach Ende der Vorrunde zu starten. Wie siehst du dieses für die 2. Mannschaft bzw. B7? Sehr wahrscheinlich hättest du z.T. andere Gegner wie bei der 1. Mannschaft.

Jörg Eyth: Ich denke, das „wie geht es weiter“ für die Mannschaft nicht entscheidend ist. Viel wichtiger für alle wäre die Rückkehr zur Normalität, so dass der Trainings- und Spielbetrieb wiederaufgenommen wird, schließlich ist der Sport in der Gesellschaft wertvoll für den Ausgleich zum Job und für die Bildung von sozialen Kontakten.

ASV Pfäffingen: Jörg, vielen Dank für das Interview und ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in 2021 und ein baldiges Wiedersehen.

Zum Seitenanfang

Nachgefragt beim ASV - Teil 5: Interview mit Lucky Aroutsidis, Trainer der 1. Mannschaft der SG Poltringen/Pfäffingen

ASV Pfäffingen: Hallo Lucky, hast du mit der Entscheidung vom 25.11.2020 seitens wfv gerechnet, dass in 2020 kein Fußballbetrieb mehr stattfinden wird?

Lucky Aroutsidis: Hab' ich mir gedacht, weil es unrealistisch gewesen wäre, ansonsten hätten wir schon Mitte November mit dem Training beginnen müssen!

ASV Pfäffingen: Vor dem erneuten Lockdown gab es nur acht Spieltage. Gestartet mit einer Niederlage gegen Weiler, anschließend bis heute ungeschlagen, allerdings auch mit ungewöhnlichen sechs Unentschieden stehen wir auf dem 11. Tabellenplatz. Wie schätzt du diese Ergebnisse und den Tabellenplatz ein?

Lucky Aroutsidis: Wir stehen defensiv sehr kompakt und lassen wenig zu. Vorne hat uns oft das Glück gefehlt und auch der klare Kopf! Chancen haben wir haufenweise liegen gelassen. Es wird bis zum Schluss spannend bleiben, weil jeder jeden schlagen kann!

ASV Pfäffingen: Die Mannschaft war zu dieser Zeit in einem sehr guten Fitnesszustand. Welchen Vorlauf benötigen wir bis zum ersten Spiel, um diesen Zustand wieder zu haben? Ist das zu schaffen? 

Lucky Aroutsidis: Ich denke, wenn alle etwas für sich gemacht haben, dass wir in drei Wochen so weit wären! Wir waren wirklich körperlich top drauf!

ASV Pfäffingen: Der geplante letzte Spieltag wäre in der 24. Kalenderwoche am 20.6.2021 gewesen. Bei einer verkürzten Winterpause und mildem Winter wäre das doch fast, bei noch 22 offenen Spielen normal zu schaffen. Oder hast du Bedenken, dass einige Vereine, oder auch wir, das Personelle inkl. Schichtarbeiter nicht durchstehen? 

Lucky Aroutsidis: Wenn, dann wäre das Pensum nur mit englischen Wochen zu schaffen ... da müssten alle ans Limit! Auch wir!

ASV Pfäffingen: Wäre eine Art Play-off vorstellbar? Acht Vereine spielen um die Meisterschaft, acht um den Abstieg?

Lucky Aroutsidis: Vorstellbar grundsätzlich ja ... nur nach acht Spieltagen die Tabelle in Auf- und Abstieg zu teilen käme mir zu früh! Das wäre was, wenn wir schon die Hälfte der Spiele hätten!

ASV Pfäffingen: Lucky, vielen Dank für das Interview und wir hoffen alle, dass die Saison 2020/21 bald fortgesetzt werden kann, egal mit welcher Entscheidung seitens dem Verband.

 

Zum Seitenanfang

Nachgefragt beim ASV - Teil 4: Interview mit Matze Kaufmann, Trainer der Bambini

ASV Pfäffingen: Hallo Matze, momentan ruht noch der gesamte Fußballbetrieb. Kam für dich die zweite Unterbrechung überraschend?

Matze Kaufmann: Nein, da die Neuinfektionen zuvor stark gestiegen waren. Es ist wichtig, dass wir alle unseren Teil dazu beitragen, Menschen der Risikogruppen zu schützen. Da es leider zu viele unvernünftige Menschen gibt, müssen wir als Sportler mit gutem Vorbild vorangehen, auch wenn ein umfangreiches, gutes Hygienekonzept existiert und es schmerzlich ist.    

ASV Pfäffingen: Da bis auf Weiteres auch der Betrieb in der Halle untersagt ist, wird sicherlich vor dem Frühling kein Training mehr möglich sein. Wie siehst du diese Entscheidung auch im Bezug Schulsport?

Matze Kaufmann: Bundeseinheitliche Regelungen sind meines Erachtens nach wichtig und richtig. Ergänzend dazu sollte es allerdings möglich sein, mit Augenmaß über Ausnahmen zu diskutieren. Die Bambini beispielsweise könnte man in Kohorten trainieren, die durch Schule und Kindergarten vorgegeben sind. Dort sind die Kinder ohne Mundschutz im direkten Kontakt miteinander. Im Freien ist es möglich, ohne direkten Kontakt der Kinder, Trainingseinheiten durchzuführen. Dagegen spricht meiner Meinung nach nichts. Das Hallentraining inklusive Schulsport sollte grundsätzlich untersagt werden, da die Ansteckungsgefahr hier deutlich höher ist. 

ASV Pfäffingen: Nach dem letzten Lockdown warst du einer der Ersten, welcher mit vier Kindern den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen hat. Wie haben die Kinder das aufgenommen?

Matze Kaufmann: Die Kinder waren sehr glücklich. Sie brauchen Bewegung, müssen lernen, sich an Regeln zu halten und fair und freundlich miteinander umzugehen. Die Hygienebedingungen haben die Kinder sofort verinnerlicht.

ASV Pfäffingen: Hast du aktuell Kontakt mit den Kids oder deren Eltern?

Matze Kaufmann: Ich sehe die Kinder regelmäßig im Dorf.

ASV Pfäffingen: Was bedeutet für dich die Trainertätigkeit ?

Matze Kaufmann: Ich bin sehr gerne Bambini-Trainer und mir macht die Arbeit mit den Kindern unglaublichen Spaß. Daran wird sich hoffentlich auch in Zukunft nichts ändern.  

ASV Pfäffingen: Durch geburtenschwache Jahrgänge haben wir mittlerweile bereits ab der F-Jugend eine SG mit Poltringen. Wie siehst du hierzu die Entwicklung? 

Matze Kaufmann: Sich gegenseitig mit einer SG zu unterstützen ist eine schöne Sache und aktuell nötig. In naher Zukunft wird sich an dieser Situation auch nichts ändern, da wir dafür leider zu wenige Bambini haben.

ASV Pfäffingen: Der geplante Bambini-Spieltag musste 2020 leider Corona zum Opfer fallen. Sobald es wieder Möglichkeiten gibt, werden wir diesen im März nachholen. Wie findest du diese Spieltage?

Matze Kaufmann: Die Spieltage machen allen Beteiligten in der aktuellen Form viel Spaß und ich freue mich sehr darauf, andere Vereine bei uns willkommen zu heißen.  

ASV Pfäffingen: Matze, vielen Dank für das Interview und wir hoffen alle, dass der Spielbetrieb bald fortgesetzt werden kann und die Kids möglichst schnell wieder kicken dürfen.

 

Zum Seitenanfang

Nachgefragt beim ASV - Teil 3 — Interview mit Frank Woland, Trainer D-Jugend SGM Ammertal

ASV Pfäffingen: Hallo Frank, momentan ruht der gesamte Spielbetrieb. Kam für dich die Unterbrechung überraschend, zumal die Sportvereine umfangreiche Hygiene-Vorschriften umgesetzt hatten?

Frank Woland: Natürlich, da der WfV enorme Vorgaben getätigt hatte und wir unter freiem Himmel trainieren und somit Abstände etc. sehr gut einhalten konnten. Aus meiner Sicht eine Fehlentscheidung den Amateurfußball wieder auf Eis zu legen!

ASV Pfäffingen: Mit deinen Co Trainern Paul Kümmerle und Julia Scherer bist du mit ca. 20 Kinder in die Saison gestartet. Wie siehst du die Entwicklung der Kinder?

Frank Woland: Wir sind positiv überrascht. Dennoch gibt es Defizite, an denen wir arbeiten müssen und wollen.

ASV Pfäffingen : Beide Teams haben unterschiedliche Erfolge. Wie ist die Stimmung in den Teams ?

Frank Woland: Unsere D2 besteht aus dem jüngeren Jahrgang und die Gegner sind zum Teil aus dem älteren Jahrgang. Da gibt es einfach Unterschiede im körperliche und spielerischen Bereich. Für uns gilt es dann die Spieler bis zum nächsten Spiel wieder zu motivieren.

ASV Pfäffingen: Du bist bei den Spielern sehr beliebt und bringst mit deinem sportlichen Werdegang beim SV Unterjesingen viel Wissen mit. Wird dieses Wissen angenommen?

Frank Woland: Ich glaube heutzutage ist es wichtig hier einen Spagat zu machen, fussballersiche Erziehung und Teamspirit, das gelingt uns bisher sehr gut „Zuckerbrot und Peitsche“ 

ASV Pfäffingen: Bei der letzten Hauptversammlung wurdest du zum Präsidenten des SVU gewählt – nochmal Gratulation hierzu. Es ist eine Herausforderung einen Verein zu führen. Wie lassen sich diese neuen Aufgaben im Zusammenspiel mit deiner Trainer Tätigkeit kombinieren? 

Frank Woland: Danke. Im Prinzip hat sich nur ganz wenig geändert, da ich ja seit fast 12 Jahren schon Vizepräsident war; Dennoch benötigt heutzutage ein Verein ein starkes Team (bei uns ist dies das Präsidium; bestehend aus 5 Personen) welches die Zügel in die Hand nimmt! Eine „Onemanshow“ ist in der heutigen Zeit nicht mehr möglich. Natürlich ist der Job als Jugendtrainer auch zeitaufwendig, aber so lange es Spaß macht und du die Jungs begeistern kannst, wird dies ein Teil meines Lebens bleiben ;-)

ASV Pfäffingen: Was bedeutet für dich die Trainer-Tätigkeit und wie sieht deine sportliche Zukunft aus?

Frank Woland: Herausforderung/Spass/“Pädagoge“ – ich hoffe ich begleite die Jungs bis zu den Aktiven!

ASV Pfäffingen: 2012 wurde die JSG Ammertal zwischen den Vereinen aus Unterjesingen, Hagelloch, Poltringen und Pfäffingen gegründet. So wie es aktuell aussieht werden wir zur Saison 2021/22 keine Spieler mehr aus Hagelloch in unseren Reihen haben. Wie siehst du diese Entwicklung? 

Frank Woland: Ja leider ist dies dem Weg zu uns herunter geschuldet und dem enormen Verkehr der hier herrscht! Einerseits verständlich andererseits sehr Schade.

ASV Pfäffingen :Frank, vielen Dank für das Interview und wir hoffen alle, dass die Saison 2020/2021 bald fortgesetzt werden kann und die Kids möglichst schnell wieder kicken dürfen.

   
   
Zum Seitenanfang

Nachgefragt beim ASV - Teil 2: Interview mit Robin Seibold, Trainer B-Jugend SGM Ammertal

ASV Pfäffingen: Robin, momentan ruht der Spielbetrieb im gesamten Jugendfußball. Kam für Dich die Unterbrechung der Saison Anfang November im Zuge des Corona-Teillockdowns überraschend, zumal die Sportvereine umfangreiche Hygienevorschriften umgesetzt hatten?

Robin Seibold: Der Lockdown und somit auch die Einstellung des Spielbetriebs im Amateurfußball kam für mich nicht überraschend. Aufgrund der hohen Infektionszahlen war das nur eine Frage der Zeit.

ASV Pfäffingen: Du bist mit Deiner Mannschaft nach dem 6. Spieltag ungeschlagener Tabellenführer, die Jungs haben erst zwei Gegentore kassiert. Da träumt mancher schon von der Meisterschaft, aber zunächst muss die Quali-Staffel erfolgreich abgeschlossen werden. Welche Ziele hast Du Dir mit der Mannschaft für diese Saison gesetzt?

Robin Seibold: Die Mannschaft und das Trainerteam wollen am Ende der Saison die Meisterschaft feiern. Die Jungs müssen weiterhin fleißig trainieren und konstant ihre Leistung abrufen, dann wird das Ziel auch realisierbar sein.

ASV Pfäffingen: Der hohe Zuschauerzuspruch vor allem bei Heimspielen ist unübersehbar, obwohl ja sonntags um 10.30 Uhr nicht unbedingt die familienfreundlichste Anstoßzeit ist. Motiviert die Kulisse Deine Mannschaft zusätzlich?

Robin Seibold: Ich denke, dass jeder unserer Spieler bei solch einer Kulisse motivierter aufläuft und versucht, alles Mögliche zu geben. Die ganze Mannschaft findet es klasse, dass die Spiele von uns so gut besucht sind. 

ASV Pfäffingen: Die sportliche Weiterentwicklung des Teams ist deutlich zu erkennen. Man hat das Gefühl, dass hier ein großer Zusammenhalt in der Mannschaft besteht und einer für den anderen durchs Feuer geht. Was hat sich aus Deiner Sicht gegenüber Deiner C-Jugend-Meistermannschaft 2018/2019 im taktischen und spielerischen Bereich verändert?

Robin Seibold: Die Jungs spielen mittlerweile einen sehr körperbetonten Fußball und schrecken vor keinem Zweikampf zurück. Taktisch gesehen haben sich das Stellungsspiel und die Läufe in freie Räume positiv verändert. Die Mannschaft ist insgesamt auf einem sehr hohen Leistungsstand.  

ASV Pfäffingen: Was bedeutet für Dich die Trainertätigkeit beim ASV und wie stellst Du Dir Deine sportliche Zukunft vor?

Robin Seibold: Die Tätigkeit als Trainer bedeutet mir gerade in dem Trainerteam (Alois Sailer, Uwe Hartmaier und ich) und den Jahrgängen 2003/2004/2005 sehr viel, da wir uns teilweise schon seit sieben Jahren kennen. Ich werde die Jungs zusammen mit dem Trainerteam bis zum Ende der A-Jugend begleiten. Was danach kommt, weiß ich noch nicht.

ASV Pfäffingen: Robin, wir bedanken uns für das Gespräch und hoffen, dass die Saison 2020/2021 bald fortgesetzt werden kann.

Zum Seitenanfang

Nachgefragt beim ASV - Teil 1: Unsere C-Jugend in Zeiten des Corona Teil-Lockdowns

08.11.2020 Vom Platz an die Play-Station

Es ist Mittwochabend, ein gutes Dutzend C-Jugend-Spieler trainiert auf dem Pfäffinger Sportplatz. Einer der Betreuer steht an der Seite und schaut auf sein Smartphone: „Das war`s jetzt wieder“, sagt er, als er die aktuelle Nachricht vom angekündigten Teil-Lockdown liest. Am Anfang hoffen wir noch, dass vielleicht das Training in Kleingruppen weiter geht, aber tags darauf ist auch diese Hoffnung dahin. Wir dürfen die Jungs sozusagen wieder direkt vom Sportplatz an die Play-Station schicken.

Das ist nicht nur bedauerlich, weil den Kindern damit wieder eine wichtige Bewegungsmöglichkeiten genommen wird. Es ist auch schade, weil wir gerade spielerisch und konditionell auf einem guten Weg waren. Wir hatten in Pfrondorf unseren ersten Saisonsieg geschafft und auch bei der Niederlage in Dettenhausen, dem ungeschlagenen Tabellenführer, uns als Mannschaft gut präsentiert.

Außerdem bedeutet das jetzige Trainings- und Spielverbot im November realistisch betrachtet, dass wir vermutlich direkt in die Winterpause übergehen können. Denn, ob im Dezember noch draußen trainiert werden kann( und darf), ist fraglich. Und die Hallensaison hatten wir zuvor schon abgehakt.

Bleibt zu hoffen, dass es ein milder Winter wird, die Infektionszahlen Anfang 2021 wieder runtergehen und wir dann so bald wie möglich Trainings- und Spielbetrieb wieder aufnehmen können.

 

Kay-Uwe Hennig

C-Jugend JSG Ammertal

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 24./25.10.2020

Aktive

SV Wendelsheim - SGM Poltringen/Pfäffingen I 0:0

HFC Tübingen - SGM Poltringen/Pfäffingen II 3:1 (0:0)

 

Jugendfussball

E-Jugend 5. Spieltag             SGM Seebronn/Hailfingen – SGM Ammertal 2:0 (1:0)

 

Trotz großartiger Leistung beim ungeschlagenen Tabellenführer schafften wir es nicht, Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Wie gewohnt waren wir vom Start weg konzentriert und engagiert bei der Sache. Folgerichtig hatten wir auch die ersten Chancen. Leo, Mika und Simon waren stets gefährlich vor dem gegnerischen Tor.

Unsere Abwehr mit David, Max und Peter stand felsenfest und ließ keine Torchance zu.

Wie es im Fußball nun mal so ist…, wenn man vorne seine Chancen nicht nutzt, wird man hinten bestraft. Nach einem Eckball und einem Querschläger in unserem Strafraum fand der Ball unglücklich in unser Tor. Zu diesem Zeitpunkt mehr als unverdient ging der Gastgeber in Führung.

Dadurch ließen sich die Jungs allerdings nicht verunsichern und spielten Chance um Chance heraus. Die Abschlüsse waren leider oft zu unplatziert, überhastet oder scheiterten an der super Leistung des seebronner Torwarts. Ein sehenswerter Schuss von Leo direkt ans Lattenkreuz 15 Minuten vor Schluss müsste eigentlich das verdiente 1:1 sein.

Wir warfen noch einmal alles nach vorne… liefen leider in einen Konter… dieser bedeutete das finale 2:0 für die Hausherren.

Mit einer besseren Chancenverwertung und einem Quäntchen Glück wäre mehr drin gewesen.

Durch die beherzte und hervorragende Leistung rüttelten wir ordentlich am Thron des Tabellenführers. Die große Überraschung blieb leider aus. Dennoch, Kopf hoch Jungs! Darauf lässt sich aufbauen.

  Es spielten: Jason, David, Peter, Maxi, Mika, Simon, Leo, Silas, Fabian, Tobias, Jojo

Vorschau: SGM SV Poltringen / ASV Pfäffingen – SGM SV Ohmenhausen/Mähringen am 07.11.2020 um 9.30 Uhr in Poltringen. Letztes Heimspiel vor der Winterpause.

Euer Trainerteam Dami, Jens, Tommy und Benni

 

D-Jugend

5. Spieltag Quali-Kreisstaffel 6

SGM Gönningen/Genkingen/Öschingen/Talheim II - SGM Ammertal I 4:1 (2:1)

5. Spieltag Quali-Kreisstaffel 5

SGM Ammertal II - SSC Tübingen II 18:2 (9:1)

 

C-Jugend 5. Spieltag

VfL Dettenhausen - SGM Ammertal 0:7 (0:4)

Daß es schwer werden würde gegen den Tabellenführer aus Dettenhausen, wußten wir schon vor dem Spiel. Insofern war die Niederlage keine Überraschung. Aber vor allem in der ersten Viertelstunde machten wir es dem Gegner richtig schwer, Räume zu finden. Wir standen hinten gut gestaffelt, gewannen die Zweikämpfe und versuchten sogar den ein oder anderen Konter zu setzen. Nach weitem Abschlag von Flo hatte Lion die Chance zum Abschluß, aber der Keeper hielt den Ball fest (9.). Wenn die Hausherren mit Speed ihre Kombinationen vortrugen, wurde es brandgefährlich. Mit 2 Pässen hebelte Dettenhausen unsere Abwehr aus und traf zum 1:0 (18.). Wir hielten jetzt in der Abwehr zu oft den Mindestabstand ein und machten es dem Gegner in dieser Phase leicht, das 2:0 und 3:0 nachzulegen (23. + 29.). Das ging dann doch zu einfach. Offensiv setzten wir kaum noch Akzente, ein schön gezirkelter Freistoß von David verfehlte das Ziel (31.). So hämmerte Dettenhausen noch vor dem Halbzeitpfiff die Kugel zum 4:0 unter die Latte (35.+1) und sorgte damit für klare Verhältnisse. Im zweiten Abschnitt ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Bester Mann auf dem Platz war unser Keeper Flo, der drei 100%ige Dettenhausener Chancen mit tollen Paraden zunichte machte. Bei den weiteren drei Gegentreffern (38.+45.+53.) zum 7:0-Endstand war er aber auch machtlos. Wir schüttelten uns kurz und hielten die restliche Zeit wieder gut dagegen. Es war heute offensichtlich, daß Dettenhausen in einer anderen Klasse spielt. Wir haben mit unseren Mitteln alles versucht und phasenweise Paroli geboten, waren aber letztlich chancenlos.

Es spielten: Florian Meyer, Lennert Bühler, Alexander Chwastek, David Hechler, Seann Kohlmann-Kaiser, Benjamin Jäger, Alexander Härig, Mattia Ladu, Jonathan Batte, Lion Rittsteiger, Finn Haar, Gabriel Knödler, Matteo Rigano, Benedikt Goll, Len Erlewei

 

Florian Meyer verhinderte mit seinen Paraden eine noch höhere Niederlage

 

B-Jugend 6. Spieltag

SGM Ammertal - SGM Altingen/Entringen 2:0 (1:0)

Vor einer Rekord-Kulisse empfingen wir die noch ungeschlagene SGM Altingen/Entringen zum Spitzenspiel bei uns in der Au. Die Partie hielt in jeder Beziehung den hohen Erwartungen stand. In der Anfangsphase dominierten beide Abwehrreihen, keiner wollte ins Risiko gehen. Echte Torchancen waren Mangelware, die Partie lebte von der Spannung. Nach Rückpaß der Gäste auf ihren eigenen Keeper landete Flos indirekter Freistoß in der gegnerischen Mauer (8.), auf der anderen Seite kamen die Gäste nach einer Ecke aus 7m frei zum Abschluß (24.). Es wurde um jeden Ball gefightet: Mario, Jakob und Nick klärten hinten alles, was ihnen vor die Flinte kam. Luca`s sauberes Tackling an der Seitenlinie wurde mit Szenen-Applaus bedacht – das war Gänsehaut pur. Es war jetzt schon klar, daß am Ende Kleinigkeiten diese Partie entscheiden würden. So vertändelte der Gäste-Keeper im eigenen Strafraum das Leder, Momo stand mal wieder goldrichtig und schob zur vielumjubelten 1:0-Führung ins leere Tor ein (32.). Kurz darauf stand wieder der Gäste-Keeper im Brennpunkt: Wegen Handspiels außerhalb des Strafraums zeigte ihm der Schiri die Rote Karte (34.), so daß Altingen/Entringen fortan in Unterzahl spielen mußte. Wer nun dachte, daß wir auf der Siegerstraße sind, sah sich getäuscht. Ein 30m-Knaller der Gäste landete knapp über Fabi`s Kasten, ein Schlenzer nach schönem Solo kullerte nur um Zentimeter an unserem rechten Pfosten vorbei (39.). Da mußte es halt Momo wieder richten: Nach dem Seitenwechsel setzte er sich unwiderstehlich gegen 4 Verteidiger durch und schloß mustergültig zum beruhigenden 2:0 ab (43.) – Momo ist einfach eine Klasse für sich! Er hatte sogar das vermeintlich entscheidende dritte Tor auf dem Fuß, aber der Ersatz-Torwart der Gäste parierte bärenstark (50.). So wurde es nochmal eng: Altingen/Entringen war auch zu Zehnt gleichwertig und kam nochmal mit der letzten Luft. Fabi hatte Riesen-Glück bei einem Lattentreffer der Gäste (57.), aber auch wir hätten nach herrlicher Kombination über Jesse, Franz und Momo alles klar machen können (75.). In einer mitreißenden und fußballerisch hochklassigen Partie setzten wir uns am Ende gegen einen starken Gegner mit 2:0 durch und übernehmen dadurch die Tabellenführung in der Staffel 2. Ein großes Dankeschön an beide Teams für dieses Fußball-Fest!

 

Torschützenliste nach dem 6. Spieltag: Moritz Batte (16), Jesse Lechner (4), Niklas Kaupp, Luca-Marten Krell,  Marco Bizenberger (je 2), Malte Hanisch, Noah Haab, Leandro Bieberle, Florian Remmler (je 1)

 

Es spielten: Fabian Hartmaier, Mario Buchta, Jakob Hölle, Nick Kienle, Luca Kienle, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Niklas Kaupp, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Felix Beeh, Noah Haab, Franz Mussi, Tom Armbruster

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 17./18.10.2020

Aktive:

SGM Poltringen/​Pfäffingen I - SV Wurmlingen abgesagt - neuer Termin  Mittwoch, 28.10.2020 - 19:00 Uhr

SGM Poltringen/​Pfäffingen II - SV Wurmlingen II abgesagt - neuer Termin Donnerstag, 29.10.2020 - 19:00 Uhr

 

E-Jugend

4. Spieltag Quali-Staffel 16:

SGM Poltringen/Pfäffingen - SV Pfrondorf II   10:0 (5:0)

Nach der herben Niederlage aus der Vorwoche haben wir uns für das Spiel gegen Pfrondorf viel vorgenommen. Und die Jungs haben geliefert. Von Beginn an waren wir präsent und hoch konzentriert. Eli begann beeindruckend mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von 5 Minuten (Lewandowski 2015 - 4 Minuten). Leo erhöhte eine Minute später zum 4:0. Unser 4-Packer Eli erzielte noch vor der Halbzeit das 5:0.

In Halbzeit 2 sorgte wiederum Leo 2 Minuten nach Wiederanpfiff für das 6:0. Ab Minute 30 wurde es sehr sehenswert… Perfekter Eckball Leo – top getimter Kopfball Mika – Tor!!! Mit einem großartigen Sololauf und einem fulminanten Abschluss sorgte unser Abwehrchef Peter für das 8:0. Das 9:0 aus spitzem Winkel markierte Silas. Mit einem schönen Distanzschuss, passgenau in den Torwinkel, setzte Mika den Schlusspunkt in einem klasse Spiel. Über den gesamten Spielverlauf hatten wir mindestens noch 5 Aluminiumtreffer. Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team zu dieser tollen Mannschaftsleistung. Ein großes Dankeschön geht an unseren Schiedsrichter Paddy für seine souveräne Leistung bei dieser Partie.Dem SV Pfrondorf wünschen wir viel Erfolg für die weitere Saison.

 

Torschützen: 4 x Eli, 2 x Leo, 2 x Mika , 1 x Peter, 1 x Silas

Es spielten: Fabian, David, Peter, Maxi, Mika, Eli, Leo, Ledwin, Silas, Fabian, Tobias

 

Euer Trainerteam Dami, Jens, Tommy und Benni

 

D-Jugend

4. Spieltag Quali-Kreisstaffel 6:

SGM Ammertal I - VfL Dettenhausen  0:8 (0:1)

4. Spieltag Quali-Kreisstaffel 5:

FC Rottenburg II - SGM Ammertal II  1:0 (1:0)

 

C-Jugend

4. Spieltag Kreisstaffel 2:

SGM Ammertal - FC Rottenburg II 0:4 (0:2)

In den bisherigen Partien gingen wir noch nie in Führung, und auch diesmal hatten wir reichlich Pech, als wir uns das erste Gegentor selbst ins Netz legten (5.). Trotzdem hätten wir die Partie innerhalb von nur 3 Minuten drehen können. Zunächst scheiterte Lion gleich zweimal am gut aufgelegten Rottenburger Keeper (7.+ 8.), bevor Jonathan über rechts freie Bahn hatte, aber ebenfalls aus kurzer Distanz vergab (9.). Solche 100%igen Chancen muß man einfach verwerten, aber wir hatten auch bei einigen Rottenburger Vorstößen viel Glück. So landete das Leder nach einem Schuß aus 5m an unserem rechten Pfosten (17.). Nach einem ungeschickten Foul kassierten wir per direktem Freistoß das 0:2 (27.), bevor Alex Chwastek nach Freistoß von David die Chance zum Anschlußtreffer vergab (32.). Nach dem Seitenwechsel kamen wir kaum noch in den gegnerischen Strafraum und verloren zu viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Lange Bälle nach vorne wurden vom hochgewachsenen Innenverteidiger der Rottenburger geklärt. Die beiden Gegentreffer zum 0:3 nach einem Schuß aus spitzem Winkel (37.) und einem Freistoß aus 17m (50.) sorgten dann für klare Verhältnisse. Das Ergebnis ging am Ende aufgrund der besseren Spielanlage der Rottenburger in Ordnung, aber wir hätten den Ehrentreffer verdient gehabt.

Es spielten: Florian Meyer, Lennert Bühler, Alexander Chwastek, David Hechler, Seann Kohlmann-Kaiser, Benjamin Jäger, Alexander Härig, Mattia Ladu, Jonathan Batte, Lion Rittsteiger, Finn Haar, Felix Möllers.

Lennert Bühler hatte in der Abwehr Schwerstarbeit zu verrichten

 

Nachholspiel vom 3. Spieltag:
19.10.2020 SGM Pfrondorf/Lustnau II - SGM Ammertal 1:5 (1:4)

Unsere C-Jugend holt auswärts in Pfrondorf ihren ersten Saison-Sieg und klettert in der Tabelle auf Rang 6. Herzlichen Glückwunsch!

B-Jugend

5. Spieltag Quali-Kreisstaffel 2:

VfB Bodelshausen - SGM Ammertal  0:8 (0:5)

Lange Zeit sag es nicht nach einem klaren Sieg für uns aus, obwohl Momo schon nach 13 Sekunden freistehend die Riesen-Chance zur Führung hatte. Wir kamen gegen tiefstehende Bodelshausener überhaupt nicht zu unserem Paßspiel, stattdessen wurden etliche lange Bälle in die Spitze eine sichere Beute der gegnerischen Abwehr. Bodelshausen verlegte sich auf Konter und hätte uns nach 5 Minuten in noch größere Schwierigkeiten gebracht, wenn Fabi die Kugel nicht gerade noch mit den Fingerspitzen abgelenkt hätte. Mitte der ersten Hälfte fanden wir dann den Schlüssel zum Erfolg und kamen immer öfter hinter die letzte Kette. Momo flankte von der Grundlinie, Jesse stand goldrichtig für das erlösende 1:0 (19.). Gleiches Rezept für das 2:0 – diesmal flankte Niklas, wieder netzte Jesse ein (28.). Florian R. konnte sich nach einer halben Stunde erstmals in dieser Saison in die Torschützenliste eintragen, als er sich an der Mittellinie ein Herz faßte, bis zum Strafraum durchdribbelte und mit einem strammen Schuß ins lange Eck das 3:0 besorgte. Da mußte unser Goalgetter Momo natürlich nachlegen: Perfekt bedient von Jesse schob er die Kugel am gegnerischen Keeper zum 4:0 in die Maschen (32.), bevor er nach mustergültiger Flanke von Kreller auch den 5:0-Halbzeitstand besorgte (39.). Doch damit nicht genug: Nach dem Seitenwechsel reagierte Momo bei einem Strafraum-Gewusel am schnellsten und spitzelte das Leder aus 1m zum 6:0 über die Linie (45.). Danach hatte die Partie einige Längen, Bodelshausen rührte hinten Beton an. Mit einem Klasse-Sprint riß Kreller eine Lücke in die Abwehr und belohnte sich mit dem 7:0 für seine gute Leistung (65.). Das Tor des Tages erzielte aber Marco nach einer perfekt getretenen Ecke von Kreller, als er die Kugel gefühlvoll mit dem Außenrist ins lange Eck ablenkte (70.). Das 8:0 war gleichzeitig der Endstand in einer insgesamt einseitigen Partie, der wir mit zunehmender Spieldauer immer stärker unseren Stempel aufdrückten.

Torschützenliste nach dem 5. Spieltag: Moritz Batte (14), Jesse Lechner (4), Niklas Kaupp, Luca-Marten Krell,  Marco Bizenberger (je 2), Malte Hanisch, Noah Haab, Leandro Bieberle, Florian Remmler (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Jakob Hölle, Nick Kienle, Florian Schmelz, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Niklas Kaupp, Moritz Batte, Marco Bizenberger, Jan Kraus, Leandro Bieberle, Luca-Marten Krell

 

Der VfB Bodelshausen hatte zu Beginn der Partie durchaus die Chance, in Führung zu gehen

Nick Kienle war auf unserer linken Abwehrseite nicht zu halten

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 10./11.10.2020

Aktive

TSV Lustnau - SGM Poltringen/Pfäffingen I 1:1 (1:0)

SpVgg Bieringen/Frommenhausen/Schwalldorf/Obernau - SGM Poltringen/Pfäffingen II 4:1 (0:1)

 

Jugend-Fußball

E-Jugend 3. Spieltag Quali-Staffel 16: SV 03 Tübingen II- SGM Poltringen/Pfäffingen 7:1 (4:1)

 

D-Jugend 3. Spieltag Quali-Kreisstaffel 6: SGM Hirrlingen/Eichenberg III - SGM Ammertal I 0:2 (0:1)

D-Jugend 3. Spieltag Quali-Kreisstaffel 5: SGM Ammertal II - TSV Hirschau 3:2 (1:1)

 

C-Jugend 3. Spieltag Kreisstaffel 2: SGM Pfrondorf/Lustnau II - SGM Ammertal - abgesagt
Die Partie wurde auf den 19.10.2020 um 18:00 Uhr verschoben.

 

B-Jugend 4. Spieltag Quali-Kreisstaffel 2: SGM Ammertal - SGM Wendelsheim II 6:1 (3:1)

 

Obwohl wir offensiv von Anfang an wieder ein Feuerwerk zündeten, lagen wir schon nach 5 Minuten mit 0:1 hinten. Nach einem kapitalen Abwehrschnitzer lief der Wendelsheimer Stürmer allein auf Fabi zu und überwand ihn mit einem Heber (5.). Wir schüttelten uns kurz und verlagerten das Spiel komplett in die Hälfte der Gäste. Niklas flankte von rechts auf Flo, der knapp am gut reagierenden Wendelsheimer Keeper scheiterte, jedoch setzte Momo gedankenschnell nach und traf aus halblinker Position zum 1:1-Ausgleich (15.). Kurz darauf hämmerte Niklas eine butterweiche Flanke von Malte zur 2:1-Führung in die Maschen (18.) – und die Partie war gedreht! Zum Zungeschnalzen war Momos Solo über links, welches er aus spitzem Winkel zum 3:1 abschloß (25.). Es ist einfach eine Augenweide, ihm beim Dribbling zuzuschauen. Durch weitere Chancen von Jesse und Efthimios hatten wir uns die Halbzeitführung redlich verdient. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends, es fehlte jetzt die ordnende Hand in unserem Spiel. Wendelsheim war offensiv nur bei Kontern gefährlich, brachte unsere Abwehr jedoch einige Male in Verlegenheit, was wohl auf unsere taktische Umstellung zurückzuführen war. So mußte ein Standard herhalten, um endgültig für klare Verhältnisse zu sorgen. Nach Ecke von Felix kam Momo frei zum Kopfball und sorgte mit dem 4:1 für einen Hattrick (61.). Damit aber längst noch nicht genug: Unter freundlicher Mithilfe der Wendelsheimer Abwehr schob Momo auch noch zum 5:1 (71.) und nach kurzer Körpertäuschung im Strafraum zum 6:1-Endstand ein (73.). Trotz des haushohen Sieges waren heute auch ungewohnte Schwächen in der Defensive erkennbar, aber die Freude über die 3 Punkte und den 5er-Pack von Momo überwog nach der Partie eindeutig.

Torschützenliste nach dem 4. Spieltag: Moritz Batte (11), Jesse Lechner, Niklas Kaupp (je 2), Malte Hanisch, Marco Bizenberger, Noah Haab, Luca-Marten Krell, Leandro Bieberle (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Jakob Hölle, Nick Kienle, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Niklas Kaupp, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Felix Beeh, Marco Bizenberger, Leandro Bieberle, Luca Kienle.

 

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 03./04.10.2020

Aktive

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV 03 Tübingen II 2:2 (2:1)

SGM Poltringen/Pfäffingen II - VfL Dettenhausen II 3:3 (2:2)

 

Jugend-Fußball

B-Jugend Quali-Kreisstaffel 2

04.10.2020: TV Derendingen – SGM Ammertal 1:3 (0:2)

 

Der TV Derendingen verlangte uns einiges ab, um am Ende die 3 Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Es war es ein Spiel auf Augenhöhe, was durchaus auch einen anderen Verlauf hätte nehmen können. Die Hausherren kamen mit gezielten Vorstößen unserem Kasten brenzlig nahe, unsere Abwehr hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Nick klärte nach 7 Minuten bärenstark im Eins gegen Eins, sonst wäre der Derendinger Stürmer frei durchgekommen. So war es auf der anderen Seite wieder mal unser Knipser Momo, der die 1:0-Führung besorgte. Nach einem Abwehrpatzer der Derendinger stand er plötzlich frei vor dem Keeper, der zwar noch die Hand an den Ball brachte, aber den Einschlag nicht verhindern konnte (9.). Fabi hielt uns danach mit einer sehenswerten Parade im Spiel (15.), konnte aber nach einem erneuten Solo-Lauf eines Derendingers dem Ball nur noch hinterherschauen. Die Kugel kullerte ganz knapp rechts am Pfosten vorbei (17.). Wir forderten heute das Spielglück mächtig heraus, hatten aber offensiv auch einiges zu bieten. Flo schickte aus der eigenen Hälfte Kreller auf Reisen, der mit seinem Speed den Gegenspieler stehen ließ und aus halbrechter Position vollendete (40.). Dieses 2:0 noch vor der Pause war psychologisch wichtig, denn der TV hatte durchaus genügend Chancen, die Partie zu drehen. Nur 20 Sekunden nach dem Seitenwechsel war Felix plötzlich frei vor dem Tor, setzte das Leder aber rechts neben den Kasten (41.). Das wäre wohl die Vorentscheidung gewesen, so aber blieb es in einem offenen Schlagabtausch unglaublich spannend. Der TV setzte nach: Fabi ließ eine Flanke durchrutschen und hatte Glück, daß niemand am langen Pfosten einnetzte (52.). Nur 5 Minuten später kombinierte sich der TV wieder durch unsere Reihen, die Kugel landete knapp über unserem Kasten. Es ging hin und her: Kreller flankte von rechts an den langen Pfosten, Felix scheiterte zunächst am TV-Keeper, aber im Nachschuß traf unser Neuzugang Leandro zum erlösenden 3:0 (58.). Die Derendinger gaben trotzdem nicht auf und kamen in der Nachspielzeit nach einer tollen Kombination zum 3:1-Ehrentreffer (80.+4.). Wir haben heute mit mannschaftlicher Geschlossenheit und Siegeswillen überzeugt und gegen einen starken Gegner am Ende verdient gewonnen.

 

Torschützenliste nach dem 3. Spieltag: Moritz Batte (6), Jesse Lechner (2), Niklas Kaupp, Malte Hanisch, Marco Bizenberger, Noah Haab, Luca-Marten Krell, Leandro Bieberle (je 1)

 

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Luca Kienle, Nick Kienle, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Niklas Kaupp, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Felix Beeh, Luca-Marten Krell, Leandro Bieberle, Noah Haab.

Luca-Marten trifft zum 2:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff

Die Partie war geprägt von vielen intensiven Zweikämpfen

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 26./27.09.2020

Aktive

SGM Hirrlingen II/Hemmendorf - SGM Poltringen/Pfäffingen I 0:0

Unsere 2. Mannschaft hatte spielfrei.

 

Jugend-Fußball

E-Jugend 2. Spieltag Quali-Staffel 16: TV Derendingen III - SGM Ammertal I 2:1 (1:0)

 

Bei herbstlichem Regenwetter ging unser Start gleich ziemlich schief. Dem Gastgeber gelang durch einen Kullerball bereits in der 2. Minute die Führung. Danach fanden wir sehr gut ins Spiel. Wir hatten reihenweise sehr gute Chancen durch Mika, Simon, Leo, Louis und David. Leider hatten wir kein Glück an diesem Tag. In der 9. Minute der 2. Hälfte kam dann auch noch Pech hinzu. Ein sehenswerter Schuss der Derendinger zappelte unhaltbar in unserem Netz.

Im Gegenzug gelang uns gleich der Anschlusstreffer durch Derendinger Hilfe. Nach einem Eckball durch Leo drückte ein Gastgeber den Ball über die eigene Torlinie.

An Kampfgeist und Moral hat es unseren Jungs nicht gefehlt. Macht weiter so… das wird noch!

Wir haben jetzt 2 Wochen Zeit, um uns auf das nächste Spiel vorzubereiten.

 

Es spielten: Fabian, David, Simon, Maxi, Mika, Fabi, Tobi, Joel, Leo, Louis, Simon.

 

D-Jugend 2. Spieltag Quali-Kreisstaffel 6: SGM Ammertal I - SGM Bühl/Kiebingen II ausgefallen

 

D-Jugend 2. Spieltag Quali-Kreisstaffel 5: SGM Altingen/Entringen I - SGM Ammertal II 0:8 (0:3)

 

C-Jugend 2. Spieltag Kreisstaffel 2: SGM Ammertal - TV Derendingen II 0:7 (0:3)

 

Gegen die spielstarken Derendinger war am Ende kein Blumentopf zu gewinnen, wenngleich wir überaus unglücklich in Rückstand gerieten. Keeper Florian trennte seinen Gegenspieler am rechten Strafraum-Eck mit fairen Mitteln vom Ball, der Schiedsrichter sah dies anders und entschied auf Elfmeter (19.). Nach dem 0:1 waren wir vollkommen von der Rolle. Die Gäste kombinierten sich nach Belieben durch unsere Reihen und erhöhten nur fünf Minuten später auf 0:2 (24.). Wir hatten durchaus die Chance zurückzukommen, als Benjamin plötzlich völlig frei vor dem gegnerischen Kasten auftauchte, die Kugel aber an den linken Pfosten setzte (26.). So erhöhten die Tübinger noch vor der Pause mit einem tückischen Aufsetzer auf 0:3 (30.) und waren auch im zweiten Abschnitt die spielbestimmende Mannschaft. Bei uns schlichen sich zu viele Fehler im Spielaufbau ein, so daß wir kaum noch über die Mittellinie kamen. Dennoch hatte Benjamin abermals eine Riesenchance, als er frei vor dem Derendinger Keeper rechts am Kasten vorbeischoß (49.). Auch Gabriel hätte den Ehrentreffer markieren können, verzog aber freistehend (50.). Letztlich war das zu wenig, um die Derendinger ernsthaft in Gefahr zu bringen. Vier Gegentreffer nach der Pause sorgten für klare Verhältnisse. Wir konnten am heutigen Tag den Ausfall mehrerer Leistungsträger nicht kompensieren, sollten aber nicht den Kopf in den Sand stecken. Es waren durchaus gute Ansätze erkennbar, so daß wir in 2 Wochen beim Auswärtsspiel gegen den Tabellen-Nachbarn aus Pfrondorf in der Lage sein sollten, die ersten Zähler einzufahren.

 

Es spielten: Florian Meyer, David Hechler, Len Erlewei, Lennert Bühler, Benedikt Goll, Seann Kohlmann-Kaiser, Gabriel Knödler, Benjamin Jäger, Matteo Rigano, Alexander Härig, Felix Möllers, Finn Haar.

 

B-Jugend 2. Spieltag Quali-Kreisstaffel 2: TSV Pliezhausen – SGM Ammertal 0:4 (0:2)

Das war eine souveräne Vorstellung unserer Jungs beim Gastspiel in Gniebel. Mit dem nie gefährdeten 4:0-Auswärtssieg festigten wir unseren Platz an der Tabellenspitze und zeigten unserem mitgereisten Anhang traumhaft schöne Kombinationen, aber oftmals kam der letzte Paß dann doch nicht an. Pliezhausen verteidigte gut, war offensiv aber wenig zwingend, so daß Fabi im gesamten Spiel nur 2 Torschüsse parieren mußte. Mit unserem Übergewicht im Mittelfeld und der Vielzahl unserer Chancen hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können, der Schiri mußte insgesamt 3 Tore wegen Abseits aberkennen. Nun aber zu den schönen Momenten des Spiels: Nach toll gezirkelter Ecke von Jesse traf Malte aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung (28.). Jetzt lief es wie am Schnürchen: Nach Einwurf von Kreller, der unser Flügelspiel über rechts sichtbar belebte, flankte Jesse die Linie entlang, so daß Marco aus kurzer Distanz zum 2:0 nur noch einnicken mußte (32.). Nach dem Seitenwechsel machten wir mit einem Doppelschlag alles klar: Malte bediente Noah, der die Kugel am Pliezhausener Keeper zum 3:0 vorbeispitzelte (53.), und nur 2 Minuten später war Jesse auf der rechten Seite allein auf weiter Flur und traf per wunderbarem Heber zum 4:0-Endstand (55.). Einzig die Chancenverwertung war verbesserungswürdig, sonst war das ein rundum gelungener Auftritt.

Torschützenliste nach dem 2. Spieltag: Moritz Batte (5), Jesse Lechner (2), Niklas Kaupp, Malte Hanisch, Marco Bizenberger, Noah Haab (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Tom Armbruster, Jakob Hölle, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Marco Bizenberger, Efthimios Siderakis, Florian Schmelz, Jan Kraus, Luca-Marten Krell, Franz Mussi, Noah Haab.

Efthimios bot eine starke Leistung in der Offensive.

Im Mittelfeld wurde um jeden Ball gekämpft.

Luca-Marten Krell war auf dem rechten Flügel kaum zu stoppen.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 19./20.09.2020

Aktive:

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Sonderfingen II 0:0

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SGM Kiebingen/Bühl II 1:3 (0:0)

 

Jugend-Fußball:

E-Jugend Quali-Staffel 16 - 19.09.2020: SGM Poltringen/Pfäffingen - SpVgg Mössingen II 2:3 (0:1)

Ab der 1. Minute waren wir hell wach und dominierten die ersten 10 Minuten das Spiel. Die erste Großchance hatte Eli mit einem sehenswerten Schuss, der nur knapp übers gegnerische Tor ging.

Leider gelang den Gästen, bis dato recht unverdient, der Führungstreffer zum 0:1. Danach waren wir etwas von der Rolle und fanden nicht recht ins Spiel zurück. Kurz vor dem Halbzeitpfiff rettete Jason uns mit einer Glanzparade vor dem 0:2 Rückstand. So gingen wir in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederanpfiff mussten wir dann auch noch den 2. Gegentreffer hinnehmen. Doch wir gaben nicht auf. Einen Distanzschuss von Simon konnte der Mössinger Torwart nicht festhalten. Leo hat schneller als alle anderen reagiert und staubte zum 1:2 Anschlusstreffer ab. Der inzwischen eingewechselte Fabian im Tor vereitelte mit tollen Reaktionen zwei gute Chancen der Gäste. Durch einen glücklichen Fernschuss gelang den Mössingern allerdings dann der Treffer zum 1:3.

5 Minuten vor Schluss gelang Mika mit einem unhaltbaren Schuss der erneute Anschlusstreffer zum 2:3. Wir warfen alles nochmal nach vorne. Leider sollte uns das mittlerweile verdiente Unentschieden nicht gelingen. Somit endete ein spannendes E-Jugendspiel mit 2:3 für die Gäste aus Mössingen.

Kopf hoch Jungs… super gekämpft und gut gespielt. Nach „nur“ 3 Trainingseinheiten hat man schon eine tolle Mannschaft auf dem Platz gesehen!

Es spielten: Jason, Fabian, David, Simon, Maxi, Mika, Eli, Leo, Louis, Simon, David, Silas

 

D-Jugend Quali-Kreisstaffel 6 - 19.09.2020: TSV Lustnau II - SGM Ammertal I 7:0 (0:0)

D-Jugend Quali-Kreisstaffel 5 - 19.09.2020: SGM Ammertal II - SGM Hailfingen/Seebronn 2:4 (0:1) 

 

C-Jugend Kreisstaffel 2 - 19.09.2020: SGM Bühl/Kiebingen - SGM Ammertal 6:2 (1:0)

Die Niederlage unserer C-Jugend zum Saisonauftakt in Bühl fiel am Ende deutlich zu hoch aus, zumal wir aufgrund der Konfirmations-Vorbereitungen die 2. Hälfte in Unterzahl absolvieren mußten. Die Hausherren küßten uns nach 5 Minuten mit einem Schuß an die Lattenunterkante wach, fortan war es bis zum Pausenpfiff ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Lion hatte nach einem Dribbling nur noch den Bühler Keeper vor sich, setzte die Kugel aber um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei – das hätte unsere Führung sein müssen. Stattdessen erzielte Bühl im direkten Gegenzug das 1:0 (20.), was uns aber nicht aus der Bahn warf. Immer wieder versuchten wir es über das Zentrum, blieben aber an der vielbeinigen Bühler Abwehr hängen. Direkt nach Wiederanpfiff kam zunächst die kalte Dusche, als Bühl auf 2:0 erhöhte (37.). Wir antworteten durch Lions 2:1-Anschlußtreffer per Schlenzer ins lange Eck prompt (40.), ehe Bühl die Überzahl nutzte und nach wunderbarem Solo zunächst auf 3:1 (44.) und nach einem geschenkten Elfmeter auf 4:1 erhöhte (47.). Etwas Hoffnung keimte auf, als Benjamin nach gut getimter Ecke von Lion per Kopf auf 4:2 stellte (49.) und nur 1 Minute später wieder am langen Pfosten frei zum Abschluß kam, aber schlußendlich war Bühl mit 6:2 der verdiente Sieger dieses Auftakt-Matches. Die Art und Weise, wie unsere Jungs versuchten, das Spiel an sich zu ziehen, die Zweikämpfe anzunehmen und mit Kombinationen vor das gegnerische Tor zu gelangen, macht Hoffnung für die nächsten Partien.

Es spielten: Florian Meyer, Alexander Chwastek, David Hechler, Len Erlewei, Lennert Bühler, Benedikt Goll, Seann Kohlmann-Kaiser, Benjamin Jäger, Mattia Ladu, Matteo Rigano, Lion Rittsteiger, Finn Haar.

 

B-Jugend Quali-Kreisstaffel 6 - 20.09.2020: SGM Ammertal - SSC Tübingen 7:0 (3:0)

Gelungener Auftakt für unsere B-Jugend: Im ersten Heimspiel der Saison gab es einen deutlichen 7:0-Erfolg gegen den SSC Tübingen. Nachdem es zu Beginn nach einer zähen Angelegenheit aussah und sich beide Teams im Mittelfeld neutralisierten, bekamen wir das Geschehen mehr und mehr unter Kontrolle. Nach einer feinen Einzel-Leistung von Momo platzte der Knoten, als er sich alleine gegen 3 Mann am linken Flügel durchsetzte und ins lange Eck zum 1:0 vollendete (17.). Der SSC kam nur nach Standards zu Chancen, ein 25m-Freistoß landete über unserem Kasten (23.). Flo bediente danach Niklas mustergültig, der das 2:0 aus kurzer Distanz besorgte (32.), bevor Momo noch vor der Pause seinen zweiten Treffer markierte (39.). Gleiches Bild nach dem Seitenwechsel: Wir kamen zu unzähligen Chancen, aber im Gegensatz zum Pokalspiel nutzten wir sie diesmal konsequenter. Momo zerstreute mit zwei verwandelten Elfmetern zum 4:0 und 5:0 jegliche Zweifel an unserem heutigen Sieg (51.+58.), bevor er nach herrlichem Aufsetzer-Freistoß von Mario wohl noch mit der Haarspitze am Ball war und sich zum fünften Mal in die Torschützenliste eintrug (61.). Jesse machte kurz vor Schluß mit dem 7:0 den Deckel drauf (69.). Wir hätten sogar noch höher gewinnen können, denn es wurden insgesamt noch 3 Pfostentreffer notiert, so daß der Sieg auch in der Höhe in Ordnung ging.

Torschützenliste nach dem 1. Spieltag: Moritz Batte (5), Niklas Kaupp, Jesse Lechner (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Tom Armbruster, Nick Kienle, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Niklas Kaupp, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Luca Kienle, Marco Bizenberger, Franz Mussi, Noah Haab.

Zum Seitenanfang

B-Jugend Bezirkspokal 1. Runde

17.09.2020: SGM Ammertal – SV 03 Tübingen 5:6 n.E. (1:2)

Über ein halbes Jahr war seit dem letzten Spiel unserer B-Jugend vor der corona-bedingten Pause vergangen. Bei herrlichem Spätsommer-Wetter zog es daher viele Fußballhungrige nach Pfäffingen, um beim Erstrunden-Match des diesjährigen Bezirkspokals dabei zu sein. Wir übernahmen nach Anpfiff zwar sofort die Initiative, das erste Tor schoß aber der SV 03, der mit einem einzigen langen Ball unsere gesamte Abwehr aushebelte und mit 2 Mann frei vor Keeper Fabi auftauchte, der keine Abwehrmöglichkeit hatte (5.). Mit tollem Angriffsfußball ließen wir in der Folge den Gästen kaum Luft zum Atmen, nur die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Absolut überfällig war der 1:1-Ausgleich durch Momo, der nach Vorarbeit von Malte cool ins linke Eck vollendete (31.). Der SV 03 glänzte dagegen mit schon unheimlicher Effektivität vor dem Tor. Mit ihrer erst zweiten Chance im Spiel erzielten die Tübinger den zweiten Treffer. Fabi versuchte zwar noch sehenswert, den 18m-Heber mit der rechten Pranke zu klären, aber die Kugel senkte sich unglücklich vom Innenpfosten ins Tor (39.). Damit war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Auch im zweiten Abschnitt rannten wir unermüdlich an, zeigten eine hohe Laufbereitschaft und Zweikampfstärke. Man hatte nie das Gefühl, daß wir die Partie aus der Hand geben, nur die Zeit lief uns davon. Nach öffnendem Paß von Flo krönte Momo seine tolle Leistung mit dem erlösenden 2:2 kurz vor Schluß (77.). Efthimios hatte in der Nachspielzeit sogar die Chance zum Siegtreffer, wurde aber in letzter Sekunde am Abschluß gehindert. So mußte ein Elfmeterschießen über das Weiterkommen entscheiden, was immer einer Lotterie gleicht. Nachdem beide Teams je 2x verschossen hatten, trafen Mario, Momo und Jesse für unsere Farben. Der SV03 war jedoch am Ende nervenstärker. Die 5:6-Niederlage schmerzt umso mehr, da am heutigen Tag die spielerisch bessere Mannschaft leider verloren hat. Wir sind erhobenen Hauptes aus dem Bezirkspokal ausgeschieden und müssen einfach die Abgeklärtheit des SV 03 vor dem gegnerischen Tor anerkennen. Mit der heute gezeigten Wucht im Angriff muß uns aber für die nun startende Punktspiel-Saison nicht bange werden.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Jakob Hölle, Nick Kienle, Florian Remmler, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Florian Schmelz, Efthimios Siderakis, Moritz Batte, Luca Kienle, Luca-Marten Krell, Niklas Kaupp, Felix Beeh.

Zum Seitenanfang

31.07.2020 SG Poltringen/Pfäffingen startet in die Saison-Vorbereitung

Die Aktiven der SG Poltringen/Pfäffingen bereiten sich mit 5 Testspielen auf die Ende August beginnende Saison 2020/2021 vor:

 

Sa          01.08.2020        15:30    SGM Poltringen/Pfäffingen - Spfr Emmingen

Sa          08.08.2020        14:30    SGM Poltringen/Pfäffingen - HFC Tübingen

Di          11.08.2020        19:00    Sportfreunde Kayh - SGM Poltringen/Pfäffingen

Mi         12.08.2020        19:00    TSV Kuppingen - SGM Poltringen/Pfäffingen

Di          18.08.2020        19:00    SGM Poltringen/Pfäffingen - TuS Ergenzingen

 

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison 2020/2021 bestreiten beide Teams der SG Poltringen/Pfäffingen im Bezirkspokal Alb:

 

So         16.08.2020        16:00    SGM Poltringen/Pfäffingen II - TB Kirchentellinsfurt II

So         16.08.2020        16:00    SV Wurmlingen - SGM Poltringen/Pfäffingen

 

Saisonauftakt in der Kreisliga ist am 30.08.2020:

 

So         30.08.2020        15:00    TSV Hagelloch - SGM Poltringen/Pfäffingen

So         30.08.2020        13:00    TSV Hagelloch II/ SV Unterjesingen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II

 

Zum Seitenanfang

23.08.2020 Ergebnisse Bezirkspokal Alb 2020/2021

 

1. Runde am 16.08.2020:

SV Wurmlingen - SGM Poltringen / Pfäffingen I 4:6 n.E.

Tore: 1:0 Eric Wachendorfer (42.), 2:0 Yannic Wachendorfer (55.), 2:1 Florian Reichert (62.), 2:2 Florian Reichert (75.)
Im Elfmeter-Schießen trafen Patrick Walter, Christian Boller, Alexander Norz und Marcel Schmid für unsere Farben. Damit hat sich die 1. Mannschaft für die 2. Runde des Bezirkspokals quailifiziert.

 

SGM Poltringen / Pfäffingen II - TB Kirchentellinsfurt II 1:4

Tore: 0:1 Luca Mazzone (47.), 0:2 Richard Potye (66.), 0:3 Simon Jarck (77.), 0:4 Richard Potye (80.), 1:4 Malte Stauss (87.)
Damit ist unsere 2. Mannschaft leider in der 1. Runde des Bezirkspokals ausgeschieden.

 

2. Runde am 23.08.2020

SGM Poltringen / Pfäffingen I - TV Derendingen 0:2

Tore: 0:1 Demir Deliu (57.), 0:2 Florian Liebig (75.)
Durch die Niederlage gegen den Bezirksligisten aus Derendingen ist unsere 1. Mannschaft aus dem diesjährigen Pokalwettbewerb ausgeschieden.
 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 12./13.09.2020

Aktive:

TSV Gomaringen - SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:4

TSV Gomaringen II - SGM Poltringen/Pfäffingen II 2:0

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 05./06.09.2020

 

Aktive:

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV Weiler I 0:2 (0:1)

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SV Weiler II/TSV Dettingen II/SV Wendelsheim II 3:0 (2:0)

 

Nachholspiel vom 1. Spieltag:

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Hagelloch 1:1 (1:0)

Zum Seitenanfang

Transfer-Update SG Poltringen/Pfäffingen

21.08.2020 Die SG Poltringen/Pfäffingen freut sich auf drei Neuzugänge für die kommende Saison

Zur neuen Saison wird uns Anil Durmaz von TuS Metzingen verstärken. Sehr erfreulich und positiv ist auch die Entscheidung seitens unseres Eigengewächses Pascal Baumgärtner, der nach den Stationen TV Derendingen und FC Rottenburg nach 3 Jahren als Torwart wieder zur SG zurückkehrt. Florian Reichert rückt aus der eigenen Jugend zu den Aktiven auf und wird uns in der Offensive verstärken.

  

                        Pascal Baumgärtner                                                     Florian Reichert

Wir wünschen allen drei Spielern eine erfolgreiche und tolle Zeit bei der SG Poltringen/Pfäffingen.

Verlassen wird uns hingegen Luis Paulos Richtung SV Wachendorf. Tobias Schäfer und Tobias Beck beenden ihre Karriere. Wir bedanken uns für Euern Einsatz und wünschen für die Zukunft alles Gute.

Zum Seitenanfang

12.08.2020 Testspiel-Ergebnisse SGM Poltringen/Pfäffingen

01.08.2020 SG Poltringen/Pfäffingen I - SpFr Emmingen 6:1

Tore: 1:0 Dustin Eilert (6.), 2:0 Christian Boller (9.), 3:0 Kai Werner (28.), 4:0 Eduard Sorokolietov (30.), 5:0 Patrick Binder (65.), 6:0 Alexander Beck (68.), 6:1 Erik Walz (75.)

 

11.08.2020 SpFr Kayh - SG Poltringen/Pfäffingen I 4:3

Tore: 1:0 Tobias Hahn (7.), 2:0 Raphael Widmaier (31.), 3:0 Jonas Schwaiger (34.), 3:1 Florian Reichert (49.), 3:2 Arne Bauer (50./ET), 4:2 Philipp Roll (56.), 4:3 Florian Reichert (81.)

 

12.08.2020 TSV Kuppingen - SG Poltringen/Pfäffingen I 1:2

Tore: 0:1 Christian Boller (40.), 0:2 Patrick Walter (68.), 1:2 Marco Nüssle (77.)

Zum Seitenanfang

12.05.2020 wfv-Präsidium schlägt Saison-Abbruch vor

Da auf der Grundlage der aktuellen Regelungen der Landesregierung zu den infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus derzeit nicht absehbar ist, wann wieder Fußballspiele stattfinden können, soll die Saison 2019/2020 zum 30.06.2020 beendet werden. Die direkten Aufsteiger sollen durch eine Quotientenregel ermittelt werden, es soll keine Absteiger geben. Der Saisonabbruch betrifft auch alle Spielklassen der Jugendmannschaften. Die endgültige Entscheidung fällt allerdings erst auf einem außerordentlichen Verbandstag im Juni 2020.

Hier kann die Pressemitteilung des wfv heruntergeladen und die Pressekonferenz nachgehört werden.

Wir hoffen, daß wir trotz des voraussichtlichen Saison-Abbruchs den Trainingsbetrieb unter Berücksichtigung aller Hygiene-Vorgaben wieder aufnehmen können. Welche Mannschaften zu welchem Zeitpunkt wieder mit dem Training beginnen können, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Zum Seitenanfang

09.05.2020 Leitfaden des DFB für die mögliche Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Am Montag, den 11.05.2020 treten in Baden-Württemberg geänderte Regelungen zu infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus in Kraft. Demnach soll auch Fußballtraining individuell und in Kleingruppen wieder möglich sein. Der Deutsche Fußball-Bund DFB hat einen Leitfaden für Vereine zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs erstellt, der unter diesem Link heruntergeladen werden kann.

 

Zum Seitenanfang

12.04.2020 Update zum Spielbetrieb

Laut aktueller Information seitens des Württembergischen Fußballverbandes wfv wird der Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Wir erhalten ca. 14 Tage vorab eine Info, wann mit dem Training wieder begonnen werden darf. 

Das aktuelle Informations-Schreiben des wfv findet Ihr hier.

Zum Seitenanfang

10.03.2020 Testspiel B-Jugend

SGM Ammertal - SGM Hirrlingen/Eichenberg 5:2 (2:2)

Gegen die höherklassig spielenden Gäste boten wir eine sehr ansprechende Leistung und gewannen am Ende verdient mit 5:2. Dabei hatte es anfangs nicht danach ausgesehen. Nachdem Malte bei einer Ecke Pech hatte und nur den Innenpfosten traf, gerieten wir im direkten Gegenzug durch einen klassischen Konter mit 0:1 in Rückstand (3.). Jesse hatte nach Assist von Flo Remmler die richtige Antwort parat und schob die Kugel aus zentraler Position zum 1:1-Ausgleich in die Maschen (9.). Wieder luden wir Hirrlingen durch einen Abwehrfehler zum Kontern ein und kassierten prompt das 1:2 (12.). Offensiv brannten wir aber ein wahres Feuerwerk ab: Nachdem Flo Remmlers Kopfball noch auf der Linie geklärt wurde (20.), blieb Efthimios wenig später cool und schlenzte das Leder frei vor dem Keeper zum 2:2 ins lange Eck (28.). So blieb es bis zum Halbzeitpfiff. Hirrlingen war bis dato nur bei Kontern gefährlich, machte aus 2 Chancen 2 Tore. Nach dem Seitenwechsel sorgten wir dann aber für klare Verhältnisse. Rouven traf unter Mithilfe des Gäste-Keepers zunächst zum 3:2 (43.) und besorgte nach toller Vorarbeit von Flo Reichert auch gleich noch das 4:2 (49.). Der schönste Spielzug des Spiels führte zum 5:2-Endstand: Luca-Marten paßte auf Flo Reichert, der sich über rechts wunderbar durchsetzte und auf den freistehenden Jesse  flankte, der ins linke untere Eck traf (53.). Hirrlingen blieb offensiv relativ harmlos, was aber auch an unserer umsichtigen Abwehr lag. Der Test war für unsere Jungs eine gute Standortbestimmung vor dem Rückrundenauftakt in der kommenden Woche.

 

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Tim Sailer, Severin Freund, Mario Buchta, Efthimios Siderakis, Felix Lock, Rouven Seyboldt, Malte Hanisch, Florian Remmler, Jesse Lechner, Paul Schöttke, Luca-Marten Krell, Frieder Göhlich, Florian Reichert.

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 07./08.03.2020

Aktive:

Es ist wieder „Derbytime“!

Sonntag 08.03.2020 um 13.00 Uhr TGV Entringen II - SG Poltringen/Pfäffingen II

Sonntag 08.03.2020 um 15.00 Uhr TGV Entringen I - SG Poltringen/Pfäffingen I

 

Achtung: Beide Spiele unserer Aktiven wurden wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 29.02./01.03.2020

Aktive:

SGM Poltringen/Pfäffingen I - TSV Gomaringen I 2:3 (2:1)

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Gomaringen haben wir unverdient verloren. Zweimal gingen wir durch unseren Neuzugang Christian Boller in Führung, zweimal glich der Torgarant Tim Falkenburger seitens der Gäste aus. In der 81. Minute verloren wir in der Vorwärtsbewegung den Ball und gerieten in einen schnell vorgetragenen Konter. Aus sehr abseitsverdächtiger Position kam der Ball in den Strafraum. Der anschließende Schuss wurde von unserem Keeper noch abgewehrt, allerdings direkt vor die Füße eines Gästespielers, welcher nur noch ins Tor einschieben musste. Gegen eine sehr gute Mannschaft haben wir über eine Stunde druckvollen Fußball gezeigt, dann schwanden unsere Kräfte und unsere Konzentration, und so überließen wir unglücklich die Punkte dem Gast. Zusätzlich getrübt wurde unsere Stimmung von der Verletzung unseres Spielers Luis Paulos, welcher uns einige Wochen fehlen wird. Wir wünschen dir schnelle Genesung.

 

SGM Poltringen/Pfäffingen II - TSV Gomaringen II 1:0 (0:0)

Einen glücklichen Heimsieg ergatterte unsere 2. Mannschaft gegen den TSV Gomaringen. Zu Beginn hatten wir alles im Griff und drückten die Gäste in die eigene Hälfte. Zu diesem Zeitpunkt gingen wir sehr fahrlässig mit unseren Chancen um und der Führungstreffer wäre auch verdient gewesen. Gomaringen löste sich trotzdem immer wieder sehr gut und während des Spieles hatten sie auch einige 100%-Torchancen, somit wäre eine Punkteteilung verdient gewesen. In der 82.Minute ein guter Spielzug zu Louis Wild, welcher an der Strafraumgrenze unfair von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Alex Lobato Holzner sicher zur 1:0-Führung. Da keine weiteren Tore mehr fielen, feierte das Team unter ihrem neuen Trainer Jörg Eyth den Sieg.

 

Zum Seitenanfang

Turnierbericht B-Jugend: Tübinger Stadtpokal 2020 am 03.01.2020

 

Der Tübinger Stadtpokal war für unsere Jungs auch diesmal der traditionelle Auftakt in das neue Fußball-Jahr. Die Vorrunde wurde in zwei Staffeln zu je 6 Mannschaften ausgetragen. Wir erwischten gegen die TSG Tübingen III zwar einen guten Start, als Severin Freund zum 1:0 trocken ins linke untere Eck traf, kassierten danach aber drei unnötige Gegentreffer, bei denen die TSG einfach gedankenschneller agierte. Jesse Lechner brachte uns mit zwei Toren nach Vorarbeit von Flo Reichert wieder zurück ins Spiel, ehe unser Keeper Fabi Hartmaier mit einem Weitschuß über das gesamte Spielfeld die 4:3-Führung markierte. Nur Sekunden trennten uns vom Sieg, aber die TSG schaffte kurz vor Schluß noch den 4:4-Ausgleich. Gegen die hoch eingeschätzte zweite Mannschaft der TSG Tübingen führten wir nach zwei Treffern von Flo Remmler schon mit 2:0, bevor die technisch starken Tübinger zum 2:2 ausglichen. Mit etwas Glück konnten wir das Unentschieden über die Zeit retten, da die TSG selbst in Unterzahl nach einem Platzverweis noch klare Chancen zum Sieg vergab. Im dritten Vorrunden-Match gegen den TV Derendingen I hatten wir sogar die Chance auf die Tabellen-Führung, die aber durch die klare 1:5-Niederlage zunichte gemacht wurde. Derendingen war einfach spritziger und abgeklärter vor dem Tor. Unseren Ehrentreffer in dieser einseitigen Partie besorgte Flo Reichert mit einer feinen Einzelleistung. Gegen den TSV Hirschau benötigten wir einen Sieg, um die Chance auf das Halbfinale zu wahren. Durch Tore von Flo Remmler und Nick Kienle lagen wir gegen den späteren Final-Teilnehmer schon mit 2:0 in Führung, ehe der Favorit kurzen Prozess machte und uns noch 4 Treffer einschenkte. Damit war die Luft vor dem letzten Vorrundenspiel gegen den SV 03 Tübingen I raus. Wir waren nicht bei der Sache und lagen bereits mit 0:3 zurück, ehe Flo Remmler wenigstens noch den 1:3-Anschlußtreffer aus spitzem Winkel besorgte. Zwei Punkte aus fünf Partien waren zu wenig für das Weiterkommen. Am Ende gewann die TSG Tübingen I den Stadtpokal gegen den TSV Hirschau, der das Turnier in diesem Jahr ausrichtete. Wir bedanken uns für die hervorragende Organisation und freuen uns schon auf den Stadtpokal 2021.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Tim Sailer, Tom Armbruster, Mario Buchta, Jesse Lechner, Malte Hanisch, Florian Reichert, Florian Remmler, Severin Freund.

 

Riesenchance für Jesse Lechner (1.v.l.) im Spiel gegen den SV 03 Tübingen I

 

Zum Seitenanfang

Nachtrag B-Jugend Quali-Kreisstaffel 2

 

SGM Ammertal - VfL Dettenhausen 3:0

Die abgesetzte Partie des 3. Spieltags wurde am Grünen Tisch mit 3:0 für uns gewertet. Mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen belegt unsere B-Jugend zum Abschluß der Quali-Kreisstaffel 2 einen respektablen 4. Tabellenplatz hinter dem punktgleichen TV Derendingen. 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 07./08.12.2019

 

Aktive:

SGM Poltringen/Pfäffingen I - SV Weiler I 1:1 (0:0)

Gerechtes Unentscheiden vor der Winterpause. Nach 2 Siegen aus den letzten 2 Heimspiele wollten wir auch gegen Weiler die bittere 3:0 Niederlage aus dem Hinspiel wett machen. Aber schon zu Beginn des Spieles sah man, dass Weiler ein sehr gutes Team hat und dies auch zeigte. Schnelle Kombinationen, Ball sicher, Tempo. Wir taten uns schwer und hatten in der 36. Spielminute die erste Möglichkeit, bei welcher dem Gästetorwart der Pfosten rettete. Das 0:0 hielt bis zur 52. Spielminute. Nach einem Eckball stieg Dustin Eilert bedeutend höher als seine Gegenspieler und nickte perfekt ein. Die Führung hielt allerdings nur 11 Minuten, bevor ein Weiler Spieler unseren Torwart Max Winck durch einen abgefälschten Schuß überwinden konnte.

Mit sechs Siegen und sechs Niederlagen weist unsere SGM Poltringen/Pfäffingen eine ausgeglichene Bilanz vor und wir überwintern auf dem 6. Platz mit 28:27 Tore.

Für die weitere Rückrunde darf man gespannt sein. Es lohnt sich jedenfalls immer, unsere SGM live spielen zu sehen.

 

SGM Poltringen/Pfäffingen II - SV Weiler II/SV Wendelsheim II 1:2 (0:2)

Es wäre bedeutend mehr möglich gewesen, aber nach einer total verschlafenen 1. Halbzeit lagen wir bereits 0:2 zurück. In der 2. Halbzeit spielten wir befreiter auf und hatten auch mehrere Möglichkeiten in die Nähe des gegenerischen Tores zu kommen. Leider kam der letzte Pass nicht an oder die Gäste klärten die Situation. In der 55. Minute dann doch der verdiente Anschlußtreffer. Max Kirn tankte sich auf der linken Seite gegen mehrere Gegenspieler super durch, seinen Querpass verwandelte Louis Wild eiskalt. Die Hoffnung keimte nochmals auf, aber es reichte nicht. Die Enttäuschung sah man nach dem Schlusspfiff in den Gesichtern unserer Spieler. Da die Gäste die letzten 5 Spiele nicht gewonnen hatten, sowie wir in Weiler im August noch 1:5 siegten, hatte man sich doch für heute bedeutend mehr ausgerechnet. Zum Jahresende belegt unsere 2. Mannschaft den achten Tabellenplatz mit 28:28 Toren. In der Mannschaft steckt bedeutend mehr Potential als die Platzierung zeigt. Aber bei aktuell 9 verletzten Spielern ist einfach nicht mehr drin. Hoffen wir mal auf eine erfolgreichere Rückrunde.

Für 2 Spieler in unseren Reihen war es das letzte Spiel für die SG. Der Neuzugang Thomas Evers wechselt zurück zum SV Oberndorf. Auch Max Kirn kehrt nach 2 Jahren zurück zu seinem Heimatverein SV Gültstein. Wir wünschen beiden Spielern weiterhin viel Erfolg.

 

Jugend-Mannschaften:

Die Hinrunde in den einzelnen Staffeln unserer Jugendmannschaften ist beendet. Die Rückrunden-Spiele beginnen ab März 2020.

Es steht noch die Wertung der abgesetzten Partie vom 3. Spieltag unserer B-Jugend gegen den VfL Dettenhausen aus. Sobald eine Entscheidung dazu vorliegt, werden wir diese hier noch nachreichen. 

 

Wir wünschen allen Fans, Sponsoren und Mitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest.

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 30.11./01.12.2019

 

Aktive:

01.12.2019 SG Poltringen / Pfäffingen I - TSV Hagelloch I 4:2 (1:1)

Verdienter Heimerfolg. Liebe Fans und Zuschauer, alle Anwesenden haben ein tolles Fußballspiel gesehen. Rückstand, Ausgleich, wieder Rückstand und schlussendlich ein verdienter Sieg. Leidenschaft aller Akteure...so macht Fußball Spaß. In der 31. Minute hatten wir durch den gut aufgelegten Timo Prokopp einen Freistoß, welcher ein Hagellocher Spieler auf der Linie mit dem Kopf klärte. Prompt im Gegenzug das 0:1 durch die Gäste. Keine 6 Minuten später der Ausgleich durch Alex Norz nach einem Eckball durch Timo Prokopp. Minuten später hatte wiederum Alex sowie Marco Eyth sehr gute  Chancen den Führungstreffer zu erzielen, doch dieses machte Hagelloch aus dem nichts  nach der Pause. Wieder im Rückstand merkte man aber dem Team an, dass wir heute den Sieg mehr wollten. Durch einen tollen Kopfball in der 55.Minute durch Marcel Schmid, sowie durch einen durch Alex quer gespielten Pass auf Timo  Prokopp führen wir verdient mit 3:2. Wir beherrschten das Spiel und und hatten noch mehrere Chancen. In der 65. Spielminute die Entscheidung. Schnell vorgetragener Angriff über Alex auf Timo, quergelegt auf Stefan Göhring, welcher mit Rechts den Sack zum 4:2 zumachte. 

 

01.12.2019 SG Poltringen /Pfäffingen II - TSV Hagelloch II / SV Unterjesingen II 1:1 (0:1)

Glücklicher Punktgewinn. Gegen eine durch 1.Mannschaft verstärke Gästemannschaft aus Hagelloch/Unterjesingen kamen wir zu einem glücklichen aber verdienten Punktgewinn. Die Gäste beherrschten das gesamte Spiel, wir standen allerdings sehr gut und hielten perfekt dagegen. Nach 28 Minuten führten die Gäste 0:1 und hatten auch während des Spieles mehrere Chancen, allerdings scheiterten sie an Unvermögen oder am gut halteten Keeper unserer Reihen Michael Schaible. Als der Schiedsrichter die letzte Aktion vor dem Abpfiff signalisierte, kam die entscheidende Minute von Michael Folger (Metzger) , als er in letzter Sekunde, durch eine tollen Schuss, das Leder zum viel umjubelten Ausgleich im Tor versenkte. Gratulation ans gesamte Team für die prima Leistung und den verdienten Punktgewinn.

 

Das nächste Spiel findet am kommenden. Samstag, 7.12.2019 auf dem Pfäffinger Sportgelände statt.

12:00 Uhr SG Poltringen/Pfäffingen II - SV Weiler/Wendelsheim II

14:00 Uhr SG Poltringen/Pfäffingen I - SV Weiler

Wir freuen uns auf viele Zuschauer zum letzten Spiel des Jahres. Feuert das Team an und erlebt einen tollen Mittag auf dem Sportplatz, bei Glühwein, Kaffee und einer leckeren Roten Wurst.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

 

B-Jugend:

01.12.2019 TSG Tübingen II - SGM Ammertal 3:3 (1:1)

Das prestigeträchtige Duell gegen die TSG Tübingen II hielt allen Erwartungen stand: Mitreißender Fußball, tolle Spielzüge, Spannung ohne Ende. Beide Mannschaften waren offensiv ausgerichtet, so daß sich ein sehenswerter Schlagabtausch entwickelte. Die Anfangs-Viertelstunde gehörte uns: Erste Chancen durch Jesse und Flo Reichert blieben ungenutzt, aber nach Foul an Flo Remmler zirkelte Rouven einen 17m-Freistoß zum 0:1 genau in den Winkel (15.). Damit hatten wir die TSG wachgeküßt, die nun ihrerseits immer mehr die Initiative übernahm. Ein schneller Spielzug über den Flügel führte nach scharfer Hereingabe zum 1:1-Ausgleich (27.) und sorgte bei der TSG für weiteren Auftrieb. Wir waren in dieser Phase zu passiv und können uns bei Fabi bedanken, der kurz vor der Pause mit toller Fußabwehr das Unentschieden sicherte. Nach dem Seitenwechsel zog die TSG das Tempo weiter an, so daß unser Anhang Schlimmes befürchtete, aber die Abwehr um Mario, Jakob, Nick und Tom bestand alle Prüfungen mit Bravour. Mitten in der Drangphase der Hausherren schlugen wir zurück: Flo Reichert schnappte sich die Kugel kurz hinter der Mittellinie, ließ alle Gegenspieler stehen und umkurvte schlußendlich auch den TSG-Keeper (47.). Das 1:2 verlieh uns förmlich Flügel: Flo Reichert war nicht zu stoppen, sein Schuß aus zentraler Position landete am TSG-Querbalken, Rouven verwertete den Abpraller zur 1:3-Führung (52.). Die TSG war aber keineswegs geschockt und traf 2x Aluminium. Der Druck wurde immer größer: Nach Flanke von links stand unser früherer Teamkollege Alexander Panic am langen Pfosten goldrichtig und besorgte den 2:3-Anschlußtreffer für die TSG. Es ging jetzt hin und her: Kreller flankte von rechts auf Momo, der freistehend abzog, aber der TSG-Keeper lenkte die Kugel noch an den Pfosten (67.). Das Spiel stand auf Messers Schneide: Nach einer Ecke fand die TSG aus 18m die Lücke in unserer vielbeinigen Abwehr und traf mit etwas Glück zum 3:3-Ausgleich (78.). Die Schlußminuten waren dann an Dramatik kaum zu überbieten. Ein weiterer Treffer der TSG wurde wegen Abseits nicht anerkannt (80.), wir bekamen auf der anderen Seite das Leder aus kurzer Distanz nicht über die Linie (80.+4). Somit endete das Herzschlag-Finale mit einem gerechten Unentschieden. Wir haben heute endgültig bewiesen, daß wir mit den besten Teams der Liga mithalten können. Ganz große Klasse, Jungs!

Torschützenliste nach dem 11. Spieltag: Jesse Lechner, Florian Reichert, Rouven Seyboldt (je 4), Moritz Batte (3), Mario Buchta, Florian Schmelz, Florian Remmler, Felix Lock, Efthimios Siderakis, Jakob Hölle, Malte Hanisch (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Nick Kienle, Tom Armbruster, Jakob Hölle, Mario Buchta, Felix Lock, Jesse Lechner, Malte Hanisch, Moritz Batte, Rouven Seyboldt, Florian Reichert, Florian Remmler, Florian Schmelz, Luca-Marten Krell, Efthimios Siderakis

 

Unsere Sturmspitze Florian Reichert war heute nicht zu stoppen

 

 

  

 

C-Jugend:

30.11.2019 SGM Reutlinger Juniors II - SGM Ammertal 4:0 (2:0)

Die Reutlinger Juniors waren dann doch eine Nummer zu groß für uns. Zwar hatten wir zu Beginn durch Luca K. und Lion zwei vielversprechende Aktionen (7.+12.), aber in der Folge verlegten wir uns mehr und mehr auf das Verteidigen. Reutlingen kombinierte stark, vor allem im Zentrum ließen wir ihnen viel zu viel Platz. Nach einem Traumpaß genau in die Schnittstelle gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung (13.) und machten danach weiter gehörig Druck. Ein 20m-Knaller landete an unserer Lattenunterkante und sprang ins Feld zurück (20.), aber nur 4 Minuten später verließ uns das Glück, als sich eine Bogenlampe zum 2:0 in die Maschen senkte. Auch nach dem Seitenwechsel fanden wir keinen Zugriff, verteidigten aber mit großem Einsatz und viel Laufbereitschaft. Leider reichte das gegen einen spielerisch überlegenen Gegner nicht, das 3:0 der Reutlinger war stark herausgespielt (52.). David vergab nach einer Ecke unsere größte Chance (55.), so daß uns ein Ehrentreffer am heutigen Tag leider versagt blieb. Reutlingen erhöhte noch auf 4:0 (58.) und gewann am Ende aufgrund der Vielzahl an Chancen vollkommen verdient.

Es spielten: Felix Beeh, Florian Meyer, Luca Kienle, Gabriel Knödler, David Hechler, Jonathan Batte, Marco Bizenberger, Niklas Kaupp, Jan Kraus,  Lion Rittsteiger, Luca Höckh, Lennert Bühler, Dominik Schlicke

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 23./24.11.2019

 

Aktive:

23.11.2019 SG Poltringen / Pfäffingen I - SpFr Dußlingen I 1:0 (0:0)

Nach vier sieglosen Partien der ersehnte Dreier

Dass es gegen die SF Dußlingen kein einfaches Spiel werden würde, war allen vorab klar. So passierte bis zur 40.Spielminute auch nicht viel, Spiel ohne Höhepunkte und Chancen. Kurz vor der Pause hatten wir dann doch drei klarste Torchancen durch Timo, Alex, Stefan, mit Nachschuss von Louis P., welcher leider das Tornetz nicht fand. In der zweiten Halbzeit war das Bemühen erkennbar, teilweise sah es auch nach Fußballspiel aus. Das Spiel war von Kampf geprägt. So dauerte es bis zur 75. Minute, als Louis P. frei vor dem Tor auftauchte und eigentlich nur noch die Ecke raussuchen musste, doch der Ball ging links am Tor vorbei. Zwanzig Minuten vor Spielende kam Paddy Walter neu ins Spiel und sorgte durch seine schnellen Vorstöße immer wieder für Gefahr. In der 78. Minute hämmerte er den Ball noch über das Tor, in der 86. Minute war er der Mann des Tages. Marco setzte sich auf der linken Seite durch, Pass auf Alex, die Flanke erreichte Paddy und das "Ding" war drin. Die Erleichterung war bei allen im Gesicht zu sehen und der Sieg wurde noch lange in die Nacht gefeiert.

 

23.11.2019 SG Poltringen / Pfäffingen II - SpFr Dußlingen II 1:2 (1:1)

Unnötige Niederlage gegen Dußlingen

Leider stand das Spiel schon zu Beginn unter keinem guten Stern, da der eingeteilte Schiedricher nicht kam. Nach Rücksprache mit beiden Teams hat sich ein „gelernter“ Schiedsrichter in den Reihen der Dußlinger bereit erklärt, das Spiel zu leiten. Schlussendlich war es eine Fehlentscheidung, aus welcher wir Schlüsse gezogen haben, so ein Spiel zukünftig abzusagen, dann eben zum Leidwesen der anwesenden Spieler.  Zum Spielgeschehen: Wir führten verdient nach zehn Minuten durch Thommy Evers mit 1:0. Weiter folgten sehr gute Chancen im 5-Minuten-Takt. In der 30. Minute glich Dußlingen nach einem Ballverlust auf unserer Seite aus. Im zweiten Durchgang waren wir tonangebend und ließen Chancen durch Luy, Tim, Louis, Jonas und Ruben liegen. Zehn Minuten vor Schluss kam Dußlingen nach einem Eckball und schönem Kopfball zum unverdienten Siegtreffer. Zu allem Ärger wurde uns in der 83. Minute ein klarer Elfmeter nicht gegeben. Trotz fairem Start der Begegnung gab es doch auf dem Platz viele Fouls und Nicklichkeiten, auch unschöne Worte, welche der Schiedsrichter nicht sah oder hören wollte. Unter normalen Umständen wäre das Spiel nicht mit jeweils elf Spielern beendet worden.  

 

B-Jugend:

26.11.2019 SGM Ammertal – TB Kirchentellinsfurt 2:1 (2:1)

Unsere Jungs haben momentan einen richtigen Lauf. Das 2:1 gegen TB Kirchentellinsfurt war nun schon der 3. Sieg in Folge. Das Abendspiel unter der Woche war hart umkämpft, aber wir hatten letztlich die Nase vorn. In der 25. Minute landete der Ball nach Zuspiel von Jesse halbrechts am Strafraum bei Malte, der mit einem trockenen Schuß ins kurze Eck seinen ersten Saisontreffer markierte. Beim 2:0 setzte sich Jesse gekonnt im Fünf-Meter-Raum durch und drückte die Kugel mit der Fußspitze über die Linie (31.). K´furt kam nur 3 Minuten später zum 2:1-Anschlußtreffer. Im zweiten Abschnitt machten wir es unnötig spannend, weil wir glasklare Chancen liegen ließen, aber letztlich brachten wir den Erfolg mit viel Kampfgeist über die Zeit.

Torschützenliste nach dem 10. Spieltag: Jesse Lechner (4), Moritz Batte, Florian Reichert (je 3), Rouven Seyboldt (2), Mario Buchta, Florian Schmelz, Florian Remmler, Felix Lock, Efthimios Siderakis, Jakob Hölle, Malte Hanisch (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Jakob Hölle, Florian Schmelz, Nick Kienle, Felix Lock, Malte Hanisch, Rouven Seyboldt, Florian Remmler, Jesse Lechner, Florian Reichert, Moritz Batte, Frieder Göhlich, Tom Armbruster, Efthimios Siderakis, Luca-Marten Krell.

 

C-Jugend:

23.11.2019 SGM Ammertal – SGM Pfrondorf / Lustnau II 3:1 (1:1)

Der Bann ist gebrochen! Beim ersten Saison-Sieg unserer C-Jugend haben wir uns für den enormen Aufwand endlich selbst belohnt und am Ende verdient 3 Punkte eingefahren. Dabei sah es zu Beginn nicht danach aus: Pfrondorf prüfte schon nach 4 Minuten unseren Keeper Felix, der mit toller Fußabwehr klärte. Wir ackerten zwar unermüdlich und hatten mehr vom Spiel, waren aber im Abschluß nicht konsequent. So kam es wie es kommen mußte: Pfrondorf nutzte seine 2. Torchance eiskalt aus und führte nach einer Unachtsamkeit in unserer Abwehr plötzlich mit 0:1 (25.). Diesmal hatten wir aber die richtige Antwort parat: Nach Ecke von Lion stand Luca Kienle im Zentrum goldrichtig und erzielte aus kurzer Distanz das 1:1 (27.). Eine exakte Kopie des Ausgleichs führte zum 2:1 kurz nach dem Seitenwechsel: Wieder war es unser rechter Außenverteidiger Luca Kienle, der nach einer Ecke am schnellsten reagierte (38.). Pfrondorf war keinesfalls ungefährlich: Ein 25m-Freistoß küßte unsere Querlatte (44.), wenig später brannte es vor unserem 16er lichterloh, aber Florian klärte als letzter Mann bärenstark (57.). Der schönste Spielzug der Partie führte dann zur Entscheidung: Als der emsige Lion sich auf dem rechten Flügel wunderbar durchsetzte, hatte er danach noch das Auge für den freistehenden Marco im Zentrum, der sich die Chance zum 3:1 nicht nehmen ließ (58.). Der Sieg war aber noch nicht eingetütet, denn Pfrondorf gab nochmal Gas und traf zum zweiten Mal Aluminium (60.). Heute hatten wir in den richtigen Momenten auch das Quentchen Glück auf unserer Seite, was wir uns durch hohe Laufbereitschaft und unzählige Chancen aber auch verdient haben. Der 3:1-Heimsieg sollte uns am nächsten Samstag das nötige Selbstvertrauen für das schwere Auswärtsspiel gegen die Reutlinger Juniors II geben.

Es spielten: Felix Beeh, Florian Meyer, Luca Kienle, Gabriel Knödler, David Hechler, Jonathan Batte, Marco Bizenberger, Franz Mussi, Niklas Kaupp, Jan Kraus, Ali Mohammad Latif, Lion Rittsteiger, Luca Höckh, Seann Kohlmann-Kaiser.

 

Doppel-Torschütze Luca Kienle bot auf der rechten Außenbahn eine ganz starke Partie

 

D-Jugend:

 

Nachholspiel vom 6. Spieltag

23.11.2019 TSV Hirschau - SGM Ammertal 2:1 (1:0)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 16./17.11.2019

 

Aktive:

17.11.2019 TSV Altingen II – SG Poltringen/Pfäffingen II 4:2 (2:1)

0 Punkte im Ammertalderby. Wir starteten gut ins Spiel und führten bereits in der 2. Spielminute durch Jonas Goll. Altingen zeigte sich wenig beeindruckt und glich nur 4 Minuten später aus. Mit dem Pausenpfiff kassierten wir sogar noch das 2:1, welches Louis Wild in der 50. Minute ausglich. In der Folgezeit hatten wir bei etlichen Möglichkeiten, aber auch Unvermögen des Gastgebers, Glück in Rückstand zu geraten. 2-3 Großchancen unserer SG wurden ebenfalls kläglich vergeben, sodass vielleicht ein Punkt für alle gerecht gewesen wäre. Aber es hatte nicht sollen sein und so erzielte Altingen in der 89. und 90. Minuten weitere Tore zur 4:2 Auswärtsniederlage.

 

17.11.2019 TSV Altingen I - SG Poltringen/Pfäffingen I 3:1 (2:0)

Enttäuschende Vorstellung in Altingen. Man hat sich viel vorgenommen, aber bereits nach 10 Minuten hatte Altingen das Spiel im Griff, klare Spielzüge mit Zug nach vorne. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf in Strafraumhöhe waren wir vom Gegner zu weit weg. Die Flanke erreichte den freistehenden Lukas Maier, der in der 33. das 1:0 markierte. Keine paar Minuten später ein unnötiger Freistoß kurz vor dem Strafraum. Der gut geschossene Ball konnte unser Keeper abwehren, aber der Nachschuss wurde zum 2:0 versenkt. Bis zur 60. Minute spielte Altingen mit uns Katz und Maus, wir reagierten nur, keine Spielbindung, keine Tormöglichkeiten, Einzelaktionen und hohe, wertlose Bälle. In der 81. Minute fasste sich Gregor Kuwert mal das Herz und schoss den Ball aus 20m aufs Tor. Der Torwart wehrte den Ball ab, allerdings war unser frisch eingewechselter Thomas Evers auf Draht und staubte in guter Manier zum Anschlusstreffer ab. In der Folgezeit setzten wir alles auf eine Karte um ggf. noch den Ausgleich zu erzielen, aber es reichte nicht. Kurz vor Schluss kassierten wir sogar noch das 3:1.

Fazit: Altingen war uns in allen Belangen überlegen und hat auch in der Höhe verdient gewonnen. Mit 2 Punkten vor den Abstiegsplätzen heißt es nun bei den 3 hintereinander stattfindenden Heimspielen die Punkte einzufahren.

 

Vorschau nächstes Spiel : Samstag, den 23.11.2019 in Pfäffingen

12:30 Uhr SG Poltringen/Pfäffingen II – Spfr. Dusslingen II

14:30 Uhr SG Poltringen/Pfäffingen I – Spfr. Dusslingen I

Unterstützt die Teams , wir freuen uns auf euer Kommen

 

B-Jugend:

17.11.2019 TV Derendingen – SGM Ammertal 1:3 (1:3)

Unsere Jungs knüpften nahtlos an den Heimsieg aus der Vorwoche an und zeigten auch gegen den Tabellendritten aus Derendingen eine überzeugende Leistung. Von Beginn an hellwach, kamen wir über gutes Stellungsspiel und viele gewonnene Zweikämpfe zu etlichen Chancen. Schon nach 6 Minuten setzte Rouven ein erstes Achtungszeichen, als er gedankenschnell in eine Rückgabe der Derendinger Abwehr spritzte und das 0:1 erzielte. Derendingens Antwort folgte prompt, als ein 20m-Schuß zum 1:1-Ausgleich in unseren Maschen landete (10.). Beide Teams kämpften mit offenem Visier, es war ein wunderbar anzuschauendes Spiel. Derendingen war vor allem mit seinem rechten Außenflitzer brandgefährlich, wir versuchten es eher durch die Mitte, was nach 13 Minuten perfekt gelang. Mario schickte Flo Reichert zentral, der gleich 5 Derendinger wie Slalomstangen stehenließ und die Kugel zum 1:2 unter die Querlatte hämmerte – eine tolle Einzelleistung! Nachdem Malte aus halbrechter Position noch knapp am rechten Dreiangel vorbeizielte, klappte es bei einem 30m-Freistoß von Jakob besser. Die Kugel segelte durch die Derendinger Abwehr ins lange Eck – das 1:3 nach 33 Minuten entsprach dem Spielverlauf, denn von Derendingen war bis zum Ende der 1. Halbzeit außer einem Freistoß-Schlenzer übers Tor kaum noch etwas zu sehen. In der zweiten Hälfte wurden die Hausherren jedoch stärker, wir verlegten uns nur noch auf Konter. Flo Reichert tauchte insgesamt 7x frei vor dem gegnerischen Keeper auf, konnte aber keine dieser 100%igen Chancen verwerten. Ob sich dies rächen würde? Derendingen hatte die bessere Kondition und drückte uns mehr und mehr an den eigenen 16er. Unsere Abwehr leistete Schwerstarbeit, niemand war sich zu schade, hinten mit auszuhelfen. Der für den verletzten Fabi eingesprungene Ersatz-Keeper Nick bot eine starke Partie und verhinderte nach 70 Minuten mit einem tollen Reflex den Derendinger Anschlußtreffer, sonst wäre es vielleicht nochmal eng geworden. Mit diesem verdienten 3:1-Auswärtssieg haben wir nun Sichtkontakt zu den vorderen Tabellenplätzen aufgenommen.

Torschützenliste nach dem 9. Spieltag: Moritz Batte, Jesse Lechner, Florian Reichert (je 3), Rouven Seyboldt (2), Mario Buchta, Florian Schmelz, Florian Remmler, Felix Lock, Efthimios Siderakis, Jakob Hölle (je 1)

Es spielten: Nick Kienle, Tom Armbruster, Jakob Hölle, Mario Buchta, Severin Freund, Jesse Lechner, Malte Hanisch, Moritz Batte, Rouven Seyboldt, Felix Lock, Florian Reichert, Florian Remmler, Paul Schöttke, Frieder Göhlich

 

Rouven Seyboldt hat die Lufthoheit

 

C-Jugend:

16.11.2019 SGM Wendelsheim II – SGM Ammertal 2:0 (1:0)

Auch wenn es noch nicht an den Ergebnissen ablesbar ist, steigert sich unsere C-Jugend von Spiel zu Spiel. Leider belohnen wir uns nicht für unseren Aufwand, sonst wäre in Hailfingen zumindest ein Punkt drin gewesen. Durch einen absoluten Glückstreffer gingen die Hausherren in Führung. Ein perfekt getretener 25m-Freistoß landete unhaltbar genau im linken Dreiangel (11.). Wir schüttelten uns kurz und machten weiter Druck: Jans Traumpaß in die Spitze landete bei Lion, dessen Schuß aus kurzer Distanz vom Wendelsheimer Keeper pariert wurde (16.). Es war ein Spiel auf Augenhöhe: Felix zeigte zwei tolle Paraden für die Galerie und hielt uns dadurch im Spiel (24.+27.). Nach dem Seitenwechsel tankte sich Ali wunderbar auf dem rechten Flügel durch, seine Flanke setzte Lion aus aussichtsreicher Position etwas überhastet neben den Kasten (43.). Wir erspielten uns eine optische Überlegenheit, Wendelsheim war nur noch bei Standards gefährlich. „Muaschd lupfa“ hallte es von den Rängen, als Nico nach Paß von Lion frei vor dem Tor stand - leider konnte der gegnerische Keeper diese 100%ige Chance vereiteln (55.). Wir warfen zum Ende nochmal alles nach vorn, aber Wendelsheim setzte in der Nachspielzeit den Lucky Punch zum 2:0 (70.+3). Kopf hoch, Jungs! Trotz der Niederlage können wir viel Positives aus dieser Partie mitnehmen.

Es spielten: Felix Beeh, Florian Meyer, Luca Kienle, Lennert Bühler, Gabriel Knödler, Jonathan Batte, Marco Bizenberger, Franz Mussi, Niklas Kaupp, Jan Kraus, Ali Mohammad Latif, Nico Gladen, Lion Rittsteiger, Alexander Härig, Luca Höckh

 

Am Einsatzwillen hat es nicht gelegen: Marco Bizenberger im Zweikampf

 

D-Jugend:

16.11.2019 SGM Weiler / Eichenberg II – SGM Ammertal 4:1 (3:0)

 

E-Jugend:

Die Qualifikationsrunde in der Staffel 16 ist beendet. Unsere E-Jugend belegt mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 43:24 nach 7 Spielen einen hervorragenden 3. Platz.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 09./10.11.2019

 

Aktive:

10.11.2019: SG Poltringen / Pfäffingen I - TSG Tübingen II 2:6 (2:1)

Es hat nicht sollen sein. Wir starteten toll ins Spiel und waren gegen den Tabellenzweiten aus Tübingen anfangs die bessere Mannschaft. Trotzdem fingen wir das erste Gegentor durch einen unnötig verursachten Elfmeter bereits in der 13. Spielminute. Im direkten Gegenzug der verdiente Ausgleich durch Louis Paulos nach einem Eckball. Zu diesem Zeitpunkt war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einer tollen Spielsituation war Alex Norz aggressiv im Strafraum unterwegs und wurde vom Torwart von den Beinen geholt. Der fällige Strafstoß wurde von Alex in der 27. Minute sicher verwandelt. Beim Spielstand von 2:1 pfiff der souveräne Schiedsrichter zum Pausentee. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Spiel noch voll im Griff. Nach der Halbzeit ein verändertes Bild. Der Gegner drückte uns in die eigene Hälfte. Ein Angriff rollte um den anderen, wir hatten keine Entlastungsangriffe mehr und so kam es auch, dass die TSG zum verdienten Ausgleich kam. Auch in der Folgezeit war der Gegner dominierend, beherrschte die 2. Halbzeit und kam auch in dieser Höhe zum verdienten 2:6 Erfolg. Jetzt heißt es Kopf hoch, weitermachen, Spiel vergessen und beim nächsten Gegner den TSV Altingen die verlorenen Punkte einzufahren. Altingen steht aktuell 5 Punkte vor uns auf Platz 4. Kein einfaches Spiel, aber wir werden in Altingen sicherlich nicht die Punkte herschenken. Derby Time!

 

Unsere 2. Mannschaft hatte spielfrei.

 

Vorschau Sonntag 17.11.2019

12:30 Uhr TSV Altingen II– SG Poltringen/Pfäffingen II

14:30 Uhr TSV Altingen I - SG Poltringen/Pfäffingen I

 

B-Jugend:

10.11.2019: SGM Ammertal – SGM Mössingen / Belsen / Öschingen II 1:0 (0:0)

In einer mitreißenden und bis zum Schluß spannenden Partie behielten wir gegen den Tabellenführer aus Mössingen am Ende die Oberhand. Die bis dato noch ungeschlagenen Gäste reisten mit einem Torverhältnis von 55:2 aus 7 Spielen an – wir waren also vor der Mössinger Offensiv-Power gewarnt. Unser Trainer-Team hatte die Jungs perfekt eingestellt. Auf dem schweren Geläuf überzeugten wir mit hoher Laufbereitschaft und beschäftigten mit schnellem Umschaltspiel die Mössinger Abwehr. Der wieselflinke Momo blieb gleich zweimal am guten Gäste-Keeper hängen (33.+38.), davor hatten wir bei einem Mössinger Lattentreffer (2.) und einem gefährlichen 20m-Freistoß das Glück des Tüchtigen (20.). Auch nach dem Seitenwechsel ließen wir Mössingen kaum zur Entfaltung kommen, verteidigten konsequent und tauchten mit schnellen Kontern immer wieder vor dem gegnerischen Kasten auf. Als sich der eingewechselte Flo Reichert an der Grundlinie wunderbar durchsetzte, fälschte der Mössinger Verteidiger seine Flanke vor dem einschußbereiten Efthimios ins eigene Netz ab (53.) – die 1:0-Führung setzte bei uns zusätzliche Kräfte frei. Wir verteidigten mit Mann und Maus, selbst an der Seitenlinie wurde um jeden Ball erbittert gekämpft. Mit dieser Einstellung kann man auch gegen starke Gegner bestehen. Mössingen rannte mit dem Mut der Verzweiflung immer wieder gegen unser Abwehr-Bollwerk an, aber mit mannschaftlicher Geschlossenheit überstanden wir die Abwehrschlacht. Jesse und Flo Reichert hätten sogar auf 2:0 erhöhen können (66.+75.), so daß wir am Ende völlig verdient die 3 Punkte in Hagelloch behielten.  

Torschützenliste nach dem 8. Spieltag: Moritz Batte, Jesse Lechner (je 3), Florian Reichert (2), Mario Buchta, Rouven Seyboldt, Florian Schmelz, Florian Remmler, Felix Lock, Efthimios Siderakis (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Jakob Hölle, Tim Sailer, Mario Buchta, Nick Kienle, Jesse Lechner, Malte Hanisch, Florian Schmelz, Moritz Batte, Efthimios Siderakis, Rouven Seyboldt, Felix Lock, Florian Reichert.

 

Im Nebel von Hagelloch zeigte Momo vollen Einsatz – sinnbildlich für die ganze Mannschaft

   

  

 

C-Jugend:

09.11.2019: SGM Ammertal – TB Kirchentellinsfurt 2:2 (2:0)

Bei sonnigem, aber kaltem Herbstwetter bekamen die Zuschauer in Poltringen zwei vollkommen verschiedene Halbzeiten zu sehen. Zunächst waren wir das dominierende Team, spielten aus einer sicheren Abwehr heraus nach vorne und gingen durch eine direkt verwandelte Ecke von Ali verdient mit 1:0 in Führung (18.). Auch spielerisch sah es richtig gut aus: Mit einem Hackentrick auf Nico leitete Jan an der Mittellinie den nächsten Treffer ein, Nicos Flanke landete bei Joni, der mit einem tollen Schuß zwar nur die Querlatte traf, aber Lion war hellwach und staubte zum 2:0 ab (29.). Nach dem Seitenwechsel legte K´´ furt los wie die Feuerwehr, schnürte uns hinten ein und kam folgerichtig durch einen Schlenzer ins lange Eck zum 2:1-Anschlußtreffer (43.). Hatten wir zunächst noch Glück, daß ein Kopfball der K´´ furter nach einer Ecke knapp am rechten Pfosten vorbeistrich (49.), konnten wir den 2:2-Ausgleich kurz vor Schluß dann doch nicht mehr verhindern (68.). Leider verpaßten wir dadurch den ersten Saison-Sieg, aber insgesamt war eine deutliche spielerische Weiterentwicklung zu erkennen.

Es spielten: Felix Beeh, David Hechler, Luca Kienle, Lennert Bühler, Marco Bizenberger, Jonathan Batte, Seann Kohlmann-Kaiser, Jan Kraus, Ali Mohammad Latif, Nico Gladen, Lion Rittsteiger, Florian Meyer, Alexander Härig, Luca Höckh.

 

 Seann setzt sich im Zweikampf durch

 

D-Jugend:

09.11.2019: SGM Ammertal – TSV Hirschau (Spielort Poltringen) - Spiel wurde abgesetzt

 

E-Jugend:

09.11.2019: SG Poltringen / Pfäffingen – SSC Tübingen II 7:1 (3:1)

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 02./03.11.2019

 

Aktive:

VfB Bodelshausen I – SG Poltringen/Pfäffingen I 2:2 (1:0)

Hammertor zum Ausgleich in der letzten Minute.

Gegen Mannschaften der unteren Tabellenhälfte tut sich unsere SG immer schwer, auch dieses Mal. Nach 20 Minuten passten wir uns dem Niveau des Gastgebers an. Kein Spielfluss, Abspielfehler am laufenden Band und keine Tormöglichkeiten. Aus dem Nichts, dann der schockierende Gegentreffer zum 1:0. Bodelshausen hätte sogar noch vor der Pause das 2:0 machen müssen, aber die Latte rettete uns zum knappen Rückstand in die Pause. Nach der Halbzeitansprache der nächste Nackenschlag, Freistoß an der Strafraumgrenze und es stand 2:0. Als in der 75. Minute Timo Prokopp im Strafraum gefault wurde, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Alex Norz verwandelte sicher zum Anschlusstreffer. In der Folgezeit rannten wir zum Teil planlos an, um irgendwie noch den Ausgleich zu erzielen. Als bereits die 90. Spielminute angebrochen war, hatten wir uns schon mit einer Niederlage abgefunden. Nicht so Marcel Schmid. Nach einem abgewehrten Ball nahm er diesen volley aus gut 20 m und drosch das Leder zum viel umjubelten und glücklichen Ausgleich in die Maschen.

 

VfB Bodelshausen II – SG Poltringen/Pfäffingen II 0:5 (0:2)

Deutlicher Auswärtssieg: Auch in dieser Höhe verdient hat unsere 2. Mannschaft in Bodelshausen gewonnen. Wir starteten druckvoll und hätten, nach guten Chancen von Louis Wild, Johannes Kümmerle, Alex Lobato-Holzner sowie Thomas Evers, bereits deutlich führen müssen, allerdings wurden die Chancen leichtfertig vergeben. So dauerte es bis zur 35. Minute als Thomas Evers den Bann brach. 7 Minuten später setzte sich Jonas Goll toll durch und schoss zum 0:2. Nach der Halbzeit ging es Schlag auf Schlag. Louis Wild erhöhte auf 0:3, sein Bruder Tim kurz danach auf 0:4. Wir hatten die Partie im Griff und ein Angriff rollte auf den nächsten. Kurz vor Schluss gar das 0:5 durch einen satten Schuss von Alex Beck. Die starke Mannschaftsleistung und der Erfolg wurde leider durch die Verletzung von unserem JoJo getrübt. Mittlerweile der 8. verletzte Spieler in der laufenden Runde. Wir wünschen ihm gute Besserung.

 

Jugend-Mannschaften:

Aufgrund der Herbstferien fanden an diesem Wochenende keine Partien unserer Jugend-Mannschaften statt.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 26./27.10.2019

 

Aktive:

27.10.2019:  SG Poltringen / Pfäffingen I - TSV Dettingen / Rottenburg I   0:0

Gegen den Tabellenführer aus Dettingen war allen klar, dass es ein schweres Spiel wird. Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel und es entwickelte sich ein über 90 Minuten eine spannende Partie. Die erste Chance des Spiels hätten allerdings unsere SG bereits in der 3.Spielminute, als Stefan Göhring zum Schuss kam. Der Ball streifte allerdings rechts am Tor vorbei. Ab der 25.Minute kam Dettingen besser ins Spiel, wir kamen kaum mehr zu Entlastungsangriffe, aber unsere Verteidigungsreihen standen sattelfest. In der 45.Spielminute hatten wir sogar durch Louis Paulos die Riesenchance den Führungstreffer zu erzielen, allerdings scheiterte er am bereits geschlagenen Dettinger Torwart freistehende vor dem Tor. In der 2. Halbzeit war zu Beginn richtig Feuer im Spiel. Beide Mannschaften spielten offensiv und es gab Chancen auf beiden Seiten, kein Ball wurde hergeschenkt. Ab der 60.Minute war Dettingen dominierend und ein Angriff rollte auf den anderen, wir konnten uns nur wenig befreiend. Auf die wenigen Chancen durch Paddy Binder, Timo Prokopp, Thomas Evers machte es ein Dettinger Abwehrspieler selber spannend, als er ein ein missglückter Abwehrversuch fast ins eigene Tor lenkte. Durch die insgesamt mannschaftlich, geschlossene,  starke Leistung haben wir den Punkt mehr als verdient. Trotz dem torlosen 0:0 sahen die vielen Zuschauer ein zu jedem Zeitpunkt sehr unterhaltsames Fußballspiel.

 

27.10.2019:  SG Poltringen / Pfäffingen II - TSV Dettingen / Rottenburg II  2:2 (0:1)

Gegen die bis dahin punktlosen Dettinger reichte es nur zu einem Punkt. Dettingen war insgesamt besser ins Spiel und war in den 90 Spielminuten auch präsenter. Die erste Chancen hätten wir in der 30. und 32. Minute, allerdings scheiterten Tim Wild und Alex Beck am gut stehenden Gästetorwart. Kurz vor der Pause der kalte Nackenschlag mit dem 0:1 gegen uns. In der 2. Halbzeit hatten wir mehr vom Spiel, waren druckvoller und wurden durch den Ausgleich von Louis Wild auch belohnt. Leider im direkten Gegenzug mussten wir das 1:2 hinnehmen. Durch 2 unnötige Platzverweise für unsere Reihen spielten wir in den letzten Minuten in Unterzahl, erzielten aber durch Ruben Gesk, durch einen Elfmeter, den glücklichen 2:2 Ausgleich.

Am kommenden Wochenende geht es für beide Mannschaften zum Aufsteiger nach Bodelshausen.

 

Vorschau: Sonntag 03.11.2019 - Bitte die neuen Anfangszeiten beachten !

12:30 Uhr VfB Bodelshausen II - SG Poltringen/Pfäffingen II

14:30 Uhr VfB Bodelshausen I- SG Poltringen/Pfäffingen I

 

B-Jugend:

27.10.2019:  SGM Oferdingen - SGM Ammertal 2:1 (0:1)

Wieder haben wir es nicht geschafft, einen Vorsprung über die Zeit zu bringen - das war nun bereits die dritte Partie der laufenden Saison, die wir im zweiten Abschnitt aus der Hand gaben. Dabei hatten wir zunächst alles im Griff, ließen Ball und Gegner laufen und zeigten teilweise herrlichen Kombinations-Fußball, nur mangelte es an der Konsequenz im Abschluß. Flo, Jesse und Momo scheiterten noch knapp (6.+12.+24.), bevor Efthimios mit einer feinen Einzelleistung unsere Führung mit einem herrlichen Schlenzer aus halblinker Position erzielte (33.). Von Oferdingen war kaum etwas zu sehen, obwohl wir bei einigen Abwehr-Wacklern auch das Glück auf unserer Seite hatten. Wenn Mario zu Beginn der 2. Halbzeit aus kurzer Distanz getroffen hätte, wäre die Partie wohl anders verlaufen (49.). So kam Oferdingen völlig überraschend zum Ausgleich: Wegen eines Abschlags außerhalb des Strafraums entschied der Schiri zu Recht auf Freistoß, der auch noch unglücklich abgefälscht in unserem Netz landete (53.). Nach dem 1:1 waren wir völlig von der Rolle, Oferdingen hatte Auftrieb und wollte den Siegtreffer mehr als wir. Das 2:1 fiel dann auch prompt, als wir einen Paß ins Zentrum nicht unterbinden konnten und Oferdingen mit viel Glück die Kugel über Fabi hinweg ins Tor bugsierte (72.). Wir versuchten es jetzt mit der Brechstange, Oferdingen klärte eine Riesen-Chance von Jesse auf der Linie (76.). Die Niederlage schmerzt gewaltig, da wir spielerisch zwar das bessere Team waren, aber Oferdingen am Ende mit Kampfgeist und Einsatzwillen verdient gewonnen hat.

Torschützenliste nach dem 7. Spieltag: Moritz Batte, Jesse Lechner (je 3), Mario Buchta, Rouven Seyboldt, Florian Schmelz, Florian Remmler, Felix Lock, Florian Reichert, Efthimios Siderakis (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Jakob Hölle, Tim Sailer, Mario Buchta, Severin Freund, Nick Kienle, Jesse Lechner, Florian Remmler, Moritz Batte, Efthimios Siderakis, Frieder Göhlich, Mirkan Alkan, Paul Schöttke

 

Efthimios Siderakis zieht aus der Drehung ab und trifft zur zwischenzeitlichen Führung

 

 

 

C-Jugend:

26.10.2019: FC Rottenburg II - SGM Ammertal 1:0 (1:0)

An einem Mangel an Chancen lag es diesmal nicht, trotzdem sprang am Ende wieder nichts Zählbares heraus. Beide Teams egalisierten sich zunächst im Mittelfeld, es fehlte eine ordnende Hand im Spielaufbau. Marco gab unseren ersten Torschuß ab (15.), bevor Jan nach einem Tänzchen auf der rechten Außenbahn aus spitzem Winkel abschloß, aber knapp daneben zielte – das war die größte Chance vor dem Seitenwechsel (19.). Mitten in unserer Drangphase kassierten wir nach einem verlorenen Zweikampf im Zentrum viel zu leicht das 0:1 (25.) und rannten fortan diesem Rückstand hinterher. Die Partie wurde zusehends hektischer, auch der Schiedsrichter trug mit einer aus unserer Sicht sehr einseitigen Zweikampfbewertung nicht zur Beruhigung bei. Viele kleine Nickligkeiten zerstörten den Spielfluß, so daß mehr diskutiert als Fußball gespielt wurde. Marco hätte die Partie im Alleingang entscheiden können, scheiterte aber aus aussichtsreicher Position am Keeper (34.+39.). Es fehlte uns die Abgeklärtheit vor dem Tor, so daß wir uns am Ende für den Aufwand leider nicht belohnten. Zumindest ein Unentschieden wäre heute mehr als verdient gewesen.

Es spielten: Felix Beeh, David Hechler, Luca Kienle, Lennert Bühler, Marco Bizenberger, Franz Mussi, Jonathan Batte, Seann Kohlmann-Kaiser, Jan Kraus, Ali Mohammad Latif, Nico Gladen, Matteo Rigano.

 

D-Jugend:

26.10.2019: spielfrei

 

E-Jugend:

26.10.2019: SpVgg Schwalldorf / Bieringen / Obernau - SGM Poltringen / Pfäffingen 1:14 (1:4)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 19./20.10.2019

 

Aktive:

SG Poltringen / Pfäffingen I  - spielfrei

SG Poltringen / Pfäffingen II  - spielfrei

 

B-Jugend:

20.10.2019: SSC Tübingen - SGM Ammertal 1:3 (0:2)

Es war wieder ein Nerven-Krimi bis zum Schluß, aber diesmal hatten wir das bessere Ende auf unserer Seite. Nachdem wir eine überragende 1. Hälfte gespielt hatten und verdient mit 2:0 führten, wurde es wie so oft nach der Pause nochmal spannend. Jesse hatte im Doppelpack die scheinbar beruhigende Führung für unsere Farben erzielt: Beim 1:0 traf er nach Vorarbeit von Flo Remmler per Schlenzer ins lange Eck (10.), bevor der nach langer Verletzung wieder in den Kader zurückgekehrte Kreller mustergültig für ihn das 2:0 auflegte (21.). Wir kontrollierten die Partie und ließen den SSC nicht zur Entfaltung kommen. Nur eine echte Torchance der Hausherren wurde vor dem Halbzeit-Pfiff vermerkt, als ein 22m-Freistoß knapp am langen Pfosten vorbeikullerte (24.). Unser Abwehr-Riegel um Nick, Mario, Severin und Jakob bügelte hinten alles weg, davor zeigten Malte und Felix eine Klasse-Leistung als Abräumer und Spielgestalter. Das sah nach Fußball aus! Allerdings ließen wir weitere Großchancen fahrlässig liegen: Felix´ Schuß klärte der SSC auf der Linie (26.), Jesse traf nur den linken Pfosten (35.). In der Halbzeit sorgte sich daher unser Anhang, ob sich der Chancen-Wucher am Ende nicht noch rächen würde. In der Tat waren wir nach dem Seitenwechsel nicht mehr so klar in unseren Aktionen, obwohl der eingewechselte Momo nach einem 18m-Brett von Jakob das 3:0 auf dem Schlappen hatte (64.) und Jesse aus 5m nur den SSC-Keeper traf (66.). Im direkten Gegenzug kam der SSC wie aus heiterem Himmel zum Anschlußtreffer (67.), weil wir zuvor den Sack nicht zugemacht hatten. Das Spiel stand jetzt auf des Messers Schneide. Fabi klärte ganz stark gegen den frei durchgelaufenen SSC-Stürmer (69.), doch noch mußten wir bange Minuten überstehen. In der 3. Minute der Nachspielzeit machte Flo Reichert mit einer schönen Einzelleistung zum 3:1-Endstand alles klar und trug sich damit nun auch in die Torschützenliste ein. Der Sieg war aufgrund der Spielanteile am Ende hochverdient.

Torschützenliste nach dem 6. Spieltag: Moritz Batte, Jesse Lechner (je 3), Mario Buchta, Rouven Seyboldt, Florian Schmelz, Florian Remmler, Felix Lock, Florian Reichert (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Jakob Hölle, Mario Buchta, Severin Freund, Rouven Seyboldt, Nick Kienle, Felix Lock, Malte Hanisch, Luca-Marten Krell, Jesse Lechner, Florian Remmler, Moritz Batte, Efthimios Siderakis, Florian Reichert, Frieder Göhlich

Das Nachholspiel gegen den VfL Dettenhausen am Dienstag 15.10.2019 wurde abgesetzt.

 

Moritz Batte und Jesse Lechner steigen zum Kopfball hoch

 

Der Schuß von Felix Lock wurde auf der Linie geklärt.

 

Keeper Fabian Hartmaier verhinderte mit seiner Parade den Ausgleich des SSC Tübingen

 

Florian Reichert machte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit alles klar (80.+3)

 

C-Jugend:

19.10.2019: SGM Ammertal – SGM Bühl / Kiebingen 1:3 (0:1)

Zwar reichte es wieder nicht zu einem Punktgewinn, aber immerhin haben wir das erste Saison-Tor erzielt. Es war schwerverdauliche Fussball-Kost, die beide Teams bei regnerischem Wetter auf Kunstrasen boten. Wir erwischten einen denkbar schlechten Start, gerieten schon nach 3 Minuten nach kollektivem Abwehrschlaf in Rückstand und hatten danach Glück, daß uns Felix mit einer tollen Parade nach 17 Minuten im Spiel hielt. Zumindest erspielten wir uns zum Ende der 1. Halbzeit einige Torgelegenheiten, insgesamt fehlte aber der Biss. Die größte Chance hatte Nico, als er aus 7m frei zum Abschluß kam, der Bühler Keeper aber bärenstark klärte (31.) – das hätte der Ausgleich sein müssen. Nach Paß von Matteo versuchte es Nico nochmal aus der Distanz, diesmal landete der Ball rechts neben dem Kasten (33.). Nach dem Pausentee gab es wie letzte Woche wieder einen unglücklichen Handelfmeter gegen uns. Das 0:2 war eine gewisse Vorentscheidung (40.), zumal wir jetzt nur noch nach Standards gefährlich waren. Franz und Ali verfehlten zwar den Bühler Kasten, aber immerhin waren zwei Tor-Abschlüsse zu verzeichnen (49.+61). Nach einer Handball-Einlage im 16er konnte Felix den zweiten Bühler Strafstoß zunächst parieren, war beim Nachschuß zum 0:3 aber machtlos (68.). Der 1:3-Anschlußtreffer durch Jan ebenfalls per Strafstoß war letztlich nur Ergebnis-Kosmetik (70.), sollte uns aber mental für die nächsten Partien Auftrieb geben.

Es spielten: Felix Beeh, Luca Kienle, Marco Bizenberger, Franz Mussi, David Hechler, Jonathan Batte, Seann Kohlmann-Kaiser, Alexander Härig, Jan Kraus, Ali Mohammad Latif, Gabriel Knödler, Nico Gladen, Dominik Schlicke, Matteo Rigano

 

Jan Kraus (2.v.l.) war heute einer der Aktivposten im Mittelfeld und sorgte mit seinem verwandelten Strafstoß für unseren ersten Treffer in der Saison

 

D-Jugend:

19.10.2019: SGM Ammertal - TSV Lustnau II  1:1 (1:1)

 

E-Jugend:

21.10.2019: TSV Altingen II - SGM Poltringen / Pfäffingen 10:1 (5:0)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 12./13.10.2019

 

Aktive:

Samstag 12.10.2019: SV Wendelsheim - SG Poltringen / Pfäffingen I  2:3 (1:2)

Tore: 0:1 Alex Norz, 1:2 Luis Paulos, 1:3 Alex Norz

In einer insgesamt starken Mannschaftsleistung besiegten wir den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Wendelsheim mit 2:3. Nach gutem Start lagen wir bereits nach 5 Minuten mit 0:1 in Front. Schöne Kombination über Patrick Binder und Luis Paulos zu Alex Norz, welcher rechts am Torwart vorbei einnetzte. Bis zur 30. Minute häuften sich die Tormöglichkeiten, aber außer einem nicht gegebenen Tor von Alex Norz, sowie einer 100%igen Chance von Thomas Evers, Torwart war schon umspielt, kam nichts Positives heraus. Nach einem Freistoß in der 30. Minute gegen uns, hatte unser Keeper bereits den Ball fest am Boden, allerdings entgleitete ihm der Ball. Aus dem Getümmel heraus fiel dadurch der glückliche Ausgleich zum 1:1. Kurz danach vielleicht die entscheidende Szene im Spiel. Weiter Abschlag unseres Torwarts Dennis Reichert, Unstimmigkeiten in der Wendelsheimer Hintermannschaft, zudem ein weit herausgelaufener Torwart, der den Ball mit der Hand klärte. Der gute Schiedsrichter zeigt ihm umgehend die Rote Karte. In der 38. Minute nutzte Luis Paulos die noch konfuse Abwehr gnadenlos aus, umkurfte zudem den neuen Torwart und schoss zum viel umjubelten Führungstor. Auch in Durchgang zwei waren wir im Spiel bestimmend. Wendelsheim fand kein Mittel und Anspielstationen um ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Nach einer Ecke von Luis Paulos stand Alex Norz gold richtig und schoss in der 54. Minute zum 1:3. 7 Minuten vor Spielende kam nochmals Spannung auf, als Wendelsheim durch einen Elfmeter auf 2:3 heran kam. In den letzten Minuten setzten sie alles auf eine Karte, um den noch möglichen Ausgleich zu erzielen, das wäre aber an diesem Tag unverdient gewesen.

 

Sonntag 13.10.2019: HFC Tübingen - SG Poltringen / Pfäffingen II  6:1 (1:1)

Tore: 1:1 Louis Wild

Auch eine in dieser Höhe verdiente Niederlage kassierten wir auf dem Holderfeld „Hartplatz“ gegen die griechische Mannschaft des HFC Tübingen. Wie schon zur Regel in vergangenen Spielen, führte der Gastgeber bereits nach 1 Spielminute mit 1:0. Auch in der Folgezeit bestimmte der HFC das Spiel. Wir waren zu weit weg von unseren Gegenspieler, störten zu zaghaft und fanden selber nicht zu unserem Spiel. Trotzdem reichte uns eine gute Aktion um in der 20. Spielminute, durch Louis Wild, den glücklichen Ausgleich zu erzielen. Bei vielen Tormöglichkeiten seitens des HFC, war zu diesem Zeitpunkt die Latte und der Pfosten unser Freund, so blieb es bis zur Halbzeit beim Unentschieden. Leider waren wir im 2. Spielabschnitt dem Gegner total unterlegen und haben nach einer überzeugenden Darbietung des HFC Tübingen auch verdient verloren.

Am kommenden Wochenende haben beide Mannschaften spielfrei.

B-Jugend:

Spielfrei.

 

C-Jugend:

Samstag 12.10.2019: TV Derendingen II - SGM Ammertal 1:0 (1:0)

Das Ergebnis war am Ende zweitrangig. In der 55. Minute verletzte sich ein Derendinger Spieler bei einem Zweikampf an der Seitenlinie so schwer an der Schulter, daß der Notarzt gerufen werden mußte. Wir wünschen dem Spieler gute Besserung! Unser Kader war krankheitsbedingt vor der Partie auf nur 10 Mann geschrumpft. Der TV Derendingen erklärte sich bereit, ebenfalls mit nur 10 Spielern anzutreten – vielen Dank für diese sportlich faire Geste. Das Spiel war geprägt von vielen Ballverlusten im Mittelfeld. Beide Teams schafften es nicht, die Kugel über mehrere Stationen in den eigenen Reihen zu halten. Den ersten Torschuß gab Lion nach einem Dribbling ab (17.), jedoch blieb vieles Stückwerk im Spielaufbau. Derendingen wurde zum Ende der 1. Halbzeit stärker und ging nach einem etwas zweifelhaften Handelfmeter mit 1:0 in Führung (29.). Kurz darauf lief Ali frei auf den Derendinger Kasten zu, brachte das Leder aber nicht am herauslaufenden Keeper vorbei (30.). Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich Derendingen nach und nach mehr Spielanteile und verdiente sich letztlich dadurch den Sieg. Ein Schuß von Lion aus 18m, der oben links am Kasten vorbeizischte, war zu wenig, um Derendingen in Verlegenheit zu bringen. Nach der verletzungsbedingten Unterbrechung passierte nicht mehr viel, so daß wir am Ende mit leeren Händen nach Hause fuhren.

Es spielten: Felix Beeh, Luca Kienle, Marco Bizenberger, David Hechler, Alexander Härig, Jan Kraus, Ali Mohammad Latif, Gabriel Knödler, Nico Gladen, Lion Rittsteiger.

 

D-Jugend:

Samstag 12.10.2019: SGM Belsen / Mössingen II - SGM Ammertal 0:5 (0:3)

 

E-Jugend:

Samstag 12.10.2019: SGM Poltringen / Pfäffingen - SV Unterjesingen 4:4 (2:0)

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 05./06.10.2019

 

Aktive:

Sonntag 06.10.2019: SG Poltringen/Pfäffingen II – SV Wurmlingen II 2:1 (2:1)

Unsere 2.Mannschaft legte die ersten 3 Punkte vor. Wieder mal sehr schlecht aus den Startlöchern gekommen, lagen wir bereits nach 30 Sekunden mit 0:1 hinten. Anschließend machten wir das Spiel und agierten auch druckvoller. Folgerichtig war der 1:1 Ausgleichtreffer in der 31. Minute auch mehr als verdient. Tobi Schäfer setzte sich über links toll durch, dessen Flanke flog über den Torwart direkt ins Tor. Keine 5 Minuten später die Vorentscheidung durch einen Foulelfmeter, welcher Jonas Goll sicher verwandelte. Wurmlingen agierte druckvoller, die wenigen Chancen parierte allerdings unser Oldie Max Winck mit Bravour. In der 2. Halbzeit hatte das Spiel kein hohes Niveau, beide Mannschaften hatten Chancen das Ergebnis zu verändert, aber außer einem Lattentreffer von Seven und einem Freistoß von Tim Wild, welcher knapp über das Tor ging, passierte nicht mehr viel. Nach den unglücklichen Punktverlusten der letzten Spiele insgesamt ein verdienter Erfolg, weiter so

 

Sonntag 06.10.2019: SG Poltringen/Pfäffingen I – SV Wurmlingen I 1:0 (1:0)

Die klare Vorgabe des Trainers: „es kann nur in eine Richtung gehen“ wurde auch vom Team erhört und so machten wir auch von der 1. Minute Druck auf das Tor von Wurmlingen. Dass bereits in der 15.Minute die Entscheidung fallen würde, hätte niemand gedacht. Freistoß Gregor Kuwert von halb links direkt auf den am langen Pfosten stehenden Stefan Göhring, welcher mit den Fuß toll einnetzte. In der Folgezeit bestimmten wir das Spiel. Wurmlingen kam zu diesem Zeitpunkt kaum über die Mittellinie. Chancen im Minutentakt und zu diesem Zeitpunkt hätten wir den Sack zumachen müssen, aber es war leider nicht so. Wurmlingen kam besser ins Spiel und hatte auch Chancen auf den Ausgleich, aber unsere Abwehrreihe stand sattelfest. Nach der Halbzeit war es kein gutes Spiel, Chancen auf beiden Seiten, Kampf um jeden Ball. Heute können wir uns auch bei unserem starken Torwart Dennis Reichert bedanken, welcher durch tolle Paraden und Reflexe uns die 3 Punkte und Heimsieg sicherte.

 

B-Jugend:

Sonntag 06.10.2019: SGM Bühl / Kiebingen - SGM Ammertal 4:3 (1:2)

Wie schon vor 2 Wochen beim SV 03 Tübingen gaben wir auch beim Gastspiel in Bühl nach einer überzeugenden ersten Hälfte die Partie im zweiten Abschnitt noch aus der Hand. Gleich zu Beginn trug sich unser Schmelzer nach langer Zeit mal wieder in die Torschützenliste ein. Sein wuchtiger Kopfball schlug unter dem Querbalken zum 0:1 ein (7.) – ein Auftakt nach Maß. Bühl war vor allem bei Standards gefährlich und antwortete prompt mit einem direkten Freistoß, der im langen Eck zum 1:1-Ausgleich einschlug (13.). Mit einem 25m-Fernschuß der Marke „Tor des Monats“ direkt ins rechte Dreiangel sorgte Flo Remmler für die abermalige Führung (21.). Wir hatten alles im Griff, versäumten es aber, den Vorsprung auszubauen: Jesses herrlich geschlenzter Freistoß aus 18m flog rechts über den Kasten (31.), bevor Flo Reichert nach Zuckerpaß von Rouven nur einen Tick zu spät kam (42.). Unerklärlich, daß wir danach nur noch mit langen Bällen auf die Spitzen agierten, statt uns über mehr Ballbesitz weitere Chancen zu erarbeiten. Bühl war unglaublich effizient und drehte die Partie innerhalb von 3 Minuten mit 2 Treffern nach Freistößen, die wir schlecht verteidigten (47.+50.). Die Führung der Bühler war aber keineswegs unverdient, denn die Hausherren waren nach der Pause auch spielerisch besser und konnten noch nachlegen: Nach einem Paß in die Spitze verloren wir den entscheidenden Zweikampf am Strafraum, so daß der Bühler Stürmer frei vor Fabi stand und zum 4:2 einnetzte (67.). Felix Lock traf zwar nach toller Vorarbeit von Flo Reichert noch zum 4:3-Anschlußtreffer (76.), aber Bühl brachte den Vorsprung über die Zeit.

Torschützenliste nach dem 4. Spieltag: Moritz Batte (3), Mario Buchta, Rouven Seyboldt, Jesse Lechner, Florian Schmelz, Florian Remmler, Felix Lock (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Mario Buchta, Rouven Seyboldt, Nick Kienle, Florian Schmelz, Felix Lock, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Florian Remmler, Efthimios Siderakis, Florian Reichert, Paul Schöttke, Tim Sailer, Frieder Göhlich

Felix Lock (3.v.l.) sorgte mit seinem 4:3-Anschlußtreffer nochmal für Hoffnung

Florian Reichert kam einen Tick zu spät

Riesenchance für Bühl nach einem Eckball

 

C-Jugend:

Samstag 05.10.2019: SGM Ammertal - SpFr Reutlingen 0:0

Immerhin der erste Punktgewinn in der noch jungen Saison, aber angesichts des Spielverlaufs war das am Ende gegen den Tabellenletzten aus Reutlingen zu wenig. Aus einer Unmenge an Chancen sprang nichts Zählbares heraus, weil immer ein Reutlinger Abwehrbein dazwischen war. Schüsse aus der zweiten Reihe verfehlten reihenweise ihr Ziel. Bei Standards kam häufig auch noch Pech dazu. Nico verpaßte die Kugel nach einer Ecke knapp (7.), Jan setzte einen Kopfball über die Latte (11.). Die größte Chance vergab Lion, als er frei auf den Reutlinger Keeper zulief, der jedoch mit einer Glanztat unsere Führung verhinderte (33.). Im zweiten Abschnitt wieder das gleiche Bild: Wir rannten unermüdlich an, jedoch allzu oft ohne Struktur im Angriff und mit vielen Zufallsaktionen. Nach einem groben Abwehrschnitzer wären wir fast noch in Rückstand geraten, was den Spielverlauf auf den Kopf gestellt hätte (53.). So blieb es bis zum Ende beim ernüchternden 0:0-Unentschieden. Mit etwas mehr Cleverness im Abschluß wäre heute mehr drin gewesen.

Es spielten: Felix Beeh, David Hechler, Luca Kienle, Alexander Härig, Franz Mussi, Seann Kohlmann-Kaiser, Jan Kraus, Ali Mohammad Latif, Gabriel Knödler, Nico Gladen, Lion Rittsteiger, Dominik Schlicke.

 

D-Jugend:

Samstag 05.10.2019: SGM Poltringen / Pfäffingen - SGM Oberndorf / Wendelsheim 0:1 (0:0)

 

E-Jugend:

Samstag 05.10.2019: SV Seebronn / Hailfingen - SGM Poltringen / Pfäffingen 4:7 (3:3)

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 28./29.09.2019

 

Aktive:

SG Poltringen / Pfäffingen I - TSV Lustnau I  0:1 (0:0)

0 Punkte am Kirbewochenende: Auch beim 2. Spiel des Tages gingen wir nicht als Sieger vom Platz und hätten es auch nicht verdient gehabt. Lustnau war von Beginn an die aktivere Mannschaft und hatte im 10 Minuten Takt gute Tormöglichkeiten, allerdings gingen diese Schüsse weit am Tor vorbei oder darüber. In der 2. Halbzeit kamen wir besser ins Spiel ohne aber große Chancen herauszuspielen. Vieles war Stückwerk, zudem pfiff der Schiedsrichter sehr unglücklich und unverständlich mit den Entscheidungen gegen uns. Der etwas „kuriose“ Siegtreffer für Lustnau fiel in der 64. Minute. Nach Schuss aufs Tor war unser Torwart noch dran, lenkte den Ball Richtung Torpfosten, welcher mit einem Drall dann doch ins Tor rollte. In der Folgezeit warfen wir nochmals alles nach vorne, allerdings ohne Erfolg.

Auch in diesen beiden Spielen waren wir von Verletzungen nicht unverschont. Wir wünschen schnelle Genesung.

Mit dem Rücken zur Wand ist ein Sieg gegen den nächsten Gegner Wurmlingen leider schon Pflicht, um nicht in den Tabellenkeller abzurutschen.

 

SG Poltringen / Pfäffingen II - TSV Lustnau II 2:3 (1:0)

Schon zu Beginn zeichnete sich ab, dass es gegen die ungeschlagene 2. Mannschaftaft des TSV Lustnau schwer wird 3 Punkte einzufahren. Dennoch spielten wir munter mit und gingen in der 35. Minute durch einen tollen und satten Freistoß von Tim Wild mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit erhöhte Ruben Gesk sogar auf 2:0 und wir waren auf einem guten Wege als Sieger vom Platz zu gehen. In der Folgezeit entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die z.T. 100% igen Chancen seitens des Gastes wurden durch unseren sehr gut aufgelegten Torwart Dennis Reichert alle entschärft. Durch 2 unnötig erhaltene Elfmeter innerhalb von 10 Minuten glich der Gegner aus. Ein unberechtigter Freistoß führte in der letzten Spielminute sogar noch zum bitteren Endergebnis.

 

B-Jugend:

Sonntag 29.09.2019 - 10:30 Uhr

SGM Ammertal - VfL Dettenhausen (Kreisstaffel 2 - Spielort Hagelloch) - Spiel wurde abgesetzt!

 

C-Jugend:

Samstag 28.09.2019 - 14:00 Uhr
SGM Bodelshausen / Ofterdingen - SGM Ammertal (Kreisstaffel 2) - Spiel wurde abgesetzt!

 

D-Jugend:

Samstag 28.09.2019 - 10:30 Uhr
SGM Öschingen / Gönningen / Genkingen II - SGM Ammertal 4:2 (1:2)

 

E-Jugend:

Samstag 28.09.2019 - 9:30 Uhr
SGM Poltringen / Pfäffingen - TGV Entringen 1:4 (0:3)

Zum Seitenanfang

Rückblick Bezirkspokal B-Jugend

 

26.09.2019: SGM Ammertal – TSG Tübingen I 0:6 (0:2)

In der 2. Runde des Bezirkspokals war für unsere Jungs Endstation, jedoch boten wir kämpferisch gegen den haushohen Favoriten aus Tübingen eine ansprechende Leistung. Trotz spielerischer Dominanz schaffte es Tübingen zunächst nicht, hinter unsere letzte Abwehrkette zu kommen, so daß wir die Partie über eine knappe halbe Stunde offen gestalten konnten. Es war aber nur eine Frage der Zeit, bis Tübingen aus der Vielzahl an Chancen dann doch das erste Tor markierte, wenn auch nur per Elfmeter (27.). Ganz chancenlos waren wir jedoch nicht: Als Flo Reichert einen der langen Bälle aus unserer Abwehr ergattern konnte und aus halbrechter Position zum Abschluß kam, scheiterte er nur denkbar knapp am Außennetz (35.). Ein Unentschieden zur Pause wäre das Optimum gewesen, so aber traf Tübingen nach einem Solo-Lauf im Nachschuß zum vorentscheidenden 0:2 (40.). Im zweiten Abschnitt sorgte Tübingen dann noch für ein standesgemäßes Ergebnis. Wir haben uns achtbar geschlagen und im Rahmen unserer Möglichkeiten alles gegeben. Fast hätte Knipser Momo nach schöner Vorarbeit von Efthimios sogar noch den Ehrentreffer erzielt (72.), aber es war uns heute einfach nicht vergönnt. Glückwunsch an die TSG zum Weiterkommen!

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Tom Armbruster, Mario Buchta, Rouven Seyboldt, Severin Freund, Florian Schmelz, Frieder Göhlich, Malte Hanisch, Jesse Lechner, Felix Lock, Moritz Batte, Efthimios Siderakis, Florian Remmler, Florian Reichert

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 21./22.09.2019

 

SG Poltringen/Pfäffingen I  - SV 03 Tübingen II   4:1 (1:1)

Verdienter Heimsieg: Am vergangenen Sonntag hatten wir die bisher ungeschlagene 2. Mannschaft des SV Tübingen zu Gast. Die klare Vorgabe des Trainers bestimmte über weite Strecken des gesamten Spieles das Bild. Bereits in der 10. Minute der erste Jubeltreffer für unsere Farben. Pass Alex N. auf Timo P., der stramme Schuss glitt dem Tübinger Torwart unglücklich zwischen den Füßen durch und kullerte ins Tor. Nach 20 Minuten kam Tübingen besser ins Spiel ohne aber klare Chancen zu haben. Der anschließende 1:1 Ausgleichstreffer war eher glücklich. Kurz nach der Halbzeit fiel das 2:1 durch Alex N. nach Eckball von Luis P. Fast hätte der Gast in der 60. Minute den Ausgleich erzielt, aber der Schuss prallte an den Innenpfosten, der Torlinie entlang und konnte anschließend geklärt werden. Hier hatten wir großes Glück. Wir machten weiter Druck und spielten phasenweise tolle Fußball. In der 70. Minute die Vorentscheidung: Abschlag Ingo, Kopfballverlängerung Alex N. auf Luis P, welcher zum 3:1 einschob. Das 4:1 im gleichen Muster, Abschlag Ingo, Kopfballverlängerung Paddy W. auf Alex N., der es sich nicht nehmen ließ, sein 2. Tor zu erzielen. Kurz vor Schluss hatte Paddy W. noch die riesen Chance freistehend vor dem Torwart das 5:1 zu markieren, aber der sichere Tübinger Keeper parierte glänzend den Schuss. Mit dem ersten Heimsieg können wir nun positiv aufs kommende Kirbewochenende blicken.

 

B-Jugend:

SV 03 Tübingen - SGM Ammertal   4:3 (0:3)

Was für eine bittere Niederlage! Nach einer 3:0-Führung zur Halbzeit verloren wir am Ende noch mit 3:4 in Tübingen. Beide Teams zeigten Offensiv-Fußball vom Feinsten. Schon nach 12 Minuten gingen wir durch Momos Abstauber-Tor mit 1:0 in Führung, nachdem Malte zuvor die Latte traf. Auch der SV 03 drang immer wieder mit seinen pfeilschnellen Spitzen in unseren 16er vor, aber Fabi lenkte einen Schuß aus 5m reaktionsschnell an den Querbalken (19.). Rouvens 25m-Hammer zum 2:0 (26.) und Jesses Schlenzer aus 20m genau in den Winkel zum 3:0 (36.) krönten eine bis dahin überzeugende Darbietung. Man muß allerdings anerkennen, daß sich der SV 03 nie aufgab und nach dem Seitenwechsel nochmal alles in die Waagschale warf. Nach 2 Pfosten- und Lattentreffern hatte sich der 1:3-Anschlußtreffer der Tübinger förmlich angekündigt (44.). Das Momentum war jetzt auf Seiten des SV 03. Rouven hatte nach Traumpaß von Jesse zwar das 4. Tor auf dem Fuß, aber insgesamt war der SV 03 jetzt deutlich besser und auch mental stärker. Zwar fiel das 2:3 aus unserer Sicht nach einer Abseitsposition, aber wir waren zuvor viel zu weit aufgerückt und mußten bei den Tübinger Kontern dem hohen Tempo Tribut zollen (57.). Da wir die Führung trotzdem bis 2 Minuten vor dem Schlußpfiff festhielten, ist es umso ärgerlicher, dann noch zwei Gegentreffer zu kassieren, auch wenn sich unser Abwehr-Bollwerk Mario zuvor verletzte und dem 3:3 ein Foul an Flo Remmler vorausging, welches der Schiri jedoch nicht ahndete (79.). Ein Unentschieden wäre heute gerecht gewesen, aber Tübingen traf in der Nachspielzeit noch zum 3:4 (80.+2) - so hart kann Fußball sein. Der SV 03 hat heute gezeigt, was mit unbändigem Willen möglich ist.

Torschützenliste nach dem 2. Spieltag: Moritz Batte (3), Mario Buchta, Rouven Seyboldt, Jesse Lechner (je 1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Severin Freund, Nick Kienle, Jakob Hölle, Felix Lock, Malte Hanisch, Rouven Seyboldt, Jesse Lechner, Florian Remmler, Moritz Batte, Efthimios Siderakis, Paul Schöttke, Florian Reichert

 

 

C-Jugend:

SGM Ammertal – TSV Betzingen II  0:6 (0:3)

Nachdem wir zum Saisonstart letzte Woche noch spielfrei hatten, begrüßten wir am 2. Spieltag den TSV Betzingen II bei uns in der Au. Bei herrlichem Spätsommer-Wetter waren wir zunächst das offensivere Team. Felix hatte die Führung auf dem Fuß, stand jedoch beim Paß von Lion klar im Abseits (2.). Danach wachte Betzingen auf und schnürte uns in der eigenen Hälfte ein. Durch eine Bogenlampe von der linken Strafraumgrenze gerieten wir etwas unglücklich in Rückstand (10.), waren danach aber völlig von der Rolle. Betzingen erhöhte den Druck und kam folgerichtig noch vor der Pause zu zwei weiteren Treffern (17.+23.). Leider verletzte sich auch noch unser etatmäßiger Keeper Florian, so daß Felix nun als Ersatz-Keeper zwischen den Pfosten stand. Er bewahrte uns mit einigen tollen Paraden vor einem höheren Rückstand. Leider blieb uns auch im zweiten Abschnitt der Ehrentreffer verwehrt. Nach Paß von Joni kam Lion frei zum Abschluß, die Kugel zischte jedoch links am Kasten vorbei (39.). Stattdessen erhöhte Betzingen noch auf 0:6, wenngleich der fünfte Treffer aus klarer Abseitsposition zustande kam. Der unermüdlich rackernde Lion hätte ein Tor verdient gehabt, verzog aber freistehend aus halbrechter Position (65.). Uns fehlte über die gesamte Partie die Ruhe bei eigenem Ballbesitz, so daß wir kaum aus der eigenen Hälfte herauskamen. Die Niederlage sollte uns aber nicht aus der Bahn werfen, schließlich war es das erste Pflichtspiel in der neuen Formation.

Es spielten: Florian Meyer, Franz Mussi, Luca Kienle, Luca Höckh, Felix Beeh, David Hechler, Nico Gladen, Marco Bizenberger, Jonathan Batte, Jan Kraus, Gabriel Knödler, Lion Rittsteiger, Lennart Bühler

 

D-Jugend:

SGM Ammertal - TSG Reutlingen III   1:4 (0:2)

 

E-Jugend:

TSV Dettingen / Rottenburg - SGM Ammertal  0:9

 

Zum Seitenanfang

Rückblick VR-Talentiade-Cup - 14.09.2019

Der ASV Pfäffingen war dieses Jahr einer von fünf Ausrichtern des Vorrundenturniers zum VR-Talentiade-Cup 2019 der D-Junioren im Bezirk Alb. Bei herrlichem Fußballwetter startete das Turnier pünktlich um 10:00 Uhr. Leider nur mit 13 anstatt der gemeldeten 15 Mannschaften; zwei Mannschaften sind unentschuldigt nicht erschienen. Nach spannenden Spielen gewann schlussendlich der SV Bühl das Turnier mit 4:3 gegen die SGM Mössingen/Belsen, nach Elfmeterschießen.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich der Favorit FC Rottenburg gegen den SV Hirrlingen/Eichenberg klar mit 3:0 durch. Alle 4 Mannschaften sind dadurch für das Endturnier auf Bezirksebene am 3. Oktober 2019 in Tübingen qualifiziert. Bei der Siegerehrung überreichte Marco Salzbrunn, Vorstand der Volksbank Ammerbuch, den glücklichen Gewinnern den Pokal.

Der ASV Pfäffingen bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern, dem DRK Ammerbuch sowie dem Württembergischer Fußball-Verband, der Volksbank Ammerbuch und dem Garten- und Landschaftsbau Storz für die Unterstützung.

     

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 14./15.09.2019

 

SGM SV Hirrlingen II/​SV Hemmendorf – SG Poltringen/Pfäffingen I                                      1:1 (0:0)

Das Lattenkreuz war im Wege: In einem in der ersten Halbzeit ausgeglichenen Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, passten wir uns leider dem schwachen Niveau des Gastgebers an. Das Spiel war geprägt von vielen Ballverlusten und letztem fehlenden Einsatzwillen unserer Seite. Entsprechend war auch die Halbzeitansprache des Trainers. Mit frischem Wind aus der Pause machten wir Druck und kamen in den ersten Minuten auch zu guten Chancen, alle wurden leichtfertig vergeben. Wir waren zu diesem Zeitpunkt die bedeutend aktivere Mannschaft und so belohnten wir uns auch durch das 0:1 durch Timo P. Nur ein paar Minuten später war es ebenfalls Timo, welcher einen Abschlag unseres Torwartes direkt volley Richtung Tor schoss und es leider ganz knapp verfehlte. Das wäre die Vorentscheidung gewesen, aber wie in den letzten Wochen stand das Glück nicht auf unserer Seite. Der Gastgeber erzielte durch einen Weitschuss den Ausgleich. Kurz vor Schluss scheiterte abermals Timo einschussbereit am Lattenkreuz, auch den Nachschuss konnte Luis P. nicht im Tor unterbringen.

 

Unsere 2. Mannschaft hatte spielfrei.

 

Jugendfußball:

 

B-Jugend:

SGM Ammertal – SGM Entringen/Altingen                                                                                         3:0 (1:0)

Unsere neu zusammengestellte B-Jugend sorgte zum Saison-Auftakt für ein erstes Ausrufezeichen. Im 4-4-2 klappte das Umschaltspiel nach Balleroberung prima, vor allem unsere  bärenstarken Innenverteidiger Mario und Severin leiteten immer wieder schnelle Tempo-Gegenstöße ein. Auf den Außenverteidiger-Positionen boten Frieder und Tom eine nahezu fehlerfreie Partie, im Zentrum machten wir die Räume eng, so daß Entringen nur bei Standards gefährlich wurde, die Fabi jedoch allesamt entschärfte. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Zählbares aus unseren Chancen heraussprang. Jesse traf aus zentraler Position nur die Latten-Unterkante (8.), bevor unser Torjäger Momo mühelos an seine Leistungen der vergangenen C-Jugend-Saison anknüpfte und nach Assist von Flo seinen ersten Treffer markierte (13.). Malte und Rouven ließen hochkarätige Chancen liegen, so daß es bis zum Pausentee beim 1:0 blieb. Ein kurioser Treffer sorgte zu Beginn des zweiten Abschnitts für die Vorentscheidung: Frieders Flanke von links landete bei Mario, dessen Bogenlampe der Entringer Keeper unterschätzte und zur Verwunderung aller passieren ließ (50.). Für die endgültige Entscheidung sorgte wiederum Momo, der aus halbrechter Position die Kugel punktgenau ins linke Kreuzeck nagelte (56.). Der Sieg war am Ende auch in der Höhe verdient, weil wir eine Unmenge an Chancen generierten und Entringen über die gesamte Distanz nicht zur Entfaltung kommen ließen. Gut gemacht Jungs, auf dieser Leistung können wir aufbauen!

Torschützenliste nach dem 1. Spieltag: Moritz Batte (2), Mario Buchta (1)

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tim Sailer, Mario Buchta, Severin Freund, Nick Kienle, Florian Schmelz, Malte Hanisch, Rouven Seyboldt, Jesse Lechner, Florian Remmler, Moritz Batte, Efthimios Siderakis, Tom Armbruster, Frieder Göhlich

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 07./08.09.2019

 

SG Poltringen / Pfäffingen I - TGV Entringen I                                                                                2:3 (1:1)

Derbytime, tolles Fußballwetter, Heimsieg und ein atemberaubendes Spiel. Dies alles traf letzten Sonntag leider nicht zu. Das Positive, bei Dauerregen fanden sich doch um die 120 Zuschauer auf dem Sportgelände ein. Zum Spielgeschehen: Keine 4 Minuten nach Spielstart zappelte der Spielball schon in unserem Netz, weil wir einfach von Beginn an noch nicht auf dem Platz standen. Wie die Woche zuvor beherrschten wir in der Folgezeit die Partie, hatten mehrere gute Chancen, incl. Pfosten- und Lattenschüsse. So fiel in der 37. Minute auch der verdiente Ausgleich durch Timo P., nach genialem Zuspiel von Marcel S. Bis zur 60. Minute das gleiche Bild, wir machten das Spiel, Entringen reagierte nur und kam gelegentlich zu Vorstößen. Zu diesem Zeitpunkt waren wir nicht clever genug das Spiel für uns zu entscheiden. Nach der Halbzeit knüpften wir an der guten Leistung an, allerdings war Entringen bei Entlastungsangriffe immer gefährlich. So gab es in der 60. Minute einen unnötigen Freistoß gegen uns, welchen der TGV Spezialist Emre aus 18 m in die „Torwartecke“ versenkte. Zu dieser Phase spielten wir zu offensiv und fingen in der 70. Minute sogar noch den Treffer zum 1:3. Als in der 80. Minute Timo P. den Anschlusstreffer schoss, keimte nochmals Hoffnung auf. In der 90.Minute hatte Time P. die letzte Chance des Spiels. Der Freistoß prallte gegen die Latte, anschließend beendete der gut leitende Schiedsrichter die Partie.

Fazit: 4 Spiele – 3 Punkte, zu wenig für unsere Ansprüche. Nächste Woche in Hemmendorf muss die Wende kommen, um nicht den Anschluss in der Tabelle zu verlieren.

 

SG Poltringen / Pfäffingen II - TGV Entringen II                                                                              1:1 (0:1)

Beim ersten Heimspiel der Saison kam Entringen bedeutend besser ins Spiel. Zu viele Abspielfehler und Ballverluste unserer Seite nahm der Gegner gerne an. So fiel in der 30. Minute auch der verdiente Führungstreffer für den TGV, welcher durch ein konsequentes Klären vermeidbar gewesen wäre. In der 2. Halbzeit kamen wir besser aus der Kabine und hatten in der 50. Minute die erste Chance des gesamten Spieles durch Louis W, der leider vergab. In der 68. Minute wurde Sven S. im Strafraum gefault, den fälligen Strafstoß vollendete Dominik K. souverän.

Fazit: Glücklicher Punktgewinn, aber weiterhin ungeschlagen und Tabellenplatz 4.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 31.08./01.09.2019

 

TSV Gomaringen I - SG Poltringen / Pfäffingen I                                                                           1:0 (0:0)

Dass in Gomaringen nicht beim Spazieren gehen die 3 Punkte mitgenommen werden können, war jedem Spieler im Vorfeld klar. So gingen wir auch konzentriert in die Partie. Die Heimmannschaft begann sehr druckvoll, doch wir setzten immer wieder Nadelstiche. So war es in der 7. Minute Paddy W. welcher sich toll durchsetzte, aber mit dem Außenrist am Tor vorbei schoss. In den letzten 15 Minuten vor der Halbzeit ließen Timo P., Paddy W., Dustin E. sowie nochmals der immer agile Paddy W. beste Torchancen liegen, die Führung wäre verdient gewesen.  

Auch die 2. Halbzeit war von beiden Mannschaften intensiv geführt, Brisanz in jeder Minute.

In der 63.Minute verloren wir in der Vorwärtsbewegung allerdings den entscheidenden Ball. Der Gegner spielte daraufhin einen schnellen und schön vorgetragenen Konter über mehrere Stationen und überlief unsere Abwehrreihe. Schluss endlich stand nach einer Flanke der jahrelange Goalgetter aus Gomaringen, Tim Falkenburger, am langen Pfosten gold richtig und drückte die Kugel über die Linie. Weitere gute Tormöglichkeiten von unserer Seite blieben an diesem Tag leider erfolglos und so fuhren wir enttäuscht, mit 0 Punkten, wieder nach Hause.

Die Einstellung unserer Truppe hat gepasst und so können wir trotz 2 Niederlagen in Folge Entringen am kommenden Sonntag ruhig kommen lassen.  

 

TSV Gomaringen II - SG Poltringen / Pfäffingen II                                                                      1:1  (1:1)

Parallel zum Spiel aus der Vorwoche in Weiler, lagen wir bereits nach 2 Minuten mit 1:0 hinten. Durch einen toll vorgetragen Angriff über Tim W. zu seinem Bruder Louis fiel keine 3 Minuten später der Ausgleich. Wir waren über weite Strecken des Spieles die überlegene Mannschaften mit mehreren guten Torchancen, die Torbilanz konnte allerdings nicht verbessert werden.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fußball vom Wochenende 24./25.08.2019

 

SV Weiler I - SG Poltringen/Pfäffingen I                                                                                        3:0 (2:0)

Verdiente Niederlage in Weiler. Vielleicht hatten einige Spieler schon vor dem Spiel die 3 Punkte in der Tasche, oder eine durchzechte Nacht, aber der Schuss ging kräftig nach hinten los. Als nach 5 Minuten Paddy W. die erste sehr gute Chance des Spiels hatte, dachten viele Zuschauer, dass das Team an der guten Leistung der Vorwoche anknüpfen würde. Leider sah sich jeder getäuscht. Nahezu kein Spieler zeigte an diesem Nachmittag Normalform, nicht gut vorgetragene Angriffe, kaum Torchancen, dazu kam ein Eigentor sowie ein verschossener Elfmeter. Das alles passte dann auch an diesem Tag zusammen, wenn`s nicht läuft, läuft`s nicht. Abhaken und nach vorne schauen.

Fakt ist, dass nächsten Sonntag in Gomaringen eine bedeutende Leistungssteigerung her muss, sonst gehen wir dort gnadenlos unter.

 

SV Weiler II/SV Wendelsheim II - SG Poltringen/Pfäffingen II                                            1:5 (1:2)

Verdienter Erfolg in Weiler. Wohl stand es bereits nach einer Spielminute 1:0 für den Gastgeber, aber davon ließen sich unsere Spieler nicht beirren. In der 12. Minute bereits der Ausgleich durch einen wunderbaren Kopfballtreffer eines Weiler Abwehrspielers, nach Eckball von Alex B. Weitere sehr gut vorgetragene Spielzüge folgten und so war es dann in der 18. Minute Jonas G., welcher durch einen schönen Drehschuss, den Ball unhaltbar zum 1:2 in die rechte Ecke schlenzte. Weiler kam danach besser ins Spiel, ohne aber klare Torchancen zu haben. Nach der Pause legten wir gleich wieder mächtig los und erzielten durch Alex L., nach schöner Kombination über Tim W. und Louis W, das 1:3 für unsere Farben. Weiler spielte anschließend munter mit und hatte zwischendurch auch beste Chancen den Spielstand zu verändern, aber unser starker Torwart Dennis R. vereitelte mit besten Paraden Torschüsse und Kopfbälle aus kürzester Distanz. 15 Minuten vor Spielende machte Tim W., nach Flanke von Alex B., sowie Shaggy, nach Zuspiel von Sven S., den 1:5 Erfolg in Weiler klar.

Zum Seitenanfang

Rückblick Fussball vom Wochenende 17./18.08.2019

 

TSV Hagelloch I – SG Poltringen/Pfäffingen I    1:6

Zu einem völlig verdienten Sieg beim Aufsteiger TSV Hagelloch kam unsere erste Mannschaft. Die klare Marschroute des Trainers wurde befolgt und wie machten von der 1. Minute an Druck. Bereits in der 5.Minute das 0:1 durch Paddy W. durch einen flachen Distanzschuss aus 16 Meter. Hagelloch spielte wohl gefällig im Mittelfeld, war aber immer wieder durch unsere schnellen Vorstöße überfordert. In der 35.Minute tankte sich Alex N. durch die Abwehrreihen durch, umkurvte noch den Torwart und schoss zum 0:2 ab. Keine 3 Minuten später erhöhte Paddy W auf 0:3, sowie kurz vor der Halbzeit mit einem schönen Kopffalltreffer gar auf 0:4. Die Freude bei Paddy war natürlich groß, denn ein Hattrick schießt man nicht alle Tage – Gratulation. In der 2. Halbzeit versuchte Hagelloch nochmals ran zu kommen, setzte mehr dagegen und kam auch zu Tormöglichkeiten, allerdings standen wir Sattelfest in der Abwehr und hatten durch Ingo auch einen gut aufgelegten Keeper zwischen den Pfosten. Den Anschlusstreffer in der 63.Minute darf man als Gastgeschenk betiteln. Unser Neuzugang Dustin E. sowie nochmals Alex N. erzielten in den letzten 20 Minuten weitere Tore zum ungefährdeten Auswärtssieg.

 

TSV Hagelloch II/ SV Unterjesingen II – SG Poltringen/Pfäffingen II    4:4

Mit dem klaren Ziel im ersten Spiel 3 Punkte aus Hagelloch zu entführen wurde es leider nichts.

Es fing gut an als in der der 10 Minute Ruben G. den Ball vor dem Torwart weg luchste und quer auf Luis N. spielte, welcher den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Weitere gute Chancen in der 20. und 25.Minute gingen knapp am Tor vorbei. Kurz danach erhöhte Alex B. mit einem tollen Freistoßtor auf 0:2. Nahezu in der gleichen Spielminute fiel der 1:2 Anschlusstreffer durch eine Unachtsamkeit in unseren Reihen. Wir ließen uns aber nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiterhin nach vorne, wiederum Ruben, Alex B. sowie Alex L. hatten Tormöglichkeiten vor der Pause den Spielstand zu erhöhen, die Kugel verfehlte allerdings jeweils das Tor. Durch ein Eigentor in der 50.Minute stand es 1:3 und wir waren auf dem guten Wege, das Ziel zu erreichen. Hagelloch war ab diesem Zeitpunkt allerdings präsenter und verkürzte auf 2:3. In einer turbulenten Schlussphase schoss Luis L. das 2:4, bevor der Gastgeber in der 88. und 91. Minute zum glücklichen Ausgleich kam.

Schade, aber mit der gezeigten Leistung kann man positiv nach vorne schauen.  

Zum Seitenanfang

Infos und Spielpläne zur Saison 2019/2020 auf Fussball.de

 

Aktive:

Kreisliga A3: SGM Poltringen / Pfäffingen I
Kreisliga B8: SGM Poltringen / Pfäffingen II

 

Die Spielpläne für unsere Jugend-Mannschaften für die Saison 2019 / 2020 folgen in Kürze.

Zum Seitenanfang

VR-Talentiade-Cup 2019 - Bezirks-Vorrunde D-Jugend

Am Samstag, den 14. September 2019, findet auf dem Pfäffinger Sportgelände die Turnierserie des VR-Talentiade-Cup‘s 2019 statt.

 

Um was geht es dabei?

In Zusammenarbeit aller drei Fußballverbände Baden-Württembergs finden erst auf Kreis-, dann auf Bezirks- und zum Schluss auf Landesebene Turniere der D-Jugendmannschaften statt. Dabei geht es v.a. um die Sichtung von Top-Talenten. Wird ein Talent entdeckt, kann dieses gezielt gefördert und unterstützt werden.

Turnierablauf in Pfäffingen:

Beginn des Turniers ist um 10:00 Uhr; die abschließende Siegerehrung ist für 16:00 Uhr geplant. Insgesamt werden 16 Mannschaften teilnehmen, die in einem festgelegten Turnierplan eine Vielzahl von Spielen austragen.

 

Wer am Samstag verhindert ist oder es nicht rechtzeitig zum Turnier schafft, kann per Live-Ticker die Spiele verfolgen:

Live-Ticker: VR-Talentiade-Cup 2019 - Vorrunde

Wer ist die Zielgruppe?

Im Vordergrund stehen natürlich die D-Jugend-Spieler/innen sowie deren Eltern, Freunde und Bekannte. Doch was wäre ein Turnier ohne interessierte Zuschauer? Vorbeischauen und Zuschauen kann jeder!

Umrahmung:

Ein perfektes Turnier besteht nicht nur aus einem organisierten, sportlichen Ablauf, auch die kulinarische Versorgung darf nicht fehlen. Hierfür sorgt der ASV bestens!

 

Die VR-Talentiade wird auf Verbandsebene Baden-Württemberg durch die Volks- und Raiffeisenbanken unterstützt. Der ASV Pfäffingen erhält zusätzliche Unterstützung durch den Garten- und Landschaftsbau Storz!
Vielen herzlichen Dank!

 

Für weitere Detailinformationen verweisen wir gerne auf die offizielle Homepage:
https://www.vr-talentiade.de/sport/fussball

Zum Seitenanfang

Rückblick Pfaffenbergpokalturnier 2019 – Der Pokal geht an den Gastgeber!

Was will man mehr? – Optimales Fußballwetter über alle fünf Turniertage, perfekte Örtlichkeit und eine gelungene, sportliche Organisation.

Seit letztem Mittwoch wurde im Rahmen des Vorbereitungsturniers Mannschaftskonstellationen getestet und erste Kräfte gemessen. Die teilnehmenden Mannschaften zeigten schon mal ihre Stärken und machten für die kommende Saison auf sich aufmerksam. Und nicht nur die Mannschaften rund um den Pfaffenberg waren nach Pfäffingen gekommen, jede Menge Fans und Zuschauer folgten ihnen. Gemütlich und direkt am Spielfeld konnte die obligatorische Rote Wurst verspeist und ein erfrischendes Getränk genossen werden.

Nach den letzten Entscheidungsspielen konnte am Sonntag unsere SG Poltringen/Pfäffingen, in einem packenden Endspiel, das Turnier für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch zum Pokalsieg!

 

Platz 1: SG Poltringen / Pfäffingen

Platz 2: SV Wendelsheim

Platz 3: SV Wurmlingen

Platz 4: TGV Entringen

Platz 5: SV Unterjesingen

Platz 6: SV Oberndorf

 

Bereits samstags wurde das AH-Turnier abgeschlossen und folgende Siegerliste aufgestellt:

Platz 1: SV Wendelsheim

Platz 2: SV Poltringen

Platz 3: SV Wurmlingen

Platz 4: SV Oberndorf

Platz 5: SG Pfäffingen / Entringen

Platz 6: SV Unterjesingen

 

Der ASV Pfäffingen bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, bei allen Gästen und Fans, bei der Turnierleitung und bei allen Helferinnen und Helfern!

Vielen Dank auch an unseren Vereinssponsoren Friseursalon S1, Glaserei und Fensterbau Stoll, Micki Sport Rottenburg, Autohaus Asch, Ixium und Uhlsport.

Zum Seitenanfang

C-Jugend 14. Frucade-Cup in Weiler 19.07.2019

Mit dem 2. Platz beim diesjährigen Frucade-Cup setzten unsere Jungs ein dickes Ausrufezeichen gegen teilweise höherklassig spielende Gegner. Die 3 Vorrungen-Partien wurden auf Kleinfeld über jeweils 13min gespielt. Gegen Rot-Weiß Ebingen mussten wir gleich hellwach sein: Nick verhinderte die Ebinger Führung, bevor wir nach schöner Vorarbeit von Momo durch ein Eigentor der Ebinger mit 1:0 in Führung gingen und mit Flos 2:0 nach Paß von Malte für einen gelungenen Auftakt sorgten. Kaum war die zweite Partie gegen die SGM Eichenberg I angepfiffen, lagen wir auch schon in Führung: Flo schoß aus spitzem Winkel, der Eichenberger Keeper ließ prallen und Momo stand dort, wo ein Stürmer stehen muß und staubte zum 1:0 ab. Wir fühlten uns offenbar zu sicher, anders kann man unsere nun folgende Schläfrigkeit nicht erklären. Fabi hielt nach 5 Minuten die Führung zwar noch fest, aber der Ausgleich der Eichenberger in der 9. Minute hatte sich angekündigt. Wir waren nicht nah genug am Mann und schlugen die Bälle nur noch aus der Abwehr heraus, ohne zu eigenen Angriffen zu kommen. Am Ende konnten wir froh sein, wenigstens 1 Punkt mitgenommen zu haben. Somit wurde die letzte Vorrunden-Partie gegen den VfB Bodelshausen eine zittrige Angelegenheit, denn wir brauchten ein Unentschieden, um weiterzukommen. An Chancen mangelte es nicht, alleine Momo ließ drei 100%ige liegen. Der Bodelshausener Keeper lief zu Höchstform auf, und nach 7 Minuten hätte der erste Angriff auf unser Tor fast zum 0:1-Rückstand geführt. Aber es gab doch noch die Erlösung für unsere Farben: Luca-Marten fand über rechts die Lücke und paßte auf Flo am langen Pfosten, der nur noch den Schlappen hinhalten mußte. Mit dem 1:0-Sieg zogen wir gegen den SV Zimmern ins Halbfinale ein. Spielerisch auf hohem Niveau von beiden Seiten geführt, zeigte diese Partie, wozu wir gegen starke Gegner fähig sind. Es war ein 0:0 der besseren Art gegen die gefühlt beste Mannschaft des Turniers. So aber mußte ein Elfmeterschiessen entscheiden, bei dem wir durch Fabis tolle Parade und die Treffer von Momo, Malte und Kreller mit 3:1 das glücklichere Ende auf unserer Seite hatten. Im Finale gegen den zu Beginn furios aufspielenden TSV Boll hatten wir viel zu viel Respekt. Nach einem Pfostentreffer und dem 0:1 in der 2. Minute wurde unserem Anhang Angst und Bange, aber wir gestalteten die Partie in der Folge ausgeglichen und hatten Pech, als Momo frei vor dem Tor am Keeper hängenblieb. Es wäre durchaus mehr drin gewesen, aber wir konnten am Ende erhobenen Hauptes den Heinweg antreten. Der Frucade-Cup war ein gelungener Schlußpunkt unter eine beeindruckende Saison unserer Jungs. Wir bedanken uns bei unseren Trainern Robin Seibold, Alois Sailer und Uwe Hartmaier für die engagierte Arbeit und bei unseren Zuschauern für die tolle Unterstützung.

Es spielten: Fabian Hartmaier, Tom Armbruster, Malte Hanisch, Nick Kienle, Luca-Marten Krell, Efthimios Siderakis, Florian Remmler, Franz Mussi, Moritz Batte, Felix Beeh

Fabi sicherte uns mit seinem gehaltenen Elfmeter den Finaleinzug

Zum Seitenanfang

Fußballnationalspieler besucht die SG Poltringen / Pfäffingen

Ein ganz besonderes Erlebnis hatten die Kicker der 1. und 2. Mannschaft der SG vergangenen Samstag.

Im Rahmen des Sportwochenendes wurde ein öffentliches Training auf dem Pfäffinger Sportgelände absolviert. Zum Trainingsende hin, dann das Highlight:

Thilo Kehrer, deutscher Nationalmannschaftsspieler und Stammspieler bei Paris St. Germain stand mit auf dem Platz.

Er war auf Heimatbesuch in Pfäffingen. Thilo zeigte sich als sympathischer, junger Mann, der für einen regen Austausch offen war. So konnten Fragen gestellt, Trikots unterschrieben und zahlreiche Erinnerungsfotos geschossen werden. Auch erzählte Thilo einige Anekdoten aus seinem Leben als Profifußballer. Sogar für einen Ballwechsel mit kickenden Jungs auf Sportplatz hatte Thilo nach seiner eigenen Trainingseinheit mit seinem Personal Trainer Zeit.

Wir danken Thilo für seinen Besuch und wünschen ihm für die kommende Saison viel Erfolg!

Zum Seitenanfang

C-Jugend 22. Jugendfussballturnier Entringen 05.07.2019

Wie schon letzte Woche in Bühl wurde auch in Entringen nur ein kleines Mini-Turnier mit 3 Mannschaften ausgetragen. Gespielt wurden 15min auf Kleinfeld mit 5 Feldspielern sowie Torwart. Die erste Partie gegen den TGV Entringen war eine klare Angelegenheit für unsere Jungs. Malte und Doppelpacker Momo schossen sich warm und sorgten mit dem 3:0 für einen vielversprechenden Auftakt. Gegen den TSV Dettingen / Erms war es dagegen eine schwierigere Angelegenheit. Nachdem Malte die Kugel aus kurzer Distanz über den Kasten säbelte, passten wir nach einem langen Ball der Dettinger aus der eigenen Hälfte nicht auf und kassierten völlig unnötig das 0:1. Danach hatten Momo, Nick und abermals Malte den Ausgleich auf dem Schlappen, konnten die Niederlage aber nicht verhindern. Im Rückspiel präsentierte sich Entringen wie ausgewechselt. Fabi hielt uns bei einer Klasse-Parade mit der linken Pranke im Spiel, während Toms Granate auf der anderen Seite vom Entringer Keeper entschärft wurde. Trotz mehrerer Hochkaräter versagten uns die Nerven im Abschluß, so daß es am Ende beim 0:0 blieb. Gegen den späteren verdienten Turnier-Sieger Dettingen / Erms wollten wir nochmal ein Achtungszeichen setzen, uns fehlte nun aber die körperliche Frische bei hochsommerlichen Temperaturen. Dettingen spielte uns förmlich an die Wand, hatte bei einem Lattentreffer Pech im Abschluß und scheiterte am gut aufgelegten Fabi, der per Fußabwehr klärte. Trotzdem hätte es für uns Sekunden vor Schluß fast noch zum Sieg gereicht, als Flo einen Zuckerpaß in die Gasse auf Momo spielte, der leider ganz knapp scheiterte. Mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage wurden wir am Ende Zweiter und nahmen einen schönen Pokal mit nach Hause.

Es spielten:

Hintere Reihe v.l. Luca-Marten Krell, Moritz Batte, Florian Remmler, Malte Hanisch, Tom Armbruster, Jakob Hölle Vordere Reihe v.l. Tim Sailer, Fabian Hartmaier, Nick Kienle (nicht abgebildet: Felix Beeh)

Zum Seitenanfang

Impressionen vom Finale des Pfaffenbergpokals 2021 SGM Altingen/Entringen vs. SGM Poltringen/Pfäffingen

Der Pfaffenbergpokal 2021 am Fuße der Wurmlinger Kapelle

Rassige Zweikämpfe auf regennassem Geläuf. Die Partie mußte wegen eines heftigen Gewitters für kurze Zeit unterbrochen werden.

Hochkarätige Chancen zum 1:1-Ausgleich sowie zum 1:2-Anschlußtreffer konnten wir leider nicht nutzen.

Eine Partie auf Augenhöhe.

Zum Seitenanfang

Impressionen vom Halbfinale des Pfaffenbergpokals SGM Poltringen / Pfäffingen - SV Wurmlingen

 

Zum Seitenanfang

SGM Poltringen/Pfäffingen gewinnt Testspiel gegen den VfB Effringen

10.02.2023 SGM Poltringen/Pfäffingen I - VfB Effringen I 6:1 (1:0)

Gegen den VfB Effringen aus der Kreisliga A BB/Calw haben wir uns in der ersten Halbzeit etwas schwer getan. Der Gegner hielt gut dagegen und Tormöglichkeiten waren etwas Mangelware. Das Spiel spielte sich mehr im Mittelfeld ab. In der 28. Minute dann doch das 1:0 für unsere Farben. Im Strafraum Alex Norz‘ Querpass auf Tobias Vetter, welcher das wichtige 1:0 markierte. In der 2. Halbzeit machten wir mehr Druck und die Konzentration der Gäste hauptsächlich in der Abwehr ließ deutlich nach. Nach dem 2:0 durch Tobias Vetter sowie Alex Norz zum 3:0 war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Der Gegner bäumte sich nochmals auf und kam auf 3:1 heran, mehr war nicht drin. In einer turbulenten Schlussphase fielen nochmals drei tolle Tore: 4:1 Tobias Vetter durch Vorlage von Paul Kümmerle, Weitschuss Paul Kümmerle nach Vorlage von Alexander Beck zum 5:1 und den Schlusspunkt markierte nochmals Alex Norz zum 6:1-Sieg. Insgesamt wieder ein guter Auftritt unserer SG, weiter so!

Zum Seitenanfang